Seite 1 von 23

Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 09:46
von Mainzer
Hallo zusammen,
ich hab sowas schon in anderen Foren gesehen und finde die Idee gut. Wenn man Fragen hat, für die es nicht lohnt einen eigenen Thread zu eröffnen, kann man die hier stellen. Sinnigerweise so, dass man mit der Suchfunktion dann auch was findet :wink:
Antworten dann am Besten mit Zitat der Frage.

Ich fange mal an:

Vor geraumer Zeit gab es einen Thread, wo jemand den linken Dichtringträger an der Kurbelwelle vom MM150/3 mit irgendeinem Kleber einbetoniert hat. Kennt den noch jemand?

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 09:49
von ETZChris
Sowas klappt auch im Werkstatt Fred recht gut ;)

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 09:51
von der garst
Fügen Welle Naben von Loctite eignet sich dafür. Mittel- oder Hochfeste Schraubensicherung geht aber auch solange kein Spalt ist.
So gross ist der Wärmeeintrag nicht das es sich wieder löst.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 09:55
von Nordlicht
der garst hat geschrieben:Fügen Welle Naben von Loctite eignet sich dafür. Mittel- oder Hochfeste Schraubensicherung geht aber auch solange kein Spalt ist.
So gross ist der Wärmeeintrag nicht das es sich wieder löst.
hast du es selber mal so gemacht?...ansonsten halt ich nicht viel davon...bei dem rchten KW- Lager hat es bei mir auch nicht gehalten

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 12:39
von IncredibleKolja
Nordlicht hat geschrieben:.ansonsten halt ich nicht viel davon...bei dem rchten KW- Lager hat es bei mir auch nicht gehalten


Weißt du noch, welches Produkt du verwendet hast? Weil es ja gerade von Loctite ein breites Sortiment gibt, und die Unterschiede liegen unter anderem in der Viskosität, folglich dem Kriechvermögen und damit der Eignung für sehr kleine Spaltgrößen.

Hier S.24 ff

Grüße
Kolja

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 15:22
von Nordlicht
IncredibleKolja hat geschrieben:
Weißt du noch, welches Produkt du verwendet hast? ,

Grüße
Kolja
natürlich
IMG_1096.JPG

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 15:57
von CJ
Mainzer hat geschrieben:Vor geraumer Zeit gab es einen Thread, wo jemand den linken Dichtringträger an der Kurbelwelle vom MM150/3 mit irgendeinem Kleber einbetoniert hat. Kennt den noch jemand?

:rofl: Bist du sicher dass das hier funktioniert? Bist jetzt 4 Antworten, aber keine auf deine Frage. Vielleicht liegt`s aber an der Fragestellung. Meine Antwort ist jedenfalls "nein". :mrgreen:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 18:45
von IncredibleKolja
Nordlicht hat geschrieben:
IncredibleKolja hat geschrieben:
Weißt du noch, welches Produkt du verwendet hast? ,

Grüße
Kolja
natürlich


Huiuiui... das ist natürlich doof. Der von dir gezeigte Kleber hat nämlich lt. Datenblatt auch eine ziemlich geringe Viskosität. Hat es einfach nicht gehalten, oder war der Spalt nicht ausreichend? Mir steht sowas leider auch an anderer Stelle bevor.... :cry:

An den Threadersteller: Ich glaube du meist diesen Kollegen hier viewtopic.php?f=4&t=64677&hilit=einbetoniert

Grüße
Kolja

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 19:16
von Nordlicht
Ich denke derSpalt war nicht ausreichend und der Kleber wurde einfach wegeschoben beim aufsetzen der Lagers

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 18. Juli 2015 20:02
von Mainzer
IncredibleKolja hat geschrieben:An den Threadersteller: Ich glaube du meist diesen Kollegen hier viewtopic.php?f=4&t=64677&hilit=einbetoniert

Danke, genau das hab ich gesucht :gut:
Wollte wissen welches Mittel der Kollege genommen hat. Dann werde ich mir mal Haftstahl besorgen :ja:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 16:51
von TPM
Dann mache ich mal weiter...

Die originalen Seitenständer mit nur einer Feder ohne Killschalter sind ja nicht mehr zulässig.
Nun gibt es ja selbstklappende mit 2 Federn...

Wie darf ich mir dieses selbsteinklappend vorstellen? Sobald der Ständerarm den Bodenkontakt verliert klappt er ein?

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 16:54
von Guesi
Exakt so ist es.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 16:55
von TPM
Danke für die Information.
Dann behalte ich lieber den unzulässigen Seitenständer, am Ende fällt mir jedesmal beim selbstklappenden das Moped um... :?

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 17:07
von UlliD
Wie soll das denn funktionieren? Von alleine fällt da nix um.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 17:11
von Guesi
TPM hat geschrieben:Danke für die Information.
Dann behalte ich lieber den unzulässigen Seitenständer, am Ende fällt mir jedesmal beim selbstklappenden das Moped um... :?


Und am Ende fällst du samt Moped in der Kurve um, wenn der Alte mit einer Feder nicht eingeklappt ist.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 17:13
von TPM
Das eventuelle Umfallen wäre wohl meiner gelegentlichen Unachtsamkeit beim Abstellen geschuldet... :wink:

Andererseits, stimmt schon. Über kurz oder lang kommt dann ein Selbstklappender ran.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 17:26
von UlliD
Besser ist das, die mit einer Feder machen in Linkskurven im leichtesten Fall nur merkwürdige Geräusche, im dümmsten Fall machst du bautz :sniff:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 17:35
von Gespann Willi
Jungs
Ihr könnt doch schrauben :D
Nehmt ein nichteinklappbaren Ständer
und macht ein Bremslicht Zugschalter
an den Ständer.Und damit die Zünd
Unterbrechung.Wenn man Lust hat,
kann man das sogar noch Über den
Leerlaufschalter schleifen.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 17:49
von g-spann
...hm, auch ein Seitenständer mit Killschalter braucht eine zweite Feder...könnte ja sein, dass die Feder während der Fahrt in unbelastetem Zustand bricht :lach: :lach: , sagt der Graukittel...im Ernst, das sind zweierlei Dinge: Es darf nicht möglich sein, mit ausgeklapptem Seitenständer los zu fahren und die Rückholfedern müssen redundant ausgelegt sein...

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 17:54
von Gespann Willi
Jeder fängt mal klein an :oops:
natürlich sind 2 Federn besser
Oder eine Doppelfeder,wo eine
kleine in einer großen Feder ist.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 19:16
von luckyluke2
Gut , probier ich hier mal mein Glück . :biggrin: Was sagt Euch dieses Kerzenbild ?

IMAG1757.jpg


Nachdem ich Nadel-und Hauptdüse gegen ein Nachbauteil getauscht hatte , verbrauchte die Zicke plötzlich nur noch knapp 5l/100km ;
vorher waren es 5,5-6l . Auch meinte ich ein minimales Klingeln zu hören und hab dann mal die Nadel eine Raste höher gesetzt . Nun
verbraucht sie 5-5,5l/100km , Zündung stimmt und Kerze ist NGK B8HS . Mir kommt die Kerze etwas zu hell vor... :oops:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 19:35
von Nordlicht
Alles top...Steffen...Kerzen Bild für mich ok

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:33
von Oldimike
Steffen, die finger brauchen dringend Handcreme :D

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:40
von luckyluke2
Mike , danach hab ich nicht gefragt... :evil: :lach:

Uwe , danke . Trotzdem bleibt da ein gemischtes Gefühl ; sie ist mir etwas zu hellbraun.. :oops:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:43
von Ysengrin
Kurze Frage:

Darf ich einen "Kurze Frage, schnelle Antwort von Steffen"-Thread aufmachen?

:mrgreen:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:43
von Mainzer
Ysengrin hat geschrieben:Kurze Frage:

Darf ich einen "Kurze Frage, schnelle Antwort von Steffen"-Thread aufmachen?

:mrgreen:

Aber nur im Smalltalk! :D

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:46
von dr.blech
Die Kerze ist super.
Es kommt ja auch immer etwas drauf an welches Öl Du verwendest und wieviel beigemischt wird.

Grüße, Simon

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:49
von RenéBAR
luckyluke2 hat geschrieben:Mike , danach hab ich nicht gefragt... :evil: :lach:

Uwe , danke . Trotzdem bleibt da ein gemischtes Gefühl ; sie ist mir etwas zu hellbraun.. :oops:


Nö, ist ok, wenn der Rest stimmt.
Selbst bei einem dunklen Grau muß man nicht unruhig werden.
So, jetzt noch ne ordentliche Zündung und dann kann es losgehen.................... :mrgreen: :versteck:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:53
von luckyluke2
teilsynthetisch , 1:33 ; und es gibt keine Abgasfahne ... :P
Bärchen , ich hab eine 1 000 000 000 mal bewährte Zündanlage und noch jede Menge Reserve... :tongue: :lach:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:56
von ftr
Oldimike hat geschrieben:Steffen, die finger brauchen dringend Handcreme :D

Vorher aber ordentlich waschen bitte. :shock: :lach: :lach: :lach:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 20:56
von CJ
Steffen, wenn nix klingelt ist doch alles ok. Du kannst natürlich mal noch eine größere HD probieren. Das ist für mich immer der Ausgangspunkt. Wenn bei Volllast kein klingeln, aber auch keine Überfettung auftritt, kannst du den Teillastbereich über die Nadelstellung regulieren und gut. Das Kerzenbild ist da eher Nebensache und sieht auf deinem Bild ok aus. Für mich zumindest.
Gruß Carsten

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 21:02
von RenéBAR
luckyluke2 hat geschrieben:teilsynthetisch , 1:33 ; und es gibt keine Abgasfahne ... :P
Bärchen , ich hab eine 1 000 000 000 mal bewährte Zündanlage und noch jede Menge Reserve... :tongue: :lach:


SPOILER:
Mhmm, mein Moped springt aber immer an. :clowm: Ich müsste jetzt nach 7000km mal die Kerze kontrollieren.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 21:10
von luckyluke2
RenéBAR hat geschrieben:
SPOILER:
Mhmm, mein Moped springt aber immer an. :clowm: Ich müsste jetzt nach 7000km mal die Kerze kontrollieren.


SPOILER:
Und irgendwann fliegen irgendwelche schlamig verklebten Magnete im Motor rum ; ich kenn da einen.. :lach:


[quote="CJ" Du kannst natürlich mal noch eine größere HD probieren. Das ist für mich immer der Ausgangspunkt. Wenn bei Volllast kein klingeln, aber auch keine Überfettung auftritt, kannst du den Teillastbereich über die Nadelstellung regulieren und gut.
Gruß Carsten[/quote]

Das war ja das seltsame , mit der alten 120er HD und Nadelstellung 3. Kerbe hatte ich den "normalen " Gespannverbrauch . Mit der
Nachbau 120er plötzlich über einen Liter weniger ? Und Nadelstellung 4.Kerbe ist eigentlich nur fürs einfahren gedacht , KN 28,5 .
Hab leider keine Düsenlehre , aber eine Vermutung...Größere HD gibt es meines Wissens nicht , zumindest nicht bei den einschlägigen händlern ; ist noch M6 . :wink:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 21:36
von CJ
Wenn du kein Volllastklingeln hast scheint die HD auch nicht das primäre Problem zu sein. Vermutlich hast du das Kerzenbild auch nicht nach 20 km Autobahn auf Anschlag erzeugt. (Und auch dann wärs iO). Du schreibst du hast ein minimales Klingeln im Teillastbereich korrigiert. Also eher die Nadeldüse betroffen? Ohne Düsenlehre ist das aber Rätsel raten. Ich denke: weiterfahren und beobachten.
Gruß Carsten

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 21:47
von Christof
Mainzer hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich hab sowas schon in anderen Foren gesehen und finde die Idee gut. Wenn man Fragen hat, für die es nicht lohnt einen eigenen Thread zu eröffnen, kann man die hier stellen. Sinnigerweise so, dass man mit der Suchfunktion dann auch was findet :wink:
Antworten dann am Besten mit Zitat der Frage.


Grundproblem: Weitere Antorten auf vorangegangen Frage zerreißen den inhaltlichen Zusammenhang aktueller Fragestellungen.

Beispiel:

TPM hat geschrieben:Das eventuelle Umfallen wäre wohl meiner gelegentlichen Unachtsamkeit beim Abstellen geschuldet... :wink:


Das passiert auch sehr oft, wenn man den falschen Ständer verbaut hat. MZ hat damals drei Seitenständer mit selbsteinklappender Stütze angeboten:

ETZ 125/150, TS 125/150, TS 250: Et-Nr. 32-25.056
ETZ 250: Et-Nr. 32-25.077
ETZ 251: Et-Nr. 32-25.640

Ständer.png


Aus meinem Erfahrungschatz kann ich sagen, dass die Seitenständer teilweise unterschiedlich lange Streben und verschiedene Anschläge an den Lagerböcken besitzen. Ich habe da bisher auch immer nur gepuzelt und geschaut mit welchen Ständer das jeweilige Fahrzeug gut da steht.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 21:48
von TPM
Ich habe gerade Motorteile sortiert...

ES125/1, die Kupplungstrommel hat ein bisschen Spiel auf den Kupplungskettenrad, die Vernietung sieht irgendwie aus wie nachträglich
gemacht, ist das akzeptabel oder Schrott?
Von der Verzahnung her ist das Teil neuwertig...

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 22. Juli 2015 21:51
von Christof
Die Vernietung kann man mit entsprechenden Werkzeug auch neu setzen.

Spannwerkzeug

Bei Bedarf schreib mir eine pn.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 08:16
von luckyluke2
CJ hat geschrieben:Wenn du kein Volllastklingeln hast scheint die HD auch nicht das primäre Problem zu sein. Vermutlich hast du das Kerzenbild auch nicht nach 20 km Autobahn auf Anschlag erzeugt. (Und auch dann wärs iO). Du schreibst du hast ein minimales Klingeln im Teillastbereich korrigiert. Also eher die Nadeldüse betroffen? Ohne Düsenlehre ist das aber Rätsel raten. Ich denke: weiterfahren und beobachten.
Gruß Carsten


Das mit der Nadeldüse hab ich mir auch schon überlegt , hatte ja beides gewechselt ; evtl. bau ich die alte wieder ein... :|
Das Kerzenbild ist nach gut 350km seit der Höherhängung der Nadel immer identisch wie auf dem Bild , davor war es noch
etwas heller . Da hab ich schon mit anderen in Bucha drüber philosophiert . Im Teillastbereich war das leichte Klingeln eher nicht ,
mehr im Vollastbereich . Ich werd mal den Philip anrufen , der hat seine Werkstatt bei mir um die Ecke ; interessiert mich doch ,
was die Düsenlehre zeigt . Wie heißt es so schön ; "never touch a running system..." ... :lach: Und dabei wollte ich dem Vergaser nur ein paar Neuteile spendieren... :|

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 08:46
von Ysengrin
g-spann hat geschrieben:...hm, auch ein Seitenständer mit Killschalter braucht eine zweite Feder...könnte ja sein, dass die Feder während der Fahrt in unbelastetem Zustand bricht :lach: :lach: , sagt der Graukittel...im Ernst, das sind zweierlei Dinge: Es darf nicht möglich sein, mit ausgeklapptem Seitenständer los zu fahren und die Rückholfedern müssen redundant ausgelegt sein...


Ist das wirklich der Grund für die zwei Federn? Redundanz? Haben Motorräder deshalb zwei Räder? Falls eines während der Fahrt bricht? :wink:

Ich kann das nicht ganz glauben, weil selbst sicherheitsrelevante Teile wie Bremsen, Lenkung, Federung etc. keine Redundanz aufweisen. Warum dann gerade beim relativ unwichtigen Seitenständer?

Wie dem auch sei: Ich hatte schon mehrere Seitenständer mit 2 Federn in der Hand und keiner davon ist im unbelasteten Zustand selbst eingeklappt. Selbst nagelneue. Kein Wunder bei den Fertigungstoleranzen! Bei meinem am Racer musste ich ihn mit richtig viel Kraft nach hinten drücken. Ich habe dann auf den Endanschlag 5 mm (!) aufgeschweißt. Jetzt klappt er von alleine ein, wenn ich ihm einen leichten Klapps gebe. Das finde ich optimal und den TÜV hat es nicht interessiert, obwohl er den Ständer sogar genau angeschaut hat. Sein Kommentar "Einen Schalter hatten die damals noch nicht, oder?"

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 09:20
von eichy
Ich täts gut finden, wenn es im Forum einen Vorstellungsfred mit Sortierfunktion gäbe und auch mit Bild. Zu oft treff ich auf Treffen Loitz die ich nicht mehr "zuordnen" kann.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 09:30
von Gespann Willi
Alzheimer, geht mir auch so
Sind einfach mittlerweile zu viele Leud,um sie alle zu kennen

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 09:55
von xxx_gonzo
Nach meinem vorerst letzten ''Gespannfahrerfehler'' in einer enger laufenden Rechtskurve als von mir gedacht, ( ich hab mich genötigt gefühl zu bremsen als das Boot hochkam), bin ich nun am schauen in naher Zukunft ein Gespannfahrer Training zu besuchen.
Hat einer von Euch eine Idee ob so etwas in Thüringen oder Sachsen Anhalt angeboten wir?

MsG,Carsten :mrgreen:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 13:37
von Martin H.
luckyluke2 hat geschrieben:... verbrauchte die Zicke plötzlich nur noch knapp 5l/100km ;
vorher waren es 5,5-6l .

Steffen, 5 Liter find ich im Gespannbetrieb (beim Zweitakter) schon verdammt grenzwertig... :?
eichy hat geschrieben:Ich täts gut finden, wenn es im Forum einen Vorstellungsfred mit Sortierfunktion gäbe und auch mit Bild. Zu oft treff ich auf Treffen Loitz die ich nicht mehr "zuordnen" kann.

Das scheitert ja oft schon am Bild; manche wollen ja gar keins von sich ins Forum stellen und bleiben lieber anonym.
Übrigens treff ich auf Forumstreffen auch immer mal wieder Leute, an die ich mich nimmer erinnern kann... :oops:
xxx_gonzo hat geschrieben:Nach meinem vorerst letzten ''Gespannfahrerfehler'' in einer enger laufenden Rechtskurve als von mir gedacht, ( ich hab mich genötigt gefühl zu bremsen als das Boot hochkam), bin ich nun am schauen in naher Zukunft ein Gespannfahrer Training zu besuchen.
Hat einer von Euch eine Idee ob so etwas in Thüringen oder Sachsen Anhalt angeboten wir?

Training weiß ich leider nicht, aber in der Gespannrubrik hatten wir mal was zusammengestellt; such mal "Fahrübungen für Gespannanfänger" oder so ähnlich.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 13:45
von xxx_gonzo
Dank dir Martin. Ich habe mir die Fahrübungen für Gespannanfänger durchgelesen und versuche die Tips umzusetzen. Ich rolle eben erst dieses Jahr regelmäßig mit dem Gespann,das Problem wird sein daß ich oft auch Solo mit der ETZ fahre und dann nicht selten das umdenken für's Gespann fahren verdrängt wird..

Deshalb der Gedanke des Gespanntrainings.. Ich bin so oft ich kann dabei den Seitenwagen hoch zu bekommen und trozdem das Motorrad gut zu händeln, aber....

MsG,Cars :mrgreen: ten

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 14:06
von Martin H.
xxx_gonzo hat geschrieben: Ich rolle eben erst dieses Jahr regelmäßig mit dem Gespann,das Problem wird sein daß ich oft auch Solo mit der ETZ fahre und dann nicht selten das umdenken für's Gespann fahren verdrängt wird..

Deshalb der Gedanke des Gespanntrainings..

Wir hatten dieses Jahr erst ein Gespanntraining in Nürnberg gemacht, im April... :| viewtopic.php?f=21&t=69168
Da waren auch Leute von weiter her dabei, teilweise Frankfurter oder Berliner Ecke.
Ob es in Thüringen oder Sachsen-Anhalt was gibt, weiß ich leider nicht.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 14:10
von eichy
Martin,
ich hab jetzt ein Bild von mir drin. Der Effekt wird sein, daß mir jetzt auf einem Treffen noch mehr Leut auf die Schulter klopfen und "Ei Eichy" sagen und ich nicht weiß wer's ist...
:-)

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 14:20
von Arni25
Und mit ihrem Zelt das Weite suchen wenn Du anrollst.... :mrgreen:

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 15:20
von ChriZz
Kann man den Erregerwiderstand / Vorwiderstand eigendlich auch durch einen aus Kohleschicht oder einen Drahtwiderstand ersetzen?

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 19:06
von lothar
ChriZz hat geschrieben:Kann man den Erregerwiderstand / Vorwiderstand eigendlich auch durch einen aus Kohleschicht oder einen Drahtwiderstand ersetzen?

Ja,
4,5 Ohm /etwa 10W.
wobei die mechanisch stabile Befestigung wohl der Knackpunkt ist.
Gruß
Lothar

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

BeitragVerfasst: 23. Juli 2015 19:28
von eichy
Arni25 hat geschrieben:Und mit ihrem Zelt das Weite suchen wenn Du anrollst.... :mrgreen:

Weiß jetzt nicht was/wie du es meinst. Habsch Dir was getan?
>Falls meine Schlafgeräusche gemeint sind bin ich doch rehabilitiert.
Dacht ich. :oops: