Nockenblech ETZ 250

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Marco » 27. August 2016 10:55

Prost Gemeinde,

der Uwe (stoppel68) und ich beheben gerade einen ins Leere tretenden Kickstarter. Soweit ist alles wieder schick, es kommt nur die Frage auf, ob das Nockenblech so sein muss oder ausgetauscht werden muss..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn alle Stricke reissen, ist der Strick nicht dick genug.
XJ 600s Diversion - nix für Weicheier
Hin und wieder muss man dem Schicksal ein Angebot machen...
Mirinda 4 sale

Fuhrpark: "Candy": MZ ETZ 125/150 Baujahr 1990 - verkauft
"Camilla": MZ TS 250/1 Baujahr 1980 mit SE Baujahr 1967 - verkauft
ohne Namen: MZ TS 150 Baujahr kA steht im den Papieren und die liegen in der Garage - verkauft
"Christel von der Post": MZ ES 150/1 Baujahr 1975 - verkauft
"Teilehaufen": MZ ES 250/2 Baujahr 1968 - verkauft
"Mirinda" ES/2 Gespann mit Superelastik Bj. 1969 zu verkaufen
"Eierknacker" Yamaha XJ 600 S Diva Bj. 1999
Marco

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4174
Themen: 90
Bilder: 79
Registriert: 7. April 2009 08:42
Wohnort: bei Erfurt
Alter: 38

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Maik80 » 27. August 2016 10:58

Wenn man das das erste mal sieht, denkt man das ist sowas von verzogen - muss aber so. :oops:
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV u. V

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Audi B3 Coupé 2,3E: Bild
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago: Bild

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe, Audi 100 Avant (quattro und Fronti) 2,3E
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7259
Themen: 92
Bilder: 2
Registriert: 24. November 2010 17:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 36

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Marco » 27. August 2016 11:15

Danke für die schnelle Antwort
Wenn alle Stricke reissen, ist der Strick nicht dick genug.
XJ 600s Diversion - nix für Weicheier
Hin und wieder muss man dem Schicksal ein Angebot machen...
Mirinda 4 sale

Fuhrpark: "Candy": MZ ETZ 125/150 Baujahr 1990 - verkauft
"Camilla": MZ TS 250/1 Baujahr 1980 mit SE Baujahr 1967 - verkauft
ohne Namen: MZ TS 150 Baujahr kA steht im den Papieren und die liegen in der Garage - verkauft
"Christel von der Post": MZ ES 150/1 Baujahr 1975 - verkauft
"Teilehaufen": MZ ES 250/2 Baujahr 1968 - verkauft
"Mirinda" ES/2 Gespann mit Superelastik Bj. 1969 zu verkaufen
"Eierknacker" Yamaha XJ 600 S Diva Bj. 1999
Marco

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4174
Themen: 90
Bilder: 79
Registriert: 7. April 2009 08:42
Wohnort: bei Erfurt
Alter: 38

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon UlliD » 27. August 2016 11:53

Aber die Zähnchen sehen echt bööse aus :lupe: :gruebel: :cry:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6385
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Marco » 27. August 2016 15:46

Alles wieder zusammen. Probefahrt abgeschlossen. Alles schick.

-- Hinzugefügt: 27. August 2016 17:22 --

Arbeit fertig...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn alle Stricke reissen, ist der Strick nicht dick genug.
XJ 600s Diversion - nix für Weicheier
Hin und wieder muss man dem Schicksal ein Angebot machen...
Mirinda 4 sale

Fuhrpark: "Candy": MZ ETZ 125/150 Baujahr 1990 - verkauft
"Camilla": MZ TS 250/1 Baujahr 1980 mit SE Baujahr 1967 - verkauft
ohne Namen: MZ TS 150 Baujahr kA steht im den Papieren und die liegen in der Garage - verkauft
"Christel von der Post": MZ ES 150/1 Baujahr 1975 - verkauft
"Teilehaufen": MZ ES 250/2 Baujahr 1968 - verkauft
"Mirinda" ES/2 Gespann mit Superelastik Bj. 1969 zu verkaufen
"Eierknacker" Yamaha XJ 600 S Diva Bj. 1999
Marco

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4174
Themen: 90
Bilder: 79
Registriert: 7. April 2009 08:42
Wohnort: bei Erfurt
Alter: 38

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Christof » 28. August 2016 18:29

Das Nockenblech sieht mitgenommen aus. Ihr aber auch. :lach:
mfG

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8183
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Qwasyx » 29. Oktober 2017 21:56

Maik80 hat geschrieben:Wenn man das das erste mal sieht, denkt man das ist sowas von verzogen - muss aber so. :oops:


Ich wollte nochmal nachhaken - ganz sicher? Weil ich gerade vor demselben Problem stehe und alle Teile, die zum Verkauf angeboten werden und in Skizzen sind da gerade. Meins sieht so aus:
-> Weiter verwenden oder neu holen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
____________
ETZ 250 Bj. 1987
Qwasyx

 
Beiträge: 20
Themen: 4
Registriert: 18. Juli 2006 09:50
Alter: 31

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Klaus P. » 29. Oktober 2017 23:19

Der Radius sieh doch so aus wie im 2. Bild oben,
und wenn du ihn neu montiert hast, siehe unten.
In der Skizze ist da aber auch keine Gerade zu sehen, die Beule (im Nockenblech) bewerkstelligt die Zwangsausspurung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7124
Themen: 46
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Qwasyx » 30. Oktober 2017 09:38

Alles klar, danke. Dann werde ich das so erstmal wieder verbauen.
____________
ETZ 250 Bj. 1987
Qwasyx

 
Beiträge: 20
Themen: 4
Registriert: 18. Juli 2006 09:50
Alter: 31

Re: Nockenblech ETZ 250

Beitragvon Klaus P. » 30. Oktober 2017 10:03

Der Nocken (der Stift wo der Pfeil hinzeigt), reibt am Blech,
da kann Verschleiß auftreten, wenn der arg ist, muß das Blech getauscht werden.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7124
Themen: 46
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste