TS 250/1 mit getrennt Schmierung?

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

TS 250/1 mit getrennt Schmierung?

Beitragvon Andylh » 4. November 2017 20:06

Hallo Leute
Gibt es jemanden der eine 250 Ts hat und eine getrennt Schmierung verbaut hat. Ich habe einen 251 motor drinn mit Pumpe weiss aber nicht wie ich das mit einem Öltank machen könnt.
Gruss Andy

Fuhrpark: Mz Ts 250/1 mit 252 er Motor.
Andylh

 
Beiträge: 19
Themen: 6
Registriert: 13. August 2017 17:15

Re: TS 250/1 mit getrennt Schmierung?

Beitragvon Treibstoff » 4. November 2017 20:31

Am Mopped 'ne geeignete Stelle suchen und den Öltank selber bauen.
Der originale MZ-Öltank paßt bei der TS250 nirgendwo so richtig hin.

PS: :schlaumeier:
Bei den Zweitakt-MZ gab's keine Getrenntschmierung.
Das ist 'ne Frischöldosierung.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 437
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: TS 250/1 mit getrennt Schmierung?

Beitragvon Christof » 4. November 2017 20:35

Man kann den originalen Tank an der TS nicht verwenden, kann aber alternativ z.B. im Batteriekasten die originale Batterie ein Feld nach vorn verrutschen und zwischen Batterie und Luftfilterkasten einen selbstgebauten Öltank im Format einer Batterie platzieren. Da man das Öl nur bei abgebauter Sitzbank aufüllen und auf Füllstand kontrollieren kann, würde ich aber einen kleines Schwimmerschalter und eine zusätzliche Kontrollampe mit vorsehen.

Man kann aber auch alternativ einen Bremsflüssigkeitsbehälter nehmen. Der hat auch schon meist einen Schwimmerschalter im Deckel.
mfG

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8182
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: TS 250/1 mit getrennt Schmierung?

Beitragvon Bambi » 4. November 2017 22:16

Äh, denke ich jetzt zu blöde oder warum lässt man die Batterie nicht hinten und hat den davor deponierten Ölbehälter nach Abnehmen des Seitendeckels gleich im Sichtbereich? Vielleicht habe ich mir aber meine gute alte TS wegen meiner anderen 2-rädrigen Liebschaften auch einfach zu lange nicht angesehen ...
Grübelnde Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

 
Beiträge: 42
Themen: 1
Registriert: 11. Oktober 2017 23:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 60

Re: TS 250/1 mit getrennt Schmierung?

Beitragvon eigel » 5. November 2017 12:24

Das Batteriefach ist aus meiner Sicht ne ungünstige Stelle.
- Immer den Deckel auf machen und dann noch ne Füllstandsanzeige... :shock:

Ich würde was an den Obergurt oder an die "Schrägstrebe" zum Obergurt dran basteln, gleich mit Guckglas.
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1061
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 56


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], rtotz und 5 Gäste