die Jugend forscht Abteilung

Geschichten über aussergewöhnliche Hilfeleistungen.

Moderator: Moderatoren

die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Egon Damm » 28. Januar 2016 22:24

Hallo.

als eifriger Nutzer dieser Platform ist mir schon öfters aufgefallen das junge Menschen sich für Technik rund um
das Motorrad interessieren. Aufgefallen ist mir auch, das der "Nachwuchs" Probleme hat dieses uns in der nun mal
gegebenen Mitteilung kundzutuen. Ja, mir fällt es manchmal schwer die geschriebenen Texte zu verstehen. Ich bemühe
mich die Spache...Ausdrucksform...zu verstehen.

Da ist eine Generation in diesem Forum, die wollen, möchten, bitten um Erfahrung. Nun, ein Teil hier hat diese und
musste sich dies auch erarbeiten. Ich freue mich immer gerade mit diesen jungen Leuten einen Dialog zu führen. Dabei habe
ich festgestellt, das gerade die jungen Leute geprägt von pauken um das Abi zu schaffen, eine Ausbildung zu meistern,
total "verschult" fernab jeglicher Realität daherkommen.

Und wenn ich einmal solch einen jungen Menschen vor mir habe, stelle ich fest das er in Sachen Computer, Telekominikation
Aps usw. mir haushoch überlegen ist. Zudem habe ich die Fähigkeiten berufbedingt seit vielen Jahren genau praktisches Wissen
und Können kundzutuen und auch begründen kann. Ja ich fange da bei "Adam und Eva" an. Genau das fehlt in der verschulten
Zeit.

Nun mal Butter bei die Fische.....

Wer in diesem Forum möchte sich an folgendem Beteiligen:

1. Es melden sich die, welche in einem Sachgebiet fundierte Kenntnisse haben.
2. Es könnte nach Themen geordnet werden.
3. keine Vorurteile
4. keine Meckerei
5. Nur sachbezogene Beiträge

Ich bin dabei.

Auch an die Moderatoren eine Bitte: kommen solche "Hilferufe", diese nicht abzuwerten und in das entsprechende
Sachgebiet zu verschieben oder einen Hinweis kundzutuen. Die Jugend mag sich nicht unbedingt der Zwängen der
"Alten" unterwerfen.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5212
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Ekki » 28. Januar 2016 22:36

Entschuldigung, aber ich verstehe den Sinn nicht :nixweiss:
Ekki


OT-Partisanenmilkman

Fuhrpark: ETZ 300 mit VoPo-Verkleidung
Kanuni Gespann mit Velorex
CX 500
XJ 550
KLE 500
2 XT 500 Baustellen
Ekki
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3723
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 16. Februar 2006 13:07
Wohnort: Sauerland
Alter: 60

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon der janne » 28. Januar 2016 22:39

Genau das habe ich auch gerade gedacht....
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Lancia Zeta 2.0 Turbo Bj. 96; Audi 80 Bj.90 aus Ersthand; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7772
Artikel: 1
Themen: 122
Bilder: 48
Registriert: 29. Mai 2006 22:51
Wohnort: Chemnitz/Adelsberg (Exil-Vogtländer)
Alter: 35

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Arni25 » 28. Januar 2016 22:41

Egon ich glaube Du wirst langsam wunderlich....
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
Weitere Erklärungen dazu gibt es nicht, deshalb habe ich auch keine Hoompäitsch.

MZ - Für Männer die fahren können!Bild Junak - der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6587
Themen: 87
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 40

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon smokiebrandy » 28. Januar 2016 22:44

... hab mich auch etwas am Kopp gekratzt...
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7304
Themen: 38
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 17:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Alex1989 » 28. Januar 2016 22:46

Ich denke, ich gehöre durchaus zu dieser "Verschulten" Jugend. In meinem Beruf und dessen Ausbldung sind Handwerkliches geschick schon lang nicht mehr gefragt und so wird auch nichts in der richtung ausgebildet. Wie es früher war, das wer Lokführer werden wollte z.b. bei der Reichsbahn erstmal 1,5 Jahre Schlosser Lernte oder bei der Bundesbahn ein Metallverarbeitenden Beruf erlernt haben muss gibt es nicht mehr. Folglich hast du damit nicht ganz unrecht. Durch das Hobby Dampflok kann ich sagen bin ich nicht ganz blöd, hätt ich aber die Zeit könnte es besser sein.

Nun verstehe ich aber dennoch nicht was genau du erreichen willst.

Wenn ich das richtig verstehe, suchst du Leute, die entsprechende Artikel verfassen, Anleitungen oder in Praktischen vorführungen der Jugend zeigt, wie z.b. ein Motor zerlegt, Gesichet und korrekt wieder zusammen gebaut wird?

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 636
Themen: 8
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon ElMatzo » 28. Januar 2016 22:48

Egon Damm hat geschrieben:Aufgefallen ist mir auch, das der "Nachwuchs" Probleme hat dieses uns in der nun mal
gegebenen Mitteilung kundzutuen. Ja, mir fällt es manchmal schwer die geschriebenen Texte zu verstehen. Ich bemühe
mich die Spache...Ausdrucksform...zu verstehen.

Hallo Egon,
das scheint andersrum ebenso zu gelten. Ich habe auch nach zweimaligem Lesen keinen Schimmer was dein Anliegen ist. Allenfalls würde ich herauslesen, dass du ein Forum betreiben möchtest. In einem Forum.
Matze,
für alles zu haben, zu kaum etwas zu gebrauchen..

El-OT-Partisano
BildGründungsmitglied & Schildbürger

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. '90 in schwarz | MZ TS 250/1 Bj. '79 in grün | MZ ETZ 251 Bj. '89 in rot (zur Pflege) | Focus LongLake 28" in anthrazit
ElMatzo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5569
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 17. März 2007 14:14
Wohnort: Magdeburg

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Egon Damm » 28. Januar 2016 22:55

OK. dann lassen wir das, jeder macht seine Ding, Hauptsache die Anderen bleiben dumm.

@ Ekki

mache ein Schloß an meinen Beirag. Nachdenken und Vorschläge sind nicht gerade so angebracht.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5212
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon smokiebrandy » 28. Januar 2016 22:57

:nixweiss: Egon...dieses ganze Forum dreht sich darum....?
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7304
Themen: 38
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 17:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon RemoBike » 28. Januar 2016 22:58

Ich glaub ich verstehe worauf er hinaus will.

Wir, die aktiven und meist älteren, wissen wos langgeht und wie man sich hier verhalten sollte/muss/kann.

Die Beiträge von "jungen" Foristi entsprechen (oft) nicht dem was "wir" uns vorstellen ... ich würde es schon fast als "Generationenkonflikt" betiteln. Einfach die Frage in den Raum geschmissen ... ohne sich vorzustellen... ohne sich vorher evtl. selber schlau gemacht zu haben und und und. Diese Beiträge/Fragen haben oft den selben Verlauf ... stell Dich vor, was haste kannste biste ... und einige driften dann auch unter die Gürtellinie ab.

Eine "Abteilung" für Jugendliche wäre insofern sinnvoll, dass sich die Jugend traut Fragen zu stellen (und sind sie (für uns!? )) auch noch so leicht zu beantworten (oder doof) und Leute die Lust darauf haben und gut Information vermitteln können darauf reagieren ... ohne Vorurteile und ohne Gemecker.

Wenn ich das so richtig verstanden habe fände ich das toll...ich bin jetzt nicht sooo alt aber jünger werden wir alle nicht. Auch wenn es vielleicht etwas anstrengender ist ... ich denke es lohnt sich für den Nachwuchs da zu sein ...

In diesem Sinne - ich mache was ich kann!
Zuletzt geändert von RemoBike am 28. Januar 2016 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 150, ;MZ ETZ 250, MZ TS 150/1, MZ ES 150/1, MZ 125/3, Iwl Troll TR150, Simson SR4-3 (Sperber), Simson KR50 und eine Zero SR 13.0
RemoBike

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 24
Bilder: 1
Registriert: 7. Juni 2008 22:58
Wohnort: Berlin
Alter: 37

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Alex1989 » 28. Januar 2016 22:58

Egon Damm hat geschrieben:OK. dann lassen wir das, jeder macht seine Ding, Hauptsache die Anderen bleiben dumm.

@ Ekki

mache ein Schloß an meinen Beirag. Nachdenken und Vorschläge sind nicht gerade so angebracht.


Also ich weiß nicht. Ich glaube so manch einer versteht es einfach nicht, was genau du meinst. Erläuter es doch einfach einmal genauer.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 636
Themen: 8
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Andreas » 28. Januar 2016 23:01

Egon, wenn ich das richtig lese verstehen die meisten Deine Gedanken grade nicht. Erkläre sie uns. So als wären wir verschult.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild


Bitte um Mithilfe: Liste der Rahmen/Motornummern ETS 125/150/175/250/Eskort

Fuhrpark: ETS 250/SuperElastik Gespann Bj.´71, Berliner Roller SR 59 Bj. '61, R1150GS Bj. ´01, R65 Bj. '81
Standpark: Zündapp Bergsteiger


mz-forum.com
ets250.com
familie-gruen.com
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19566
Artikel: 28
Themen: 802
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: Solingen
Alter: 50

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Egon Damm » 29. Januar 2016 00:26

RemoBike hat geschrieben:Ich glaub ich verstehe worauf er hinaus will.

Wir, die aktiven und meist älteren, wissen wos langgeht und wie man sich hier verhalten sollte/muss/kann.

Die Beiträge von "jungen" Foristi entsprechen (oft) nicht dem was "wir" uns vorstellen ... ich würde es schon fast als "Generationenkonflikt" betiteln. Einfach die Frage in den Raum geschmissen ... ohne sich vorzustellen... ohne sich vorher evtl. selber schlau gemacht zu haben und und und. Diese Beiträge/Fragen haben oft den selben Verlauf ... stell Dich vor, was haste kannste biste ... und einige driften dann auch unter die Gürtellinie ab.

Eine "Abteilung" für Jugendliche wäre insofern sinnvoll, dass sich die Jugend traut Fragen zu stellen (und sind sie (für uns!? )) auch noch so leicht zu beantworten (oder doof) und Leute die Lust darauf haben und gut Information vermitteln können darauf reagieren ... ohne Vorurteile und ohne Gemecker.

Wenn ich das so richtig verstanden habe fände ich das toll...ich bin jetzt nicht sooo alt aber jünger werden wir alle nicht. Auch wenn es vielleicht etwas anstrengender ist ... ich denke es lohnt sich für den Nachwuchs da zu sein ...

In diesem Sinne - ich mache was ich kann!


genau so ist es. Ich habe viele Jahre als Geselle mit Lehrlingen... oder eben mit Mitmenschen die "einfach von der Sache keine
Ahnung haben" zusammen arbeiten müssen. Ja, es war ein Geben und Nehmen. Vielleicht bin ich zu alt, zu unwissend, zu altmodisch oder sonstwas. Lassen wir dem Nachwuchs seinen Lauf, teilen diesen keine Lebenserfahrung mit, fügen wir uns den Gegebenheiten.

Ich.. ja ich bin Rentner, habe das "lernen" noch nicht aufgegeben. PS: am Samstag den 30.01.2016 werde ich an einen
Lehrgang in Sachen " sicher mit dem Auto unterwegs" mit Freude und aus Erfahrung mitmachen.

Und ich finde es immer wieder gut, hier in diesem Forum "für mich neues" zu lesen. genauso finde ich es gut, wenn ich in einem
Beitrag lesen kann das ich auf dem " Holzweg" war. Und dazu stehe ich auch. Es gibt keine dummen Menschen, nur solche die zu wenig wissen.

Meine Gedanken gegen in die Richtung eine Abteilung einzurichten, wo " Neulinge...Anfänger..." sich so wie an einen " Doktorvater"
an den Unis ist es eine Prof, für die Abschlußarbeit wenden können. Natürlich soll und muss das für alle Teilnehmer in diesem
Forum offen sein. Im Prinzip ist es ja so in diesem Forum......aber viele " fragende Beiträge werden mit "Erfahrungshintergründen" beantwortet, siebzehn Meinungen kundgetan werden, wo ein Foristi am Ende genau so schlau ist wie nach seiner Fragestellung.

Besser finde ich, keinerlei technisches handwerkliches Können und Handeln als selbstverständlich zu sehen. Daher mein Denkanstoß.
Vielleicht ist der Titel nicht so richtig.... Jugend fragt.... oder so ..
Zuletzt geändert von Egon Damm am 29. Januar 2016 00:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5212
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Enz-Zett » 29. Januar 2016 00:44

Den Denkanstoß finde ich nicht so verkehrt. Aber das, was Du Dir wünschst und als Unterrubrik (?) einrichten willst, sollte eigentlich das Forum selbst sein. Einfacher wäre es, Neulingen mit ihrer "Unwissenheit" und ihren "dummen Fragen" mit Nachsicht zu begegnen und geduldig an der Beseitigung der unwissend dummen Fragen zu arbeiten. Was zugegebenermaßen eine Sysiphus-Arbeit ist.

Und wer das nicht kann oder will, soll halt lieber mal gar nichts schreiben, als ein "Stell dich erst mal vor" oder "benutz die Suchfunktion" etc. von sich zu geben.
:gruebel: Obwohl - ob das so einfach ist, glaub ich eigentlich selbst nicht...

Aber faszinierenderweise funktioniert es in den meisten Fällen trotzdem recht gut, oder?
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2743
Themen: 166
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Alex1989 » 29. Januar 2016 01:11

Die Idee klingt echt gut. Aber wie Enz-Zett es sagt, es sollte eigentlich selbstverständlich sein.
Es kommt aber immer wieder vor, das wenn leute nachfragen, es 10 Antworten mit 20 Meinungen und 30 Anschuldigungen gibt warum man das nicht kann oder die Forumsuche bemüht hat oder sich entsprechende Literatur besorgt.

Nur wie soll man das trennen, das in einem solchen Forumsbereich nur "Greenhorns" und willige erfahrene Schrauber schreiben und nicht wieder solche aktionen gestartet werden.

Ein gedanke der mir dazu in den sinn käme, ein Forumbereich in den man sich ggf Freischalten lassen kann. Als Greenhorn sowie auch als "Mentor". Indem Threads von Erfahrenen Schraubern eröffnet werden, mit Bildern wie z.b. ein Bremssattel richtig Überholt wird, eine Telegabel, Motor, Vergaser, Richtig Einstellen, worauf man achten muss usw. Und gleichzeitig diesen Thread für die, die sich damit nicht auskennen und etwas nicht verstehen als Platform zu nutzen, nach zu haken. Aber für alle Lesbar. :gruebel:

Edith:
Als Beispiel.
Wie wird ein Bremssattel überholt. Was für Werkzeug brauch man, was für Ersatzteile, wie erkenne ich verschlissene Teile, wie bau ich das gerät auseinander, wie sichte ich es, wie wird es gereinigt, wie wird es richtig zusammen gebaut, welche kniffe und tricks gibt es usw. Auf basis dessen könnte man dann diskutieren.

Der grundgedanke des Forum würde dabei ja nicht Verloren gehen, sondern höchstens verschoben. Fragen über, wie mach ich das und hier würden aus gewissen Threads verschwinden und dort hin wandern. Somit könnten sich Aufbauthreads, Werkstattthread usw auf das wesentliche Konzentrieren. Und andere bereiche wären dann eh unberührt.
Zuletzt geändert von Alex1989 am 29. Januar 2016 01:22, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 636
Themen: 8
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Andreas » 29. Januar 2016 01:22

Vom Sinn her überdenkenswerte Ideen.
Mir persönlich vergeht allerdings schon die Lust am Antworten, wenn ich aus dem RTL-Nachmittagsprogramm und anderen Plattformen her bekannte Ausdrucks- und Schreibweisen lese, versuche zu lesen oder gar versuche, sie zu verstehen.
Das Problem habe ich allerdings auch bei dem ein oder anderen deutlich älteren Autor.
Vielleicht bin ich grade in einem ungünstigen Alter.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild


Bitte um Mithilfe: Liste der Rahmen/Motornummern ETS 125/150/175/250/Eskort

Fuhrpark: ETS 250/SuperElastik Gespann Bj.´71, Berliner Roller SR 59 Bj. '61, R1150GS Bj. ´01, R65 Bj. '81
Standpark: Zündapp Bergsteiger


mz-forum.com
ets250.com
familie-gruen.com
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19566
Artikel: 28
Themen: 802
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: Solingen
Alter: 50

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Feuereisen » 29. Januar 2016 01:52

@ Andreas :top:
Ich persönlich glaube auch nicht das es sinnvoll ist hier Geschriebenes an die Pisa Studie anzupassen. Die "Jugend" sollte doch in allen Bereichen gefördert werden. Auch im Umgang mit Sprache, Ausdrucksformen und Recherche in Fachliteratur. Das dieses manches mal etwas behutsamer angegangen werden könnte stünde allerdings zur Disposition. Aber dafür braucht es keinen gesonderten Bereich :wink:
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3007
Themen: 51
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau
Alter: 43

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon atze-15 » 29. Januar 2016 03:02

Hi,
ich finde die Idee von Egon gut.Ich hatte im Bereich Fahrradtechnik schon ein Praktikant gehabt, Alter 16
Jahre der in Mathe so gut war,das er mir nicht ausrechnen konnte wie alt mein Spatz Bj 1964 ist.Computertechnik
null Ahnung aber mit dem Handy mir haushoch überlegen.Auch habe ich hier gestandene Fam.väter die nicht in der Lage sind am Fahrrad einen Schlauch zu wechseln.Also lasst uns mal die Sache angehen.Ich wäre dafür.
atze

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
der"Rote Baron" wurde von meinen Sohn übernommen
2Diamanträder Bj 1963
3 Mifa Klappräder
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 268
Themen: 12
Registriert: 3. Mai 2014 08:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg/Wümbach
Alter: 62

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon kt1040 » 29. Januar 2016 08:10

Moin allerseits,

interessant, wie sich so ein Fred entwickelt. Er wird geboren, windet sich unverstanden durchs Forum, wächst und damit wächst auch das Verständnis für die Ideen des Verfassers. Genau aus diesem Grund liebe ich dieses Forum. Meiner Meinung nach macht uns dieser Fred vor, wie wir auch mit vielen Anfragen jüngerer Foristi umgehen können.

Auch ich habe den ersten Post von Egon wohl nicht ganz verstanden, beim weiteren Lesen wuchs bei mir ein Bild dessen, was Egon vielleicht vor hat. Aber er hat es mir leicht gemacht, seinen Einstieg zu lesen, weil

- ich ihn von vielen anderen Freds kenne
- er sich an die Regeln der Rechtschreibung und Grammatik hält
- er mit Sachverstand und Kompetenz versucht zu beschreiben, was er möchte

Leider haben viele junge Foristi wesentlich schlechtere Startbedingungen als Egon

- es kennt sie keiner, für eine Vorstellung haben sie keine Zeit
- für die Beachtung von Rechtschreibung und Grammatik haben sie auch keine Zeit, außerdem ist das schwierig bei einer Smartphone-Tastatur
- Sachverstand und Kompetenz sind bei diesen Foristi meist noch nicht so weit ausgeprägt
- sich Zeit zu nehmen, haben sie nie gelernt

Ich denke, wenn wir alle wesentlich mehr Rücksicht auf diese Gruppe Foristi nehmen und sie nicht sofort verschrecken. Wenn wir auch mal antworten, ohne eine Vorstellung zu verlangen, sondern eben nur nett drauf hinweisen. Wenn wir den Link zur gesuchten Information in die Antwort schreiben, anstatt dem Hilfesuchenden mehr oder weniger nett mitzuteilen, welcher Begriff in die SuFu eingegeben werden muss. Wenn wir eben alle ein wenig rücksichtsvoller mit der sich gestresst und gehetzt fühlenden Jugend umgehen, dann brauchen wir dafür keine eigene Rubrik. Für mich ist das Forum vieles, unter anderem eben auch ein Quell unerschöpflichen Wissens über mein Hobby. Ich hoffe, dass es das für viele junge Foristi auch werden kann.

Die Jungen gewöhnen sich sicher auch relativ schnell an die Gepflogenheiten im Forum, wenn wir Ihnen eine gewisse Kultur vorleben.

Schönes Wochenende und vor allem Herzlich Willkommen all denen, die sich neu im Forum anmelden.

Thomas
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2118
Themen: 88
Bilder: 243
Registriert: 22. April 2011 17:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 50
Skype: kt1040

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Guesi » 29. Januar 2016 08:20

Ich hab nur manchmal das Gefühl, daß manche Neulinge (unabhängig vom Alter) sehr schnell beleidigt sind und die Schuld bei anderen suchen.

Die "Unwissenden" müssen auch bereit sein, Wissen anzunehmen...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4034
Artikel: 1
Themen: 112
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 58

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon kt1040 » 29. Januar 2016 08:43

Guesi hat geschrieben:Ich hab nur manchmal das Gefühl, daß manche Neulinge (unabhängig vom Alter) sehr schnell beleidigt sind und die Schuld bei anderen suchen.

Die "Unwissenden" müssen auch bereit sein, Wissen anzunehmen...


Stimmt, aber dafür benötigen sie erst einmal die Erfahrung unwissend sein zu dürfen, ohne gleich als minderwertig betrachtet zu werden. Leider entspricht dies bei vielen (inkl. mir) nicht unbedingt den Erfahrungen, die sie in der realen Welt machen.

Irgendwo oben steht (ich glaube Egon schrieb es): "Es gibt kein dummen Menschen, nur welche, die (noch) zu wenig wissen."
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2118
Themen: 88
Bilder: 243
Registriert: 22. April 2011 17:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 50
Skype: kt1040

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon rocket » 29. Januar 2016 10:26

Auch wenn sich Egon anfänglich für den Einen oder Anderen etwas verwirrend ausgedrückt haben sollte, ist das was er anspricht sehr lobenswert.

Es gibt mit der jüngeren Generation, der Generation "Stullenbrett", derweil sprachliche Missverständlichkeiten. Auch darf nicht vergessen werden, das eine Generation heran wächst, welche nicht mehr, wie wir, mit einem technischem Verständnis aufwächst. Das müßen wir uns klar machen, das in fiehlen ehemals technischen Berufen, nichts technische mehr erlernt wird. Es gibt in vielen Haushalten keine reperablen technischen Geräte mehr. Es immer weniger technisch versierte Eltern, Verwande oder Freunde. Wie soll die Jugend die technische Welt erforschen können? Das wird oft vergessen. Also sind wir "Altensäcke" gefordert, diese Wissenslücken zu schließen.
Ich finde es erschreckend, wieviel technisches Wissen verlohren geht. Also sollten wir uns als Mentor den Jugendfreunden anbieten.
Wer von den Jugendfeunden hat denn noch Lust und Freude einen technischen, bzw. körperlichen Beruf zu erlernen? Heute ist Geistige-Arbeit in Mode. Körperliches Malochen ist von Gestern, "Wird eh Scheiße bezahlt". Nur was wird Morgen sein? Wenn keiner mehr die körperlichen Arbeiten verrichtet?
Ich fasse mich selbst oft an die Rübe, wenn ich Jugendliche mit ihrem technischem Sachverstand erlebe. So stand mir ein Lehrling bei Yamaha in der Ersatzteilabteilung gegenüber und wußte nicht was ein Chokekolben ist. "Nein, nicht das Ding in Deiner Hose ..."
Wir sollten diese Jugendfreunde versuchen zu verstehen und sachlich auf ihre Belange einzugehen. Statt, wie so oft, im derweil barschen OT, den Beitrag kaputt zu machen.

Fuhrpark: Blechhaufen ...
rocket
Ehemaliger

 
Beiträge: 87
Themen: 2
Registriert: 5. Februar 2014 18:11

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Ysengrin » 29. Januar 2016 10:31

Ich finde den Ansatz löblich, frage mich aber, wie man das umsetzen will.

1. Gibt es dann einen oder mehrere Ansprechpartner? Ich kenne das aus anderen Foren, wo es wirklich eine Koryphäe gibt, die man bei richtig komplizierten Sachen fragen kann. "Frag den Prof." Ich bin mir nicht sicher, ob das hier eine gute Lösung wäre. Wer wäre das dann? Frag 2 Leute, höre 4 Meinungen. Und wenn es mehrere Ansprechpartner gibt: Wer entscheidet, welcher "Jungspund" welchen Meister an die Seite gestellt bekommt?

2. Wie trennt man das inhaltlich vom restlichen Forum? Dürfen dann auch andere was dazu sagen? Oder läuft das eher zwischen zwei Leuten, quasi per PN?

3. Was, wenn jemand sich dadurch nicht ernstgenommen fühlt? Wenn er den Eindruck hat, wir stecken ihn hier in den Kindergarten, dass er noch nicht mit den großen Jungs spielen darf? Wenn er sich durch die persönliche Betreuung zu sehr entmündigt fühlt?

Wie gesagt, ich finde den Ansatz gut, aber ich finde (wie viele) dass es sowas eigentlich nicht bräuchte. Eigentlich sollte es in einem Forum selbstverständlich sein, dass man neue Mitglieder und Anfänger freundlich aufnimmt und mangelndes Wissen nicht kritisiert.

Es spricht ja nichts dagegen, wenn Egon oder andere sich per PN an Neulinge wenden und sich als "Betreuer" anbieten. Das wäre toll. Aber ich würde das nicht als festen Teil des Forums machen, den Anfänger durchlaufen müssen.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2541
Themen: 265
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 37

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon MZboes » 29. Januar 2016 11:42

Genau die hiere gefuehrte Discussion macht dieses Forum so gut.
Gruesse,
Egbert
Wenn ich fuer dich bremsen muess, hast du Vorfahrt oder vielleicht eine Fehler gemacht?

Fuhrpark: ETZ 251 mit Gespann, Yamaha Neos 50, Koga Myata Rennfahrrad.
MZboes

 
Beiträge: 57
Themen: 13
Registriert: 3. Oktober 2014 11:17
Wohnort: Beetsterzwaag (NL)
Alter: 66

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon smokiebrandy » 29. Januar 2016 11:49

Kann es sein, dass es vielleicht besser wäre, einem jungen Neuankömmling klar zu machen, dass es wichtig ist bei einer Fragestellung ein paar Fakten zu nennen (wie Modell, Baujahr, was wurde versucht, am besten mit Bildern)... und dies mit einem verständlichen Mindestmaß an Ausdruck und Rechtschreibung /Grammatik noch besser geht?
Anfragen wie "Meine MZ springt nicht an,wer kann helfen ?"...kann auch der erfahrenste Mentor nicht zielführend beantworten...
Und bei Leuten die sich sowieso nur für zwei drei Fragen hier registrieren ist eine Mentor Schüler Beziehung eher witzlos. Egon, dein Ansinnen ehrt dich wohl, aber eine sinnvolle Alternative stellt es meiner Meinung eher nicht dar...
Ein Forum im Forum finde ich überflüssig...
Meiner Meinung nach wird jedem hier in angemessener Weise geholfen, wenn er sein Problem verständlich darstellt...
Und wenn das 10 Leute machen und dabei 5 Lösungsansätze gegeben werden ist das auch ok...
Sollte das dann so ablaufen..."Meine MZ springt nicht an?"... "Wende dich bitte an deinen zugewiesenen Mentor!" :gruebel:
Ich denke dieses Forum ist ein Forum...und das sollte es auch bleiben... :oops:
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7304
Themen: 38
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 17:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon seife » 29. Januar 2016 12:09

Wir könnten ja darauf achten, daß wir auch bei "ungezogenen Neuankömmlingen" erst mal vom guten Willen ausgehen.

Also die reflexhaften "STELL DICH GEFÄLLIGST ERST MAL ORDENTLICH VOR!!!!11!!!!!elf", "ERST MAL BILDER SONST KANSTE SOFORT EINPACKEN!!!!" etc. Antworten, die einige (früher öfter, heute seltener aber wieder mit steigender Tendenz) anscheinend fest in ihre Finger einprogrammiert haben, sich einfach mal verkneifen.

Natürlich sind hinweise wie "wenn du uns davon Fotos zeigst, dann können wir das besser beurteilen" und auch behutsame Hinweise, daß eine leicht zu entziffernde Nachricht (Rechtschreibung und Zeichensetzung) dem Helfer hilft erlaubt, aber wir könnten dem Neuankömmling ja erst mal gute Absichten unterstellen und versuchen, soweit möglich trotzdem erst mal zu helfen.

Und von wegen "wer sich nur wegen drei Fragen anmeldet": vielleicht haben sich viele nach einer "freundlichen" Begrüßung halt nicht mehr hergetraut...?
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989
GS500E/46PS EZ.1994
AN400Y EZ.2001
NT700V Deauville EZ.2005
(R1100R EZ.1998 wurde verschenkt, damit das Elend ein Ende hat)
seife

 
Beiträge: 638
Themen: 7
Bilder: 39
Registriert: 15. Mai 2014 09:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 46

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Kosmonaut » 29. Januar 2016 12:15

In der Regel findet sich doch hier für jede Frage jemand der Spaß daran hat und in der Lage ist, kompetent zu antworten.

Also wo zu soll das jetzt nochmal gut sein? Das sich die "alten Hasen" nicht mit "banalen" Fragen belästigt fühlen oder das es einfach ein bisschen komplizierter wird? :confused:
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson Schwalbe aus 1973 und 1983, Simson S51 Elektronik
Kosmonaut

Benutzeravatar
 
Beiträge: 843
Themen: 50
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 22:04
Wohnort: Thüringen
Alter: 41

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon flotter 3er » 29. Januar 2016 12:19

Ich verstehe (jetzt langsam) Egons Grundansatz. Ich verstehe allerdings nicht warum du @Egon bei der geringsten (sachlichen) Kritik gleich die Diva machen musst und beleidigt bist....

Abgesehen davon finde ich auch, und da bin ich voll bei Basti und einigen anderen Vorrednern, das man sein Niveau nicht zwangsläufig "nach unten" anpassen muss. Nicht jeder ist ein Rechtschreib-und ausdrucksgenie - aber etwas Mühe darf man sich schon geben und das kann auch erwartet werden. Vergewaltigte deutsche Sprache ohne Groß-/Kleinschreibung oder Satzzeichen liest sich einfach sehr anstrengend - und ganz ehrlich, dann lasse ich es auch - führe denjenigen aber auch nicht öffentlich vor.

Und das - was hier scheinbar sehr schwer ist in diesem Forum - wenn mir etwas nicht gefällt oder passt - dann muss ich dazu auch nichts schreiben. Aber das ist hier scheinbar unmöglich...

Genauso kann auch erwartet werden das man ein klein wenig selbst recherchiert bevor hier die allernbanalsten Fragen gestellt werden. Manchmal ensteht schon der Eindruck das es die pure Bequemlichkeit ist...
Allerdings - und da kann ich Egon gut folgen, ist es schlicht anmaßend sofort loszupoltern - "eh, was willst du, stelle dich gefälligst erst einmal vor" oder "nutze die Sufu". Oft macht da einfach der Ton die Musik. Es ist schon ein Unterschied ob ich eine Vorstellung einfordere oder darum bitte... :wink:
Ein Forum im Forum halte ich aber dazu für nicht erforderlich, ich denke man kann sich gut aufeinander zu bewegen (auch ich kann von mir selbst nicht behaupten alles immer so gemacht zu haben wie ich oben gefordert habe - ist auch für mich ein Lernprozess - und der ist altersunabhängig) - also wir "Alten" sollten etwas weniger "knorrig" sein und Geduld aufbringen und die "Jungen" geben sich einfach etwas Mühe und schauen ob sie auch mal im Vorfeld allein was recherchiert bekommen bevor ich die (manchmal wirklich überflüssigen) Fragen loswerde - lesen in der Basisliteratur hilft da oft.... :wink:
Und ja, da gebe ich Günter völlig recht - die Bereitschaft muss dann auch da sein, sich helfen lassen zu wollen....
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12598
Artikel: 1
Themen: 179
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon kutt » 29. Januar 2016 12:22

Ich verstehe, was Egon damit sagen will. Immerhin hab ich damals ähnliches in die Forumregeln ergossen habe. Vorallem das mit der Fachkompetenz, Bevormundung etc. Punkt 1. halt.

"Früher" dachte ich eigentlich, daß diese Dinge, gar nicht niedergeschrieben werden müssen. Für mich war klar - wenn ich zum Bäcker gehe, dann sag ich erst mal guten Tag und erzähle ich ihm auch nicht, wie er seine Brötchen backen soll, oder daß er dumm ist. Zudem redet (jedenfalls jeder normale Mensch) in ganzen Sätzen und bleibt (so lange es geht) höflich.

Als wir dann aber die ersten rausgeschmissen haben und die dann z.T. mit dem Anwalt gedroht haben, daß eine Klausel diesbezüglich gar nicht im Regelwerk steht und es daher ein Recht drauf gibt in dem Laden hier was posten zu müssen, ging es gar nicht mehr anders. Amerikanische Verhältnisse halt - da steht ja sogar auf konvexen Spiegeln, daß die verkleinern...

Ich muß aber sagen, daß ich da immer abgestumpfter geworden bin und es ähnlich wie Andreas handhabe. Wenn so eine Rechtschreibkanone eine Frage stellt, bei der man allein zum Lesen einen höheren Abschluß in neuzeitlicher Linguistik benötigt, dann antworte ich da gar nicht mehr drauf. Auch wenn wiedermal 2 Streithammel ihre Geweihe ineinander verkeilt haben, dann lösch ich die Beiträge halt kommentarlos (kommt aber sehr selten vor). Nervig ist nur, wenn sich das dann über mehre Themen hinzieht .. das ist dann wie bei so nem alten Opa, der einem bis in den Sommer nachträgt, daß man im Winter einmal den Gehweg nicht geräumt hat :P

Meine Rechtschreibung ist sicherlich auch weit entfernt von "gut", aber (die Alten werden sich erinnern) früher hab ich immer alles klein geschrieben. Nicht aus Faulheit - das kam vom IRC, in dem die Umgangssprache Englisch war.

Zum allgemeinem: Ich finde hier geht es im Großen und Ganzen eigentlich ganz umgänglich zu. Klar springen je nach Thema immer die selben Leute drauf am, aber das finde ich nicht schlimm (außer die Leute, die immer herausstellen, daß eine Vorstellung nett wäre, aber nicht auf die Frage eingehen). Sehr deutlich hat auch gezeigt, daß so ein unsäglicher Politikthread das pure Gift für so ein Forum ist. Deshalb fliegt sowas ab jetzt wieder. Irgendeiner hatte auch kurz danach so einen Ost-Zuwanderungs-Thread, den hab ich auch kommentarlos gelöscht. Aber das nur so am Rande, aus dem Nähkästchen.

Ich denke nicht, daß Egon einen Mentorengruppe will (oder doch?). Eher doch sowas wie eine Rubrik "Ich bin neu und hab keinen Plan!" Wir haben eine Willkommens-PN. Man könnte drüber nachdenken, ob man Neulinge damit etwas lenken kann. Aber so wie ich das vermute wird hastig der Registrierknopf gesucht, schnell ein paar Daten rein und "Absenden". Dann kommt ene PN mit dem Titel "Herzlich Willkommen... " - Aha der übliche Spam. Wenn man dann noch schafft seine Frage in die richtige Rubrik zu schreiben, kann man schon froh sein. Einige schaffen es nur bis zu "ersten Hilfe". Natürlich ist man beim ersten Beitrag Mega aufgeregt, die Gedanken und Gefühle fahren Achterbahn und die Finger wirbeln nur so über die Tastatur und drücken wahllos die Tasten. Dann schnell absenden, weil es sicher was neues auf Twitter oder Facebook gibt :D

Das war natürlich etwas ironisch - Meine Vermutung ist, daß einige Schwierigkeiten haben das Problem richtig wiederzugeben, bzw. Informationen schreiben, die (für den Wissenden) gar nicht zum Problem gehören.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17080
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon emme33 » 29. Januar 2016 12:44

Hallo, ich muss sagen das die jetzige Generation anders Kommuniziert. Es wird fast alles über Handy FB,Twitter usw. mitgeteilt. Wir haben uns früher getroffen oder telefoniert und uns unterhalten. Das persönliche Miteinander der heutigen Jugend ist nicht mehr so ausgeprägt, das sorgt bei den ein oder anderen Älteren manchmal zu Unmut. Passiert mir auch manchmal. Man sollte aber trotzdem versuchen sachlich zu helfen.
Vielleicht könnte man bei der Anmeldung im Forum einen kleinen Leitfaden mit geben. Wie stelle ich mich vor. Wie beschreibe ich ein Anliegen, das mir möglichst gut geholfen werden kann.
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 525
Themen: 12
Bilder: 15
Registriert: 19. September 2014 12:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 51

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Klaus P. » 29. Januar 2016 13:16

Ob eine Vorstellung so wichtig ist ?

Eher wird es schwierig, wenn schon aus der Formulierung der Frage her zu lesen ist, dass der Fragesteller von der handwerklichen als auch von der techn. Seite
Neuland betreten hat.

Und wie sage ich verschlüsselt: "das geht so nicht", damit fühlen sich auch erwachsene Männer, die um Rat fragen, brüskiert.
Da gibt es einfach zu viele Einordnungen von Begriffen.

Banales Beispiel (mit Erwachsenen erlebt):
Ich sage ja das mache ich dir, aber du mußt das vorher reinigen.
Der bringt mir das Stück dann zurück und ich bekomme einen Schrecken was der unter sauber versteht.

Oder ich soll die Elektrik der Verkabelung richten, dabei sortiere ich zur Übersicht scheinbar überflüssige Litzen aus.
Dabei klopft er mir auf die Finger und sagt: Du mußt mich erst mal fragen ob du das darfst,
das ist mein Motorrad.

Schon wunderlich, wenn ich so denke, was ich mich als 14jähriger so getraut habe, als ich die erste Ausbildung begonnen habe.
Oder mit dem Moped im Dorf um Hilfe gefragt habe.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6970
Themen: 41
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Egon Damm » 29. Januar 2016 13:23

@ Frank

ja es kam so rüber was ich gepostet habe. Und nein ich bin nicht beleidigt. Sammy sprach mich per PN an und
ich habe geantwortet.

@ alle

ich lese jetzt die Beiträge alle nochmal durch. Also weiter schreiben.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5212
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon mario l » 29. Januar 2016 13:39

@Kutt
kann man nicht in der Willkommens-PN auf diesen Beitrag verlinken???

Wenn sich ein "Neuling" (müssen ja nicht unbedingt nur junge Leute sein) diesen Beitrag richtig durchliest sollte eigentlich jeder verstanden haben wie dieses Forum funktioniert,
damit wäre dann vielleicht auch schon die Hälfte von Egon´s Anliegen erreicht.

SPOILER:
...und das alles nur weil ein junger Forist Langeweile hatte, sich ein 4-takter-Funktionsmodel gebaut hat und Egon davon so begeistert war das er gern mehr von seinem Wissen an die Jugend weitergeben wollte

lg mario
Ich irre mich gern, denn jedes mal wenn ich mich irre gewinne ich - und sei es nur an Erkenntnis!
Lebe jeden Tag so als wäre es mit Absicht! ...langsam wird das Leben intensiever!
ich war dabei: Möhlau 2010; Möhlau 2011; Lehesten 2011; Holzthaleben 2012; Waldfrieden 2015

Fuhrpark: TS 250/1 / Bj. 1980 (die Bärbel); TS 150 / Bj. ?? (Opfer einer feindlichen Übernahme); ein Fahrrad; Rollschuhe (wenn ich nur wüsste wo die liegen)
mario l

Benutzeravatar
 
Beiträge: 519
Themen: 11
Bilder: 6
Registriert: 3. Juni 2010 22:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt / HZ
Alter: 49

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon der maaß » 29. Januar 2016 14:27

Ich wasche meine Hände in Unschuld :-)
Einfahrzeit ist, wenn der Kolben erstmal davon überzeugt werden muss, dass die Laufbuchse ihm nichts böses will und er daher nicht so zaghaft zu sein braucht.

Schalten ist ein spanabhebender Vorgang!
So lange der Motor klappert weiß man, dass er noch da ist.

Wer unbewusst während der Fahrt nach seinen Seitenteilen tastet weiß, dass er zu oft MZ fährt.

Alles unter 1bar Ladedruck zählt als Saugmotor.
Alles unter 10 Liter Verbrauch zählt als Elektromotor.
Alles unter 2 Liter Hubraum zählt als Luftpumpe.
Alles unter 500ml Kaffee zählt als Mundspülung.

Fuhrpark: 2x S50 (eingemottet)
1x TS 150 (Alltagsmopped, läuft 1a)
2x TS 250/1 (1x Komplettaufbau und 1x mit ziemlich viel Rost)
1x Forelle Außenborder (bisschen frisiert...)
1x Mercury Außenborder (2Zylinder, 2 Takte, 40 PS)
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1198
Themen: 54
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 14:00
Wohnort: Nossen
Alter: 22

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Ysengrin » 29. Januar 2016 14:39

Ich würde die Themen trennen:

1. junge Menschen ohne Grundwissen bezüglich Technik
2. Menschen ohne Grundwissen bezüglich Ausdrucksweise und Höflichkeit

Bei manchen trifft natürlich beides zu.
:lach:

Im Ernst: Es gab schon viele Beiträge nach dem Schema "mein motord ghet nicht meer woran ligets", die ganz offensichtlich nicht von jungen Nutzern kamen.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2541
Themen: 265
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 37

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Alex1989 » 29. Januar 2016 14:55

Ysengrin hat geschrieben:Ich würde die Themen trennen:

1. junge Menschen ohne Grundwissen bezüglich Technik
2. Menschen ohne Grundwissen bezüglich Ausdrucksweise und Höflichkeit

Bei manchen trifft natürlich beides zu.
:lach:

Im Ernst: Es gab schon viele Beiträge nach dem Schema "mein motord ghet nicht meer woran ligets", die ganz offensichtlich nicht von jungen Nutzern kamen.

Soll schon vorgekommen sein das es Punkt 3 Erfahrene Menschen ohne Höflichkeit gab :roll:

Ist nicht so, als wenn es schon Kommemtare gab, auf Fragen weil Punkt 1 teilweise zutrifft, das die Personen es einfach sein lassen sollten, obwohl das Interesse da war sich helfen und unverständliches Erklären zu lassen. Dazu kommt dann, das man schnell alle über einen kamm scherrt und beheuptet man würde sich nicht korrekt Informieren. Ich denke, wenn meine vorhandenen Informationsquellen ausgeschöpft sind und die suche im Forum oder Tante Google nichts ergab, das es doch berechtigt ist nach zu fragen. Nur blöd wenn dann soetwas kommt.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 636
Themen: 8
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Andreas » 29. Januar 2016 15:54

Klaus P. hat geschrieben:Ob eine Vorstellung so wichtig ist ?


Ich finde das ist abhängig vom Anlaß.
Bei Tinder scheint es mir angebrachter als hier.
Hier wollen die Leute erst einmal Rat zu ihrem Moppedproblem. Die Dates kommen dann ggf. später und dann ist immer noch Zeit genug sich anständig vorzustellen. Diese Zeit sollte man den Leuten auch einräumen.
Allerdings ist es sicherlich korrekt, dass einem eine freundliche Vorstellung Türen öffnet.
So sehe ich das zumindest.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild


Bitte um Mithilfe: Liste der Rahmen/Motornummern ETS 125/150/175/250/Eskort

Fuhrpark: ETS 250/SuperElastik Gespann Bj.´71, Berliner Roller SR 59 Bj. '61, R1150GS Bj. ´01, R65 Bj. '81
Standpark: Zündapp Bergsteiger


mz-forum.com
ets250.com
familie-gruen.com
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19566
Artikel: 28
Themen: 802
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: Solingen
Alter: 50

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Feuereisen » 29. Januar 2016 15:59

Alex, wenn aber Fragen wie "wie bekomme ich meine Vorderachse raus", "was für eine MZ habe ich hier" o.ä. kommen, behaupte ich mal das die vorhandenen Informationsquellen eben aus Bequemlichkeit nicht genutzt wurden... :wink:
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3007
Themen: 51
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau
Alter: 43

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon kutt » 29. Januar 2016 16:05

Nutz die SuFu! :runningdog:

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17080
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Alex1989 » 29. Januar 2016 16:11

Naja, gut das ist etwas, da magst du recht haben. Aber ich meinte eher andere Spezifischere dinge, wie z.b. "Überhole ich einen Bremssattel", "Wie wird die Bremsleitung richtig abgedichtet". Da hatte ich z.b. meine Erfahrungen gemacht gehabt :roll:

Und ich strenge durchaus vorher das Internet und oder das Rephandbuch an, aber das Rephandbuch hält sich in Handwerklichen tips stark zurück oder in gewissen Informationen, die man als gelernte Fachkraft kennen sollte, für die das Rephandbuch ja gedacht ist.

Dann Fragt man bzw ich nach. Oft qurd mir schon sehr geholfen, aber wie gesagt, gewisse kommentare blieben nich aus und das muss echt nicht sein.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 636
Themen: 8
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon ets_g » 29. Januar 2016 18:28

sorry, aber für mich ist das quatsch. sollen sich lieber die leute, denen eine einfache frage zu banal ist zurück halten, und nicht mit abwertenden antworten den fragesteller diskreditieren..

einen bereich wo nur ein doktor allwissend antworten kann, finde ich ebenfalls sinnlos. dies würde vorraussetzen, das dieser "mentor" jede frage genau zutreffend und in allen facetten richtig beantworten kann. da bin ich ja mal gespannt wer das sein soll..

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1972
ets_g

 
Beiträge: 531
Themen: 7
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Gespann Willi » 29. Januar 2016 18:37

Ich sehe eigentlich kein Problem,
Antworten bekommt man eigentlich immer.
Wenn ich es ordentlich mache Zeitnah,
Wenn nicht dauernd es halt.
Wie im richtigen Leben ☺
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 55

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon TS-Jens » 29. Januar 2016 19:03

Ich finde das wir viele einfache und "dumme" Fragen recht einfach abhaken könnten wenn wir ein Wiki machen würden. Dann können auch die die einfach nur eine Information ohne drumherum suchen fündig werden ohne dass sich andere drüber aufregen müssen.

Im Ladaforum gibts sowas, Spitzensache!
Mal 2 Beispiele:
http://www.ladawiki.de/index.php/Motor_ ... Baugruppen

http://www.ladawiki.de/index.php/Wasserpumpe

Und auch die Auflistung der Alternativersatzteile macht sowas von Sinn, das könnte hier auch Sinn machen! zB. die Beru Unterbrecher, Kondensatoren, Regler etc.pp.
http://www.ladawiki.de/index.php/Altern ... rsatzteile

Definitiv besser/übersichtlicher wie unsere Knowledgebase finde ich und dazu (wenn wir erstmal ne Weile dran sind) viel Umfangreicher!
Wer mich nicht leiden kann sollte an sich arbeiten! :bussi:

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Hercules K 100
Урал M67
2x Иж Юпитер 3 aka. BOCKMOCK
Moto Guzzi V50III
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Yamaha SR 500
Yamaha XS 400 "MASCHINE"
Simson SR 4-3 "Sperber"
Solo 713 Moped
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 6845
Artikel: 1
Themen: 90
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 35

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Alex1989 » 29. Januar 2016 19:28

Wenn jetzt noch dabei stände wie man das Bauteil selber noch überholt und auseinandernimmt wäre das echt mega super :gut:

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 636
Themen: 8
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 28
Skype: einfach Fragen.

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon TS-Jens » 29. Januar 2016 19:33

Bei "Wasserpumpe" steht das genau beschrieben, inkl. Anzugsdrehmomenten und allem :ja:
Wer mich nicht leiden kann sollte an sich arbeiten! :bussi:

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Hercules K 100
Урал M67
2x Иж Юпитер 3 aka. BOCKMOCK
Moto Guzzi V50III
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Yamaha SR 500
Yamaha XS 400 "MASCHINE"
Simson SR 4-3 "Sperber"
Solo 713 Moped
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 6845
Artikel: 1
Themen: 90
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 35

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Egon Damm » 29. Januar 2016 19:40

ei was habe ich da nun wieder angerichtet. Vielleicht habe ich den ein anderen auf die Füße getreten was aber mit nichten meine Absicht war. Es gab ja wirklich gute Rückmeldungen aus denen was zu machen ist. Auch nach meiner lesart und nicht immer gleich leicht zu verstehenden Beiträgen werde ich später mal einen Vorschlag machen. Ich hatte noch keine Zeit alle Beiträge nochmals zu lesen.

Die Überschrift sollte, könnte, vieleicht sogar geändert werden. Für mich leicht, schafft aber nur Verwirrung. So jetzt muss ich an den Herd und Futter für meine Liebste anrichten. Hungrige Frauen sind nicht auszuhalten. Bis später.....
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5212
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon Tetzi65 » 29. Januar 2016 20:14

Moin an ALLE...
einen Vorschlag hätte ich da, vielleicht kann man einfach im persönlichen Bereich nicht nur Wohnort...Alter... sondern auch "Schraubererfahrung" mit anbringen....
und wer will kann ja schreiben ob er...gute Motorkentnisse, oder Schraubererfahrung, oder eben Schrauberneuling...Lehrling...Greenhorn ist. Dann kann man eventuell schneller erfassen mit wem man es zu tun hat--- in Punkto Schraubererfahrung und besser darauf "Reagieren"
Gruß Tetzi--- NEULING--

Fuhrpark: Mz TS 250/ Bj.1976, IWL Troll/ Bj.1963, Kitebuggy (Eigenbau)
Tetzi65

Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 24. November 2015 22:11

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon flotter 3er » 29. Januar 2016 20:29

Egon Damm hat geschrieben:Die Überschrift sollte, könnte, vieleicht sogar geändert werden. Für mich leicht, schafft aber nur Verwirrung. ...


Dann mach es doch auch... Deinen esrten Beitrag auf "ändern" anklicken und Überschrift ändern wie du möchtest.... :wink:
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12598
Artikel: 1
Themen: 179
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon walkabout 98 » 29. Januar 2016 20:38

Gute Idee, diese Selbsteinschätzung ist schon mal eine Hilfe.
Was ich auch gut finde, ist eine "Wissensdatenbank" hier geht viel verloren. Auch wenn man mal "schnell was wissen" will sucht man doch eine Weile. Evtl nach Fahrzeugsmodell und dann nach Baugruppen sortiert....
Ob eine bebilderte Selbstvorstellung wirklich von Nöten ist, mag ich bezweifeln. Wäre zwar schön, bringt aber nix bei der Problemlösung.
Ich bin auch noch in anderen Foren unterwegs, in dem zum Teil wegen Foreninhalt auch viele junge Menschen unterwegs sind und da wird dann auch die 100ste Frage zum selben Thema "normal" beantwortet. Man kann ja dann zum Einstieg auf einen Artikel aus der Wissensdatenbank oder einem vorhergegangenen Fred verweisen.
Wobei ich ein Freund von "Ein Problem, ein Fred" bin. Weil wenn in einem "Fehlersuche-Fred" mit einmal von ein anderes Problem "zwischen gestreut" wird, sorgt das für Verwirrung

Prost

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 771
Themen: 2
Bilder: 7
Registriert: 23. Mai 2009 19:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 47

Re: die Jugend forscht Abteilung

Beitragvon flotter 3er » 29. Januar 2016 20:43

Ich finde die Wiki Idee auch hervorragend - weiß nur nicht wie das umgesetzt werden soll und werde den Verdacht nicht los das massig Arbeit dran hängt. Wenn dann müsste Kutt wahrscheinlich eine Arbeitsgruppe mit ein paar Leuten machen, die ihm da computertechnisch Einiges abnehmen können.Wenn ein Wiki erst einmal in den Strukturen steht, kann ja immer was korrigiert und verbessert werden...
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12598
Artikel: 1
Themen: 179
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Nächste

Zurück zu mz-forum.com hilft



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste