Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Ideen & Tipps zur Verbesserung.

Moderator: Moderatoren

Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 12. August 2015 07:20

Hier folgen ein paar bilder vom meiner Drehschieber Ts 125
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Dirk P » 12. August 2015 14:43

Kriegst du sie noch fertig bis zum Wochenende?

Gruß Dirk

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 343
Themen: 9
Registriert: 22. Juni 2006 21:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 44

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon biene&lu » 12. August 2015 18:35

geil...und baust du die gleich in serie :mrgreen:

Fuhrpark: biene,mini seven, adler167
lu,ts 150 lumpi-rennricke 3 trophy-sport 250,weltrad 2ps kniescheibenzündung ,kubota tf55,holder b10
biene&lu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1853
Themen: 28
Bilder: 10
Registriert: 18. April 2009 09:38
Wohnort: tangerhütte
Alter: 49

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 19. August 2015 06:54

Hallo,
da das Interesse eher mäßig ist werde ich euch nicht weiter mit den Bildern vom Aufbau langweilen...ist eben nicht so spannend wie ein Originalaufbau. Hier noch ein paar Bilder von der Fertigstellung und vom Letzten Rennwochenende.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Oldimike » 19. August 2015 07:08

ich finde das schon interessant. Sehen sicher auch andere so.
Im moment sind viele Gerade mit Fahren beschäftigt.
Bilder finde ich schon Interessant.
auf der suche nach Original EMW R35 Kolben auch gebraucht >Ø 72mm
Mitglied Nr. 005 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub


Bild

Fuhrpark: EMW R35 BJ54 Restauriert
MZ ES250 BJ59 Restauriert
Simson SR2E BJ59 Patina
MZ ES175/1 BJ65 Restauriert
MZ ES150 BJ69 leider Restauriert
Simson S50 BJ73 Verbastelt und gepulvert
TS 250 BJ80 Teilrestauriert
TS250 BJ?? Zerlegt, zu 98% Vollständig
Oldimike

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1161
Artikel: 1
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 3. Oktober 2012 16:36
Wohnort: Leipzig
Alter: 44

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon smu » 19. August 2015 07:11

Hallo,

das gefällt mir sehr gut. Bitte stell deinen Motorumbau mal genauer vor.

Wie hast du das Timing vom Drehschieber abgestimmt?

Wie lief die Maschine zum Rennen?

Gruß
Bastian

Fuhrpark: .
Honda VTR 1000 SP1/ '00
Suzuki RG85 SimsonGP Umbau '10
Simson SR2E Speedway-Militär Umbau/ '62
smu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 113
Themen: 2
Registriert: 22. Juni 2010 10:47
Wohnort: Zwickau
Alter: 38

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Alk » 19. August 2015 11:44

Ich bekunde auch Interesse!

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 23
Bilder: 37
Registriert: 22. Juni 2012 14:05
Wohnort: 02708

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon driver_2 » 19. August 2015 11:51

Ich will es auch sehen.... ;)

Fuhrpark: Simson, Mz, Jawa
driver_2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 552
Themen: 21
Bilder: 9
Registriert: 12. September 2011 21:11
Wohnort: in der Nähe von Weimar
Alter: 29

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon der maaß » 19. August 2015 12:38

Sehe ich das richtig, dass du zwischen Zylinder und Gehäuse eine Platte hast? Sorgt die dafür, dass die Öffnungen der ÜS zueinander passen?

Gibt es einen Prüfstandlauf?
Einfahrzeit ist, wenn der Kolben erstmal davon überzeugt werden muss, dass die Laufbuchse ihm nichts böses will und er daher nicht so zaghaft zu sein braucht.

Schalten ist ein spanabhebender Vorgang!
So lange der Motor klappert weiß man, dass er noch da ist.

Wer unbewusst während der Fahrt nach seinen Seitenteilen tastet weiß, dass er zu oft MZ fährt.

Alles unter 1bar Ladedruck zählt als Saugmotor.
Alles unter 10 Liter Verbrauch zählt als Elektromotor.
Alles unter 2 Liter Hubraum zählt als Luftpumpe.
Alles unter 500ml Kaffee zählt als Mundspülung.

Fuhrpark: 2x S50 (eingemottet)
1x TS 150 (Alltagsmopped, läuft 1a)
2x TS 250/1 (1x Komplettaufbau und 1x mit ziemlich viel Rost)
1x Forelle Außenborder (bisschen frisiert...)
1x Mercury Außenborder (2Zylinder, 2 Takte, 40 PS)
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1232
Themen: 56
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 13:00
Wohnort: Nossen
Alter: 22

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon felix_250 » 19. August 2015 15:12

Mich würde auch brennend interessieren, was am Motor und allgemein am Rahmen/Fahrwerk verändert wurde und vorallem auch wie!

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1983
felix_250

 
Beiträge: 56
Themen: 10
Bilder: 5
Registriert: 15. Juli 2012 18:35
Wohnort: Bismark/Erfurt
Alter: 25

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon conti » 19. August 2015 15:22

...mehr Bilder... von allen Details...klasse gemacht 8)

Fuhrpark: MZ 250 ETS Bj.72, Malanca125 E2C Bj.74, BMW 75/5 Bj.72, Ducati 900 MHR2 Bj.84, Kreidler K54/OMB Bj.64,
VELOSOLX 660, 2200, 3800
conti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 286
Themen: 30
Registriert: 6. Oktober 2010 13:53
Wohnort: 64839 Münster /Darmstadt-Dieburg

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Hubert » 19. August 2015 15:35

Keine Frage, bitte mehr. Hubert

Fuhrpark: ES 250/2 A Gespann, BJ. 69, Yamaha SR 500 Bj 83 Solo, und SR 500 Gespann mit Velorex 562, XT 500 Bj 82, VW Bus Bj 66.
Hubert

 
Beiträge: 501
Themen: 26
Registriert: 14. Januar 2010 20:11
Wohnort: Dortmund
Alter: 56

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Sportawo » 19. August 2015 15:46

20150725_10499.jpg

Hallo Heiko,

natürlich interessieren uns alle Detais, ich hatte schon sehnsüchtig auf eine Fortsetzung gewartet.
Hier mal in Oschersleben beim Börde- Grand Prix 2015 mit meiner DKW Rt 125.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Jörg

"Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat."
Voltaire

Fuhrpark: Awo/ S, ES 175/2 , Barkas B-1000 (KM), DKW Rt 125- Eigenbau-Rennmaschine
Sportawo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Themen: 3
Registriert: 3. Dezember 2008 16:46
Wohnort: Zehdenick
Alter: 62

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon der garst » 19. August 2015 19:50

Boah ey, Daumen Hoch!

Was läuft die denn so?
Hast du das Getriebe original gelassen?

Die Kupplungsbetätigung ist sehr schick!
Insgesamt richtig minialistischer und authentischer Renner. Einfach Klasse.
Mehr Details bitte.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5034
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Klappstuhl » 19. August 2015 20:20

details vom Motor würden mich auch interessieren ;)

Fuhrpark: E-Schwalbe, ETZ 251
Klappstuhl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 429
Themen: 24
Registriert: 10. April 2007 21:48
Wohnort: frankfurt oder
Alter: 40
Skype: Martinv.1977

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Pedant » 19. August 2015 21:06

alu-schweisser hat geschrieben:Hallo, Hier noch ein paar Bilder von der Fertigstellung und vom Letzten Rennwochenende.


wie lief es denn da so mit dem Drehschieber ?

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ES 250/1, ES 250/2, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 393
Themen: 10
Bilder: 38
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 37

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Malcom » 19. August 2015 21:18

Ja, bitte weiter berichten :bindafür:.

Wie wurde denn der Einlass am Zylinder verschlossen? Oder hast du eine neue Buchse eingesetzt?
Gruß Basti

Fuhrpark: MZ ETZ 175, BMW F 650, MZ TS 250/1, Simson Star, Derbi GPR 125 2T
Malcom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 882
Themen: 45
Bilder: 7
Registriert: 28. April 2009 19:51
Wohnort: Zwickau
Alter: 28

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 20. August 2015 13:58

Ok,ok... im moment habe ich etwas viel um die Ohren weil wegen dem Rennebau einiges in meiner Firma liegengeblieben ist. Nur soviel zum Motor:

Die Auspuffabwicklung und die kompletten Steuerzeiten sind von der RE sowie die ganze Bearbeitung von Kanälen und Zylinderlaufbuchse und Gewichte von der Kurbelwelle usw. Das Motorrad ist zwar in 3 Wochen (jeden Tag vom 8- bis nächsten Morgen um 2uhr) entstanden jedoch beträgt die Bauzeit des Motors über zwei Jahre und er ist erst am Mittwochabend fertig geworden! Donnerstag war abreise zum Rennen. Und hatten daher keine Zeit zum einstellen und Testen. Jetzt wo ich wieder etwas Zeit hatte, habe ich herausgefunden dass im Zündsteuerteil ein Schalter mit einem Drehzahlbegrenzer eingestellt war der bei 7000 Umdr. Abregelt! Wie oben geschrieben hat der RE Motor eine Nennleistung von 27 PS bei 10000-11000 Umdr. wie viel PS der Motor am Ende wirklich hat wird ein Tag auf dem Leistungsprüfstand zeigen. Des Weiteren hat der Motor ein 5 Gang Getriebe dafür mussten sämtliche Lagersitze gedreht und neu ins Gehäuse geschweißt werden. Der Zylinder und der Zylinderkopf sind ebenfalls extrem Geschweißt. Die Kühlrippen im Ehemaligen Ansaugbereich sind einzeln angeschweißt worden. Die Reine Bearbeitungszeit des Motors hat ca. 700 Arbeitsstunden verschlungen! Beim Motor hatte ich Hilfe eines Experten auf dem Gebiet der die entsprechende Erfahrung aus längst verfangender Zeit mitgebracht hat dabei konnte ich sehr viel lernen. Das Moped wiegt mit Bezin und Öl nur 80 KG! So das wars erstmal Später gern mehr...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon der garst » 20. August 2015 16:42

Der absolute Wahnsinn. Hut ab!
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5034
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon der maaß » 20. August 2015 17:16

Genial. Einfach nur genial.
Einfahrzeit ist, wenn der Kolben erstmal davon überzeugt werden muss, dass die Laufbuchse ihm nichts böses will und er daher nicht so zaghaft zu sein braucht.

Schalten ist ein spanabhebender Vorgang!
So lange der Motor klappert weiß man, dass er noch da ist.

Wer unbewusst während der Fahrt nach seinen Seitenteilen tastet weiß, dass er zu oft MZ fährt.

Alles unter 1bar Ladedruck zählt als Saugmotor.
Alles unter 10 Liter Verbrauch zählt als Elektromotor.
Alles unter 2 Liter Hubraum zählt als Luftpumpe.
Alles unter 500ml Kaffee zählt als Mundspülung.

Fuhrpark: 2x S50 (eingemottet)
1x TS 150 (Alltagsmopped, läuft 1a)
2x TS 250/1 (1x Komplettaufbau und 1x mit ziemlich viel Rost)
1x Forelle Außenborder (bisschen frisiert...)
1x Mercury Außenborder (2Zylinder, 2 Takte, 40 PS)
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1232
Themen: 56
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 13:00
Wohnort: Nossen
Alter: 22

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon mzts150 » 27. August 2015 10:00

Hi, richtig geiles Projekt, schön dass es auch noch andere Verrückte Schrauber gibt. Nach meinen Infos bis du ja bei der MZ-Trohy in Rechlin/Müritz gestartet. Habe es dieses Jahr leider nicht geschafft, ist aber für kommendes Jahr geplant!! Freue mich dich bei diesem Event anzutreffen und mal Fachzusimpeln..... 8)

Mit lieben Schraubergrüßen Tom

[color=#808000][i]-- Hinzugefügt: 27. August 2015 11:02 --[/i][/color]

Habe eben nochmals die Bilder betrachtet, schön dass auch du die hintere Bremsankerplatte so gewichtoptimiert hast...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von mzts150 am 30. August 2015 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 400
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon colli » 27. August 2015 11:46

Selbst an einer Rennmaschine gehören
Solche Bremsen verboten
Gruss Wolfgang

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...MZ TS 250 Bauj.75
MZ ETZ 250 Bauj.82
MZ TS 250/0 Bauj. 76
SR 2 E Bauj.56
Simson Schwalbe Bauj.63
colli

 
Beiträge: 705
Themen: 12
Bilder: 27
Registriert: 15. Februar 2010 20:07
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 61

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon conti » 27. August 2015 12:12

...warum? :lach:

Fuhrpark: MZ 250 ETS Bj.72, Malanca125 E2C Bj.74, BMW 75/5 Bj.72, Ducati 900 MHR2 Bj.84, Kreidler K54/OMB Bj.64,
VELOSOLX 660, 2200, 3800
conti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 286
Themen: 30
Registriert: 6. Oktober 2010 13:53
Wohnort: 64839 Münster /Darmstadt-Dieburg

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Ysengrin » 27. August 2015 12:13

Weil es eine RENNmaschine und keine BREMSmaschine ist. Also ganz raus mit den Dingern! :lach:
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2594
Themen: 269
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 37

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Matze » 27. August 2015 12:23

:shock:
ich bin beeindruckt. Sehr schön !
_______________________

Gruss

Matze

Fuhrpark: Diverses aus Ost und Fernost sowie eine bajuwarische Langstreckenratte
Matze

Benutzeravatar
 
Beiträge: 119
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 18. Februar 2006 11:46
Wohnort: Brandenburg
Alter: 43

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon schwalbenemma » 27. August 2015 14:02

Wow, vollen Respekt für den Umbau. Super weiter so. Bilder!!! :bindafür: :lupe: :respekt:

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, TS 150 Bj. 1986, Kr 51/1 Bj. 1976, Skoda Fabia Combi 1,4l 75ps aus 2006 und Skoda Superb Combi 2013
schwalbenemma

 
Beiträge: 26
Themen: 3
Registriert: 13. Juli 2015 10:02
Wohnort: Baden-Würtenberg
Alter: 49

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 27. August 2015 17:28

mzts150 hat geschrieben:Hi, richtig geiles Projekt, schön dass es auch noch andere Verrückte Schrauber gibt. Nach mewinen Infos bis du ja bei der MZ-Trohy in Rechlin/Müritz gestartet. Habe es dieses Jahr leider nicht geschafft, ist aber für kommendes Jahr geplant!! Freue mich dich bei diesem Event anzutreffen und mal Fachzusimpeln..... 8)

Mit lieben Schraubergrüßen Tom

-- Hinzugefügt: 27. August 2015 11:02 --

Habe eben nochmals die Bilder betrachtet, schön dass auch du die hintere Bremsankerplatte so gewichtoptimiert hast...


.. :shock: echt krasse Bremsbacken! Ich hatte bei meiner hinteren Bremsankerplatte schon etwas bedenken jedoch sind da ja noch sehr viel Querstreben die, die Platte sehr viel extra Stabilität geben.

Ja ich bin in Rechlin gefahren. Ich konnte mich im B-Finale einige Runden auf Platz 3 halten bis die Zündkerze (alte 300 RS Kerze von Isolator) ihren Geist aufgegeben hat. Das Größe Ärgernis war jedoch das ich dem Motor, dank Drehzahlbegrenzer von 7000 U/min der im Steuerteil fest einprogrammiert war, nur halbe Leistung abverlangen konnte. Dennoch verbuche ich Rechlin als vollen Erfolg ab. 1. es ist nichts Kaput gegangen 2. trotz schlechter leistungsausbeute und der kurzen Bauzeit/ Erprobungsphase erwies sich die Maschine als recht konkurrenzfähig 3. Es war ein riesen Gaudi 4. Mein Team ist gewachsen …. ich könnte noch tausend punkte mehr aufzählen aber mir fallen gerade keine mehr ein.

So hier noch ein Bild von meinen etwas gewachsenen Rennstall (in der Mitte meine alte gelbe)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon mzts150 » 27. August 2015 19:30

Hi, ist das die "Gelbe Feile"? die gehört doch jetzt Paddy, oder? der gute Herr Erb, den kenn ich gut noch von The Race!! hat mir mal mit nem Kupplungsmitnehmer ausgeholfen,dadurch konnten wir damals den 1.Platz erringen!!!

Gruß Tom
Zuletzt geändert von mzts150 am 30. August 2015 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 400
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 29. August 2015 17:51

mzts150 hat geschrieben:Hi, ist das die "Gelde Feile"? die gehört doch jetzt Paddy, oder? der gute Herr Erb, den kenn ich gut noch von The Race!! hat mir mal mit nem Kupplungsmitnehmer ausgeholfen,dadurch konnten wir damals den 1.Platz erringen!!!

Gruß Tom


das ist nicht die Gelbe Feile!! Das ist seit vielen Jahren meine selbstaufgebaute Renne schau dir mal das Bild genau an!
Gruß Heiko
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon mzts150 » 31. August 2015 22:01

Hi, hab es nochmal genaue angesehen, hast recht, die "Gelbe Feile" hat ne USD Gabel drin, deine nicht.... :tongue:
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 400
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Pedant » 1. September 2015 13:33

mzts150 hat geschrieben:Hi, hab es nochmal genaue angesehen, hast recht, die "Gelbe Feile" hat ne USD Gabel drin, deine nicht.... :tongue:


Ja, und die Gelbe ist mit Gussfelgen unterwegs und fährt zudem in der schnelleren Open-Class. Dort hat sie wohl auch dieses Jahr wieder gewonnen.

-- Hinzugefügt: 1. September 2015 14:36 --

https://www.youtube.com/watch?v=jH6U6zMLsno

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ES 250/1, ES 250/2, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 393
Themen: 10
Bilder: 38
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 37

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon K-Wagenfahrer » 1. September 2015 16:29

@alu

Handwerklich absolute Sahne, keine Frage.

Aber gleich vorweg, Dein Motor wird keine 27 PS haben, das gibt die Gesamt-Konstruktion auf Serien-Basis gar nicht her.

Bei den Hufu Motoren auf DKW Basis ist bei höchstens ca. 18 PS Schluß. Es wird alles über die Drehzahl raus geholt. Bei uns ist das optimale Drehzahlband 6500 - 9000 U/min.

Mein Motor hat die originale Laufgarnitur der RE incl. Kurbelwelle mit Hondapleuel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETS 250
MZ ETS 250/G
MZ ES 125 G Kleinserie
Maico GS 250
Maico GME 250
DKW KM 200
Simson S 51 Elektronik
Simson S51 B mit Beinschutzschilder ;-)
VW Passat 3C Variant
VW T5 Transporter TDi DPF

Ach ja, einen 64er K-Wagen mit 8" Reifen.
K-Wagenfahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1245
Themen: 28
Bilder: 1
Registriert: 1. November 2006 21:16
Wohnort: Chemnitz
Alter: 44

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 2. September 2015 17:24

K-Wagenfahrer hat geschrieben:@alu

Handwerklich absolute Sahne, keine Frage.

Aber gleich vorweg, Dein Motor wird keine 27 PS haben, das gibt die Gesamt-Konstruktion auf Serien-Basis gar nicht her.

Bei den Hufu Motoren auf DKW Basis ist bei höchstens ca. 18 PS Schluß. Es wird alles über die Drehzahl raus geholt. Bei uns ist das optimale Drehzahlband 6500 - 9000 U/min.

Mein Motor hat die originale Laufgarnitur der RE incl. Kurbelwelle mit Hondapleuel.



Einen Schönen Motor und Schönes Motorrad hast du da! :respekt:

Das was da bei unseren Motor noch Serie ist sind die Kühlrippen und zum Teil die Kurbelwelle.

Durch konsequente Weiterentwicklung hatte die RE 125 1963 schon 28 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 195 km/h. Von diesem Model haben wir die Kanäle und Steuerzeiten Übernommen. Und wie ich das oben bereits schon geschrieben habe ; "wie viel PS der Motor am Ende wirklich hat wird ein Tag auf dem Leistungsprüfstand zeigen" dafür muss aber erst das Steuerteil vom Progarmieren wieder da sein. Ich werde euch auf dem Laufen halten auch wenn der Motor nur 10Ps hat! Versprochen.
Gruß Heiko
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon mzts150 » 7. September 2015 21:29

@Alu-schweißer, es ist doch am Ende egal wieviel PS, Spaß am bauen muss man haben und ganz wichtig, es muss funktionieren und standfest sein, ohne dem bringt dir der stärkste Motor nix!!
Also meine Rennmz mit geänderten TS Zylinder und Membraneinlass hat ca. 20PS am Hinterrad. Denke alle Fahrzeug in diesem Bereich dürfen als sehr gut Leistungsgesteigert bezeichnet werden. Wobei bei dir die Vorraussetzungen wieder etwas anders sind (Drehschieber). Dennoch meinen fetten RESPEKT hast du jetzt schon, das Prinzip dieser Motoren ist schon ne Gratwanderung auf Messers Schneide um an Leistung zu kommen!

Gruß Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 400
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon mzts150 » 17. September 2015 18:50

Hi, gibt es noch weitere Bilder von deiner Drehschieber TS 125 ? :D :D

Gruß
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 400
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Pedant » 17. September 2015 19:32

mzts150 hat geschrieben:Hi, gibt es noch weitere Bilder von deiner Drehschieber TS 125 ? :D :D

Gruß



der sucht gerade die fehlenden PS :roll: , oder programmiert die Zündung.....

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ES 250/1, ES 250/2, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 393
Themen: 10
Bilder: 38
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 37

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon mzts150 » 17. September 2015 20:01

Hi, hoffe sehr ihr findet etwas :lol:

Gruß
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 400
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 25. Oktober 2015 18:01

Pedant hat geschrieben:
mzts150 hat geschrieben:Hi, gibt es noch weitere Bilder von deiner Drehschieber TS 125 ? :D :D

Gruß



der sucht gerade die fehlenden PS :roll: , oder programmiert die Zündung.....


Hey Pedant Bau mal etwas vergleichbares dann kannst weiter Leute durch den Kakao ziehen!

Ich habe leider sehr wenig Zeit weil ich Beruflich sehr eingespannt bin. Das Steuergerät ist von Programmieren zurück jedoch finde ich keine zeit zum testen es wird also erst nach der Winterpause weiter gehen. Ob ich euch nach diesen „tollen“ Kommentaren noch weiter daran teilhaben lassen werde weiß ich noch nicht.
Bin erstmal raus hier!
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Pedant » 25. Oktober 2015 19:06

alu-schweisser hat geschrieben:Hey Pedant Bau mal etwas vergleichbares dann kannst weiter Leute durch den Kakao ziehen!


Hmm, was wäre denn vergleichbar ? Ich war mit meiner Rennricke bisher sehr zufrieden.... :tongue:



alu-schweisser hat geschrieben:Ob ich euch nach diesen „tollen“ Kommentaren noch weiter daran teilhaben lassen werde weiß ich noch nicht.
Bin erstmal raus hier!


Man bist Du dünnhäutig, ist doch ein sauberes Mopped, und irgendwann hast Du auch mal die Zeit das abzustimmen.

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ES 250/1, ES 250/2, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 393
Themen: 10
Bilder: 38
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 37

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon mzts150 » 26. Oktober 2015 07:40

Hi, mich würde es sehr interessieren, wie es mit der Drehschieber TS weitergeht :ja:

Gruß Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 400
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 26. Oktober 2015 19:20

mzts150 hat geschrieben:Hi, mich würde es sehr interessieren, wie es mit der Drehschieber TS weitergeht :ja:

Gruß Tom


ok, ok will mal nicht so sein es scheint ja doch noch ernsthafte interessierte Leute zu geben. Erstmal die älteren Fragen:

Malcom hat geschrieben:Ja, bitte weiter berichten :bindafür:.

Wie wurde denn der Einlass am Zylinder verschlossen? Oder hast du eine neue Buchse eingesetzt?


Mit Alu verschloßen und Verschweißt anschießend noch schöne kühlrippen gebaut und ebenfalls eingeschweißt. Die neue Laufbuchse ist ein muss wenn es gut werden soll.
SAM_4767.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Egon Damm » 26. Oktober 2015 19:29

am vergangenem Wochenende stand ich vor einer Emme, welche auf Drehschieber umgebaut wurde.
Ja, ich habe die auch fahren sehen. Der Klang ist einfach göttlich. War sehr informativ für mich, was der
Halter da zum laufen gebracht hat.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5401
Themen: 128
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 26. Oktober 2015 19:41

[/attachment]
2014-07-21 12.42.34.jpg
2014-07-21 12.42.23.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von alu-schweisser am 26. Oktober 2015 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon dr.blech » 26. Oktober 2015 19:52

Also ich habe ja keine Ahnung von sowas aber ich finde ich einfach klasse wenn sich jemand derart an einem Projekt festbeißt und dranbleibt. :zustimm:
So wie sich das liest lässt er ja sogar die Firma schleifen.
Absolut krass...

Grüße aus Rochlitz :hallo:
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann im entspannten Aufbau
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
Corsa B 1,2 16V Bj. 99 Winterschlampe
Corsa A 1,2 Bj. 92 Winterschlampe 2
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1389
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 37

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 26. Oktober 2015 20:20

dr.blech hat geschrieben:Also ich habe ja keine Ahnung von sowas aber ich finde ich einfach klasse wenn sich jemand derart an einem Projekt festbeißt und dranbleibt. :zustimm:
So wie sich das liest lässt er ja sogar die Firma schleifen.
Absolut krass...

Grüße aus Rochlitz :hallo:


Danke für deine Anerkennung.

...“lässt er ja sogar die Firma schleifen“. ja zum Kummer meiner Kunden. Sorry! Mir spuckt dieses Projekt jetzt schon 5-6Jahre im Kopf herum konnte oft Nächte lang nicht schlafen weil mir immer neue Einfälle kamen. Am Motor haben wir über 2,5Jahre entwickelt und gebaut. Für das Motorrad habe ich mich mit meinen beiden Kumpels siehe Bild oben knapp drei Wochen in der Werkstatt eingeschlossen haben uns Essen liefern lassen und von Früh um 8 bis nächsten Morgen um 2 Uhr geackert. Alle Blecharbeiten wie Tank Bau, Heckrahmenbau, Kotflügel, selbst die Nummerntafeln, Auspuffanlage und die Komplette Lackierung wurde in nur 2,5 Wochen erledigt! Parallel wurde der Motor fertig gestellt und nur ein Abend vor dem Rennwochenende Sprang der Motor an keine Zeit zum Testen oder einstellen! Einpacken los fahren! Das hat viele Nerven gekostet hat aber auch Tierisch Spaß gemacht. Nur jetzt muss ich erstmal wieder Kundenaufträge machen. Und die Arbeiten an der Renne muss ich mir leider für das kommende Frühjahr aufheben. Mein nächstes größeres Projekt ist eine BK 500.
SAM_5371.JPG


PS: ...Es gibt ein unbearbeitetes Original TS 150 Rahmen und Fahrwerksteil findet ihr es? :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Asgard » 26. Oktober 2015 21:54

Den Kotischutzblechhaltebügel?
Bild
Mitglied Nr. 061 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: BMW 1150 GS fahrbereit
MZ ES 175 Bj 61 mit 250 / 1 Motor
Asgard

Benutzeravatar
 
Beiträge: 427
Themen: 10
Registriert: 16. Februar 2014 12:42
Wohnort: Teisendorf Bayern
Alter: 39

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 26. Oktober 2015 23:31

Asgard hat geschrieben:Den Kotischutzblechhaltebügel?


...nein leider nicht mein Bügel ist aus Alu und mit dem Alukoti verschweißt Original war das Teil aus Stahl.
Macht weiter!
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon Dirk P » 27. Oktober 2015 08:23

Standrohr der Telegabel?

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 343
Themen: 9
Registriert: 22. Juni 2006 21:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 44

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon smu » 27. Oktober 2015 10:40

Ich würde sagen:

die untere Gabelklemme
der Schwingenbolzen
(oder vielleicht der Kettenradträger)

Fuhrpark: .
Honda VTR 1000 SP1/ '00
Suzuki RG85 SimsonGP Umbau '10
Simson SR2E Speedway-Militär Umbau/ '62
smu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 113
Themen: 2
Registriert: 22. Juni 2010 10:47
Wohnort: Zwickau
Alter: 38

Re: Rennmaschinenumbau mit Drehschieber auf Basis Ts 125

Beitragvon alu-schweisser » 27. Oktober 2015 11:44

:idea: ich löse das Rätzel am 8.11.15 auf der oder die Gewinner bekommen 1 L Addinol 2 T Mix von mir zugeschickt.

Denkt daran gesucht sind nur Fahrwerks und Rahmenteile, Also keine Antriebs, Verkleidungs oder Elektro-Teile. Schrauben, Muttern und Bolzen sowie Kettenspanner und änliches werden ebenfalls nicht gesucht.

Der Schwingbolzen ist um 30mm Länger als der Originale wegen dem Heckrahmen. Zusätzlich ist er Hohlgebohrt und mit Schmierlöchern versehen um die eingesetzten Schwinglagerbuchsen schmieren zu können. Mir haben diese Originalen Gummi-Metall-Jackel Buchsen überhaupt nicht gefallen für die Straße sind sie Ok aber für die Rennstrecke wollte ich das anders haben... :wink:
/werbung entfernt/

Fuhrpark: Mz Ts 125 Drehschieber, Mz 250 Drehschieber, Honda CB500 T Rennumbau, MZ ES 125 G, Mz ETS G 250 AWO S Bj:61,EMW R35 BJ:53,1xSimson SR2E,Spatz Bj:64, Maico MC 490 BJ:81 ,Ford Capri Bj:81 2,3L V6, Ford Capri Bj:83 2,8L i V6, Awo S Copper, Awo S Reiseumbau aus den frühen 1980ern ,und noch dies und das...
alu-schweisser

 
Beiträge: 35
Themen: 1
Registriert: 10. Juli 2011 08:04
Wohnort: Bernau
Alter: 41

Nächste

Zurück zu Bastelecke / Umbauten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste