Motor wackeln und allg. Fragen

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 11. August 2017 12:11

Hallo an alle, ich bin der Marc und in Sachen MZ und Gespann fahren kompletter Neueinsteiger.
Habe auch gleich ein paar Fragen. Ich habe das Problem das beim beschleunigen der motor stark nach rechts zieht sogar so das die Kette in niedrigen Gängen überspringt. Kann das an dem Gummilager liegen welches oberhalb verbaut ist oder an den Halterungen die bei der Schwinge sind ? Desweiteren schlackert der Lenker bei langsam fahren kann man das lindern oder ist das normal ?
Ich würde mich auch freuen wenn mir evt persönlich jemand was erklären kann insofern er in meiner Nähe wohnt allgemein sind gute Kenntnisse bei 2 und 4 Taktern vorhanden.
Aber an sich muss ich sagen macht mir selbst nach 5km fahrt das Gespann jetzt schon Spass.

Danke für eure Hilfe
Gruss Marc

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon ea2873 » 11. August 2017 12:19

Hallo und willkommen!

das Schlackern bei ca. 25km/h ist relativ normal solange es nur in einem geringen Geschwindigkeitsbereich auftritt. Etwas lindern kann man es mit dem Lenkungsdämpfer, der schlägt gerne unten aus, wo er am Lenkkopf eingreift.
Bild

Wenn man sich daran gewöhnt hat, geht es auch so mit leichtem Gegenhalten.

Wg. Motorwackeln: beim Gespann bricht gerne der Motorschuh an den Stellen, wo er am Motor verschraubt ist.

Bild

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4628
Themen: 25
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon OChris » 11. August 2017 12:22

Neben einem defekten Motorschuh kann das Wackeln des Motors beim Beschleunigen auch an einem verschlissenen Gummilager am/im Motorschuh oder einem abgerissenen/verlorenen Befestigungsbolzen am Motorschuh liegen.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 504
Themen: 29
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon MatthiasF » 11. August 2017 12:27

Hallo,
Wenn mal wer bei Dir vorbeikommen soll macht es schon Sinn wenn Du Deinen Wohnort nennst :D
Und lad ruhig mal Fotos von dem Gespann hoch. Dann kann man vieles besser beurteilen und Du bekommst effektivere Hilfe.
Check auch mal die Kettenspannung wenn die überspringt.
Viel Spaß mit dem Gespann!

Fuhrpark: ETZ 250 / Bj 1981 , ETZ 250 A / Bj 1989 , TS 250 A / Bj 1975 , Duo 4/1 , Simson SR 2/E , Simson Star , diverse Schwalben , BMW R1100RT
MatthiasF

 
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 12:59
Wohnort: Braunschweig

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 11. August 2017 12:32

Erstmal danke für eure Hilfe genau die 2 Teile meinte ich. Kette hätte ich vor der Ausfahrt gespannt.
Ich komme aus 35274 Kirchhain

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon der garst » 11. August 2017 12:40

Motorschuhe sind hochbelastete Teile am Gespann. Viele schweissen sie doppelt auf. Die Schuhlagergummis sind oft ausgenudelt, es gibt verstärkte aus Kunsstoff aber ich hab die Erfahrung gemacht daß diese nachbearbeitet werden müssen da sie zu stramm sitzen, ausserdem dämpfen sie keine Vibrationen mehr was sehr unangenehm ist. Ich hab daher das linke Schuhlager wieder mit Gummi bestückt und rechts das verstärkte gelassen.

Ausserdem empfiehlt es sich die verstärkte Kette von Güsi zu kaufen, die ist enorm zugfest und nachspannen wird selten.

Das vordere Motorlager am besten auch erneuern, oft ist das auch ausgeleiert.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4797
Themen: 28
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Egon Damm » 11. August 2017 13:20

Willkommen hier im Forum und einen Gruß aus 35325 Mücke.

Es wurde schon geschrieben was es ist. Also rann ans Werk. Bilder hier einstellen ist immer besser.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4968
Themen: 121
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Martin H. » 11. August 2017 13:30

ea2873 hat geschrieben:Wg. Motorwackeln: beim Gespann bricht gerne der Motorschuh an den Stellen, wo er am Motor verschraubt ist.

Bild

Genau das hatte ich letztes Jahr in Tschechien... viewtopic.php?f=5&t=77626 :roll:
Wobei bei mir allerdings keine Kette übergesprungen ist, allerdings war das Hin- und Herwackeln des Motors beim Lastwechsel schon beeindruckend...
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11146
Artikel: 7
Themen: 117
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 11. August 2017 13:50

Alles klar, bestelle ich gleich alles 1x neu habt ihr ne gute Adresse güsi würde ja schon genannt.

Gerade ist mir noch aufgefallen das sich die ölablassschraube vom Getriebeöl nicht drehen lässt hat da jemand nich eine Idee?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Klaus P. » 11. August 2017 14:07

Auf der linken Seite ist der Kupplungsdeckel, wenn du die unterste Schraube raus nimmst, läuft das Motoröl auch raus.

GRu0 Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6867
Themen: 38
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Der Harzer » 11. August 2017 14:09

Bevor du anfängst Teile zu bestellen, lässt sich dann der Schwingenbolzen drehen.

Gruß
Frank

Fuhrpark: ETZ250SW, SR50, SD50 Albatros, F650GS, Rotax Country Gespann
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 831
Themen: 21
Registriert: 15. November 2012 15:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 52

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Egon Damm » 11. August 2017 22:52

Je nach Pflegezustand fangen da die Probleme an.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4968
Themen: 121
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon ea2873 » 12. August 2017 10:36

Der Harzer hat geschrieben:Bevor du anfängst Teile zu bestellen, lässt sich dann der Schwingenbolzen drehen.



wenn nicht, gehts relativ schnell in Richtung Totalzerlegung. Wenn der Schwingenbolzen festgegammelt ist, muß der zuerst raus um den Motorschuh zu tauschen. Zerlege erstmal und such die Ursache und bestelle später.
Sollte der Schwingenbolzen festgegammelt sein, nicht mit dem Hammer drauf rumklopfen, da gibts paar Tricks.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4628
Themen: 25
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Egon Damm » 12. August 2017 18:13

Oh ja.

Seitenwagen abbauen, Sitzbank, Tank ab. Hinterrad und Radantrieb raus, Motor ausbauen und dann
lacht sich der Schwingenbolzen einen.

Er darf mich mal anrufen. Sind ca. 40 Kilometer Fahrstrecke für mich.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4968
Themen: 121
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 14. August 2017 14:34

Hallo noch mal,
mir ist aufgefallen das die Bremse des Seitenwagens kpl. fehlt und das Gespann allg. nicht sonderlich gut Bremst. Den Hebel kann ich bis an den Griff ziehen und selbst dann bremst es nicht wirklich gut, trotz Scheibenbremse, Stahlflex und relativ neuen Bremsbelägen. Es kommt mir schlimmer vor als damals auf meiner Kreidler Flory.

Ich vermute das der Hebel nicht zum Hauptbremszylinder passt, da er nicht einstellbar ist oder einfach qualitativ Schrott ist.
Hat evtl jemand noch Gebrauchtteile rumliegen um die Seitenwagenbremse nachzurüsten ?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Egon Damm » 14. August 2017 14:54

Nach meinem Wissen gab es keine einstellbaren Handbremshebel für die 2 Taktmodelle.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4968
Themen: 121
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 14. August 2017 16:05

dann baue ich mir was, dass kann so nicht bleiben, ist auch kein originaler Hauptbremszylinder

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon AHO » 14. August 2017 16:34

Cobra hat geschrieben:dann baue ich mir was, dass kann so nicht bleiben, ist auch kein originaler Hauptbremszylinder


Vielleicht ist einfach der Durchmesser zu klein? Der steht meist (entweder in mm, oder als Bruch in Zoll) auf dem Gussteil.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 587
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon der garst » 14. August 2017 17:41

Ein kleiner Durchmesser sorgt aber für höheren Druck im System, also bessere Bremsleistung.

Ich denke du hast schlicht Luft im System.

Tip; Lenker nach Links, die Entlüftung im Ausgleichsbehälter muss der höchste Punkt sein, mitm Kabelbinder den Hebel fixieren, über Nacht stehen lassen, Luftblasen wandern unter Druck nach oben und entweichen beim Lösen des Griffes.

Alternativ ne große Spritze besorgen und Bremsflüssigkeit über den Nippel rein pumpen bis oben im Behälter keine Luft mehr kommt.

Alternativ Ablaufschlauch auf den Nippel gesteckt, Nippel auf, pumpen, halten, Nippel zu, lösen.....das ganze so lange wiederholen bis keine Luft mehr in den Schlauch gepumpt wird. Dabei immer den Pegel im Behälter beobachten, wenn der da wieder Luft zieht.....

Tip; das Gewinde des Nippels einmal mit Teflonband abdichten, schützt vor Falschluft.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4797
Themen: 28
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon AHO » 14. August 2017 17:57

der garst hat geschrieben:Ein kleiner Durchmesser sorgt aber für höheren Druck im System, also bessere Bremsleistung...


Aber nur, solange der Weg am Hebel noch ausreicht, der wird dann nämlich länger...

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 587
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon P-J » 14. August 2017 18:29

ne Hydrauliche Seitenwagenbremse hätt ich noch komplett zum reviedieren, ich will sowas nicht mehr, habs auf Seilzug umgerüstet und das funtzt vorzüglich.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9804
Themen: 107
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 54

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 14. August 2017 18:37

Die Bremse habe ich bereits entlüftet, mich hat es schon gewundert, dass der Druckpunkt erst ca ab 50% des gesamten hebelweges da ist. Zur Sicherheit werde ich die Prozedur nochmal wiederholen

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon P-J » 14. August 2017 18:39

Ich habs ohne Unterdruckgerät nicht geschaft alle Luft aus der Vorderradbremse rauszubekommen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9804
Themen: 107
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 54

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Martin H. » 14. August 2017 19:05

Cobra hat geschrieben:Die Bremse habe ich bereits entlüftet, mich hat es schon gewundert, dass der Druckpunkt erst ca ab 50% des gesamten hebelweges da ist. Zur Sicherheit werde ich die Prozedur nochmal wiederholen

Mal ganz doof gefragt:
Hast Du die Bremsflüssigkeit mal gewechselt? Du hast das Gespann ja erst neu; wer weiß, wie lange die Brühe da schon drin ist...
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11146
Artikel: 7
Themen: 117
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 14. August 2017 19:45

Ja habe ich gemacht. Der Vorbesitzer meinte das diese im Nov 2016 gewechselt wurde aber ich mache grundsätzlich immer alle Flüssigkeiten neu

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Egon Damm » 14. August 2017 22:19

Ein Austausch der Bremsflüssigkeit ist schon mal in Ordnung. Er sagt aber nichts aus auf die
Funktion der Hydraulikteile. Mit 50 % Verbesserung habe ich ein Problem. Die Bremsanlage muss
zu 100 % in Ordnung sein.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4968
Themen: 121
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Motor wackeln und allg. Fragen

Beitragvon Cobra » 15. August 2017 13:01

Sehe ich genau so

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann Bj.1985
GSXR 750 Bj. 1991
Harley Sportster 48 Bj. 2013
Cobra

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 7. August 2017 21:33


Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste