Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon spätzlepower » 2. Oktober 2017 18:04

Hallo Gemeinde.
Hab mal ne Frage, auf der linken Gehäusehälfte habe ich die Lager 6303 und einen Wellendichtring 35/22/7 in einem Aluring.
Kann man anstatt des Aluringes mit dem kleinen Wellendichtring auch alternativ den Wellendichtring 47/22/7 verwenden ?

Gruß Micha

-- Hinzugefügt: 2. Oktober 2017 19:07 --

Noch ein Bild vor dem Ausbau.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ 125/3 Baujahr1962 Patinafahrzeug
Hercules Prima 5S
MZ ES 125 Baujahr 1963 zerlegt nicht komplett und E Rahmen
spätzlepower

 
Beiträge: 93
Themen: 29
Registriert: 8. Januar 2012 08:11
Wohnort: Schenkenzell
Alter: 40
Skype: Ostzweiradfan

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon rudolf_d » 13. Dezember 2017 11:06

Hallo Micha,

bis jetzt war keiner imstande genau auf diese Frage eine Antwort zu geben. Ich fahre seit 6000km mit einem 47mm Dichtring herum und es funktioniert bestens.
Wenn du aber einen plausiblen Grund recherchieren solltest, wäre ich sehr daran interessiert.

Gruß Ronald

Fuhrpark: IWL Troll, 1962
rudolf_d

 
Beiträge: 1
Registriert: 2. Dezember 2017 21:57

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon UlliD » 13. Dezember 2017 11:27

Könnte ja auch möglich sein, dass damals die passenden Wedis in der Mangelwirtschaft nicht greifbar waren... deswegen der Alu-Ring :gruebel: :nixweiss:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6626
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon Sv-enB » 13. Dezember 2017 13:13

In der RT habe ich auch einen großen Wedi drin. Bisher funktioniert es.
Gruß Sven

Fuhrpark: vorhanden
Sv-enB

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3155
Themen: 42
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 12:21
Wohnort: jetzt Höxter, davor Eberswalde
Skype: Sv-enB

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon mutschy » 13. Dezember 2017 13:15

Das is sogar sehr wahrscheinlich, Ulli. Ich habe auch schon aus nem M53 (Schwalbe-Motor) so ähnliche Konstruktionen raus geholt und dann durch große ersetzt. Ohne Probleme ;)

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1733
Themen: 134
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 40

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon schrauberschorsch » 13. Dezember 2017 15:41

Die KW-Lager sind wohl auch nicht original. Lager mit Deckscheiben habe ich bisher in keinem MZ-Motor "gefunden"...Insofern könnte der Aluring schon eine "Bastellösung" sein...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1395
Themen: 15
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 42

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon lothar » 13. Dezember 2017 17:06

Nein, der Distanzring taucht als 11-43.032 sogar in der Ersatzteilliste auf.
Ich denke, es war so, wie Ulli vermutet.

Ich fahre 2 Motoren mit den 47er Dichtringen, alles OK ...

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6681
Themen: 190
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 06:04
Wohnort: Dresden
Alter: 69

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon Lorchen » 13. Dezember 2017 19:00

Der Alu-Ring ist in der Serie dann entfallen, und es kamen ab Werk die großen Dichtringe rein.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28996
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon Christof » 13. Dezember 2017 19:15

Der Distanzring 11-43.032 auf der linken Seite ist keine Bastellösung sondern war bis Ende 1974 serienmäßig in den kleinen Motoren mit 1:33 Mischungsschmierung verbaut. Der Ring und der Dichtring 22x35x7 sind dann entfallen und durch den Dichtringe 22x47x7 ersetzt worden. Wichtig ist aber, dass man bei Umrüstung innen an die Lagerbohrung eine Fase 2x15° (meine Erfahrung) setzt, damit der Dichtring beim Eindrücken am Mantel nicht beschädigt wird. Mehr hier:

Neue Bitmap.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8279
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon spätzlepower » 8. Februar 2018 22:12

Hallo.Zu spät Motor ist in einer Es eingebaut. Eventuell dann halt im Herbst nochmal zerlegen. Dankeschön trotzdem.
Gruß Micha.

Fuhrpark: MZ 125/3 Baujahr1962 Patinafahrzeug
Hercules Prima 5S
MZ ES 125 Baujahr 1963 zerlegt nicht komplett und E Rahmen
spätzlepower

 
Beiträge: 93
Themen: 29
Registriert: 8. Januar 2012 08:11
Wohnort: Schenkenzell
Alter: 40
Skype: Ostzweiradfan

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon Lorchen » 8. Februar 2018 22:13

Was meinst du mir "Zu spät"? Was ist denn aus dem Motor geworden?
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28996
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon spätzlepower » 8. Februar 2018 22:16

Wie hast Du die Phase gemacht. Schleifpapier? Eventuell 400er nass?
Dankeschön vorab.
Gruß Micha.

Fuhrpark: MZ 125/3 Baujahr1962 Patinafahrzeug
Hercules Prima 5S
MZ ES 125 Baujahr 1963 zerlegt nicht komplett und E Rahmen
spätzlepower

 
Beiträge: 93
Themen: 29
Registriert: 8. Januar 2012 08:11
Wohnort: Schenkenzell
Alter: 40
Skype: Ostzweiradfan

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon Lorchen » 8. Februar 2018 22:20

Ich weiß jetzt nicht, was hier los ist. Der Eingangsbeitrag lautete:

spätzlepower hat geschrieben:Hab mal ne Frage, auf der linken Gehäusehälfte habe ich die Lager 6303 und einen Wellendichtring 35/22/7 in einem Aluring.
Kann man anstatt des Aluringes mit dem kleinen Wellendichtring auch alternativ den Wellendichtring 47/22/7 verwenden ?


Das war die Frage nach dem Adapterring, der ja entfallen kann. Dann kommen einige Antworten und dann wieder dein Beitrag:

spätzlepower hat geschrieben:Hallo.Zu spät Motor ist in einer Es eingebaut. Eventuell dann halt im Herbst nochmal zerlegen. Dankeschön trotzdem.
Gruß Micha.


Was soll man sich denn jetzt daraus zusammenreimen? Sag bitte klar, was nun ist.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, 2x ES 150 Bj. 75/76, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28996
Artikel: 1
Themen: 201
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon daniel_f » 9. Februar 2018 22:08

spätzlepower hat geschrieben:Wie hast Du die Phase gemacht. Schleifpapier? Eventuell 400er nass?
Dankeschön vorab.
Gruß Micha.


Mit etwas Geschick macht man die mit einem scharfen Dreikantschaber.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon spätzlepower » 10. Februar 2018 08:05

Guten Morgen,
Ich habe den Aluminiumring und den kleinen Wellendichtring verwendet. Dankeschön trotzdem fürdie/ den Tipp.
Läuft auch alles gut.
Das ärgerliche Problem was ich noch habe das der innere Mitnehmer der Kupplung nicht past. Dazu mache ich heute Abend Bilder.Mit erklären bin ich nicht so gut.
Gruß. Micha .

Fuhrpark: MZ 125/3 Baujahr1962 Patinafahrzeug
Hercules Prima 5S
MZ ES 125 Baujahr 1963 zerlegt nicht komplett und E Rahmen
spätzlepower

 
Beiträge: 93
Themen: 29
Registriert: 8. Januar 2012 08:11
Wohnort: Schenkenzell
Alter: 40
Skype: Ostzweiradfan

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon K.schulle » 10. Februar 2018 11:55

spätzlepower hat geschrieben:...Läuft auch alles gut.
Das ärgerliche Problem was ich noch habe das der innere Mitnehmer der Kupplung nicht past. Dazu mache ich heute Abend Bilder.Mit erklären bin ich nicht so gut.
Gruß. Micha .


:?: Und wie kann dann alles gut laufen? :?: Ohne Kupplung?
Viele Grüße,
Karsten

Fuhrpark: .
MZ ES 175/0 (schwarz) Bj. 1957
MZ TS 150 (jetzt TS 125) (blau) Bj. 1975 - Nico's TS
IWL SR 59 "Berlin" (blau/weiß) Bj. 1961
IWL SR 59 "Berlin" (grün/weiß) Bj. 1962
Simson "Spatz" (rot) Bj. 1965
Simson "Star" (rot) Bj. 1969
Simson "Sperber" (blau) Bj. 1969
MZ ES 150/1 "Trophy" (schwarz/elfenbein) Bj. 1969
KR51/1 "Schwalbe" (blau) Bj. 1980
MZ TS 250/1 (rot) Bj. 1978
MZ TS 150 "Das Projekt" (blau/weiß) Bj. 1983
MZ ES 250/G (schwarz) Bj. 1960 - im Aufbau - Neues Vater + Sohn Projekt
K.schulle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 552
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 23. November 2009 19:26
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 49

Re: Kurbelwellendichtring MZ ES 125

Beitragvon muenstermann » 10. Februar 2018 17:39

daniel_f hat geschrieben:
spätzlepower hat geschrieben:Wie hast Du die Phase gemacht. Schleifpapier? Eventuell 400er nass?
Dankeschön vorab.
Gruß Micha.


Mit etwas Geschick macht man die mit einem scharfen Dreikantschaber.


damit
Bild
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 613
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 6 Gäste