RFT HIFI

Autos, Eisenbahnen, Busse, Pendeluhren ... halt alles was alt & schön ist.

Moderator: Moderatoren

Re: RFT HIFI

Beitragvon torbiaz » 17. Januar 2015 16:53

smokiebrandy hat geschrieben:
mz-schrauber hat geschrieben:...Sendereinstellrad lässt sich zwar drehen, jedoch bleibt die Anzeige in der Skala unbewegt...


defektes Skalenseil...? :oops:



vermutlich eher eine feste Achse (festgebackenes Fett) im System -> beim Drehen am Knopf rutscht die Welle "unter" dem Seil.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 786
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon Rico » 17. Januar 2015 18:03

Das hatte mein 3930 auch.
Wie oben geschrieben, Drehko-Welle fest.
Ich habe die Lager mittels Wattestäbchen mit Isopropanol eingeweicht und immer wieder mit Küchentuch abgesaugt.
Als irgenwann die Lager fettfrei waren und die Welle freigängig, habe ich die Lager mit MoS2 Sprühöl geschmiert, aber nicht direkt drauf, sondern auf einen Spatel gesprüht und tropfenweise die Lager beträufelt.
Das Ganze ist jetzt so 8 Jahre her und es funktioniert immer noch.

Vor kurzem habe ich Mutters Küchenradio (Stralsund 1001) auf diese Weise behandelt (hatte genau das gleiche Problem) und ein HMK 100 Tuner wartet noch auf diese Behandlung.
Gruß
Rico

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 1987
Simson S51 N Bj. 1981
MIFA Trekkingrad Bj. 2008
Kia Rio Bj. 2012
Rico

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1945
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 1. Juli 2006 23:24
Wohnort: Arnstadt
Alter: 51

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 17. Januar 2015 20:36

Genau, das Problem haben fast alle alten DDR-Radios. Besonders schön wird´s, wenn die Plastehalterung, in der die Metallbuchse für die Drehkondensatorwelle sitzt, gerissen ist... Ältere Drehkondensatoren haben noch Ausführungen aus komplett Metall, aber auch in der DDR wurde irgendwann gespart :biggrin:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon TS-Schluze » 18. Januar 2015 21:29

Hier mal eine Frage an die RFT - Freaks -> Gibt es für dieses Ding noch Ersatzteile, oder müßte ich mir ein Gerät zum Schlachten zulegen.
Wie es im Moment aussieht, benötige ich nur einen Schieberegler (einer ist abgebrochen) und einen Knopf für das Zählwerk.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Heiko

Bekennender Weizenbiertrinker und Möp - Schönwetterfahrer

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj.80 (Erstbesitz, von der obersten MZ-Schutzbehörde zum Verbasteln freigegeben->wurde total veryoghurtbechert)
Kawa GPZ 900R Bj.91 (giftgrün angepinselt und auf "Solo" umgebaut)
TS-Schluze

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1230
Themen: 15
Bilder: 21
Registriert: 18. Oktober 2008 21:28
Wohnort: Halle-Saale (Reideburg)
Alter: 55
Skype: schulze.h

Re: RFT HIFI

Beitragvon samasaphan » 22. Juli 2015 21:36

Hallo,
ich trage mich mit dem Gedanken einen R 160 zu kaufen - am Liebsten einen aus der Echt-Holz / Voll-Holz Serie.

Aber auch die Edition mit den weissen Skalen ist interessant...

Gibt's dazu Erfahrungen / Empfehlungen?

Fuhrpark: BMW K100RS 4V (1991) bis 07/2015; BMW K1200RS (1997) ab 08/2015; Fahrrad Fendt Cardano Comfort - Kardanantrieb, statt Kette (1984), Smart 450 cdi (2000) --
ehemalige: MZ ETZ 250 bis 2012; MZ TS 125 bis 1986; Simson SR50CE bis 2012; Simson SR2 bis 1986; Honda CX 500 (1981) bis 2012
samasaphan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1301
Themen: 96
Bilder: 9
Registriert: 24. Juli 2006 20:10
Wohnort: 15370
Alter: 50

Re: RFT HIFI

Beitragvon torbiaz » 23. Juli 2015 09:35

Hallo zurück,

Du kannst allemal hier eine Anfrage stellen. Da gibt es einige Mitglieder, die mit eigens überholten Geräten zu recht fairen Preisen handeln. Oder jemanden kennen....

gruß,
tobi
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 786
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 23. Juli 2015 19:13

samasaphan hat geschrieben:Hallo,
ich trage mich mit dem Gedanken einen R 160 zu kaufen - am Liebsten einen aus der Echt-Holz / Voll-Holz Serie.

Aber auch die Edition mit den weissen Skalen ist interessant...

Gibt's dazu Erfahrungen / Empfehlungen?


Ich hab glaub ich fünf von den Dingern rumstehen. Schön anzusehen. Empfangsleistung eher mittelmäßig.
Gibt´s in x verschiedenen Varianten. Selten Echtholzfurnier, eher die billige Preßspan/Foliendekor-Variante. Mit oder ohne Abstimmanzeige, späte Varianten auch mit Batterieanzeige in Form einer LED. Das Kassetttenlaufwerk ist für meinen Geschmack auch nicht sehr berauschend. Allerdings hört man ja auch eher Radio.

Gruß
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon surficus » 24. Juli 2015 10:39

Bin noch auf der Suche nach nem HMK Verstärker und Tuner für meine BR50.
Hat jemand vielleicht noch sowas funktionsfähig übrig?
Jung bleiben heißt nicht, keine grauen Haare zu bekommen!

Grüße aus der Oberlausitz!
Ralf

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 022
Bild

Fuhrpark: MZ RT 125/3 Bj.? (Projekt),ES 175/1 Bj.64, Honda FT 500 Bj.83
surficus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 136
Themen: 6
Registriert: 15. Mai 2011 07:43
Wohnort: bei Zittau
Alter: 47

Re: RFT HIFI

Beitragvon torbiaz » 24. Juli 2015 11:03

:rofl: :rofl: :rofl:

HMK hat jemand übrig ? Dann nehme ich auch eine.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 786
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon Rico » 24. Juli 2015 22:36

daniel_f hat geschrieben:
samasaphan hat geschrieben:...R 160...

Das Kassetttenlaufwerk ist für meinen Geschmack auch nicht sehr berauschend.

Das gleiche Laufwerk (KGB4) wie in den Anett, Sonett und Minett.
Gab mal den Spruch "Anett Sonett Minett geht net".
Das Laufwerk ist aber relativ leicht in Griff zu bekommen, wenn's leiert oder immer Bandsalat machen will.
Gruß
Rico

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 1987
Simson S51 N Bj. 1981
MIFA Trekkingrad Bj. 2008
Kia Rio Bj. 2012
Rico

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1945
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 1. Juli 2006 23:24
Wohnort: Arnstadt
Alter: 51

Re: RFT HIFI

Beitragvon Luzie » 25. August 2015 19:39

hat jemand interesse an einem kr 2000 und einen kr 660
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gruendungsmitglied des GKV - Granseer Kravattentraegerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

aktueller denn je !!!

ich war dabei:
Meldorf ? -? -?
Klixbüll 2oo8 - 2oo9- 2o12 - 2o13
Möhlau 2oo9 -2o1o - 2o11 - 2o12
Ejby 2o12 - 2o13 - 2o14 - 2o15
Angrillen - Hirschfelde 2o16
Abgrillen - Gransee 2o13 - 2o14 - 2o15 - 2o16 - 2017
Adventsgrillen - Mocherwitz 2o1o - 2o12 - 2o13 - New Mocherwitz ( Delitzsch ) 2o14 - 2o15 - 2016



nur mal so zur info

Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4485
Themen: 76
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 20:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 47
Skype: hab ich auch ...

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 26. August 2015 19:57

Luzie hat geschrieben:hat jemand interesse an einem kr 2000 und einen kr 660


Bei den Geräten von HiFi zu sprechen, fällt schon ein wenig schwer :lach:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 2. September 2015 18:54

Was die Leute alles wegschmeißen.
Heute aus dem Elektroaltgerätecontainer:
Rema Toccata 940 HiFi
zwei Rema HiFi Kompaktlautsprecher
Stern Radio Miranda 5800 (Röhrenradio)
Tesla B93 Stereo Tonbandgerät

DSC02232.JPG

Das hat sich gelohnt. Die Sachen sehen aus, als ob sie bei Oma ausm Wohnzimmer kommen (recht gepflegt und sauber).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon Spitz » 2. September 2015 19:35

Obercool !

Hast du dafür ne Scheune gemietet?

8)
Frisch geschwitzt ist halb geduscht ;-)

Fuhrpark: Mz Es 250 Gespann- Baustelle , Kawa Versys 650, Mz Es 150
Spitz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1512
Themen: 129
Bilder: 12
Registriert: 18. Dezember 2011 13:25
Wohnort: Stadt der Spitze
Alter: 49

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 2. September 2015 19:47

Natürlich nicht. Konnte es verstauen, bevor meine Frau nach Hause kam :biggrin:
Ich liebäugle allerdings schon mit einer kleinen leerstehenden Bruchbude direkt nebenan...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 7. Januar 2016 11:11

Da hier lange nichts mehr passiert ist, heute mal keine RFT-HiFi, sondern mein erster Versuch zum Röhrenverstärker-Eigenbau. Kleiner Stereoverstärker, 2x EL84 im Eintakt-A-Betrieb mit 1x ECC83 als Vorstufe. Nach anfänglichen Problemen mit Brumm läuft er nun ganz ordentlich. Netztrafo ist etwas überdimensioniert, aber evtl. kommt auch noch was zur Klangregelung dazu, also besser man hat Reserven :biggrin:
Man glaubt garnicht, was 2x 5W für nen Krach machen können, wenn halbwegs ordentliche Lautsprecher dranhängen. Dank Holzzwischendecken und darauf stehender Lautsprecher übetragen sich die Töne ins ganze Haus :lach:

DSC02255.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon Lorchen » 19. Januar 2016 19:43

Ich finde das gut, was du da machst, wenn auch nicht ganz ungefährlich. :zisch: Ich hatte sowas mal mit 2 Stück EL 84 im Gegentaktbetrieb aufgebaut. Im Keller meines Vaters hatte ich einen Ausgangsübertrager speziell für diesen Zweck gefunden. :twisted: Die Vorstufe mit Klangreglern bestand - so glaube ich - aus der Doppeltriode ECC 92. Bei der Gelegenheit hatte ich mir an der Anodenspannung die volle Breitseite geholt. :roll: :gewitter:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28725
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: RFT HIFI

Beitragvon smokiebrandy » 19. Januar 2016 20:31

Knock out in der zweiten Runde... :mrgreen:
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7339
Themen: 39
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: RFT HIFI

Beitragvon Lorchen » 19. Januar 2016 20:33

So hart wurde ich nie wieder getroffen. 400V Gleichspannung ist ganz ordentlich. :tot:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28725
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: RFT HIFI

Beitragvon smokiebrandy » 19. Januar 2016 20:48

Na ja 'n bissl watt iss ja och zurück jeblieben... :mrgreen: normalerweise müsstest du mit dem kleinen Finger Uralzündfunken erzeugen können :versteck:
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7339
Themen: 39
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 49

Re: RFT HIFI

Beitragvon UlliD » 19. Januar 2016 21:02

smokiebrandy hat geschrieben:Na ja 'n bissl watt iss ja och zurück jeblieben... :mrgreen: normalerweise müsstest du mit dem kleinen Finger Uralzündfunken erzeugen können :versteck:

Immer rinn inne Wunde :?
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6364
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 19. Januar 2016 21:25

Gegentaktausgangsübertrager für 2x EL84 ultralinear vom Stern Rochlitz Stradivari hab ich auch noch rumliegen. Nur Zeit bräuchte man...
Die Anodenspannung hab ich bei anderen Radioreparaturen auch schon zu spüren gekommen. Beißt ganz schön. Aber naja, im Oszi rumwerken ist noch prickelnder...von daher :lach: Immer nur in einer Hand die Meßspitze, die Masse über Krokoklemme geholt. Dann strömt der Strom wenigstens nicht gleich durch den ganzen Körper.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon MZ-Oldi » 30. Januar 2016 19:44

Hallo,
mal ne Frage an die Bastler an der DDR-HiFi-Technik hier:
Kann mir jemand die Treibriemen für ein Kassettenteil in der Kompaktanlage SC 1900 beschaffen? Der Monteur meines Vertrauens ist leider verstorben und nun habe ich keine aktuelle Bezugsquelle dafür. Falls es überhaupt noch etwas dafür gibt.
Danke für die Info's oder Hilfe.

MZ-oldi

Fuhrpark: ETZ 250/ Bj 1984, ETZ 250A/Bj 1988,TS 250/1F/Bj.1976, UAZ-31512-01, CT6-2w, KR51/1
Fortschritt E 930, Skoda Octavia II
MZ-Oldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 405
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 11. Juli 2010 11:07
Wohnort: Bördeaue
Alter: 54

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 30. Januar 2016 20:27

Frag mal hier oder hier.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon MZ-Oldi » 31. Januar 2016 12:10

Danke, habe mal angefragt

Fuhrpark: ETZ 250/ Bj 1984, ETZ 250A/Bj 1988,TS 250/1F/Bj.1976, UAZ-31512-01, CT6-2w, KR51/1
Fortschritt E 930, Skoda Octavia II
MZ-Oldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 405
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 11. Juli 2010 11:07
Wohnort: Bördeaue
Alter: 54

Re: RFT HIFI

Beitragvon kalinin » 14. Februar 2016 18:36

Hallo, ich bin gerade dabei meine Anlage ein wenig aufzurüsten.
Am Anfang stand der SR2410 samt Geracord 6031 un den dazugehörige B2410 Boxen allein da. Später kam der Ziphona Combo 323 dazu. Das reicht aus um ab und zu mal ein paar Platten zu hören.
Am Wochenende traf dann ein Rema RX 80 Tonica bei mir ein (top Zustand) und nächste Woche sollten dann 2 B9282 Boxen und ein Ziphona SP 3001 (scheinbar mit VM2103 von Tesla ausgerüstet (hoffentlich)).
Zu einer vernünftigen Hifi Anlage gehört meines Erachtens auch ein Equalizer. Ins Auge gefasst habe ich den SM 3930 da dieser die richtigen Außenmaße hat und auch sonst optisch gut passt.
Jetzt meine Frage: jetzt kann ich ja den Plattenspieler und das Kassettendeck an den Equalizer anschließen und dieser belegt dann nur einen Eingang am Verstärker/Tuner (wobei das Radio dann natürlich nicht über den Equalizer einstellbar ist, was aber nicht weiter schlimm ist). Jetzt meine ich einmal gelesen zu haben, dass der Eingang für den Plattenspieler (TA) sich von den TB Eingängen unterscheidet. Wo liegt da der Unterschied. Wo sollte ich, wenn ich so einen Equalizer kaufe, diesen anschließen? Oder ist es, so wie ich das vorhabe, nicht möglich. Eigentlich war der SM 3930 ja für die separaten Geräte mit getrenntem Tuner und Verstärker gedacht.
Würde mich freuen, wenn mir jmd. helfen könnte.
MfG

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 146
Themen: 3
Bilder: 24
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 26

Re: RFT HIFI

Beitragvon the silencer » 14. Februar 2016 18:40

Den SM 3930 an TB und alles gut.
enjoy the silence and have a nice day

BildWirklich befreien kann man sich nur, wenn man sich den Dingen stellt, vor denen man davonlaufen möchte.
ฉันรักประเทศไทย
Für Politikfreds im Forum R.I.P. Neueste Nachrichten
Kein Mitglied bei Garnichts
Je ne suis pas Charlie.
Was ist wenn "Verschwörungstheoretiker" eines Tags recht haben sollten?
WENN WIR ALLE NICHTS TUN, PASSIERT DANN AUCH NICHTS?

Fuhrpark: BLK MZ 500/ ZZ MZ 500 jetzt erneut auf der Suche nach Ford Focus TDDI, MuZ 500 Saxon Tour,MuZ 500 Saxon Tour, ETZ 250,Sachsenring
the silencer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1479
Themen: 9
Bilder: 7
Registriert: 18. Februar 2006 08:57
Wohnort: Zeitz / Bundesweit
Alter: 52
Skype: heikothesilencer

Re: RFT HIFI

Beitragvon kalinin » 14. Februar 2016 18:57

Dankeschön!

Desweiteren habe ich von einem empfohlenen Frequenzweichenumbau bei der 9282 gelesen.
Hier ist der original Schaltplan und hier der modifizierte Schaltplan der Weiche.
Wenn mich der Klang zufriedenstellt, werde ich da natürlich nichts ändern.
Aber wenn doch hätte ich gleich mal ein paar Fragen: Es werden ja im Grunde nur ein paar Spulen und Kondensatoren getauscht.
Wegen des Einbaus würde ich dann meinen Elektriker auf Arbeit nerven. Nur habe ich keine Ahnung, was dort überhaupt für Kondensatoren und Spulen verbaut werden sollen.
Ich kann zwar mit den im Schaltplan angegeben Angaben Bauteile finden, nur gibt es da so viele verschiedene. Bei den Kondensatoren gibt es die ja zum Beispiel von 2,5 -550V. Muss ich mich da nach der Netzspannung von 220V richten?
Bei den Spulen sieht die Sache noch schlimmer aus, da weiß ich gar nicht, wonach ich suchen soll. Da gibt es Luftspulen Trafokern Spulen und was weiß ich noch alles.
Nähere Angaben hat leider auch der Ersteller des neuen Schaltplans nicht gemacht.
Könnte mir da mal jmd. mit ein wenig Erfahrung und Ahnung bitte aushelfen? :mrgreen:
Zuletzt geändert von kalinin am 14. Februar 2016 20:23, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 146
Themen: 3
Bilder: 24
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 26

Re: RFT HIFI

Beitragvon ktmzr » 14. Februar 2016 19:06

noch en Beitrag zum Thema RFT.Das eine oder andere Stück wartet noch auf seine Restaurierung.Arbeit für die kalten Tage.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...ETZ 150 Bj.88,KTM LC4 625 Bj 2002,KTM EXC 450 BJ 2006, AWO 425 S Bj 1956
ktmzr

 
Beiträge: 36
Themen: 4
Bilder: 12
Registriert: 1. September 2013 16:21
Wohnort: Zeulenroda
Alter: 46

Re: RFT HIFI

Beitragvon OChris » 14. Februar 2016 21:35

Hallo kalinin,
also ich weiß ja nicht. Das was du da gemacht haben möchtest bei deiner Weiche passt das nicht so unbedingt in das Aufgabenfeld eines Elektrikers. Da ist schon eher ein Elektroniker bzw. Rundfunkmechaniker o.ä. gefragt. Kann natürlich sein dass dein Elektrikerfreund sich zufällig auch damit auskennt ;)
Bezüglich der Spannungsfestigkeit der Kondis in der Weiche müssen es natürlich keine 220V Typen sein da an deinen Boxen diese Spannungen gar nicht auftreten. Wenn ich richtig sehe handelt es sich bei deiner Box ja um die mit 35W sinus an 4 Ohm damit ist dann die verstärkerseitige Maximalspannung bei Nennleistung ca 12,6V(falls ich richtig überschlage). Wenn du da 25V oder 35 V Typen bei den Kondis nimmst sollte das reichen schätze ich. Außerdem empfielt sich statt der üblichen Elkos eher auf Folien zu gehen. Da trocknet dann auch nicht mehr so schnell was aus und der Sound sollte wenn du MKTs von Wima oder so nimmst auch davon profitieren. Es geht ja schließlich nicht nur um die Werte sondern auch um die Art der eingesetzen Kondensatoren. Kondensatoren gibt es sehr viele unterschiedliche Typen(Keramik, Elko, Supercap, Folie, Papier...) Je nach Anwendungszweck.Ist wie beim Öl: in den Motor füllst du ja auch kein Getriebeöl ;) hoffe ich zumindest...

Gruß
Chris

P.S. Bei den Spulen natürlich Luftspulen am besten Bandspulen also keine Drahtspulen. Diese Angaben hat der Autor des Planes übrigens dehalb nicht gemacht weil das für einen Elektroniker logisch ist nur eben für den Laien nicht.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: RFT HIFI

Beitragvon kalinin » 14. Februar 2016 22:04

@ OChris: Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Was den Kollegen angeht: er ist KFZ- Elektriker und musste mir und den Kollegen schon öfter mal Kleinkram zusammenlöten. Am Fingerspitzengefühl sollte es, denke ich, nicht scheitern :)
Ohje: ich habe gerade einen passenden MKT gefunden in der 47µF Variante (in diesem Shop aber nur als 250V Variante)
für 21 €.
Das muss ich mir dann wirklich genau überlegen.

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 146
Themen: 3
Bilder: 24
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 26

Re: RFT HIFI

Beitragvon torbiaz » 15. Februar 2016 08:31

Das mit dem Weichenumbau laß besser erstmal sein.

Es ist in der Tat nicht soo trivial; die verbauten Komponenten sind nicht beliebig gewählt.
Manche Elkos kann man mit MKTs ersetzen, manche nicht. Verschiedene Kondensatortypen haben verschiedene Innenwiderstände und das geht in den Frequenzgang ein. Bei den Spulen nimmt man üblicherweise Luftspulen (also keinerlei Kern).
Alle Bauteile haben Toleranzen, welche wieder miteinander wechselwirken...
Schlußendlich sind die Weichen (zB bei BR25) einzeln selektiert bzw. zwei gleiche/ähnliche gepaart. Insgesamt hat der Hersteller mehr Aufwand getrieben, als Du heute mit Deinen Mitteln und Kentnissen betreiben kannst.... sprich: Dein Umbau kann auch nach hinten losgehen....erfolgreich verschlimmbessert.

Mach erstmal, daß es funktioniert und beurteile das Ergebnis. Durch eine gute Standortwahl (der Boxen) erreichst Du wesentlich mehr.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 786
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon kalinin » 15. Februar 2016 17:18

@ torbiaz:
Dankeschön für den Hinweis. Wer weiß, ob ich überhaupt so ein empfindliches Gehör habe, wie derjenige, welcher den Weichenumbau empfohlen hat.
Die Boxen sollten diese Woche kommen.
Wegen der richtigen Positionierung: Bei normalen Subwoofern kenne ich das so, dass das Aufstellen auf dem Boden empfohlen wird. Bei Hoch- und Mtteltönern aber auf Kopfhöhe. Das ist ja eigentlich mit diesen kleinen Boxen schlecht realisierbar (außer auf dem Boden liegend)!?
Wäre ein gewisser Mindestabstand zum Ohr empfehlenswert? Ich wollte es eigentlich so einrichten, dass beide Boxen schräg vor mir in 1.50m Entfernung stehen. Auf Kopfhöhe eben.

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 146
Themen: 3
Bilder: 24
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 26

Re: RFT HIFI

Beitragvon flotter 3er » 15. Februar 2016 17:43

kalinin hat geschrieben:@ torbiaz:
Dankeschön für den Hinweis. Wer weiß, ob ich überhaupt so ein empfindliches Gehör habe, wie derjenige, welcher den Weichenumbau empfohlen hat.
Die Boxen sollten diese Woche kommen.
Wegen der richtigen Positionierung: Bei normalen Subwoofern kenne ich das so, dass das Aufstellen auf dem Boden empfohlen wird. Bei Hoch- und Mtteltönern aber auf Kopfhöhe. Das ist ja eigentlich mit diesen kleinen Boxen schlecht realisierbar (außer auf dem Boden liegend)!?
Wäre ein gewisser Mindestabstand zum Ohr empfehlenswert? Ich wollte es eigentlich so einrichten, dass beide Boxen schräg vor mir in 1.50m Entfernung stehen. Auf Kopfhöhe eben.


Dafür gibt es Ständer. Meist sind das ja sog. Regalboxen, die sollten in Ohrhöhe montiert sein. Ich will niemenden seinen Glauben nehmen (abgesehen davon sind z.B. die RFT BR 25 tatsächlich ganz ordentliche Boxen) - aber 25W Boxen noch kostenintensiv umbauen - mit zweifelhaftem Ausgang - ich weiß nicht.... Für schmales Geld gibt es diese Teile hier, wenn es denn etwas mehr sein soll dann die hier... Letztere habe ich in meinem Keller an einem ordentlichen SABA Boliden - und wer schon mal bei mir war und das hören durfte, wird bestätigen können was da an Druck hinter ist und das es mit das Beste ist was bei 2 Wege Systemen auf dem Markt ist.
Gerade bei Lautsprechersystemen kann ich viel rausholen - da kann selbst ein RFT Gerät mit den richtigen Boxen was bekennen - nur wird es eben nicht viel mehr als gute Hardrock Zimmerlautstärke - und wenn dann noch etwas Bass gefordert wird ist bei den kleinen Netzteilen ganz schnell Ende.
Wenn ich meine Nachbarn richtig ärgern will (also die ein paar Häuser weiter...) dann machen die hier im Wohnzimmer richtig Ballett.... :twisted:

Abstand - eigentlich sagt man es soll etwa ein gleichseitiges Dreieck sein mit ca. 3m Kantenlänge - natürlich nur als grober Richtwert.
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12678
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: RFT HIFI

Beitragvon torbiaz » 15. Februar 2016 17:54

Wegen der richtigen Positionierung: Bei normalen Subwoofern kenne ich das so, dass das Aufstellen auf dem Boden empfohlen wird.
Bei Hoch- und Mtteltönern aber auf Kopfhöhe.

Im wesentlichen richtig. Subbi haste /brauchste nicht, also Kopfhöhe.
Das ist ja eigentlich mit diesen kleinen Boxen schlecht realisierbar (außer auf dem Boden liegend)!?

das verstehe ich jetzt nicht. Aufs Kommödchen (oder 4 Bierkästen übereinander) gestellt / Brett an die Wand geschraubt / .....
edit: Frank sagt Ständer.
Wäre ein gewisser Mindestabstand zum Ohr empfehlenswert?
.....dass beide Boxen schräg vor mir in 1.50m Entfernung stehen.

Sicher, ist aber auch von der Box abhängig. Da mußt Du experimentieren oder halt den Platz nehmen, der sich anbietet und dann mal beurteilen....lieber zu weit weg als zu nah dran. Kommt halt drauf an, was Du vorhast: wie groß der Raum ist, ob du "überall" was hören willst oder nur auf einen genau definierten (Sitz)Platz abzielst.....
Fixe Zahlen gibt's da nicht...
In/vor die Raumecke gestellt ergeben sich meist Bassüberhöhungen. Manchmal fetzt das, manchmal nervt das...
Wenn der Mitten/Hochtöner zu nervig ist, dann halt etwas tiefer stellen....

->experimentieren !

Auf Kopfhöhe eben.

ist erstmal das wesentliche.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 786
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon kalinin » 15. Februar 2016 20:24

Erneut danke für die Antworten.
Das mit " auf dem Boden liegen" war scherzhaft gemeint.......ich wollte keine Verwirrung stiften.
Danke für die Boxenempfehlungen, ich möchte aber vorerst (auch wenn es sicher viele bessere Sachen gibt) bei der RFT Ausrüstung bleiben.
Die BR25 würden mir auch sehr gut gefallen, sind preismäßig aber noch einmal auf einem anderen Level (auch wenn sie es bestimmt wert sind!?). Aber 150 € aufwärts ist eben doch viel für gebrauchte Boxen.
Da sind ja die empfohlenen Heco Boxen ein Schnäppchen, da neu.
Die Lautsprecherkabel wollte ich auch gerne noch neu machen (lassen). Ein Kollege meinte, ich solle lieber durchgehende Kabel bis zum Steuerteil legen und keine Verlängerungen dazwischen machen.
Desweiteren hat er mir reine Kupferkabel mit 1.5mm² empfohlen. Was sagt ihr dazu?

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 146
Themen: 3
Bilder: 24
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 26

Re: RFT HIFI

Beitragvon flotter 3er » 15. Februar 2016 20:58

kalinin hat geschrieben:Erneut danke für die Antworten.
Das mit " auf dem Boden liegen" war scherzhaft gemeint.......ich wollte keine Verwirrung stiften.
Danke für die Boxenempfehlungen, ich möchte aber vorerst (auch wenn es sicher viele bessere Sachen gibt) bei der RFT Ausrüstung bleiben.
Die BR25 würden mir auch sehr gut gefallen, sind preismäßig aber noch einmal auf einem anderen Level (auch wenn sie es bestimmt wert sind!?). Aber 150 € aufwärts ist eben doch viel für gebrauchte Boxen.
Da sind ja die empfohlenen Heco Boxen ein Schnäppchen, da neu.
Die Lautsprecherkabel wollte ich auch gerne noch neu machen (lassen). Ein Kollege meinte, ich solle lieber durchgehende Kabel bis zum Steuerteil legen und keine Verlängerungen dazwischen machen.
Desweiteren hat er mir reine Kupferkabel mit 1.5mm² empfohlen. Was sagt ihr dazu?


Irgend ein Discounter (Norma?) hatte diese Woche gerade Lautsprecherkabel im Angebot. War nicht teuer die 20m Rolle. Musst du mal suchen.
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12678
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 15. Februar 2016 21:00

flotter 3er hat geschrieben:Irgend ein Discounter (Norma?) hatte diese Woche gerade Lautsprecherkabel im Angebot. War nicht teuer die 20m Rolle. Musst du mal suchen.


War Norma, heute erst liegen sehen...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon kalinin » 15. Februar 2016 21:40

Uih danke, Norma ist bei auf Arbeit gleich um die Ecke, da gehts morgen hin :D

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 146
Themen: 3
Bilder: 24
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 26

Re: RFT HIFI

Beitragvon derschonwieder » 3. September 2016 20:42

Bild

kann jemand sowas gebrauchen? sendersuche funktioniert nicht mehr, der knopf dreht sich aber nix passiert.

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 547
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 22:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 52

Re: RFT HIFI

Beitragvon Rico » 3. September 2016 21:37

derschonwieder hat geschrieben: sendersuche funktioniert nicht mehr, der knopf dreht sich aber nix passiert.

Der Fehler ist ein alter Hut bei vielen DDR Radios.
Da ist nur das Schmierfett vom Drehko verharzt.
Läßt sich mit Isopropanol lösen, neu schmieren und geht dann wieder.
Gruß
Rico

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 1987
Simson S51 N Bj. 1981
MIFA Trekkingrad Bj. 2008
Kia Rio Bj. 2012
Rico

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1945
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 1. Juli 2006 23:24
Wohnort: Arnstadt
Alter: 51

Re: RFT HIFI

Beitragvon torbiaz » 5. September 2016 17:32

kalinin hat geschrieben:Die Lautsprecherkabel wollte ich auch gerne noch neu machen (lassen). Ein Kollege meinte, ich solle lieber durchgehende Kabel bis zum Steuerteil legen und keine Verlängerungen dazwischen machen.
Desweiteren hat er mir reine Kupferkabel mit 1.5mm² empfohlen. Was sagt ihr dazu?


Neue Kabel (und ggf. Stecker) sind nie verkehrt. Und lieber durchgängig als gestückelt.
Beim Kabel selber wird gerne Voodoo betrieben. Allzu "rein/sauerstoffrei/hochwertig/kapazitätsarm" musses nicht wirklich sein, Zwillinglitze tut ihren Dienst.
1,5er ist ok. Ich selber habe 0,75er; das ist bei mittleren Distanzen (...10m) und kleinen Leistungen (...50W) völlig ausreichend.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 786
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon mz-schrauber » 7. Oktober 2016 15:21

UPDATE: TUNER IST BEREITS VERSCHENKT


Hallo RFT-Freunde, ich verschenke einen neuen Tuner ST 3930 in OVP mit schwergängigem "Sendereinstellungs-Drehknopf".
Daher etwas für den geneigten Tüftler :mrgreen:
Versand möglich

image.jpeg


image.jpeg


image.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von mz-schrauber am 7. Oktober 2016 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ES 250/2
mz-schrauber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 926
Themen: 72
Bilder: 28
Registriert: 16. April 2006 09:07
Wohnort: Eisenach
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon berndchen » 7. Oktober 2016 19:54

Hi,
Ich würde mich bereit erklären dem Tuner ein neues Heim zu geben.
Er würde sich in der Gesellschaft von sehr vielen RFT-Geräten wohl fühlen.
Bitte den Rest per Mail oder PN.
Vielen Dank, Gruß Bernd

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
MZ ETZ 251 Bj.1990, Simson S50B1 Bj.1976, BMW R80R Mystik (nr.49 von 90 gebauten)
Dose: BMW 520 iA Touring Edition Exclusiv Ez.2002
berndchen

 
Beiträge: 19
Themen: 1
Registriert: 23. August 2012 16:07
Alter: 51

Re: RFT HIFI

Beitragvon torbiaz » 8. Oktober 2016 10:25

Achtung:

Da ist mit Sicherheit der ZF-Filter zeraltert (Standard-Befund bei derartigen RFT-Tunern) und muß getauscht werden.
Sonst bleibt die Empfangsleistung eher mau....maximal MDR Jump mit halber Kraft.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 786
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: RFT HIFI

Beitragvon emme33 » 8. Oktober 2016 14:25

Habe in meiner Schrauber Garage auch noch ein schönes Stück, läuft seit Jahrzehnten ohne Probleme. War erst das Garten Radio vom Opa, nach seinem Tod ist das gute Stück in die Garage gewandert. Klang ist für die Garage sehr gut. :ja:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Themen: 12
Bilder: 15
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 52

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 19. Dezember 2016 19:21

Hallo,

lange nichts Neues hier gelesen. Da ich heute schon Urlaub hatte, schnell mal einen Stereodecoder zusammengelötet. Soll im Rema Andante 830 den ursprünglichen Decoder ersetzen. Fast alle Bauteile "Friedensware" und die Leiterplatte auch per Hand mit dem Edding gezeichnet und geätzt, fast wie früher. Gewissermaßen "quick and dirty" :lach:

Gruß

IMG_1109.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon OChris » 19. Dezember 2016 20:02

Oh nett. Wenn das nicht FR4 wäre würde man später wirklich denken können "zeitgenössischer Umbau" ;)
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene Bild)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: RFT HIFI

Beitragvon daniel_f » 19. Dezember 2016 20:07

Ich habe auch noch die DDR-"Preßpappe", aber die Platten sind so krumm, das muß nicht sein... Natürlich riecht das Phenolharz beim Bohren so schön nostalgisch, gesund wird´s freilich nicht sein. :lach:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: RFT HIFI

Beitragvon Spitz » 19. Dezember 2016 20:22

Moin Jungs,
ich habe noch VERA- Zeug stehen. Tuner, Verstärker und Boxen. Dazu ein Gerarcord- Kasettendeck...und alles funzt.
Nur der Lautstärkeknopf knarrt bissl. Achso, ein wendezeitlicher CD-Player steckt auch dran.

Nein, ich gebe das nicht her. :ja:
Ist ja meine einzige Anlage.


8)
Frisch geschwitzt ist halb geduscht ;-)

Fuhrpark: Mz Es 250 Gespann- Baustelle , Kawa Versys 650, Mz Es 150
Spitz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1512
Themen: 129
Bilder: 12
Registriert: 18. Dezember 2011 13:25
Wohnort: Stadt der Spitze
Alter: 49

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Oldie-Interessen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste