Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon Dominik » 13. November 2017 21:26

Guten Abend,

da ich den Ausbau des aktuellen ETZ-Motors in der ETZ noch etwas hinauszögern möchte (über 63.500 Km hat er nun runter und läuft an sich mechanisch schön!)), sollte ich wohl den Siri hinter der Kupplung tauschen. Und dann auch gleich den hinter der Lima. Natürlich werde ich wieder die guten Viton-Siris verwenden. Da ich befürchte, die Ölleitscheiben hierbei zu zerstören, werde ich auch sie mitbestellen.

Der Siri links scheint Getriebeöl in den Kurbelraum zu lassen, sie riecht nach Getriebeöl am Auspuff. Leider habe ich auch den Eindruck, dass sich die Ölleitscheibe links zeitweise mitdreht! (Sirrendes Geräusch bei untertouriger Fahrweise, oben herum ist es dann weg).

1) Wenn sich die Ölleitscheibe mitdrehen sollte, dreht sich so nicht auch das Kuwe-Lager mit?

2) Generell: darf man neue Siris innen an der Dichtlippe überhaupt einölen oder z.B. Silikonspray ransprühen etc.? Ich hörte einmal, dass das umstritten sei.

3) Darf ich die neuen Siris aussen überhaupt einölen oder einfetten?

Ich glaube, das immer so gemacht zu haben, zweifle heute aber.

Danke euch!

Einen schönen Abend wünscht

Dominik

Fuhrpark: MZ TS 250-1973: 200.000 Km innerhalb 9,75 Jahren gefahren, 365 Tage im Jahr. Keine wird es besser können!
Dominik

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1780
Themen: 200
Registriert: 13. Februar 2007 18:01
Wohnort: Stuttgart
Alter: 40

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon Klaus P. » 13. November 2017 22:02

1) wenn sich das Lager mitdreht, das ist ganz schlecht, das kann der tot vom Gehäuse sein.

die Ölleitscheibe hat eine Punktung nach außen weit am Rand, diese wird im Spalt des Sprengringes (Seegerring) platziert und soll somit ein mitdrehen verhindern.

2) mit MoS² an der Dichtkante einreiben (Initialschmierung nannte das ETZploited)

3) viele werden nicht einölen,-fetten sagen, ich mache das aber

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7107
Themen: 46
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon Marwin87 » 13. November 2017 22:19

Klaus P. hat geschrieben:1) wenn sich das Lager mitdreht, das ist ganz schlecht, das kann der tot vom Gehäuse sein.

die Ölleitscheibe hat eine Punktung nach außen weit am Rand, diese wird im Spalt des Sprengringes (Seegerring) platziert und soll somit ein mitdrehen verhindern.

2) mit MoS² an der Dichtkante einreiben (Initialschmierung nannte das ETZploited)

3) viele werden nicht einölen,-fetten sagen, ich mache das aber

Gruß Klaus

Am besten zweitaktöl nehmen
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil !!!++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell Bj 29,Star,Schwalbe,sr2,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 95, B1000 Bus NVA,Citroën GSA Pallas,Isetta,Messerschmitt Kabinenroller,Kinderquat:-), BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, S50 Bj 1978
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 24. Januar 2013 08:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 30

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon der janne » 13. November 2017 23:15

Der Siri auf der Kupplungsseite kommt beidseitig mit Öl in Berührung...Also so what?
Initialschmierung unbedingt!
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Lancia Zeta 2.0 Turbo Bj. 96; Audi 80 Bj.90 aus Ersthand; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7803
Artikel: 1
Themen: 122
Bilder: 48
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Chemnitz/Adelsberg (Exil-Vogtländer)
Alter: 35

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon hiha » 14. November 2017 06:14

Nicht fetten oder ölen darf man nur die neumodischen PTFE-Dichtringe mit niedriger Spannung und rückfördernuten. Die sind dann unbrauchbar, wenns blöd läuft.
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3385
Themen: 43
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon der garst » 14. November 2017 07:31

Dominik, ich bezweifle stark das man ein sich mitdrehendes Ölleitblech oder gar Lager so einfach hört.

ich hab jedenfalls schon mehrere Motoren revidiert mit solchen Schäden die sich akustisch kein bisschen bemerkbar gemacht haben.

Andere Sachen hört man umso mehr;
klopfende Verbrennung,
rasselnde Kolbenringe,
klappernde Kupplungsbeläge,
eingelaufene Kurbelwellenlager,
pfeifende Primärverzahnung,
trocken laufender Unterbrecher,
...

Ich empfehle bei Geräuschen jeder Art immer den Einsatz eines Stethoskops oder langen Schraubendrehers am Ohr um genau zu lokalisieren bevor man alles zerlegt.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4959
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon Dominik » 14. November 2017 19:05

Hallo Jungs,

danke für eure Antworten.

Dann war es doch richtig, was ich bisher machte. Also mit der "Initialschmierung" :D

Der linke Siri muss auf jeden Fall raus da sie ja etwas Getriebeöl ansaugt wenn auch nicht viel. Die Ölleitscheibe werde ich mir anschauen, bin gespannt. Sollte sich das Lager mitgedreht haben (kann ich mir nicht vorstellen) so ist das Gehäuse natürlich futsch.

Hoffentlich werde ich am Wochenende dazu kommen.

Viele Grüße und ich werde berichten

Dominik

Fuhrpark: MZ TS 250-1973: 200.000 Km innerhalb 9,75 Jahren gefahren, 365 Tage im Jahr. Keine wird es besser können!
Dominik

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1780
Themen: 200
Registriert: 13. Februar 2007 18:01
Wohnort: Stuttgart
Alter: 40

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon UlliD » 14. November 2017 19:09

Wenn der Knubbes in der Ölleitscheibe bissel flach ist kannst du ihn auch mit einem leicht stumpfen Körner etwas nachsetzen dass er in der Öffnung vom Sicherungsring bleibt. Nur kein Loch reinklopfen...
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6367
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon Dominik » 14. November 2017 19:14

Hallo Ulli,

danke. Kann sein, dass die Scheibe gleich im Vorfeld bei Demontage unfreiwillig ein Loch abbekommen wird. :wink:
Daher soll ja auch eine neue da liegen. Werde ich bei Güsi bestellen. Es sollen ja mal zu dicke im Umlauf gewesen sein.

Viele Grüße

Dominik

Fuhrpark: MZ TS 250-1973: 200.000 Km innerhalb 9,75 Jahren gefahren, 365 Tage im Jahr. Keine wird es besser können!
Dominik

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1780
Themen: 200
Registriert: 13. Februar 2007 18:01
Wohnort: Stuttgart
Alter: 40

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon ea2873 » 14. November 2017 19:29

Dominik hat geschrieben:Hallo Ulli,

danke. Kann sein, dass die Scheibe gleich im Vorfeld bei Demontage unfreiwillig ein Loch abbekommen wird. :wink:


wenn du die Spax-Methode nutzt, schleife vorher die Spitze der Schraube ab, dann passiert dem Blech meistens nichts.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4775
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon UlliD » 14. November 2017 19:37

Besser ist das.... :ja: :ja:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6367
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon daniel_f » 14. November 2017 19:56

Dominik hat geschrieben:3) Darf ich die neuen Siris aussen überhaupt einölen oder einfetten?


Mach ich zur Montageerleichterung schon immer so. Es kam noch keiner von alleine wieder rausgeploppt. Ich würde es tun.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon UlliD » 14. November 2017 20:18

Der Siri lässt sich auch besser einsetzen wenn vor der Montage eine leichte Fase vorn an den Lagersitz gefräst wird, mach ich bei jedem Motor so.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6367
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon daniel_f » 14. November 2017 20:46

Diese Fase erzeuge ich mittels Dreikantschaber.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon derJörn » 14. November 2017 21:14

Als ich im sommer die siris bei meiner ts gewechselt habe hatte ich bei beiden scheiben das problem das sie nicht richtig passten...die waren einfach nicht rund oder außermitteg gebohrt...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 473
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 18:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon Klaus P. » 14. November 2017 21:39

Selbst geschnittene ?
Das wird dir doch doch kein Händler geliefert haben. :tongue:
Und wenn doch dann behüte sie davor.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7107
Themen: 46
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon derJörn » 15. November 2017 00:15

Ich war bei nen moppedfritzen, der hatte diese

Habe das unter seiner anleitung und aufsicht gemacht....
Und dabei haben wir das fest gestellt... Woher er die bezogen hat weiß ich nicht...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 473
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 18:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon hiha » 15. November 2017 07:39

Dominik hat geschrieben:Sollte sich das Lager mitgedreht haben (kann ich mir nicht vorstellen) so ist das Gehäuse natürlich futsch.


Ich kann nur aus vielfältiger Erfahrung sagen, dass ein Einkleben lose gewordener Lager mittels Loctite Lagerkleber (je nach Spalt 603 bis 648, oder gar 660 mit Aktivator) bei mir bisher ausnahmslos jedes Motorgehäuse retten konnte. Und ein eventueller Lagerausbau ist mittels Wärme auch kein Problem.

Anekdote:
In meiner Lehrzeit zum "Werkzeugmacher der gerade noch alten Schule", war Kleben tabu, verpönt, Pfusch, was für alte Weiber, taugt nix, hält nix, kann ja auch garnix halten, weils nicht geschweißt, gelötet oder angeschmiedet ist, usw. Ich hab einige Zeit gebraucht um diese eingeimpften Vorurteile los zu werden. Auslöser war unser Surfmobil, ein '78er T2-VW-Bus, dessen rechte Hinterachse durch dauernde massive Überladung und eine lockere Achsmutter sich lose genudelt hatte.(hätte die ein Linksgewinde, würde das garnicht erst passieren) Alles war voll Passungsrost, es knarzte wie die Sau, die Mutter lockerte sich immer wieder, weil Luft zwischen den Innenringen und dem Achsstummel war. Der damals schon ziemlich alte Vorgänger meines aktuellen Bremsen-, Schrauben-, Autoteilehändlers lieh mir ein Flascherl Loctite Lagerkleber. "Wenn des NICHT hält, schenk i Dir a neue Achs' "
Kurzfassung: Es hielt noch viele Jahre, und weitere ca. 80.000km, bis ich den Bus aus den Augen verlor...

Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3385
Themen: 43
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon Klaus P. » 15. November 2017 12:38

Da war ich etwas voreilig, es stimmt was du schreibst, ich habe da auch schon geklebt und fahre damit noch immer einen MM250/2 Motor.
Wenn ich jedoch mitlaufende KW Lager höre, denke ich immer an meinen Fall wo das Lager im Gehäuse ein ovales Loch fabriziert hatte.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7107
Themen: 46
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Kuwe-Siris ETZ 250-Motor & mitdrehende Ölleitscheibe

Beitragvon hiha » 16. November 2017 08:49

Klaus P. hat geschrieben:Wenn ich jedoch mitlaufende KW Lager höre, denke ich immer an meinen Fall wo das Lager im Gehäuse ein ovales Loch fabriziert hatte.


Ja, dann langt Loctite nicht. Da muss man schon mit dem Schweißgerät kleben.. ;-)

Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3385
Themen: 43
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste