Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Re: Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Beitragvon Peter » 7. Februar 2018 06:38

Zum Bereich Laufzeiterfahrungen: Bei mir wirbeln solche Polyamidteile an der KW seit 5 Jahren und cirka 50000 gefahrenen Kilometern problemlos. Dabei handelt es sich um diese auf dem Bild. Der Kaufpreis für beide lag damals bei rund 23 €.

PS: Zuvor hatte ich zumeist nur die originalen DKF, welche zwar nicht so lange hielten wie moderne Lager, dafür aber immer ohne grossen Schaden anzurichten aus dem Leben geschieden sind. Erst später hatte ich mal welche mit Metalkäfig (kein SKF) eingebaut. Nach ca. 20000 Km ist mir davon eines (Lichtmaschinenseitig) schlagartig festgegangen ist und hat dabei noch ordentlich Späne hinterlassen.


DSC00535.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250/Baujahr 1982
Peter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Themen: 13
Bilder: 9
Registriert: 15. Mai 2011 23:53
Wohnort: Berliner Umland

Re: Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Beitragvon P-J » 13. Februar 2018 12:56

Bin nu grad den Motor am zusammenbauen und hab dabein mal die neuen Lager vom Guesi aufgemacht, vorher hab ich nicht richtig nachgesehen. Das sind die Plastiklager für die KW, bedeutet das ich sowas zum ersten mal verbau. Ich bin gespannt.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10327
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Beitragvon Hilape » 14. Februar 2018 18:28

Kann man den Innenring bei einem solchen Polyamid-Käfig-Lager beim Motorzusammenbau genauso problemlos erwärmen wie bei herkömlichen Lagern oder ist da Vorsicht geboten?

Fuhrpark: MZ ETS 250 G Replika im Aufbau
Hilape

 
Beiträge: 33
Themen: 3
Registriert: 4. Oktober 2016 15:46
Wohnort: Wald-Michelbach

Re: Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Beitragvon P-J » 14. Februar 2018 18:35

Hilape hat geschrieben:Kann man den Innenring bei einem solchen Polyamid-Käfig-Lager beim Motorzusammenbau genauso problemlos erwärmen wie bei herkömlichen Lagern oder ist da Vorsicht geboten?


Ich hab den gestern mit nen dicken Heizdorn wie jedes andere Spuckwarm gemacht, die KW ist so reingefallen. Dreht ganz leicht.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10327
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Beitragvon Klaus P. » 14. Februar 2018 18:52

Käfige gekennzeichnet mit TN9 können bis zu Betriebstemperaturen von 120° eingesetzt werden.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7457
Themen: 49
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Beitragvon hiha » 15. Februar 2018 05:10

Nicht mit dem Fön warmmachen, sonst kann der Käfig schmelzen.

Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3428
Themen: 43
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Kurbelwelle Lager Erfahrungen

Beitragvon Pharox » 15. Februar 2018 05:28

Ich habe bisher 5 mal den Lagersatz von SKF verbaut. Kunststoffkäfig haben Kupplungsmitnehmer und KW. Warm mach ichs auf der Heizplatte.
Bisher keine Probleme.

Fuhrpark: noch nicht genug
Pharox

Benutzeravatar
 
Beiträge: 187
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 29. Mai 2011 19:24
Wohnort: Leipzig
Alter: 28

Vorherige

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste