Bremsentuning

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Re: Bremsentuning

Beitragvon Treibstoff » 13. Februar 2018 21:35

Also bei der bisherigen Resonanz kannst Du eigentlich schon jetzt 'ne erste Serie auflegen.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
- TS250/1 (Bj.'79)...derzeit im Aufbau (original)
- TS250/1 (Bj.'80)...meine Jugendtraum-Bastelbude
- ETZ251 Saxon Tour (Bj.'93)...noch eine 'echte' MZ, keine Kanuni
- ETZ125 Saxon Sportstar (Bj.'96)...war eigentlich nur ein Spontankauf
Treibstoff

 
Beiträge: 494
Themen: 16
Bilder: 18
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 48

Re: Bremsentuning

Beitragvon specht » 14. Februar 2018 12:34

...Wenn man sich die Materialquerschnitte der Bremsankerplatte anschaut muss man sich echt wundern das das überhaupt zusammen hält...

@Basti: Hast du man ein CAD-Modell angelegt von der Bremsankerplatte? Man müsste sich das echt mal in der FEM anschauen :idea:
liebe Grüße aus Glauchau!!!

- Es geht nicht ohne Ostschrott -

Fuhrpark: ETZ250 // 1985, loift
TS 150 "Elektronensammler" // 1979, im Patinaaufbau
Simson S50B1 // 1979, loift
specht

 
Beiträge: 94
Themen: 4
Registriert: 6. Februar 2011 20:48
Wohnort: Glauchau
Alter: 27

Re: Bremsentuning

Beitragvon hiha » 14. Februar 2018 13:58

Im Vergleich zu den in den 40er und 50er Jahren üblichen Dosendeckelbremsen aus wirklich dünnem Stahlblech(!) ist die MZ-Bremsankerplatte ein erstschlagsicherer Massivbrocken.

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3428
Themen: 43
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Bremsentuning

Beitragvon Mainzer » 14. Februar 2018 15:11

hiha hat geschrieben:Im Vergleich zu den in den 40er und 50er Jahren üblichen Dosendeckelbremsen aus wirklich dünnem Stahlblech(!) ist die MZ-Bremsankerplatte ein erstschlagsicherer Massivbrocken.

Gruß
Hans

Dafür haben diese Dosendeckelbremsen oftmals nur einen Widerlagerbolzen, auf dem sich beide Bremsbacken gemeinsam abstützen. Damit umgeht man dieses Problem dann natürlich gänzlich.
Grüße aus Mainz, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2623
Artikel: 1
Themen: 19
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 23

Re: Bremsentuning

Beitragvon Malcom » 14. Februar 2018 15:32

specht hat geschrieben:
@Basti: Hast du man ein CAD-Modell angelegt von der Bremsankerplatte? Man müsste sich das echt mal in der FEM anschauen :idea:


Nein, ich habe von der Bremsankerplatte kein Modell angelegt und auch keine FEM Berechnung gemacht. Dafür gibt es einfach zu viele Unbekannte (Handkraft am Bremshebel, Längung Bowdenzug, Reibwert Bremsbeläge etc.). Wenn man keine vernünftigen Ausgangsdaten hat gilt bei so einer Berechnung immer shit in = shit out ;D

Außerdem hatte ich keine Lust :versteck: :mrgreen:
Gruß Basti

Fuhrpark: MZ ETZ 175, BMW F 650, MZ TS 250/1, Simson Star, Derbi GPR 125 2T
Malcom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 887
Themen: 46
Bilder: 7
Registriert: 28. April 2009 19:51
Wohnort: Zwickau
Alter: 29

Re: Bremsentuning

Beitragvon MZ_NRW » 14. Februar 2018 16:55

Wie wurde denn das Teil hergestellt? Laser, Fräsen oder bohren und reiben (macht das heute noch jemand)? Wenn die Bewegung der Aufnahme 1 oder 2 zehntel sind, dann muss ganze ja auf hundertstel gearbeitet sein? Kennt denn jemand die Toleranzen mit denen damals gebaut wurde, das waren doch bestimmt auch ein bis zwei zehntel?

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, Triumph Scrambler/2013
MZ_NRW

 
Beiträge: 34
Themen: 8
Registriert: 20. November 2017 16:14

Re: Bremsentuning

Beitragvon rtotz » 14. Februar 2018 17:01

Die Toleranzen gingen von Montag bis Freitag. Habe es selbst mal an verschiedenen Teilen mal nachgemessen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250e Bj.88
MZ ETZ 251 Bj.89
MZ TS 250/1 Bj.80 Export
R1100R
rtotz

 
Beiträge: 16
Bilder: 12
Registriert: 7. Juli 2013 08:28
Alter: 49

Re: Bremsentuning

Beitragvon eigel » 14. Februar 2018 21:21

Scheint insgesamt interessant zu sein. 8)
Ich nehm an, es ist für die Vorderradbremse... oder und auch fürs Hinterrad...
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1186
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 56

Vorherige

Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste