Bing 84 Düsen TS250/1

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 22. Juli 2015 14:12

Letztens ist mit mein einziger noch passender Schieber vom BVF kaputt gegangen. Nachbauten aus dem Plauener und dem Stützengrüner Laden klappern und Standgas ist nicht einstellbar. Also hab ich mir in Stützengrün einen Bing 84 geholt.

Wegen Unfahrbarkeit hab ich eine LLD 50 und eine HD 120 reingemacht. Aber Fahrspaß ist was anderes. Immer noch starkes Schieberuckeln, Beschleunigungsloch und immer noch keine volle Leistung.

Wie sieht die Bestückung der Bings an euren TSen mit 250ccm-Zylinder aus?

LLD?
HD?
ND?
Nadelposition?
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon 2raddoc » 22. Juli 2015 14:41

Bei meinen beiden:

LLD = 50
HD = 123

An der Düsennadel habe ich nichts verändert und beide laufen wunderbar... :ja:
Gruß: Michael.

Mitglied Nr. 006 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj: 1980 , MZ ES 175/1 Bj: 1965 , Simson Schwalbe KR 51/2 E Bj: 1984
2raddoc

 
Beiträge: 260
Themen: 19
Bilder: 7
Registriert: 24. September 2010 21:34
Wohnort: Rheinhausen
Alter: 55

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Arni25 » 22. Juli 2015 16:22

Also ich habe eine 128er Hauptdüse drin, läuft wunderbar damit!
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
Weitere Erklärungen dazu gibt es nicht, deshalb habe ich auch keine Hoompäitsch.

MZ - Für Männer die fahren können!Bild Junak - der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6582
Themen: 87
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 39

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 22. Juli 2015 20:26

Arni25 hat geschrieben:Also ich habe eine 128er Hauptdüse drin, läuft wunderbar damit!


Nur die Hauptdüse geändert oder nochwas anderes?
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Arni25 » 23. Juli 2015 00:01

Einen SMU Kopf ist noch drauf, aber ein verhunzgnaddelter der nicht korrekt berechnet wurde aus Magst Zeiten noch.
Nachbaupuff ist auch noch dran. Sonst alles original.
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
Weitere Erklärungen dazu gibt es nicht, deshalb habe ich auch keine Hoompäitsch.

MZ - Für Männer die fahren können!Bild Junak - der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6582
Themen: 87
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 39

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 23. Juli 2015 07:27

Arni25 hat geschrieben:Einen SMU Kopf ist noch drauf, aber ein verhunzgnaddelter der nicht korrekt berechnet wurde aus Magst Zeiten noch.
Nachbaupuff ist auch noch dran. Sonst alles original.


Ok, Danke.
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon daniel_f » 23. Juli 2015 20:19

mareafahrer hat geschrieben:Wegen Unfahrbarkeit hab ich eine LLD 50 und eine HD 120 reingemacht. Aber Fahrspaß ist was anderes. Immer noch starkes Schieberuckeln, Beschleunigungsloch und immer noch keine volle Leistung.


Sind es originale Bing-Düsen oder Nachbauten? In Stützengrün sind die Bing-Düsen z.B. in 1/100mm statt in Durchflußmenge angegeben. In Plauen scheinen sie hingegen nach Durchflußmenge zu sein, da ist ein 115er deutlich kleiner als 115/100mm.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 23. Juli 2015 21:04

Ich hab meine Düsen zusammen mit dem Vergaser in Stützengrün gekauft, sollte also ein metrisches Loch sein.

Heisst das dann, dass im Vergaser originale Durchflussgrößendüsen drin sind ich dann metrische reingemacht habe? Demzufolge eine 45er ND gegen eine (sagen wir mal) 90er getauscht habe :shock: Sch..., ich will wieder BVF.
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon 2raddoc » 23. Juli 2015 21:17

Ich hätte noch einen BVF da / übrig... :ja:
Gruß: Michael.

Mitglied Nr. 006 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj: 1980 , MZ ES 175/1 Bj: 1965 , Simson Schwalbe KR 51/2 E Bj: 1984
2raddoc

 
Beiträge: 260
Themen: 19
Bilder: 7
Registriert: 24. September 2010 21:34
Wohnort: Rheinhausen
Alter: 55

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Gespann Willi » 23. Juli 2015 21:34

Schon mal ein gut eingestellten Bing Vergaser gefahren?
Darfst gerne mal mit meiner Kiste fahren :D
Danach verzichtest du auf den BVF
Außer du hast noch ein Neuwertigen BVF
Dann schenken die sich nichts.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 54

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon 2raddoc » 23. Juli 2015 21:40

Gespann Willi hat geschrieben:Schon mal ein gut eingestellten Bing Vergaser gefahren?
Darfst gerne mal mit meiner Kiste fahren :D
Danach verzichtest du auf den BVF
Außer du hast noch ein Neuwertigen BVF
Dann schenken die sich nichts.


Hallo Willi.
An wen war deine Frage gerichtet ?
Gruß: Michael.

Mitglied Nr. 006 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj: 1980 , MZ ES 175/1 Bj: 1965 , Simson Schwalbe KR 51/2 E Bj: 1984
2raddoc

 
Beiträge: 260
Themen: 19
Bilder: 7
Registriert: 24. September 2010 21:34
Wohnort: Rheinhausen
Alter: 55

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Gespann Willi » 23. Juli 2015 21:45

Michael
Eigentlich an dich :D
Hab bis jetzt halt die Erfahrung gemaacht
das ein Bing,wenn er vernünftig eingestellt ist
besser wie ein ausgelutschter BVF läuft
Beide im Neu Zustand sind gleichwertig,
aber wo soll der originale neue BVF noch herkommen?
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 54

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon 2raddoc » 23. Juli 2015 21:51

An meiner TS arbeitet doch ein Bing ...
und nachdem ich andere Düsen ( von Hr. Ritzerfeld ) eingebaut habe, bin ich voll zufrieden...

Mit dem BVF, den ich übrig habe, bin ich nie gefahren. Sieht aber noch gut aus und außerdem würde ich IHN sogar kostenlos abgeben, wenn Thoralf doch wieder einen haben möchte...
Zuletzt geändert von 2raddoc am 23. Juli 2015 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß: Michael.

Mitglied Nr. 006 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj: 1980 , MZ ES 175/1 Bj: 1965 , Simson Schwalbe KR 51/2 E Bj: 1984
2raddoc

 
Beiträge: 260
Themen: 19
Bilder: 7
Registriert: 24. September 2010 21:34
Wohnort: Rheinhausen
Alter: 55

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Gespann Willi » 23. Juli 2015 22:00

Ich glaube das ist der Trick
Habe meine auch von Ritzerfeld
die war dann auch größer :mrgreen:
Habe halt schon zu BMW Zeiten
in den 90ern bei dem gekauft.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 54

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon daniel_f » 24. Juli 2015 07:38

mareafahrer hat geschrieben:Ich hab meine Düsen zusammen mit dem Vergaser in Stützengrün gekauft, sollte also ein metrisches Loch sein.

Heisst das dann, dass im Vergaser originale Durchflussgrößendüsen drin sind ich dann metrische reingemacht habe? Demzufolge eine 45er ND gegen eine (sagen wir mal) 90er getauscht habe :shock: Sch..., ich will wieder BVF.


Für Nadeldüse kann ich jetzt nicht sprechen, die hab ich nicht angefaßt, wenn du mit ND Nadeldüse meinst (allerdings sind die selbst bei Bing scheinbar in mm angegeben).
Wenn du allerdings eine 50er LLD und eine 120er HD aus Stützengrün drin hast, dann sind die größer als die analogen Bing-Größen.
Das Schieberuckeln kannst du evtl. mit der Leerlauf-Luft-Schraube bekämpfen. Ich kann jetzt nur für meinen aufgebohrten Bing 53 sprechen. Trotz größerer LLD immer noch Schieberuckeln. Mittlerweile ist die Leerlauf-Luft-Schraube nur noch 0,75 Umdrehungen offen, damit konnte ich das Problem lösen.
Ich habe festgestellt, daß die Leerlaufgemischeinstellung beim Bing für mein Gefühl einen größeren Einfluß auf das Abtourverhalten etc. hat, als beim BVF.

Gruß

P.S.: Falls du BVF zum Testen brauchst, ich hab noch zwei gebrauchte 30N2-5 hier rumliegen...Zustand der Schieber scheinbar noch recht gut. Die wollte bis jetzt noch keiner haben, und ich brauch sie aus Mangel an passendem Motorrad nicht :biggrin:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 24. Juli 2015 07:42

2raddoc hat geschrieben:An meiner TS arbeitet doch ein Bing ...
und nachdem ich andere Düsen ( von Hr. Ritzerfeld ) eingebaut habe, bin ich voll zufrieden...


Kannst du auch sagen welche Größen du eingebaut hast?

Wie auf seiner Webseite zu lesen ist, ist Hr. Ritzerfeld in den Ruhestand getreten. Da hilft mir deine Aussage leider nix mehr.

Deswegen sollten hier vielleicht mal alle Infos über die Bings an der TS250/1 zusammengetragen werden, so wie es dazu schon einen ETZ250/300-Fred gibt.
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon daniel_f » 24. Juli 2015 07:56

Ich hab es bei mir so gemacht, daß ich die originale Bing-Düse mit der Düsenlehre (1/100mm) gemessen habe und anschließend Nachbaudüsen (in 1/100mm) um diese Größe herum gekauft habe.
Ich weiß, die Durchflußmengen-Geschichte und die verschiedenen Nachbaudüsen machen die Verwirrung um den Bing perfekt :irre:
Wenn nicht, machste mal einen schönen Ausflug ins obere Vogtland. Düsenlehre und auch Reibahlen hab ich da...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon 2raddoc » 24. Juli 2015 09:13

mareafahrer hat geschrieben:
2raddoc hat geschrieben:An meiner TS arbeitet doch ein Bing ...
und nachdem ich andere Düsen ( von Hr. Ritzerfeld ) eingebaut habe, bin ich voll zufrieden...


Kannst du auch sagen welche Größen du eingebaut hast?

Wie auf seiner Webseite zu lesen ist, ist Hr. Ritzerfeld in den Ruhestand getreten. Da hilft mir deine Aussage leider nix mehr.

Deswegen sollten hier vielleicht mal alle Infos über die Bings an der TS250/1 zusammengetragen werden, so wie es dazu schon einen ETZ250/300-Fred gibt.


"Meine" Düsengröße hatte ich zwar schonmal (siehe weiter oben) geschrieben, :mrgreen: ,
Aber hier nochmal : HD = 123 , LLD = 50...

Zur Info: Unser "Gabor" z.B. hat Bing Vergaser und auch Ersatzteile im Katalog... :ja:
Gruß: Michael.

Mitglied Nr. 006 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj: 1980 , MZ ES 175/1 Bj: 1965 , Simson Schwalbe KR 51/2 E Bj: 1984
2raddoc

 
Beiträge: 260
Themen: 19
Bilder: 7
Registriert: 24. September 2010 21:34
Wohnort: Rheinhausen
Alter: 55

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon daniel_f » 24. Juli 2015 17:32

2raddoc hat geschrieben:Zur Info: Unser "Gabor" z.B. hat Bing Vergaser und auch Ersatzteile im Katalog... :ja:


Jawoll und auch dort sind die Düsengrößen in 1/100mm. Habe kürzlich per mail angefragt...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 24. Juli 2015 20:49

daniel_f hat geschrieben:
2raddoc hat geschrieben:Zur Info: Unser "Gabor" z.B. hat Bing Vergaser und auch Ersatzteile im Katalog... :ja:


Jawoll und auch dort sind die Düsengrößen in 1/100mm. Habe kürzlich per mail angefragt...

Das kann ich bestätigen, die Antwort auf meine Anfrage kam vorhin.

Ich hab dann noch mal in Stützengrün nachgefragt, was für Düsen in den von ihnen verkauften Bings drin sind und was für Düsen einzeln verkauft werden. Aber noch keine Antwort.

Ich werde mir wohl ein paar metrische LLD und HD online in Berlin kaufen und dann ausprobieren. Dieses Geschraube wollte ich mir eigentlich ersparen.

2raddoc hat geschrieben:...
und nachdem ich andere Düsen ( von Hr. Ritzerfeld ) eingebaut habe, bin ich voll zufrieden...
...


Wenn sie von Hr. Ritzerfeld sind, sind sie sicherlich durchflussmengengebohrt?
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon daniel_f » 25. Juli 2015 07:28

mareafahrer hat geschrieben:Ich hab dann noch mal in Stützengrün nachgefragt, was für Düsen in den von ihnen verkauften Bings drin sind und was für Düsen einzeln verkauft werden. Aber noch keine Antwort.

Zumindest in dem Bing 53, den ich vor zwei Jahren dort gekauft habe, waren originale Bing-Düsen drin (Durchflußmenge).
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Alb82 » 23. August 2015 17:48

Ich klinke mich mal hier ein, da ich ein ganz ähnliches Anliegen habe.
Ich möchte meinen Vergaser Bing Vergaser an der TS 250 einstellen und mich an die richtige Größe für die HD herantasten. Nun habe ich hier schon gelesen, daß man bei Gabor die Düsen beziehen kann.

Dort gibt es alles von 100 bis 136. Oben schrieb einer er fährt 123, ein anderer 128. Welchen Bereich sollte ich austesten?

Grüße und vielen Dank,
Albrecht.

Fuhrpark: Simson S51, TS 250/1
Alb82

Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Themen: 2
Registriert: 23. Oktober 2014 21:16
Wohnort: Cossebaude
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon MZ Werner » 23. August 2015 18:59

Alb82 hat geschrieben:Ich klinke mich mal hier ein, da ich ein ganz ähnliches Anliegen habe.
Ich möchte meinen Vergaser Bing Vergaser an der TS 250 einstellen und mich an die richtige Größe für die HD herantasten. Nun habe ich hier schon gelesen, daß man bei Gabor die Düsen beziehen kann.

Dort gibt es alles von 100 bis 136. Oben schrieb einer er fährt 123, ein anderer 128. Welchen Bereich sollte ich austesten?

Grüße und vielen Dank,
Albrecht.

ich würde dir original BING Düsen empfehlen. Die bekommst du bei Ritzerfeld in Nürnberg. Die sind zwar etwas teurer aber auf Durchflussmenge kalibriert.
http://www.oldtimer.net/firma/vergaser/ ... d-663.html
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1804
Artikel: 1
Themen: 87
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 21:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 62

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Alb82 » 23. August 2015 19:49

Dort steht, daß er seine Tätigkeit aus Altersgründen eingestellt hat.

Fuhrpark: Simson S51, TS 250/1
Alb82

Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Themen: 2
Registriert: 23. Oktober 2014 21:16
Wohnort: Cossebaude
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon MZ Werner » 23. August 2015 19:53

Alb82 hat geschrieben:Dort steht, daß er seine Tätigkeit aus Altersgründen eingestellt hat.


wo liest du das ?
dann nehmer den http://www.greiner-oldtimerteile.de/
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1804
Artikel: 1
Themen: 87
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 21:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 62

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Jena MZ TS » 23. August 2015 20:12

Also ich bin jetzt 200 KM gefahren:
50 LLD ist ok.
125 HD aus Stützengrün - bis dreitausend verschluckt sie sich berg an.
2 Kerbe von oben .
Kerze ist schwarz ( war b eim bvf braun)
Wenn ich richtig denke muss eine minimal kleinere HD rein. Richtig?

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 834
Themen: 28
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Alb82 » 23. August 2015 21:11

MZ Werner hat geschrieben:
Alb82 hat geschrieben:Dort steht, daß er seine Tätigkeit aus Altersgründen eingestellt hat.


wo liest du das ?
dann nehmer den http://www.greiner-oldtimerteile.de/



Das steht dann auf seiner Internetseite.

Ohje, ist das unübersichtlich bei greiner.....

-- Hinzugefügt: 23. August 2015 21:16 --

Jena MZ TS hat geschrieben:Also ich bin jetzt 200 KM gefahren:
50 LLD ist ok.
125 HD aus Stützengrün - bis dreitausend verschluckt sie sich berg an.
2 Kerbe von oben .
Kerze ist schwarz ( war b eim bvf braun)
Wenn ich richtig denke muss eine minimal kleinere HD rein. Richtig?


Klingt so.

Fuhrpark: Simson S51, TS 250/1
Alb82

Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Themen: 2
Registriert: 23. Oktober 2014 21:16
Wohnort: Cossebaude
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 24. August 2015 09:06

Jena MZ TS hat geschrieben:Also ich bin jetzt 200 KM gefahren:
50 LLD ist ok.
125 HD aus Stützengrün - bis dreitausend verschluckt sie sich berg an.
2 Kerbe von oben .
Kerze ist schwarz ( war b eim bvf braun)
Wenn ich richtig denke muss eine minimal kleinere HD rein. Richtig?


In deinem anderen Fred hatt ich ja schon was zur 125er HD gesagt. Bei schwarz kannst du gleich mal auf 122er oder 123er runter gehen. Allerdings würde ich vorm nächsten Test erst ein vernünftiges Gemisch im Tank haben.

MZ Werner hat geschrieben:ich würde dir original BING Düsen empfehlen. Die bekommst du bei Ritzerfeld in Nürnberg. Die sind zwar etwas teurer aber auf Durchflussmenge kalibriert.
http://www.oldtimer.net/firma/vergaser/ ... d-663.html


Das ist wieder so eine Glaubensfrage. Was soll an 1/100mm Bohrungen schlechter sein als an durchflussmengengebohrten? Wichtig ist m.M.n. eher, dass man sich auf eine Bohrungsart festlegt.

daniel_f hat geschrieben:...
Für Nadeldüse kann ich jetzt nicht sprechen, die hab ich nicht angefaßt, wenn du mit ND Nadeldüse meinst (allerdings sind die selbst bei Bing scheinbar in mm angegeben).
Wenn du allerdings eine 50er LLD und eine 120er HD aus Stützengrün drin hast, dann sind die größer als die analogen Bing-Größen.
Das Schieberuckeln kannst du evtl. mit der Leerlauf-Luft-Schraube bekämpfen. Ich kann jetzt nur für meinen aufgebohrten Bing 53 sprechen. Trotz größerer LLD immer noch Schieberuckeln. Mittlerweile ist die Leerlauf-Luft-Schraube nur noch 0,75 Umdrehungen offen, damit konnte ich das Problem lösen.
Ich habe festgestellt, daß die Leerlaufgemischeinstellung beim Bing für mein Gefühl einen größeren Einfluß auf das Abtourverhalten etc. hat, als beim BVF.

Gruß
...


Ich bin jetzt wieder auf die originale 45er LLD runtergegangen und habe Daniels Tipp zur Leerlauf-Luft-Schraube befolgt. Damit ist das Schieberuckeln weniger geworden, aber leider noch nicht weg. Die Hauptdüse ist derzeit eine 122er (1/100mm, Gabor). Damit fährt es sich ganz gut.
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Alb82 » 27. August 2015 18:41

Was sagt hier das Kerzenbildorakel?
Grüße...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Simson S51, TS 250/1
Alb82

Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Themen: 2
Registriert: 23. Oktober 2014 21:16
Wohnort: Cossebaude
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Gespann Willi » 27. August 2015 18:43

Schaut doch gut aus!
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 54

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Alb82 » 27. August 2015 18:51

Die Nadel hängt jetzt ganz oben. Vorher war die Nadel eine Kerbe tiefer und die Kerze hellgrau. Ich schließe daraus jetzt mal, daß die HD etwas größer sein könnte. Korrekt?

Fuhrpark: Simson S51, TS 250/1
Alb82

Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Themen: 2
Registriert: 23. Oktober 2014 21:16
Wohnort: Cossebaude
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Gespann Willi » 27. August 2015 19:01

probiers aus,fahr mit der jetzigen Einstellung mal 2km Vollgas auf der Landstraße/
Autobahn und mach bei Vollgas die Zündung aus und kuppel aus.
Die Kiste ausrollen lassen und nach der Zündkerze schauen.
Nur dann siehst du die HD Abstimmung
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 54

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Alb82 » 27. August 2015 21:32

Danke für den Hinweis.

Ich habe gerade mal etwas umprobiert: Verbaut war eine Originaldüse 123(Bing) Ich habe dann mal eine 128 (1/100) ausprobiert. Damit bin ich allerdings keine zwei Kilometer gekommen und mit Ach und Krach wieder auf den Hof. Habe jetzt wieder die Originaldüse drin.

Ich hab unterwegs jemanden getroffen, der erzählte mir, es gäbe da eine Umrechnungstabelle zwischen Bing und (1/100) Kennt die jemand?
Außerdem hatte er eine geniale Erklärung für meine Probleme. Offenbar nix mit der Vergaserabstimmung zu tun.

Grüße....

Fuhrpark: Simson S51, TS 250/1
Alb82

Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Themen: 2
Registriert: 23. Oktober 2014 21:16
Wohnort: Cossebaude
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Jena MZ TS » 27. August 2015 23:24

Ich hab die 124 er HD drin. Immernoch schwarze Kerze. Im Standgas ist die Kerze mit der 50 er LLD nass.
Ergo : Morgen kommt die
45 er LLD rein und die 122 er HD. Nadel bleibt erstmal in der zweiten kerbe von oben.

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 834
Themen: 28
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 28. August 2015 08:17

Ich fahr jeden 2. Tag auch irgend etwas anderes :evil:

Inzwischen bin ich wieder auf original Bing LLD 45 zurück, die Nadel hängt ganz unten, eine HD 124 (1/100mm) ist drin. Die Zündkerze ist immer noch etwas heller als bei Albrecht, bei ungefähr 3/4-Gas klingelts manchmal, also werde ich auf HD 125,5 (1/100mm) erweitern.

Beschleunigen und Fahren lässt sich so schon ganz ordentlich. Aber das Schieberuckeln ist unerträglich und auch durch nix wegzubringen. Weder gößere LLD noch verschiedene Einstellungen der Leerlauf-Luft-Schraube ändern da was :x

Außerdem habe ich auch das Phänomen, dass mit weiter reingeschraubter Standgasschraube der Motor lange zum abturen braucht, obwohl sich die Standgasdrehzahl nicht ändert :shock:

Noch nie in meinem TS-Leben musste ich so viel an dem blöden Gaser rumbasteln, der Spritverbrauch ist auch nicht niederiger als mit dem alten BVF. Deshalb habe ich erst einmal auf ein Angebot eines BVFs geantwortet. Ich hoffe dann wird wieder alles Gut.
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Jena MZ TS » 28. August 2015 08:34

Häng doch die Nadel eins höher. Meine ruckelt kaum.
Und wir haben bisher garnicht über Nadeldüse/Nadel Kombinationen geredet. Da ist ja einiges beim Bing möglich. Ich werde mir noch verschiedene kombinationen hinlegen, sowie die LLD zwischen 45-50. Rumprobieren ist angesagt.
Wichtig ist das alles zugeklebt ist wo Luft rein kann, die nicht rein soll. (Lufi Kasten demontieren und verkleben, Ansauggummi von aussen und innen am lufi Kasten verkleben, vergaser am stutzen verkleben. )
Zuletzt geändert von Jena MZ TS am 28. August 2015 08:41, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 834
Themen: 28
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon mareafahrer » 28. August 2015 08:40

Jena MZ TS hat geschrieben:Häng doch die Nadel eins höher. Meine ruckelt kaum.


Ich hatte die Nadel schon in 3 verschiedenen Positionen - ohne Unterschiede. Wieso auch? Bei geschlossenem Gasschieber erfolgt die Spritzufuhr nur über die LLD und diesen komischen Byepass. Erkläre, was da eine andere Nadelposition bewirkt.
Ciao Thoralf
____________________________

Ich war dabei: Sosa 2008, 2009, 2010; Heiligenstadt 2009; Glesien 2010; Lehesten 2011; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1373
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 53

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Jena MZ TS » 28. August 2015 08:52

Stimmt. Aber seine Eckdaten sind was LLD und HD angeht fast identisch. Nur die Nadelstellung nicht. Deswegen die Überlegung.

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 834
Themen: 28
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon voodoomaster » 28. August 2015 11:31

habe meinen bing nun auch mal reaktiviert und eingebaut, läuft ganz gut, das ansprechverhalten in sämtlichen drehzahlen wie es soll. nur hab ich auch schieberuckeln unterhalb 3000 umdrehungen. standgas liegt bei ca 1200 umdrehungen und läßt sich nicht niedriger stellen. schieber ist ganz unten und die leerlaufschraube berührt ihn nicht einmal. wie bekomme ich die leerlaufdrehzahl niedriger, größere oder kleinere leerlaufdüse?
ich gehe ersteinmal davon aus, das sie kleiner sein sollte. laut bing beeinflußt die lld ja die leerlaufdrehzahl, größere düse -> mehr sprit -> höhere leerlaufdrehzahl. werde es mal testen

bedüsung ist, laut aufdruck, hd 125 und lld 45, wobei die lld eine 50 aufgeriebene sein könnte.
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2591
Themen: 25
Bilder: 4
Registriert: 1. Februar 2007 00:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 44
Skype: voodoomaster73

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Gespann Willi » 28. August 2015 12:15

Wie ich es schon in einem anderen Fred geschrieben habe . Einfach Choke ziehen, fällt die Drehzahl ab, ist die LLD zu klein.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 54

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Etz288 » 28. August 2015 13:01

mareafahrer hat geschrieben:Ich fahr jeden 2. Tag auch irgend etwas anderes :evil:

Inzwischen bin ich wieder auf original Bing LLD 45 zurück, die Nadel hängt ganz unten, eine HD 124 (1/100mm) ist drin. Die Zündkerze ist immer noch etwas heller als bei Albrecht, bei ungefähr 3/4-Gas klingelts manchmal, also werde ich auf HD 125,5 (1/100mm) erweitern.

Beschleunigen und Fahren lässt sich so schon ganz ordentlich. Aber das Schieberuckeln ist unerträglich und auch durch nix wegzubringen. Weder gößere LLD noch verschiedene Einstellungen der Leerlauf-Luft-Schraube ändern da was :x

Außerdem habe ich auch das Phänomen, dass mit weiter reingeschraubter Standgasschraube der Motor lange zum abturen braucht, obwohl sich die Standgasdrehzahl nicht ändert :shock:

Noch nie in meinem TS-Leben musste ich so viel an dem blöbden Gaser rumbasteln, der Spritverbrauch ist auch nicht niederiger als mit dem alten BVF. Deshalb habe ich erst einmal auf ein Angebot eines BVFs geantwortet. Ich hoffe dann wird wieder alles Gut.

Bist du dir sicher, dass sie keine falschluft zieht?

Fuhrpark: Etz 251 09
Etz288

 
Beiträge: 63
Themen: 1
Registriert: 10. Oktober 2014 20:22

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon voodoomaster » 28. August 2015 14:23

ich denke auch das sie falschluft zieht, vermutlich am ansaugstutzen, da hatte ich das. seiddem ich dort einen gummischlauch zur verbindung nutze ist alles schick. schau dir auch mal den gummi zwischen gaser und luftberuhigungskasten an, nicht das sie dort nebenluft zieht.

hab bei meiner grad mal die lld etwas größer gemacht, hat nu bei geschlossenem schieber kein standgas mehr und läßt sich durch die leerlaufschraube sauber einstellen ;)
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2591
Themen: 25
Bilder: 4
Registriert: 1. Februar 2007 00:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 44
Skype: voodoomaster73

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Gespann Willi » 28. August 2015 14:58

voodoomaster hat geschrieben:hab bei meiner grad mal die lld etwas größer gemacht, hat nu bei geschlossenem schieber kein standgas mehr und läßt sich durch die leerlaufschraube sauber einstellen ;)


Na Also,geht doch :D
Ich denke,bei der TS/1 ist es wie die ETZ
Mit einer 50er LLD läuft der Motor meist besser.
Zumal man kaum,bis gar kein Schieberuckeln hat.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 54

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Jena MZ TS » 3. September 2015 16:26

Meine läuft derzeit super mit HD 122 und LLD 45

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 834
Themen: 28
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon guk » 3. September 2015 17:25

Ich ahtte auch experimentiert. Leider habe ich auch gutgläubig Düsen gekauft die aufgerieben wurden. Somit stimmt die Angabe, bei bing bezogen auf den Durchfluß, nicht metrisch nicht mehr. Habe ich alle weggeschmissen und Düsen mit originaler Bemaßung gekauft. Damit kam ich dann klar. 118 und 45. Bei 300ccm fhre ich 122 und 50.
Ich verstehe bis heute nicht, dass man verschiedene Bemessungsbezüge wie metrisch und Durchluß mischt und es nicht bei BVF bei metrisch und bei Bing bei Durchfluß belässt.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS 250/1 / Bj80 mit ETZ 301 Motor + Superelatic Bj 67 -- TS 250/1 / Bj 80 -- Yamaha SR 400 Bj 2016
guk

 
Beiträge: 152
Themen: 33
Registriert: 2. September 2010 22:18
Wohnort: Karlsruhe

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Jena MZ TS » 3. September 2015 21:20

Naja, ich hab 120 /125/130 von O2R
und
122/124 von Gabor.
Ich komme damit grad klar.

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 834
Themen: 28
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon stelue » 10. September 2015 14:12

Jena MZ TS hat geschrieben:Naja, ich hab 120 /125/130 von O2R
und
122/124 von Gabor.
Ich komme damit grad klar.


Hallo,

sind die Orginal oder aufgerieben?

Gruß
Martin

Fuhrpark: ETZ 150/1987 jetzt rot, ETZ 250/1984
stelue

 
Beiträge: 933
Themen: 6
Bilder: 10
Registriert: 6. März 2009 14:21
Wohnort: Jena
Alter: 48

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon Jena MZ TS » 10. September 2015 16:55

Die Sind alle noch original. Ich habe noch kein aufreibe Set

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 834
Themen: 28
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon daniel_f » 10. September 2015 21:15

stelue hat geschrieben:
Jena MZ TS hat geschrieben:Naja, ich hab 120 /125/130 von O2R
und
122/124 von Gabor.
Ich komme damit grad klar.


Hallo,

sind die Orginal oder aufgerieben?

Gruß
Martin


Bei O2R und Gabor sind die Düsengrößenangaben in1/100mm, wie bereits weiter oben geschrieben. Sind also Nachbauten.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Bing 84 Düsen TS250/1

Beitragvon stelue » 11. September 2015 07:38

Hallo,

da kann man wirklich nur probieren.

Die Werksangaben von Bing sind dann nicht mehr nutzbar.

Gruß
Martin

Fuhrpark: ETZ 150/1987 jetzt rot, ETZ 250/1984
stelue

 
Beiträge: 933
Themen: 6
Bilder: 10
Registriert: 6. März 2009 14:21
Wohnort: Jena
Alter: 48

Nächste

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dobermann, grüneMZ, Hallenser, JanG und 4 Gäste