GE und GT Geländesport Modelle

VoPo, NVA, Eskort, MZ-G.

Moderator: Moderatoren

GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Thale » 8. November 2015 19:04

In Anlehnung an den ES Geländesport Modelle - Fred bietet es sich irgendwie an auch einen Sammelfred für die "neumodischeren" Geländesportmodelle aufzumachen und sich zu Problemen und Lösungen gebündelt auszutauschen. Einige von den Geräten - ob Original oder Replika - scheinen ja unterwegs zu sein.

Ich fang mal mit mir an. Zu DDR - Zeiten waren Gelände MZ's für mich nur ein Traum und hingen als Poster an der Wand, die normale Emme stand vor der Haustür und wurde auch durchs Gelände gescheucht. Nach der Wende gab es dann ausreichend Möglichkeiten die Endurolust mit japanischen Modellen zu befriedigen. So eine Japanerin steht auch noch heute bei mir im Stall.
Da man aber scheinbar mit dem Alter nostalgisch wird, kam dann aber doch irgendwann wieder eine ETZ ins Haus. Das Interesse für die "Werksmotorräder" war aber auch wieder geweckt, allerdings stellte sich die Suche als schwierig und teuer heraus. Dafür liess sich an verschiedensten Ort der Appetit noch ein wenig anregen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dieses Jahr bot sich dann die Chance und ein "Geländesportmodell", welches in Teilen - wie z.B der Honda XR Gabel - definitiv nicht original ist - fand den Weg zu mir. Mittlerweile ist das gute Stück auch zugelassen und den erdigen Ausfahrten steht nichts mehr im Wege. Nicht original ist für mich völlig OK, denn das gute Stück soll auch zukünftig artgecht gehalten werden. Interessant wäre es allerding schon, von wo und wann Meine kommt.

26032

Wer hat den noch eine GT oder GE und ist hier im Forum aktiv? Welche Geschichte steckt hinter eurer?

Gruss - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.Thales-Welt.de

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07)
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Themen: 60
Bilder: 52
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 45

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon fETZt » 8. November 2015 19:18

Cooler Fred 8) Mag die "neuen" Enduros auch sehr. Könnte nur Bilder von Classic Enduro Veranstaltungen beisteuern, bin somit raus! :wink:

Letztes Jahr Classic Enduro Zschopau, seltene Aufnahme in freier Wildbahn.
26.jpg

35.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 116
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 10. November 2015 15:01

Dann will ich mal meine vorstellen.
Es ist eine GE von 1988 die beim MC MZ Zschopau zugelassen war.
Dort wurde sie in der 1989 Saison von Mike Sydow in der DDR Meisterschaft in der Klasse homologierte Technik eingesetzt und durfte dort auch 2 Mal gewinnen. 1990 verabschiedete sich der MC MZ Zschopau von seinen Motorrädern und mein Bike wurde für 1000,--DM in den Westen verramscht.
Dort hielt sie dann einen 24 jährigen Winterschlaff.
Nach gefühlten 20 Jahren habe ich es dann endlich geschafft mit meiner ständigen Bettelei bis in das Kleinhirn ihres Besitzers vorzudringen um ihn dann davon zu überzeugen, sie mir zu verkaufen.
Seitdem befindet sie sich auf der Werft und zur Zeit befinden sich einige Teile/Schrauben beim verzinken und wenn alles nach Plan verläuft soll sie Ende 2016 wieder den Status „combat read“ vermelden.

Gruß Niels
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von NielsJ am 11. November 2015 15:31, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon rotti » 10. November 2015 15:25

Ich möchte auch mal was beisteuern ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Für Besichtigungen,einfach nen Termin machen! EINTRITT 20 Mark :-)

facebook: "MZ Sport"

Fuhrpark: MZ Geländesport
S 1000
Skorpion Sport Cup
ETZ250A
ETZ250psw
ETZ250solo
TS150
Mutti´s Schwalbe
NSU Pony (Deko für die Wand)
BMW 320 DIESEL
rotti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 628
Themen: 41
Bilder: 27
Registriert: 24. Dezember 2009 20:23
Wohnort: Vorharz
Alter: 28

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Thale » 13. November 2015 20:34

Die Vorgeschichte seiner MZ zu kennen, ist ja fast so gut wie der Erstbesitzer zu sein :zustimm: .

Aber gleich mal eine Frage: Mein Luftfilter besteht zur Zeit aus einem selbst zusammengebundenem Gewebeflies. Was gehört da Original rein und passt ggf. ein Schaumstoffilter von einer anderen Enduro?

Gruss - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.Thales-Welt.de

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07)
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Themen: 60
Bilder: 52
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 45

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 14. November 2015 19:06

sowas hier passte bei mir

http://www.ebay.de/itm/1970-1979-MAICO- ... Sux7_CxRgw

und ist für MZ Geländesportarktikel echt ein preisgünstiges Teil ............... ein Wunder das noch keiner versucht hat den für 1000.--Euro zu verkaufen :lach:

gruß Niels

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Thale » 18. November 2015 20:59

Danke! Die hohen Versandkosten haben mich ein wenig abgeschreckt und ich habe nochmal tiefer gesucht und bin fündig geworden: http://www.trophy-sport.de/online-shop/ ... etail.html

Gruss - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.Thales-Welt.de

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07)
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Themen: 60
Bilder: 52
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 45

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Thale » 21. November 2015 15:10

Nächstes Problemchen: Ich habe im oberen Drehzahlbereich Zündaussetzer - sonst läuft sie gut. Was sind die klassischen Fehlerquellen?

Gruss - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.Thales-Welt.de

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07)
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Themen: 60
Bilder: 52
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 45

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon rotti » 21. November 2015 15:16

Benzinversorgung. Was hast du für eine Zündung drinne ?
Für Besichtigungen,einfach nen Termin machen! EINTRITT 20 Mark :-)

facebook: "MZ Sport"

Fuhrpark: MZ Geländesport
S 1000
Skorpion Sport Cup
ETZ250A
ETZ250psw
ETZ250solo
TS150
Mutti´s Schwalbe
NSU Pony (Deko für die Wand)
BMW 320 DIESEL
rotti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 628
Themen: 41
Bilder: 27
Registriert: 24. Dezember 2009 20:23
Wohnort: Vorharz
Alter: 28

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon K-Wagenfahrer » 22. November 2015 11:07

@thale

Gute Idee mit dem Thread hier! :gut:

Jetzt mal ein paar Dinge, die ich so als Erfahrungen mit den MZ GS Modellen gemacht habe.

Man sieht in den letzten Jahren immer weniger MZ (speziell Werksmaschinen) bei Klassik Veranstaltungen mitfahren, das hat viele Gründe.

Schwingen-Modelle lassen sich nun mal sehr schwer fahren, ich habe das auch einsehen müssen, und fahre mit der 125G nicht mehr mit. Auch Fahrer, die mit GE oder GT mitgefahren sind, beschweren sich öfters das die langen Radstände der GE/GT bei den heutigen Strecke Layouts eher hinderlich sind. Speziell bei den Trailprüfungen oder Wiesenabschnitte mit kurzen knackigen Kurven.

Aber wenn mal eine GE/GT mitfährt, freut mich das natürlich, keine Frage.

Und wenn was kaputt geht, halt die schwierige Ersatzteil-Situation. > Deswegen bin ich auf die westliche Werkstechnik umgestiegen.

Für meine 77iger Maico gibt es fast alles, auch Motorenteile, zu kaufen. Kaufen, einbauen > fertig.

Ich habe nicht mehr so viel Zeit für das Hobby, mich tagelang mit Ersatzteilherstellung bzw. Beschaffung zu befassen. Familie Und Arbeit geht halt vor.

Und die Maico läßt sich wunderbar im Gelände fahren...die 250iger wiegt vollgetankt nur 97,5 kg. :ja:

MfG Frank

Fuhrpark: MZ ETS 250
MZ ETS 250/G
MZ ES 125 G Kleinserie
Maico GS 250
DKW KM 200
Simson S 51 Elektronik
VW Passat 3C Variant
VW T5 Transporter TDi DPF

Ach ja, einen 64er K-Wagen mit 8" Reifen.

Taifun Rennkart mit getriebelosem Yamaha 100ccm Motor. Bj. 1980.
K-Wagenfahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1240
Themen: 28
Bilder: 1
Registriert: 1. November 2006 22:16
Wohnort: Chemnitz
Alter: 44

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon es125g » 22. November 2015 15:22

hey frank, mit einer vollschwinge und einer GE stimme ich dir zu.
habe meine GE 1987 bekommen, das ist einfach nur homologierter MÜLL.
eine GT ist eine Sache für sich, siehe #900, ein köni oder Klaus T.,die E-Teil frage ist was anderes.
da ich jedes wochenende mit dem junior auf anderen strecken unterwegs bin, kann ich nur folgendes berichten:
die strecken sind insgesamt in D immer mehr zum chicken run geworden.
eine auffahrt mit einem stein zuviel oder strecke etwas zu feucht, etc., etc., kommen gleich Beschwerden von fahrern
haben wir dieses jahr alles durch und die anfahrt war für den .....
früher gab es sowas nicht, dass ist meine meinung dazu, hoffe bin nicht
soweit vom thema abgewichen.

Fuhrpark: MZ ES125G Bj.`62, 2xMZ 250G Eigenbau Bj. `70/`72, MZ TS 250/1 Bj. `76, Sachs GS 80 Bj. `81, Ducati M900 Bj. `99, BMW Z3M Coupe bj.'99, VW T6 Bj.10'16
es125g

 
Beiträge: 138
Themen: 1
Registriert: 28. August 2009 09:41
Skype: es125g

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon rotti » 22. November 2015 15:55

;) Ich denke es liegt aber auch viel am Fahrer und an der Technik. Eine GE ist sehr lang aber die Werksmaschienen sind da nochmal eine ganz andere Liga gegenüber der Kleinserie.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Für Besichtigungen,einfach nen Termin machen! EINTRITT 20 Mark :-)

facebook: "MZ Sport"

Fuhrpark: MZ Geländesport
S 1000
Skorpion Sport Cup
ETZ250A
ETZ250psw
ETZ250solo
TS150
Mutti´s Schwalbe
NSU Pony (Deko für die Wand)
BMW 320 DIESEL
rotti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 628
Themen: 41
Bilder: 27
Registriert: 24. Dezember 2009 20:23
Wohnort: Vorharz
Alter: 28

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Thale » 22. November 2015 19:07

rotti hat geschrieben:Benzinversorgung. Was hast du für eine Zündung drinne ?


Bezinversorgung - sprich Durchflussmenge - habe ich noch nicht geprüft. Ich habe erstmal nur den Tank abgenommen:

26070

26071

Zündkerze ist eine M14 260 von Isolator. Ist das die richtige? Was nehmt ihr für Zündkerzen?

Gruss - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.Thales-Welt.de

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07)
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Themen: 60
Bilder: 52
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 45

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 23. November 2015 09:22

So wie es ausschaut handelt es sich bei deinem Bike um eine MZ die vor der Wende gebaut wurde und früher in der Ausweisklasse gefahren wurde. Die Zündung deutet darauf hin, denn es handelt sich um eine Klauenpolzündanlage. Diese wurde früher mit Unterbrecherkontakten für die ETSG/GT der Siebzieger und dann später für die GE/GT ohne Unterbrecherkontakte gebaut und hat außer in der Kleinserie –nie- Einzug ins Serienprogram von MZ (ETZ/TS/ES) erhalten. Einziger Unterschied ist das die Zündung der GT noch eine Spule mehr verbaut hatte damit Sturm/Scheffler und co. im Falle eines Defektes sich helfen können und weiter Pokale sammeln dürfen.
Wenn das Steuerteil defekt sein sollte kann man ein Austauschteil bei Jens kaufen und muss sich nicht eine Megaschwere Zubehörzündung verbauen. Damit macht man die Motorcharakteristik kaputt und die Spritzigkeit deiner GS geht verloren.
Als Anlage schicke ich dir den GE Schaltplan, denn die meisten privat aufgebauten MZ GS wurden ähnlich verkabelt.
Nach der Zündkerze muss ich erstmal schauen habe ich gerade nicht im Kopf :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Thale » 3. Januar 2016 20:52

Ich hab es jetzt endlich geschafft mal ein Biold von der Zündung zu machen.

Bild

Ich habe zweimal Klemme 14 a - die finde ich auf dem Schaltplan der GE nur einmal.

Gruss - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.Thales-Welt.de

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07)
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Themen: 60
Bilder: 52
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 45

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon mz ritchy » 4. Januar 2016 19:55

Hallo,

die Spule 14a ist die Ladespule für das Steuerteil.

Eine Zündung für die GE hat nur eine Spule 14a.
Ist wie in deinem Fall eine zweite Spule vorhanden, handelt es sich um eine Zündung für ein Werksmotorrad.
Dadurch konnten die Fahrer im Notfall einfach umstecken.

Gruß Ritchy

Fuhrpark: MZ GE 250/1985
mz ritchy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 56
Themen: 7
Registriert: 18. Juli 2009 11:59

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon TSen-Fahrer » 9. Februar 2016 19:52

Hallo Freunde des gepflegten Geländesports.
Auch wenn ich jetzt vielleicht in die Diskussion reinplatze, aber ich habe eine Frage die mich brennend beschäftigt.
Ich bin ein großer Fan des Geländesports und der MZ-Motorräder. Leider fehlt es am nötigen Geld mir eine zu kaufen. Aber ich bin langsam dabei mir eine aufzubauen.
Ich bin momentan dabei den GE-Motor nachzubauen.
Ich hab mir die Kurbelwelle besorgt. Jetzt aber die Frage, welche Abmaße hat das Pleuel?
Also wieviel ist das gegenüber dem Serienpleuel kürzer?

Mfg

Matze
Wer die TSen nicht ehrt, ist die ETZen nicht wert.
Never touch running systems!

Fuhrpark: Simson S50 B2 /79,
Simson S51 E /85,-Leider Unfall--->Baustelle
Simson KR51/1K /76,
Simson S51 1-4 /??, --->Baustelle
MZ TS 150 /84,
MZ TS 150 /??,
MZ TS 150 /??, ---> Projekt ADMV-Renner
MZ ETZ 150 /??, --->Projekt Biathlon
MZ ETZ 250 /82 --->"Discoemme"
MZ ETZ 250 /81 --->ZWE GSM 250,
MZ TS 250/1 /79
MZ ES 250/2 /74 -->Gespann
GasGas EC 250 Six Days /98,
Beta REV-3 /03, --->Trial
Suzuki SV 650 N /06
TSen-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 20
Bilder: 9
Registriert: 24. Mai 2010 18:54
Wohnort: Chemnitz
Alter: 25

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 10. Februar 2016 23:15

..... :)

-- Hinzugefügt: 10. Februar 2016 22:17 --

irgendwann wird es Zeit anzufangen.... nächster Schritt Farbe runter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon TSen-Fahrer » 10. Februar 2016 23:31

Sau gut. Danke dir dafür.
Meine is 2mm länger, denke das liegt aber am Guß.
Jetzt aber mal ganz doof gefragt, worin unterscheiden sich der Serienmotor zum GE-Motor?
An sich sind ja folgende Dinge verändert wurde:
- kürzeres Pleuel
- ETZ-Zylinder auf TS-Gehäuse
- Alukupplungskranz
- Kolben hat 2 Kolbenringe und Stifte sind versetzt
- ETZ-Zylinderfuß ist abgedreht/-gefräst
-Getriebe ist ein bisschen anders übersetzt

Im Grunde war es das doch, oder?
Weiß jemand eigentlich, wieviel kürzer das GE-Pleuel gegenüber dem Serienpleuel ist?

Mfg

Matze
Wer die TSen nicht ehrt, ist die ETZen nicht wert.
Never touch running systems!

Fuhrpark: Simson S50 B2 /79,
Simson S51 E /85,-Leider Unfall--->Baustelle
Simson KR51/1K /76,
Simson S51 1-4 /??, --->Baustelle
MZ TS 150 /84,
MZ TS 150 /??,
MZ TS 150 /??, ---> Projekt ADMV-Renner
MZ ETZ 150 /??, --->Projekt Biathlon
MZ ETZ 250 /82 --->"Discoemme"
MZ ETZ 250 /81 --->ZWE GSM 250,
MZ TS 250/1 /79
MZ ES 250/2 /74 -->Gespann
GasGas EC 250 Six Days /98,
Beta REV-3 /03, --->Trial
Suzuki SV 650 N /06
TSen-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 20
Bilder: 9
Registriert: 24. Mai 2010 18:54
Wohnort: Chemnitz
Alter: 25

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Dirk P » 11. Februar 2016 11:16

0mm

Gruß Dirk

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 343
Themen: 9
Registriert: 22. Juni 2006 22:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 44

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon TSen-Fahrer » 11. Februar 2016 11:54

Hä?
Was ist dann anders?
Warum wird der ETZ Zylinder abgedreht, wenn das Pleuel gleich lang ist?
Wer die TSen nicht ehrt, ist die ETZen nicht wert.
Never touch running systems!

Fuhrpark: Simson S50 B2 /79,
Simson S51 E /85,-Leider Unfall--->Baustelle
Simson KR51/1K /76,
Simson S51 1-4 /??, --->Baustelle
MZ TS 150 /84,
MZ TS 150 /??,
MZ TS 150 /??, ---> Projekt ADMV-Renner
MZ ETZ 150 /??, --->Projekt Biathlon
MZ ETZ 250 /82 --->"Discoemme"
MZ ETZ 250 /81 --->ZWE GSM 250,
MZ TS 250/1 /79
MZ ES 250/2 /74 -->Gespann
GasGas EC 250 Six Days /98,
Beta REV-3 /03, --->Trial
Suzuki SV 650 N /06
TSen-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 20
Bilder: 9
Registriert: 24. Mai 2010 18:54
Wohnort: Chemnitz
Alter: 25

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon rotti » 11. Februar 2016 12:27

da ist ein etz Zylinder mit ts Kolben verbaut und der Zylinder ist um 10 mm gekürzt. Dar hub bzw pleul ist wie Serie. Die kW generell auch gleich bis auf den rechten stumpf für die Lima.

GE Motor:
"4 Gang Gehäuse"
Etz Zylinder gekürzt
Ts Kolben
KW ähnlich 4gang ts. Lima Stumpf ist anders
Kleinserien Getriebe
Alukupplung
Geschmiedetes primärrad
Bearbeiteter Zylinderkopf etz
Für Besichtigungen,einfach nen Termin machen! EINTRITT 20 Mark :-)

facebook: "MZ Sport"

Fuhrpark: MZ Geländesport
S 1000
Skorpion Sport Cup
ETZ250A
ETZ250psw
ETZ250solo
TS150
Mutti´s Schwalbe
NSU Pony (Deko für die Wand)
BMW 320 DIESEL
rotti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 628
Themen: 41
Bilder: 27
Registriert: 24. Dezember 2009 20:23
Wohnort: Vorharz
Alter: 28

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 11. Februar 2016 13:25

Wenn ich die GE oder GS Kurbelwelle so auf dem Foto mit einer TS Welle vergleiche, sehen mir neben dem Stumpf auch die Wangen anders aus evtl. mehr Schwungmasse weil mehr Material. Ist aber reine Spekulation habe noch nie eine TS Welle in der Hand gehalten.
Foto habe ich nur im Netz gefunden, Vergleich ist nicht von mir!
Mehrfach habe ich auch schon gehört, das eine TS Welle wenn sie in einen GS oder GE Motor eingebaut werden soll, auch noch das Wuchtverhältnis geändert werden muss. Ich wiege heute Abend mal die GE KW und vielleicht kann dann einer mal ne TS KW wiegen und man sieht da schon einen Unterschied.

===> Foto wegen Urheberrechtsverletzung entfernt - bitte darauf achten !!! RT-Tilo <===

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon TSen-Fahrer » 11. Februar 2016 19:22

Ich geh morgen mal mit meiner KW mal zum MZ-Händler meines Vertrauens und dann werd ich mal vergleichen und Maße abnehmen.

Mfg

Matze
Wer die TSen nicht ehrt, ist die ETZen nicht wert.
Never touch running systems!

Fuhrpark: Simson S50 B2 /79,
Simson S51 E /85,-Leider Unfall--->Baustelle
Simson KR51/1K /76,
Simson S51 1-4 /??, --->Baustelle
MZ TS 150 /84,
MZ TS 150 /??,
MZ TS 150 /??, ---> Projekt ADMV-Renner
MZ ETZ 150 /??, --->Projekt Biathlon
MZ ETZ 250 /82 --->"Discoemme"
MZ ETZ 250 /81 --->ZWE GSM 250,
MZ TS 250/1 /79
MZ ES 250/2 /74 -->Gespann
GasGas EC 250 Six Days /98,
Beta REV-3 /03, --->Trial
Suzuki SV 650 N /06
TSen-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 20
Bilder: 9
Registriert: 24. Mai 2010 18:54
Wohnort: Chemnitz
Alter: 25

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Thale » 11. Februar 2016 22:35

Die Jungs von Powerdynamo haben sich dazu auch mal ausgelassen, ob das stimmt weiß ich nicht:

http://www.powerdynamo.biz/deu/systems/ ... _nicht.htm
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.Thales-Welt.de

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07)
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Themen: 60
Bilder: 52
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 45

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 11. Februar 2016 23:12

rotti hat geschrieben:da ist ein etz Zylinder mit ts Kolben verbaut und der Zylinder ist um 10 mm gekürzt. Dar hub bzw pleul ist wie Serie. Die kW generell auch gleich bis auf den rechten stumpf für die Lima.

GE Motor:
"4 Gang Gehäuse"
Etz Zylinder gekürzt
Ts Kolben
KW ähnlich 4gang ts. Lima Stumpf ist anders
Kleinserien Getriebe
Alukupplung
Geschmiedetes primärrad
Bearbeiteter Zylinderkopf etz


das "4 gang gehäuse" hat auch noch zusätzlich eine größere auflagefläche für den zylinder + größere überströmkanäle + ist abgefräst.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 531
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 11. Februar 2016 23:39

Hallo Matze,

hier das Foto von der GS/GE Kurbelwelle auf der -ungeeichten- Küchenwaage :)

-- Hinzugefügt: 11. Februar 2016 22:58 --

du bist natürlich nicht der 1. der darüber nachgedacht hat einen TS Motor zum GE Motor umzuwandeln. Deine Liste ist schonmal ziemlich vollständig und so habe ich
schon seit einiger Zeit darüber nachgedacht mir einen GE Motor auf Basis des TS zu bauen denn der Sydow hat meinen GE Motor 1989 schon ganz schön kräftig gequält. :cry:
Ich habe mir dann für ganz kleines Geld ein TS Gehäuse besorgt und mal verglichen.
Dabei habe ich folgendes festgestellt, der GS/GE Motor ist im hinteren Bereich ziemlich identisch mit dem TS 4 Gang Motor aber im vorderen Bereich ist er massiver gegossen. So wiegt dann das GE Gehäuse auch mehr.
Ich würde auf keinen Fall sagen das es nicht möglich ist, es existieren ja auch zwei Reportagen im Netz wo findige Tüftler das auch gemacht haben gebe aber zu bedenken das es eine gute Werkstatt mit premium Maschinenpark und Schrauberkenntnisse benötigt.
Solltes du dieser Mann sein las mich bitte mit vielen Fotos an deinem Projekt teilhaben.
Nachfolge Fotos habe ich jetzt extra für dich gemacht.
Die Messung mit der Mikrometerschraube an beiden Blöcken ist natürlich nicht genau sie soll dir nur verdeutlichen wieviel Material dort beim GS/GE Block ist. Die Aluschweißungen sind übrigens original MZ und waren nötig um den ETZ Zylinder auf dem Gehäuse anzupassen.
Es soll übrigens jemand geben der die GS/GE Blöcke nachgiest so die Überlieferung, wer es ist und was so ein Block kostet -keine Ahnung- aber vielleicht kennt ja hier jemand ihn :)

Gruß Niels
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon TSen-Fahrer » 12. Februar 2016 18:18

Grüßt euch. Ich war heute bei meinem MZ-Händler, leider war er heute ne da :/
Ich hab meine auch mal gewogen, siehe Bild.
Also, meine Kurbelwelle hab ich von jemanden, der noch Haufen GE-Teile hat und auch verkauft.
Mein "GE-Netzwerk" umfasst mittlerweile alle nötigen Kontakte, die schon solche Motoren gebaut haben und immer noch fertigen. Die Aluschweißerei und das Bearbeiten ist schon geritzt.
Alukupplung hab ich von den Jungs von ORP. Hält was er verspricht. Auf das andere Primärritzel kann man pfeifen. Das Serienteil hält das auch aus.

Mfg

Matze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer die TSen nicht ehrt, ist die ETZen nicht wert.
Never touch running systems!

Fuhrpark: Simson S50 B2 /79,
Simson S51 E /85,-Leider Unfall--->Baustelle
Simson KR51/1K /76,
Simson S51 1-4 /??, --->Baustelle
MZ TS 150 /84,
MZ TS 150 /??,
MZ TS 150 /??, ---> Projekt ADMV-Renner
MZ ETZ 150 /??, --->Projekt Biathlon
MZ ETZ 250 /82 --->"Discoemme"
MZ ETZ 250 /81 --->ZWE GSM 250,
MZ TS 250/1 /79
MZ ES 250/2 /74 -->Gespann
GasGas EC 250 Six Days /98,
Beta REV-3 /03, --->Trial
Suzuki SV 650 N /06
TSen-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 20
Bilder: 9
Registriert: 24. Mai 2010 18:54
Wohnort: Chemnitz
Alter: 25

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 12. Februar 2016 19:41

das was du dort hast ist eine TS oder ETZ Kurbellwelle
Eine GS/GE Kurbellwelle hat zwischen den Kurbellwellenwangen also an der unteren Lagerung eine schmaleres Pleul.
Du kannst das auch auch hier sehen:
http://www.powerdynamo.biz/deu/systems/ ... _nicht.htm

Oder du kannst die Berichte bzgl. der ETS/G Restaurierungen hier im Forum lesen, dann wirst du dort auf den Fotos auch den Unterschied sehen.
Wenn du dann noch meinen Lichtmaschinenstumpf mit deinem vergleichst wirst du sehen das deiner anders aussieht.

-- Hinzugefügt: 12. Februar 2016 22:06 --

hier noch ein paar Fotos zur Einordnung der GE Kurbelwelle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 12. Februar 2016 23:54

Thale, danke für dieses Top Thema!

Ich finde es sehr schön und lehrreich eure Bilder und Beiträge hier zu studieren.

Das Foto von NielsJ mit den vielen verzinkten? Teilen zeigt schön an was der GE-macher nicht alles denken muß...

Eine Frage, hab ich zu den Motorumbauten. Wieso nimmt man eigentlich immer das 4-Gang Gehäuse her und nicht das der 5Gang TS?
Liegt es nur an den innenliegenden Dichtungen oder gibt es noch andere Gründe? Ich finde um den Zylinderfuss herum, sieht es wie das 5Gang aus. Von der Schweißerei und Fräserei her, sicher ähnlich aufwändig.
Schwierig festzustellen wenn man die Brocken nicht nebeneinander auf der Werkbank sehen kann. Gruß
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 13. Februar 2016 10:36

Ich hätte das 4 Gang Gehäuse genommen weil es von der Motoroberseite sehr dem GS/GE Motor ähnelt, dafür ist dann aber wieder der Umbau auf 5 Gänger sehr aufwendig.
Schlußendlich habe ich mich noch nicht entschieden, Fakt ist, Getriebeteile für einen GS/GE Motor kosten und sind schwer zu beschaffen, für den TS Motor ist ihr Preis ein Witz und man weint nicht wenn Mal der Gang rausfliegt.

Also hier mein Tip hier an künftige Geldverdiener, es braucht ordentliche GS/GE Gehäuse, mit leicht zu instalierendem TS/ETZ 5 Gang Getriebe und wir möchten keine mehreren Tausend Euro dafür bezahlen :) du machst den Gewinn dann über die Stückzahl :)

Also auf gehts.......................... :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 13. Februar 2016 14:01

NielsJ - wo kann ich unterschreiben?
Super Ansage!
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 13. Februar 2016 14:09

ja theoretisch ist das alles kein Problem aber die Umsetzung............. für mich ist so ein Projekt leider nicht mit einem vernünftigen finanziellen Aufwand zu stemmen da ich keine Fräse und Drehbank besitze. Aber ich weiß da draußen sind Leute die sowas könnten und ich kenne aus Gesprächen minimum 5 Personen die so ein Gehäuse kaufen würden und schätze Mal für 20 Gehäuse besteht derzeit ein Markt aber eben -nicht- für z.B. 3000 Euronen das Paar.
Man muss halt abwarten :( ......................... bis der richtige kommt :P

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 13. Februar 2016 18:36

Ich hab mal von einem älteren Herrn gehört, das Mitte den 90ern eine erste Nachwende Serie gegossen wurde. Stückzahl unbekannt. Also die Kokillen dürften irgendwo schlummern.
Die nachträgliche Bearbeitung des Ganzen allerdings... Keine Ahnung wer die Fertigteilzeichnungen hat und dazu noch Motoren und Getriebebau Experte ist?
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Überströmer » 14. Februar 2016 01:40

...Nuja...Treib doch mal die Kokillen auf...für die Bearbeitung hab ich jemanden an der Hand...das wäre ja ein Ding

VG Peter

Fuhrpark: RT 125/3
ES 150/1
ES 125/G-5 (im Aufbau)
ES 250
ES 250/2 mit PSW
TS 150
TS 125
ETZ 250
ETS 250
IFA BK 350
ETZ 150 (2x)
Baghira SM
Überströmer

 
Beiträge: 287
Themen: 16
Registriert: 26. Juli 2008 21:38
Wohnort: Sosa / Chemnitz
Alter: 33

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 14. Februar 2016 10:24

Das dürfte schwierig werden. Man kann eigentlich nur hoffen, daß die wirklich Wissenden sich nicht totlachen wenn sie unsere (auch meine) Mutmaßungen hier lesen, sondern die Ärmel hochkrempeln und unser ehem. Volkseigentum für alle Interessierten reaktivieren. Daß das nicht kostenlos geht ist selbstverständlich. Ich wünsche mir (das darf ich ja), daß irgendwann die Schieflage der Teilesituation im Sektor MZ Geländesport wenigstens etwas freundlicher wird...
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 14. Februar 2016 16:50

schön gesagt :)

Leider ist es öfters so -und das musste ich selber schon mehrfach in anderen Bereichen erleben :( -
...... das jemand sein ganzes Leben etwas hütet wie ein goldenen Schatz und es verpast zu seinen Lebzeiten an einen MZ Geländesport Begeisterten weiterzureichen.
Nach seinem Tod entsorgen dann die meist ahnungslosen Erben den ganzen Krempel bei einem Schrotthändler :(

Man darf eben nicht vergessen wenn ein ehemaliger MZ Mitarbeiter 1989 50 war ist er heute 77 Jahre alt und dieses Alter erreicht leider nicht jeder

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 14. Februar 2016 21:11

:-)...zurück zur Technik.

Hat eigentlich jemand einen Tipp wo man für die GE das Kettenritzel vom Motor her bekommt? (12Z / 520)
Oder passt da evtl. ein Fremdfabrikat?
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon P-J » 14. Februar 2016 21:32

Garage73 hat geschrieben:Hat eigentlich jemand einen Tipp wo man für die GE das Kettenritzel vom Motor her bekommt? (12Z / 520)
Oder passt da evtl. ein Fremdfabrikat?


Haste das Original noch? Mein Freund bekommt kleine Ritzel für seine Adler Trailer, er dreht alte Ritzel ab und Japsenritzel aus so das die ineinanderpassen und verschweist sie mit Wig, deshab schmeiss ich keinen MZ Ritzel mehr wech, der Nachbauschrott taugt nicht.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9976
Themen: 109
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 54

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 15. Februar 2016 00:07

NielsJ hat geschrieben:ja theoretisch ist das alles kein Problem aber die Umsetzung............. für mich ist so ein Projekt leider nicht mit einem vernünftigen finanziellen Aufwand zu stemmen da ich keine Fräse und Drehbank besitze. Aber ich weiß da draußen sind Leute die sowas könnten und ich kenne aus Gesprächen minimum 5 Personen die so ein Gehäuse kaufen würden und schätze Mal für 20 Gehäuse besteht derzeit ein Markt aber eben -nicht- für z.B. 3000 Euronen das Paar.
Man muss halt abwarten :( ......................... bis der richtige kommt :P


originale geländemotorgehäuse kosten nach meiner erfahrung um 500€. wieviel billiger glaubst du, würde ein neu gegossenes und fertig bearbeitetes gehäuse werden?

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 531
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 15. Februar 2016 01:03

sicherlich nicht billiger, aber die Frage wäre erstmal wo kann man denn so ein neu gegossenes GS Gehäuse kaufen?

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 15. Februar 2016 01:12

keine ahnung.. wozu aber auch? originale gibts doch immer mal wieder.die letzte ebay auktion ist doch erst ein paar tage her..

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 531
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Klaus P. » 15. Februar 2016 01:30

Kurzgehäuse (GT) kosten im Nachguß 1000 €, die werden in CZ gegossen, kein Geheimnis.
Dann werden sie CNC bearbeitet, die Kosten weiß ich ich im Moment nicht, ist aber auch kein Geheimnis.
Andere Gehäuse werden nicht billiger sein, wieso auch ?

Eine ETS G wird für 12 - 15 t nachgebaut, mal so als Maßstab.
Und Liebhaber brauchen die nicht suchen.

NielsJ ich habe eine Deckel FP1 zu verkaufen, 5000 € ohne Streckenzähler, mit viel Zubehör,also leg los, die muß weg.
Oder erkundige dich was die kosten.

Ein 5 G Gelände passt schon in ein MM2 o. 3 Gehäuse, messen ob und wie, dazu brauchst du NUR ein Bohrmaschine und entspr. Fräser.
Das Getriebe gibs auch für um 1t.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6966
Themen: 41
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 15. Februar 2016 09:25

ets_g hat geschrieben:keine ahnung.. wozu aber auch? originale gibts doch immer mal wieder.die letzte ebay auktion ist doch erst ein paar tage her..


ja gibt es und der Verkäufer möchte für einen GS/GE Motor ca. 5000,--Euro.

-- Hinzugefügt: 15. Februar 2016 08:31 --

Klaus P. hat geschrieben:Kurzgehäuse (GT) kosten im Nachguß 1000 €, die werden in CZ gegossen, kein Geheimnis.
Dann werden sie CNC bearbeitet, die Kosten weiß ich ich im Moment nicht, ist aber auch kein Geheimnis.
Andere Gehäuse werden nicht billiger sein, wieso auch ?

Eine ETS G wird für 12 - 15 t nachgebaut, mal so als Maßstab.
Und Liebhaber brauchen die nicht suchen.

NielsJ ich habe eine Deckel FP1 zu verkaufen, 5000 € ohne Streckenzähler, mit viel Zubehör,also leg los, die muß weg.
Oder erkundige dich was die kosten.

Ein 5 G Gelände passt schon in ein MM2 o. 3 Gehäuse, messen ob und wie, dazu brauchst du NUR ein Bohrmaschine und entspr. Fräser.
Das Getriebe gibs auch für um 1t.

Gruß Klaus


Hallo Klaus,

was ein Deckel FP1 ist weiß ich nicht, aber erkläre es mir bitte mal.
Kannst du mir bitte die Anschrift der Gießerei in CZ oder für den Verkäufer der Getriebeteile benennen.

Danke Niels

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon AHO » 15. Februar 2016 10:20

NielsJ hat geschrieben:...was ein Deckel FP1 ist weiß ich nicht, aber erkläre es mir bitte mal...Danke Niels


Eine Deckel FP1 ist eine Universal Fräsmaschine, Deckel galt als "Mercedes" unter den Herstellern solcher Maschinen.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 616
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 15. Februar 2016 11:14

Hallo Andreas,

danke für Erklärung.

Ne Fräsmaschine ?????? Hallo ich restauriere eine MZ !!!!!!!!!! als nächstes möchte mir bestimmt einer seinen gebrauchten Trabant verkaufen :)

Ja MZ und alles was so dazu gehört ist definitiv anders :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Klaus P. » 15. Februar 2016 11:34

Da wird nicht wie an der Wursttheke bestellt, die liegen ja nicht so einfach in der Schublade.
Du mußt schon selbst Kontakt zu denen herstellen, die solche Maschinen nachbauen.

Den Rest, den ich eben geschrieben habe, habe ich gelöscht,
mein absenden wurde durch deinen zeitgleich abgegebenen Beiträg verhindert
und so kam ich in den Genuß den erst noch zu lesen. :roll:



@ ets-g,

die Auktion war schon bei 1 € Gebot verschwunden.
Ich habe das zufällig gesehen und am nächsten morgen war es weg,
nur soviel zum Angebot /Angeboten.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6966
Themen: 41
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 15. Februar 2016 12:24

Also fasse ich das mal zusammen wie -ich persönlich- das verstehe:

Es gibt Leute die so was nachbauen und auch verkaufen aber so empfinde ich das, wollen diese Leute nicht öffentlich genannt werden.
Es soll sie aber geben :)
Anschriften/Telefonnummern muss man im Hintergrund oder Untergrund ermitteln, vielleicht auch noch vorher irgendwelche Mittelsmänner bezahlen.
Wenn es dann zwischendurch noch einen Toten gibt, kann man über die MZ Geländesport Ersatzteilsuche noch ein Drehbuch für einen Tatort schreiben :oops:

Sag einer MZ ist nicht spannend :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 15. Februar 2016 21:15

naja, wollen wir mal nicht übertreiben. ne ets/g gibts für 6k. und letztens ist bei ebay ein ge motor für nicht ganz 1500€ verkauft worden. wer sich also für 15k€ eine replika kauft der muß schon ein ganz spezieller typ sein. mal so als anregung: http://www.ebay.de/itm/MZ-ETS-G-MZ-GS-M ... true&rt=nc

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 531
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 15. Februar 2016 21:29

Ähm...
Ich wollte nochmal kurz fragen. Kann man irgendwo ein 12er GE- Ritzel kaufen? (Chain 520 / IFA MZ drive)
Zusammenschweißen (wie oben vorgeschlagen) würde vermutlich gehen, aber gefallen tut mir die Lösung noch nicht.

Was den Dauerbrenner "Gehäuse" angeht, war das bei e..y letztens zumindest mal wieder ein Originalteil. Der Rest war aber ziemlich braun... Vielleicht nochmal 1500,- bis der läuft.
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Nächste

Zurück zu Sondermodelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste