Neues Mitglied mit ES175/1

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon derJörn » 12. Oktober 2016 08:53

Ja das fahrgestell ist das selbe, wenn du fragen hast, ich hab das orginale reparaturhandbuch für die /1er serie zuhause.

Bis auf kolben,zylinder,kw wuchting und zyl.kopf ist es auch der selbe motor wie die 250/1
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 490
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 18:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 12. Oktober 2016 09:44

Ich denke die werde ich mir auch zulegen müssen :schreiben:

Mal sehen wie der Motor nach der Reinigung aussieht. Ich werde es mit Bildern dokumentieren um eure Meinung mit einzuholen. :ja:
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon derJörn » 12. Oktober 2016 09:58

Ach ja...kleiner hinweiß, der kaltstart also chock ist bei der /1 mit orginalem vergaser genau umgedreht zu den zentranschwimmervergasern...wenn du den hebel also betätigst wird ein zusätzlicher schieber im vergaser angehoben was "keinem chocke" entspricht, bzw warmer motor, habel in "ruhelage" ist dagegen schieber unten, also chocke ;-)
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 490
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 18:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Lorchen » 12. Oktober 2016 10:56

OneSevenFive hat geschrieben:Die Lagerstellen müssen ja auch alle geprüft, gesäubert und neu gefettet werden.

Die Schwingenbolzen werden mit Getriebeöl abgepreßt!
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29002
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 12. Oktober 2016 11:21

Lorchen hat geschrieben:
OneSevenFive hat geschrieben:Die Lagerstellen müssen ja auch alle geprüft, gesäubert und neu gefettet werden.

Die Schwingenbolzen werden mit Getriebeöl abgepreßt!


OK. Kann ich solche Hinweise auch in der Reparaturanleitung finden oder muss ich mir die zusammensuchen und von euch erhalten??

Gibt es noch andere Literatur die man besitzen sollte wenn man eine ES fachgerecht "pflegen" will? :vielposten:
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Lorchen » 12. Oktober 2016 11:24

Das steht auch in der Betriebsanleitung. Aber ich wette eine Kiste Öttinger, :mrgreen: daß bei dir da auch Fett drin ist. Du solltest sowieso mal die Schwingenbolzen ziehen, ob das noch möglich ist, oder ob die festgegammelt sind. Dann bläst man den Bolzen mit Druckluft aus, ölt den und die Buchsen satt ein und dann kommt der wieder rein. Zum Befüllen habe ich mir mal eine richtige Ölpresse mit Hebel, Gummischlauch und Steckanschluß gekauft. Fettpressen sind nicht öldicht.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29002
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 12. Oktober 2016 11:53

Ok, das wird alles nach und nach zerlegt und erneuert. Mit dem Öl lasse ich mir was einfallen. Ich glaub nicht das die Lagerstellen und Bolzen verschlissen sind aber ich lasse mich überraschen :shock:

Das mit dem Kasten Ötti sollte kein Problem sein, ich kenne da einen Braumeister :wohoo: :wohoo:
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon emme33 » 12. Oktober 2016 12:31

OneSevenFive hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:
OneSevenFive hat geschrieben:Die Lagerstellen müssen ja auch alle geprüft, gesäubert und neu gefettet werden.

Die Schwingenbolzen werden mit Getriebeöl abgepreßt!


OK. Kann ich solche Hinweise auch in der Reparaturanleitung finden oder muss ich mir die zusammensuchen und von euch erhalten??

Gibt es noch andere Literatur die man besitzen sollte wenn man eine ES fachgerecht "pflegen" will? :vielposten:

emme33 hat geschrieben:Schau mal hier, falls du es noch nicht hast.
http://www.ostmotorrad.de/mz/es/es175_1rep/index.php

Ich versuch es noch mal. :biggrin:
Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 12
Bilder: 15
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 52

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon kt1040 » 12. Oktober 2016 12:50

Du kannst es auch unter http://mz-es.de/ versuchen. Da stehen die ganzen Bücher auch rum
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2221
Themen: 88
Bilder: 245
Registriert: 22. April 2011 16:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 51
Skype: kt1040

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 12. Oktober 2016 13:01

:runterdrueck: Doch ja, ich hatte es verstanden :runterdrueck:

Aber ich sammle nebenbei aber noch original-Dokumente von Fahrzeugen die ich besitze :les:
Aber ich werde mich wohl mal über die digitale Version stürzen :sport:
Oder gibt es vielleicht jemanden der die Reparaturanleitung als PDF zum Drucken einer Werkstattlektüre zur Verfügung stellen kann?
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon kt1040 » 12. Oktober 2016 13:08

Ich habe das orginale Reparaturhandbuch und die orginale Betriebsanleitung zur /1 daheim. Die beim Schrauben zu verwenden wäre allerdings Frevel, weshalb ich mir die von miraculis (leider gerade down) gedruckt und abgeheftet habe. Da passt zwar die Nummerierung der Seiten nicht ganz, aber zum Schrauben allemal gut genug. Die von mz-es kannst Du genauso drucken und verwenden.
In der Garage hat auch mein PC nichts zu suchen, selbst das Tablet nur ausnahmsweise und dann nicht zum Schrauben.
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2221
Themen: 88
Bilder: 245
Registriert: 22. April 2011 16:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 51
Skype: kt1040

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 12. Oktober 2016 13:42

Ja so hab ich mir das auch vorgestellt. Meine Originaldokumente liegen auch sicher verwahrt im Schrank.

Ich hätte einen Ersatzteilkatalog der Urschwalbe 1964 doppelt und würde ihn gegen eine Reparaturanleitung der 175/1 tauschen wer Interesse hat :verweis:
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon kt1040 » 12. Oktober 2016 14:03

OneSevenFive hat geschrieben:Ja so hab ich mir das auch vorgestellt. Meine Originaldokumente liegen auch sicher verwahrt im Schrank.

Ich hätte einen Ersatzteilkatalog der Urschwalbe 1964 doppelt und würde ihn gegen eine Reparaturanleitung der 175/1 tauschen wer Interesse hat :verweis:


Das gehört in die Kleinanzeigen, pass auf, dass Dich kein Mod erwischt.
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2221
Themen: 88
Bilder: 245
Registriert: 22. April 2011 16:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 51
Skype: kt1040

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon steven80 » 12. Oktober 2016 20:36

Ein sehr schönes Motorrad.

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ TS 250 Bj. 80 grün, Diamant Elite RS blau, Octavia TDI Bj. 08 anthrazit
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 544
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2009 23:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 37

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Ranschke » 12. Oktober 2016 21:10

Die Farbe finde ich großartig. Geradezu hypnotisierend.... :gut:

Fuhrpark: MZ ES 250/1 (Bj. 1967)
Ranschke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 268
Themen: 14
Bilder: 19
Registriert: 17. Dezember 2010 20:18
Wohnort: Fürstenwalde/Spree
Alter: 42

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 12. Oktober 2016 22:15

Ranschke hat geschrieben:Die Farbe finde ich großartig. Geradezu hypnotisierend.... :gut:


So ging es mir auch als ich die Bilder des netten Verkäufers bekommen habe :surprised:
Und ich bin sehr froh das es dann mit dem abholen so schnell geklappt hat. Wenn ich weiter so euphorisch
dran schraube bin ich nächste Woche fertig damit :lach:
Ich muss mich da echt bremsen...

Gab es die ES in dieser Farbe auch mit Sitzbank? Wenn ja, welche Farbe hatte sie dann? Mir gefallen die, z.B. Exportmodelle
mit roter Sitzbank sehr gut.
Ich habe aber nach etwas stöbern leider keine ES in dieser Farbe mit Sitzbank gefunden :gruebel:
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Christof » 12. Oktober 2016 23:46

OneSevenFive hat geschrieben:Umbau auf 1:50 beinhaltet vermutlich eine KW mit Nadellager etc. Die originale wird ja noch die Messingbuchse haben, ist das richtig?...


So ist es.

Lorchen hat geschrieben:Aber ich wette eine Kiste Öttinger, :mrgreen: daß bei dir da auch Fett drin ist.


Mein Opa hat früher auch Fett- statt Schmiernippel gesagt. ;D Wo die Fettpresse dran passte, wurde sie auch angedockt. :mrgreen:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8280
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Feuereisen » 12. Oktober 2016 23:48

Schau mal hier wegen der Sitzbankfarbe -> viewtopic.php?f=13&t=53018&p=1458853&hilit=Prospekt#p1458853

Ich würde aber die Einzelsitze drauflassen - die gehören zum Mopped und sind auch noch bequemer.
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3217
Themen: 53
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau
Alter: 43

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Lorchen » 13. Oktober 2016 20:39

Da müßte dann auch eine hellblaue/beige Sitzbank drauf. Aber damit geht der Stilbruch schon los. Die Sitzschalen der Sitzbank sind dann sicher auch in diesem Hellblau, aber man wird sehen, daß diese nicht ursprünglich auf genau dieser ES verbaut wurde. Deine Einzelsitze gehören augenscheinlich ab Werk zu dieser Maschine. Das ist ja auch was ideelles. Es sind genau die Einzelsitze, die damals durch einen Facharbeiter auf diese Maschine geschraubt worden sind. Und diese Philosophie kann man so weiterverfolgen - der Motor, der Auspuff, der Lack, selbst die versteckteste Schraube ist offenbar an deiner ES noch werksoriginal.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29002
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 13. Oktober 2016 21:10

Lorchen hat geschrieben:Da müßte dann auch eine hellblaue/beige Sitzbank drauf. Aber damit geht der Stilbruch schon los. Die Sitzschalen der Sitzbank sind dann sicher auch in diesem Hellblau, aber man wird sehen, daß diese nicht ursprünglich auf genau dieser ES verbaut wurde. Deine Einzelsitze gehören augenscheinlich ab Werk zu dieser Maschine. Das ist ja auch was ideelles. Es sind genau die Einzelsitze, die damals durch einen Facharbeiter auf diese Maschine geschraubt worden sind. Und diese Philosophie kann man so weiterverfolgen - der Motor, der Auspuff, der Lack, selbst die versteckteste Schraube ist offenbar an deiner ES noch werksoriginal.


UPDATE:

Ja das ist das was mir an der Maschine so gefällt. Die "Jungfräulichkeit". Keine Schraube hat sonderlich große Abnutzungsspuren.
Für ein Modell mit Sitzbank ist sicherlich noch Platz im Hobbyraum :idee:

Selbst meine Frau erlaubt es sich nicht nur ein Gurkenglas in den Keller zu stellen :shock: :biggthumpup: einfach kein Platz...

Hier mal die Kupplungsarmatur nach der Grobreinigung. Eigentlich schon perfekt, hier aber mit neuer Schlitzschraube da die alte etwas abgelutscht war..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 17. Oktober 2016 20:31

Die kleine 175er hat noch etwas Gesellschaft in Druckform bekommen.
Teilmarkt Dresden war wieder vielversprechend. Ersatzteilkatalog und Reparaturhandbuch für 50 Äste.
Ich hoffe das war ein fairer Preis :idea: Obwohl sie beider von der /0 (Druck von 1957) sind habe ich sie für meine /1 mitgenommen.
Wo liegen denn die Preise für die Kataloge und Dokumente der ES? Ich kenne mich da leider nur bei der Awo aus..??
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon otmar » 17. Oktober 2016 20:37

Das sind die Sachen für die Ur-Modelle. Also Ur 175er und Doppelport. Das Reparaturbuch ist ein Original. Bei den Ersatzteillisten ist das immer schwer einzuschätzen weil es da sehr gute Nachdrucke gibt, die aber auch schon etwas älter zu sein scheinen.
Ich habe die beiden Publikationen natürlich auch im Regal wobei ich auch nicht weiss ob meine Liste original ist.

Für Deine -1 stimmt im Detail in diesen Heften so gut wie gar nichts ;) 50 Euro ist aber schon locker das Reparaturbuch allein wert.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 591
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon urania » 17. Oktober 2016 20:58

otmar hat geschrieben:Das sind die Sachen für die Ur-Modelle. Also Ur 175er und Doppelport. Das Reparaturbuch ist ein Original. Bei den Ersatzteillisten ist das immer schwer einzuschätzen weil es da sehr gute Nachdrucke gibt, die aber auch schon etwas älter zu sein scheinen.
Ich habe die beiden Publikationen natürlich auch im Regal wobei ich auch nicht weiss ob meine Liste original ist.

Für Deine -1 stimmt im Detail in diesen Heften so gut wie gar nichts ;) 50 Euro ist aber schon locker das Reparaturbuch allein wert.


Ich habe die beiden Sachen auch in der Hand gehabt. Sind beides Originale gewesen ...
Bild
Mitglied Nr. 029 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: MZ ES 250/0 - 1959, ES 175/0 - 1958, ES 175/1 - 1966, BMW R 100 Gs PD Classic 1995

Standpark:
MZ ES 175/0 - 1957, ES 300 - 1964, ES 150 - 1963, Simson Spatz, Fahrräder: Urania 1939; Möve Damen 1950; Möve Herren 1951; Mifa Sport Modell 14/1 1958, Wanderer 1950; Wanderer 1933
urania

Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Themen: 33
Bilder: 4
Registriert: 31. Oktober 2008 17:58
Wohnort: Spreewald
Alter: 49
Skype: urania

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Lorchen » 18. Oktober 2016 07:46

Ja, leider für deine /1 kaum zu gebrauchen. Die Motore der Ur-ES und der /1 sind sehr unterschiedlich.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29002
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 18. Oktober 2016 09:01

Ok dann wenigstens was für die Dokumentensammlung :lol: Außerdem wäre es gegen meine Natur diese für 50 Euro liegen zu lassen :shock:
Ich denke die /1 Dokumente werden bei den nächsten Märkten auch mal auftauchen.

Es dauert eben etwas sich mit einem neuen Motorrad vertraut zu machen.
Ich habe nicht erwartet das es bei der ES genau so extrem zugeht wie bei der AWO. Aber das muss man wohl bei allen DDR Fahrzeugen so erwarten :)

Die /1 ist eine schöne neue Herausforderung. :mukkies:
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon derJörn » 18. Oktober 2016 09:56

Den nachdruck für die /1 bekommst du günstiger, mein tipp, die '72er ausgabe, da hast du alle entsprechenden änderungen während der serie drin, zb die 4verschiedenen kurbelwellen;)
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 490
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 18:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 24. Oktober 2016 18:51

Ich bin mit der Pflege der kleinen wieder etwas weiter gekommen und bin auf Interessantes gestoßen...
Im Bild 2 sieht man eine unsaubere Bohrung und Kratzer im Lack die durch den Gepäckträgergummi verdeckt werden.

Gab es die /1 Modelle ab Werk auch ohne Gepäckträger? Oder war Dieser standardmäßig verbaut?
Wenn nein, ist das Loch dann geschlossen oder nur durch eine Schraube geschlossen?

Ich bin mir zu 99% sicher das meiner ab Werk verbaut war. Somit ist das Wohl "Montagepfusch ab Werk". Womöglich von einem Lehrling :shock:


P.S.
Vielen Dank nochmal an urania für das Reparaturhandbuch :flehan:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon urania » 26. Oktober 2016 19:59

Also laut MZ Mitteilung " T 6 " vom Juni 1957 wurden ein 8,5 mm Loch ca.ab diesem Zeitpunkt ab Werk in den Träger gebohrt.
Bild
Mitglied Nr. 029 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: MZ ES 250/0 - 1959, ES 175/0 - 1958, ES 175/1 - 1966, BMW R 100 Gs PD Classic 1995

Standpark:
MZ ES 175/0 - 1957, ES 300 - 1964, ES 150 - 1963, Simson Spatz, Fahrräder: Urania 1939; Möve Damen 1950; Möve Herren 1951; Mifa Sport Modell 14/1 1958, Wanderer 1950; Wanderer 1933
urania

Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Themen: 33
Bilder: 4
Registriert: 31. Oktober 2008 17:58
Wohnort: Spreewald
Alter: 49
Skype: urania

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon otmar » 27. Oktober 2016 13:50

urania hat geschrieben:Also laut MZ Mitteilung " T 6 " vom Juni 1957 wurden ein 8,5 mm Loch ca.ab diesem Zeitpunkt ab Werk in den Träger gebohrt.


Schwieriges Thema. Meine aus Mitte Juli 1957 hat keine Bohrung. Allgemein sollen ja die ÄM eher etwas hinterher laufen. Ab und zu sieht man mal Maschinen ohne Bohrung. Ich habe bisher aber noch nicht so auf deren Baujahre geachtet.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 591
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon urania » 28. Oktober 2016 19:36

otmar hat geschrieben:
urania hat geschrieben:Also laut MZ Mitteilung " T 6 " vom Juni 1957 wurden ein 8,5 mm Loch ca.ab diesem Zeitpunkt ab Werk in den Träger gebohrt.


Schwieriges Thema. Meine aus Mitte Juli 1957 hat keine Bohrung. Allgemein sollen ja die ÄM eher etwas hinterher laufen. Ab und zu sieht man mal Maschinen ohne Bohrung. Ich habe bisher aber noch nicht so auf deren Baujahre geachtet.


Ja das Thema hatten wir ja schon des öfteren mit den Mitteilungen ...

Die Frage hier bezieht sich aber auf eine /1 und die sollten ja dann schon alle mit einem Loch im Träger aus dem Werk gekommen sein.
Bild
Mitglied Nr. 029 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: MZ ES 250/0 - 1959, ES 175/0 - 1958, ES 175/1 - 1966, BMW R 100 Gs PD Classic 1995

Standpark:
MZ ES 175/0 - 1957, ES 300 - 1964, ES 150 - 1963, Simson Spatz, Fahrräder: Urania 1939; Möve Damen 1950; Möve Herren 1951; Mifa Sport Modell 14/1 1958, Wanderer 1950; Wanderer 1933
urania

Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Themen: 33
Bilder: 4
Registriert: 31. Oktober 2008 17:58
Wohnort: Spreewald
Alter: 49
Skype: urania

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon otmar » 28. Oktober 2016 20:20

urania hat geschrieben:Die Frage hier bezieht sich aber auf eine /1 und die sollten ja dann schon alle mit einem Loch im Träger aus dem Werk gekommen sein.


Ja, vermutlich. Aber es würde mich auch nicht wunder wenn da auch nochmal eine ohne Bohrung auftaucht.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 591
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 8. November 2016 18:00

Kann mir jemand sagen was das für ein Niet ist? Hat der eine besondere Bedeutung?

Darüber ist noch eine kleine Bohrung. :gruebel: :nixweiss:
I
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Schumi1 » 8. November 2016 20:33

Da ich mir nicht sicher war hab ich grad nochmal bei meiner alten Dame nachgesehen.
Da ist es genauso wie bei dir. Also wahrscheinlich ein Fertigungsgrund ab Werk.
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6017
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 15:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon kochi » 8. November 2016 20:46

Das sollten Fixierungsnieten sein mit denen man den Rahmen vor dem verlöten "zusammengenagelt" hat damit er gerade bleibt. Ist jedenfalls bei vielen gelöteten Rahmen so,ich denke auch bei MZ.
kochi

 
Beiträge: 40
Themen: 6
Bilder: 2
Registriert: 24. Januar 2007 20:54
Wohnort: hameln
Alter: 45

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon AHO » 8. November 2016 20:54

kochi hat geschrieben:Das sollten Fixierungsnieten sein mit denen man den Rahmen vor dem verlöten "zusammengenagelt" hat damit er gerade bleibt. Ist jedenfalls bei vielen gelöteten Rahmen so,ich denke auch bei MZ.



Mal als Beispiel Triumph in den 1950er Jahren:
https://www.youtube.com/watch?feature=p ... 40MaCjqY5w
ab ca. 2.35 min

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 663
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 8. November 2016 22:00

Ah ja das macht Sinn :respekt:

Ich hab noch ein paar Bilder vom Bestand gemacht. Motor mit Stempel, ich vermute das Montagedatum :gruebel:

Und die Grundreinigung des Rahmens nach Demontage des Motors. Da war jemand in der DDR vorbildlich und hat fleißig geölt und dann eine Riesenrunde

auf dem Feldweg gedreht. Ein Freund (betagter Mann :ja: ) hat mich aufgeklärt das es früher so üblich war um das Motorrad über einen längeren Zeitraum

einzumotten. Ich kann bestätigen das es funktioniert :schlaumeier:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Schumi1 » 8. November 2016 22:17

Der Dreck welcher sich an deinem Rahmen angesammelt hat ist was völlig normales.
Dadurch das der Motor fast immer irgendwo sifft ( am Getriebe, Vergaser, Krümer...) sammelt sich das Benzin und Öl unten am Rahmen. Und fängt dadurch natürlich jeden Dreck der ankommt. :)
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6017
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 15:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Matze777 » 8. November 2016 22:17

:shock: wo Dreck ist, kann's nicht rosten- ein Spruch, den ich irgendwie dazu im Ohr habe :wink:
Ahoi

Matthias

Fuhrpark: MZ TS 150 Baujahr 1975 und Baujahr 1982
Matze777

Benutzeravatar
 
Beiträge: 23
Themen: 2
Registriert: 5. November 2016 17:41
Wohnort: Hude
Alter: 44

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Schumi1 » 8. November 2016 22:38

Und der in diesem Fall voll zutrifft 8)
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6017
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 15:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon otmar » 9. November 2016 09:06

Sehr schön ...

Diesen Datumstempel habe ich am Gehäuse meiner ETS 250 auch. Sogar an nahezu gleicher Stelle aber nicht mehr ganz so gut sichtbar. Pass gut auf, dass Du den nicht wegputzt. Man könnte versuchen, sowas irgendwie zu schützen. Nur wie? Die Farbe scheint zwar ein bissl was auszuhalten aber bei geschätzt 95% der Motoren oder sogar mehr gibt es diesen Stempel nicht mehr.

Also irgendwann isser doch weg.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 591
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 9. November 2016 09:47

Mir fällt da spontan eine kleine Schicht Klarlack ein. Vorsichtig reinigen und vom Öl befreien, abkleben, dünne Klarlackschicht drüber. Fertig. :tanz:
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon UlliD » 9. November 2016 10:10

Währe auch meine Idee :ja:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6636
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon Lorchen » 9. November 2016 10:38

OneSevenFive hat geschrieben:Vorsichtig reinigen und vom Öl befreien

Da ist der Stempel dann schon weg.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29002
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon emme33 » 9. November 2016 15:13

Eine dünne Schicht Sprühwachs drüber.
Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 12
Bilder: 15
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 52

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon otmar » 9. November 2016 22:11

Oder halt einfach gar nichts und einfach vorsichtig sein. Der Stempel hat bis jetzt gehalten obwohl vermutlich niemand darauf Acht gegeben hat.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 591
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon daniel_f » 9. November 2016 22:15

otmar hat geschrieben:Oder halt einfach gar nichts und einfach vorsichtig sein. Der Stempel hat bis jetzt gehalten obwohl vermutlich niemand darauf Acht gegeben hat.


So isses. Diese Stempel gibt es auch auf Vergaserabdeckungen, Bremsbacken, Radnaben etc. Da hat nie jemand drauf geachtet, die nicht wegzuputzen und trotzdem sieht man sie recht oft. Komischerweise kenne ich die nur von MZ, bei Simson kommt sowas anscheinend eher nicht vor...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1702
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon otmar » 10. November 2016 20:34

daniel_f hat geschrieben:So isses. Diese Stempel gibt es auch auf Vergaserabdeckungen, Bremsbacken, Radnaben etc. Da hat nie jemand drauf geachtet, die nicht wegzuputzen und trotzdem sieht man sie recht oft. Komischerweise kenne ich die nur von MZ, bei Simson kommt sowas anscheinend eher nicht vor...


Am Motorgehäuse habe ich den Stempel inkl. diesem hier nur 2 Mal gesehen. Und ich hatte schon einige Gehäuse in den Fingern. Mglw. wurde aber auch nicht immer gestempelt. Wer weiss das schon ...

Auf jeden Fall sind solche Details einfach das Salz in der Suppe. In Summe definiert sich aus diesen Feinheiten ein wirklicher Top-Zustand. Für mich gewinnt in diesem Zusammenhang das Thema Dokumentation zunehmend an Bedeutung. Also Fotos machen und daraus nach Möglichkeit eine dauerhafte und gut aufbereitete Dokumentation erstellen. Z.B. in Form eines PDF.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 591
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon daniel_f » 11. November 2016 20:34

Die Idee mit den Fotos ist gut. Nur leider hab ich mit den öligen Pfoten selten die Muse, eine Kamera in die Hand zu nehmen. Ich glaub ich muß meine Frau als Assistentin gewinnen :lach:
Öfter als auf Motoren hatte ich die Datumsstempel bisher auf Radnaben. Z.B. auch bei der TS.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1702
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon OneSevenFive » 3. August 2017 16:46

Hallo Zusammen,

ich habe mal wieder ein paar Neuigkeiten von meine 175er.
Leider aus zeit gründen noch nicht fahrbereit aber optisch wieder aufgefrischt und konserviert. Ich denke sie ist jetzt auf jedem Treffen ein Hingucker.
Sie muss jetzt leider wieder eine kleine weile schlafen da ich ein Haus gekauft habe, das geht erstmal vor.
Vielleicht kann ich über den Winter den Motor machen lassen und nächstes Jahr damit rollen. Hier noch ein paar Bilder von Transport (Schwalbe und ES) und in Idylle.

P.s. Meine Tochter wird schon langsam an das Thema herangeführt :sport:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
________________________________________________________________________________________________________________________________
OneSevenFive meets TwoFiveZero


Wir hotten do früher nüscht...

IF YOU GREASE WELL, YOU SPEED WELL!!!

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 106

Bild

Fuhrpark: ES250/0 Bj.1960 (schwarz-rot-tief)
ES175/1 Bj.1964 (firnblau)
AWO T Bj.1958 (schwarz-schwarz)
AWO T Bj. 1952 (zerlegt, Winterprojekt Anno 2047)
EMW R35 (die Neue), (schwarz-schwarz)
Trabant 601 Bj.1990 (Togaweis)
OneSevenFive

 
Beiträge: 59
Themen: 1
Bilder: 19
Registriert: 9. Oktober 2016 19:55
Wohnort: 01877
Alter: 30

Re: Neues Mitglied mit ES175/1

Beitragvon otmar » 5. August 2017 09:46

Was für eine geile Maschine! Firnblau ist wirklich selten und dann so ein toller Zustand.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 591
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndyDO, Lausi und 6 Gäste