Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon flotter 3er » 18. Juli 2017 08:43

trabimotorrad hat geschrieben:Die kleine Mutter am Ventiel, die soll deshalb nicht ganz angezogen werden, weil man dann sieht, wenn der Reifen den Schlauch verrückt und so die Gefahr besteht, das sowas:
passiert.


Genau so kenne ich es auch. Die Mutter ist eigentlich nur eine Montagehilfe. Schraubt man sie gegen die Ventilkappe, sieht man (hoffentlich rechtzeitig) falls der Schlauch "wandert" und damit das Ventil schief steht. Macht man das anders und schraubt es gegen die Felge, kann im ungünstigsten Fall das Ding abreißen..... Die Reifenfritzen hier in der Gegend machen das alle genau so - Mutter gegen die Kappe. Ich habe auch noch keine schlüssige Begründung gehört warum man es anders machen soll. Natürlich gibt es andere Meinungen - aber wie gesagt bisher für mich ohne Begründung sondern nur bla.....
Gruß Frank


Mit dummen Menschen diskutieren ist wie mit einer Taube Schach spielen - sie latscht auf dem Brett rum, stößt alle Figuren um, kackt aufs Brett und stolziert anschließend umher als hätte sie gewonnen. Vernünftig sein ist wie tot - nur früher. (Volker Wiprecht)
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12985
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 18. Juli 2017 09:03

:D Danke, dann lass ich das so und gebe das auch so weiter...... :ja:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon mareafahrer » 18. Juli 2017 12:18

Schumi1 hat geschrieben:Elke über diese Mutter, ob fest oder lose, wirst du hunderte verschiedene Meinungen hören. :)


Genau. Deswegen bin ich 20 Jahre mit an der Felge festgezogener Mutter gefahren und jetzt seit 13 Jahren mit an der Schutzkappe festgezogener Mutter. Unterschiede hab ich noch keine festgestellt, muss ja aber auch noch 7 Jahre so fahren um Gleichstand zu haben :mrgreen:
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015;
Zerbst 2017

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1410
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 10:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 18. Juli 2017 16:13

;D :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon heizer2977 » 19. Juli 2017 06:52

hab da auf der metzeler seite Montagehinweise zu dem thema gefunden
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
mfg ralf
Mein Moped ETZ 250
TS 150 mein erstes Motorrad
Meine Rennsemmel MZ 1000 S

Mitglied Nr. 57 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild

Fuhrpark: Motorräder:MZ 1000 S EZ 2006 angemeldet fahrbereit ,MZ Etz 250/Baujahr 1986 retauriert angemeldet fahrbereit , MZ TS 150 Baujahr 1979 restauriert angemeldet fahrrbereit, MZ ES 250/0 Baujahr 1957 mit orginal 1. ddr brief , 2xETZ 250 zerlegt, 3xTS 150 zerlegt
Pkw: Ford Focus Alletageschlampe,Opel Corsa mit 2.0 16V und richtig Dampf
2 x Opel Kadett C Coupe einer wartet auf sein Ableben der andere auf seine Neugeburt
Anhänger: Oldiewohnwagen Continent 320sb
Hp 350 neu aufgebaut
heizer2977

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1192
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 22. Juni 2014 23:05
Wohnort: 38820 Halberstadt
Alter: 41

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 19. Juli 2017 10:29

:gut: Danke für den Link. Jetzt ist alles klar :!:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1 + Vergaser

Beitragvon löwenherz » 7. August 2017 17:26

:oops: So, jetzt kommt mein Vergaser Problem...........Bis auf das Anspringen im Regen beim Losfahren nach Forst ist Uemme mit dem alten Vergaser super gelaufen. Bis 90 km/h teilweise. Und sie nahm immer willig Gas an, das Anfahren an Ampeln war problemlos.
Nun haben wir ja den neuen Bing eingebaut und ich konnte ihn auf 360 km testen. Standgas war erfreulich niedrig ( an Bahnübergang getestet),
beim Anfahren nahm sie erst kein Gas an, dann erst bei 3-4000 Umdrehungen im 1. Gang (finde ich zu viel Drehzahl), insgesamt lief sie angestrengter als mit dem alten Vergaser; sie musste sich fürchterlich anstrengen, 80 km/h zu erreichen. Sie pendelte sich bei 70 ein - insgesamt unwillig.
Eingebaut ist eine 123er Hauptdüse und eine 50 er LLD, in der obersten Aufhängung.

Ich tendiere dazu, den alten Vergaser wieder einzubauen - muss nur eine Dichtung besorgen.

Was meint ihr? :?:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon UlliD » 7. August 2017 18:04

Unterwegs mal das Kerzenbild kontrolliert :?: :?: :?:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6639
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 7. August 2017 19:59

Kerze-Bing.JPG
Kerze-Bing1.JPG

Hab ich gemacht - Kerzenbild ist ziemlich dunkel....guck selbst....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon UlliD » 7. August 2017 20:13

Unterwegs giebts grüne Dachlatten :?: :?: :gruebel:
Nächste Frage: Wie ist der Spritverbrauch von der Rückfahrt :?: Bei dem kerzenbild müsstest ja Unmengen verfeuert haben.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6639
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 7. August 2017 20:41

Nein, keine Dachlatten.........da hab ich nur geschaut. Fotos hab ich vorhin hier gemacht. Und verbraucht haben wir 10l bis Fürstenwalde und weitere 10l bis Prenzlau.....
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon UlliD » 7. August 2017 20:45

Wie oft hab ich dir das mit dem Kerzenbild schon erklärt :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: die 2 Bilder sagen überhaupt nix aus, nachdem du im 1. Gang um die Kolonie getuckelt bist :roll: :roll: :roll: :roll:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6639
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Schumi1 » 7. August 2017 20:48

Forst-Fürstenwalde sind ca. 95km. Is dann schon bissel viel Sprit, oder?
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6017
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 15:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 48

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1+Vergaser

Beitragvon löwenherz » 9. August 2017 14:03

:?: Eine Frage: welche Auswirkungen auf den Motor haben die verschiedenen Kerben der Teillastnadel beim BVF,? z.B in 2. Position von oben - da sitzt die Nadel nämlich. Sie sollte für diesen Vergaser in der 3. Position oder der 4. sein.
Und wenn ich es ändern will, wie krieg ich das Halteplättchen gelöst?
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Hallenser » 9. August 2017 14:14

Mit der Höhe der Nadel kannst du einstellen, ob das Gemisch im Teillastbetrieb fetter oder magerer ist. Je höher sie hängt, umso fetter das Gemisch. Häng den Bowdenzug aus, dann kommst du an die Scheibe.

Schöne Grüße.

Fuhrpark: ES 250/2
ES 250/2 Gepann im Aufbau
Hallenser

 
Beiträge: 67
Themen: 2
Registriert: 6. September 2015 09:38
Wohnort: Halle/ Saale
Alter: 41

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 9. August 2017 14:17

Danke, das hilft weiter; der Bowdenzug ist ausgehängt. Ich kann die Nadel nicht aus der Scheibe nehmen. :oops:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Hallenser » 9. August 2017 14:21

Hast du die Scheibe mit Nadel komplett draußen? Dann eigentlich einfach zur Seite rausziehen. Ferndiagnose ohne Bilder ist schlecht, hast du schonmal in die Bedienungs- bzw. Reparaturanleitung geschaut?

Fuhrpark: ES 250/2
ES 250/2 Gepann im Aufbau
Hallenser

 
Beiträge: 67
Themen: 2
Registriert: 6. September 2015 09:38
Wohnort: Halle/ Saale
Alter: 41

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon zweitakt » 9. August 2017 14:52

Schließt der Kaltstartkolben bzw. ist die Dichtscheibe noch unter dem Kolben?

Fuhrpark: TS150 Bj. 1984
RT125/2 Bj. 1958
BMW R75/5 Bj. 1972
zweitakt

 
Beiträge: 7
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 9. August 2017 16:45

Vergaserteil.JPG
Vergaserteil1.JPG
Vergaserteil2.JPG
Hier hab ich mal fotografiert, die Nadel fiel einfach raus (wie krieg ich sie wieder rein?)
Eine Dichtung war da nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon UlliD » 9. August 2017 16:50

Reparaturanleitung:
Rep-anl. ts.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6639
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Hallenser » 9. August 2017 17:03

löwenherz hat geschrieben:Eine Dichtung war da nicht.


Er meint die Dichtung vom Kolben für den Kaltstart.

Ich kann grad nur vom Telefon aus schreiben, kann bitte mal jemand ein Bild vom kompletten Vergaser mit Beschreibung posten?

Fuhrpark: ES 250/2
ES 250/2 Gepann im Aufbau
Hallenser

 
Beiträge: 67
Themen: 2
Registriert: 6. September 2015 09:38
Wohnort: Halle/ Saale
Alter: 41

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 9. August 2017 17:04

Danke, Ulli, aber es klappt nicht. Der Spalt ist zu schmal und mit Gewalt will ich das nicht versuchen.

-- Hinzugefügt: 9. August 2017 18:15 --

also, die Nadel geht nur immer wieder in die 2. Kerbe von oben. Da passt sie rein. Es sollte aber die 3. oder 4. von oben sein, lt. Miraculis

-- Hinzugefügt: 9. August 2017 18:18 --

Und ich hab mir die Reparaturanleitungen und Videos bei you tube angesehen, aber so recht komme ich da auch nicht klar. :oops: :|

-- Hinzugefügt: 9. August 2017 18:36 --

Hab gerade nochmal bei miraculis gelesen, dass die untere Platte zählt, dann ist es in der richtigen Kerbe für diesen Vergaser. Dann hätte ich das. ;D
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 11. August 2017 17:00

:D Heute vormittag die Dichtungen (3 Stück) bei Haffdichtungen abgeholt. Sehr schön; der Vergaser ist schon eingebaut. 2 Stunden habe ich gebraucht, weil das mit der Feder und dem Gaszug und dem Deckel etwas mühsam war. :x
Aber es ist geschafft ;D . Morgen fahre ich mal Probe. Und berichte.
Zu dem Bing ist zu sagen, dass auch Güsi meint, dass die Einstellung schwierig ist. Da müsste mir dann in Zerbst nochmal jemand helfen, evtl. eine andere Düse oder so. Güsi meinte, eine Ferndiagnose sei schwierig. :|
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Hallenser » 11. August 2017 17:05

Wenn du deinen Vergaser ein paar Mal aus- und eingebaut hast, geht das schneller.;-)

Fuhrpark: ES 250/2
ES 250/2 Gepann im Aufbau
Hallenser

 
Beiträge: 67
Themen: 2
Registriert: 6. September 2015 09:38
Wohnort: Halle/ Saale
Alter: 41

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon UlliD » 11. August 2017 17:44

löwenherz hat geschrieben: Da müsste mir dann in Zerbst nochmal jemand helfen, evtl. eine andere Düse oder so. Güsi meinte, eine Ferndiagnose sei schwierig. :|

Mit einem gescheiden Foto vom Kerzenbild hättest du weitergeholfen, so weiß keiner ob der Gaser zu fett oder zu mager eingestellt ist. :cry:
So bleibt nur 118-er HD kaufen und mit Düsenreibahle Stück für Stück aufreiben bis es passt... ist aber an einem Wochenende nicht machbar.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6639
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 11. August 2017 18:39

O.K., ich sehe das Problem................ :|
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Hallenser » 11. August 2017 20:09

Wir schauen grade nur auf die Bedüsung, vl. reicht es die Nadel eine Stufe runter zu nehmen. Wie lange ist die Nadel drin und ist es die richtige? Wie lange der Luftbilder? Das zu fette Gemisch kann viele Ursachen haben.

Fuhrpark: ES 250/2
ES 250/2 Gepann im Aufbau
Hallenser

 
Beiträge: 67
Themen: 2
Registriert: 6. September 2015 09:38
Wohnort: Halle/ Saale
Alter: 41

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 10. Oktober 2017 11:54

;D Nur zur Info: Dank Arnis unermüdlicher Einstellung des Bing-Vergasers läuft Uemme jetzt super.
In Zerbst war ein Gespann mit einem Sitz vom Peugeot 307. :nixweiss: Ich weiß aber nicht mehr von wem :oops: Bei eby gibt es jede Menge Sitze zu kaufen. Welcher war das noch gleich, der in den Seitenwagen passt?? Ich würde gerne für Gero so einen einbauen.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon SaalPetre » 10. Oktober 2017 12:09

Hi,

den namen vom Kollegen weiß ich gerade nicht. Aber ich glaube es war ein Sitz vom 307, aber da muss aber eine Aufnahme am Boden des Beiwagen geschaffen werden.

sowas Sitz
Gruß Christian

Bild

Mitglied-NR: 006

Fuhrpark: "Mirinda"ES 250/2 mit PSW ;ES 175/2 schon bei mir nicht mehr bei Papi (wartet auf den 2. Frühling)SR2 maron BJ 19... mit Ersatzrahmen

Triumph StreetTwin Bj 2016
Honda XL 185S BJ 80
SaalPetre

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Henner
 
Beiträge: 1571
Themen: 21
Bilder: 7
Registriert: 10. Oktober 2010 22:27
Wohnort: Berlin-kaulsdorf
Alter: 41

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon UlliD » 10. Oktober 2017 13:17

@ Gero: Pass auf, dass dir Elke keinen Schleudersitz unterjubelt... :versteck: :unknown: :rofl: :rofl:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6639
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon AHO » 10. Oktober 2017 13:43

SaalPetre hat geschrieben:Hi,

den namen vom Kollegen weiß ich gerade nicht. Aber ich glaube es war ein Sitz vom 307, aber da muss aber eine Aufnahme am Boden des Beiwagen geschaffen werden.

sowas Sitz


Das müssen die Rücksitze vom "SW" / Kombi sein, da gibt es dann verschiedene Möglichkeiten die im Auto anzuordnen. In meiner Erinnerung sind die aber recht schwer, und vermutlich passt auch nur der schmale Mittelsitz.
Stoffbezug ist im Seitenwagen auch nicht so toll, manche Leute nehmen auch Gabelstaplersitze (mal bei Ebay eingeben, die Auswahl ist groß), die sind dann auch wetterfest.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 664
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon MichaelM » 10. Oktober 2017 15:10

löwenherz hat geschrieben:....
In Zerbst war ein Gespann mit einem Sitz vom Peugeot 307. :nixweiss: Ich weiß aber nicht mehr von wem :oops: .....



Das war der Frank.

Findest du hier

memberlist.php?mode=viewprofile&u=12847
Für mich ist das Motorrad ein heiliges Objekt. Wenn ich eine Ausfahrt mache,
ist das wie Meditation für mich. Alles fließt.

Indian Larry

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Gespann
Simson Schwalbe KR51/2N Bj.84
MichaelM

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1233
Themen: 23
Registriert: 5. August 2012 18:43
Wohnort: Nienburg/ Eastside
Alter: 39

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon voodoomaster » 10. Oktober 2017 16:03

denke auch das es der mittlere sitz vom 307sw ist. hab meinen 307er ja nicht mehr, sonst hätte ich dir die maße geben können.
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2670
Themen: 25
Bilder: 4
Registriert: 31. Januar 2007 23:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 44
Skype: voodoomaster73

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 10. Oktober 2017 16:15

Danke, hab ihn angePNt. Der eine Link erscheint mir günstig für den mittleren Sitz.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon flotter 3er » 10. Oktober 2017 17:46

löwenherz hat geschrieben:;D Nur zur Info: Dank Arnis unermüdlicher Einstellung des Bing-Vergasers läuft Uemme jetzt super.
In Zerbst war ein Gespann mit einem Sitz vom Peugeot 307. :nixweiss: Ich weiß aber nicht mehr von wem :oops: Bei eby gibt es jede Menge Sitze zu kaufen. Welcher war das noch gleich, der in den Seitenwagen passt?? Ich würde gerne für Gero so einen einbauen.


Und nicht zu vergessen dank deiner unermüdlichen Schleifarbeit..... :wink: Damit kann man den Gaser jetzt nämlich gut demontieren und vor allem macht jetzt auch der O-Ring Sinn.... :wink:
Gruß Frank


Mit dummen Menschen diskutieren ist wie mit einer Taube Schach spielen - sie latscht auf dem Brett rum, stößt alle Figuren um, kackt aufs Brett und stolziert anschließend umher als hätte sie gewonnen. Vernünftig sein ist wie tot - nur früher. (Volker Wiprecht)
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12985
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 20. Oktober 2017 12:03

:? So, die Uemme benötigt neue Reifen; ca. 4000 km haben sie gehalten - jetzt war ich schauen was drauf ist: hinten Heidenau Seitenwagenreifen Reine M/C 350-16 K 29
Das gleiche gilt für das SW-Rad.
Vorne steht Reine Heidenau M/C 275-18 K39 P87

außer der Größenbezeichnung weiß ich nicht, was das alles bedeutet.
Könnt ihr mir Tipps geben, welche länger halten und auf welche Bezeichnung ich achten muss? :nixweiss:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Sv-enB » 20. Oktober 2017 12:33

Wenn Du schon 4000km mit dem Heidenau schaffst, dann wäre der Mitas erst recht was. Ich suche mal kurz.

-- Hinzugefügt: 20/10/2017, 13:39 --

Für vorn

Für hinten

Ich fahre diese auf meinem ES-Gespann (andere Größe) und Arnie fährt damit auf seiner TS.
Gruß Sven

Fuhrpark: vorhanden
Sv-enB

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3156
Themen: 42
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 12:21
Wohnort: jetzt Höxter, davor Eberswalde
Skype: Sv-enB

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Martin H. » 20. Oktober 2017 13:16

löwenherz hat geschrieben::? So, die Uemme benötigt neue Reifen; ca. 4000 km haben sie gehalten - jetzt war ich schauen was drauf ist: hinten Heidenau Seitenwagenreifen Reine M/C 350-16 K 29
Das gleiche gilt für das SW-Rad.
Vorne steht Reine Heidenau M/C 275-18 K39 P87

außer der Größenbezeichnung weiß ich nicht, was das alles bedeutet.

Das heißt nicht "Reine", sondern "Reinforced" (Verstärkter Reifen mit erhöhter Tragfähigkeit )! :wink: 4000 km für den hinteren Reifen ist übrigens ok beim Gespann.
K29 und K39 sind die Namen der Reifenmodelle.
P87 weiß ich jetzt auch nicht.
löwenherz hat geschrieben:Könnt ihr mir Tipps geben, welche länger halten und auf welche Bezeichnung ich achten muss? :nixweiss:

Ich stimme Sven zu: Habe hinten einen Mitas H06 drauf und bin damit bisher sehr zufrieden! :zustimm:
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11623
Artikel: 7
Themen: 122
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 20. Oktober 2017 13:48

Danke, jetzt hab ich mir den für das Hinterrad angeschaut - der ist ja rund gewölbt. Ich dachte, die SW-Reifen sind flach. Weil ja Hinterrad und SW-Reifen gleich sind.

-- Hinzugefügt: 20. Oktober 2017 16:40 --

So, ich habe das hier gefunden bei Motorraddirekt.de.: habe gründlich gegugelt.- CH 16 MD( Schläuche)

3.50 -16, auch für das Vorderrad und folgende Reifen: Mitas H O6 für alle drei

Ist das o.K. Kann ich die bestellen?
Ich habe auch im Forum die Statements gelesen.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon flotter 3er » 20. Oktober 2017 16:31

löwenherz hat geschrieben:Danke, jetzt hab ich mir den für das Hinterrad angeschaut - der ist ja rund gewölbt. Ich dachte, die SW-Reifen sind flach. Weil ja Hinterrad und SW-Reifen gleich sind.

-- Hinzugefügt: 20. Oktober 2017 16:40 --

So, ich habe das hier gefunden bei Motorraddirekt.de.: habe gründlich gegugelt.- CH 16 MD( Schläuche)

3.50 -16, auch für das Vorderrad und folgende Reifen: Mitas H O6 für alle drei

Ist das o.K. Kann ich die bestellen?
Ich habe auch im Forum die Statements gelesen.


Nein, wenn ich es richtig gelesen habe hast du vorn den Serienreifen? Das ist ein 2,75 x 18!
Gruß Frank


Mit dummen Menschen diskutieren ist wie mit einer Taube Schach spielen - sie latscht auf dem Brett rum, stößt alle Figuren um, kackt aufs Brett und stolziert anschließend umher als hätte sie gewonnen. Vernünftig sein ist wie tot - nur früher. (Volker Wiprecht)
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12985
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Martin H. » 20. Oktober 2017 16:35

löwenherz hat geschrieben:Danke, jetzt hab ich mir den für das Hinterrad angeschaut - der ist ja rund gewölbt. Ich dachte, die SW-Reifen sind flach. Weil ja Hinterrad und SW-Reifen gleich sind.

Ja, richtig: Der Mitas H06 ist rund (normaler Motorradreifen).
Eignet sich aber trotzdem sehr gut fürs Gespann, also meiner hat jetzt auch knapp 4000 (hinten) drauf und da geht noch bissl was.
Und der ist halt wesentlich billiger als der Heidenau K29...
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11623
Artikel: 7
Themen: 122
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 20. Oktober 2017 17:22

@ Frank: ja, das weiß ich. Ich meinte auch nur, alle drei von einer Fa. und gleicher Typ. Und ob die Schläuche dafür o.k.sind.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon flotter 3er » 20. Oktober 2017 17:43

löwenherz hat geschrieben:@ Frank: ja, das weiß ich. Ich meinte auch nur, alle drei von einer Fa. und gleicher Typ. Und ob die Schläuche dafür o.k.sind.


Mein persönlicher Tipp - bei Schläuchen immer fragen ob sie aus Butyl oder aus "richtigem" Gummi sind. Ich würde niemals Butylschläuche kaufen da sie doch ein Sicherheitsrisiko sind und plötzlich platzen können wie ein Luftballon wenn man reinpiekt.....
Gruß Frank


Mit dummen Menschen diskutieren ist wie mit einer Taube Schach spielen - sie latscht auf dem Brett rum, stößt alle Figuren um, kackt aufs Brett und stolziert anschließend umher als hätte sie gewonnen. Vernünftig sein ist wie tot - nur früher. (Volker Wiprecht)
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12985
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Klaus P. » 20. Oktober 2017 18:16

Wenn es noch interessiert, die Bezeichnung P87 steht für

P = Geschwindigkeitsindex; hier 150 km/h Höchstgeschwindigkeit,

die Ziffern benennen den Tragfähigkeitsindex, ob die 87 stimmt bezweifle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7463
Themen: 49
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 20. Oktober 2017 20:23

Leider steht bei den Schläuchen nicht dabei, aus welchem Material die sind. Vielleicht kann ich dort anrufen und fragen.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon Lausi » 20. Oktober 2017 20:49

Zitat:
Reifenwerk Heidenau hat geschrieben:3. Materialkunde
Luftschlauch ist nicht gleich Luftschlauch. Ganz im Gegenteil: die Unterschiede beginnen bereits beim Material und haben weitreichende Folgen – gerade für Ihre Sicherheit. So besitzt Naturkautschuk (NK) im Vergleich zu Butylkautschuk (IIR) einen komplexeren molekularen Aufbau und folglich einen wesentlich höheren Widerstand gegenüber mechanischen Beanspruchungen. Dies ist auch der Grund, warum HEIDENAU bei der Herstellung von Zweirad-Luftschläuchen am Material Naturkautschuk festhält.

Naturkautschuk-Luftschlauch
• hohes Dehnverhalten, wodurch mit einer Schlauchgröße viele Reifendimensionen abgedeckt werden können
• sehr robust, aufgrund der stark verzweigten Molekularstruktur
• bei Einfahrschäden entweicht die Luft langsam, was es ermöglicht, das Fahrzeug sicher zum Stillstand zu bringen

Butyl-Luftschlauch
• geringeres Dehnverhalten und leichter, da meist dünnwandiger
• besseres Lufthaltevermögen, durch speziellen Polymeraufbau
• plötzlicher Luftverlust bei Einfahrschäden


Link: http://de.reifenwerk-heidenau.com/docum ... NzDtDw.pdf

Von daher sind die Schläuche von den Heidenauern meine Wahl gewesen.

Liebe Grüße,
/Christian
"Nichts ist besser als ein guter Freund, außer ein Freund mit Schokolade." (Charles Dickens)

"Es gibt drei Möglichkeiten, eine Firma zu ruinieren: mit Frauen, das ist das Angenehmste; mit Spielen, das ist das Schnellste; mit Computern, das ist das Sicherste." (Oswald Dreyer-Eimbcke (*1923), dt. Kaufmann)

ETZ 250/A Zustand bei der Abholung
ETZ 250/A Demontage
ETZ 250/A Teileaufarbeitung
ETZ 250/A Montage
Verflossene Zweiräder
Aktuelle Zweiräder

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 251
Themen: 17
Bilder: 303
Registriert: 12. Mai 2016 21:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 49

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon eigel » 21. Oktober 2017 13:25

Ein abgewinkeltes Ventil wäre für das Hinterrad interessant. ...
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1196
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 56

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 21. Oktober 2017 13:30

@ Lausi: Danke, dann besorg ich mir die Heidenauer. @ Eigel: die gibt es zum Aufschrauben zu kaufen. Hab ich eins.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon eigel » 21. Oktober 2017 13:33

löwenherz hat geschrieben:@ Lausi: Danke, dann besorg ich mir die Heidenauer. @ Eigel: die gibt es zum Aufschrauben zu kaufen. Hab ich eins.


Kannst du mal ein Bild machen ? ...Könnt ich mir ein Bild machen...
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1196
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 56

Re: Wiedereinsteigerin+Elektrik der TS 250/1

Beitragvon löwenherz » 21. Oktober 2017 15:39

Bei Reifendirect gibt es nur den Heidenau Crossschlauch, ist der auch o.k. Sonst fahre ich doch die 30 km zum nächsten Handler und lasse sie dann aufziehen.
Foto mach ich. :ja:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 661
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

VorherigeNächste

Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste