Bremsscheibe Umrüsten?

Ideen & Tipps zur Verbesserung.

Moderator: Moderatoren

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon otmar » 25. Oktober 2017 12:16

Wer hätte das gedacht: Wie es aussieht gehen die MZ Bremsscheiben aus bzw. sind schon aus ...

Für mein ETZ Gespann habe ich 2010 noch bei gekra-motors.nl eine nagelneue aus NVA Beständen für 100 Euro gekauft. Dort gibt es inzwischen keine mehr. Auch die anderen Händler, die ich durchgeschaut habe, haben keine MZ Scheiben mehr.

Man hätte 2010 zum Stückpreis von 100 Euro einfach mal 5000 Euro in MZ-Bremsscheiben investieren sollen ;)

Spass beiseite: Es müsste sich doch beinahe lohnen, bei einem Bremsenhersteller wie ATE oder Brembo solche Scheiben in guter Qualität nachbauen zu lassen. Für PKW kosten solche einfachen Scheiben irgendwie 30 Euro. ETZten fahren ja wirklich noch eine Menge herum. Einen VK von 100 Euro kann man sicher ohne weiteres realisieren wenn die Scheiben passen und gute Qualität haben.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 551
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 25. Oktober 2017 12:49

otmar hat geschrieben:Wer hätte das gedacht: Wie es aussieht gehen die MZ Bremsscheiben aus bzw. sind schon aus ...


Ich kenne keinen Händler, der noch eine liefern kann.
Deshalb sind in der Bucht und bei Kleinanzeigenportalen auch immer mehr gebrauchte im Angebot, die eigentlich nur noch Schrott sind.

otmar hat geschrieben:...Es müsste sich doch beinahe lohnen, bei einem Bremsenhersteller wie ATE oder Brembo solche Scheiben in guter Qualität nachbauen zu lassen. ... ETZten fahren ja wirklich noch eine Menge herum. Einen VK von 100 Euro kann man sicher ohne weiteres realisieren wenn die Scheiben passen und gute Qualität haben.


Naja, ganz einfach sind die Scheiben ja nicht zu produzieren.
Der reine 'Bremsring' muß ja in den Halter eingegossen werden.
MZ hatte da in der Anfangszeit auch lange Riesenprobleme, bevor sie es in den Griff gekriegt haben.
Und wer soll sowas vorfinanzieren?
Wenn eine solche Serie produziert wird, will der Hersteller spätestens nach der Produktion mit einem Schlag die Kohle vom Auftraggeber haben.
Firmen wie ATE oder Brembo geben sich mit solchen Kleinserien nicht ab.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Matthieu » 25. Oktober 2017 12:51

otmar hat geschrieben:Spass beiseite: Es müsste sich doch beinahe lohnen, bei einem Bremsenhersteller wie ATE oder Brembo solche Scheiben in guter Qualität nachbauen zu lassen. Für PKW kosten solche einfachen Scheiben irgendwie 30 Euro. ETZten fahren ja wirklich noch eine Menge herum. Einen VK von 100 Euro kann man sicher ohne weiteres realisieren wenn die Scheiben passen und gute Qualität haben.

Die Frage ist halt nur, wie oft man so eine Scheibe wirklich braucht und dann dem Händler auch abnimmt.
Es bringt ja nix, wenn vielleicht ein Händler sie nachfertigt, die ganzen Qualitätsprüfungen (inkl. Gutachten) erstellen lässt und dann 10 Jahre braucht um sein Kapital wieder rein zu bekommen.
Aktuell gibt es manchmal schon noch neue Scheiben, die liegen preislich bei ca 150-160 €.
Im Sommer hat ein Händler ein paar neue Scheiben für 190 € angeboten, die wurden zu dem Preis aber nicht verkauft.

Da ist grad mal wieder eine:
https://www.ebay.de/itm/MZ-BREMSSCHEIBE ... 1438.l2649

otmar hat geschrieben:Man hätte 2010 zum Stückpreis von 100 Euro einfach mal 5000 Euro in MZ-Bremsscheiben investieren sollen ;)

Das Spielchen hättest du mit vielen Dingen machen können.
2010 hast du auch noch Megukolben für die 250er ETZ für 40-50 € kaufen können.

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 2639
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Franken
Alter: 37

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon otmar » 25. Oktober 2017 13:20

Treibstoff hat geschrieben:Naja, ganz einfach sind die Scheiben ja nicht zu produzieren.
Der reine 'Bremsring' muß ja in den Halter eingegossen werden.
MZ hatte da in der Anfangszeit auch lange Riesenprobleme, bevor sie es in den Griff gekriegt haben.


Ja stimmt. Darüber habe ich nicht nachgedacht. Einfache Scheiben ohne Versatz/Offset kann man z.B. hier anfertigen lassen:
http://www.mx-tec.eu/index.php?s=75

Aber die MZ-Scheiben haben halt einen immensen Versatz und das macht es kompliziert.

-- Hinzugefügt: 25. Oktober 2017 14:25 --

Matthieu hat geschrieben:Die Frage ist halt nur, wie oft man so eine Scheibe wirklich braucht und dann dem Händler auch abnimmt.


Bremsscheiben sind Verschleiss. Früher oder später braucht man eine ... Von den ETZen rollen noch viele und die werden so schnell auch nicht aussterben. Im Vergleich zu Auspuffen und anderen Teilen gibt es - zumindest im Moment - noch keine billige Konkurrenz.

Das wird in den kommenden Jahren ein echtes Problem werden wenn man diese Scheiben nicht mehr bekommt.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 551
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Stephan » 25. Oktober 2017 13:48

Dann ist es aber sinnvoller ein Gussteil herstellen zu lassen, welches als Adapter zwischen Nabe und gängiger Scheibe von Brembo etc. dient und relativ an die Originaloptik heran kommt.

Die MZ-Scheibe hat einen gewellten inneren Durchmesser, welcher vom Aluguss umschlungen ist. Deswegen taugt der MZ-Napf selber nicht als Adapter, weil zu wenig Fleisch über bleibt.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6687
Themen: 257
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 30

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon ea2873 » 25. Oktober 2017 14:57

Stephan hat geschrieben:Dann ist es aber sinnvoller ein Gussteil herstellen zu lassen, welches als Adapter zwischen Nabe und gängiger Scheibe von Brembo etc. dient



billiger wäre wohl fräsen lassen. jetzt brauchts nur noch jemanden der ein Mustergutachten erstellt.....

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4896
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Nordmann 0815 » 25. Oktober 2017 15:25

Rumfummeln an der Bremse--->Sicherheit---> ABE-Verlust :schlaumeier:
Mancher hat die Suppe der Weisheit mit der Gabel gegessen.

Fuhrpark: MZ ES250-1 Bj. 1964 mit Stoye Elastik, TS 250 Bj. 1974, TS 250-1 Bj. 1977 mit LSW
Simson S50
Nordmann 0815

Benutzeravatar
 
Beiträge: 275
Themen: 1
Bilder: 32
Registriert: 13. Mai 2012 12:45
Wohnort: Mandal/Norwegen
Alter: 55

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Mainzer » 25. Oktober 2017 16:15

otmar hat geschrieben:Ja stimmt. Darüber habe ich nicht nachgedacht. Einfache Scheiben ohne Versatz/Offset kann man z.B. hier anfertigen lassen:
http://www.mx-tec.eu/index.php?s=75

Aber die MZ-Scheiben haben halt einen immensen Versatz und das macht es kompliziert.

Klingt interessant. Wenn ich mir die Preise auf deren Website ansehe, könnte eine Scheibe ohne Lochungen o.ä. bei entsprechender Stückzahl unter 100 € kommen :nixweiss:
Wenn man den selben Lochkreis nimmt wie die originale Scheibe, reicht ein "einfacher" Hohlzylinder als Distanz aus, mit sechs Durchgangsbohrungen. In die Scheibe dann Senkungen und das ganze mit M8 Senkschrauben (gibbet bei Bedarf auch in 10.9, um entsprechende Vorspannkraft zu erreichen) an die Nabe gespannt.
Wahrscheinlich braucht der Hohlzylinder noch einen Zentrierbund für die neue Scheibe
Grüße aus Mainz, Nils

Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Express, 1 x Karpatenschreck
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2600
Artikel: 1
Themen: 18
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 23

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 25. Oktober 2017 17:26

Mainzer hat geschrieben:
otmar hat geschrieben:Ja stimmt. Darüber habe ich nicht nachgedacht. Einfache Scheiben ohne Versatz/Offset kann man z.B. hier anfertigen lassen:
http://www.mx-tec.eu/index.php?s=75

Aber die MZ-Scheiben haben halt einen immensen Versatz und das macht es kompliziert.

Klingt interessant. Wenn ich mir die Preise auf deren Website ansehe, könnte eine Scheibe ohne Lochungen o.ä. bei entsprechender Stückzahl unter 100 € kommen :nixweiss:
Wenn man den selben Lochkreis nimmt wie die originale Scheibe, reicht ein "einfacher" Hohlzylinder als Distanz aus, mit sechs Durchgangsbohrungen. In die Scheibe dann Senkungen und das ganze mit M8 Senkschrauben (gibbet bei Bedarf auch in 10.9, um entsprechende Vorspannkraft zu erreichen) an die Nabe gespannt.
Wahrscheinlich braucht der Hohlzylinder noch einen Zentrierbund für die neue Scheibe


Derartige Gedankengänge wie der Mainzer hatte ich auch.
Wird aber wohl trotzdem nichts werden solange noch Scheiben und Naben der Grimeca-SB verfügbar sind.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Mainzer » 25. Oktober 2017 17:58

Treibstoff hat geschrieben:Derartige Gedankengänge wie der Mainzer hatte ich auch.
Wird aber wohl trotzdem nichts werden solange noch Scheiben und Naben der Grimeca-SB verfügbar sind.

Bei den Nachwendenaben bin ich mir aber nie sicher, ob das noch Originale sind oder Nachfertigungen von sonstwo. Und gerade bei solchen Teilen wie Naben wüsste ich dann gerne, ob derjenige das erste Mal Alu gießt, oder sowas öfter macht. Irgendwo hatte ich mal was zur Gussqualität von Kanuni-Teilen gelesen, die soll wohl nicht so berühmt sein :?:
Grüße aus Mainz, Nils

Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Express, 1 x Karpatenschreck
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2600
Artikel: 1
Themen: 18
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 23

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 25. Oktober 2017 20:11

Mainzer hat geschrieben:... Irgendwo hatte ich mal was zur Gussqualität von Kanuni-Teilen gelesen, die soll wohl nicht so berühmt sein :?:

Richtig, siehe hier.

Aber solange diese Grimeca-Sachen, egal ob als Original oder Nachbau, verfügbar sind, wird der Großteil der potentiellen Käufer da zuschlagen.
Folge ist eine weiter reduzierte Nachfrage nach der MZ-Bremsscheibe in ihrer Ursprungsform und somit wirtschaftlich nicht rentabel für eine Nachfertigung.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon rtotz » 3. November 2017 04:51

Adapter ist in Arbeit, Bilder folgen.

-- Hinzugefügt: 3. November 2017 06:04 --

Adapter ist in Arbeit, Bilder folgen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Guesi » 3. November 2017 06:58

Ich hatte vor ein paar Jahren bei Brembo angefragt wegen der Bremsscheiben.
Die haben nix mehr davon auf Lager und eine Neuproduktion wäre möglich, die rechnen aber bei einer Stückzahl von 500 mit ca. 250-300 Euro pro Stück.
Wohlgemerkt Produktionskosten, nicht Verkaufspreis...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4127
Artikel: 1
Themen: 115
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 3. November 2017 14:50

Guesi hat geschrieben:Ich hatte vor ein paar Jahren bei Brembo angefragt wegen der Bremsscheiben.
Die haben nix mehr davon auf Lager und eine Neuproduktion wäre möglich, die rechnen aber bei einer Stückzahl von 500 mit ca. 250-300 Euro pro Stück.
Wohlgemerkt Produktionskosten, nicht Verkaufspreis...

Genau so habe ich das vermutet.
So, und nun mal Hände hoch, wer kauft eine neue Bremsscheibe für ca. 400/450 €?
Richtig, keiner.

rtotz hat geschrieben:Adapter ist in Arbeit, Bilder folgen.

Bin mal gespannt.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Guesi » 3. November 2017 15:46

Treibstoff hat geschrieben:
Guesi hat geschrieben:Ich hatte vor ein paar Jahren bei Brembo angefragt wegen der Bremsscheiben.
Die haben nix mehr davon auf Lager und eine Neuproduktion wäre möglich, die rechnen aber bei einer Stückzahl von 500 mit ca. 250-300 Euro pro Stück.
Wohlgemerkt Produktionskosten, nicht Verkaufspreis...

Genau so habe ich das vermutet.
So, und nun mal Hände hoch, wer kauft eine neue Bremsscheibe für ca. 400/450 €?
Richtig, keiner.

rtotz hat geschrieben:Adapter ist in Arbeit, Bilder folgen.

Bin mal gespannt.


Und wer legt das Kapital (500 x 250 Euro) für ein paar Jahre fest an ?
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4127
Artikel: 1
Themen: 115
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon rtotz » 3. November 2017 16:36

Bekomme hier kein Bild rein , steht bei mein Album ganz rechts. Muß natürlich noch gebohrt und gefräßt werden.
Demnächst mehr.
Zuletzt geändert von rtotz am 3. November 2017 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 3. November 2017 16:52

Guesi hat geschrieben:...Und wer legt das Kapital (500 x 250 Euro) für ein paar Jahre fest an ?


Guesi, ganau das meinte ich ja. Die Investition in eine derartige Nachfertigung lohnt nicht.
Da ist die Nachfrage derzeit noch viel zu gering.
Und min. 125000€ investieren, ist kein Pappenstiel. Da müßte der Absatz schon gesichert sein.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Guesi » 3. November 2017 16:54

rtotz hat geschrieben:Bekomme hier kein Bild rein , steht bei Ebay-Kleinanzeigen,nur zur Info!
Demnächst mehr.


Na sieht ja garnicht so schlecht aus...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4127
Artikel: 1
Themen: 115
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 3. November 2017 17:01

Guesi hat geschrieben:
rtotz hat geschrieben:Bekomme hier kein Bild rein , steht bei Ebay-Kleinanzeigen,nur zur Info!
Demnächst mehr.


Na sieht ja garnicht so schlecht aus...


Bin wahrscheinlich zu blöd zum Suchen, ich finde nüscht.
Guesi, kannst Du mal bitte verlinken?
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon P-J » 3. November 2017 17:28

Guesi hat geschrieben:Na sieht ja garnicht so schlecht aus...
:ja: Welche Scheibe passt da dadrauf :?:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10236
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon ea2873 » 3. November 2017 17:29

hoffe das ist ok, wenn ich die Bilder reinstelle:

Bild
Bild
Zuletzt geändert von ea2873 am 3. November 2017 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4896
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Guesi » 3. November 2017 17:29

Finde es jetzt auch nicht mehr................
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4127
Artikel: 1
Themen: 115
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon rtotz » 3. November 2017 17:32

Da passt die 280/131/4 von Crimeca drauf

-- Hinzugefügt: 3. November 2017 18:35 --

Muß noch gebohrt und gefräßt werden, Bilder folgen

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 3. November 2017 17:41

@ rtotz:
Hast Du mal den Link zu eBay Kleinanzeigen?
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon rtotz » 3. November 2017 17:46

In mein persönlichen Album sind alle Bilder, wenn ich was neues hab, werden wieder einige dazu kommen.
Zuletzt geändert von rtotz am 4. November 2017 08:21, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon P-J » 3. November 2017 18:25

dazu gibts doch Naben die zu der Bremsscheibe passen. Warum kein Japsenteil wo es absehbar ist das man das auch noch in 15 Jahren bekommt.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10236
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 3. November 2017 18:39

P-J hat geschrieben:dazu gibts doch Naben die zu der Bremsscheibe passen. Warum kein Japsenteil wo es absehbar ist das man das auch noch in 15 Jahren bekommt.

Ich denke mal, die Idee war, bei verschlissener Bremsscheibe (DDR-Bauart) nicht neu einspeichen zu müssen.
Es wäre natürlich vorteilhaft, einen Adapter zu fertigen, der die Bremsscheibe eines japanischen Volumenmodells aufnimmt.
Da ist die Ersatzteilversorgung garantiert länger gewährleistet, als bei den Grimecascheiben, die es neu ja auch nur noch als
Nachbauten mit z.T. fragwürdiger Herkunft gibt. Grimeca selbst ist ja nun auch schon länger pleite.
Und bei der Anschaffung von Bremsscheiben sollte man doch auf Qualität Wert legen.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Stephan » 3. November 2017 19:09

Guesi hat geschrieben:Ich hatte vor ein paar Jahren bei Brembo angefragt wegen der Bremsscheiben.
Die haben nix mehr davon auf Lager und eine Neuproduktion wäre möglich, die rechnen aber bei einer Stückzahl von 500 mit ca. 250-300 Euro pro Stück.
Wohlgemerkt Produktionskosten, nicht Verkaufspreis...


Bei welchen Motorrad Typen wurde die Brembo - Scheibe eigentlich noch eingesetzt? Nur für MZ wird Brembo nicht gefertigt haben. Da müsste es ja bei den anderen Typen auch Beschaffungsprobleme oder Lösungen geben.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6687
Themen: 257
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 30

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Guesi » 3. November 2017 19:13

Hab bis jetzt nix gefunden.

Yamaha _SR 500 hat auch so ne gekröpfte Bremsscheibe. Hab die aber noch nie in Natura gesehen...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4127
Artikel: 1
Themen: 115
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Stephan » 3. November 2017 19:18

Guesi hat geschrieben:Hab bis jetzt nix gefunden.

Yamaha _SR 500 hat auch so ne gekröpfte Bremsscheibe. Hab die aber noch nie in Natura gesehen...


Hattest du von Brembo damals einen Typ oder eine Materialnu mer genannt bekommen bei deiner Anfrage?
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6687
Themen: 257
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 30

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Guesi » 3. November 2017 20:38

Nee
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4127
Artikel: 1
Themen: 115
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Klaus P. » 3. November 2017 20:42

Wie bei Ihbä Kleinanzeigen der Flansch schon zum Verkaufen angeboten ?

Wieviel wiegt das fertige Teil ?

Gruß Klaus

Güsi übernimmt die KBA Geschichte,
soll ja einfach sein wennste einen Bolidigger kennst. :|

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7361
Themen: 48
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Stephan » 3. November 2017 21:26

Da müsste man Egon ins Boot holen. 8)

Schade, dass die Brembo - Geschichte kniffliger wird.

Der Adapter sieht nicht schlecht aus, Klaus seine Fragen würden mich auch interessieren.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6687
Themen: 257
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 30

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Ludentoni » 3. November 2017 21:55

Stephan hat geschrieben:Bei welchen Motorrad Typen wurde die Brembo - Scheibe eigentlich noch eingesetzt? Nur für MZ wird Brembo nicht gefertigt haben. Da müsste es ja bei den anderen Typen auch Beschaffungsprobleme oder Lösungen geben.



Sieht aber doch wohl so aus als wenn Brembo damals die Scheiben exclusiv für MZ gefertigt hat. Die MZ Brembos sind vom Design her den alten Ducati und Guzzischeiben nachempfunden, es findet sich aber kein Motorrad aus dieser Zeit mit den Maßen der MZ Bremboscheibe... Guzzischeiben in dem Design haben 300mm.

Alte Königswellenducatis und die 750 F 1 haben auch 280er Scheiben, da könnte man den Versatz mit einem kleinen Distanzring ausgleichen. Allerdings haben diese Scheiben auch andere Befestigungsbohrungen. Da die Scheiben aber recht teuer sind ist das auch kein lohnender Umbau.

http://www.bevelheaven.com/stuff-for-sa ... rotors.htm

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 15:34

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Carcasse » 3. November 2017 22:23

Warum nicht mit Brembo verhandeln?
1. Bedarf zu ermitteln...Umfragen im Netz (Forum, FB etc.) oder Anfrage beim KBA (wieviel ETZ's sind zugelassen etc.).
2. Hier im Forum Händler ins Boot holen.
3. Werbung für nicht registrierte Nutzer schalten...die sehen dann halt: Brembo oder der "Händler" hilft deiner MZ!
4. dann steht halt "Brembo Oldtimerpart" auf der Nabe/Scheibe.

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg! ...ist meine Meinung!
Glück Auf!

Fuhrpark: TS150/1975, ETZ150/1987, S51B1-3, S51B1-4
Carcasse

 
Beiträge: 11
Themen: 2
Bilder: 5
Registriert: 8. Juni 2016 21:03
Wohnort: Drham

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Der Gärtner » 3. November 2017 22:40

Vergiss es. Vor einiger Zeit hat hier im Forum mal jemand eine neue Original-MZ-Bremsscheibe angeboten. Die ist ewig nicht weggegangen. Auch ein komplettes ETZ-Vorderrad mit noch sehr guter Scheibe fand trotz günstigen Preises lange keinen Abnehmer.
Guesi hat geschrieben:Ich hatte vor ein paar Jahren bei Brembo angefragt wegen der Bremsscheiben.
Die haben nix mehr davon auf Lager und eine Neuproduktion wäre möglich, die rechnen aber bei einer Stückzahl von 500 mit ca. 250-300 Euro pro Stück.
Wohlgemerkt Produktionskosten, nicht Verkaufspreis...

An diesen Bedingungen dürfte sich nichts geändert haben, und ich bezweifle, daß man auch nur die 500 Abnehmer zusammen bekäme, denn der gemeine MZ-Fahrer schaut bei der Ersatzteilbeschaffung doch immer noch sehr aufs Geld...
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 550
Themen: 12
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Halflive » 3. November 2017 22:42

ältere Ducati's haben ein 280mm scheibe mit sechs löcher. Das sieht aus ob das nicht zo tief ist wie ein MZ scheibe. Ein einfache flache ring wird nach meine Meinung genügen. Hat schön jemand das probiert oder vermessen?
http://www.bevelheaven.com/stuff-for-sale-brake-rotors.htm
Gans unten 6-bolt.
Mein Zweitakt- MZ ist umweltfreundlicher als ein VW

Fuhrpark: Einmal ein ES250/2 1969 und ein TS150 1973, gerade ETZ250L 1983 (BMW K75 gespann, K75 solo, R60/6, R1100GS)
Halflive

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13
Themen: 1
Registriert: 8. Juli 2015 18:56

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Klaus P. » 3. November 2017 23:08

An diesen Bedingungen dürfte sich nichts geändert haben, und ich bezweifle, daß man auch nur die 500 Abnehmer zusammen bekäme, denn der gemeine MZ-Fahrer schaut bei der Ersatzteilbeschaffung doch immer noch sehr aufs Geld...[/quote]

Du meinst also, dass eine Flachscheibe von Gimeca für 40 € darum noch zur Verfügung steht weil sie zu teuer ist ?
Schon lustig, diese Scheibe wird in der Spitze mit 160 € angeboten.

Gruß Klaus
Zuletzt geändert von Klaus P. am 4. November 2017 10:03, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7361
Themen: 48
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Mainzer » 3. November 2017 23:47

http://hmb-guzzi.de/Bremsscheibe-vorn-3 ... -Edelstahl
Die haben auch eine Scheibe mit Korb durch ein zweiteiliges System ersetzt. Scheint also möglich zu sein und auch legalisierbar.
Grüße aus Mainz, Nils

Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Express, 1 x Karpatenschreck
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2600
Artikel: 1
Themen: 18
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 23

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 4. November 2017 09:17

Wie gesagt, der Bedarf wird derzeit nicht ausreichen, um die für eine Neuproduktion nötige Stückzahl zu erreichen.
Und wer bitte geht das Risiko ein, dies vorzufinanzieren?
Wir reden hier ja schließlich über einen sechstelligen Betrag.
Mit den Guzzi-Scheiben hatte ich auch schon mal geliebäugelt.
Allerdings konnte ich nichts passendes finden, was Plug'nPlay bei MZ paßt.
Ich finde, was rtotz hier angefangen hat, ist schon in Ordnung.
Nur würde ich mir ein seiner Strelle den Adapter für eine andere Bremsscheibe bauen.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Klaus P. » 4. November 2017 10:02

rtotz hat geschrieben:Da passt die 280/131/4 von Crimeca drauf

-- Hinzugefügt: 3. November 2017 18:35 --

Muß noch gebohrt und gefräßt werden, Bilder folgen


Ist die Scheibe in der Tat innen 131, weil anders wo ist 130 zu lesen !

@ Kundige,

was bedeutet die Aussage "Artikelmerkmale: EAM" bei einem angebotenen Produkt.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7361
Themen: 48
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon rtotz » 4. November 2017 11:47

Der Zentrieransatz ist in der Scheibe sogar 131,10 mm.
Man kann auch eine`X`-beliebige Scheibe so um die 280-290mm und eine breite von 4-6mm nehmen, kann dan auch etwas umgearbeitet werden.
Den Adapter kann man dan anpassen, kein Problem.

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Nordmann 0815 » 4. November 2017 21:02

Ist immer noch eine unzulässige Veränderung der Bremsanlage.
Mancher hat die Suppe der Weisheit mit der Gabel gegessen.

Fuhrpark: MZ ES250-1 Bj. 1964 mit Stoye Elastik, TS 250 Bj. 1974, TS 250-1 Bj. 1977 mit LSW
Simson S50
Nordmann 0815

Benutzeravatar
 
Beiträge: 275
Themen: 1
Bilder: 32
Registriert: 13. Mai 2012 12:45
Wohnort: Mandal/Norwegen
Alter: 55

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 4. November 2017 21:14

Nordmann 0815 hat geschrieben:Ist immer noch eine unzulässige Veränderung der Bremsanlage.

Man kann's mit der Meckerei auch übertreiben.
Ich z.B. würde an meiner Saxon Tour keine Bremsscheibe (Grimeca-Nachbau) z.B. vom Hagenower fahren wollen.
Die Scheibe hat keinerlei Markierungen, wer weiß, aus welch dubiosen Quellen die stammen.
Wenn man aber eine originale Bremsscheibe z.B. von Honda, Yamaha, Kawasaki... mit einem solchen Adapter
an die MZ bringen kann, fühle ich mich sicherer als mit einer ominösen Nachbau-Bremsscheibe.
Und den Adapter kann man ja immer noch abnehmen lassen.

@ rtotz:
Mach weiter, ich finde dieses Projekt gut.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon dr.blech » 4. November 2017 21:50

Ich sehe das genau so.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann im entspannten Aufbau
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
Corsa B 1,2 16V Bj. 99 Winterschlampe
Corsa A 1,2 Bj. 92 Winterschlampe 2
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1392
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 37

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon P-J » 5. November 2017 09:40

Nordmann 0815 hat geschrieben:Ist immer noch eine unzulässige Veränderung der Bremsanlage.


Dann sind sicher 50% aller Oldis...........................

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10236
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Klaus P. » 5. November 2017 17:55

Zitiere Treibstoff,

Ich z.B. würde an meiner Saxon Tour keine Bremsscheibe (Grimeca-Nachbau) z.B. vom Hagenower fahren wollen.
Die Scheibe hat keinerlei Markierungen, wer weiß, aus welch dubiosen Quellen die stammen.

@ rtotz:
Mach weiter, ich finde dieses Projekt gut.[/quote]

Ich habe 3 flache Scheiben liegen und eine eingebaute.
2 haben nur eingstanzt MIN X,XX; sonst auch nichts


Naben dafür,
eine mit "G" Zeichen, MZ E-nr. und der Legierung, alles zwischen den Rippen rechts, die würde ich als "echt" bezeichnen.
Eine da steht kein "G", aber MZ u. die Teilenr., dazu noch eine Buchstabenkombi.

Da ist m. M. n. auch nicht alles ohne weiteres als "O" -ware zu erkennen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7361
Themen: 48
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Treibstoff » 5. November 2017 19:48

Richtig Klaus, hier ist die Identifikation originaler Teile wirklich schwer.

zur Bremsscheibe:
Die Originale trägt tatsächlich nur die Markierung THmin 3,5mm.
Die 'Grimeca'-Scheibe vom Hagenower hatte ich auch schon in der Hand.
Die trägt überhaupt keine Markierung und die Verarbeitung sieht rein optisch auch etwas anders aus.

zur Radnabe:
Die von Dir zuerst genannte müßte original sein.
Dann kenne ich nur noch die Kanuni-Ausführung, markiert mit MZ 3024720 und KRN 297.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 475
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Klaus P. » 5. November 2017 20:00

Oh, klasse,
das wird meine 2. Nabe sein, die habe ich mal für 40 € zusammen mit der Scheibe o. Markierung gekauft.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7361
Themen: 48
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Bremsscheibe Umrüsten?

Beitragvon Homer0815 » 8. Dezember 2017 07:39

rtotz hat geschrieben:Der Zentrieransatz ist in der Scheibe sogar 131,10 mm.
Man kann auch eine`X`-beliebige Scheibe so um die 280-290mm und eine breite von 4-6mm nehmen, kann dan auch etwas umgearbeitet werden.
Den Adapter kann man dan anpassen, kein Problem.


Gibt es schon was neues zu deinem Adapter?

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 1982, Simson S50B2 Bj 1977
Homer0815

 
Beiträge: 24
Registriert: 6. April 2017 07:52

VorherigeNächste

Zurück zu Bastelecke / Umbauten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste