Neuer Helm gesucht...und überfordert

Bikers Kleidung.

Moderator: Moderatoren

Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Matthias-Aw » 15. Juni 2017 13:42

Hallo,
Ich hab mir noch nie Gedanken über den Helm gemacht und das billigste genommen was es gerade gab. Ich bin auch kaum mal mehr als 50 km am Stück gefahren und war egal. Letztens bin ich aber erstmals nach Jahrzehnten 300km Autobahn am Stück gefahren, dabei war das, mir sonst nie aufgefallene pfeifen, drücken....usw des 39€ Teils so nervig, dass ich mir erstmals was ordentliches zulegen möchte. Also was tun? Im Laden gehen alles ausprobieren? Da gibts aber nichts um Windgeräusche und Langzeitragenzu testen. Testberichte lesen? Nichts unter xxx € Kaufen? 100 Stück bestellen und 99 zurückschicken wie meine Frau mit ihren Schuhen? Euch alle fragen? ...Ratlosigkeit

Bitte um Hilfe ☺

Fuhrpark: Etz 250 und anderes
Matthias-Aw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 299
Themen: 39
Bilder: 0
Registriert: 27. Oktober 2006 12:32
Wohnort: Erfurt

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon ETZChris » 15. Juni 2017 13:49

Wieviel ist dir ein neuer Helm wert?

Hast du Polo oder Louis in Erfurt? Bei denen kann man auch Probefahrten machen.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 20981
Themen: 183
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 13:15
Wohnort: NRW
Alter: 35

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Maik80 » 15. Juni 2017 14:18

In größeren Shops gibt es Luftkabinen. Ansonsten online eine handvoll rauspicken und gezielt im Laden testen.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV u. V

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Audi B3 Coupé 2,3E: Bild
Audi C3 Avant 2,3E: Bild

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7201
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Anhalt, Job: Donauwörth
Alter: 36

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Alex1989 » 15. Juni 2017 14:22

Maik80 hat geschrieben:In größeren Shops gibt es Luftkabinen. Ansonsten online eine handvoll rauspicken und gezielt im Laden testen.


Wo gibts das? :shock:
Kenne eine Wetterkabine nur hier aus dem Globetrotter in Köln. Der hat auch mal eben ein Schwimmbecken um Boote oder Tauchausrüstung zu testen. Aber der Louis der hier ist, der hat keinerlei Winder oder testkabinen. Und das ist kein kleiner Louis. :gruebel:

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Themen: 6
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 27
Skype: einfach Fragen.

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Maik80 » 15. Juni 2017 14:25

Wo das war weiß ich nicht mehr. :oops: Damals hatte ich den neuen Helm schon 3 Wochen oder so. War in dem Laden nur wegen Nierengurt und dachte mir, aha, Sachen gibts :shock:

War ne kleine Kabine mit einem Motorrad drin und einem starken Gebläse von vorn.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV u. V

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Audi B3 Coupé 2,3E: Bild
Audi C3 Avant 2,3E: Bild

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7201
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Anhalt, Job: Donauwörth
Alter: 36

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon OChris » 15. Juni 2017 14:28

Hab meinen neuen Helm letztes Jahr bei Tante Louise gekauft. Dort gabs auch nen Windkanal zum testen. Hab es aber lieber auf meinem Moped getestet. Man kann den ganzen Tag rumprobieren und unbeschädigte Helme umtauschen, wenns nicht passt.
Hatte ursprünglich den Schuberth C3 aus dem Regal genommen nachdem mir viele andere von der Passform nicht gefielen und war vom passen erstmal super zufrieden. Dann bisschen gefahren für ok befunden und dann gekauft. Schon auf der Fahrt nach Hause fiel mir plötzlich dann erst auf, dass der Schnellverschluss furchtbar auf dem Kehlkopf drückte und es gar nicht geht. Dabei war der Rest schon so optimal.
Daher habe ich dann noch viele anprobiert und mußte von meinem Gedanken Klapphelm zu kaufen abstand nehmen und hab mir den S2 mit Dopple-D Schlinke gekauft weil das der einzige war der passte und auch am Kehlkopf nicht drückte.

Also meine Essenz ist: erstmal alle im Laden aufsetzen die einem Gefallen und die paar die dann auch passen kann man dann ja mal nen Tag testen. Vermutlich bleiben da nicht viele zum Testen übrig.
Bei mir war es zumindest übers Ausschlusskriterium sehr einfach dann. Liegt vermnutlich auch an meiner speziellen Ommel ;)
Als ich hinterher meinen alten Billighelm aufgesetzt habe, fragte ich mich wie ich den nur ertragen konnte :lach:

BTW: Die Preisfrage stellte sich bei mir nicht, weil ich keine Wahl hatte einen anderen Helm zu nehmen :D
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 481
Themen: 28
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon AHO » 15. Juni 2017 14:32

Da Zugluft und Geräusche auch stark vom Motorrad beeinflusst werden (besonders mit Verkleidung oder Scheibe), macht eigentlich auch nur ausgiebiges Probefahren Sinn.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 559
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Lausi » 15. Juni 2017 15:43

ETZChris hat geschrieben:Wieviel ist dir ein neuer Helm wert?

Hast du Polo oder Louis in Erfurt? Bei denen kann man auch Probefahrten machen.


Polo und Louis liegen nur einen Steinwurf voneinander entfernt :yau:

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 76
Themen: 8
Bilder: 270
Registriert: 12. Mai 2016 22:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 49

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Rebhahn » 15. Juni 2017 15:46

Da du ja in Erfurt wohnst kannst du Bei Louis und Polo die Helme ausprobieren (bei Hein-Gericke vermutlich auch), habe ich selbst vor einigen Jahren gemacht bei Polo in Erfurt. Die haben zwar keinen Windkanal (den gibt's in Leipzig bei Louis) aber de Autobahn ist ja nicht weit. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, daß die Helme im unteren Preissegment nach kurzer Zeit an der Polsterung (vor allem an den Wangen) nachlassen und meißt auch bei den beweglichen Teilen und am Verschluß, das war beim teureren Shoei (550€) in den vergangenen 3 Jahren Nutzung nicht so.

Fuhrpark: MZ ETZ250/Bj. 1986, MZ Silver Star Classic 500/Bj. 1994, KTM300 EXC/Bj.2011, Suzuki GSX-R1000/Bj. 2007
Rebhahn

 
Beiträge: 73
Bilder: 0
Registriert: 27. Dezember 2015 18:52

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Rico » 15. Juni 2017 15:50

Mein 50€ Uvex Helm von ATU hat 3 absperrbare Lufteinlässe, damit kann ich auch die Geräuschentwickung stark beeinflussen.
Geht das vielleicht auch bei deinem Helm.
Gruß
Rico

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 1987
Simson S51 N Bj. 1981
MIFA Trekkingrad Bj. 2008
Kia Rio Bj. 2012
Rico

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1931
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 2. Juli 2006 00:24
Wohnort: Arnstadt
Alter: 50

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Stephan » 15. Juni 2017 15:57

Werde dir klar, was du für eine Ausstattung möchtest und probiere. Hier kann dir jeder etwas anderes empfehlen, wenn es auf deine Rübe nicht passt, dann ist das wertlos.

Ich habe eine Caberg-Kopfform, alles andere passt nicht bei mir. Selbst Schubert-Helme sind für mich nicht gemacht, andere Exemplare stinken nach Plaste usw. Um das Probieren verschiedenster Modelle kommst du nicht herum.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta 1,1 jetzt in Teilzeit und Peugeot 308SW 2015
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6539
Themen: 255
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 20:03
Wohnort: Zittau
Alter: 30

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Der Harzer » 15. Juni 2017 16:17

Für Schubert Helme braucht man Hals :mrgreen: :mrgreen:
Ich habe auch keinen Schubert Kopf

Gruß
Frank

Fuhrpark: ETZ250SW, SR50, SD50 Albatros, F650GS, Rotax Country Gespann
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 790
Themen: 21
Registriert: 15. November 2012 15:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 52

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Rebhahn » 15. Juni 2017 16:20

Dann habe ich sicher auch eine Caberg- Kopfform, den 104 habe ich 8 Jahre intensiv genutzt und vorher den J1 Klapphelm (ich habe sie beide noch), Shoei und Bayard (ich glaube die gibt's gar nicht mehr) haben auch gut gepasst und Schubert S1 und C3 passen mir lustigerweise auch nicht so richtig, die kamen schon beim Probieren im Laden nicht mehr in Frage. Das muß wirklich jeder für sich selbst herausfinden, aber in Erfurt gibt's ja sehr gute Möglichkeiten. Leise ist der Shoei GT Air übrigens nicht, da gibt es wahrlich besseres, aber das stört mich nicht.

Fuhrpark: MZ ETZ250/Bj. 1986, MZ Silver Star Classic 500/Bj. 1994, KTM300 EXC/Bj.2011, Suzuki GSX-R1000/Bj. 2007
Rebhahn

 
Beiträge: 73
Bilder: 0
Registriert: 27. Dezember 2015 18:52

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Svidhurr » 15. Juni 2017 16:31

Tja, was ist dir deine Rübe Wert :D
Willst du ein Aquarium :oops:

Mir persönlich ist für die MZ ein Jethelm mit Sonnenblende am liebsten :ja:

Das musst du selber für dich entscheiden.
Würde was aus den guten Mittelfeld, was das Geld betrifft nehmen :wink:
Tue anderen nichts Gutes, dann wiederfährt dir nichts Schlechtes.

Gruß Svid (Thomas) :coffee:

Bitte sendet mir eure SW Nummern per PN.
Die Namen behalte ich natürlich für mich :wink:
Werde nur R-Nummer mit Bj. öffentlich machen :ja:

Bitte die Daten nicht nur vom Typenschild oder aus der Zulassung ablesen.
Sondern auch mit der Nummer am Rahmen vergleichen :wink:

Möchte die Aufstellung ja möglichst genau machen,
habe da schon genügend Ausnahmen von der Ausnahme :shock:


Stoye Seitenwagen 1962 - 1990

Fuhrpark: TS / ETZ Gespann, ww mit PSW oder LSW
ETZ 150 als Standard, leider vekauft
ETZ 250 ist in Arbeit (natürlich als Standard)
Schwalbe für den Senker
Svidhurr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4603
Artikel: 4
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 25. August 2011 22:47
Wohnort: im Altenburger Land
Alter: 45

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 15. Juni 2017 22:51

Meine Liebste fährt mit einem Schuberthelm. Ist schon der zweite und total zufrieden.
Ich fahre einen BMW Helm. Ist 150 € preiswerter und aus dem Hause Schubert.

Ich rede von einer Preisklasse um 500 € pro Stück.

Nur mal so am Rande. Vor einiger Zeit nahm ich einen mit, der von seinem Helm total überzeugt war
als Sozius. Abkürzung über die Dosenbahn. Wenig Betrieb, 200 bis 220 angelegt. Einen Kilometer vor der
Ausfahrt wurde der total zappelich hinter mir. Ich Gas weg. Er wurde immer sappelicher. Abgefahren und
stehengeblieben. Der war leicht bläulich im Gesicht. Grund: Sein Helm hat auf seine Rübe nicht gepasst
und in alle Richtungen nachgegeben. Auf der Rückfahrt fuhr ich galama bis ich die Rennleitung sah. Hahn
auf und schon kam die Rückmeldung vom Sozius wo ich die Rennleitung zügig auf ihrer Kontrollfahrt überhohlte.
Er kaufte sich sofort einen neuen Helm.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon herr blümel » 15. Juni 2017 23:46

ich trage meinen rehnania
aber ich fahre ja auch nicht zur wolfsschanze
obwohl...
die zukunft liegt schon hinter uns

Fuhrpark: mz 250 1972,
herr blümel

 
Beiträge: 66
Registriert: 26. Februar 2017 15:29
Skype: herr blümel

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon der garst » 15. Juni 2017 23:49

Hjc Rpha 1 ... ist der beste wenns um leise geht.

Aber halt ein Integralhelm...

Ich Persönlich fahre bevorzugt Jethelm und entspanne damit hinterm großen Windschild.

Aber jeder wie er mag.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4707
Themen: 28
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 33

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Bulto » 16. Juni 2017 09:14

Da kann ich leider nur eine Empfehlung abgeben, die dir wahrscheinlich nichts bringt.

Als Verfechter des Jet-Helms schwöre ich auf den Schuberth J1. Der ist sehr hochwertig verarbeitet, sitzt (bei mir) perfekt und man kann ihn mit einem schlanken Kinnbügel fahren.
Aufgrund der guten Ergebnisse, wäre er angeblich bei der Homologation fast als Integralhelm durchgegangen.
Bei einem unfreiwilligen Abstieg von meiner BMW hat er mich vor drei Jahren vor Verletzungen bewahrt (meine zertrümmerte Schulter war leider nicht so gut geschützt). Daher habe ich mir wieder einen gekauft.

Derzeit gibt es bei ibä wohl noch Restmodelle, aber nur in sehr kleinen Größen und einen Helm kann man natürlich nicht ohne Probe kaufen.
Wäre ein Zufall, wenn man beim Louis noch einen in der passenden Größe finden würde.
Leider dürfte er sich nicht so gut verkauft haben, denn es gibt von Schuberth bis dato kein Nachfolgemodell.

Fuhrpark: 2 x MZ ES 250/2 mit Superelastik und LSW, MZ ES 125, weitere Alteisen aus GB, I und E
Bulto

 
Beiträge: 288
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 14. Februar 2009 15:51
Wohnort: Graz
Alter: 61

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon mehcoj » 16. Juni 2017 11:28

Alex1989 hat geschrieben:Wo gibts das? :shock:

Im Polo in Ehrenfeld gibt's einen Windkanal :ja:
Dort habe ich vor ein paar Wochen meinen neuen Helm gekauft: einen Shark Skwal. Das einzige was mich stört ist jedoch genau das Windgeräusch - ist mir im Windkanal so nicht aufgefallen :lach:
Sonst kann ich ihn aber empfehlen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 /1987
mehcoj

Benutzeravatar
 
Beiträge: 24
Themen: 3
Registriert: 27. April 2015 16:24
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Sandmann » 16. Juni 2017 11:48

mehcoj hat geschrieben:
Alex1989 hat geschrieben:Wo gibts das? :shock:

Im Polo in Ehrenfeld gibt's einen Windkanal :ja:
Dort habe ich vor ein paar Wochen meinen neuen Helm gekauft: einen Shark Skwal. Das einzige was mich stört ist jedoch genau das Windgeräusch - ist mir im Windkanal so nicht aufgefallen :lach:
Sonst kann ich ihn aber empfehlen.


Schöne Spielerei aber bringt nix für das Fahrgeräusch. Kommt auf die Scheibe an und Luftverwirbelungen am Motorrad. Wenn müsstest du mit Motorrad in den Windkanal aber auch dann kommt der Wind nur von vorn. Helm kommt ganz auf den Kopf an und ob man einen Cross, Klapp, ........ möchte. Deshalb in einen guten Laden und sich beraten lassen. Dann tragen und auch verschiedene probieren. Dann findet man schon den passenden Helm :ja:
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1989
Themen: 32
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 21:08
Wohnort: Kempten
Alter: 39

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon mehcoj » 16. Juni 2017 11:50

Ich weiß nicht ob Du mich versehentlich zitiert hast. Ich jedenfalls habe schon einen Helm (:

Fuhrpark: MZ ETZ 250 /1987
mehcoj

Benutzeravatar
 
Beiträge: 24
Themen: 3
Registriert: 27. April 2015 16:24
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon 2-Takt-Freund » 16. Juni 2017 18:04

Kürzlich wurden in der "Motorrad"
Integralhelme bis 250 Euro getestet.
Testsieger war der Nolan N87.
Einen Jethelm sollten Jetpiloten tragen - auf nem Motorrad ist das nicht mehr Zeitgemäß, oder?
Da ist doch die Schnute völlig ungeschützt...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1985, Kawasaki ZX-10 Bj. 1988, Kawasaki ZZR 1100 Bj. 1993
2-Takt-Freund

 
Beiträge: 19
Registriert: 12. September 2011 10:46
Wohnort: Höchstadt
Alter: 39

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 16. Juni 2017 21:47

wie Sandmann schrieb.....Auf dem eigenem Motorrad muss der Helm getestet werden. Haben wir gemacht.
In der Preisklasse von 200 € angefangen. Ging gar nicht. Wo wir gelandet sind in Sachen Passform, Geräusche,
Stabilität habe ich weiter oben schon geschrieben.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Jena MZ TS » 16. Juni 2017 21:49

Wir sind beim Nolan N 90 klapphelm mit integriertem Sonnenschutz dingens gelandet. Ich bin sehr zufrieden.

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 786
Themen: 27
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 33

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 16. Juni 2017 21:58

Für uns war es ein MUSS ....Klapphelm mit variablen Sonnenschutz.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Feuereisen » 16. Juni 2017 23:31

2-Takt-Freund hat geschrieben:Einen Jethelm sollten Jetpiloten tragen - auf nem Motorrad ist das nicht mehr Zeitgemäß, oder?
Da ist doch die Schnute völlig ungeschützt...


Na und ? Warum wohl fahren wir alte Motorräder ? Sind die etwa zeitgemäß ?
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan !

Ich vertrau dem GKV !..und deshalb Gründungsmitglied


MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2914
Themen: 48
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau
Alter: 43

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon eigel » 17. Juni 2017 10:58

Feuereisen hat geschrieben:
Na und ? Warum wohl fahren wir alte Motorräder ? Sind die etwa zeitgemäß ?


Ja, sie sind zeitgemäß ! :wink:

Jedoch, mit einem passendem Helm machts auch richtig Spaß...
Meine Wahl fiel auf einen Schubert Concept.
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 844
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 22:51
Alter: 55

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Schumi1 » 17. Juni 2017 11:19

Als verschwenderischer Preuße mit mehreren Motorrädern muß ich zugeben inzwischen eine gute Auswahl an Helmen mein eigen nennen zu können. :twisted:
1x Jethelm von Nolan (inszwischen aber nur noch Werkstatthelm)
1x offenen Jethelm von Shark mit Visier und Sonnenblende , ideal für warme Tage
1x Klapphelm Nolan N90, geschlossen aber doch gut durchlüftet
1x Kapphelm Schubert C3, gut für längere Touren und kältere Tage

is schon schlimm mit dem Luxus :mrgreen:
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5667
Themen: 21
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 47

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Nr.Zwo » 17. Juni 2017 12:15

Ich habe mich vor 5 Jahren auch von meinem Uvex Boss 3000 getrennt, was bis zu diesem Zeitpunkt der ultimative Helm für mich war ;-), und habe mich für einen Schuberth C3 entschieden und es nicht bereut. So schön ruhig, da war selbst Arnis Polenböller ziemlich leise :lol:
Schönen Gruß vonne Ostsee !
Sven

Fuhrpark: MZ 500 R + SW; Country; ETZ 251; ES 175-1; 35i
Nr.Zwo
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1519
Artikel: 1
Themen: 10
Bilder: 10
Registriert: 6. April 2006 09:40
Wohnort: Schwaan
Alter: 41
Skype: nr.zwo

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Feuereisen » 17. Juni 2017 13:06

eigel hat geschrieben:Jedoch, mit einem passendem Helm machts auch richtig Spaß...
Wenns bei passend um den Sitz des Plastepudels geht sicher aber das andere "Passend" sollte schon jeder für sich selbst definieren dürfen.... Es gibt Kradler für die sind Fahrtwind FÜHLEN, Umgebung RIECHEN, Motor und Auspuffsound HÖREN elementare Bestandteile des Motorradfahrens und machen es intensiv erlebbar...
Das ist unter so einer hermetisch abgeriegelten Kopfkugel kaum möglich - da kann man ja gleich Autofahren..
Von daher zeugen solche Aussagen
2-Takt-Freund hat geschrieben:Einen Jethelm sollten Jetpiloten tragen - auf nem Motorrad ist das nicht mehr Zeitgemäß, oder?
eher von übersteigertem Sicherheitsbedürfnis und tragen unter Umständen dazu bei die Helmpflicht (keine freie Helmtypenwahl mehr) in Deutschland noch zu verschärfen was viele Kradler weiter in ihrer Freiheit einschränken würde...

Deswegen wehre ich mich wehement gegen solcherlei Aussagen.... aber ich bin ja auch nicht mehr zeitgemäß... :mrgreen:

Um beim eigentlichen Thema zu bleiben... Es ist beim Helmneukauf wirklich das beste die Helme unter realen Fahrtbedingungen mit der eigenen Maschine zu testen und zu vergleichen - wie schon geschrieben ist das bei den großen Motorradaustattern möglich... so habe ich bei Louise mit Bedauern feststellen müssen das keiner der dort angebotenen offenen Helme an das intensive Erlebniss und den Gewichts/Windwiderstandswert meines alten BELL heranreicht. So muss ich halt den krümelnden Schaumstoff in selbigem erneuern lassen oder nach nem guten gebrauchten suchen.
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan !

Ich vertrau dem GKV !..und deshalb Gründungsmitglied


MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2914
Themen: 48
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau
Alter: 43

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 17. Juni 2017 21:39

[quote="Feuereisen eher von übersteigertem Sicherheitsbedürfnis und tragen unter Umständen dazu bei die Helmpflicht (keine freie Helmtypenwahl mehr) in Deutschland noch zu verschärfen was viele Kradler weiter in ihrer Freiheit einschränken würde...

Deswegen wehre ich mich wehement gegen solcherlei Aussagen.... [/quote]

Hoffentlich hohlt dich nicht mal einer aus dem Sattel und du schlägst mit deinem Bell auf der Rübe nicht
auf dem Asphalt auf. Und wenn das mal von dir nicht verschuldet vorkommen sollte, wird die Gegnerrische
Versicherung keinen Cent zahlen.

Meine Liebste ich ich wissen was ein guter sicherer Helm ausmacht weil schon erlebt. Und die Rennleitung hat
unsere Helme gleich inspiziert und festgestellt, das die der gültigen Norm entsprechen und das Verfallsdatum,
ja das gibt es und legt der Helmhersteller fest, nicht erreicht war.
Zuletzt geändert von Egon Damm am 17. Juni 2017 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Schumi1 » 17. Juni 2017 21:41

Egon ein Helm ist doch kein Lebensmittel mit MHD :)
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5667
Themen: 21
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 47

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 17. Juni 2017 21:50

Schumi1 hat geschrieben:Egon ein Helm ist doch kein Lebensmittel mit MHD :)


Aber so was von. Kunststoffe altern schneller wie du und ich. Sie werden in ihrem Gefüge
hart und rissig.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Schumi1 » 17. Juni 2017 21:56

Egon Damm hat geschrieben:
Schumi1 hat geschrieben:Egon ein Helm ist doch kein Lebensmittel mit MHD :)


Aber so was von. Kunststoffe altern schneller wie du und ich. Sie werden in ihrem Gefüge
hart und rissig.

Das stimmt auch. Deswegen gibt es Empfehlungen, aber keine Vorschriften diesbezüglich.
Das ist ähnlich wie mit dem Alter von Reifen. :wink:
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5667
Themen: 21
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 47

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Der Gärtner » 17. Juni 2017 22:02

Egon Damm hat geschrieben:... Und wenn das mal von dir nicht verschuldet vorkommen sollte, wird die Gegnerrische
Versicherung keinen Cent zahlen...

Wir kommen zwar wieder gewaltig weit vom eigentlichen Thema ab, aber wer sagt das bzw. wo steht das?
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 503
Themen: 11
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 21:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 17. Juni 2017 22:55

Der Gärtner hat geschrieben:
Egon Damm hat geschrieben:... Und wenn das mal von dir nicht verschuldet vorkommen sollte, wird die Gegnerrische
Versicherung keinen Cent zahlen...

Wir kommen zwar wieder gewaltig weit vom eigentlichen Thema ab, aber wer sagt das bzw. wo steht das?


Nachfragen bei den Helmherstellern und den Versicherungsgesellschaften machen schlauer.

In unserem Freudeskreis verünglückte ein Familienvater ohne Fremdeinwirkung mit seinem Moped. Es war 33 Jahre jung und
seine Frau mit zwei kleinen Kindern wollte das Geld aus der Lebensversicherung. Das hat sie nicht bekommmen,
weil der Versicherer ihr nachgewiesen hat, das die Schutzvorrichtung ( Helm ) aus mangelnden Schutz wesentlich
zu den schweren Kopfverletzungen beigetragen haben. Ein Gutachterstreit ging zu ihren Ungunsten aus. Der fast
fertige Eigenheimneubau wurde versteigert und die Mutter mit den kleinen Kindern musste einige Jahre von Sozialhilfe
ihr Leben fristen.

@ Der Gärtner

stimmt. Aber jeder muss für sich entscheiden was ihm seine Schutzvorrichtung wert ist. Wir legen Wert auf optimale
Sicherheit.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Schumi1 » 17. Juni 2017 23:05

Und Egon, wo steht das schwarz auf weiß? In einem Gesetzestext? Denn alles andere sind nur Empfehlungen.
Wie bei der Nutzungsdauer von Reifen, das wird empfohlen ist aber nicht vorgeschrieben.
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5667
Themen: 21
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 47

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Maik80 » 17. Juni 2017 23:25

Ich hätte noch Popcorn über... :floet:
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV u. V

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Audi B3 Coupé 2,3E: Bild
Audi C3 Avant 2,3E: Bild

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7201
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Anhalt, Job: Donauwörth
Alter: 36

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon ftr » 17. Juni 2017 23:29

Maik80 hat geschrieben:Ich hätte noch Popcorn über... :floet:

Du hast aber Werner seine Schwalbe schon dorheme und ich meine noch nicht. Und Flips und Erdnüsse sind alle. :roll:
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2014, Alleinersthinfahrer mit zwei Tankstopps und 10:55
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2015 Strich zwei, Doppelpackhinfahrer mit zwei Tankstopps und 10:04
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2016 Strich zwei, 100% MZ-Beteiligung durch Doppelgrün und 10:10

Fuhrpark: MZ TS 150 Baujahr 1977 "Blau", MZ TS 250/1 Baujahr 1979 "Grün", MZ TS 250/1 PSW Gespann Baujahr 1979 "Rot", Simson S 51 B 1-4 Baujahr 1982 "Gelb"
ftr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3112
Themen: 35
Bilder: 48
Registriert: 5. Mai 2010 13:40
Wohnort: Rauen
Alter: 54

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 17. Juni 2017 23:45

Schumi1 hat geschrieben:Und Egon, wo steht das schwarz auf weiß? In einem Gesetzestext? Denn alles andere sind nur Empfehlungen.
Wie bei der Nutzungsdauer von Reifen, das wird empfohlen ist aber nicht vorgeschrieben.


Wozu braucht es einen Gesetzestext ? Die freie Marktwirtschaft entscheidet. Wenn ein Hersteller von einem
Produkt zum Beispiel unbehandelte Milch auf die Verpackung schreibt, das diese ab dem aufgedruckten Datum nicht
die gewünschten Eigenschaften hat, weis er warum. Schiebst du dennoch die in dich rein und hast Wamstreisen und
Dünnschiss. Machste jetzt den Milchlieferanten verantwortwortlich.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Schumi1 » 18. Juni 2017 00:01

Egon du wiedersprichst dir wieder selbst. Erst schreibst du es gibt ein vorgeschriebenes "Verfallsdstum" und jetzt ist es eine Vorgabe eines Herstellers.
Dieser kann natürlich gern irgendwo etwas vorgeben ( wobei ich trotzdem sowas bis jetzt noch nirgends schriftlich gesehen habe) aber das ist in Deutschland nunmal erst allgemein bindend wenn es auch gesetzlich festgelegt ist.
Beim Reifenalter gibt es auch diese Vorgaben der Industrie das man nach 7 , 6 oder jetzt sogar schon 5Jahren wechseln soll.
Man kann sich daran halten, muß es aber ebend nicht.
Und darin liegt nunmal der entscheidende Unterschied.
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5667
Themen: 21
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 47

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Martin H. » 18. Juni 2017 07:46

Egon Damm hat geschrieben:
Schumi1 hat geschrieben:Und Egon, wo steht das schwarz auf weiß? In einem Gesetzestext? Denn alles andere sind nur Empfehlungen.
Wie bei der Nutzungsdauer von Reifen, das wird empfohlen ist aber nicht vorgeschrieben.


Wozu braucht es einen Gesetzestext ? Die freie Marktwirtschaft entscheidet.

Na zum Glück werden die Gesetze hierzulande nicht von der freien Marktwirtschaft gemacht...
Sorry, Egon, das sind wie Schumi sagte nur Empfehlungen.
Da gab es einen Fall, wo eine Fahrradfahrerin ohne Helm verunfallt ist - Schuld war eine hirnlos aufgerissene Autotür, die sie zu Fall brachte. Die Versicherung wollte ihr erst nicht die volle Entschädigung zahlen, wurde dann aber per Gericht dazu verdonnert, da es eben KEINE Helmpflicht für Radfahrer gibt, sondern nur Empfehlungen:
http://www.zeit.de/mobilitaet/2014-06/f ... adenersatz
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11045
Artikel: 7
Themen: 117
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Maik80 » 18. Juni 2017 09:23

Jetzt lässt halt den Egon... er hat seine Gesetze (und nur er...) und der Rest lebt mit den Empfehlungen der Hersteller... Man kann sich dran halten, muss es aber nicht!
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV u. V

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Audi B3 Coupé 2,3E: Bild
Audi C3 Avant 2,3E: Bild

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7201
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Anhalt, Job: Donauwörth
Alter: 36

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon CTS » 18. Juni 2017 10:26

Das Problem mit der Helmwahl hatte ich jetzt auch. Hatte relativ lange geschwankt zwischen nem Shark und dem Scorpion EXO 1200 (mein vorheriger helm war ebenfalls nen EXO, hatte damit gute Erfahrungen gemacht). Helme von weit über 300€ fielen für mich flach, ist für nen Studenten dann etwas happig und andere Marken passen mir null, entweder der Helm wackelt wie Sau oder zerdrückt mir den Kopf^^
Ich hatte mich dann bei Louis beraten lassen. Nachdem ich erfahren hatte, daß Shark nur Helme aus Thermoplast produziert sind diese für mich weggefallen (altern schneller, also schnelleres Einsetzen der Materialmüdigkeit und sie halten nicht so viel ab wie GFK-Helme). Also sagte ich der Dame, es werde wohl ein EXO 1200. Dann meinte sie sie habe da noch was im Angebot was mir wohl auch passen würde: einen Nishua NTX-2; ebenfalls ein GFK-Helm. Ich hatte noch nie von dieser Marke gehört, war dementsprechend sehr skeptisch. Die Marke fällt relativ groß aus, mußte daher eine Nummer kleiner nehmen als gewöhnlich, aber siehe da: der Helm paßte wie angegossen. Hatte ihn eine Zeit lang im Laden auf und einen Tag probegefahren: kein Drücken und sonst auch null unangenehm. Mit geöffneten Visier fangen zwar ab 80-90km/h starke Windgeräusche an, selbige verschwinden allerdings wenn du das Visier dann schließt :biggrin: . Was ich auch sehr sehr geil finde: der Helm ist extrem leicht und damit nur noch angenehmer. Noch leichter wäre der gleiche Helm aus Carbon gewesen, hätte ich ja liebend gern auch genommen, kann mich allerdings null mit dieser Carbonoptik anfreunden.
Einziger großer Nachteil an diesem Helm: Ich z.b. durfte ca. 2 Wochen warten bis ich meinen bekommen habe. Die Louis-Tante meinte man würde ihnen momentan wegen diesem Helm die Bude einrennen. Es waren nur noch die Ausstellungsstücke vorhanden und den den ich wollte (mattschwarz, wollen wohl alle^^) gabs gar nicht mehr - also eben warten bis zur nächsten Lieferung (ist ja auch irgendwie klar bei dem geilen Preis-Leistungsverhältnis).

Nochwas zum Thema Jet-Helm, weil ich das hier gelesen habe: Würde ich absolut davon abraten. Wenn im Falle eines Unfalls irgendwas in Richtung Kiefer passiert, kannst du selbigen zusammen mit dem Helm weghauen. Gleichzeitig wird dir in die Richtung auch keine Versicherung irgendwas zahlen weil dein Kiefer nicht ausreichend genug geschützt war. Nur so als Bemerkung am Rande.

Fuhrpark: MZ TS 250 1/1980!?; Simson S51 B2-4/ 1983; Volvo V70L Bj.1999
CTS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 53
Themen: 4
Bilder: 2
Registriert: 13. Juni 2015 20:07
Wohnort: Dresden
Alter: 21

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Egon Damm » 18. Juni 2017 22:01

Maik80 hat geschrieben:Jetzt lässt halt den Egon... er hat seine Gesetze (und nur er...) und der Rest lebt mit den Empfehlungen der Hersteller... Man kann sich dran halten, muss es aber nicht!


Ich habe nie irgendetwas von Gesetze oder Verordnungen geschrieben. Jeder Hersteller von einem Produkt
was er auf den Markt bringt, unterliegt der Produkthaftung. Wenn der Produkthersteller in einem Streitfall
sagt, das MHD ist abgelaufen, stehste mit dem Rücken an der Wand.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt vom
ehemaligem Wollschwein Partisan Egon
jetzt OT Partisanenbauer Tula der Erste von Wollschweinhausen
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
Bild

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Tel.: 06400-9179834 Handy 01752237074
E-Mail ruthundegon@freenet.de
Anschrift: Untergasse 12 A, 35325 Mücke

bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Dann haste immer was zu tun und kommst nicht auf dumme Gedanken.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4852
Themen: 120
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 65

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Martin H. » 19. Juni 2017 13:09

CTS hat geschrieben:Nochwas zum Thema Jet-Helm, weil ich das hier gelesen habe: Würde ich absolut davon abraten. Wenn im Falle eines Unfalls irgendwas in Richtung Kiefer passiert, kannst du selbigen zusammen mit dem Helm weghauen. Gleichzeitig wird dir in die Richtung auch keine Versicherung irgendwas zahlen weil dein Kiefer nicht ausreichend genug geschützt war. Nur so als Bemerkung am Rande.

Kommt drauf an. Hab ich den Unfall selber verbockt, mag´s so sein.
Hat mich z. B. ein Dosenfahrer umgenietet und ich trage keine Schuld dabei, dann wird er bzw. seine Versicherung mir jeden einzelnen Cent auch "in Richtung Kiefer" bezahlen. Denn lt. deutschem Gesetz sind Integralhelme keineswegs Vorschrift, es besteht nur Helmpflicht, und die erfüllt ein moderner Jethelm mit Prüfzeichen auch.
So weit, daß jetzt schon die Versicherungen hier ihre eigenen Gesetze über die Hintertür machen, sind wir gottseidank (noch) nicht... siehe das Fahrradhelmurteil weiter oben, da hatten sie´s probiert und sind gescheitert.
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11045
Artikel: 7
Themen: 117
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon heizer2977 » 19. Juni 2017 13:25

Ein freund von mir hat auch ewig probiert weil er platz vorm mund haben möchte und Brillentauglich . Ich hab ihm dann den HJC Klapphelm IS-MAX II vorgeschlagen weil der,der Kauftipp aus der Motorrad 07/2015 war und er ist sehr zufrieden mit dem Teil gibts für relativ günstige 180 euro wenn man bissel guckt uvp liegt mein ich irgendwas um die 400€ . Ist ein Klapphelm mit Sonnenblende.

Ich selbst habe einen Integralhelm ist ein Nolan n82 rapid plus
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
mfg ralf
Mein Moped ETZ 250
TS 150 mein erstes Motorrad
Meine Rennsemmel MZ 1000 S

Mitglied Nr. 57 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild

Fuhrpark: Motorräder:MZ 1000 S EZ 2006 angemeldet fahrbereit ,MZ Etz 250/Baujahr 1986 retauriert angemeldet fahrbereit , MZ TS 150 Baujahr 1979 restauriert angemeldet fahrrbereit, MZ ES 250/0 Baujahr 1957 mit orginal 1. ddr brief , 2xETZ 250 zerlegt, 3xTS 150 zerlegt
Pkw: Ford Focus Alletageschlampe,Opel Corsa mit 2.0 16V und richtig Dampf
2 x Opel Kadett C Coupe einer wartet auf sein Ableben der andere auf seine Neugeburt
Anhänger: Oldiewohnwagen Continent 320sb
Hp 350 neu aufgebaut
heizer2977

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1155
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 23. Juni 2014 00:05
Wohnort: 38820 Halberstadt
Alter: 40

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon CTS » 20. Juni 2017 07:52

Martin H. hat geschrieben:
CTS hat geschrieben:Nochwas zum Thema Jet-Helm, weil ich das hier gelesen habe: Würde ich absolut davon abraten. Wenn im Falle eines Unfalls irgendwas in Richtung Kiefer passiert, kannst du selbigen zusammen mit dem Helm weghauen. Gleichzeitig wird dir in die Richtung auch keine Versicherung irgendwas zahlen weil dein Kiefer nicht ausreichend genug geschützt war. Nur so als Bemerkung am Rande.

Kommt drauf an. Hab ich den Unfall selber verbockt, mag´s so sein.
Hat mich z. B. ein Dosenfahrer umgenietet und ich trage keine Schuld dabei, dann wird er bzw. seine Versicherung mir jeden einzelnen Cent auch "in Richtung Kiefer" bezahlen. Denn lt. deutschem Gesetz sind Integralhelme keineswegs Vorschrift, es besteht nur Helmpflicht, und die erfüllt ein moderner Jethelm mit Prüfzeichen auch.
So weit, daß jetzt schon die Versicherungen hier ihre eigenen Gesetze über die Hintertür machen, sind wir gottseidank (noch) nicht... siehe das Fahrradhelmurteil weiter oben, da hatten sie´s probiert und sind gescheitert.


Im Endeffekt wirst du wohl sogar recht haben, trotzdem wird kaum eine Versicherung freiwillig das Ganze bezahlen. Es wird immer irgendwie auf ne Klage hinaus laufen und das ist ultranervig, hab sowas gegen ne Versicherung bereits durch.

Fuhrpark: MZ TS 250 1/1980!?; Simson S51 B2-4/ 1983; Volvo V70L Bj.1999
CTS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 53
Themen: 4
Bilder: 2
Registriert: 13. Juni 2015 20:07
Wohnort: Dresden
Alter: 21

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon der garst » 20. Juni 2017 09:00

Diese ganze Diskussion geht doch irgendwie am Thema vorbei.
Vom TE kam bislang nix zurück.

Es war nirgends die Rede von Jethelmen und dem Für und wieder.

Soll doch jeder machen wie er mag und sich sicher fühlt.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4707
Themen: 28
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 33

Re: Neuer Helm gesucht...und überfordert

Beitragvon Harlekin » 20. Juni 2017 09:06

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00ZJF014 ... _mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1497942211&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=Takachi+Helm

Den hab ich mir letztes Jahr gekauft bin sehr zufrieden damit. Ab 160 ein wenig laut aber das ist okay. Passform ist für meinen Kopf Super.und als Brillenträger schlägt die Sonnenblende nicht auf die Brille

Fuhrpark: MZ TS250/1A Bj 77
S51B2-4 T
Transalp PD06 bj89
Harlekin

 
Beiträge: 408
Themen: 13
Registriert: 16. Juli 2013 12:15
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32

Nächste

Zurück zu Klamottenecke



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der Gärtner, Google [Bot] und 1 Gast