VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon jack_messer » 7. Dezember 2017 10:41

moin moin,

ich bin am überlegen ob ich meine alte TS 150 mit Vape verbessere.

Meine LIMA macht mir Probleme seit dem neuen 6V Regler von VAPE
lösen sich ständig die Kabel aus den Kohlebürsten,
selbst die angeblich originalen von GÜSI.

Sehe aber nur eine Version mit 100Watt, das ist aber ziemlich wenig
wenn ich mir H4 fahren will.
Passt nicht die von der 250er TS auch rein???
Die hatten doch auch die gleichen LIMAs verbaut??

Hab gelesen muß was gefeilt werden am Gehäusedeckel?

Hat jemand schon umgebaut?

Bzw. welche VAPE kann ich da nehmen, welche ist kompatibel
und wie viel Watt hat se

grüße
jack
Zuletzt geändert von jack_messer am 8. Dezember 2017 13:01, insgesamt 2-mal geändert.
Ab bauen ist immer noch am leichtesten

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
TS150 ETZ250
jack_messer

 
Beiträge: 19
Themen: 4
Registriert: 17. Juli 2017 13:23
Wohnort: Dresden
Alter: 38

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon AHO » 7. Dezember 2017 10:46


Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 639
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon UlliD » 7. Dezember 2017 12:28

Hm, bei H4 bleiben für den Rest ja immernoch 40W. drüber.... das reicht doch eigentlich. :gruebel: :nixweiss:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6412
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon jack_messer » 7. Dezember 2017 13:06

und was ist mit Heizgriffe und Sitzbankheizung
will ja auch im Winter fahren
Ab bauen ist immer noch am leichtesten

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
TS150 ETZ250
jack_messer

 
Beiträge: 19
Themen: 4
Registriert: 17. Juli 2017 13:23
Wohnort: Dresden
Alter: 38

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon JHNS » 7. Dezember 2017 14:43

Fährst Du denn bis jetzt damit im Winter herum? Welche Leistung brauchst Du?
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 089
Bild

Fuhrpark: MZ ES250, BJ1959, S51 B2-4, Bj1980
JHNS

 
Beiträge: 459
Themen: 18
Registriert: 21. Februar 2016 15:48
Wohnort: Halle
Alter: 37

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon EmmasPapa » 7. Dezember 2017 15:17

jack_messer hat geschrieben:und was ist mit Heizgriffe und Sitzbankheizung
will ja auch im Winter fahren


Und was ist mit Wasserbett und GoGo-Girls....?

Nimms mir nicht übel, aber vielleicht solltest Du so was :arrow: https://www.bauhaus.info/stromerzeuger/ ... p/22785718 nachrüsten! Das sollte in jedem Falle ausreichen. Und so groß und schwer ist das Teil ja auch nicht :lach: :irre: .

Ich frage mich, wie man früher, als die TS neu aus dem IFA-Laden kam, damit über den Winter kam (und das mit den damaligen Holzreifen) bzw. ohne Vape und ohne H4-Licht überhaupt damit fahren konnte? :nixweiss:

Meine Ringratsche klemmt. :freak:
Grüße

Frank

Bild
Klein - Ecklampenschweinchenliebhaber

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 1226
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 45

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon JHNS » 7. Dezember 2017 15:53

Damals war man Kummer gewohnt, geheizt hat man mit Kohle und für die abendliche Beleuchtung war ein Kienspan ausreichend...
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 089
Bild

Fuhrpark: MZ ES250, BJ1959, S51 B2-4, Bj1980
JHNS

 
Beiträge: 459
Themen: 18
Registriert: 21. Februar 2016 15:48
Wohnort: Halle
Alter: 37

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon flotter 3er » 7. Dezember 2017 16:53

Die Fragen kann dir Powerdynamo am Besten selbst beantworten. Einfach da mal anrufen.
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12737
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon -Thomas- » 7. Dezember 2017 17:04

EmmasPapa hat geschrieben:
jack_messer hat geschrieben:und was ist mit Heizgriffe und Sitzbankheizung
will ja auch im Winter fahren


Und was ist mit Wasserbett und GoGo-Girls....?

:


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Fuhrpark: MZ RT 125/2 / 1957
MZ ES 125 / 1969
MZ ETS 150 / 1973
MZ TS 125 / 1982
-Thomas-

Benutzeravatar
 
Beiträge: 44
Registriert: 26. März 2016 19:44
Wohnort: Eichsfeld

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon ea2873 » 7. Dezember 2017 17:24

jack_messer hat geschrieben:und was ist mit Heizgriffe und Sitzbankheizung
will ja auch im Winter fahren


evtl. könnte das der Grund sein warum dauernd die Kohlen die Grätsche machen????

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4825
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon der garst » 7. Dezember 2017 21:17

Das, oder der 40 Jahre alte Kabelbaum.

Griffheizung ist doch Kappes, mach dir ordentliche Lenkerstulpen dran und du kannst bis 0 Grad sogar ohne Handschuhe fahren.

Das H4 Licht in 6V hat 35W....10W Ersparnis.
Elektronischer Regler spart nochmal 5W.
Led Lämpchen in Blinker, Bremslicht, Tacho, und du sparst nochmal einiges.

Die Lima ist original für 60W dauerlast ausgelegt, 90W maximal kurzzeitig für Blinker/Bremse/Hupe. Rechne mal alle deine Verbraucher zusammen, plus 10% Kupferwurmzuschlag und du hast die Frage beantwortet warum deine Kohlen verglühen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4998
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon myemmi » 8. Dezember 2017 06:32

Bei der TS auf ein paar LED-Leuchtmittel und HS1 umzurüsten macht schon was aus. Blinker bieten dann nochmal Sparpotenzial.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Jens

Eine Melodie auf allen Straßen - MZ.

Forumskalenderbilder 02.16, 02.17, 12.17, 09.18 :mrgreen:

2. Mitglied der Wolfsschanzen-Fahrt mit ftr '16/2, 100% MZ-Beteiligung durch Doppelgrün mit 2 Tankstopps in 10:10

Fuhrpark: MZ ETZ 250 / 1988

Früher:
SR2E, RT125, S51e Enduro, ETZ 251, MuZ Baghira
myemmi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 405
Themen: 10
Bilder: 11
Registriert: 10. Juli 2012 05:21
Wohnort: Ahrensfelde
Alter: 44

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon lothar » 8. Dezember 2017 11:18

UlliD hat geschrieben:Hm, bei H4 bleiben für den Rest ja immernoch 40W. drüber.... das reicht doch eigentlich.

Wieder mal habe ich hier eine gute Gelegenheit in Sachen "Leistungjonglierei" zu missionieren ... nennt es meinetwegen auch zu penetrieren.

Diese reine Leistungsbetrachtung widerspiegelt quasi nur einen Teil, und zwar den unwichtigeren des Problems.
Man muss immer auch die unter diesen Bedingungen verfügbare Generatorspannung mit einbeziehen!


Wenn bei einer Generatornennspannung von 13,2V ein Strom von 13,6A ins Bordnetz fließt, gibt die LiMa 13,2V * 13,6A = 180W ab.

Soweit OK.

Sackt die LiMA-Spannung aber z.B. auf 11,4V ab (Gründe können sein: Generelle Charakteristik der LiMa bei hoher Leistungsabgabe,
Drehzahl zu klein, Leitungsspannungsabfälle), so hätten wir, wenn ein äußerer Strom von sagen wir mal 15,8A fließen würde,
immer noch 11,4 * 15,8A = 180W Leistungsabgabe der LiMa.

Was nun?

Bei 11,4V liegen wir aber 14% unter der Nennbetriebsspannung (13,2V) einer 12-V-Kfz-Glühlampe, die so nur noch 70% ihrer Helligkeit hergibt.
Da wird sich die H4-Lampe wahrscheinlich von der funzeligen 6V-Biluxbirne, welche mit strammen 7,0V betrieben wird, kaum
noch in der Helligkeit unterscheiden. Was die Helligkeitseinbuße der Scheinwerferlampe anbelangt, so ist in der MZ-Elektrik das aus der
Literatur übernommene Diagramm auf S. 98 anzuwenden.

Die Werte im Beispiel sind nicht aus der Luft gegriffen, sonder basieren auf einer konkreten Messung an einer 12-V-Vape, nachzulesen
auf S. 105 der MZ-Elektrik.
Bei 2000min-1 und ohne Verbaucher liefert sie 14,4V ins Bordnetz (nebenbei: ziemlich viel für einen evt. vorhandenen Akku),
bei 3000min-1 und 84W Last nur noch 13V und schließlich
bei 5000min-1 und 168W lediglich 11,4V (nebenbei: ziemlich wenig für einen evt. vorhandenen Akku).

Und da haben wir noch nicht einmal die vollen 180W abgenommen, weil auch die als Ersatzlast verwendeten 8x21W Glühlampen bei
geringerer Spannung weniger Leistung aufnehmen, als auf der Pappschachtel aufgedruckt ist (wer´s genau wissen will, auch dazu
gibt es ein Diagramm in der MZ-Elektrik: S. 99)

Das oben Geschilderte ist auch der Grund, weshalb eine ordentlich funktionierte MZ-Drehstrom-LiMa stets der Vape in Sachen
Spannungsausbeute überlegen ist: Mit einem guten Regler, stemmt die Drehstromlima auch bei voller Last ihre 13,8V.
Der einzige Vorteil der Vape ist, dass der Motor auch weiterläuft, wenn die Batterie am Ende ist, weil de Zündung völlig unabhängig
vom Bordnetz funktioniert.

Den Vorwurf, dass wir eine "Montags-Vape" gemessen haben, muss ich mir natürlich gefallen lassen ... Zuarbeiten
von anderen Vape-Nutzern wären willkommen. Die Messung ist sehr einfach. Man braucht nur ein Digitalvoltmeter und als
Ersatzlast eine Handvoll 21W-Glühlampen, die man nach Bedarf zusammenschaltet. Messergebnisse sind sehr willkommen!

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard
Mitten durch Deutschland II

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6595
Themen: 188
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 06:04
Wohnort: Dresden
Alter: 69

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon jack_messer » 8. Dezember 2017 12:53

Für alle Skeptiker:
Was habe ich an der kleinen TS schon alles gemacht, damit die Lösung mal konkreter wird und nicht nur Standard-Hilfen /Aussagen kommen.
Ich habe mich schließlich AUCH schon intensiv mit dem Thema 6Volt beschäftigt.
Und will eigentlich keine VAPE einbauen.

1. kompletten Kabelbaum erneuert - inklusive den Querschintt der Kabel für Licht uns. erhöht (weniger Innenwiderstand)
2. 35Watt HS-1 Scheinwerfer inkl. Birne
2. Blinker, Rücklicht, Tachobeleuchtung auf LED umgerüstet
3. mikroprozessorgesteuerter Blinkgeber (voll programmierbar) auf Arduino-Basis, statt Hitzdrahtblinkgeber
4. elektronischen 6Volt VAPE Regler
5. elektronische Spannungsanzeige am Lenker der Spannung am Zündschloß misst.

Im Stand mit Licht an - bringt die LIMA keine Leistung
man kann max 10-20W belasten ohne Licht bevor die Spannung einbricht.

Sobald man etwas mehr Gas gibt ist die Leistung auch da.
Und mit Licht an bei 6,5-6,7V also vollkommen ausreichend.
Bei Licht aus, 7,2-7,4V

Das Problem sind die scheiß Kohlebürsten.
Jedes Mal löst sich der Draht aus der Kohle, das war bei den Billigen.
Da hat sich sogar der Kupferdraht erhitzt und wurde so heiß, daß er sich verfärbte.
Dadurch hat sich wohl die Feder auch erhitzt und wurde weich und drückte die Kohle
nicht richtig an. Dadurch kommt dann kaum Strom an. Das sehe ich dann wenn die Spannung
unter 6V fällt und so bei 5,4V landet mit LICHT An.

Dann habe ich teuere bei GÜSI bestellt, das hilt eine Woche dann das Gleiche LIMA bringt keinen
Strom mehr. Will die Kohlen am WE mal ausbauen und gucken was die machen.

bis dann
jackson
Ab bauen ist immer noch am leichtesten

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
TS150 ETZ250
jack_messer

 
Beiträge: 19
Themen: 4
Registriert: 17. Juli 2017 13:23
Wohnort: Dresden
Alter: 38

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon JHNS » 8. Dezember 2017 15:07

Dass Deine Lichtmaschine im Stand keine Leistung bringt, ist normal.

Laut Neuber-Müller deuten die von Dir beschriebenen Symptome (Kohle wird zu heiß, Feder glüht aus, weil der Strom über sie fließt) auf die Probleme mit der Bürstenverdrahtung hin, welche Du ja auch schon beschrieben hast.

Dass die Bordspannung bei Motorleerlauf einbricht, deutet entweder auf zu große Last (sicher nicht bei 10-20W Leistungsaufnahme), oder Probleme mit der Batterie bzw. dem Kabelbaum hin und sollte mit der Lichtmaschine nichts zu tun haben. Wenn Du den Motor aus hast und die Verbraucher anschaltest, sollte das auch gehen, ohne dass die Bordspannung völlig zusammenbricht. Wie sieht es denn mit der Masseverbindung der Lichtmaschine bzw. der Verbraucher aus? Ist die auch entsprechend großzügig dimensioniert?
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 089
Bild

Fuhrpark: MZ ES250, BJ1959, S51 B2-4, Bj1980
JHNS

 
Beiträge: 459
Themen: 18
Registriert: 21. Februar 2016 15:48
Wohnort: Halle
Alter: 37

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon jack_messer » 8. Dezember 2017 15:39

Also wenn das Licht aus ist und Motor an, dann habe ich genug Spannung
locker über 6,5V bei ein wenig Gas mehr ganz schnell über 7V.
Das haut da ganz gut hin.

Was sind denn
Probleme mit der Bürstenverdrahtung ???
Ab bauen ist immer noch am leichtesten

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
TS150 ETZ250
jack_messer

 
Beiträge: 19
Themen: 4
Registriert: 17. Juli 2017 13:23
Wohnort: Dresden
Alter: 38

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon JHNS » 8. Dezember 2017 15:42

Na dass der Bürstendraht einen schlechten Kontakt zur Bürste hat, sprich die Kombination von Bürste und Draht einen zu großen Widerstand.

Zum Rest hast Du doch aber geschrieben, dass im Leerlauf bei 10-20W Leistungsaufnahme die Bordspannug zusammenbricht, oder habe ich mich so verlesen?

edit: nein, hab ich nicht...
Zuletzt geändert von JHNS am 8. Dezember 2017 15:45, insgesamt 3-mal geändert.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 089
Bild

Fuhrpark: MZ ES250, BJ1959, S51 B2-4, Bj1980
JHNS

 
Beiträge: 459
Themen: 18
Registriert: 21. Februar 2016 15:48
Wohnort: Halle
Alter: 37

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon lothar » 8. Dezember 2017 15:43

jack_messer hat geschrieben:Das Problem sind die scheiß Kohlebürsten.
Jedes Mal löst sich der Draht aus der Kohle, das war bei den Billigen.
Da hat sich sogar der Kupferdraht erhitzt und wurde so heiß, daß er sich verfärbte.

Eine Kohle hast du sicher noch zum Messen. Miss doch den Strom mal, der von der Pluskohle ins Kabel fließt!
Bei Drehzahl und Licht an sollten es im 6-V-System nicht mehr als 10A sein. Vorsicht, nimm ein Messsgerät,
was mindestens 20 A abkann!

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard
Mitten durch Deutschland II

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6595
Themen: 188
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 06:04
Wohnort: Dresden
Alter: 69

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon jack_messer » 8. Dezember 2017 16:19

JHNS hat geschrieben:Na dass der Bürstendraht einen schlechten Kontakt zur Bürste hat, sprich die Kombination von Bürste und Draht einen zu großen Widerstand.

Zum Rest hast Du doch aber geschrieben, dass im Leerlauf bei 10-20W Leistungsaufnahme die Bordspannug zusammenbricht, oder habe ich mich so verlesen?

edit: nein, hab ich nicht...




Ja alles klar habe das wohl FALSCH gelesen

Habe auch schon versucht die Federn zu isolieren vom Metallonktakt
damit kein Strom durchfließt.

Ich denke die Federn sind auch mieß
Habe aber die originalen Federn und Bürsten alles
weg geschmissen, als alles NEU ankam
FEHLER

Ich werde mal den Strom messen
Ab bauen ist immer noch am leichtesten

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
TS150 ETZ250
jack_messer

 
Beiträge: 19
Themen: 4
Registriert: 17. Juli 2017 13:23
Wohnort: Dresden
Alter: 38

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon JHNS » 8. Dezember 2017 16:57

Die Federn zu isolieren ist nicht sinnvoll, die werden nur heiß, weil die eigentliche Kohle kaputt ist.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 089
Bild

Fuhrpark: MZ ES250, BJ1959, S51 B2-4, Bj1980
JHNS

 
Beiträge: 459
Themen: 18
Registriert: 21. Februar 2016 15:48
Wohnort: Halle
Alter: 37

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon Guesi » 8. Dezember 2017 17:39

Mein Kohlen stammen vom original DDR Hersteller, daran sollte es eigentlich nicht liegen...
Hab auch bis jetzt keinerlei negativen Rückmeldungen darüber bekommen und hab schon hunderte verkauft. Da muß der Wurm woanders liegen...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4090
Artikel: 1
Themen: 114
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon flotter 3er » 8. Dezember 2017 20:04

Erst einmal die von Lothar beschriebenen Messungen - dann gucken wir weiter in die Glaskugel....
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12737
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?

Beitragvon ea2873 » 9. Dezember 2017 10:39

jack_messer hat geschrieben:Da hat sich sogar der Kupferdraht erhitzt und wurde so heiß, daß er sich verfärbte.


da ist dann ganz anständig Strom durchgeflossen, mehr als üblich. Ist der Rotor noch ok? Hat der irgendwo Wicklungsschluß?

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4825
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 43

Re: VAPE MZ TS 150 100W ??? Nur?? & Probleme mit 6V LIMA

Beitragvon Nordlicht » 9. Dezember 2017 10:45

so sieht es bei Nachbaukohlen aus....die elektr. Verbindung zur Kohle ist schlecht ..wird heiß und der Cu- Draht löst sich
IMG_0456.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11454
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste