Simson Fred

Für alles, was nicht MZ / MuZ ist.

Moderator: Moderatoren

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 7. Februar 2017 15:11

Nullschliff nur deswegen, daß ich sicher sein kann das noch nichts daran gefrickelt wurde und evtl. gibt es ja dafür noch Nullmaß Kolben weil eben die kaum einer braucht. Habe auch nichts gegen einen ordentlichen Schliff nur wo kann ich das ruhigen Gewissens machen lassen und wer bietet dann auch gleich den passenden Kolben in perfekter Qualität dazu?! Soweit ich weis gibt es ja pro Schliff auch wieder drei Kolben in jeweils 0,01er Abstufung. Kurz gesagt ich will halt ein perfekt harmonierendes Pärchen aus Zylinder und Kolben haben für den Hobel der dann auch die Leistung bringt die er soll. Empfehlungen?

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon robin » 7. Februar 2017 15:24

Welches Maß hast du jetzt drauf? Megu-Kolben für das 1. und 2. Schleifmaß findest du in der Bucht recht häufig. Daher würde ich an deiner Stelle so einen ersteigern und dann zusammen mit deinem Zylinder zum Schleifen bringen. Am Besten einen Betrieb wählen, der das schon zu DDR-Zeiten gemacht hat. Die passen den Zylinder genau auf die Kolbengröße ein. In der Serienproduktion lief das damals anders, daher nochmal die 0,01er Abstufungen für Serien-Toleranzen. Wenn deine aktuelle Garnitur schon über dem 2. Schleifmaß ist, kann ich auch gern mal bei mir schauen, was ich noch an originalen, schleiffähigen 70er da habe.
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 5
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 39114 Magdeburg & 38678 Clausthal-Zellerfeld
Alter: 27

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 7. Februar 2017 16:09

im Moment ist ein 44.97 verbaut - das scheint ein Almot zu sein der in den gebrauchten Zylinder gesteckt wurde. Läuft halt nur 65Km/h. Warum das so gemacht wurde, keine Ahnung. 1. Schleifmaß sollte 45,22 sein - also die Kolbengröße und der Zylinder müsste auf 45,25 geschliffen werden, stimmts? Was hast du denn noch so da? Gern auch per PM.

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon Bonsai-User » 7. Februar 2017 22:07

Hallo Kollegen,

Also wenn du Schliff mit DDR Kolben willst dann meld dich mal bei http://www.ksm-motorenbau.de, dort habe ich alle meine Zylinder machen lassen, laufen super und meine S51 läuft mit 1Übermaß gut 65-70km/h. Dort kostet das wenn ich mich richtig erinnere ~80€.

Grüße
Jan

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 108
Themen: 12
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Simson Fred

Beitragvon robin » 13. Februar 2017 14:14

Dann hast du doch beste Voraussetzungen, wenn der Zylinder original ist...ich habe bei mir nachgeschaut und leider keine originalen 70er mehr da. Was besseres als deinen originalen Nullschliff-Zylinder hätte ich ohnehin nicht gehabt.
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 5
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 39114 Magdeburg & 38678 Clausthal-Zellerfeld
Alter: 27

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 13. Februar 2017 15:45

Doch es gibt was besseres wie einen gebrauchten orginalen Nullschliff Zylinder, einen neuen originalen Nullschliff Zylinder ;-) - ich habe ja kein Problem den Ausschleifen zu lassen. Kurz zurück zur Frage, wenn ich den derzeitigen Zylinder auf 45,25 schleifen lasse, benötige ich aufgrund des Einbauspiels von 0,04mm einen 45,21 DDR Kolben oder verstehe ich da was falsch?

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon robin » 13. Februar 2017 18:58

Ja, ist richtig so. Aber besorg dir erst einen Kolben, der Zylinder wird dann passend geschliffen. Nicht anders herum, sonst suchst du ewig nach dem passenden Kolben. Es sei denn, die Schleiferei hat selbst noch Originalkolben in allen Toleranzgrößen, dann ists egal.
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 5
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 39114 Magdeburg & 38678 Clausthal-Zellerfeld
Alter: 27

Re: Simson Fred

Beitragvon ea2873 » 13. Februar 2017 20:45

gib den Kolben beim Schleifen mit, die vermessen den und schleifen dann passend zum Kolben.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4827
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Simson Fred

Beitragvon mariobusch » 17. Februar 2017 11:49

IMG_20160702_125435.jpg
IMG_20160702_125402.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
grüße aus Essen
Essen,ja nee is klar

ich bin dichter als goethe

Fuhrpark: ...MZ TS 250/1 1980(hat jetzt meine Frau),Schwalbe 1981, ES 250/2 1970 mit LSW
mariobusch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1850
Artikel: 1
Themen: 26
Bilder: 37
Registriert: 15. Februar 2009 09:50
Wohnort: essen
Alter: 47

Re: Simson Fred

Beitragvon Bonsai-User » 19. Februar 2017 19:22

Hallo mariobusch,

Schöne Schwalbe hast du da.

Grüße
Jan

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 108
Themen: 12
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Simson Fred

Beitragvon daniel_f » 19. Februar 2017 20:06

Nur der Kickstarter hängt bissel schlaff nach unten :lach:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1672
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Simson Fred

Beitragvon mz-mw » 19. Februar 2017 22:00

Der Spatz bewährt sich als Fahrzeug zum Brötchen holen. Erstaunlich wie langsam 50 km/h sich anfühlen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nur der Moment zählt!

Man lernt nicht, dass Feuer heiß ist - ohne es mal anzufassen.

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 724
Themen: 35
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 19:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon mariobusch » 19. Februar 2017 22:03

Bonsai-User hat geschrieben:Hallo mariobusch,

Schöne Schwalbe hast du da.

Grüße
Jan

Danke. :hallo:
Das ist noch der Originallack. :biggrin:
Naja,nicht ganz.Original war sie gelb. Aber noch zu DDR Zeiten hatte der Schwiegervater meines Schwiegervaters einen
Unfall und da wurde sie in grün neu aufgebaut.
daniel_f hat geschrieben:Nur der Kickstarter hängt bissel schlaff nach unten :lach:

:lupe: Stimmt. :zustimm:
grüße aus Essen
Essen,ja nee is klar

ich bin dichter als goethe

Fuhrpark: ...MZ TS 250/1 1980(hat jetzt meine Frau),Schwalbe 1981, ES 250/2 1970 mit LSW
mariobusch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1850
Artikel: 1
Themen: 26
Bilder: 37
Registriert: 15. Februar 2009 09:50
Wohnort: essen
Alter: 47

Re: Simson Fred

Beitragvon Alex1989 » 21. Februar 2017 12:12

Moin,

Ich hätte da mal ein Problem.

Es geht darum das ich an meiner S51 den Bremsbowdenzug getauscht habe und nun die Bremse nicht mehr eingestellt bekomme.
Das spiel sieht so aus, das ich den Bremshebel an dem Bremsschild wie beschrieben im 90° Winkel ausgerichtet habe. Nun hab ich den neuen Bremsbowdenzug von MZA eingebaut und siehe da, die Bremse schleift sehr stark! Die Stellschraube war komplett eingedreht. Nun dacht ich dann versetz ich den Bremshebel um 1 Zahn und schon hatte ich das Problem das ich die Bremse selbst mit einer längeren stellschraube nicht ansatzweise mehr einstellen konnte.
Gut nun hab ich mir noch einen weiteren Bowdenzug bestellt und es mit dem ausprobiert und hier ergibt sich das selbe spiel.

Jetzt ist die Frage was tun? Ich weiß grad nicht was für ein Fabrikat ich vorher drin hatte aber das scheint absolut nicht mehr zu passen?

Ich hab dann mal auf anraten nachgemessen. Die gesamtlänge beträgt 1120mm, dabei ist die Hülle 975mm lang, es bleibt mit Nippel also 145mm, ohne Nippel sind es 126mm freie Seillänge.
Laut dem Simson Rephandbuch ist eine Freie Seillänge von 133mm vorgegeben. Mit oder ohne Nippel gerechnet?

Wenn ich das so richtig zusammen fasse, sind beide Bowdenzüge von MZA 7mm zu kurz. Vorrausgesetzt die Nippel werden bei der freien Seilzuglänge abgezogen.

Anbei mal ein Bild wie es im ausgebauten Zustand aussieht. Wie man sieht, ist die Restlänge, welche durch die Stellmutter im Handbremshebel befestigt wird deutlich zu kurz. Für mein befinden bleibt da nur der Rückversant übrig und irgendwie etwas anderes zu suchen oder hat da wer eine andere Idee? Vieleicht mach ich ja was Falsch? :nixweiss:
IMG_1841.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: Simson Fred

Beitragvon matthias1 » 21. Februar 2017 13:44

Hast du die Bremsankerplatte beim Einbau zentriert? Ist der Durchmesser der Bremsbeläge im eingebauten Zustand bei 124,6 mm?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2243
Themen: 213
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 52

Re: Simson Fred

Beitragvon Alex1989 » 21. Februar 2017 13:50

Nein. Aber ich wage an zu zweifeln ob das einen unterschied zwischen Bremse schleift stark und Bremse bremst nahezu gar nicht ausmacht.
Wenn ich den Hebel um 1 Zahn versetze dann muss ich selbst die Lange stellschraube fast komplett herraus drehen damit eine ansatzweise Bremswirkung kommt aber selbst dann kann ich den Handbremshebel problemlos bis zum Anschlag ziehen.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: Simson Fred

Beitragvon dampfmaschine89 » 21. Februar 2017 14:00

Unten wo der Bowdenzug eingehängt wird im Bremsschild ein Gewinde schneiden und eine zweite Stellschraube rein machen!? :oops:

Fuhrpark: paar moppeds ;-)
dampfmaschine89

 
Beiträge: 233
Themen: 52
Registriert: 11. Dezember 2012 13:26
Wohnort: 01737

Re: Simson Fred

Beitragvon matthias1 » 21. Februar 2017 14:33

Dann kontrollier es nicht und grüble weiter.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2243
Themen: 213
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 52

Re: Simson Fred

Beitragvon UlliD » 21. Februar 2017 15:07

matthias1 hat geschrieben:Dann kontrollier es nicht und grüble weiter.

Oder kürze einfach die Hülle vom Bowdenzug um die 7 mm. :? 8)
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6422
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Simson Fred

Beitragvon Alex1989 » 21. Februar 2017 16:00

matthias1 hat geschrieben:Dann kontrollier es nicht und grüble weiter.


Würde es leicht schleifen würd ich dem zustimmen. Aber so schräg kann das Rad einfach nicht auf der Achse sitzen, als das es so stark blockiert.

Und das kürzen, wage ich an zu zweifeln, das ich das mit meinen bescheidenen Mitteln sauber hinbekomme. :?

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: Simson Fred

Beitragvon UlliD » 21. Februar 2017 16:13

Da reicht ein scharfer Seitenschneider.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6422
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Simson Fred

Beitragvon OChris » 21. Februar 2017 16:34

Dennoch wäre die Frage schon berechtigt und interessant ob mit oder ohne Stellschraube gerechnet werden muss.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 539
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Simson Fred

Beitragvon Alex1989 » 21. Februar 2017 16:36

UlliD hat geschrieben:Da reicht ein scharfer Seitenschneider.

Naja, für nen Privathaushalt bin ich ausreichend gewadmet. Aber für solch aufgaben hab ich leider nicht das richtige Werkzeug. :oops:
Also nicht in der passenden Qualität. :oops:

OChris hat geschrieben:Dennoch wäre die Frage schon berechtigt und interessant ob mit oder ohne Stellschraube gerechnet werden muss.

Du meinst die Nippel? Wenn es ohne gerechnet wird ist er bzw beide die ich hab 7mm zu kurz gemß dem Rep.handbuch.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: Simson Fred

Beitragvon OChris » 21. Februar 2017 17:51

Hi Alex,
ich glaube ich hatte da nen Denkfehler. Du meintest bestimmt mit Nippel die Bowdenzugkappe am Ende oder?
Ich meinte eher den Verlust der freien Seillänge durch Schraube und Rändelmutter zum Verstellen.
Interessant wäre aber auch ob vieleicht wie schon weiter oben angemerkt, ob deine Beläge nicht vlt verschlissen sind. Also wie der Durchmesser der Beläge auf der Ankerplatte ist.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 539
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Simson Fred

Beitragvon Alex1989 » 21. Februar 2017 18:26

Die Beläge sind nagelneu und haben 123,8mm, 123,6 sollten sie haben, also ich denke das passt. :ja:

Mit Nippel mein ich die aufgebressen oder einlötenden auf dem Seilzug in dem die Hebel eingehakt werden. Und wie man an dem Bild sieht, beim normalen einbau ist die freie Seillänge = 0.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: Simson Fred

Beitragvon TPM » 21. Februar 2017 18:29

Es ist durchaus möglich, dass der Bowdenzug einfach nicht zu gebrauchen ist.
Ich hatte mal Bowdenzüge für die Schaltung der Schwalbe gekauft ("Top Qualität made in Germany") die falschrum zusammengelötet waren und
sich nicht einmal einbauen ließen. Tonne auf und weg bzw. selber zurechtgebaut.
Seitdem mache ich meine Bowdenzüge mit den Maßen aus dem Handbuch selber und auf einmal passt alles. :roll:
Viele Grüße, Tim

Wer mit Röhren hört, der weiß wie's richtig röhrt! Leben mit der Rudolf Diesel-Gedenkminute.

Fuhrpark: MZ ES 125/1 ex GST Bj. 1975 - Neuaufbau im trophy-Stil -> Forumkalender-MZ September
Simson KR51/1 Bj. 1968 - komplett neu aufgebaut, sieht aber nicht so aus...
W123 240D 08/84 riedgrün - Der Heizölferrari
Golf II 1991
TPM

Benutzeravatar
 
Beiträge: 329
Themen: 27
Registriert: 16. Mai 2015 16:46
Wohnort: Hildesheim
Alter: 18

Re: Simson Fred

Beitragvon Alex1989 » 21. Februar 2017 18:45

Ja das vermute ich auch. Es ist aber erstaunlich das sich dazu in Simsonforen nichts zu finden ist. Denn 2 Bowdenzüge von MZA und beide gleich lang und beide passen nicht. Werd wohl in 1 Woche mit der Emme zu meinem Simson Onkel fahren, der hat passende teile :lach:

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: Simson Fred

Beitragvon OChris » 21. Februar 2017 18:46

Ah jetzt hab icks kapiert :) da stand ich voll aufm Schlauch. :biggrin:
Ist da auch nen korrekter Nocken drin? nicht dass der so ähnlich wie an meiner Emme nen falsches Profil hat. Ich kann am Wochenende mal meinen Zug am S51 messen wenn dir das reicht. Der müsste Original sein, da ich den noch nie gewechselt habe.
Dann könnte man die Nippelfrage nochmal klären :tongue:
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 539
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Simson Fred

Beitragvon matthias1 » 21. Februar 2017 20:19

Vielleicht hilft das weiter.
IMG_20170221_201345_1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2243
Themen: 213
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 52

Re: Simson Fred

Beitragvon Alex1989 » 21. Februar 2017 20:56

Okay, unterkante Nippelaufnahme. Dann sollte es passen, wenn ich es richtig messe(Zumindest die freie Seilänge). Aber trotzdem irgendwie komisch. :?
Trotzdem Danke für die Info.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 22. Februar 2017 16:07

Da es wohl ein Ding der Unmöglichkeit zu werden scheint noch einen zweiten 70er Zylinder aus DDR oder Nachwende Zeit aufzutreiben und die DDR Kolbenpreise unverschämt sind, hier mal die Frage in den Raum, was denn von den Nachbauten speziell dem hier TKM Racing Sport Zylinder zu halten ist. Was wäre eure Empfehlung um einen SR80 zu befeuern? Es soll kein Hochgeschwindigkeitsroller werden aber 80 sollte er auch mit bisschen Wind schaffen. Die Langlebigkeit spielt auch eine Rolle, es ist zwar kein Dailydriver aber ich will nicht alle 5000km den Zylinder schleifen lassen müssen....

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon kalinin » 22. Februar 2017 16:43

Kuck mal bei langtuning rein, die liefern gute Qualität.
Ich fahre einen 60er sport mit 2 Ring Kolben von denen. Die Übersetzung ist original geblieben, ebenso Vergaser und Luftfilter (nur eine etwas größere HD) und dann läuft mein S51 ca 75 km/h, mit Rückenwind oder Windschatten auch über 80.
Auch von unten Raus ist da genug Dampf da und auch der Spritverbrauch ist nicht groß gestiegen.
Kucke hier.

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 155
Themen: 3
Bilder: 24
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 26

Re: Simson Fred

Beitragvon robin » 24. Februar 2017 13:58

TS_Blau hat geschrieben:Da es wohl ein Ding der Unmöglichkeit zu werden scheint noch einen zweiten 70er Zylinder aus DDR oder Nachwende Zeit aufzutreiben und die DDR Kolbenpreise unverschämt sind,

Also ein bisschen Geduld brauchst du da schon. Zum Beispiel: originaler 70er Zylinder im Nullmaß mit Kopf und Kolben (sicherlich schleifreif) Mitte Dezember bei ebay weggegangen für 25+5€. Und die originalen S70 Kolben bekommst du wie schon geschrieben für unter 30€ über Auktion. Finde ich auch unverschämt...günstig. Die gibt es noch wie Sand am Meer. Kein Vergleich zu den S51-Kolben.
Habe nochmal in meinen Unterlagen gewühlt, meine beiden originalen 70er habe ich zusammen mit 14 weiteren 50er Zylindern im Jahr 2013 gerade so dreistellig verramscht. Du brauchst nur etwas Geduld.

Ansonsten: Mit TKM oder Langtuning machst du sicher nichts falsch. Ich kann dir nur empfehlen, beim originalen Vergaser zu bleiben. Je höher der Motor dreht, desto eher ist der nächste Schliff fällig. Die Laufbuchse meines 80er Zylinders (Almot!) sieht nach über 6000 km noch aus wie kurz nach dem Einfahren. Verbrauch lag immer unter 3 l/100km. Neuerdings mit 5-Gang Getriebe sogar 2,5 l/100km und damit weniger als die S51 original verbraucht. Und ich fahre schon recht digital. Letzten Sommer übers Wochenende zur Ostsee hoch, habe ich lieber die Simme genommen, als die ETZ. Dauert zwar von Magdeburg aus über Landstraßen ein Stündchen länger, verbraucht aber nur die Hälfte und macht mir genauso viel Spaß.
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 5
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 39114 Magdeburg & 38678 Clausthal-Zellerfeld
Alter: 27

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 24. Februar 2017 21:48

Robin, deinen Optimismus find ich gut, aber irgendwie kann ich das nicht Teilen. Wenn es die noch wie Sand am Meer gibt sollte doch ein wenig mehr Angebot vorhanden sein. Aktuell kenne ich nur das eBay Angebot von dem 2. Übermaß aus eBay für knapp 50 Euro. Zylinder sind mir bislang nicht untergekommen als Orginale. Irgendwie scheint jeder nur Almot Zylinder zu verticken, mal bearbeitet und mal roh aus der Schlacke zu unterschiedlichen Preisen. Selbst die Verkäufer betiteln ihre Ware als "Zylinder in ausreichender Qualität" - irgendwie kann ich da kein Vertrauen fassen....

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon robin » 25. Februar 2017 10:34

Schau mal unter den beendeten Angeboten, allein 2017 finde ich vier verkaufte Megu-Kolben für die S70. Alle um 30€.
Klar, wenn du es nächste Woche haben willst, wird es nichts. Aber glaub mir, In den nächsten 2 Monaten werden mindestens zwei Kolben und ein Zylinder angeboten sagt zumindest der Stochastiker in mir :D
So schlimm kann doch deine aktuelle Garnitur nicht sein, dass du es so eilig hast, oder?
Von einem Anbieter werden übrigens auch gerade die lange gehorteten S51-Kolben auf den Markt geschmissen.
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 5
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 39114 Magdeburg & 38678 Clausthal-Zellerfeld
Alter: 27

Re: Simson Fred

Beitragvon daniel_f » 26. Februar 2017 20:16

Da gibt es schon Kolben Klick
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1672
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 26. Februar 2017 20:49

Danke den kannte ich schon, das ist aber das 2. Übermaß ich brauche 45,21. theoretisch könnte ich auch eins überspringen aber das wäre ja Unsinnig weil mit DDR Kolben ist nach dem 2. Übermaß Schluss da gibt's dann nur noch Alternativen...

Was sind eigentlich die die S70 4-Kanal Zylinder die man hin und wieder sieht. Ist das was originales oder gebastel?

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon ea2873 » 27. Februar 2017 16:14

warum klapperst du nicht einfach mal alle Händler telefonisch ab? würde mich sehr wundern, wenn sich nichts findet.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4827
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 27. Februar 2017 20:22

also alle gängigen Shops habe ich durchsucht... nur Nachbaukolben und Zylinder...

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon Bonsai-User » 27. Februar 2017 20:32

Hatte schonmal KSM genannt, die haben DDR Kolben. http://www.ksm-motorenbau.de

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 108
Themen: 12
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 27. Februar 2017 21:18

Anfrage ist raus .. Bin mal gespannt. Hattest du 80 Euro für schleifen und Kolben gezahlt?

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Blau » 1. März 2017 16:11

Die Kommunikation mit dem Herrn ist ja fürchterlich - auf so etwas hab ich keine Lust. Mittlerweile habe ich aber einen passenden Kolben gefunden und bräuchte nun noch jemanden der Schleifen kann aber das sollte sich auch finden. Zudem habe ich eine Option auf einen frisch geschliffenen DDR Zylinder allerdings mit komischen Kolben aber das kann man ja dann auch noch ändern wenn es zu dem Geschäft kommen sollte. Wie ich den Antworten so entnommen habe, gibt es nichts besseres als DDR Zylinder bzw. originale Nachwendezylinder mit DDR Kolben. Anscheinend sind auch Barikit Kolben ganz gut aber um einen DDR Zylinder kommt man wohl nicht herum...

Fuhrpark: TS 125 BJ.82 - crashed - jetzt nahezu im Neuzustand!
SR80 - die Rostblase
TS_Blau

 
Beiträge: 136
Themen: 18
Registriert: 26. Oktober 2009 19:03
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36

Re: Simson Fred

Beitragvon Zündnix » 3. März 2017 07:58

Hallo zusammen,

ich brauch mal bitte Hilfe von den Simsonschraubern.

An meinem Habicht habe ich ein Problem mit den Blinkern und der Batteriespannung. Sobald ich den Blinker einschalte, fällt die Spannung in der Batterie auf ca. 3,5V ab. Die Batterie habe ich davor frisch geladen und hatte ca. 6,5 Volt.

Hab mir nochmal einen Schaltplan für Nicht-Elektroniker besorgt und bin nochmal alles durchgegangen. Verlegt ist alles richtig.
Hab mir auch nochmal die Kabel angeschaut und konnte keine Scheuerstelle finden. Habe auch das Kabel für "viel Ladung" angeschlossen.

Was mache ich noch falsch?

Will heute Nachmittag nochmal bei laufendem Motor alles testen.

Grüße
Enrico
Südforummitglied

Warum ich Motorrad fahre? Damit ich mir das Nasebohren abgewöhne - Helm + Handschuhe

Machen ist das neue Wollen - nur krasser!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85 (Sommerfahrzeug)
MZ ETZ 250 Gespann '87 (Familien- und Winterfahrzeug)
MZ ETZ 250 (Oberlausitzfahrzeug)
Simson Habicht '73 (Erbstück vom Opa - seit 2017 wieder in Betrieb)
Zündnix

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1180
Themen: 57
Bilder: 4
Registriert: 10. April 2006 12:03
Wohnort: Großraum Benztown / vorher Oberlausitz
Alter: 38

Re: Simson Fred

Beitragvon matthias1 » 3. März 2017 08:11

Wie alt ist deine Batterie und fällt die Spannung auch im ausgebauten Zustand bei Belastung sofort ab?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2243
Themen: 213
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 52

Re: Simson Fred

Beitragvon Zündnix » 3. März 2017 12:06

Batterie ist erst 2 Jahre alt. Wenn ich Parklicht anmache, verändert sich die Spannung nur geringfügig nach unten.

Im ausgebauten Zustand habe ich es noch nicht getestet. Aber wenn ich eine Glühbirne für den Scheinwerfer ranhänge, müsste ja als Belastung reichen?

Danke für die Anregungen.

Grüße
Enrico
Südforummitglied

Warum ich Motorrad fahre? Damit ich mir das Nasebohren abgewöhne - Helm + Handschuhe

Machen ist das neue Wollen - nur krasser!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85 (Sommerfahrzeug)
MZ ETZ 250 Gespann '87 (Familien- und Winterfahrzeug)
MZ ETZ 250 (Oberlausitzfahrzeug)
Simson Habicht '73 (Erbstück vom Opa - seit 2017 wieder in Betrieb)
Zündnix

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1180
Themen: 57
Bilder: 4
Registriert: 10. April 2006 12:03
Wohnort: Großraum Benztown / vorher Oberlausitz
Alter: 38

Re: Simson Fred

Beitragvon OChris » 3. März 2017 12:10

Stimmt der Säurestand?
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 539
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Simson Fred

Beitragvon Schumi1 » 3. März 2017 13:05

Was passiert den mit der Batteriespannung wenn du Zündung und Licht einschaltest?
Fällt sie dann auch so stark ab?
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5973
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 15:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 47

Re: Simson Fred

Beitragvon Stephan » 3. März 2017 19:23

Enrico, besorge dir einen kleinen Gelakku zb. Von reichelt.de. Da hast du dann Ruhe.

Ansonsten ist der Ansatz mit der 25W - Lampe schon zielführend.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6658
Themen: 255
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 30

Re: Simson Fred

Beitragvon Zündnix » 6. März 2017 09:01

Hallo zusammen,


Problem gelöst. Nachdem ich die Batterie für gut befunden habe, bin ich mal konzentriert an die Sache ran gegangen. Hab als nächsten Schritt den Blinkgeber überbrückt. Gleiches Spiel. Sobald Blinker an, Spannung im Keller. Als nächstes war der Blinkschalter dran. Nachdem ich auch die Lenkerverkleidung abgenommen habe, habe ich den Fehler erkannt. Das stromführende Kabel hat eine Scheuerstelle und diese hatte Kontakt mit der Lenkerblende. Ohne angebauter Lenkerblende blinkte es fleißig und die Spannung blieb bei über 6V.

Jetzt nur noch den Bremslichtkontakt nachstellen und alles ist wieder prima an der Simmi.

Dafür habe ich festgestellt, dass die Batterie an der Solo-MZ defekt ist. Und beim Entwintern des Gespannes, habe ich beim Seitenwagenabbau unabsichtlich das Pluskabel an der Sicherungsdose abgezogen. Zudem noch einen Kabelbruch in der Leitung zum Seitenwagenbremslicht beseitigt.

Irgendwie stand das letzte Wochenende ganz im Zeichen der Fahrzeugelektrik.

Grüße
Enrico
Südforummitglied

Warum ich Motorrad fahre? Damit ich mir das Nasebohren abgewöhne - Helm + Handschuhe

Machen ist das neue Wollen - nur krasser!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85 (Sommerfahrzeug)
MZ ETZ 250 Gespann '87 (Familien- und Winterfahrzeug)
MZ ETZ 250 (Oberlausitzfahrzeug)
Simson Habicht '73 (Erbstück vom Opa - seit 2017 wieder in Betrieb)
Zündnix

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1180
Themen: 57
Bilder: 4
Registriert: 10. April 2006 12:03
Wohnort: Großraum Benztown / vorher Oberlausitz
Alter: 38

Re: Simson Fred

Beitragvon OChris » 6. März 2017 19:26

Ja nach dem Winter kommen die ganzen Kupferwürmer alle wieder unterm Blech hervorgekrochen und verzögern die Entwinterung :tongue:
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 539
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Motorrad & Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste