MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon Selli91 » 31. Dezember 2017 15:41

Hallo leute bin seit neuem erst hier im Forum und bedanke mich vom herzen für die bisherigen Infos vorallem von RT-Tilo. Habe mir die Rt vor einem halben Jahr gekauft. Nun war es heute mal soweit für die erste Fahrt. Das Fahrzeug wurde von mir bis jetzt nur kurz angewurfen und da lief soweit alles. Heute habe ich eine nagel neue Batterie eingebaut der Marke AWS. Habe diese auch richtig angeschlossen nur komischerweise nach dem Start kam eine Kleine Rauchwolke aus dem Regler. Nichts dabei gedacht und losgefahren. Alles lief nur nach kurzer Zeit ging die Maschine aus. Habe die Batterie nachgemessen mit einem Multimeter und siehe da die Batterie hat keinen Saft mehr. Im Anschluss habe ich sie geladen und bemerkt das zwei Kammern nicht Blubbern? :?: Wer kann mir hierbei helfen? Liegt die Sache nun am Regler oder an der Batterie? Kann es sein das die Elektrik oder der Regler falsch angeklemmt ist und die Batterie entladen hat? Im übrigen brennt die Ladekontrollleuchte nicht nach dem Starten. Bin für alle Tipps sehr Dankbar. :D

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 10:53

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon RT-Tilo » 31. Dezember 2017 16:10

du hast Post ! :ja:
man liest sich - Gruß Tilo Bild
OT - Partisanenzwerg
Bild
"Ich habe einfach keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben"- Horst Lichter
"Mangelnde Motorleistung erfordert außergewöhnliche Fahrmanöver!" Bild


* RT 125 - Fahrer seit Anno 1978
* Gründungsmitglied im GKV


* RT-Liste-544 * RT-Gabelhilfe * AWO-Fred * Forum-RT-Fred * SR - Fred *

Fuhrpark: * MZ RT 125/3, Bj.60 * MZ RE 125, Bj.58 * AWO 425 S, Bj.60 mit SEL, Bj.64 * Simson SR 2, Bj.57 *
* Simson SR 2E, Bj.62 * Simson SR 2E, Bj.62 (Kartonware) * Mofa SL 1, Bj. 1970 * YAMAHA XJR 1300, Bj.05 *
* Suzuki GS 450 t, Bj. 1982 (Caferacerprojekt) * VW Caddy Typ 2K, Bj.08 mit Mausehaken * HP 401, Bj.89 *
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
- RT Statistiker -
- der mit der Gabel kann -
 
Beiträge: 7181
Artikel: 2
Themen: 161
Bilder: 39
Registriert: 16. Februar 2006 10:57
Wohnort: 04567/Südraum Leipzig
Alter: 55
Skype: RT-Tilo

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon RT Opa » 31. Dezember 2017 18:09

Tilo gibt Tipps zur Elektrik.
Das neue Jahr muss klasse werden.........mm
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: 28er westfahrrad von Phillips ( Belgershain)
ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

Bk 350 Bj 1955 zerlegt in Teile Aber im Aufbau
BK 350 BJ 1957 zerlegt in Teile
TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5499
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 50
Skype: RT-Opa

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon UlliD » 31. Dezember 2017 18:20

RT Opa hat geschrieben:Tilo gibt Tipps zur Elektrik.
Das neue Jahr muss klasse werden.........mm

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :stumm:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6546
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon lothar » 1. Januar 2018 18:31

RT Opa hat geschrieben:Tilo gibt Tipps zur Elektrik. Das neue Jahr muss klasse werden.........mm
Scheint so ... Tilos Tipp war sehr wahrscheinlich ich ...
Selli91 hat geschrieben:... nur komischerweise nach dem Start kam eine Kleine Rauchwolke aus dem Regler. Nichts dabei gedacht und losgefahren...
Hmmm, das nenne ich mutiges, schmerzbefreites Handeln ...

Es ist schwer bis unmöglich auf Grund der nahezu nicht vorhandenen Faktenlage eine Diagnose zu stellen.

(Keine LKL)+(Rauchwolke zum Start)+(kaputte Batterie) könnte ein klebender Rückstromkontakt gewesen sein.

Bei den späteren Modellen schützt die Minus-Sicherung genau vor dieser Katastrophe. Die RT hat sie aber nicht.
Vielleicht ist das ein kleiner Wink mit dem Zaunspfahl für jene RT-Fahrer, die noch den originalen elektro-mechanischem Regler
im Spulenkasten haben, sich eine zusätzliche einzubauen. Bei elektronischem Regler ist sie nicht erforderlich, da die Rückstrom-
diode davor schützt und diese i.a. nicht "im Stand" kaputt geht.

Die Batteriesäure müsste aber irgendwo sichtbar verkocht/abgeblieben sein.

Du kommst nicht darum herum, den Spulenkasten - insbesondere das Reglerrelais - genauestens unter die Lupe zu nehmen.
Evt. ergibt die Sichtkontrolle schon was.

Ansonsten Regler - falls der noch brauchbar ist - ausbauen, begutachten und einstellen (s. MZ-Elektrik).
Dann Batterie befüllen - evt. hat sie noch ein zweites Leben - und aufladen.
Danach (vor dem Losfahren!!!!) an der Batterie messen, ob bei verschiedenen Drehzahlen die Spannung OK ist (s. auch dazu in der MZ-Elektrik).

Gruß
LOthar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard
Mitten durch Deutschland II

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6630
Themen: 189
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 06:04
Wohnort: Dresden
Alter: 69

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon Selli91 » 1. Januar 2018 19:54

Also Batterie geht wieder. Nach dem ich sie nun noch mal ans Ladegerät gehangen habe geht sie wieder. Denke nicht das es daran lag. Ich werde mich mal an den Regler ran machen und eventuell mal bilder schicken. Vielleicht hat der Vorbesitzter ja seine elektrischen Kenntnisse unterbeweis gestellt und eventuelle Fehler gemacht. Kann ja alles sein. :wink: :D

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 10:53

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon ea2873 » 1. Januar 2018 20:42

lothar hat geschrieben:Die Batteriesäure müsste aber irgendwo sichtbar verkocht/abgeblieben sein.


falls sie übergekocht ist, was ich für wahrscheinlich halte, Säure gut entfernen, macht Lack kaputt und bösen Rost.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 4894
Themen: 26
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon RT-Tilo » 1. Januar 2018 23:53

RT Opa hat geschrieben:Tilo gibt Tipps zur Elektrik.
Das neue Jahr muss klasse werden.........mm

UlliD hat geschrieben: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :stumm:

lothar hat geschrieben:Scheint so ... Tilos Tipp war sehr wahrscheinlich ich ...
Gruß
LOthar

:zunge: na ihr zwei Dummschwätzer ... wat sacht ihr nu ... ???

:mrgreen:
man liest sich - Gruß Tilo Bild
OT - Partisanenzwerg
Bild
"Ich habe einfach keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben"- Horst Lichter
"Mangelnde Motorleistung erfordert außergewöhnliche Fahrmanöver!" Bild


* RT 125 - Fahrer seit Anno 1978
* Gründungsmitglied im GKV


* RT-Liste-544 * RT-Gabelhilfe * AWO-Fred * Forum-RT-Fred * SR - Fred *

Fuhrpark: * MZ RT 125/3, Bj.60 * MZ RE 125, Bj.58 * AWO 425 S, Bj.60 mit SEL, Bj.64 * Simson SR 2, Bj.57 *
* Simson SR 2E, Bj.62 * Simson SR 2E, Bj.62 (Kartonware) * Mofa SL 1, Bj. 1970 * YAMAHA XJR 1300, Bj.05 *
* Suzuki GS 450 t, Bj. 1982 (Caferacerprojekt) * VW Caddy Typ 2K, Bj.08 mit Mausehaken * HP 401, Bj.89 *
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
- RT Statistiker -
- der mit der Gabel kann -
 
Beiträge: 7181
Artikel: 2
Themen: 161
Bilder: 39
Registriert: 16. Februar 2006 10:57
Wohnort: 04567/Südraum Leipzig
Alter: 55
Skype: RT-Tilo

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon RT Opa » 2. Januar 2018 04:43

Das Ich immer noch begeistert bin.
Neues Jahr und Du sofort ran an neue Aufgaben.
Das dir Lothar zur Hilfe geht mein großer ,muß dir nicht peinlich sein.
Ich lese auch in seinen Ratschlägen und verstehe so die Kabel etwas besser.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: 28er westfahrrad von Phillips ( Belgershain)
ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

Bk 350 Bj 1955 zerlegt in Teile Aber im Aufbau
BK 350 BJ 1957 zerlegt in Teile
TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5499
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 50
Skype: RT-Opa

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon UlliD » 2. Januar 2018 07:19

RT-Tilo hat geschrieben: :zunge: na ihr zwei Dummschwätzer ... wat sacht ihr nu ... ???

:mrgreen:

Kurve grad noch so gekriegt.... :rofl: :rofl:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6546
Themen: 48
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon Selli91 » 3. Januar 2018 20:09

Neuster Stand für diese Diskussion, die Batterie geht wieder tadellos, ist auch nicht defekt. Neues Problem: Ladekontrolllampe leuchtet auch auf 0-Stellung und die große Glühlampe geht nicht beim Frontscheinwerfer. Der Vorbesitzter hat da wohl seine Künste im verkabeln getestet. Nun werde ich den ganzen Mist nachmessen( wie lästig :roll: ) Falls jemand noch andere hilfreiche und fachlich einwandfreie Tipps hat, ich bin sehr Dankbar. Und Danke an euch für die bisherige Infos. :tongue:

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 10:53

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon RT Opa » 4. Januar 2018 14:10

Mach dir gleich die Mühe und kontrolliere die gesamte Elektrik.
So viele Kabel sind es ja auch nicht.
Schaltplan findet sich im Netz.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: 28er westfahrrad von Phillips ( Belgershain)
ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

Bk 350 Bj 1955 zerlegt in Teile Aber im Aufbau
BK 350 BJ 1957 zerlegt in Teile
TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5499
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 50
Skype: RT-Opa

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon schrauberschorsch » 4. Januar 2018 14:56

Wenn die Elektrik alt und verbastelt ist, würde ich mir überlegen, gleich einen neuen Kabelbaum einzuziehen. Die 6V-Elektrik nimmt gammelige Kontakte schnell übel...Zwischen dem Prüfen und "Überholen" der alten Elektrik einerseits und dem Einziehen eines neuen Kabelbaums andererseits wird vom Zeitaufwand her kein großer Unterscheid sein.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1362
Themen: 15
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 42

Re: MZ 125-2 kleine Rauchwolke aus dem Regler, Batterie Tod.

Beitragvon Selli91 » 12. Januar 2018 21:43

So ich mal wieder, also elektrisch ist die karre einwandfrei habe nun einen elektrischen Regler von ost 2 rad gekauft nur wie soll das Teil in den Reglerkasten passen :?: :|

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 10:53


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: der-Schrauber und 4 Gäste