Keine Ahnung

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Keine Ahnung

Beitragvon Osmope » 22. Oktober 2017 17:38

Wenn mir jemand helfen könnte für was dieses Gerät verwendet wird,wäre super
Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Osmope

 
Beiträge: 56
Themen: 10
Registriert: 14. Juni 2013 07:10

Re: Keine Ahnung

Beitragvon löwenherz » 22. Oktober 2017 17:39

ein Druckmesser?
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe!

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 621
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 73

Re: Keine Ahnung

Beitragvon stockcarpilot » 22. Oktober 2017 17:46

Das ist eine ganz normale Meßuhr, mit der ich zB. Rundlauf von Wellen etc. messen kann.
Dazu wir oft ein Meßuhr Halter benutzt, der oft einen Magnetfuß besitzt.

Fuhrpark: MZ Typ TS150 /Baujahr 1983
Suzuki Bandit 1200N
stockcarpilot

 
Beiträge: 29
Themen: 4
Registriert: 20. Februar 2016 13:36
Wohnort: Langenberg (Kreis Gütersloh)
Alter: 50

Re: Keine Ahnung

Beitragvon Osmope » 22. Oktober 2017 17:46

bloß für was,die kleine Rändelschraube kann man drehen,den großen Ring mit der Glasscheibe kann man auch drehen bzw. einstellen

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Osmope

 
Beiträge: 56
Themen: 10
Registriert: 14. Juni 2013 07:10

Re: Keine Ahnung

Beitragvon Moonlightchris » 22. Oktober 2017 17:52

Die Meßuhr kann man mit dem Richtigen halter zur Zündzeitpunkt Einstellung nutzen.

Mit der Drehbaren Skala kann man den OT dann Nullen.


Die Kleine Rändelschraube kann man auch Rausdrehen und eine Verlängerung dazu Einschrauben.
Ich bin keene MEMME, denn ich fahre eene EMME !!!

Fuhrpark: MZ 250 ETZ solo(1983),MZ BK 350(1956)+ Stoye TML Beiwagen(1961)
Moonlightchris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 416
Themen: 32
Bilder: 81
Registriert: 17. Juli 2012 20:33
Wohnort: 78713 Schramberg
Alter: 34

Re: Keine Ahnung

Beitragvon FI-ES250 » 22. Oktober 2017 17:53

das ist eine ganz normale alte Messuhr aus der DDR
z.B. Zündpunkteinstellgerät KS DDR TGL 7682 Messgerät Messuhr
Bild
Die meisten Probleme lösen sich von selbst,
man darf sie nur nicht dabei stören
Bild
schöne Grüße von der Südspitze Brandenburg's

Fuhrpark: ES250/2 + SEL-PSW
1971-84 in Betrieb -> 1984-2015 im Tiefschlaf -> 2015 - 17 Reco
seit 08/2017 wieder auf der Straße
FI-ES250

Benutzeravatar
 
Beiträge: 25
Bilder: 5
Registriert: 15. Mai 2016 17:17
Wohnort: EE
Alter: 63

Re: Keine Ahnung

Beitragvon Feuereisen » 22. Oktober 2017 17:54

Zündeinstelluhr. Es fehlen aber die verschiedenen Adapter für das Kerzengewinde und die dazugehörigen Abtaster.
-> https://www.picclickimg.com/d/l400/pict ... Simson.jpg
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3039
Themen: 51
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau
Alter: 43

Re: Keine Ahnung

Beitragvon stockcarpilot » 22. Oktober 2017 17:55

Wenn ich zB. Wellen einen Schlag haben, dann pendelt der Zeiger. Den äußeren Ring drehe ich, um zB. den mimimal
und Maximal Wert zu markieren.
An der kleinen Rändelmutter brauchst du nicht drehen. Darunter sitzt eine kleine Stahlkugel, damit die Meßuhr
nur auf einem Punkt aufliegt.
Ich kenne es nur aus dem Maschinenbau.

Fuhrpark: MZ Typ TS150 /Baujahr 1983
Suzuki Bandit 1200N
stockcarpilot

 
Beiträge: 29
Themen: 4
Registriert: 20. Februar 2016 13:36
Wohnort: Langenberg (Kreis Gütersloh)
Alter: 50

Re: Keine Ahnung

Beitragvon ertz » 22. Oktober 2017 18:01

Das ist ne ganz normale Messuhr aus der DDR, allerdings die kleine Ausführung.
Zum Zündzeitpunkt einstellen könnte sie einen zu kurzen Weg haben.
Zähl mal langsam die Umdrehungen.
1 Umdrehung = 0,5mm

Die "Rändelschraube" ist die auswechselbare Mess-Spitze.
siehe auch: https://www.google.de/search?q=verwendu ... 25&bih=892
BildMitglied Nr. 066 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Lothars Fibel für Vergasereinstellung: http://pic.mz-forum.com/lothar/SONSTIGE ... ungBVF.htm

Fuhrpark: momentan 4 Stück und nur 1 Arsch
ertz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 737
Themen: 18
Bilder: 31
Registriert: 12. Juli 2009 19:32
Wohnort: Borstendorf/Erzgeb.
Alter: 49

Re: Keine Ahnung

Beitragvon der garst » 22. Oktober 2017 21:29

Hab eine ähnliche Uhr.
Ja +/- 3mm sind knapp aber geht.
Ich stell eh immer auf 2,75 v.OT.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4965
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Keine Ahnung

Beitragvon Gummi » 23. Oktober 2017 11:47

Hi, da hab ich mal ne Frage
Habe auch ein Zündeinstellgerät mit Verlängerung und Einschraubgewinde.
Allerdings komm ich gar nicht klar damit... Ein Umdrehung = 0,5mm Kolbenhub? Das steht nirgends.
Wie kriegt man das raus?
Das passt nicht.. ich hab die Uhr denn weggelassen und nach mit Holzszab die 3mm markiert...
Gr
Gummi

Fuhrpark: TS 150 1973
KTM 390
Gummi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 59
Themen: 4
Bilder: 1
Registriert: 25. September 2017 18:45
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Keine Ahnung

Beitragvon ets_g » 23. Oktober 2017 11:55

die obere abgebildete uhr hat 0,5mm pro umdrehung. es gibt aber auch welche mit 1mm (untere abgebildete). wie das bei deiner ist, kann ich nicht sagen.. schau mal auf die skala welches der höchste wert vor 0 ist. dann sollte es klar sein.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 540
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 19:15
Wohnort: mv

Re: Keine Ahnung

Beitragvon Gummi » 23. Oktober 2017 16:55

Ja, danke, ich hab die Untere
also 1Umdrehung = 1mm Kolbenhub
Gr
Gummi

Fuhrpark: TS 150 1973
KTM 390
Gummi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 59
Themen: 4
Bilder: 1
Registriert: 25. September 2017 18:45
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Keine Ahnung

Beitragvon Gummi » 31. Oktober 2017 21:05

Hab diese krasse Uhr, also 2,7 drehungen...gr gummi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: TS 150 1973
KTM 390
Gummi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 59
Themen: 4
Bilder: 1
Registriert: 25. September 2017 18:45
Wohnort: Hoyerswerda


Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste