Tipps für Wintertreffen - welche Ausrüstung?

Erfahrungs- & Testberichte der User.

Moderator: Moderatoren

Tipps für Wintertreffen - welche Ausrüstung?

Beitragvon Ysengrin » 3. Januar 2017 19:29

Da ich demnächst das Puristentreffen vom Achim besuchen möchte und das mein erstes Wintertreffen ist, habe ich ein paar Fragen. Ich habe mich schon stundenlang durch alle möglichen Tipps und Tricks für Winterfahrer und Wintercamper gelesen. Aber die sind sehr unterschiedlich und widersprechen sich sogar teilweise. Kommt sicher auch immer auf den Einzelfall an, die Strecke, die Witterung, etc.

Ich habe mir folgendes überlegt, weiß aber nicht, ob das so funktioniert. Deshalb bin ich für alle Tipps dankbar!

Anfahrt (ca. 170 km Landstraße, 2-3 Stunden) mit dem Gespann. Anziehen will ich die Thermokombi , darunter normale Klamotten und lange Funktionsunterwäsche. Dazu normale Stiefel mit Regenstulpen als Windschutz und dicke Socken. Soweit habe ich das schon erprobt und es hat sich bewährt. Obenrum ein Helm mit Heizvisier (bekomme ich in den nächsten Tagen), Halstuch, ggf. noch eine Sturmhaube mit Hals- und Brustschutz. Da mache ich sicher nichts falsch mit.

Unsicher bin ich mir bei den Handschuhen. Meine normalen Sommerhandschuhe sind nach 50 km eiskalt. Heizgriffe oder Heizhandschuhe wären für meine 2-3 Touren pro Winter übertrieben, deshalb fällt das flach. Ich hab überlegt, ob ich mir aus einer Isomatte provisorische Handschützer/Lenkerstulpen bauen soll. Aber ich glaube, ich belasse es einfach bei meinen Handschuhen in Kombination mit wind- und wasserdichten Überhandschuhen. Da gibt es welche aus Latex mit Fingern oder große Fäustlinge aus Stoff. Erstere bieten wahrscheinlich mehr Gefühl, sind aber nicht so warm. Oder soll ich mir ein Paar richtige Winterhandschuhe ("Schweineklauen") kaufen? Nachdem ich meine erst kürzlich fast unbenutzt verkauft habe?

Was das Zelten angeht habe ich noch viel mehr Fragen. Ich habe ein ganz einfaches, zweilagiges 2-Mann-Zelt. Geht das? Da könnte ich noch eine Plane drüberlegen, falls das was bringt.

Dann unten eine Decke rein und 3-4 Isomatten übereinander. Oder lieber eine dicke Luftmatratze oder ein Feldbett? Manche schreiben, dass man möglichst weit weg vom kalten Boden sein soll. Andere raten davon ab, weil dann die kalte Luft nicht nur über sondern auch unter einem zirkuliert.

Ich will mir für ein Treffen nicht extra einen teuren Winterschlafsack kaufen, wenn es sich vermeiden lässt. Angeblich kann man auch 2 normale Schlafsäcke kombinieren. Den besseren nach innen. Ich habe einen mit 5°C-Komfortbereich und noch einen mit geschätzten 10°C. Meint Ihr das reicht? Kommt natürlich ganz drauf an, wie kalt es an dem Wochenende ist.

Und was trägt man im Schlafsack? Manche schreiben "möglichst dick einpacken": 1-2 Lagen Thermounterwäsche und dann 1-2 Jogginghosen bzw. Pullover. Andere schreiben, im Schlafsack möglichst wenig anziehen, damit das Luftpolster größer ist. Was denn nun?

Wie sieht es mit einer "Zeltheizung" aus? Ich habe was von Katalytöfen, Petroleumbrennern und sogar kompletten Grills im Zelt gelesen. Andere hängen eine Laterne mit Kerze auf. Einen Ofen im 2-Mann-Zelt finde ich viel zu heikel, weil die Platzverhältnisse zu beengt sind. Am Ende brenne ich mitsamt Zelt ab. Und bei einer Kerze frage ich mich, was die bringen soll, außer dass sie Sauerstoff verbraucht.

Und was trägt man vor Ort? Die gleichen Klamotten wie auf der Fahrt? Thermokombi am Lagerfeuer? Oder nimmt man einen zweiten Satz Klamotten mit? Ich habe eine NVA-Wattehose und -Jacke, die bislang gute Dienste geleistet haben. Ein Paar richtige Winterstiefel können vielleicht nicht schaden. Müsste ich ggf. noch kaufen.

Braucht man spezielle Ausrüstung, an die man als Sommercamper nicht denkt? Ich habe einen Gaskocher. Angeblich machen die bei sehr geringen Temperaturen Probleme, aber ich denke/hoffe, dass ich nicht in diese Bereiche vorstoßen werde. :wink:

Beim Motorrad plane ich eigentlich keine speziellen Vorkehrungen. Ich hab Stollenreifen von VeeRubber drauf, damit bin ich schon öfter im Schnee gefahren. Vielleicht sollte ich noch ein Hanfseil mitnehmen, das ich bei starkem Schneefall als "Schneekette" um das Hinterrad wickeln kann? Oder kann ich mir den Versuch sparen?

Hab ich sonst noch was Wichtiges vergessen?
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2553
Themen: 267
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 37

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Der Gärtner » 3. Januar 2017 19:50

Lies dir diese höchst informative Seite mal gründlich durch, dann dürften schon die meisten deiner Fragen beantwortet sein. Und das hier enthält auch noch allerlei Wissenswertes zum Thema.
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Themen: 12
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon TS Paul » 3. Januar 2017 20:03

Der Gärtner hat geschrieben:Lies dir diese höchst informative Seite mal gründlich durch, dann dürften schon die meisten deiner Fragen beantwortet sein. Und das hier enthält auch noch allerlei Wissenswertes zum Thema.

Tolle Seite! Kannte ich garnich von unserem Motorang. Herzlich gelacht habe ich beim Gruß :lach: .
Grütze, Paul
Q° = m*c*^T
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 150 BJ 1983 ( zerlegt im Regal ) , MZ TS 125 BJ:1974 (Racerprojekt des H.& R. Rennstall) , MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETZ 250BJ: 1983 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ),MZ ES 250/2 A BJ: ????,Simson KR51/1S, Fortschritt ZT 300 BJ:1979, Fiat Doblo 1,4T Natural Power
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 4126
Themen: 52
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 22:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 34

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Ysengrin » 3. Januar 2017 20:08

Die beiden Seiten habe ich natürlich schon gelesen. :ja:

Trotzdem bin ich mir bei manchem nicht sicher. Ist halt auch ein Unterschied, ob man zum Tauerntreffen, an den Polarkreis oder zum Elefantentreffen fährt.

Deshalb hatte ich gehofft, noch ein paar Tipps zu bekommen. Vielleicht auch von welchen, die schon beim letzten Puristentreffen waren und deshalb etwas konkreter werden können.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2553
Themen: 267
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 37

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon trabimotorrad » 3. Januar 2017 20:12

Zur Ausrüstung beim Fahren hast Du schon Alles gesagt, was ich Dir sagen würde.
Zum Schlafen, da kann ich Dir nur sagen, das es auf einem Feldbett saukalt wird, wenn man keine gute Iso-Matte drauf legt.
Wenn dann aber ein gute Iso-matte drauf ist, dann gibt es für wenig Geld Schlafsäcke, die einen KOMFORT-Bereich bis -18Grad haben - das reicht.http://www.ebay.de/itm/332050590514?_tr ... EBIDX%3AIT
Mit haben Jahrzehnte lang zwei in einander gesteckte 10€ (15D-Mark) Schlafsäcke gereicht. Hat den Vorteil, das man einen Schlafsack offen lassen kann, wenn es überraschend wärmer als angekündigt wird.
SPOILER:
auch den Nachteil, das man, wenn man dringend pieseln muß, nüchtern genug sein muß um ZWEI Reisverschlüsse zu öffnen :oops:

Und ichhabe gelernt, das man in den "modernen" Hollofill-Schlafsäcken nur die Unterwäsche an hat. Sonst können sie die Körperwärme nicht reflektieren,
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 13363
Artikel: 1
Themen: 105
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 57

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Andreas » 3. Januar 2017 20:20

Alufolie für unter die Isomatte. Reflektiert die Körperwärme nach oben und die Kälte nach unten. So meine Herbst- und Frühjahrserfahrungen. Und Heizgriffe taugen nicht nur im Winter was ....
Wenn Du Deinen Klamotten wegen Dichtigkeit nicht trauen kannst nimm Ersatzklamotten mit.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild


Bitte um Mithilfe: Liste der Rahmen/Motornummern ETS 125/150/175/250/Eskort

Fuhrpark: ETS 250/SuperElastik Gespann Bj.´71, Berliner Roller SR 59 Bj. '61, R1150GS Bj. ´01, R65 Bj. '81
Standpark: Zündapp Bergsteiger


mz-forum.com
ets250.com
familie-gruen.com
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19597
Artikel: 28
Themen: 803
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: Solingen
Alter: 50

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon holger999 » 3. Januar 2017 20:21

moin,

ich kann Dir nur unbedingt empfehlen, kaufe Dir bei Louis od. Polo noch die sehr preiswerten Lenkerstulpen!
Die Fingerspitzen kühlen schnell schmerzhaft aus...

Auch an meiner k75S habe ich die Heizgriffe...wie ja bei fast allen bmwegs..
nur nach 50 km verliert sich die Freude darüber schon bei 0°.

Unter den Stulpen bist Du vor Auskühlung geschützt und sie passen auch bei dem MZ Lenker und dem Spiegel hervorragend.

gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125, MZ TS 250/1 Gespann
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 650Gespann
Lada 2104, Samara Cabrio, NIVA
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 888
Themen: 43
Registriert: 18. September 2013 10:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 65

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon trabimotorrad » 3. Januar 2017 20:24

Seit ich nicht mehr rauche, sind meine Fingerspitzen nicht mehr so leicht kalt geworden...
Aus grauer Vorzeit (sicher 30 Jahre her) habe ich noch Handschuhe (Schweinsfüßchen) die mit Katzenfell gefüttert sind - über jeden Zweifel, bis - 20 Grad erhaben :ja:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 13363
Artikel: 1
Themen: 105
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 57

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Der Gärtner » 3. Januar 2017 20:28

Ysengrin hat geschrieben:Trotzdem bin ich mir bei manchem nicht sicher. Ist halt auch ein Unterschied, ob man zum Tauerntreffen, an den Polarkreis oder zum Elefantentreffen fährt.

Na ja, wie mans nimmt: mit den falschen Sachen können einem auch 170 km wie eine Fahrt zum Polarkreis vorkommen... ;D

Noch ein Tipp von mir: nimm dir auf alle Fälle ein Paar Handschuhe als Reserve mit.
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Themen: 12
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon trabimotorrad » 3. Januar 2017 20:31

Der Gärtner hat geschrieben:
Ysengrin hat geschrieben:Trotzdem bin ich mir bei manchem nicht sicher. Ist halt auch ein Unterschied, ob man zum Tauerntreffen, an den Polarkreis oder zum Elefantentreffen fährt.

Na ja, wie mans nimmt: mit den falschen Sachen können einem auch 170 km wie eine Fahrt zum Polarkreis vorkommen... ;D

Noch ein Tipp von mir: nimm dir auf alle Fälle ein Paar Handschuhe als Reserve mit.


:ja: Nix Schlimmeres, als mit nassen Handschuhen heim fahren zu müssen :wimmer:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 13363
Artikel: 1
Themen: 105
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 57

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Sandmann » 3. Januar 2017 20:33

Die decke aus dem Verbandskasten ist da auch gut geeignet und isoliert gut. Was noch nützlich ist um Nachts nicht zu frieren und aus dem Zelt zu müssen :mrgreen: https://www.amazon.de/TRAVEL-JOHN-Wegwe ... kelflasche

Gut das ich das alles nicht brauche und die Stulpen würde ich auch holen. Taschenwärmer mit rein kann nicht schaden genauso wie ein/zwei Wärmflasche/n im Schlafsack. Ja es ist schon lange her aber da war ich auch noch unterwegs wo es kalt war. Jetzt bevorzuge ich da doch ein Bett und im Winter fahre ich Auto mit Standheizung :ja: :tongue: :biggrin:
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2245
Themen: 36
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 40

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Egon Damm » 3. Januar 2017 21:12

Feldbett ist nach meiner Erfahrung nicht gut. Ein Stück Teppichboden und eine Isomatte unter
die Luma wirkt Wunder. Zeltheizung fällt aus. Schlafsäcke haste ja. Ich nehme nur einen.
Aus einer Baumarktplane habe ich mir einen Sack gebastelt. Da kommt der Schlafsack rein.
Im Schlafsack ziehe ich einen Schlafanzug an.

Ich bin 6 Winter tagtäglich Moped gefahren. Eine gute Goretexhose und Jacke hat schon etwas. Darunter
gute Funktionsunterwäsche und ab 5 Grad minus einen dünnen Schlafanzug. Für die Vorderläufe
sind Fausthandschuhe die beste Wahl. Lenkerstulpen sind wirklich richtig warm. Ansonsten über die
Fausthandschuhe eine Platetüte für die Nässe/Kälte.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5279
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Matthieu » 3. Januar 2017 21:25

Sandmann hat geschrieben:Die decke aus dem Verbandskasten ist da auch gut geeignet und isoliert gut.

Die Rettungsdecke würde ich nicht mal meinem größten Feind empfehlen. Auch wenn sie unter ner Isomatte liegt raschelt sie wie Sau. Von Zudecken rede ich mal gar nicht. Es sei denn, du willst die Nacht eh nicht schlafen.
Sonst ist ja schon viel wichtiges gesagt.
Stulpen sind auf jeden Fall wichtiger als Heizgriffe.

Fuhrpark: 2-Rad: ETZ 251, ETZ 250, Country, ein paar RT's, KR 51S, SR 50, Troll, MWH/M2+RB, XJ 900S, hässliches Entlein
3-Rad: ETZ 251, 2x ETZ 250, Duo 4/1, XJ 900S, Country, Italjet
4-Rad: Renault Master, Fiat Multipla, Hyundai Atos, MB W201
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 2562
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Roßtal
Alter: 37

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Jürgen Stiehl » 3. Januar 2017 21:27

Ja, ich bin auch ganz neidisch auf die Harten. Wenn ich die Bilder von der aktuellen Auffahrt zum Hütterl sehe, kriege ich Panikattacken. Und das meine ich ernst.
Klamottenmäßig zum da rumlaufen würde ich einen Angler- oder (feiner) Jägeroverall wählen. Die sind halt nicht sonderlich winddicht und deshalb schwitzt man nicht drin.

Der originale Thermoboy ist übrigens suboptimal. Wärmen tut er gut, da der Stoff aber nicht atmungsaktiv ist, wird er auf Dauer feucht innen. Zum Ausgleich lässt er den Regen durch die Nähte rein.
Egons Schlafanzugtip ist gut!
In meinem Klamottenfetisch hab' ich über die Jahre immer mehr von dem Zeugs angehäuft und getestet. Jetzt wäre ich froh, wenn einiges wieder weg wäre.

Fuhrpark: ES 150/1
Jürgen Stiehl

 
Beiträge: 786
Themen: 35
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2006 20:28
Wohnort: Essen
Alter: 106

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Sandmann » 3. Januar 2017 21:31

Matthieu hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:Die decke aus dem Verbandskasten ist da auch gut geeignet und isoliert gut.

Die Rettungsdecke würde ich nicht mal meinem größten Feind empfehlen. Auch wenn sie unter ner Isomatte liegt raschelt sie wie Sau.


Im Zelt nur mit Oropax da ist es egal ;D
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2245
Themen: 36
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 40

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Egon Damm » 3. Januar 2017 21:40

bei der Klamottenwahl ist es wichtig das diese atmungsaktiv sind. Pottdicht bringt nichts.
Einen Tipp:
nach der ersten Nacht den Schlafsack links machen und luftig aufhängen, damit die Feuchtigkeit
entweichen kann. Solltest du am Vorabend einen gesunden Schlag Erbensuppe gegessen haben,
ist das um so wichtiger.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5279
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Andreas » 3. Januar 2017 21:53

Sandmann hat geschrieben:
Matthieu hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:Die decke aus dem Verbandskasten ist da auch gut geeignet und isoliert gut.

Die Rettungsdecke würde ich nicht mal meinem größten Feind empfehlen. Auch wenn sie unter ner Isomatte liegt raschelt sie wie Sau.


Im Zelt nur mit Oropax da ist es egal ;D


Es gibt Alubeschichtete Isomatten oder dickere Alufolien zum falten für unter die Isomatte. Ich finde die Dinger genial würde aber vermutlich trotzdem erfrieren.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild


Bitte um Mithilfe: Liste der Rahmen/Motornummern ETS 125/150/175/250/Eskort

Fuhrpark: ETS 250/SuperElastik Gespann Bj.´71, Berliner Roller SR 59 Bj. '61, R1150GS Bj. ´01, R65 Bj. '81
Standpark: Zündapp Bergsteiger


mz-forum.com
ets250.com
familie-gruen.com
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19597
Artikel: 28
Themen: 803
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: Solingen
Alter: 50

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Sandmann » 3. Januar 2017 22:02

Oder dann doch mir Mobed, auf dem Gespann kann es ja auch nicht so leicht kippen :lach:

http://www.mobed.eu/faq-de/
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2245
Themen: 36
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 40

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon lonecomander » 3. Januar 2017 22:13

Ich benutze im Winter unter der Sel-Inflating-Matte(5cm) eine sogenannte Trampermatte XXL!Die hat eine Seite mit alu-Beschichtung-diese nach Unten.Die XXL hat den Vorteil der grösseren Breite(120cm).Als Schlafsack einen Grand Canon Kansas(Komfort plus 5Grad ) nebst einem Inlett aus Fleece.Geschlafen wird in "langen Kameraden" plus Socken.Socken vermeiden das Gefühl der kalten Füsse!Zelt ist ein Doppeldach Recon in oliv.Ist nicht gerade sehr gross,aber ein Geodät und relativ sturmfest.Das Zelt gibts auch in zivil von Pathfinder,aber du willst dann nicht wissen,was es kostet!Und wenns richtig frisch wird,eine schöne warme Mütze auf den Kopf!Wasser/Getränke im Winter immer ins Zelt,Flaschen nicht ganz zudrehen.Und schön deine Treter schützen-nass oder gefroren sind die ein Graus!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj.1985 Simson S-51(etwas verfeinert!) Yamaha DT 125 R(offen......)
lonecomander

 
Beiträge: 134
Bilder: 7
Registriert: 23. Dezember 2012 15:00
Wohnort: 01744 Dippoldiswalde
Alter: 49
Skype: lonecomander

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Nattes » 3. Januar 2017 22:16

Egon, wo siehst du das Problem mit dem Feldbett?

Mach ich das seit 15 Jahren falsch? :biggrin:



Gruß, Norbert

Fuhrpark: MZ Typ ETZ 251 Sauer Gespann/Baujahr 90, MZ ETZ 250 mit 300ccm , Sauer Moto Guzzi Breva Fernreisegespann mit Edelstahl Lastenboot mit Zeltaufbau und wahlweise Sitzplatz
W 650 Solo/Baujahr 99 mit 850 ccm, Kawasaki W 650 Scrambler
Nattes

 
Beiträge: 69
Themen: 3
Registriert: 5. Dezember 2010 22:15
Wohnort: 33332 Gütersloh

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Klaus P. » 3. Januar 2017 22:20

Lenkerstulpen:

von innen ALLE Löcher u. Ritzen zustopfen mit dieser Verpackungsfolie mit den Luftblasen und das sorgfälltig machen.
Wenn die Stulpen am Lenker o. Spiegel nicht kpl. geschlossen sind zieht es rein, keine Frage.
Die Stulpen sollten möglichst lang sein und vom Ärmel ausgefüllt werden, sonst gibt es eine Sogwirkung.

Wärmflaschen:

habe ich schon 3 Stück genommen, Platzierung Füße u.Nierenbereich.
In einem GUTEN Schlafsack sind die noch nach 6 - 7 Std lauwarm, bei Außenthp. -10°C.

Isomatte sollte obligatorisch sein, ein Biwaksack wie der Egon empfielt kann sich ins Gegenteil verkehren.
Du fängst u. U. an zu schwitzen, weil die Körperwärme/Ausdünstung aus dem Schlafsack nicht entweichen kann.
Infolge frierst du.

Das Hauptproblem bei Empfehlungen ist das unterschiedliche Kältempfinden der einzelnen Personen.
Dem Dicken reicht ein Badetuch wo ICH einen Faserpelz brauche.

Zur Fahrerkleidung noch ein Tipp, hier muß der Ärmelbund u. der Halsabschluß kpl. dicht sein, sonst wirds unerträglich kalt.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7107
Themen: 46
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Egon Damm » 3. Januar 2017 23:05

Nattes hat geschrieben:Egon, wo siehst du das Problem mit dem Feldbett?

Mach ich das seit 15 Jahren falsch? :biggrin:



Gruß, Norbert


habe ich schon getestet. Irgendwie ist das nicht mein Ding. Aber, Feldbett, Isomatte und Luma,
das bringst in meinen neuen Zelt, wo ich eine Gibelhöhe von 2 Meter habe. Aber wer hat schon
so ein schweineteures Zelt aus LKW Plane welches 20 Kilo wiegt und ein großes Packvolumen hat.
Sammy hat eines. Ich bin richtig glücklich 169 € ausgegeben zu haben. Der hatte mich angefixst.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5279
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Jürgen Stiehl » 3. Januar 2017 23:11

Wenn du das bei 0 Grad aufbauen musst, wird der Stoff ganz schön zäh sein.

Fuhrpark: ES 150/1
Jürgen Stiehl

 
Beiträge: 786
Themen: 35
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2006 20:28
Wohnort: Essen
Alter: 106

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Egon Damm » 3. Januar 2017 23:31

Jürgen Stiehl hat geschrieben:Wenn du das bei 0 Grad aufbauen musst, wird der Stoff ganz schön zäh sein.


das ist so. Nach der ersten Nacht und 24 Schoppen Bier ist die Plane am kommenden Morgen so was von geschmeidig
das ich die Teleskopstangen ( das Stahlrohrgestell ist innen ) weiter spannen kann. :D
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5279
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon ETZChris » 4. Januar 2017 07:25

Zelt: Alustangen! Je nachdem wie kalt es ist, brechen dir die Kunststoffstangen sehr schnell bei einer stärkeren Böe.
Schlafsack: Mit kurzen Sachen rein. Ich hab in meinem Winterschlafsack mit Komfortbereich -25°C in der ersten Nacht auf dem TT gefroren. Weil ich meine lange Merino-U-Wäsche angelassen habe. In der nächsten Nacht habe ich die Sachen zwar auch angelassen, aber auch hoch gekrempelt. Dann war es fein. Und zum Pieseln gehen, muss man sich dann nicht extra anziehen ;)
Zum Vorwärmen am Abend bietet sich eine Wärmflasche an :ja:
Isomatte: Ich hab eine normale selbstaufblasende 5cm Isomatte mit einer Thermofolie drunter. Dazu als Teppich eine Picknickdecke.
Du kannst dir als warmes Inlet auch so eine 5€ Fleecedecke zum Schlafsack nähen. Das ist meine Wahl bei Termperaturen um 0°C im normalen Schlafsack.
Klamotten: Ich hatte auf den 400km zum TT meine normale Moppedkombi mit Thermofutter drin an. Dazu eine sehr warme Merino-U-Wäsche drunter. Warmer Pulli ist klar. Dazu eine warme Sturmhaube mit großem Kragen. Über die Kombi dann meine Regenkombi und schon war es schön warm. Die Regenkombi ist zweiteilig. Macht es im Pausen- und Pannenfall einfach, schnell die Jacke auszuziehen. Sonst schwitzt man schnell. Stiefel waren meine normalen mit Merino-Skisocken. Winterhandschuhe in Stulpen.
Ich bin dann auch den ganzen Tag mit den Moppedklamotten rumgelaufen. Machen die meisten anderen auch, weil man ja nur beschränkt Platz hat um weitere Winterklamotten mitzunehmen.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21076
Themen: 185
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 35

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon trabimotorrad » 4. Januar 2017 08:29

So wie es Chris beschreibt ist es mir auch an meiner ersten Nacht in so einem "neumodischen" Hollofill-Schlafsack ergangen :wink: Dann habe ich den Rat der etwas älteren Jungs, die schon seit ein paar Winter fuhren beherzigt und es war gut.
Mit den Füßen habe ich viele Winter mit Mamas selbstgestrickten Socken gute Erfahrungen gemacht - bis sie aufgetragen waren - Nachschub konnte ich leider nicht mehr ordern, meine Mutti war leider gestorben.
Seit ich aber Mariannchen :love: kenne, habe ich wieder selbstgestrickte Wollstrümpfe, die bis zum Knie hoch gehen = keine kalten Füße mehr :ja:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 13363
Artikel: 1
Themen: 105
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 57

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Sandmann » 4. Januar 2017 08:38

Was auch super ist sind die BW Sachen. Meinen Thermopulli habe ich geliebt bis er zerfallen ist und die Wintersocken habe ich heute noch. Alles was wir für den Winter und Norwegen bekommen haben war super. Einige Sachen habe ich dann verloren und irgendwann sind die wieder aufgetaucht, da war ich aber nicht mehr dabei :oops: :mrgreen:
Egal was man über den Verein denkt die Klamotten sind gut und der Schlafsack war erste Sahne, konnte ich mir leider nicht leisten und verlieren ging auch nicht :biggrin:
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2245
Themen: 36
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 40

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon biebsch666 » 4. Januar 2017 08:54

Also in meiner Thermokombi habe ich nur `n Schlüpper an.
Das ist so warm da drin, da würde ich mit Vollausrüstung zerfliessen.
Getestet bei -10 Grad nachts auf der 4-stündigen Tour nach Stuttgart über die Autobahn und auf der Alb bei Eike.
Stiefel von Haix.
Handschuhe sind Schweinepfoten vom Bund.Diese sind noch ausbaufähig.

Zur restlichen Ausrüstung im Zelt kann ich nur sagen: Du wirst Dich schwarz ärgern, wenn Du nachts vor lauter Zittern nicht einschlafen kannst.
Ich habe 3 Schlafsäcke zur Auswahl: Sommer- , oder Winterzelten (Komfortbereich -10°C) und einen dünnen aus Fleece, den ich bei Bedarf noch innen rein ziehen kann.
Auch da habe ich nur `nen Schlüpper an und es ist schöööön mollig.
Wenn es richtig kalt ist, ziehe ich mir `noch `ne Mütze drüber, da ich es nicht in der Schlafsack-Kapuze aushalte. Ist mir zu eng.

Isomatten technisch tut es bei mir eine ordentliche Thermarest, unter die ich noch eine Decke lege.
Das Zelt ist dieses hier.

Da ich im Jahr recht oft bei jeder Witterung zelte, habe ich einmal ordentlich Geld ausgegeben, aber dafür denke ich, dass ich optimal ausgerüstet bin.
Mein Plan wäre irgendwann noch mal den Eisarsch mitzufahren. Da müsste ich wohl beim Schlafsack nochmal aufrüsten. ;-)

Gruss vom Biebsch
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2541
Artikel: 1
Themen: 183
Bilder: 27
Registriert: 15. Januar 2009 07:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 42

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Enz-Zett » 4. Januar 2017 09:06

Zu den Handschuhen: Ich habe mal den Fehler gemacht und moderne Held Winterhandschuhe gekauft. Die waren ihr Geld nicht ansatzweise wert - über +10°C hab ich mir die Hände nass geschwitzt, unter +5°C sind sie mir abgefroren. Die uralten DDR "Schweinepfoten" tun ihren Dienst selbst bei -20°C und ohne Heizgriffe.

Zum Nachtlager: Ich habe auch die Erfahrung, dass Luftmatratzen oder Feldbetten kontraproduktiv sind, weil die Kälte auch von unten her kommt. Außer man hat so ein dickes Fell wie Achim... ;D
Wer noch gelenkig genug ist und vom Boden weg kommt, am besten auf den Boden legen. Mit diesem Lageraufbau:
- Schnee nicht wegschaufeln oder -kratzen und nur so weit festtrampeln, wie es nötig ist (Schnee isoliert - je mehr Luft eingeschlossen ist, um so besser)
- Baumarktplane
- ein oder zwei alte Wolldecken
- Isomatte (vorzugsweise Alu-kaschiert)
Das reicht aus.

Für Schlafsack nehme ich gerne zwei oder drei ineinander. Wenn sowohl Daune als auch Kunstfaser verwendet wird, dann den Daunenschlafsack innen rein und Kunstfaser außen. Ein Schlafsack-Inlet bringt auch sehr viel, besonders gut (und platzsparend) ist ein Seiden-Inlet. Auch gut aber sperriger ein Fleece-Inlet. Ungeeignet im Winter ist ein Baumwoll- oder Leinen-Inlet.
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2750
Themen: 166
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 15:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Etzitus » 4. Januar 2017 09:09

Eigentlich ist schon alles gesagt. Doch noch meine 2 cent:
Das Zelt mit so einer Picknickdecke, die es Sommers bei den a-l discountern gibt, auslegen. Meistens sind die von unten mit Alu kaschiert, wasserdicht und klein zusammenrollbar.
Dann als Liegematte die down- oder synmat von exped. Ja, ich weiß, das Zeug ist sündteuer, aber das Platz-Isolierverhältnis und der Schlafkomfort sind unschlagbar. Ich brauch dann zum ordentlichen Schlafen noch ein kleines Kopfkissen. Meines ist mit Federn/Daunen gefüllt und steckt in einem Bezug aus Flies. Auch das lässt sich fürn Transport schön klein zusammenknautschen. Gerade bei dem Kopfkissen bin ich eigen. Nix mit Klamotten untern Kopf.
Und dann das alte Thema, was ja auch schon von anderen angesprochen wurde: Am besten nackt in den Schlafsack. Das ist echt am besten. Wenns zu kalt wird, die Klamotten aussen auf den Schlafsack drauf und dann noch eine billige Fliesdecke drüber, damit der Krempel nicht runterrutscht. Warum das am wärmsten ist? Ich weiß es nicht, es ist aber so.
Zum Pinkeln geh ich schon seit langem des Nachts nicht mehr raus. Das gilt für Zelt und Schlafsack. Dafür gibt es günstigst verschliessbare Bettflaschen aus Kunststoff. Wem das zu teuer ist: Ganz früher habe ich dazu Granniniflaschen aus Kunststoff genommen.

Schöne Jrüße

Rainer
"Catholics go to church, Motorcyclists hit the road"

"When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use" Craig Vetter

Fuhrpark: 500er Fun-Gespann
ETZ-Gespann
Silver Star
BSA B44VS
Gilera 150 Strada (harrt immer noch der Wiederauferstehung [Ich hatte den janzen Krempel mal wieder hervorgezerrt, betrachtet und wieder weggepackt.])
Etzitus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 328
Themen: 6
Registriert: 4. August 2008 14:44
Wohnort: Bonn
Alter: 59

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon biebsch666 » 4. Januar 2017 09:15

Etzitus hat geschrieben:Zum Pinkeln geh ich schon seit langem des Nachts nicht mehr raus. Das gilt für Zelt und Schlafsack. Dafür gibt es günstigst verschliessbare Bettflaschen aus Kunststoff. Wem das zu teuer ist: Ganz früher habe ich dazu Granniniflaschen aus Kunststoff genommen.


Oooch, ist doch schön, wenn man aus der Kälte wieder in den kalten Schlafsack kriechen kann :biggrin:
Meisstens,
SPOILER:
wenn ich noch in der Lage bin
höre ich `ne Std. vor`m Schlafen mit (Bier) Trinken auf, entleere mich noch ein letztes Mal und dann ab in den Schlafsack. Das hält dann bis zum Morgen ;-)
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2541
Artikel: 1
Themen: 183
Bilder: 27
Registriert: 15. Januar 2009 07:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 42

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Etzitus » 4. Januar 2017 09:19

biebsch666 hat geschrieben:entleere mich noch ein letztes Mal und dann ab in den Schlafsack. Das hält dann bis zum Morgen ;-)


Du bist ja auch noch jung :wink: . Komm erst mal in mein Alter... :roll:

Schöne Jrüße

Rainer
"Catholics go to church, Motorcyclists hit the road"

"When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use" Craig Vetter

Fuhrpark: 500er Fun-Gespann
ETZ-Gespann
Silver Star
BSA B44VS
Gilera 150 Strada (harrt immer noch der Wiederauferstehung [Ich hatte den janzen Krempel mal wieder hervorgezerrt, betrachtet und wieder weggepackt.])
Etzitus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 328
Themen: 6
Registriert: 4. August 2008 14:44
Wohnort: Bonn
Alter: 59

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Enz-Zett » 4. Januar 2017 09:22

Nachts nicht raus zum Pinkeln ist schon ok. Doof nur, wenn man muss. a) kein angenehmes Schlafen mehr, wenn man ständig zudrücken muss, b) Gefahr von feuchten Träumen der anderen Art... c) man friert schneller. Denn der Körper muss ja auch noch diese Menge Pipi warm halten, und das kostet, bzw. die Wärme fehlt wo anders.
Ich trinke die letzten 30-60 Minuten vorm Schlafen gehen nichts mehr, und direkt vorm Hinliegen geh ich nochmal pullern.

Du bist ja auch noch jung :wink: . Komm erst mal in mein Alter... :roll:

Prostagutt Forte? :lach:
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2750
Themen: 166
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 15:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Sandmann » 4. Januar 2017 09:58

Na dann war mein Tipp oben doch gar nicht so schlecht :mrgreen:
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2245
Themen: 36
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 40

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon allgäumz » 4. Januar 2017 10:52

Ysengrin hat geschrieben:Oder soll ich mir ein Paar richtige Winterhandschuhe ("Schweineklauen") kaufen? Nachdem ich meine erst kürzlich fast unbenutzt verkauft habe.


Also ich persönlich kann diese Schweineklauen nur, im wahrsten Sinne des Wortes, wärmstens empfehlen. Die hat mit nämlich ein Foristi vor kurzen mit dem Hinweis günstig verkauft er würde keine Touren mehr im Winter machen :mrgreen:.
Speziell bei den Touren mit den Emmen die nicht über Heizgriffe und/ oder Handschützer verfügen sind die allemal ihr Geld wert :wink:.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von allgäumz am 4. Januar 2017 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild

Klein - Ecklampenschweinchenliebhaber
Mitglied Nr.064 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: 2x ETZ 250 Gespann (Sommer + Winter)
TS 250 Lastengespann
ES 150/1
ES 175/1
BMW R 850R
allgäumz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 881
Themen: 14
Bilder: 7
Registriert: 13. Juli 2008 11:26
Wohnort: Kempten (Allgäu)
Alter: 53

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Matthieu » 4. Januar 2017 10:58

Ysengrin hat geschrieben:Oder soll ich mir ein Paar richtige Winterhandschuhe ("Schweineklauen") kaufen? Nachdem ich meine erst kürzlich fast unbenutzt verkauft habe.

Ich habe die einfachen vom Louis seit 2000 im Einsatz und bin sehr zufrieden. 2014 habe ich meine beim Tauerntreffen verlegt und mir dann die Gleichen nochmal gekauft.
https://www.louis.de/artikel/probiker-c ... =267001641
Für den "harten" Wintereinsatz habe ich ein paar Winterhandschuhe von Held. Die habe ich aber meist nur als Ersatz dabei da sie mir eigentlich zu warm sind.

Fuhrpark: 2-Rad: ETZ 251, ETZ 250, Country, ein paar RT's, KR 51S, SR 50, Troll, MWH/M2+RB, XJ 900S, hässliches Entlein
3-Rad: ETZ 251, 2x ETZ 250, Duo 4/1, XJ 900S, Country, Italjet
4-Rad: Renault Master, Fiat Multipla, Hyundai Atos, MB W201
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 2562
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Roßtal
Alter: 37

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Martin H. » 4. Januar 2017 11:30

Ysengrin hat geschrieben:Unsicher bin ich mir bei den Handschuhen.

Ich hab früher im Winter immer sog. Panzerfahrerhandschuhe getragen. Das waren so Fäustlinge, die ich mal aus irgend so ´nem BW/Army-Laden her hatte. Die waren nicht teuer und haben gut gewärmt.
Ysengrin hat geschrieben:Dann unten eine Decke rein und 3-4 Isomatten übereinander. Oder lieber eine dicke Luftmatratze oder ein Feldbett? Manche schreiben, dass man möglichst weit weg vom kalten Boden sein soll. Andere raten davon ab, weil dann die kalte Luft nicht nur über sondern auch unter einem zirkuliert.

Mit Feldbett hab ich keine Erfahrung; empfehle aber mindestens eine selbst aufblasende Isomatte. Vom Boden her kommt die schlimmste Kälte.
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11410
Artikel: 7
Themen: 120
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Ysengrin » 4. Januar 2017 12:37

Danke für die vielen Tipps!

Ich war heute beim Decathlon und Louis und habe tüchtig eingekauft. Ich war immer hin- und hergerissen: Kauf ich jetzt was Gescheites, was ich möglicherweise nie wieder brauche, weil es mein erstes und letzten Wintertreffen ist? Oder kauf ich Billigkram und bereue es die ganze Zeit? Ich hab versucht einen Mittelweg zu finden und Sachen zu kaufen, die man auch abseits von Wintertreffen nutzen kann. Mal sehen, ob ich damit klarkomme.

(Vielleicht sollte man den Thread aus dem Smalltalk verschieben, damit er für die Zukunft erhalten bleibt?)
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2553
Themen: 267
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 37

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon trabimotorrad » 4. Januar 2017 13:07

Zum Thema Felbett/Luma/Iso-Matte: Eine dicke Luftmatratze (auch "Gästebett" genannt) hat nur auf den ersten Blick den Vorteil, das man viel (isolierende) Luft zwischen sich und dem Boden hat. Leider gerät aber die Luft innerhalb der dicken Matratze in Bewegung und so gelangt immer wieder kalte Luft nach oben und so kühlt eine dicke Matratze mehr als das sie isoliert. Wir haben schon erbärmlich auf dem "Gästebett" gefroren.
Genau so ist es mit dem Feldbett. Ist zwar weit weg vom kalten Boden, aber die kalte Luft transportiert alle Wärme, die da nach unten austreten kann, ganz schnell weg und man friert, selbst im Sommer, erbärmlich.
Abhilfe schafft da nur eine Isoliermatte die viele kleine Luftkammern hat, auf das kein Luftaustausch stattfinden kann.
Das kann eine selbstaufblasende Luma sein, oder auch eine traditionelle Iso-Matte - 20mm dick und dann ist wirklich gut.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 13363
Artikel: 1
Themen: 105
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 57

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Matthieu » 4. Januar 2017 13:12

trabimotorrad hat geschrieben:Das kann eine selbstaufblasende Luma sein, oder auch eine traditionelle Iso-Matte - 20mm dick und dann ist wirklich gut.

Meine selbstaufblasende ThermaRest hat nur 25mm Stärke und liegt direkt auf dem blanken Zeltboden. Für mich ausreichend. :mrgreen:

Fuhrpark: 2-Rad: ETZ 251, ETZ 250, Country, ein paar RT's, KR 51S, SR 50, Troll, MWH/M2+RB, XJ 900S, hässliches Entlein
3-Rad: ETZ 251, 2x ETZ 250, Duo 4/1, XJ 900S, Country, Italjet
4-Rad: Renault Master, Fiat Multipla, Hyundai Atos, MB W201
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 2562
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Roßtal
Alter: 37

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon ETZChris » 4. Januar 2017 13:13

Ich habe mir einen rund 400€ teuren Winterschlafsack gekauft und ihn bisher nur zwei Mal genutzt. Aber das war es mir Wert. https://www.mammut.ch/DE/de_DE/B2C-Kate ... 7223-200-1 Aber in der Langversion.

Und ein gescheites leichtes Ganzjahrestaugliches Zelt finde ich immer eine gute Investition. Meins: https://www.bergfreunde.de/vango-omega- ... sonenzelt/
Mit zwei Personen auf dem TT belegt ausreichend groß.
Und Sturmfest! Getestet an der fries. Küste und in den Alpen.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21076
Themen: 185
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 35

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Martin H. » 4. Januar 2017 13:54

Matthieu hat geschrieben:Meine selbstaufblasende ThermaRest

Die finde ich super! :gut:
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11410
Artikel: 7
Themen: 120
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon biebsch666 » 4. Januar 2017 14:10

Für die ältere/verwöhntere Fraktion gibt es die auch dicker.
Meine ist auch nur 2 1/2 cm.
Reicht!
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2541
Artikel: 1
Themen: 183
Bilder: 27
Registriert: 15. Januar 2009 07:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 42

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Lorchen » 4. Januar 2017 14:14

Ich glaub, ich denk, ich sollte mir so eine Isomatte auch besorgen. :ja:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28725
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon biebsch666 » 4. Januar 2017 14:19

Lorchen hat geschrieben:Ich glaub, ich denk, ich sollte mir so eine Isomatte auch besorgen. :ja:


Wirste nicht bereuen.
Ist zwar teurer, aber Du hast lebenslange Garantie.
Wichtig ist eben die richtige Lagerung.
Wenn sie nicht benutzt wird, sollte sie ausgerollt mit offenem Ventil liegen.
Meine schiebe ich im Sommer unter`s Dach meines VW-Busses (da ist ein Gepäcknetz) und im Winter unter`s Bett.
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2541
Artikel: 1
Themen: 183
Bilder: 27
Registriert: 15. Januar 2009 07:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 42

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon ETZChris » 4. Januar 2017 14:42

Lorchen hat geschrieben:Ich glaub, ich denk, ich sollte mir so eine Isomatte auch besorgen. :ja:


Nimm eine, die man in der Mitte falten kann.
Ich hab mir jetzt eine 3cm dicke Matte als Nachfolger meiner 5cm Matte gekauft.
Die dicke kann man nicht halbieren, da ist das Packmaß schon sehr groß.

Pausieren tun meine Matten aufgepustet im Eckschrank an der Rückwand stehend.

Und Schlafsäcke lagert man auch nicht komprimiert, sondern locker zusammengelegt.
Die normalen Schlafsäcke liegen ebenso im genannten Eckschrank in einem großen Stoffsack, der fette Winterschlafsack liegt einmal zusammengeschlagen in einem alten Bettbezug unterm Bett.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21076
Themen: 185
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 35

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Lorchen » 4. Januar 2017 16:35

Fotos? :twisted: ;D
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28725
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon Klaus P. » 4. Januar 2017 17:16

Der Etzitus hat schon darauf verwiesen:

Synmat von Exped, hab ich mir heuer gekauft, weil die ThermaTest gerollt 60 x 20 cm groß ist.
Die neue Synmat 7MW 183 x 65 x 7 cm (150€) ist im Packsack 27 x d14 cm groß, spart mir 1 Ortlieb.

Ich lager die, leicht aufgeblasen, locker zusammen gerollt in einem Packsack,
die ThermaRest schon seit über 20 Jahren,
empfohlen wird aber die Methode vom Chris.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7107
Themen: 46
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon krocki » 4. Januar 2017 17:49

Was fürn Kopf nicht vergessen. Mütze plus wasserdichten Hut wenns schneit, mit Schirm oder Krempe.
Was zum Schnee schaufeln. Kann auch ne Sperrholzplatte oder Kistendeckel sein. Klappspaten im Pulverschnee bringts nicht :D
Stirnlampe, Handfeger wenn Platz ist, Handcreme, Notapotheke...
Zuletzt geändert von krocki am 4. Januar 2017 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber mit der MZ an den Strand, als mit dem Audi zur Arbeit.

Fuhrpark: 1971, 1984, 1987, 1989, 1990, 1991, 1991, 1993, 2003, 2004, 2010
krocki

Benutzeravatar
 
Beiträge: 976
Themen: 47
Bilder: 10
Registriert: 21. Februar 2006 21:47
Wohnort: Winterthur
Alter: 52

Re: Tipps für Wintertreffen?

Beitragvon ETZChris » 4. Januar 2017 18:19

Lorchen hat geschrieben:Fotos? :twisted: ;D


Wovon?
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21076
Themen: 185
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 35

Nächste

Zurück zu Sonstige Erfahrungsberichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast