ETZ 250 Schaltarretierung

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 11:40

Wegen meinen Schaltproblemen habe ich mal die Schraube für die Arretierung raus gemacht und wollte diese mit Feder und Kugel mal kontrollieren. Hab auch noch alles neu da nur sieht die Schraube anders aus und die Kugel steht auch viel mehr raus. Kann ich das so einbauen oder ist da was falsch? Die neue Schraube ist sicher 1,5 mm länger. Auch die Federn sind unterschiedlich lang und dick. Wurden aber als Ersatzteile für die ETZ verkauft.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Dorni » 2. Juni 2017 11:44

Probiere es einfach aus. Die Schraube mit neuem! Dichtring aus Alu einbauen und vorsichtig festziehen. Alu aus dem Grund, weil es weicher als Kupfer ist und eher nachgibt. Man will ja nicht das Alugewinde im Block himmeln. Lässt es sich bei laufendem Motor sauber schalten ist alles io. Wenn du nur ein rrrrrrrr hörst, kann sich die Schaltwalze nicht drehen weil die Schraube drauf drückt.

Fuhrpark: TS250/1, R100GS, Roller YQ50 :)
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4624
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 21:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 38

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 11:52

Verkauft wurde dazu natürlich ein Dichtring aus Kupfer. Kann ja gleich einen mm von der Schraube weg machen. Die alte Feder ist dicker und hat mehr Spannung die neue steht aber viel weiter raus, was ist nun besser?

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Dorni » 2. Juni 2017 11:55

Ist vollkommen egal. Die dient nur dazu, den Leerlauf zu arretieren. Lass die Länge erstmal so wie sie ist und teste. Was für Schaltprobleme hast du eigentlich?

Fuhrpark: TS250/1, R100GS, Roller YQ50 :)
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4624
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 21:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 38

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 12:02

Wenn ich vom 2. In den 3. hochschalte geht es beim ersten mal immer ins leere und ich muss gern Hebel ein 2. Mal hochziehen beim runter schalten passiert das auch öfter. Alle andern Gänge gehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Dorni » 2. Juni 2017 12:20

Na dann wird wohl dein Schaltrad+Schaltgabel 1.-3.Gang verschlissen sein. Springen auch Gänge bei höheren Drehzahlen unter Last raus?

Fuhrpark: TS250/1, R100GS, Roller YQ50 :)
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4624
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 21:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 38

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 12:29

Nein Gänge springen nie raus egal bei welchen Drehzahlen

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Klaus P. » 2. Juni 2017 12:32

Die rechte Schraube ist die richtige, die Bohrung ist nicht durchgehend 8 mm, nur oben, die Feder D = 5,5 x 11,5 steht in der E-liste, ich habe aber auch 18,5 aufgeschrieben.
Du wirst sehen was passt.

DAS Schalten hat nichts mit der Arretierschraube zu tun, die ist nur für den Leergang. Oh Dorni hatte schon.
Dein Problem wird/kann der Pizzaschneider sein.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6779
Themen: 33
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 12:39

Die rechte hat durchgehend 8mm die linke nicht. Die neue Feder hat 5,5* 19

Öl ist abgelassen.Kontrolle von Pizzaschneider kommt als nächstes

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon r4v3n » 2. Juni 2017 12:40

Klaus P. hat geschrieben:Dein Problem wird/kann der Pizzaschneider sein.

Gruß Klaus


Denke ich auch! Das Problem hatten wir auch so im Mai schon angesprochen (viewtopic.php?f=4&t=79141&p=1575672#p1575672).
War das ein Irrtum?

Grüße
Benjamin

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 909
Themen: 40
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 29

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 12:49

Bin bisher noch nicht dazu gekommen und da diese Arretierung auch mal angesprochen wurde wollte ich das wenn das Öl schon raus ist auch kontrollieren. Hatte nicht damit gerechnet dass es hier auch unterschiedliche Schrauben und Federn gibt nur das vielleicht die neue Feder länger ist.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Klaus P. » 2. Juni 2017 13:43

Sach mal, du hast doch in einem anderen Fred schon den Schneiderfall behoben, mitte Mai war das doch schon Thema.
:shock: Fred am 8. Mai eröffnet. :shock: :shock:

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6779
Themen: 33
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 13:49

Nein bisher konnte ich es aus Zeitgründen noch nicht machen, da bin ich grade dabei. Hab jetzt alles ab und so sieht's aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Klaus P. » 2. Juni 2017 14:02

Eieht sauberer aus als in derKlinik,
Schraube fettfrei machen und einkleben.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6779
Themen: 33
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 14:11

mit hochfest?
Die Scheibe ist leicht verbogen, kann ich die einfach wieder flach klopfen?

-- Hinzugefügt: 2. Juni 2017 14:13 --

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Christof » 2. Juni 2017 21:38

cbronson hat geschrieben:Wegen meinen Schaltproblemen habe ich mal die Schraube für die Arretierung raus gemacht und wollte diese mit Feder und Kugel mal kontrollieren. Hab auch noch alles neu da nur sieht die Schraube anders aus und die Kugel steht auch viel mehr raus. Kann ich das so einbauen oder ist da was falsch?


Die Schraube mit der gestuften Sackbohrung gehört zum Fünfgangmotor, die Schraube ohne Stufung dagegen zu den Viergängern. Laut Werk kann man aber auch die Fünfgangschraube in der Viergänger einbauen, muss aber dann auch die kurze Feder der Fünfgänger verwenden. Ich habe mittlerweile nur noch Fünfgängerschraube da und bohre den Absatz bei Bedarf auf der Drehbank aus. Von der kurzen Feder am Viergangmotor halte ich nichts.

cbronson hat geschrieben:Die Scheibe ist leicht verbogen, kann ich die einfach wieder flach klopfen?


Nein, mach das nicht. Liegt die Scheibe nicht plan auf der Stirnseite der Walze wird sie immer wieder locker. Versuche eine gebrauchte Walze/Scheibe zu finden. Wie sieht der Stern aus? War die Senkschraube lose oder fest?
mfG

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8008
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 34

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 2. Juni 2017 22:31

Die Schraube war lose und das Rad des Pizzaschneiders war vor dem Stern. Der Stern sieht so aus wie auf dem Bild. Habe die Scheibe im Schraubstock wieder komplett flach bekommen so dass sie überall gut aufliegt.Habe die Schraube jetzt eingeklebt, dass sollte jetzt halten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon Klaus P. » 2. Juni 2017 23:15

Hoffentlich ist die Senkung in der Scheibe nicht gewölbt und die Senkkopfschraube nicht schief.

Das Bild ist leider nicht scharf.

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6779
Themen: 33
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: ETZ 250 Schaltarretierung

Beitragvon cbronson » 3. Juni 2017 11:35

Hab jetzt die linke Variante verbaut, funktioniert wunderbar.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj. 1986, Simson Schwalbe/Bj. 1977, Simson SR2/Bj. 1958 (zerlegt), VW T3/Bj.1985, Opel Kadett E/Bj. 1990, VW Käfer/Bj. 85
cbronson

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Themen: 54
Bilder: 10
Registriert: 8. Mai 2009 07:49
Wohnort: Winnenden
Alter: 44


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste