Leistungsentfaltung ES250/2

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon scharfmacher » 26. Oktober 2017 21:20

Hallo zusammen, soweit ist meine Ecklampe wieder zusammen. Einiges musste erneuert werden, z.b. Tank und Lampe neu lackiert, Motor neu abgedichtet ( KW-Simmerringe ), neues hinteres Schutzblech und Kleinteile. Die meisten wissen was alles dazu gehört. Probefahrt war auch schon. Hier zeigte sich keine gleichmäßige Leistung vom unteren Drehzahlbereich zum oberen. Die ES neigte zum "viertakten". ( also Überfettung?)Erst ab dem mittleren ging es richtig vorwärts. Die Zündkerze sah schwarz aus, aber nicht ölig, Standgas auch in Ordnung. Mir klang es, als ob es wie ein "klingeln" beim fahren war. Am Vergaser wurden daraufhin Schwimmer überprüft und das Schwimmernadelventil, Leerlaufdüse, Nadeldüse, Teillastnadel und der Luftfilter in Originalgröße gewechselt. Jetzt das Gegenteil; es ging nur mit "Joke" vorwärts. So richtig komme ich nicht weiter. Ideen? Danke.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970
scharfmacher

 
Beiträge: 217
Themen: 62
Bilder: 8
Registriert: 11. Januar 2013 16:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 56
Skype: stressman

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon derunsinn » 26. Oktober 2017 21:57

Evtl Nebenluft am Ansaugstutzen? Bremsenreiniger gibt Auskunft :wink:
MfG Florian

Fuhrpark: Simson S51/1988,MZ ETZ 250/1985
derunsinn

 
Beiträge: 2
Registriert: 2. Juni 2017 11:15

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon eddy4712 » 27. Oktober 2017 18:51

Hallo Gemeinde,

bin zwar nicht der Fachmann in Sachen Motorentechnik, jedoch habe ich bei meinem Gespann ES 250/2 vor Jahren eine Vape- Zündung eingebaut plus Umrüstung auf 12 Volt. Habe ich über Güsi bezogen damals.
Der Ansaugstutzen war auch rissig unter anderem.
Ich kann dies nur empfehlen, da die Leistungsentfaltung des Motors nicht mehr wieder zu erkennen ist. Auch wenn etwas an Originalität nicht mehr vorhanden ist,
ich würde es immer wieder machen.

Eddy

Fuhrpark: MZ- ES 250/2 mit Beiwagen Baujahr 1968, MZ 500 Silverstar,
eddy4712

 
Beiträge: 26
Themen: 5
Registriert: 25. August 2015 07:55
Wohnort: Köln
Alter: 65

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon Ysengrin » 27. Oktober 2017 22:33

Die Vape ist unter bestimmten Umständen ne feine Sache, wird die hier beschriebenen Probleme aber nicht lösen.

Falschluft klingt plausibel.

Kann aber auch andere Ursachen haben. Ich hatte mal ähnliche Probleme, als meine Kurbelwelle im Eimer war. Der Kolben hatte ordentlich Höhenspiel. Dadurch ließ sich der ZZP nicht vernünftig einstellen und der Motor lief in bestimmten Drehzahlbereichen nicht vernünftig, in anderen aber einwandfrei.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2557
Themen: 268
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 37

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon ea2873 » 28. Oktober 2017 08:42

ich würde mit der Höhe der Düsennadel spielen, nachdem alles andere ausgeschlossen ist. Mit etwas Pech hast du eine falsche Nadel oder Nadeldüse erwischt.
hast du noch einen anderen vergaser zur Verfügung?

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4785
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon scharfmacher » 28. Oktober 2017 15:51

Danke erst einmal für die Antworten. Ich bin ja so rangegangen und habe mir gesagt die ES ist ja vorher auch gefahren und hat funtioniert. Kurbelwelle wäre i.O. sagte mir der Meister, der die Wedi`s gewechselt hat. An der Bedüsung habe ich ja gearbeitet und es ist ja genau das Gegenteil eingetreten ( obwohl vom Durchmesser die für den 28N 1-3 genommen wurden ). ZZP könnte noch einmal versucht werden. Springt aber auf den ersten Tritt an und hat keine Aussetzer. Ich habe aber auch an einen BING gedacht?

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970
scharfmacher

 
Beiträge: 217
Themen: 62
Bilder: 8
Registriert: 11. Januar 2013 16:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 56
Skype: stressman

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon ea2873 » 29. Oktober 2017 09:52

scharfmacher hat geschrieben:Ich habe aber auch an einen BING gedacht?


wenn sie mit dem alten Vergaser vorher gut gefahren ist, was hast du daran geändert? bau doch nochmal die alten Düsen und die alte Nadel wieder ein, evtl. passt eine von denen nicht richtig.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4785
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon scharfmacher » 29. Oktober 2017 13:33

alte Vergaser Bestückung ist wieder drin. Ich bin davon ausgegangen , dass die ES vorher ordentlich lief; gewusst habe ich es natürlich nicht. Der Dichtgummi vom Choke war an einer Stelle ausgebrochen der wurde ersetzt. Morgen soll es ja noch einmal schön werden, da will ich nocheinmal probieren.

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970
scharfmacher

 
Beiträge: 217
Themen: 62
Bilder: 8
Registriert: 11. Januar 2013 16:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 56
Skype: stressman

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon Rico77 » 29. Oktober 2017 19:01

Ich würde auf jedenfall mal am Gemisch was versuchen zu verändern,denn wie Du schreibst ist die Kerze schwarz,also zu fett.Kann ja sein das bevor die KW-Simmerr. gewechselt wurden da Falschluft gezogen wurde und dadurch das Gemisch gepasst hatt.
In dem Sinne gutes gelingen vg Rico

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Rico77

 
Beiträge: 83
Themen: 1
Registriert: 10. April 2015 10:12
Wohnort: Großenhain
Alter: 40

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon scharfmacher » 30. Oktober 2017 20:21

So, heute eine größere Runde gedreht zum Teil mit Vollgas Abschnitten. Das Fahrverhalten war wie vorher beschrieben. Beim Gaswegnehmen Schieberuckeln und es gibt keine gleichmäßige Leistungsentfaltung im unteren Drehzahlbereich. Das Kerzenbild finde ich nicht mal soo schlecht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970
scharfmacher

 
Beiträge: 217
Themen: 62
Bilder: 8
Registriert: 11. Januar 2013 16:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 56
Skype: stressman

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon 990sm-r » 30. Oktober 2017 21:05

Hast du schon mal die Leerlaufdüse und die kleine Bohrung im Gehäuse überprüft?

mfg

Normen

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 223
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 40

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon scharfmacher » 30. Oktober 2017 21:52

Da muss ich noch mal schauen. Leerlaufdüse ja, Bohrung im Gehäuse?

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970
scharfmacher

 
Beiträge: 217
Themen: 62
Bilder: 8
Registriert: 11. Januar 2013 16:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 56
Skype: stressman

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon 990sm-r » 4. November 2017 23:42

Die Leerlaufdüse wirkt doch durch eine kleine Bohrung die gleich hinter dem Schieber ( Richtung Zylinder,hinter dem Zerstäuber) sitzt. Leerlaufdüse rausschrauben und Prüfen ob die Bohrung nicht zugesetzt ist.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 223
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 40

Re: Leistungsentfaltung ES250/2

Beitragvon scharfmacher » 5. November 2017 17:22

Ja Leerlaufdüse habe ich gemacht, und ich habe festgestellt, dass die Dichtung am Luftfilterkasten zum Rahmenrohr total verschoben war. Leider gibt es keine Fahrmöglichkeit mehr, zumindest legal nicht.

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970
scharfmacher

 
Beiträge: 217
Themen: 62
Bilder: 8
Registriert: 11. Januar 2013 16:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 56
Skype: stressman


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Paule56, thuttle, Yahoo [Bot] und 7 Gäste