Kupplungsabzieher

Alles rund und über die Ausstattung zum Schrauben.

Moderator: Moderatoren

Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 1. November 2017 18:13

Gibt es bei den Gewinde für kupplungsabzieher mz ts 250/1 und etz 250 unterschiedliche gewinde?M24 und M26?
20171101_181034.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon flotter 3er » 1. November 2017 18:15

Kuhmärker hat geschrieben:Gibt es bei den Gewinde für kupplungsabzieher mz ts 250/1 und etz 250 unterschiedliche gewinde?M24 und M26?
20171101_181034.jpg


Ja, bei den 4 gängern möchte ich meinen....
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12753
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Jeoross » 1. November 2017 18:31

Jup, 24er ist 5-Gang.
Gruß Jörg
-----------------------------------------------------------------------------------------
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!
...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

Fuhrpark: ETS 250 Bj.1970 / ETZ-Gespann 301 Bj.1988 / BMW R1200GS Bj. 2012
Jeoross

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1855
Themen: 26
Bilder: 7
Registriert: 22. Dezember 2006 23:36
Wohnort: Lehesten (Thür.)
Alter: 55

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 1. November 2017 18:49

Also ist m24 auch für etz

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon flotter 3er » 1. November 2017 18:50

Kuhmärker hat geschrieben:Also ist m24 auch für etz


:ja: :ja:
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12753
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 1. November 2017 18:55

Danke für die schnelle Hilfe :D kann mir mal jemand die breite vom u-stahl der montagebrücke sagen? Hab hier eine Zeichnung wo alle Bohrungen bemaßt sind aber die breite fehlt. ...laut zeichnung ist das u 350mm lang und 39mm hoch aber die breite fehlt. .

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon AHO » 1. November 2017 19:01

In der Stückliste steht "U-Stahl 6 1/2 nach TGL..."

http://tgl-archiv.de/pdf/tgl/0-1026.pdf
Auf Seite 2 findest du alle Maße dazu...

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 640
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon der garst » 1. November 2017 19:15

Das sind auch heute noch Normteile nach DIN 1026-1 allerdings taucht 6-1/2 nicht mehr auf.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4999
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon AHO » 1. November 2017 19:18

der garst hat geschrieben:Das sind auch heute noch Normteile nach DIN 1026-1 allerdings taucht 6-1/2 nicht mehr auf.


Im Westen hieß der auch früher schon "U 65", ist aber im Prinzip das Gleiche.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 640
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Christof » 1. November 2017 21:44

Kuhmärker hat geschrieben:Gibt es bei den Gewinde für kupplungsabzieher mz ts 250/1 und etz 250 unterschiedliche gewinde?M24 und M26?

Jeoross hat geschrieben:Jup, 24er ist 5-Gang.


Vorsicht, das Gewinde ist M 24x1,5. Das ist Feingewinde. :mrgreen:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8218
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon TS_Treiber » 2. November 2017 10:30

Christof hat geschrieben:...Vorsicht, das Gewinde ist M 24x1,5. Das ist Feingewinde. :mrgreen:

Mit Steigung 1,5 sind es beides Feingewinde :!:
Gruß Roland

Wenn du was ändern willst, was du nicht ändern kannst, dann ändere deine Einstellung dazu. (Unbekannt)

Fuhrpark: TS 250 (1974)
XT660Z ohne ABS (2015)
TS_Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 302
Themen: 2
Registriert: 22. Oktober 2007 19:05
Wohnort: Schönebeck
Alter: 66
Skype: will ich nicht

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 2. November 2017 19:46

Stimmt

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Christof » 2. November 2017 23:07

TS_Treiber hat geschrieben:Mit Steigung 1,5 sind es beides Feingewinde :!:


Aber die Ausführung mit M26x1,5 gibt es doch an der TS 250/1 nicht. :mrgreen:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8218
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon der garst » 2. November 2017 23:16

Eigentlich.
Mir haddn doch nüschd.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4999
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 3. November 2017 18:04

Was bedeutet eigentlich die Bezeichnung Kegel 1:10 auuf der einzelteilzeichnung für die kupplungsspannvorrichtung? Da ist doch kein genaues durchmessermaß von Anfang und ende
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Mainzer » 3. November 2017 18:06

Aber der mittlere Durchmesser ist bemaßt.
Wie lang das Ding dann genau ist und wie groß der Durchmesser an Anfang oder Ende spielt eine untergeordnete Rolle, solange die Steigung stimmt und sich alles im richtigen Durchmesserbereich abspielt.
Grüße aus Mainz, Nils

Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: Zuviel...
Derzeit 9 Räder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2575
Artikel: 1
Themen: 18
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 23

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 3. November 2017 18:44

Aber für die genaue Steigung brauch man doch Durchmesser Anfang und Ende, die länge kann man sich ausrechnen :roll:

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Klaus P. » 3. November 2017 18:57

Nää nicht angegeben ?

Und wofür steht die 19h8 ?
Und die 52 mm und die 72 mm gehören in welchen Zusammenhang ?
Und von 48 - 52 der Durchmesser ist wo ?

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7222
Themen: 48
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Henry G. » 3. November 2017 19:16

Kegel 1:10 bedeutet der Kegel-Durchmesser steigt auf 10mm Länge um 1mm an.
Der große Durchmesser vom Kegel ist 19h8.
Damit kannst du den kleinen Kegeldurchmesser errechnen. :wink:
Man sieht nicht wo die Kegellängenbemaßung endet aber es werden in dem Fall wohl 20mm sein.
Ausgehen vom Höchstmaß bei 19h8 sind es: 19,000mm -> 20mm in 1:10 -> 17,000mm
MfG :wink:
Leistung gibt an wie schnell es vor die Wand fährt. Drehmoment, wie fest!

Fuhrpark: TS 125 - Bj. 1977, S51/1B - Bj. 1989, S51E - Bj. 1987
Standpark: TS 125 (Unfallschaden) - Bj. 1982, Schwalbe KR51/2 L - Bj. 1982,
LSW - Bj. 1990, PSW - Bj. 1966, 2x TS 250/0 in Teilen, ETZ 250 - Bj. 1984,
IFA W50 LA/Z - Bj -1988
Henry G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 12. April 2009 13:06
Wohnort: MV
Alter: 22

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 3. November 2017 19:23

Also müsste der Anfang 18 mm sein und steigt in einer Länge von 10mm auf 19mm, dei Gesamtlänge der des drehbereichs ist ja 20mm und die 19mm liegen ja laut Zeichnung in der mitte der Länge an, bin ich jetzt richtig?

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon flotter 3er » 3. November 2017 19:31

Kuhmärker hat geschrieben:Also müsste der Anfang 18 mm sein und steigt in einer Länge von 10mm auf 19mm, dei Gesamtlänge der des drehbereichs ist ja 20mm und die 19mm liegen ja laut Zeichnung in der mitte der Länge an, bin ich jetzt richtig?


Nein. pro mm Steigung 0,1mm Zunahme. Macht rückwärts gerechnet vom größtem Durchmesser bei 20mm Länge?.... :wink:
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12753
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 3. November 2017 19:34

17,8 :lol:

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Henry G. » 3. November 2017 19:38

Mach doch mal ein Bild von der ganzen Zeichnung. Damit man sieht von wo die Bemaßungen für die Kegellänge ausgehen.
Der große Kegeldurchmesser ist in jedem Fall 19h8!
MfG :wink:
Leistung gibt an wie schnell es vor die Wand fährt. Drehmoment, wie fest!

Fuhrpark: TS 125 - Bj. 1977, S51/1B - Bj. 1989, S51E - Bj. 1987
Standpark: TS 125 (Unfallschaden) - Bj. 1982, Schwalbe KR51/2 L - Bj. 1982,
LSW - Bj. 1990, PSW - Bj. 1966, 2x TS 250/0 in Teilen, ETZ 250 - Bj. 1984,
IFA W50 LA/Z - Bj -1988
Henry G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 12. April 2009 13:06
Wohnort: MV
Alter: 22

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon flotter 3er » 3. November 2017 19:40

Kuhmärker hat geschrieben:17,8 :lol:


falsch.....

:arrow:
Henry G. hat geschrieben:Ausgehen vom Höchstmaß bei 19h8 sind es: 19,000mm -> 20mm in 1:10 -> 17,000mm
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12753
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 3. November 2017 19:49

Ja, ich hätte nicht mit 19,8 rechnen dürfen

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Klaus P. » 3. November 2017 20:21

Henry G. hat geschrieben:Mach doch mal ein Bild von der ganzen Zeichnung. Damit man sieht von wo die Bemaßungen für die Kegellänge ausgehen.
Der große Kegeldurchmesser ist in jedem Fall 19h8!


Das Foto ist zwar ein beschissenes, aber der Ausschnitt ist doch ausreichend für den Kegel, wer die Materie kennt, dem sollte das reichen.

-- Hinzugefügt: 3. November 2017 21:24 --

Kuhmärker hat geschrieben:Ja, ich hätte nicht mit 19,8 rechnen dürfen


Reicht dir nicht ein linker KW-stumpf?
Zuletzt geändert von Klaus P. am 3. November 2017 20:28, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7222
Themen: 48
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon voodoomaster » 3. November 2017 20:28

ma ne frage, drehst du das selber oder hast du dafür einen dreher an der hand? bei der letzten möglichkeit sollte der dreher aber mit der zeichnung klar kommen oder er taugt nix. sorry
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2650
Themen: 25
Bilder: 4
Registriert: 31. Januar 2007 23:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 44
Skype: voodoomaster73

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 3. November 2017 20:31

Lass es bei mir auf Arbeit drehen, keine Ahnung warum er nichts damit anfangen konnte, ist aber eigentlich ganz gut :)

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon voodoomaster » 3. November 2017 20:34

zeichnung lesen gehört doch bei nem dreher zum täglichen brot, schon komisch, na egal ;)
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2650
Themen: 25
Bilder: 4
Registriert: 31. Januar 2007 23:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 44
Skype: voodoomaster73

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Kuhmärker » 3. November 2017 20:38

Dat passt schon :o

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 120
Themen: 14
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Skype: Ralf

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Henry G. » 4. November 2017 12:45

Klaus P. hat geschrieben:
Henry G. hat geschrieben:Mach doch mal ein Bild von der ganzen Zeichnung. Damit man sieht von wo die Bemaßungen für die Kegellänge ausgehen.
Der große Kegeldurchmesser ist in jedem Fall 19h8!


Das Foto ist zwar ein beschissenes, aber der Ausschnitt ist doch ausreichend für den Kegel, wer die Materie kennt, dem sollte das reichen.

Es liegt zwar nahe das der Kegel 20mm lang ist, aber es lässt sich eben nicht 100%ig sagen. Die Bemaßungslinien könnten ja beispielsweise einmal von der Innenseite und einmal von der Außenseite der Kurbelwange ausgehen oder von einer Kettenbemaßung weiterführen in einem Fall.
Ich wollte nur sicher gehen das der Kuhmärker keinen Ausschuss drehen lässt. :wink:
MfG :wink:
Leistung gibt an wie schnell es vor die Wand fährt. Drehmoment, wie fest!

Fuhrpark: TS 125 - Bj. 1977, S51/1B - Bj. 1989, S51E - Bj. 1987
Standpark: TS 125 (Unfallschaden) - Bj. 1982, Schwalbe KR51/2 L - Bj. 1982,
LSW - Bj. 1990, PSW - Bj. 1966, 2x TS 250/0 in Teilen, ETZ 250 - Bj. 1984,
IFA W50 LA/Z - Bj -1988
Henry G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 12. April 2009 13:06
Wohnort: MV
Alter: 22

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon Christof » 4. November 2017 13:15

Neue Bitmap.png

Henry G. hat geschrieben:Es liegt zwar nahe das der Kegel 20mm lang ist, aber es lässt sich eben nicht 100%ig sagen.


Warum nicht? 72 mm minus 52 mm macht 20 mm. :biggrin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8218
Artikel: 1
Themen: 60
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon TS_Treiber » 4. November 2017 17:39

Kuhmärker hat geschrieben:Lass es bei mir auf Arbeit drehen, keine Ahnung warum er nichts damit anfangen konnte, ist aber eigentlich ganz gut :)

Wenn dein Dreher das nicht lesen kann, kann er es auch nicht drehen. Er kann es nicht!
Beim Maß 52+-0,1 und Durchmesser 19h8 geht der Kegel los mit Durchmesser 19h8 und geht dann bis zu Maß 72. Dieses Maß 72 hat die gleiche Maßbasis wie die 52+-0,1; damit ist der Kegel 20mm lang. Der Durchmesser 19h8 ist mit Passmaß versehen, damit der Kegel in seiner Lage genau definiert ist. Ansonsten würde die Kupplung(?) irgendwo anders auf der Wellenlängsachse sitzen. Die Kupplungen sitzen doch auch ziemlich genau.
PS: Wenn der Kegel nicht sehr präzise gefertigt ist, z.B. ballig oder der Winkel nicht stimmt, dann kann die Konusverbindung auch das gewünscht Drehmoment nicht übertragen-dann dreht die Nabe auf der Welle durch. Das Drehmoment wird durch den Konus übertragen und nicht, wie häufig angenommen, durch den Halbmond oder Stift.
Das ist auch der Grund dafür, dass man Konusverbindungen immer trocken (entfettet) montiert und auf keinen Fall mit Öl oder gar Fett versehen darf. Dass anschleißend Getriebeöl an die montierte Verbindung kommt, hat dann alledings keinen Einfluß mehr (solange beide Konen richtig zusammen passen und richtig montiert sind).
Gruß Roland

Wenn du was ändern willst, was du nicht ändern kannst, dann ändere deine Einstellung dazu. (Unbekannt)

Fuhrpark: TS 250 (1974)
XT660Z ohne ABS (2015)
TS_Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 302
Themen: 2
Registriert: 22. Oktober 2007 19:05
Wohnort: Schönebeck
Alter: 66
Skype: will ich nicht

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon rtotz » 17. November 2017 05:08

Genau Roland, auf der Zeichnung ist zwar alles von hinten bemaßt, mit ein bisschen rechnerei kann man das Teil ganz einfach von zwei Seiten drehen.
Ich habe es schon ein paar mal benutzt.
Bild in meinen per.Album

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon TS-Willi » 18. November 2017 12:00

Das ist ein Kurbelwellenstumpf. Abflexen von einem Schrottteil dürfte günstiger werden, als drehen. Und noch ein schöner Beitrag dazu:

viewtopic.php?f=49&t=79328&hilit=kupplungsspannvorrichtung

Fuhrpark: Grüße Willi
TS-Willi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1064
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 22. Oktober 2006 10:41
Wohnort: Rendsburg SH
Alter: 57

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon TS_Treiber » 18. November 2017 14:55

TS-Willi hat geschrieben:Das ist ein Kurbelwellenstumpf. Abflexen von einem Schrottteil dürfte günstiger werden, als drehen. Und noch ein schöner Beitrag dazu:

viewtopic.php?f=49&t=79328&hilit=kupplungsspannvorrichtung

Das mit dem Kurbelwellenstumpf ist mir schon klar. Ich hatte mir nur nicht die Mühe gemacht, rauszubekommen, welche Seite es ist. Das war für's Zeichnunglesen unwichtig.

Kurbelwellen neu zusammenbraten kann aber auch nicht jeder. Da würde ich die Finger von lassen. :shock:
Gruß Roland

Wenn du was ändern willst, was du nicht ändern kannst, dann ändere deine Einstellung dazu. (Unbekannt)

Fuhrpark: TS 250 (1974)
XT660Z ohne ABS (2015)
TS_Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 302
Themen: 2
Registriert: 22. Oktober 2007 19:05
Wohnort: Schönebeck
Alter: 66
Skype: will ich nicht

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon rtotz » 23. November 2017 01:13

Hallo, liebe MZ Gemeinde, habe bei meiner ETZ250 gerade die Kupplung neu gemacht.
Frage: Wie und wo arretiere ich den Motor um die Schraube mit 90nm anzuziehen?

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon UlliD » 23. November 2017 06:46

Mit einem Stück Seil durchs Kerzenloch.
k-IMG_3860.JPG

k-IMG_3861.JPG

Bevor du den Strick ins Kerzenloch stopfst aber bitte den Kolben auf kurz vor OT drehen, sonst kann der sich in den Auslass verklemmen..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6431
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kupplungsabzieher

Beitragvon rtotz » 23. November 2017 08:04

Danke, für die schnelle Antwort

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49


Zurück zu Werkstatt, Werkzeug & Co



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bonumbono, ESJuenger, Gunnar, Socke79 und 1 Gast