TS 150 Masse Frage

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

TS 150 Masse Frage

Beitragvon Selbstschraubäär » 16. Dezember 2017 16:51

Hallöchen,

ich bin grad dabei mir ne Ts aus einen zerlegten Teilehaufen wieder aufzubauen.
Heut hab ich angefangen den neuen Kabelbaum zu verlegen, wobei ich mir dir Frage stelle, wo ist der Massepunkt im Scheinwerfer??
Ich finde dort kein Gewindestift oder dergleichen. Oder kann ich alles mit dem Massekabel verschrauben das vom Regler nach vorn geht?
Hoffe Ihr könnt mir hier fix auf die Sprünge helfen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Etz 150 Bj. 1985, MZ ES 150/1 Bj. 1970, MZ ES 150/1 BJ. 1973, Simson SR4-1 Bj. 1969
Selbstschraubäär

 
Beiträge: 40
Themen: 10
Registriert: 31. Oktober 2013 17:47
Wohnort: LOS

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon funkenbaendiger » 16. Dezember 2017 16:58

Zwischen den Kabeleinführungen an der Unterseite musst Du eine M 5 Schraube verwenden.
Dort werden alle Kabel mit Oese zusammengeführt und verschraubt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981 zum fahren
28er Mifa zum treten
KR 50 zum basteln
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 452
Themen: 22
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Nähe Güstrow
Alter: 51

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon Selbstschraubäär » 16. Dezember 2017 17:07

Vielen Dank für den Tip!
Gehört die Schraube dort auch original rein ? In mein Lampengehäuse konnte ich bissher dort kein Loch feststellen, denk ich jedenfalls.^^

Fuhrpark: MZ Etz 150 Bj. 1985, MZ ES 150/1 Bj. 1970, MZ ES 150/1 BJ. 1973, Simson SR4-1 Bj. 1969
Selbstschraubäär

 
Beiträge: 40
Themen: 10
Registriert: 31. Oktober 2013 17:47
Wohnort: LOS

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon flotter 3er » 16. Dezember 2017 18:20

Selbstschraubäär hat geschrieben:Vielen Dank für den Tip!
Gehört die Schraube dort auch original rein ? In mein Lampengehäuse konnte ich bissher dort kein Loch feststellen, denk ich jedenfalls.^^


Möchte meinen ja. In all meinen Kisten war da jedenfalls immer die Masse.
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12845
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon MZ Werner » 16. Dezember 2017 18:28

funkenbaendiger hat geschrieben:Zwischen den Kabeleinführungen an der Unterseite musst Du eine M 5 Schraube verwenden.
Dort werden alle Kabel mit Oese zusammengeführt und verschraubt.

Unbedingt zwei Zahnscheiben unterlegen, damit das Lampengehäuse selbst auch Masse hat.
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1872
Artikel: 1
Themen: 89
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 20:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 62

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon Selbstschraubäär » 16. Dezember 2017 19:53

Alles klar dann kommt da Morgen eine Schraube rein und fertig.
Vielen Dank für eure Hilfe.

Fuhrpark: MZ Etz 150 Bj. 1985, MZ ES 150/1 Bj. 1970, MZ ES 150/1 BJ. 1973, Simson SR4-1 Bj. 1969
Selbstschraubäär

 
Beiträge: 40
Themen: 10
Registriert: 31. Oktober 2013 17:47
Wohnort: LOS

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon Jena MZ TS » 16. Dezember 2017 22:06

Genau. Besser ist es aber direkt eine Motormasse separat zu diesem Punkt zu ziehen. Bin auch gerade am Kabelbaum neu einziehen in eine ts 150. Hast du Lothars Verbesserungen eingeplant? Ich kann es dir ablichten da ich es schon in den Kabelplan reingekritzelt habe.

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - im Aufbau
- Zweirad Union Victoria Bj 1961 - leichte Patina Restauration
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1015
Themen: 31
Registriert: 13. Juli 2014 16:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon der garst » 17. Dezember 2017 00:06

Wieso?
Es geht doch schon ein Massekabel vom Motor zum Regler und vom Regler zur Lampe.
Den einzigen Bedarf an Masse in oder an der Lampe stellt der Tachometer dar. Den kann man evtl direkt an Masse schrauben, meist reicht es aber was er über die Blechbügelklemme von der Lampe bekommt.

-- Hinzugefügt: 17. Dezember 2017 00:09 --

Sinnvoll ist lediglich dieses Masse-Dreieck Motor-Regler-Lampe mit 2,5mm2 Kabel zu versehen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5035
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon trabimotorrad » 17. Dezember 2017 08:53

Meine 74er-TS, die noch völlig original ist und zur Zeit Winterurlaub im Wohnzimmer macht, hat diese Masse schraube auch:
IMG_20171217_085037.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 13583
Artikel: 1
Themen: 107
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 57

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon Selbstschraubäär » 17. Dezember 2017 17:08

Mein Lampengehäuse hat die Bohrung auch, hatte sie wohl übersehn. Naja Schraube ist drinn und das Thema ist geklärt. :)
Nur stellt sich mir noch eine weitere Frage..nähmlich die der korrekten Kabeldurchführung in die Lampe.

Also durch welches Loch kommt welcher Kabelstrang?
Ich hätts bzw. habs jetzt so verlegt:

Hauptkabelstrang: unten links
Strang Lichtschalter: hinten links
Strang Blinkerschalter: hinten rechts
Strang Drehzahlmesser: hinten links
Strang Tacho: unten rechts ??
langer Strang der von den Blinkern hinten nach vorn führt: ??

Hoffe hab jetzt nichts vergessen.

Fuhrpark: MZ Etz 150 Bj. 1985, MZ ES 150/1 Bj. 1970, MZ ES 150/1 BJ. 1973, Simson SR4-1 Bj. 1969
Selbstschraubäär

 
Beiträge: 40
Themen: 10
Registriert: 31. Oktober 2013 17:47
Wohnort: LOS

Re: TS 150 Masse Frage

Beitragvon funkenbaendiger » 17. Dezember 2017 18:21

Bei mir ist :
Tacho unten rechts
Blinker hinten mit Hauptkabel unten links.
Rest so wie Du aufgeschrieben

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981 zum fahren
28er Mifa zum treten
KR 50 zum basteln
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 452
Themen: 22
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Nähe Güstrow
Alter: 51


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste