Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon LEXX » 2. Juni 2017 08:47

ETZ 150 Bj. 1987. 45.000 km
Gemacht hab ich: neues Kickstartersegment und Kickstarterrad. Kupplungslamellen, Primärkette und Wellendichtring neu.
Nach dem Ankicken macht sie ein lautes, helles, schrilles, pfeifendes Geräusch, so aus Richtung Primärritzel. Was könnte das sein. Gearbeitet hab ich mit der Reparaturanleitung und Neubert Müller.
Vielen Dank!
Grüße Frank

Fuhrpark: ETZ 150,
ABV TS 250/0 Gespann '72
LEXX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Themen: 8
Registriert: 22. August 2011 08:23
Wohnort: MTL
Alter: 50

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon stelue » 2. Juni 2017 09:43

Hallo,

Drehzahlmesserantrieb?

Kupplungskorb locker?

Musst du sicher noch mal aufmachen.

Vielleicht noch eine Schraube vergessen..... Ist nicht böse gemeint!

Gruß
Martin

Fuhrpark: ETZ 150/1987 jetzt rot, ETZ 250/1984
stelue

 
Beiträge: 969
Themen: 6
Bilder: 10
Registriert: 6. März 2009 13:21
Wohnort: Jena
Alter: 49

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon LEXX » 2. Juni 2017 09:46

Nein, nein. Ich über jeden Tipp froh.
Kupplungskorb ist nicht locker.
Hatte sie verständlicherweise nur kurz laufen. Schalten kurz in den ersten Gang ging problemlos und der Drehzahlmesser lief auch ruhig.
Grüße Frank

Fuhrpark: ETZ 150,
ABV TS 250/0 Gespann '72
LEXX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Themen: 8
Registriert: 22. August 2011 08:23
Wohnort: MTL
Alter: 50

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon Dorni » 2. Juni 2017 10:11

geht der Kickstarter vielleicht nicht mehr ganz hoch?

Fuhrpark: TS250/1, R100GS, Roller YQ50 :)
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4646
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 20:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 38

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon stelue » 2. Juni 2017 10:27

Vielleicht die Feder des Kickstarerrades beim Einbau rausgerutscht.

Oder die des Kickstarters nicht ganz nach hinten gedrückt und sie schleift an dem Kupplungskorb.

Was bewegt sich den noch so auf dieser Motorseite?

Gruß
Martin

Fuhrpark: ETZ 150/1987 jetzt rot, ETZ 250/1984
stelue

 
Beiträge: 969
Themen: 6
Bilder: 10
Registriert: 6. März 2009 13:21
Wohnort: Jena
Alter: 49

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon LEXX » 2. Juni 2017 10:34

Der Kickstarter geht von selber komplett hoch. Die Feder war nicht mehr ganz rund, hatte die Möglichkeit eine halbe oder anderhalb Drehungen vorzuspannen. Hab mich für 1 1/2 entschieden. Vor dem Einbau des Deckels war auch überall genug Luft dazwischen.
Kann man den Motor kurz ohne Kupplungsdeckel laufen lassen? Vielleicht sehe ich dann was?
Grüße Frank

Fuhrpark: ETZ 150,
ABV TS 250/0 Gespann '72
LEXX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Themen: 8
Registriert: 22. August 2011 08:23
Wohnort: MTL
Alter: 50

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon Dorni » 2. Juni 2017 10:39

Das Problem sehe ich darin, die Wellen ohne Gegenlager zu belasten. D.h. du biegst ja zum starten Wellen durch. Ich würde es nicht riskieren.

Fuhrpark: TS250/1, R100GS, Roller YQ50 :)
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4646
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 20:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 38

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon stelue » 2. Juni 2017 12:25

Das mit den Wellen ist ein gutes Argument.

Ich denke der Deckel muß noch mal runter. Eventuell siehst du ja schon nach dem kurzen Test was.

Vielleicht mal ohne Zündkerze mit der Bohrmaschine durchdrehen lassen. Also wenn der Deckel runter ist.

Gruß
Martin

Fuhrpark: ETZ 150/1987 jetzt rot, ETZ 250/1984
stelue

 
Beiträge: 969
Themen: 6
Bilder: 10
Registriert: 6. März 2009 13:21
Wohnort: Jena
Alter: 49

Re: Nach Kickstartersegment Wechsel lautes, helles Geräusch

Beitragvon LEXX » 2. Juni 2017 12:36

Dorni hat geschrieben:Das Problem sehe ich darin, die Wellen ohne Gegenlager zu belasten. D.h. du biegst ja zum starten Wellen durch. Ich würde es nicht riskieren.


Da hast Du Recht, dass hatte ich nicht bedacht. :oops:

-- Hinzugefügt: 2. Juni 2017 16:59 --

Das Rätzel ist gelöst. Am Doppelrad des Drehzahlmesserantriebes hat sich der Sicherungsring gelöst. Das hatte dann auch zur Folge, dass zwei Zähne des Kettenrad auf Kurbelwelle (das des Drehzahlmesserantriebes) fehlen. :cry:

Die zwei Zähne und den Sicherungsring hab ich im Gehäuse gefunden. :evil:
Grüße Frank

Fuhrpark: ETZ 150,
ABV TS 250/0 Gespann '72
LEXX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Themen: 8
Registriert: 22. August 2011 08:23
Wohnort: MTL
Alter: 50


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pd108, Trophy175 und 9 Gäste