Standgas "läuft weg"

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Standgas "läuft weg"

Beitragvon chrott » 19. März 2017 23:49

Hallo,

ich hab im Forum gesucht aber nichts ähnliches gefunden. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe den regenerierten Motor meiner 250iger TS inzwischen fast eingefahren (1200 km). Ich bekomme aber derzeit den Vergaser nicht richtig eingestellt. Die HD ist eine 145er, der rest original. ZZP, Schwimmer usw. sind richtig eingestellt.

Die Nadel hängt in der zweithöchsten Position. Bei Volllast läuft sie sauber und rund. Allerdings läuft sie bei Teilllast scheinbar viel zu mager. Und das Standgas hält sie auch nicht, bzw. kurz. Wenn ich im Stand das Gas wegnehme, dann hält sie kurz das Standgas, tour aber von ca. 1400 U/min weiter ab und geht dann aus.

Wenn ich die Nadel in die höchste Position hänge, dann stottert sie bei Vollgas und dreht nicht weiter hoch. Der Teillastbereich fühlt sich etwas besser an. Standgas wird aber auch nicht gehalten.

Mit einem anderen Vergaser stellt sich das selbe Problem dar. Insgesamt hatte ich jetzt drei verschiedene BVF-Vergaser ausprobiert. Immer das selbe Problem. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte?
27678

MZ TS 250/1 (81)
MZ TS 250/1 (80)
MZ TS 125/1 (83)
SR 50
S 51

Fuhrpark: 2 x MZ TS 250/1 Bj. 80
MZ TS 150 Bj. 76 (Im Moment noch rostig und unvollständig)
Simson SR 50
chrott

 
Beiträge: 88
Themen: 14
Bilder: 58
Registriert: 8. Mai 2010 10:18
Alter: 34

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon smokiebrandy » 20. März 2017 00:01

... eventuell stimmt die Einstellung für das Leerlaufgemisch nixht? Leerlaufdüse und Leerlaufgemischschraube kontrollieren...die Nadel und die Nadeldüse haben mit dem Leerlauf wenig zu tun...
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7233
Themen: 37
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 17:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon 100g Salz » 20. März 2017 00:05

Hallo,

ist die Quetschkante ermittelt und richtig eingestellt worden?

Ich weiß jeder Zylinder reagiert anders und kein System ist exakt gleich, aber eine 145er Hauptdüse fände ich eher zu fett.

Das sollte das Standgas jedoch nicht beeinträchtigen.

Was für eine Leerlaufdüse hast du denn verbaut und hast du an der Standgas und Umluftschraube die passenden Einstellungen im warmen Zustand probiert?
Gruß - Hans
___________________________

Besuch uns!

Simson Freunde &
Simsonschnitten
___________________________

Fuhrpark: MZ TS 250/1 A + SEL SW
100g Salz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 13
Bilder: 4
Registriert: 18. August 2015 00:28
Wohnort: Bad Bibra
Alter: 23

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon Lorchen » 20. März 2017 08:53

chrott hat geschrieben:Die HD ist eine 145er, der rest original.

Demnach ist die Leerlaufdüse eine 35er? Teste mal eine 40er. :ja: Bei der Nadelstellung reden wir hoffentlich nicht aneinander vorbei.

chrott hat geschrieben:Die Nadel hängt in der zweithöchsten Position.

Das bedeutet, unter dem Nadelhalter ist noch eine Kerbe frei...?
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28401
Artikel: 1
Themen: 196
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon chrott » 20. März 2017 11:23

Die quetschkante stimmt. Hätte michvaucj gewundert, wenn nicht. Der motor wurde von dirk singer gemacht. Lld ist eine 35er. Die umluftschraube ist eine halbe umdrehung raus. UNTER dem nadelhalter ist noch eine kerbe frei.

Ich werde es wohl mal mit ner 140er hd und einer 40er lld probieren. Und dann melde ich mich nochmal.

Vielen dank erstmal für die hinweise.
27678

MZ TS 250/1 (81)
MZ TS 250/1 (80)
MZ TS 125/1 (83)
SR 50
S 51

Fuhrpark: 2 x MZ TS 250/1 Bj. 80
MZ TS 150 Bj. 76 (Im Moment noch rostig und unvollständig)
Simson SR 50
chrott

 
Beiträge: 88
Themen: 14
Bilder: 58
Registriert: 8. Mai 2010 10:18
Alter: 34

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon 100g Salz » 20. März 2017 11:59

Wenn du die Leerlaufdüse vergrößerst, wird das gemischt im Leerlauf doch nur noch fetter und das Moped geht noch eher aus.
Solange du kein extremes Schieberuckeln hast, würde ich die 35er LLD drin lassen, in der Hauptdüse etwas nach unten gehen und an der Gemischschraube lieber nochmal experimentieren.

Eine halbe Umdrehung geöffnet ist m.E. auch zu fett, wobei eine Vergasereinstellung über das Netz wirklich schwer zu machen ist...

Edit:

Eine schöne Methode, um zu testen ob das Gemisch im Leerlauf zu fett ist, den Benzinhahn mal zuzudrehen, das Moped mit gasstößen bei Laune zu halten, damit es nicht ausgeht,bis es das standgas hält oder sogar immer höher dreht.
Sollte es trotz "bei Laune halten" ausgehen ist es zu mager.
Gruß - Hans
___________________________

Besuch uns!

Simson Freunde &
Simsonschnitten
___________________________

Fuhrpark: MZ TS 250/1 A + SEL SW
100g Salz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 13
Bilder: 4
Registriert: 18. August 2015 00:28
Wohnort: Bad Bibra
Alter: 23

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon chrott » 21. März 2017 23:55

Es läuft definitiv zu mager. Wenn ich den Choke den Bruchteil eines Hauchs antippe, läuft sie im Leerlauf und niedriger Teillast ganz gut. Heute sind die Düsen angekommen. Morgen werde ich mich mal ranmachen.

Ich habe diesmal nichts dem Zufall überlassen und den Vergaser komplett überholt. Ich habe ihn mit einer 140er HD und einer 40er LLD versehen.
IMG_20170322_095323.jpg


Ich hoffe die Dichtmasse dort hält. :oops:
IMG_20170322_101456.jpg


Die Umluftschraube ist eine halbe Umdrehung raus, die Nadel hängt jetzt tiefer (oben eine Kerbe frei) und sie läuft in allen Drehzahlbereichen besser. Bei Vollgas dreht sie jetzt sauber in die oberen Bereiche hoch und schafft jetzt auch knapp über 120 km/h und Standgas hält sie sauber:

https://youtu.be/kHYRaiB1D6Y
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
27678

MZ TS 250/1 (81)
MZ TS 250/1 (80)
MZ TS 125/1 (83)
SR 50
S 51

Fuhrpark: 2 x MZ TS 250/1 Bj. 80
MZ TS 150 Bj. 76 (Im Moment noch rostig und unvollständig)
Simson SR 50
chrott

 
Beiträge: 88
Themen: 14
Bilder: 58
Registriert: 8. Mai 2010 10:18
Alter: 34

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon Schumi1 » 22. März 2017 16:55

gerade bei den Düsen ist es auch immer ratsam nochmals mit einer Düsenlehre nachzuprüfen. Ich hatte auch schon welche wo Aufdruck und Düsenbohrung nicht übereingestimmt haben.
Aber wenn deine jetzt gut läuft dann läufts halt. :)
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5776
Themen: 21
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 47

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon chrott » 22. März 2017 21:13

:-D
27678

MZ TS 250/1 (81)
MZ TS 250/1 (80)
MZ TS 125/1 (83)
SR 50
S 51

Fuhrpark: 2 x MZ TS 250/1 Bj. 80
MZ TS 150 Bj. 76 (Im Moment noch rostig und unvollständig)
Simson SR 50
chrott

 
Beiträge: 88
Themen: 14
Bilder: 58
Registriert: 8. Mai 2010 10:18
Alter: 34

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon 100g Salz » 22. März 2017 22:37

Wie gesagt, eine Einstellung zu ändern ohne am Ort des Geschehens zu sein ist fast unmöglich!

Freut mich aber sehr, dass du ihn jetzt besser abstimmen konntest!

Gute Fahrt!
Gruß - Hans
___________________________

Besuch uns!

Simson Freunde &
Simsonschnitten
___________________________

Fuhrpark: MZ TS 250/1 A + SEL SW
100g Salz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 133
Themen: 13
Bilder: 4
Registriert: 18. August 2015 00:28
Wohnort: Bad Bibra
Alter: 23

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon smokiebrandy » 22. März 2017 22:53

... weshalb schmierst du tonnenweise Dichtmittel in den Flansch? Zieht er dort Nebenluft?
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7233
Themen: 37
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 17:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon chrott » 23. März 2017 00:11

Dass er dort Nebenluft zieht hatte ich zumindest befürchtet.
27678

MZ TS 250/1 (81)
MZ TS 250/1 (80)
MZ TS 125/1 (83)
SR 50
S 51

Fuhrpark: 2 x MZ TS 250/1 Bj. 80
MZ TS 150 Bj. 76 (Im Moment noch rostig und unvollständig)
Simson SR 50
chrott

 
Beiträge: 88
Themen: 14
Bilder: 58
Registriert: 8. Mai 2010 10:18
Alter: 34

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon Dietmar » 26. März 2017 23:14

Die Befürchtung hatte ich auch an meiner Ts250/1. Habe auch die Klemmstellen zwischen Vergaser und Motor "zugeschmiert" und habe tatsächlich auch den Eindruck, dass das Standgas seitdem besser "steht".
Vogtländer, seit Jahren fern der Heimat

Fuhrpark: MZ TS250/1 BJ. 1980
Dietmar

 
Beiträge: 219
Themen: 11
Registriert: 13. Juni 2015 13:03
Wohnort: Nermberch
Alter: 45

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon derJörn » 29. Mai 2017 08:58

Ein ähnliches problem habe ich auch grade mit meiner ts250/1A
Im Kalten kann ich den leerlauf einigermaßen passabel einstellen, obwohl sie immernoch recht hart klingt.
Sobald ich licht dazuschalte geht sie aus.
Bei warmen motor bekommt sie zündaussetzer im stand und bei langsamer fahrt.

Vergaser: 30N2-5 mit -4Düsenstock, 140/40/110, 4.kerbe von unten(untere platte nadelhalter) LLS zw 0&1,5 Umdr alles probiert ohne erfolg...
Habe den ansauggummi erneuert(nachbau scheint etwas kleiner als original) luftfilterkasten am rahmenflansch abgedichtet (soweit möglich), wedies erneuert, neue batterie(6V) und kontakte gereinigt

ZZP stimmt nach überprüfung, elektrodenabstand kette ca 0,5-0,6

Der zylinder wird nach normaler fahrt schon nach 10-15 km scheinbar kochend heiß, zumindest kann man ihn nicht lange berühren...
Teil&vollast fährt sie gut bis sehr gut,schlgt aber beim gas schließen je nach LLS Einstellung (teils heftig) nach.
Ich weiß mir langsam keinen rat mehr...


Mit dem orginalen 30N2-4 und orginalbedüsung (135/35/110) geht sie garnicht einzustellen und ist auch unfahrbar außer man reißt das gas ständig auf
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 430
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 19:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon Dorni » 29. Mai 2017 09:24

Prüfe mal deine Batterieladung. Bei "Licht an" darf der Motor nicht ausgehen. Des weitern schlägt sie nach weil das Standgas zu hoch eingestellt ist. Also: Batterieladung prüfen -> Motor warm fahren -> Standgas einstellen. Wie alt sind die Wellendichtringe?

Fuhrpark: TS250/1, R100GS, Roller YQ50 :)
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4632
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 21:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 38

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon derJörn » 29. Mai 2017 09:46

Also könnte es der regler sein...ok


Die wedies habe ich vor 2wochen, bzw letzten mittwoch(24.5.17) ersetzt (siehe werkstattbericht)
Ladespannung der Batterie bei standgas ca 6,1V ohne licht...
Hab schon nachgeregelt...

Aber auch bei voller Batterie und etwas zu gerinhmgem ladestrom im stand darf sie doch nicht ausgehen wenn se warm ist...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 430
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 19:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon Dorni » 29. Mai 2017 09:54

derJörn hat geschrieben:Also könnte es der regler sein...ok


Die wedies habe ich vor 2wochen, bzw letzten mittwoch(24.5.17) ersetzt (siehe werkstattbericht)
Ladespannung der Batterie bei standgas ca 6,1V ohne licht...
Hab schon nachgeregelt...

Aber auch bei voller Batterie und etwas zu gerinhmgem ladestrom im stand darf sie doch nicht ausgehen wenn se warm ist...


Du, die Ladespannung scheint mir zu niedrig. Wie hoch ist sie bei Halbgas und Licht? Wie hoch ist das Standgas warm in min-1?

Fuhrpark: TS250/1, R100GS, Roller YQ50 :)
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4632
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 21:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 38

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon derJörn » 29. Mai 2017 10:00

Is ne /A... Keine Ahnung, hab kein drehzahlmesser...
Ich teste es heute mal mit nen elektronischen...

Trotzdem bleibt das problem das die gute gefühlt extremst heiß wird...
Ich berichte dann mal weiter nach reglertausch

Danke erstmal
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 430
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 19:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon ea2873 » 29. Mai 2017 10:24

derJörn hat geschrieben:
Trotzdem bleibt das problem das die gute gefühlt extremst heiß wird...
Ich berichte dann mal weiter nach reglertausch


denke du hast 2 Probleme:

1. zu heiß
2. Elektrik. Es muß nicht der Regler sein, eher sind es gerne die Kabelverbindungen, die gammelig sind und zu hohe Widerstände produzieren. Lies dir Lothars Elektrik durch und messe v.a. bevor du wild anfängst Regler etc. zu tauschen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4631
Themen: 25
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon smokiebrandy » 29. Mai 2017 10:27

...zu heiß... läßt einen falschen Zündzeitpunkt vermuten...wie sieht der Krümmer aus?
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7233
Themen: 37
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 17:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon derJörn » 29. Mai 2017 11:38

Der is leider wie bei vielen /A schwarz lackiert mit irgend nen hitzebeständigem lack...hat aber auch ne recht ordentliche beule...könnte es auch an der liegen??

Die e-fiebel arbeite ich am we so gut es mir möglich ist durch, sämtliche steckverbinder die ich finden&erreichen konnte hab ich endweder schon erneuert oder gereinigt...werde da aber auch nochmal handanlegen...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 430
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 19:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon derJörn » 31. Mai 2017 20:14

So...hatte ja gesagt ich meld mich nochmal...


Nachdem ich tagelang probiert und gemacht und getan habe ist der nachbau n3 rausgeflogen, hatte noch n originalen da, rein mit grundeinstellung,vorher noch den neuen ersatzkrümmer verbaut...und siehe da...mit nen orschinal will se loofen und hat sogar sowas in der art woe standgas^^, angenehm niedrig...
Jetzt nur noch das schieberuckeln weg bekommen...(die verplombte schraube dazu mehr rein oder raus drehen?)
ZZP werde ich ebenfalls nochmal kontrollieren, 2,75 wäre noch der perfekte wert...oder is das mittlerweile noch ein stück später geworden?? Ein alter mz meister sagte mir letztens was von 2,2 beim heutigen sprit, find ich bissl sehr spät....oder?

Regler habe ich probeweise auch nachjustiert...im stand ohne licht kommen jetzt 6,2...6,3V an...ist das ok?
Sonst muß ich dem ulli doch no in nächster zeit aufn weckst gehen wegen justage
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 430
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 19:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon UlliD » 31. Mai 2017 20:21

derJörn hat geschrieben:Sonst muß ich dem ulli doch no in nächster zeit aufn weckst gehen wegen justage

Die Bild lauert auf ein Opfer :rofl: :rofl: :rofl: ...das kriegen wir schon putt :zisch:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6113
Themen: 44
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon derJörn » 31. Mai 2017 20:58

Eye!!!!

Nich so böse und frech...sonst hol ich vorher sushi an der Kirche und bewerfe dich mit den reisröllchen XD
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 430
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 19:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon UlliD » 31. Mai 2017 21:08

iiih, Leislöllchen :cry: :(
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6113
Themen: 44
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Standgas "läuft weg"

Beitragvon derJörn » 31. Mai 2017 21:13

Ja....legga sushi
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 430
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 19:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Feuereisen und 4 Gäste