Gasgriff automatisch zurück?

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon ES150_Trophy » 12. Februar 2018 17:32

Nabend,

bei meiner ES150/1 geht der Gasgriff nicht von allein zurück. Ist das bei euch auch so?
Er war allgemein schwergängig. Habe ihn heut mal etwas eingefettet, mit dem Ergebnis das er sich viel leichter drehen lässt. Allein zurück will er jedoch nicht.
Eine Feder ist oben im Griff mit verbaut und eine im Vergaser richtig? Nicht, dass etwas fehlt..

Gruß Tim :)

P.S.: Ich hoffe das Thema ist hier in der Rubrik richtig platziert. :?:

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Trophy ... Baujahr 1970..
ES150_Trophy

 
Beiträge: 30
Themen: 8
Bilder: 2
Registriert: 1. Oktober 2012 19:25

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon flotter 3er » 12. Februar 2018 17:48

ES150_Trophy hat geschrieben:Nabend,

bei meiner ES150/1 geht der Gasgriff nicht von allein zurück. Ist das bei euch auch so?
Er war allgemein schwergängig. Habe ihn heut mal etwas eingefettet, mit dem Ergebnis das er sich viel leichter drehen lässt. Allein zurück will er jedoch nicht.
Eine Feder ist oben im Griff mit verbaut und eine im Vergaser richtig? Nicht, dass etwas fehlt..

Gruß Tim :)

P.S.: Ich hoffe das Thema ist hier in der Rubrik richtig platziert. :?:


Dann bleibt noch der Bowdenzug. Normal muss der Griff allein zurück.
Gruß Frank


Mit dummen Menschen diskutieren ist wie mit einer Taube Schach spielen - sie latscht auf dem Brett rum, stößt alle Figuren um, kackt aufs Brett und stolziert anschließend umher als hätte sie gewonnen. Vernünftig sein ist wie tot - nur früher. (Volker Wiprecht)
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12996
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon mathiast2 » 12. Februar 2018 17:55

Hallo,

was hast Du denn für einen Gasgriff??Diesen Schieber, oder diesen Reißgasgriff??
Feder ist im Drehgriff keine.
Es gibt da aber ein kleines Stellschräubchen, welches das Rückstellen mittels Reibscheibe regelt.
Beste Grüße Mathias

Fuhrpark: Vor allem Fahrzeuge, die älter sind als ich
mathiast2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 60
Themen: 3
Registriert: 30. Dezember 2017 19:45
Wohnort: Sachsen
Alter: 48

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon P-J » 12. Februar 2018 17:57

flotter 3er hat geschrieben:Normal muss der Griff allein zurück.
und das nicht nur für den Tüv. Die blöden Gasgriffe mit dem Gleitstück im Lenker funtzen fast nie. :evil: Darum hab ich nen Magura Schnellgasgriff montiert, Freffel hin oder her, das Funtzt wenigstens.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10344
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon mathiast2 » 12. Februar 2018 17:59

Die funktionieren schon..wenn anständig gewartet..aber der Weg ist eben länger :)
Beste Grüße Mathias

Fuhrpark: Vor allem Fahrzeuge, die älter sind als ich
mathiast2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 60
Themen: 3
Registriert: 30. Dezember 2017 19:45
Wohnort: Sachsen
Alter: 48

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon ES150_Trophy » 12. Februar 2018 18:23

mathiast2 hat geschrieben:Hallo,

was hast Du denn für einen Gasgriff??Diesen Schieber, oder diesen Reißgasgriff??
Feder ist im Drehgriff keine.
Es gibt da aber ein kleines Stellschräubchen, welches das Rückstellen mittels Reibscheibe regelt.


Ich habe diesen Schieber im Lenker. Dort ist ja der Gaszug drin (Welcher Neu ist) und ich meine da auch ne kleine Federn drin gesehen zu haben. :?:
Würde das auch gern so beibehalten mit dem Schieber. Wo sitzt denn dieses Stellschräubchen?

Gruß :)

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Trophy ... Baujahr 1970..
ES150_Trophy

 
Beiträge: 30
Themen: 8
Bilder: 2
Registriert: 1. Oktober 2012 19:25

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon P-J » 12. Februar 2018 18:26

mathiast2 hat geschrieben:Die funktionieren schon..wenn anständig gewartet..aber der Weg ist eben länger :)


Vergiss es, das ist ne Fehlkonstruktion, sogar der Wickelgriff ab TS ist Schrott. In vielen Sachen hat MZ Massstäbe gesetzt aber sicher nicht bei den Gassgriffen. :(

Der Schieber hat keinen Klemschraube. Das ganze muss so leichtgängig sein das die Feder von Gaser den kompletten Griff samt Drehbewegung zurückzieht, Hoffnungslos.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10344
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon UlliD » 12. Februar 2018 18:33

Natürlich ist da eine Klemmschraube :roll: Von unten ist die Madenschraube eigentlich deutlich zu sehen :lupe: Bissel Bücken hilft da ungemein :) :)
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6642
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon mathiast2 » 12. Februar 2018 18:38

richtig..und der Schieber funtioniert auch. alles mal auseinander, schön säubern gut fetten und wieder zusammenbauen. Ist der Gaszug und der Schieber im Vergaser leichtgängig? Wenn Du den Gaszug oben am Drehgriff aushängst, sollte man von Hand "Gas geben" können.


[url=d]http://mz-es.de/mz-es-125-150-1/ersatzteilliste.html#a4[/url] Das Teil, Bild Nr. 8..da sollte eine kleine Madenschraube unten sein..oder hat die Kleine das nicht mehr..bin mir nicht sicher..
Zuletzt geändert von mathiast2 am 12. Februar 2018 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße Mathias

Fuhrpark: Vor allem Fahrzeuge, die älter sind als ich
mathiast2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 60
Themen: 3
Registriert: 30. Dezember 2017 19:45
Wohnort: Sachsen
Alter: 48

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon daniman » 12. Februar 2018 18:40

Einfetten ist mMn nicht so gut. Lieber alles richtig blank machen, schauen ob das Schiebestück ohne zu haken läuft. Falls nicht, kann man ja ein bisschen nachhelfen. Dann die Teile eingeölt wieder zusammen und das Ding flutscht als obs von Honda wäre. :lach:
Oft liegt's aber auch an einem extrem schwergängigen Gaszug.
Grüße
Jürgen
Bild

Fuhrpark: MZ: Ja
Andere Mopeds: auch
daniman

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2397
Themen: 24
Bilder: 4
Registriert: 28. Oktober 2007 12:50
Wohnort: Uffenheim
Alter: 60

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon fabe » 12. Februar 2018 18:42

Bei mir funktioniert der Gasgriff ganz gut. Der Zusammenbau ist nur etwas fummelig und man sieht danach aus wie ein Schwein.
Vielleicht dehnst du mal die Feder im Vergaser damit die mehr Kraft auf den Gaszug bringt.

Ich erinnere mich noch an das Reißgas bei Simson. Da haben sich die Gaszüge immer recht fix aufgelöst. Bei Schwalbe und ES halten die ewig.
fabe

 
Beiträge: 43
Themen: 6
Bilder: 3
Registriert: 2. Februar 2007 19:45
Alter: 38

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon UlliD » 12. Februar 2018 18:43

ES150_Trophy hat geschrieben: Dort ist ja der Gaszug drin (Welcher Neu ist)
Gruß :)


Hast du den auch vor der Montage gut durchgeölt :?: :?: :?: So wie die vom Händler kommen sind sie doch meist pfurtztrocken :evil:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6642
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon biebsch666 » 12. Februar 2018 18:45

P-J hat geschrieben:
flotter 3er hat geschrieben:Normal muss der Griff allein zurück.
und das nicht nur für den Tüv. Die blöden Gasgriffe mit dem Gleitstück im Lenker funtzen fast nie. :evil: Darum hab ich nen Magura Schnellgasgriff montiert, Freffel hin oder her, das Funtzt wenigstens.


Komisch, an all meinen Vögeln und dem /2-Gespann funktioniert das alles wie es soll...
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2596
Artikel: 1
Themen: 189
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 07:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 42

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon Klaus P. » 12. Februar 2018 18:48

Also,
den von Mathias besprochenen Gasgriff samt Feder hast du nicht.


Ich versuche mal den mech. Ablauf zu erklären.

Durch die kleine Feder in deinem Gasgriff läuft der Innenzug und ist
zwischen dem Kulissenstein (Widerlager für den Außenzug) und dem Schlitten (wo der Gaszug eingehängt ist) eingebaut.

Diese Feder soll den Innenzug zusätzlich auf Spannung und spielfrei halten.
Die alten Vergaser hatten keine Anschlagschraube für den Vergaserschieber, um das Standgas einzustellen.
Das wurde über den Seilzug bewerkstelligt.

Sollte der Motor ausgestellt werden, konnte das auch über den Gasgriff gemacht werden,
in dem der nach vorne gedreht wird, gg. die Feder.

Die Feder wird dann zusammen gedrückt und der Vergaserschieber kpl. geschlossen.
Der Vergaser bekommt keine Luft und der Motor geht in Folge dessen aus.

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Klaus P. am 12. Februar 2018 19:22, insgesamt 6-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7467
Themen: 49
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon P-J » 12. Februar 2018 18:50

Wenn man ne Stunde an sowas rumgefummelt hat und es funtzt immer noch nicht hat sichs für mich erledigt. :ja: Möglich das ihr mehr Geduld für sowas habt, dann Glückwunsch! :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10344
Themen: 110
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon RT Opa » 12. Februar 2018 18:51

Fetten allein reicht aber nur wenn der Schieber wirklich gut und leicht läuft.
Beim Nachbau kann's schonmal etwas klemmen.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: 28er westfahrrad von Phillips ( Belgershain)
ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

Bk 350 Bj 1955 zerlegt in Teile Aber im Aufbau
BK 350 BJ 1957 zerlegt in Teile
TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5512
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 50
Skype: RT-Opa

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon flotter 3er » 12. Februar 2018 18:55

Gut, aber so einen großen Zauber muss man da jetzt nicht draus machen. Auseinander nehmen. Jeweils separat (!!!) prüfen ob der Schieber im Vergaser leichtgängig ist, der Bowdenzug gut ist (und sauber, ohne Knicke verlegt!) und ob der Gasgriff ohne eingehängtem Bowdenzug aber mit Schiebstück leichtgängig ist. So machen und berichten.
Gruß Frank


Mit dummen Menschen diskutieren ist wie mit einer Taube Schach spielen - sie latscht auf dem Brett rum, stößt alle Figuren um, kackt aufs Brett und stolziert anschließend umher als hätte sie gewonnen. Vernünftig sein ist wie tot - nur früher. (Volker Wiprecht)
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12996
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon ES150_Trophy » 12. Februar 2018 18:58

Ist noch der originale Schieber. Aber ich werd wohl nicht drum herum kommen das alles nochmal auseinander zu nehmen. Dann werde ich alles nochmal säubern und auch den Zug und die Feder im Vergaser nochmal ansehen.

gruß :)

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Trophy ... Baujahr 1970..
ES150_Trophy

 
Beiträge: 30
Themen: 8
Bilder: 2
Registriert: 1. Oktober 2012 19:25

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon EmmasPapa » 13. Februar 2018 11:35

Habe in meiner kleinen ES auch das originale Schiebegas mit der kleinen Anschlagfeder oben im Griff. Die Feder hatte mir damals der Michael (2raddoc) überlassen, da sie in meinem ES-Teilebausatz (anders konnte das Elend damals nicht bezeichnet werden) fehlte. Das funktioniert sehr gut. Man kann durch die kleine Feder das Gas im Schiebebetrieb ganz zu machen und es gibt keinerlei Ruckelei. Und Standgas ist auch gut einstellbar. Einzig der lange Weg des Schiebegases, man muss ggf. auch mal umfassen, ist etwas nervig. Das sind meine Erfahrungen damit. Mag sein, dass es von anderen verteufelt wird. Mir gefällt das mit der kleinen Feder richtig gut.

Um der Schieberuckelei beim Trabbi in den unteren Gängen Herr zu werden, gab es die wildesten Lösungen, mit denen das Gas auf "Null" gebracht werden und trotzdem im Stand ein Standgas vorhanden sein sollte. Da sind einige dieser Lösungen in den alten DDSV-Ausgaben zu finden. In einer ist auch das MZ-Schiebegas mit der Feder ausführlich abgehandelt. Hauptgrund dieser Feder (welche erst Mitte der 60er eingeführt wurde, die älteren Modelle hatten das wohl noch nicht) war die Vermeidung der Ruckelei im Schiebebetrieb.
Grüße

Frank

Bild
Klein - Ecklampenschweinchenliebhaber

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 1288
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 45

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon schrauberschorsch » 13. Februar 2018 15:09

Jedenfalls bei der RT funktioniert das mit dem Schiebestück im Lenker ganz gut. Bei den späteren Modelle ist die Konstruktion meines Wissens vergleichbar.

Problem kann es geben, wenn man einen Reprolenker oder einen neu verchromten Lenker nimmt, weil dann der Schlitz im Lenker entweder wegen ungenauer Fertigung oder zu dicker Chromschicht zu schmal sein könnte. Ärger kann es auch mit Schiebestück, wenn es an den Kanten, mit welchen es im Lenkerschlitz läuft, Grate aufweist. Auch kann die Verbindung zwischen Schiebestück und dem Drehgriff hakeln, wenn der Verschleiß schon stark fortgeschritten ist (hiervon würde ich aber als letztes ausgehen). Wenn alles gereinigt und gefettet ist, sollte eine Weile Ruhe sein (an meiner RT schon seit einigen Jahren).

Oft liegt das Problem im Gaszug, weil er nicht durchgeölt ist oder (schlimmer) die Aussenhülle beschädigt ist. Die Aussenhüllen weisen im Inneren (ähnlich wie bei einem Fahrradbremszug) eine Spirale auf. Wird der Zug in zu engen Radien verlegt, kann passieren, dass einzelne Windungen der Spirale sich entweder nach innen oder aussen verschieben und damit an dieser Stelle den "Durchlass" für den Zug soweit reduzieren, dass es schwergängig wird. Mit einem Teflonrohr im Inneren der Hülle wird das Problem zwar reduziert, aber nicht völlig beseitigt.

Jedenfalls für Mopeds (für einen Motorradgaszug sind die Schaltbowdenzüge vom Fahrrad zu dünn) kann man Gaszüge aus Schaltzugaussenhülle vom Fahrrad bauen (selbst gemacht, seit nahezu 10 Jahren wartungsfrei). In den Aussenhüllen verläuft die Drahtarmierung in Längsrichtung, so dass es die genannten Probleme nicht mehr gibt. Dafür lassen sich diese Hüllen nicht in kleineren Radien verlegen....

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1398
Themen: 15
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 42

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon K.schulle » 13. Februar 2018 16:46

Ich muss da Frank eindeutig zustimmen.
Ich habe 7 Fahrzeuge mit solchen Gasgriffen, wenn man alle paar Jahre die Mechanik auf Leichtgängigkeit prüft und fettet, wenn der Bowdenzug leichtgängig ist, funktioniert die Konstruktion recht gut.
Viele Grüße,
Karsten

Fuhrpark: .
MZ ES 175/0 (schwarz) Bj. 1957
MZ TS 150 (jetzt TS 125) (blau) Bj. 1975 - Nico's TS
IWL SR 59 "Berlin" (blau/weiß) Bj. 1961
IWL SR 59 "Berlin" (grün/weiß) Bj. 1962
Simson "Spatz" (rot) Bj. 1965
Simson "Star" (rot) Bj. 1969
Simson "Sperber" (blau) Bj. 1969
MZ ES 150/1 "Trophy" (schwarz/elfenbein) Bj. 1969
KR51/1 "Schwalbe" (blau) Bj. 1980
MZ TS 250/1 (rot) Bj. 1978
MZ TS 150 "Das Projekt" (blau/weiß) Bj. 1983
MZ ES 250/G (schwarz) Bj. 1960 - im Aufbau - Neues Vater + Sohn Projekt
K.schulle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 552
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 23. November 2009 19:26
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 49

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon ES150_Trophy » 13. Februar 2018 17:53

Das Regelmäßige einfetten und instandhalten werde ich machen. Die Emme stand ein paar Jahrzehnte und soll nun wieder auf die Straße gebracht werden. Zwar habe ich etwas Erfahrung was alte Mopeds und Mofas angeht, aber so eine Gas Konstrutkion habe ich bis dato noch nie gesehen.

Gruß Tim :)

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Trophy ... Baujahr 1970..
ES150_Trophy

 
Beiträge: 30
Themen: 8
Bilder: 2
Registriert: 1. Oktober 2012 19:25

Re: Gasgriff automatisch zurück?

Beitragvon Schortii » 13. Februar 2018 19:49

auch die lenkergummis können dafür sorgen, dass der gasgriff nicht zurück geht.
Kurzer Gruß

Fuhrpark: MZ ES125/1967
Simson S50/1975
Simson SR 50/1986
Suzuki Epicuro UC125/2000
Benda Floretti e-Roller/2014

Mazda MX5/1991
Hyundai Santamo/2000
Toyota Prius/2007
Schortii

Benutzeravatar
 
Beiträge: 242
Themen: 6
Bilder: 52
Registriert: 8. Februar 2015 09:52
Wohnort: Sarnow bei Anklam


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: driver_2, Kai2014, Paule56, TS_Blau und 3 Gäste