Tips zum AWO kauf

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Tips zum AWO kauf

Beitragvon Rallye Olaf » 17. Juni 2017 08:57

Guten Tag

Ich hoffe ich habs hir richtig rein gesetzt :wink:
Da ich Vatern 175er ES noch nicht bekomme , hab ich nun vor mir ne AWO zu zu legen :P
Mir würde eine 425T gefallen (wegen der Optic) mit 1 oder 2 Einzelsitzen , möglichst mit Patina :)
Auf was solte man achten.
Den man liest ja immer von Nummerngleichheit . :!:
Was hat es den damit eigendlich auf sich :?:
Ich wäre für Tips dankbar.

Gruß Olaf
Ein Ossi in Hamburg

Fuhrpark: MZ ES 175/0 1958,TS 150 1985.Wartburg 311 und 353,Trabant Kübel,MZ Skorpion Sport
Rallye Olaf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Themen: 17
Bilder: 28
Registriert: 19. September 2011 17:20
Wohnort: Glinde bei HH
Alter: 47

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Tesi » 17. Juni 2017 13:21

Lass die Idee erstmal sehr lange reifen und lies alles was dir unter die Augen kommt, z.B. http://www.motorradonline.de/vergleichs ... 41320.html und rede mit Besitzern die mal eine hatten oder noch haben.
Nummerngleichheit ist völlig egal, beim Fahren merkst du das gar nicht. Das Interessiert nur wenn du ein Museumsstück restaurieren willst. Rahmen- und Motornummer sind dann identisch.

Fuhrpark: ES250/1, TS150(Baustelle)
Tesi

 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 1. August 2015 19:08
Wohnort: Meißen

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Feuereisen » 17. Juni 2017 14:34

Der Test aus der Motorradonline ist zur Entscheidungsfindung nicht hilfreich ... Eine AWO will man oder eben nicht... da gibt es auch nichts miteinander zu vergleichen.
Wenn Du Patina/Authentizität willst achte vor allem auf Vollständigkeit und ob die Teile an der Maschine auch zum Baujahr passen. Selbiges schlägt sich aber im Preis nieder. Eine AWO fährt aber auch ohne Originalität (unter Umständen sogar besser.. ;D ) Einen Überblick zu den Änderungen bei der T findest Du auf unserer AWO Stammtisch Website. Im Punkto Praxistipps und Fachfragen ist das Awoforum die richtige Adresse. Auch hier gibt es einen separaten Thread für die Suhler Viertakter in dem Du solche Fragen wie die von Dir gestellte beantwortet bekommst.
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan !

Ich vertrau dem GKV !..und deshalb Gründungsmitglied


MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2914
Themen: 48
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau
Alter: 43

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Mell » 17. Juni 2017 17:29

Denk dran, du hast dann vier Takte.
Ich habe eine Sport AWO, dort war die Zündung eigentlich das größte Problem.
Der Magnet wird mit der Zeit lasch.
Wenn Messingspäne im Öl sind ist das KWlager hin.
Mit der Nummer Gleichheit ist Motor Getriebe und Kardan gemeint.
Muss man aber kein Wert drauf legen, läuft auch mit unterschiedlichen Nummern.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 116
Themen: 16
Registriert: 16. Juli 2016 20:07
Wohnort: Glinde

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Rallye Olaf » 17. Juni 2017 20:59

Wie jetz ne AWO in Glinde :P
Da müssen wir uns mal treffen und bissel Quatschen :wink:
Ja ich habe mir den AWO Thread schon meermals an geschaut . Schöne Kisten habt ihr da :)
Ich liebeugel schon seit anfang des Jahres mit einer T und das das nicht einfach wirt ist mir bewust.
Sie muß nicht Original sein aber dafür Technisch OK , und was zum schrauben will ich ja auch noch :wink:
Ein Ossi in Hamburg

Fuhrpark: MZ ES 175/0 1958,TS 150 1985.Wartburg 311 und 353,Trabant Kübel,MZ Skorpion Sport
Rallye Olaf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Themen: 17
Bilder: 28
Registriert: 19. September 2011 17:20
Wohnort: Glinde bei HH
Alter: 47

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon ets_g » 17. Juni 2017 21:11

Mell hat geschrieben:Ich habe eine Sport AWO, dort war die Zündung eigentlich das größte Problem.
Der Magnet wird mit der Zeit lasch.
Wenn Messingspäne im Öl sind ist das KWlager hin.


alte magnetzünder sind ein problem, da lohnt sich eine vernünftige überholung auf jeden fall. sonst ärgert man sich nur rum.
ich frag mich nur wo die messingspäne herkommen sollen. die kw ist doch wälzgelagert? also eigentlich alles im motor..

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 498
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Mell » 17. Juni 2017 21:25

Bei der Sport AWO war es so. Ist der Käfig vom Wälzlager evtl. Messing?

Meine AWO steht seit ca. 30 Jahren ausserhalb in einer Garage, noch nicht in Glinde.
Ich hatte sie von Magnetzündung auf Zündspule umgebaut.
Die Kopfdichtung war ewig defekt, dann drehte der Kickstarter auf der Welle durch und
seit dem steht sie in der Ecke.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 116
Themen: 16
Registriert: 16. Juli 2016 20:07
Wohnort: Glinde

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Rallye Olaf » 18. Juni 2017 07:49

Ein Ossi in Hamburg

Fuhrpark: MZ ES 175/0 1958,TS 150 1985.Wartburg 311 und 353,Trabant Kübel,MZ Skorpion Sport
Rallye Olaf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Themen: 17
Bilder: 28
Registriert: 19. September 2011 17:20
Wohnort: Glinde bei HH
Alter: 47

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon zweitaktkombinat » 18. Juni 2017 10:11

Mir ging es lange genauso. Ich wollte unbedingt eine haben - Optik, der Klang, einfach cool (noch immer)

Aber:
Dann bin ich eine sehr gut gehende Sport gefahren und war sowas von der Motorleistung enttäuscht, dass ich das Thema AWO komplett fallen lies. Ich bin selten ein Motorrad gefahren wo ich nach 1 km wusste, dass mir die keinen Spaß macht. Im Anzug ist rein subjektiv eine 150'er MZ spritziger. Mit dem gewohnten 250'er Zweitaktdurchzug nicht zu vergleichen!

Also: Fahre unbedingt erst einmal eine und dann ...

Fuhrpark: MZ BK 350 (1957)
IWL SR59 Berlin (1959)
MZ ETS 250 Trophy Sport (1971)
MZ ETS 250 G (1974)
MZ TS 250/1 A (Export) (1976)
Simson KR 51/2 Schwalbe (1984)
MZ ETZ 250 Gespann mit Superelastik und Lastenboot (1986)
zweitaktkombinat

Benutzeravatar
------ Titel -------
Signore Tarozzi
 
Beiträge: 4809
Themen: 143
Bilder: 12
Registriert: 14. Juli 2008 19:40
Wohnort: Korschenbroich
Alter: 38

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Matthias-Aw » 18. Juni 2017 11:55

Also ich fahre seit Jahrzehnten beides. Und das mit der deutlich geringer Motorleistung gilt für alle meine Awos. Aber das muss nicht so sein! Wenn man die von Grund auf überholt ohne China Nachbau oder altes Zeugs einzusetzen, dann bekommt man auch etwas was einer 250er mit Trommelbremse nicht nachsteht. Allerdings macht das Fahrwerksseitig nur bei einer Sport Sinn. Die Touren ist vor fahren her Vorkriegsniveau und auch überteuert in Vergleich zur Sport.
Vom Geld her liegt mann dann aber deutlich über Mz denn was nachweislich technisch richtig gut gemachte Awo gibt es nicht wirklich zu kaufen. Motor Getriebe kardan Schwinge bremsen und Gabel instandzusetzen kostet mehr als Mann am Ende dafür bekommt und darum verkauft sowas keiner. Ich hatte auch das Geld nie übrig und blubbere eben mit ner Ausgeluschten Schüssel rum. Geht auch und hat nie was groß gekostet
Die von meinem Bruder dagegen haben wir vor 10 Jahren ohne rücksicht auf Geld komplett gemacht. Die fährt seit dem absolut problemlos Springt super an läuft im Stand wie ein Lanz macht echte 120 zu zweit auf der Geraden Bremst top und saut keinen Topfes Öl. Ne 150er Etz fährt einem beim beschleunigen kurz davon, doch noch ehe der Tacho 80 zeigt sieht die aber schon das Awo Rücklicht. Und die zieht ab 15 kmh im 4. durch wie das kein Zeitakter kann. Meine dagegen ist ner 150er Ts wie schon erwahnt in allen Lagen unterlegen.

Fuhrpark: Etz 250 und anderes
Matthias-Aw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 299
Themen: 39
Bilder: 0
Registriert: 27. Oktober 2006 12:32
Wohnort: Erfurt

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon ognI-Ingo » 18. Juni 2017 12:08

Ist halt immer eine Sichtweis der Person habe eine Sport die iehr ding macht wennsie nicht gerade rumzikt mit mir wie z.Z.
Aber wenn sie wirklich für das Geld zu haben ist ergere ich mich das Geld gerade NICHT flüssig zu haben sonst wäre es zum ärger meiner Frau Nr.9 :?
Das weiß mann doch was da ab geht und beim 5.AWO-Treffen im Voralberg sind die Turen genauso gerollt :!: Ist halt ein anderer Fahrspaß als ETZ oder noch modernere Maschienen :idea:

Fuhrpark: SR2E, KR50, SR50, Schwalbe, DUO4/1, SR50, AWO`s, SR80-zerlegt in Einzelteile
ognI-Ingo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 45
Themen: 2
Bilder: 9
Registriert: 26. November 2016 16:42
Wohnort: woltersdorf
Alter: 58

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Jungpionier » 18. Juni 2017 12:51

Haben Deine Frauen Nummern ? Respekt !

Fuhrpark: ...ETZ 250 Bj 1982 Export / Yamaha Drag Star 1997
Jungpionier

 
Beiträge: 32
Themen: 5
Bilder: 2
Registriert: 8. September 2013 18:54
Wohnort: EMMENdingen,kein Witz !!

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Rallye Olaf » 18. Juni 2017 16:34

Das eine AWO keine Rakete ist ist mir bewust und ich werde sie auch nicht jeden tag fahren :wink:
Wen ich mir nu eine zulege fange ich halt bei 0 an und muß mich erst mal reinfuchsen. Neuling halt :!:
in der Anzeige steht ja nicht fiel geschrieben und man weis ja nicht ob sie noch zu haben ist.
Ich kann noch nicht mal sehen wie lange die Anzeige schon online ist.
Ein Ossi in Hamburg

Fuhrpark: MZ ES 175/0 1958,TS 150 1985.Wartburg 311 und 353,Trabant Kübel,MZ Skorpion Sport
Rallye Olaf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Themen: 17
Bilder: 28
Registriert: 19. September 2011 17:20
Wohnort: Glinde bei HH
Alter: 47

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon ognI-Ingo » 19. Juni 2017 11:04

Jungpionier hat geschrieben:Haben Deine Frauen Nummern ? Respekt !

Dann ist die Zahl noch höher :wink: zwei mal verh.+ zwei Töchter :D die kämen dann noch dazu :!: zeichen darfst Du selber setzen :idea:

Fuhrpark: SR2E, KR50, SR50, Schwalbe, DUO4/1, SR50, AWO`s, SR80-zerlegt in Einzelteile
ognI-Ingo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 45
Themen: 2
Bilder: 9
Registriert: 26. November 2016 16:42
Wohnort: woltersdorf
Alter: 58

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon Jungpionier » 19. Juni 2017 11:25

Noch mehr Respekt!

Fuhrpark: ...ETZ 250 Bj 1982 Export / Yamaha Drag Star 1997
Jungpionier

 
Beiträge: 32
Themen: 5
Bilder: 2
Registriert: 8. September 2013 18:54
Wohnort: EMMENdingen,kein Witz !!

Re: Tips zum AWO kauf

Beitragvon mzler-gc » 19. Juni 2017 12:07

Rallye Olaf hat geschrieben:Was meint ihr zu dem Teil
https://www.autoscout24.de/angebote/sim ... ?cldtidx=3


Naja, sie ist auf den ersten Blick vollständig und nicht vergammelt. Eben erhaltenswert. Ob sie den Preis wert ist, weiß ich nicht.

Ich hab mit meinem Kollegen eine Sport aufgebaut, eigentlich aus nichts. Vorteil war, dass der Kaufpreis gering war. Ansonsten sind rund 3,5T€ bis zur Zulassung reingeflossen. Und dabei war kein übertriebener Perfektionismus und sehr viel Eigenleistung.

AWO kostet Geld. Da sind schon alleine die Lager für den Kardan teuer. Und wenn es dann um spezielle Teile (Nockenwelle, Triebling und Tellerrad vom Kardan, etc.) geht, muss man Härte mitbringen...

Fuhrpark: TS150/1985, TS250A/1980, Jawa 354/6 /1960, Skoda 105L/1983
mzler-gc

 
Beiträge: 727
Themen: 14
Registriert: 3. August 2007 14:53
Wohnort: Glauchau
Alter: 32


Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: seblan91 und 2 Gäste