GE und GT Geländesport Modelle

VoPo, NVA, Eskort, MZ-G.

Moderator: Moderatoren

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 18. Januar 2017 13:18

ob mein Kettenradträger ein Ausschußteil ist oder nicht hatte zumindest auf das Meisterschaftergebnis von 1989 keinen negativen Einfluss, schließlich wurde sie am Ende der Saison 3. mit 2 Siegen in laufenden der Saison.
Fakt ist auch das es beim MC MZ in Zschopau einen ziemlich guten Draht nach Hohendorf in die Werksabteilung gab denn die Clubführung war aus dem Werk und somit auch aus Hohendorf.
Da wurde vieles erprobt und machbar gemacht, was in anderen Clubs innerhalb der DDR nicht möglich war denn dichter an der Quelle konnte man nicht mehr sein :) und ausprobiert hat man bei MZ bis zum Wankelmotor alles, ob das aber immer Richtungsweisend war darf natürlich im Nachhinein immer bezweifelt werden nur wie sagt ein Sprichwort schon so schön: hinterher ist man immer schlauer :)

Egal wenn das Wetter wieder etwas wärmer ist mach ich ein Foto ohne dieses ist das sowieso für euch viel zu theoretisch :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 18. Januar 2017 23:51

Garage73 hat geschrieben:Am Kettenradträger? :confused:

nee natürlich nicht, aber am rahmen zb.
ich weiß ja das die ge für einige der heilige gral ist, aber bei lichte betrachtet ist sie nicht mehr als ein simples geländemotorrad welches seiner zeit hinterher hinkte. gut vielleicht im ddr maßstab, aber selbst das sozialistische ausland hatte da besseres zu bieten..

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon derschonwieder » 19. Januar 2017 18:23

naja, ob die Jawas nun sooo viel besser waren sei mal dahin gestellt

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 23:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 19. Januar 2017 19:14

ich denke schon. nicht umsonst hat jawa die 70er und 80er bei den six days dominiert. selbst "westliche" fahrer waren auf jawa unterwegs. und nicht umsonst hat mz detaillösungen übernommen. siehe kickstarter oder rahmendetails.
und zwischen den motoren liegen welten.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 19. Januar 2017 20:46

Jawa ist bestimmt auch ein gutes Motorrad gewesen aber wir lieben unsere MZ GE und träumen Nachts von einer MZ GT :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon derschonwieder » 19. Januar 2017 21:22

70er jahre geb ich dir recht, aber in den 80ern war das nicht mehr so. und ob MZ bei Jawa abgeschaut hat :nixweiss: war ja alles schonmal da. ausserdem sollte man die GE´s eh nicht mit den wettbewerbsmotorrädern vergleichen.

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 23:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 19. Januar 2017 23:19

Die Simson im Hintergrund, ...auch was ganz Feines. Obwohl die im gleichen Kombinat waren, ließen sich die Suhler Konstrukteure auch nicht lumpen und verfolgten eigene Ansätze.
Kenn mich leider zu wenig aus mit deren GS´en. Vielleicht gibts da ja auch gute Detailfotos, vorallem Fahrwerk wäre auch interessant - soweit ich mich erinnere sogar schon ab ´87 mit Mono-Zentral-Anlenkung und als Wasserkocher (?)


>>> Doch in der Brust schlägts weiß-grün <<< :mrgreen:
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 19. Januar 2017 23:55

solls zu kaufen geben jenseits von 30.000,--Euro :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 20. Januar 2017 00:10

derschonwieder hat geschrieben:70er jahre geb ich dir recht, aber in den 80ern war das nicht mehr so. und ob MZ bei Jawa abgeschaut hat :nixweiss: war ja alles schonmal da. ausserdem sollte man die GE´s eh nicht mit den wettbewerbsmotorrädern vergleichen.


ja stimmt, 80er wars auch nicht mehr so dolle..
aber dem vergleich mit anderen geländemotorrädern muß sich die ge schon stellen. als solches wurde sie doch gebaut. auch bei jawa gabs die kleinserien- und die werksmotorräder. nur war der technische unterschied nicht so gewaltig wie bei mz. die jawa kleinserien sind schon richtig gut durchkonstruiert. das geht bei kleinigkeiten wie dem kettenkasten los, über schnellverschlüsse an bremsgestänge, bremsmomentabstützungen, tank usw. wie schon gesagt, vom motor ganz zu schweigen mit trockenkupplung, kassettengetriebe, horizontal geteiltem motorgehäuse aus magnesium...

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 20. Januar 2017 00:27

ets_g hat geschrieben:
derschonwieder hat geschrieben:70er jahre geb ich dir recht, aber in den 80ern war das nicht mehr so. und ob MZ bei Jawa abgeschaut hat :nixweiss: war ja alles schonmal da. ausserdem sollte man die GE´s eh nicht mit den wettbewerbsmotorrädern vergleichen.


ja stimmt, 80er wars auch nicht mehr so dolle..
aber dem vergleich mit anderen geländemotorrädern muß sich die ge schon stellen. als solches wurde sie doch gebaut. auch bei jawa gabs die kleinserien- und die werksmotorräder. nur war der technische unterschied nicht so gewaltig wie bei mz. die jawa kleinserien sind schon richtig gut durchkonstruiert. das geht bei kleinigkeiten wie dem kettenkasten los, über schnellverschlüsse an bremsgestänge, bremsmomentabstützungen, tank usw. wie schon gesagt, vom motor ganz zu schweigen mit trockenkupplung, kassettengetriebe, horizontal geteiltem motorgehäuse aus magnesium...


Warum muss sie sich dem heute nach 30 Jahren stellen...... sie war damals ein Teil unserer Zeitgeschichte und bei vielen auch ein Teil ihrer Jugend und deswegen wird sie geliebt und ist auch so schweineteuer. Viele inkl. mir werden im Alter ein wenig sentimental und gönnen sich dann sowas weil es einen an die alten Zeiten zurückerinnern lässt und dadurch Freude bringt.
Das es natürlich immer was besseres gab ist auch klar aber das spielt doch gar keine Rolle mehr heute nach über 30 Jahren fahren wir alten Säcke eh nicht mehr so wie früher und ich glaub manch Jungspunt würde uns sogar mit ner S50 abhängen :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 20. Januar 2017 00:57

NielsJ hat geschrieben:Warum muss sie sich dem heute nach 30 Jahren stellen.....


die diskussion ist vielleicht etwas etwas abgedriftet, eigentlich ging es mir um die gewollte? unwucht des kettenradträgers. da eine absicht hineinzuinterpretieren ging mir einfach etwas zu weit bei so einem "simplen" motorrad. jeder der mag soll freude daran haben, aber man kann doch sachlich diskutieren. ich fand sie jedenfalls grauselig zu fahren und simpel konstruiert.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 20. Januar 2017 10:07

und ich treffe ständig Leute die gerne eine GE oder GT kaufen würden aber keine bekommen und deswegen ist die GE in ihren Augen einfach nur schlecht.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon derschonwieder » 20. Januar 2017 21:08

trockenkupplung im geländesport als vorteil? ja nee, is klar! schon mal probiert?

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 23:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 20. Januar 2017 22:17

NielsJ hat geschrieben:und ich treffe ständig Leute die gerne eine GE oder GT kaufen würden aber keine bekommen und deswegen ist die GE in ihren Augen einfach nur schlecht.


ach gott, ich weiß schon wovon ich schreibe, hatte 10 jahre selbst eine, restauriert und gefahren. neben diversen anderen ets/g, cz, jawa. ich glaub ich weiß schon wovon ich schreibe. genauso mit der trockenkupplung. spätestens wenn mal was schnell gewechselt werden muß wirst du den vorteil erkennen.
aber gut, sinniert mal weiter über eure hineinkonstruierten unwuchten von den mz raketentechnikern..
btw: hatten die gt´s nicht auch trockenkupplungen? was haben sich denn die konstrukteure nur dabei gedacht...

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 20. Januar 2017 22:21

was erwartest du von uns das wir dir hier öfftenlich sagen das wir ein Scheißmotorrad haben ? Das erwartest du doch nicht wirklich von Menschen die sich in altes Eisen verliebt haben.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 20. Januar 2017 22:26

hab ich doch gar nicht, lediglich das es bessere gibt, sie simpel konstruiert ist und ich den hype um geheime spezialkonstruktionen übertrieben finde.
war ja lange zeit für mich auch ein must have. und ich hab einen haufen zeit und geld in die restauration gesteckt. aber ich hab eben auch vergleichsmöglichkeiten zu anderen fahrzeugen. und so bin ich zu meiner meinung gekommen. und das ist ja wohl erlaubt?

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 20. Januar 2017 22:39

das habe ich ja auch geschrieben das wir z.B. Nachts von einer GT träumen was soviel heißt das wir schon wissen das es eine Steigerung zur GE gibt und das man beim betrachten der Technik auch einwenig spekuliert oder überlegt wieso das eine oder andere so ist ist doch auch normal, schließlich haben wir ja das Problem das die Leute die es wissen müssten langsam aussterben.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon rotti » 20. Januar 2017 22:40

die GE war im Prinzip ja nur eine notgeburt und durch die Ähnlichkeit zu den Werks GT natürlich das was jeder junge Mann haben wollte . Selbst die GE war ja schon so gut wie unerreichbar für die meisten. Ets g die ja fast unverändert seit Mitte der 60er gebaut wurde war doch schon lange kein Konkurrenzfähiges Motorrad mehr und schon gar nicht mehr optisch am Puls der Zeit. Da half auch kein veränderter lenkopfwinkel Alu Gabel und
Wartburg Dämpfer. Es müsste was neues her und das aus Mitteln die zur Verfügung standen bzw leicht herzustellen waren. Was meint ihr denn warum die Gfk Kotflügel hatte, die umgeänderten Wartburg Dämpfer, oder diese riesige lampenmaske mit dem scheinwerfereinsatz von der TS . Bei den Sachen konnte man auf vorhandenes zurück greifen. Acerbis blieb den Top Fahrern vorbehalten. Selbst die fuhren beim Training nur gfk kotis.
Für Besichtigungen,einfach nen Termin machen! EINTRITT 20 Mark :-)

facebook: "MZ Sport"

Fuhrpark: MZ Geländesport
S 1000
Skorpion Sport Cup
ETZ250A
ETZ250psw
ETZ250solo
TS150
Mutti´s Schwalbe
NSU Pony (Deko für die Wand)
BMW 320 DIESEL
rotti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 622
Themen: 40
Bilder: 27
Registriert: 24. Dezember 2009 20:23
Wohnort: Vorharz
Alter: 27

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 21. Januar 2017 14:05

und heute hätte ich gerne einen vorderen GFK Kotflügel aber ich warte schon seit 2 Monaten weil die zur Zeit nicht verfügbar sind. Ja schon verrückte Welt :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Lausi » 21. Januar 2017 17:57

Hallo zusammen,
folgende Anzeige habe ich beim Stöbern auf Quoka.de gefunden:

http://www.quoka.de/teile-zubehoer-sons ... sport.html

Vielleicht kennt Ihr diese noch nicht und findet Gefallen dran?

Freundliche Grüße aus der Werkstatt,
/Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 76
Themen: 8
Bilder: 270
Registriert: 12. Mai 2016 22:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 49

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 21. Januar 2017 18:34

die hab ich letztens bei Ebay gesehen und sie ist schon wieder auf dem Markt da hat wohl jemand schnell die Lust verloren.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 21. Januar 2017 19:15

Oh... Da kann man nur hoffen daß sich jemand findet der die Gute liebevoll reaktivieren kann.
Mir persönlich reicht meine Baustelle und die kostet freilich jede Menge Geld, Zeit und manchmal auch Diskussionen mit der Familie...
Um das oben Gepostete nochmal aufzugreifen, die GE ist natürlich kein leistungsstarkes Werksmotorrad (was wir alle gerne hätten). Aber darum geht's auch gar nicht, es geht viel mehr um die Erinnerungen an diese Epoche.

Solche Situationen konnte man früher an der B174 zwischen Zschopau und Hohndorf an einem ganz normalen Werktag live beobachten - wenn man Glück hatte. Diese Momente brachten den Spirit den wir heute noch spüren.

Quelle: "Rund um Zschopau" (Buch, Steffen Ottinger)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Tom » 21. Januar 2017 22:46

ÄHH ? die GE war nie Leistungsstark und schon gar nicht ein Werksmotorrad !!!! .....und die rote wurde auf ebay für knapp 6k verkauft diese Anzeige ist ein FAKE, WIE SO OFT IN DEM Bereich !!!!!!!!!!

Fuhrpark: MZ Geländesport
Tom

 
Beiträge: 140
Themen: 7
Registriert: 2. Mai 2006 10:50
Wohnort: GTH
Alter: 43

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 21. Januar 2017 23:46

Tom hat geschrieben:ÄHH ? die GE war nie Leistungsstark und schon gar nicht ein Werksmotorrad !!!!

Ja, sag ich doch, Tom.

Noch was anderes...
Könnte bitte jemand ein paar aussagekräftige Fotos vom Seitenständer und von den Bremsgegenhaltern (vo., hi.) einstellen. Am besten mit Maßangaben, damit ich weiß was ich als nächstes bauen kann...? Danke! :-)
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon chrikah » 22. Januar 2017 13:58

Hallo Leute

Ich bin hier neu im Forum, bin aber begeisterter Mitleser. Nun habe ich mich angemeldet und wollte mich einfach mal vorstellen. Mein Name ist Christian bin 46 Jahre wohne im badischen Land geboren in Lutherstadt Wittenberg. Einige hier kenne ich Niels und Garage 73. Fahre selber seit einiger Zeit eine GE 250 zb. letztes Jahr bei einigen Classic Veranstaltungen.
Garage 73 was für Bilder brauchst du.

Gruß
Christian

Fuhrpark: MZ/ GE / 1985
chrikah

 
Beiträge: 14
Registriert: 21. Januar 2017 18:15

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 22. Januar 2017 14:14

Herzlich willkommen im MZ-Forum, Christian!
Grüße René.
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon chrikah » 22. Januar 2017 14:38

Hallo NielsJ , du suchst einen GFK Kotflügel vorn für die GE ?

Gruß
Christian

Fuhrpark: MZ/ GE / 1985
chrikah

 
Beiträge: 14
Registriert: 21. Januar 2017 18:15

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 22. Januar 2017 15:35

chrikah hat geschrieben:Hallo NielsJ , du suchst einen GFK Kotflügel vorn für die GE ?

Gruß
Christian


Ja Christian und Jens vertröstet mich zur Zeit, da er selber wartet das sein Lieferant neue an den Start stellt. Ich hab zwar einen von Acerbis den ich später fahren werde aber da ich gerade den Tank und den hinteren GFK Kotflügel für die Lackierung vorbereite möchte ich den vorderen gleich mitabduschen und beiseite legen :)
Woher kennen wir uns Christian ? Offroadforum, Le Touquet/ Gotland Grand National oder MXWM? Stell doch bitte mal ein Foto von deinem Schätzchen ein.

Gruß Niels

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon chrikah » 22. Januar 2017 17:19

Niels wir kennen uns vom Telefon, hatte mal einige Ersatzteile für die GE verkauft da hatten wir mal telefoniert. Also einen grundierten GFK Kotflügel habe ich noch. Ich kann die ja mal ein Bild schicken.
Gruß
Christian

Fuhrpark: MZ/ GE / 1985
chrikah

 
Beiträge: 14
Registriert: 21. Januar 2017 18:15

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon derschonwieder » 22. Januar 2017 18:46

ets_g hat geschrieben:
NielsJ hat geschrieben:und ich treffe ständig Leute die gerne eine GE oder GT kaufen würden aber keine bekommen und deswegen ist die GE in ihren Augen einfach nur schlecht.


ach gott, ich weiß schon wovon ich schreibe, hatte 10 jahre selbst eine, restauriert und gefahren. neben diversen anderen ets/g, cz, jawa. ich glaub ich weiß schon wovon ich schreibe. genauso mit der trockenkupplung. spätestens wenn mal was schnell gewechselt werden muß wirst du den vorteil erkennen.
aber gut, sinniert mal weiter über eure hineinkonstruierten unwuchten von den mz raketentechnikern..
btw: hatten die gt´s nicht auch trockenkupplungen? was haben sich denn die konstrukteure nur dabei gedacht...


na wenn die trockenkupplung so super geil ist, warum baut das keiner mehr heutzutage? das letzte geschwür welches sowas hatte war die unglückliche BMW GS 450. war sehr geil die am berg beim anfahren schleifen u lassen. ging so 2 bis 3 mal, dann war das ding verraucht! nein, im geländesport gibt es nix besseres als ne ölbadkupplung!

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 23:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 22. Januar 2017 21:19

was ist das denn für eine frage? wenn die ge so super geil war, warum baut denn heute keiner mehr luftgekühlte zweitakter mit 35er gabel und trommelbremmsen?
komm mal runter..

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 22. Januar 2017 23:10

Wenn wir schon gerade bei der Trockenkupplung sind, was waren den die Vorteile einer solchen Bauweise?
MZ und BMW werden das ja nicht ohne Sinn gemacht haben.
Früher bin ich mal im MX Sport 500er 2Takter gefahren und da gab es auch welche die Sinterbelege in ihren Nasskupplungen fuhren und die schwörten drauf.

Gruß Niels

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 22. Januar 2017 23:48

zum einen ist es der deutlich höhere reibungskoeffizient. dadurch kann die gesamte kupplung kompakter und leichter gehalten werden was die rotierenden massen verringert. der anpressdruck kann niedriger gehalten werden und sie trennt kalt zuverlässiger. kann dafür leichter mal abrauchen. aber ich denke das bei den wettbewerbsmotorrädern die kupplungsscheiben häufig gewechselt wurden. geht ja flink.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 23. Januar 2017 13:08

Damit wäre eine Trockenkupplung nur was für den Profi weniger was für den Amateur aber Grundsätzlich hat sie natürlich ihre Berechtigung.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon derschonwieder » 23. Januar 2017 21:31

klar kann eine trockenkupplung alles mögliche besser als ne naßkupplung. nur halt nicht im harten motorrad offroadsport. da brauchst du ne möglichkeit mit schleifender kupplung fahren zu können. steile bergauffahrten über mehrere kilometer sind halt mit einer trockenen unmöglich. das ist mechanisch einfach nicht machbar! während luftgekühlte 2 takter gesetzestechnisch und 35er gabeln mit trommelbremsen sicherheitstechnisch nicht mehr machbar sind. sollte eigentlich klar sein. also dein vergleich hinkt gewaltig!
ich fahr trockenkupplung in meiner ducati - dort sehr sehr geil! hab ne trockenkupplung in der BMW GS 450 (nicht meine) gefahren - der letzte müll! nach 3h im gelände stehste am hang und das ding trennt nicht mehr! 3 sekunden vorher gings noch. jetzt hab nich natürlich ne reserve scheibe dabei und bau die gleich mal ein, weils so schön einfach ist. ja nee - is klar.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 23:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 23. Januar 2017 22:00

ja,ja. du wirst schon recht haben.
wenn luftgekühlte zweitakter nicht verboten wären... dann wäre die wasserkühlung wahrscheinlich nie erfunden worden...
mein letztes zu dir zum thema trockenkupplung. ich zitiere mal aus dem buch "geländesport motorräder" von pavel husak, entwicklungsingenieur bei jawa und cz. seite 173
"... In letzter Zeit verlangen aber die Fahrer aller Arten von Motorrädern aus Sicherheitsgründen eine vollkommenere Betätigungsmöglichkeit der Kupplung und ihre leichtere Beherrschbarkeit. Deswegen verbreiten sich immer mehr die Trockenkupplungen. Trockenkupplungen sind tatsächlich auch die einzig richtige Lösung für die Übertragung der hohen Leistung moderner Geländesport- Motoren mit größerem Hubraum..."
das das heute nicht mehr zutreffen muß ist klar, aber damals war das einfach high end.

vielleicht wärst besser du in der entwicklungsabteilung bei mz oder jawa besser gewesen als die damaligen ingenieure?
Zuletzt geändert von ets_g am 23. Januar 2017 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon derschonwieder » 23. Januar 2017 22:13

weisst aber schon das du jetzt quatsch schreibst, oder? glaub aber eher das du es eh ....

ach egal, lassen wir das. freuen wir uns einfach über die vielen schönen motorräder die es früher gab mit ihren vielfältigen verschiedenen konzepten!

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 23:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 23. Januar 2017 22:46

Hey, hab einen kleinen Glücksfund gemacht...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 24. Januar 2017 09:08

du weist das es die Rückleuchten noch neu gibt?

Hier meine Fotosammlung zum Thema Rücklicht GE & GT.

Gruß Niels
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon mzheinz » 24. Januar 2017 11:51

Ihr wisst, dass das ganz normale Jawa-Rücklichter sind? Die hatten sich viele an die 250er (559) und 350er (360) geschraubt. Am PAV40 Anhänger war das auch verbaut.
Grüße

Olaf

Fuhrpark: MZ 125/2 (1956)
Jawa 354 (1956) + Velorex 560 (1959)
ES 125 (1964)
PAV 40 (1966)
MZ ETS 250 (1970)
Simson S50 B2 (1978)
Simson S51 B1-4 (1986)
KTM 950 SM R (2007)
mzheinz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 232
Themen: 14
Registriert: 30. Juli 2011 22:43
Wohnort: Gardelegen
Alter: 37

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon autocar » 24. Januar 2017 12:17

Genauer gesagt CZ.
CZ
Jawa

Fuhrpark: ts250/74, etz250/83, es250/1 62,
jawa 350/354, 350/360, 350/634-7, 350/634-8, 350/638-5, 350/638-1, 05/20
simson spatz, s50, s51, schwalbe 51/2l
autocar

 
Beiträge: 450
Themen: 11
Bilder: 65
Registriert: 7. Januar 2014 12:52
Alter: 37
Skype: becker-mexico

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 24. Januar 2017 12:40

eines der wenigen Teile die man zu vernünftigen Preisen noch -Neu- kaufen kann :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 24. Januar 2017 13:44

Ja weiß schon, allerdings gibt's das beim Jens zur Zeit (länger schon) nur in komplett rot. So is schöner...
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 24. Januar 2017 14:18

ich bin ja mal gespannt wenn ich im Sommer (so der Plan :)) zum Tüv fahre, was die denn wohl von dem zweifarbigen Rücklicht halten werden.

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 24. Januar 2017 20:17

Ich denke der wird sagen "Na dann müss da mal ein Auche zudrücken, wa? - und jetzt Hupen sie mal..." :-)
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 24. Januar 2017 22:38

nöpnöp ......... die ist oooooriiiiiginal MZ............die ist ein Vermögen wert mindestens wenn nich sogar noch mehr :)

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon AHO » 24. Januar 2017 22:54

NielsJ hat geschrieben:ich bin ja mal gespannt wenn ich im Sommer (so der Plan :)) zum Tüv fahre, was die denn wohl von dem zweifarbigen Rücklicht halten werden.


Zumindest in der BRD waren gelbe Bremslichter nur bei Erstzulassung vor dem 1.1.1983 zulässig (§ 72 StVZO: Übergangsvorschrift zu § 53 Abs. 2 (Farbe des Bremslichts))
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsleuchte

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 559
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 25. Januar 2017 23:03

die von nils gezeigten grundplatten vom rücklicht sind die richtigen.bei der von garage dürfte es probleme mit der verkabelung geben. oder du mußt sie modifizieren.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon Garage73 » 25. Januar 2017 23:49

Ja ets - das krieg ich hin, das Adaptieren, Improvisieren und Modifizieren hab ich studiert. Und alles was jetzt noch fehlt, findet sich auf dem Heuboden... ;-)
Gruß Garage73,
Freund technisch gesunder Lösungen.
...die Platzierung ist doch Wurscht - Hauptsache Spaß und hinterher Durscht...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85
MZ GE 250 (i. Aufbau)
Garage73

Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Bilder: 0
Registriert: 2. November 2015 20:51

Re: GE und GT Geländesport Modelle

Beitragvon NielsJ » 27. Januar 2017 14:48

Hallo Christian,

der GFK Koti ist angekommen. Danke für deine Hilfe.
Jetzt wird es Zeit das der Winter verschwindet damit ich endlich lackieren kann.

Gruß Niels

Fuhrpark: MZ GE 250 E
NielsJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 1
Registriert: 22. Juni 2014 00:37
Wohnort: Kleve

VorherigeNächste

Zurück zu Sondermodelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast