Garagenheizung

Alles rund und über die Ausstattung zum Schrauben.

Moderator: Moderatoren

Re: Garagenheizung

Beitragvon P-J » 15. Januar 2012 18:16

Ralle hat geschrieben:Meine Garage hat 150 m³


Sowas als Garage zu deklarieern ist schon fast ne Frechheit, das ist ne Halle, Neid :(

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6233
Themen: 65
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 51

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 15. Januar 2012 19:41

Kubikmeter!

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon Ralle » 15. Januar 2012 19:45

Genau m³,- 50 m² Grundfläche sind aber auch schön für eine Garage, trotzdem manchmal schnell zugestellt und noch nicht wirklich eine Halle :wink:
Du möchtest etwas für das Foren RT- Projekt tun?
Einen Überblick über die bereits bereitgestellten und noch fehlenden Teile gibt es in dieser Tabelle.
Wenn du auch etwas beisteuern möchtest oder Fragen hast schicke mir eine PN...

+++Bilder meiner RT+++Zündschloss RT prüfen+++RT-Klänge+++

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971, neuerdings TFK Twinner Twist Duo ;-)
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 9250
Themen: 140
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 01:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 40

Re: Garagenheizung

Beitragvon ultra80sw » 8. März 2012 21:33

Bekommt man eigendlich ein Gasofen aus Aussenwandgerät vom Schorni zugelassen?Darf man den unters Fenster bauen?
Gruss,Mig

Fuhrpark: Motorräder :Kawasaki Gpx750,Kawasaki Gpz 500.
Gehhilfen:Mz es 150/0,Mz Ts150/0,Simson Schwalbe Kr51/1,Simson Star,Zündapp Ks 50 WcTT,Hercules Ultra80,Ts 250/0
Autos: Renault Scenic Bj2002,Suzuki Swift Mz Bj 2006,Golf Cabrio Bj 1990
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 972
Themen: 34
Bilder: 21
Registriert: 25. März 2008 20:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 37

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 16. Februar 2013 16:34

Hab wieder mal was "improofed"

Sieht russisch aus, geht aber super... und löst mehrere Probleme auf einen Schlag...

16022013101.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon TS Paul » 16. Februar 2013 16:41

ultra80sw hat geschrieben:Bekommt man eigendlich ein Gasofen aus Aussenwandgerät vom Schorni zugelassen?Darf man den unters Fenster bauen?

Ja. Wenn das Gerät den güldigen bestimmungen entspricht und die verbrennungsluft Raumunabhängig bezieht. Nen alten GaMat wird keiner Abgenommen bekommen.

Grüße, Paul
Grütze, Paul

gegen Politikfreds im MZ Forum

Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
OT-Rennsteigboulettenpartisane
Bild

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 150 BJ 1983 ( zerlegt im Regal ) , MZ TS 125 BJ:1974 (Racerprojekt des H.& R. Rennstall) , MZ ES 175/2 BJ : 1972 , Simson SR 4-4 BJ: 1972 , Yamaha XJ 900 Bj 1987 ,
Fiat Ducato 2,8jtd (Pöl- Umbau) " der Emmen- Transporter " , Fortschritt ZT 300 BJ:1979
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 2629
Themen: 38
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 22:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 31

Re: Garagenheizung

Beitragvon ultra80sw » 16. Februar 2013 21:09

Ich beheize wieder mal die Garage mit einem Propanofen(Katalyt).Habe mir für die Garage einen Co Melder mit Display angeschafft und das Gerät schlägt nicht mal ein bisschen aus.Lasse ich jedoch vor der Garage einen Zweitakter laufen ,schlägt das Gerät voll aus.
Gruss,Mig

Fuhrpark: Motorräder :Kawasaki Gpx750,Kawasaki Gpz 500.
Gehhilfen:Mz es 150/0,Mz Ts150/0,Simson Schwalbe Kr51/1,Simson Star,Zündapp Ks 50 WcTT,Hercules Ultra80,Ts 250/0
Autos: Renault Scenic Bj2002,Suzuki Swift Mz Bj 2006,Golf Cabrio Bj 1990
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 972
Themen: 34
Bilder: 21
Registriert: 25. März 2008 20:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 37

Re: Garagenheizung

Beitragvon tony-beloni » 16. Februar 2013 21:12

Offtopic:
ultra80sw hat geschrieben:Ich beheize wieder mal die Garage mit einem Propanofen(Katalyt).Habe mir für die Garage einen Co Melder mit Display angeschafft und das Gerät schlägt nicht mal ein bisschen aus.Lasse ich jedoch vor der Garage einen Zweitakter laufen ,schlägt das Gerät voll aus.


ich musste des öfteren die co-warner auf arbeit tragen. die dinger schlagen bei flatulenzen extremst aus.
...........Bild.............

Bild

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 013


Bild
einer der berüchtigten Lorchen-Hasi´s

Fuhrpark: .
meine Zschopauer:
ES 250-0 Bj. 1957 (Fragment für die Ersatzteilversorgung)
ES 250-0 Bj. 1960 (neugeburt 27.05.2011)
ES 250-0 Bj. 1960 (man sieht ihr alter an - technisch fit seit 7/13)
ES 250-0 Bj. 1960 (wartet auf eine "besser als ladenneu restauration")
RT 125/2 Bj. 1957 (inkontinent, faltig, rostig, blind und gehunfähig, ähm nee fährt seit 10/12 wieder)

meine Suhler:
SR2E BJ. 1961
KR51 Bj. 1965

meine Leipziger:
EL-SI Bj. 1960 (zur abgabe bereit)
EL-ES Bj. 1962
SE-ES Bj. 1963 (hängt an der patinierten ES)
tony-beloni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1438
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 0
Registriert: 9. März 2010 17:39
Wohnort: Stalinstadt
Alter: 28

Re: Garagenheizung

Beitragvon ultra80sw » 16. Februar 2013 21:20

tony-beloni hat geschrieben:
Offtopic:
ultra80sw hat geschrieben:Ich beheize wieder mal die Garage mit einem Propanofen(Katalyt).Habe mir für die Garage einen Co Melder mit Display angeschafft und das Gerät schlägt nicht mal ein bisschen aus.Lasse ich jedoch vor der Garage einen Zweitakter laufen ,schlägt das Gerät voll aus.


ich musste des öfteren die co-warner auf arbeit tragen. die dinger schlagen bei flatulenzen extremst aus.


Kann ich jetzt nicht behaupten,vllt ist an meinem ja auch die Batterie leer.......
Gruss,Mig

Fuhrpark: Motorräder :Kawasaki Gpx750,Kawasaki Gpz 500.
Gehhilfen:Mz es 150/0,Mz Ts150/0,Simson Schwalbe Kr51/1,Simson Star,Zündapp Ks 50 WcTT,Hercules Ultra80,Ts 250/0
Autos: Renault Scenic Bj2002,Suzuki Swift Mz Bj 2006,Golf Cabrio Bj 1990
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 972
Themen: 34
Bilder: 21
Registriert: 25. März 2008 20:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 37

Re: Garagenheizung

Beitragvon P-J » 16. Februar 2013 21:42

Hab heute ne neu Gasbudle für den Gasstrahler gekauft, einmal Pro jahr 21€, kann ich leben mit. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6233
Themen: 65
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 51

Re: Garagenheizung

Beitragvon ultra80sw » 16. Februar 2013 21:46

Meine letzte Flasche hat 17 euro gekostet.Heute habe ich die Garage offen gelassen und habe per Solar geheitzt.
Gruss,Mig

Fuhrpark: Motorräder :Kawasaki Gpx750,Kawasaki Gpz 500.
Gehhilfen:Mz es 150/0,Mz Ts150/0,Simson Schwalbe Kr51/1,Simson Star,Zündapp Ks 50 WcTT,Hercules Ultra80,Ts 250/0
Autos: Renault Scenic Bj2002,Suzuki Swift Mz Bj 2006,Golf Cabrio Bj 1990
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 972
Themen: 34
Bilder: 21
Registriert: 25. März 2008 20:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 37

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 25. März 2013 20:29

Sacht mal... Was kann man denn machen, wenn einem die Sirokko abgesoffen ist.

Aus Unachtsamkeit ist mir das passiert.

Ich habe das Ding ausgekippt, mit einem Heißluftfön erwärmt, aber außer weißem Nebel passiert nix.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 25. März 2013 21:11

habs rausgefunden ... war ein bissel viel Ölkohle an der GlühGlüh

zum Glück isses Nacht.

das Ding hat 15min tiefschwarzen Nebel verbreitet :oops:

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon elster » 26. März 2013 08:46

hallo kutt,

kannst du mal ein bild machen wo man die abgasführung sieht ?! wenn du sie so betreibst wie auf dem einen bild wirst du das Problem öfters haben.

gruß elster

Fuhrpark: TS 250/1, ES150
elster

 
Beiträge: 77
Themen: 2
Bilder: 2
Registriert: 1. März 2008 20:32
Wohnort: Plauen
Alter: 49

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 26. März 2013 09:16

welches "eine" Bild?

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon elster » 26. März 2013 19:05

dieses da :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: TS 250/1, ES150
elster

 
Beiträge: 77
Themen: 2
Bilder: 2
Registriert: 1. März 2008 20:32
Wohnort: Plauen
Alter: 49

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 26. März 2013 20:00

ne - die ist jetzt anders.


an dem Rohr der Heizung ist ein 100mm Dachrinnenrohr locker übergestülpt - ohne Dichtung.

Die Heizung hat nur 70mm im Auslaß.

Das Rohr ist dann über 2 Winkel etwa 2m nach oben durchs Dach geführt. Da die Abgastemperatur recht hoch ist, ist der Sog so groß, daß die Abgase nach außen befördert werden.

Somit kann die Heizung ohne Stau/Sog an der Abgasseite vor sich hinbollern

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon Bäcker89 » 27. März 2013 10:11

Hallo Kutt!

Habe selber eine OETF 10 in meiner Werkstatt und kann dir nur sagen das das nicht gesund ist was du mit deiner Heizung machst, 100mm is bissel wenig und dann noch 2m bis durch die Decke wird sie dir Über Längere Zeit wohl Übel nehmen.
Meine war mir auch erst vor paar Wochen Abgesoffen, musste sie Komplett zerlegen um die Dichtung Brenner-Brennerkammer zu erneuern da es sie mir aufgeweicht und dan durchgebrannt hat. hab nun eine Dichtschnur für Kaminöfen (Türen) drinn hält bis1200 °C und Läuft super!

mfg Volker

Fuhrpark: AWO-T BJ.52, Awo-T BJ54, MZ RT 125\1 BJ55, MZ TS 250\1 BJ80 Zündapp DB 234 Norma Luxus BJ 55, Diverse Simson Mopeds
Bäcker89

 
Beiträge: 24
Themen: 3
Registriert: 5. Oktober 2012 12:07
Wohnort: Oberschöna
Alter: 24

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 27. März 2013 11:56

mal schauen, eigentlich läuft die so sehr gut.

Wie ich schrieb, ist das Rohr nur locker übergestülpt. D.h. Es sind ringsherum noch 15mm Platz. Auch am Brennergeräusch ist mit und ohne der Konstruktion kein Unterschied zu hören. Ruß ist auch keiner zu sehen.

Was mich mehr interessieren würde: Gibt/Gab es für die Sirokkos festgelegte Reinigungsintervalle? Ich könnte mir vorstellen, daß die Teile - egal wie man sie behandelt - langsam verkoken. Meine hat, seit dem ich sie gekauft habe, etwa 250l Heizöl durchgefeuert. Die Heizung war regeneriert.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon schwarzer_milan » 27. März 2013 12:06

Hey klink mich da auch mal ein.

haben auch ne kleine Garage mit 25m² Grundfläche (is nich die Wucht), Staden aber vor dem gleichen Problem, wenn draussen kalt dann auch drinnen kalt.

Öl und Gass sind mir zu teuer, denn wenn wir zum Lacken bei -10°C außen unsere 25°C innen anstreben, dann is sone Buddeln an nem abend oder zwei auch mal schnell weg. Außerdem Propan, oder Butan und Lackieren is nich die Richtige mischung wegen verbranntem Ölfilm auf lack, etc. Öl, mhh war auch nich so die Option.

Also haben wir uns nen DDR - Dauerbrandofen besorgt. Spitzen Teil mit 5,6 KW.

Selbst an kalten Tagen hat der die Buden locker in 2 h auf 25°C geheizt. Wenn wirs übertreiben waren wir auch schon an der 30°C

19316
wer später bremst, fährt länger schnell ...
probleme am plasteroller löst man am besten mit verdünnung, drüberschütten, wech isser ...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit SuperElastik Seitenwagen mattscharz Bj. 1982
MZ ES 150/1 silber/rot
Simson S50B2 billardgrün/schwarz Bj. 1978
Simson S51 Elektrik Neuaufbau ultramarinblau/cremeweiß Bj. 1986
Simson SR50/2 Neuaufbau orange/schwarz Bj. 1988 (verkauft)
Simson S51B2 Neuaufbau feuerrot/cremeweiß Bj. 1983 (verkauft)
Simson Spatz Bj. 1963 (verkauft)
schwarzer_milan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Themen: 9
Bilder: 240
Registriert: 30. Mai 2012 13:52
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Garagenheizung

Beitragvon KarlHeinz2000 » 27. März 2013 12:34

Ich habe auch schlechte Erfahrung mit der Verlängerung des Abgasschlauchs gemacht. Dann brennt das Teil nicht mehr richtig. Bei mir geht der Abgasstutzen nach oben weg und es steckt ein Rohr 150mm x 1m (grob geschätzt) drauf. Das gehört original zu der Heizung. So läuft die gut. Die Heizung steht dann halt draußen...
Das Problem mit der Ölkohle kenne ich auch. Hab mal gehört es liegt am Heizöl, mit Diesel würde das nicht passieren. Getestet habe ich es nicht...
Auf jeden Fall die Glühkerze regelmäßig säubern, sonst hast du irgendwann so viel Kohle dran, dass die nicht mehr raus bekommst und die Wendel abreißt. Leidvolle Erfahrung...

Fuhrpark: RT125/3 (1961), ES125 (1966)
KarlHeinz2000

Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Themen: 20
Registriert: 20. Dezember 2009 19:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 27. März 2013 12:43

schwarzer_milan hat geschrieben:Dauerbrandofen


das ist bei mir ausgefallen, da ich in der Garage keinen Ofen haben wollte.

Erst mal stehen da mehere Mopeds und ein Auto. Dazu kommen noch diverse Öle und andere brennbare Flüssigkeiten. Zudem wollte ich nichts, was die Verbrennungsgase in den Raum befördert (das macht der Holzofen nicht, aber es gibt auch verschiedene Gasgeräte) und auch die Verbrennungsluft nicht aus dem Raum nimmt.

KarlHeinz2000 hat geschrieben:Ich habe auch schlechte Erfahrung mit der Verlängerung des Abgasschlauchs gemacht.


Das ein Schlauch geht nicht - hab ich auch herausgefunden :P

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon Bäcker89 » 27. März 2013 12:50

In der Originalen Bedienungsanleitung steht was von 5000 Betriebsstunden, was wir ja aber nur selten erreichen werden.
von daher musst du selber bissl Abschätzen wens so weit ist.

die 25°C Schaffe ich mit meiner Sirokko in der Halben zeit auf die Doppelte Schrauber Fläche! ;-)

Fuhrpark: AWO-T BJ.52, Awo-T BJ54, MZ RT 125\1 BJ55, MZ TS 250\1 BJ80 Zündapp DB 234 Norma Luxus BJ 55, Diverse Simson Mopeds
Bäcker89

 
Beiträge: 24
Themen: 3
Registriert: 5. Oktober 2012 12:07
Wohnort: Oberschöna
Alter: 24

Re: Garagenheizung

Beitragvon schwarzer_milan » 27. März 2013 12:54

Und wievil Liter nimmt die in der Zeit?
wer später bremst, fährt länger schnell ...
probleme am plasteroller löst man am besten mit verdünnung, drüberschütten, wech isser ...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit SuperElastik Seitenwagen mattscharz Bj. 1982
MZ ES 150/1 silber/rot
Simson S50B2 billardgrün/schwarz Bj. 1978
Simson S51 Elektrik Neuaufbau ultramarinblau/cremeweiß Bj. 1986
Simson SR50/2 Neuaufbau orange/schwarz Bj. 1988 (verkauft)
Simson S51B2 Neuaufbau feuerrot/cremeweiß Bj. 1983 (verkauft)
Simson Spatz Bj. 1963 (verkauft)
schwarzer_milan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Themen: 9
Bilder: 240
Registriert: 30. Mai 2012 13:52
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 27. März 2013 13:02

5000 Ok .. ganz schön lange :shock:

Die Sache Heizöl ja oder nein, find ich lieber selbst heraus ;) Der von dem ich die gekauft habe (der regeneriert die Hobbymäßig) hat mir gesagt, daß es gar kein Problem sei Heizöl zu verwenden. Der hatte einen 1000l Tank in der Garage stehen und meinte, daß er das Zeug nur feuert. Ab -6°C fügt ein ein Additiv zu. Das Problem habe ich nicht, weil der Tank innen steht.

Andere haben mir gesagt, daß die Heizung total verkokt und kaum noch warme Luft bringt.

Wieder andere sagen "immer Vollgas" ... und und und

Deshalb: Selbstexperiment: Anfeuern -> 10min´..30min Vollgas -> dann Halblast (so lange, wie ich bastel) -> vor dem Abschalten 10min Vollast -> und dann auf halber Drehzahl abkühlen lassen.

Es wird nicht lange dauern, da wird zwar jetzt der erste kommen und sagen, daß das total falsch ist, aber das ist mir egal. Die Heizung hat so schon etwa 350h geheizt und vor 5h hab ich zum ersten mal die Glühkerze saubergemacht.

schwarzer_milan hat geschrieben:Und wievil Liter nimmt die in der Zeit?


Meine: 0,7l/h auf 5kW und 1,4l/h auf 10kW

also auf Halblast 65Cent/h

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon schwarzer_milan » 27. März 2013 13:27

Und welche geräuschkulisse entwickel das gerät?
wer später bremst, fährt länger schnell ...
probleme am plasteroller löst man am besten mit verdünnung, drüberschütten, wech isser ...

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit SuperElastik Seitenwagen mattscharz Bj. 1982
MZ ES 150/1 silber/rot
Simson S50B2 billardgrün/schwarz Bj. 1978
Simson S51 Elektrik Neuaufbau ultramarinblau/cremeweiß Bj. 1986
Simson SR50/2 Neuaufbau orange/schwarz Bj. 1988 (verkauft)
Simson S51B2 Neuaufbau feuerrot/cremeweiß Bj. 1983 (verkauft)
Simson Spatz Bj. 1963 (verkauft)
schwarzer_milan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Themen: 9
Bilder: 240
Registriert: 30. Mai 2012 13:52
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 27. März 2013 13:33

wenn es drinn steht: unerträglich...

Meine steht halt draußen in einem Schuppen und die Luft wird durch ein ca. 4m langes Rohr eingeblasen. Den Lüfter hört man schon noch, aber es nervt nicht. Man kann sich problemlos unterhalten oder Musik hören.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon Whkrad » 27. März 2013 20:10

Habe mir ein Klima Split Anlage von Remko für unter 1000€ zugelegt, die kann ich gleichzeitig zum Heizen mit 5,5 kW benutzen bis ca. 7 grad Minus noch effektiv gleichzeitig kann ich entfeuchten und im Sommer kühlen :D :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ es250 Mz. Ts250/1 Mz. Ts250 Mz. Etz250 Mz. Etz 150 Mz. Ts250/1A Mz. Es 125 Mz. Ts150 Mz. Es125 Mz. Es250/2 Mz. RT 125/3 Mz. RT/2 Simson Star, Simson Spatz,
Simson Schwalbe, und Simson SR2
Whkrad

Benutzeravatar
 
Beiträge: 97
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 5. Juli 2012 17:23
Wohnort: Ludwigslust
Alter: 38

Re: Garagenheizung

Beitragvon eichy » 27. März 2013 21:39

Schrauberhöhle mit Klimaanlage? Cool!!
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. ~Author Unknown
MZ's die auf Trailern zu Treffen angekarrt werden zählen nicht. Oder, weil besser, mathematisch als -1.

Fuhrpark: MZ-ETZ250(300), MZ ETS250, MZ TS250/1-PSW, Stahmer GL1100Gespann, BMW R1100RT, Vespa GT, Royal Enfield 500Bullet, NSU Quickly, Kawasaki Z 200, Motobecane Mini-Moby, E-Scooter. Under Construction: MZ TS250/0, CZ453. Dosen: VW Touran 2,0TDI DSG, Ford Fiesta 1,5TDCi. Fast alles Vapefrei.
www.eichy.de
eichy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6824
Themen: 231
Bilder: 24
Registriert: 16. Februar 2006 20:53
Wohnort: Oberursel/Taunus
Alter: 52
Skype: eichyeichy

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 27. März 2013 21:52

Naja - wozu braucht man ne Klimaanlage in der Garage? In meiner ist es selbst im Sommer recht frisch (durch die Dämmung)

Mit Strom = doppelt so teuer (1,25€/h @ 5kW), wie Sirokko (0,65€/h)

+ Anschaffung + Montage (die bestimmt um einiges teurer ist, als eine Siokko)

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon ES/2 » 27. März 2013 22:45

Whkrad hat geschrieben:Habe mir ein Klima Split Anlage von Remko für unter 1000€ zugelegt, die kann ich gleichzeitig zum Heizen mit 5,5 kW benutzen bis ca. 7 grad Minus noch effektiv gleichzeitig kann ich entfeuchten und im Sommer kühlen :D :D

Ist auf dem Foto ein Lift für die Mopeds zu erkennen? :wink:

Fuhrpark: MZ ES 250-2 mit LSW /1972
MZ TS 150/1974
MZ TS 250-1/1978
Aprilia Pegaso 650 ML/1999
die andere Hälfte der Schikra(Zumsenmobil)/1998,bestimmt an einem sonnigen Tag gebaut...
ES/2

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
 
Beiträge: 543
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 22. November 2008 00:28
Wohnort: im südlichen Osten
Alter: 50

Re: Garagenheizung

Beitragvon Whkrad » 27. März 2013 23:09

kutt hat geschrieben:Naja - wozu braucht man ne Klimaanlage in der Garage? In meiner ist es selbst im Sommer recht frisch (durch die Dämmung)

Mit Strom = doppelt so teuer (1,25€/h @ 5kW), wie Sirokko (0,65€/h)

+ Anschaffung + Montage (die bestimmt um einiges teurer ist, als eine Siokko)

Na zum heizen :D :D

-- Hinzugefügt: 27. März 2013 23:10 --

ES/2 hat geschrieben:
Whkrad hat geschrieben:Habe mir ein Klima Split Anlage von Remko für unter 1000€ zugelegt, die kann ich gleichzeitig zum Heizen mit 5,5 kW benutzen bis ca. 7 grad Minus noch effektiv gleichzeitig kann ich entfeuchten und im Sommer kühlen :D :D

Ist auf dem Foto ein Lift für die Mopeds zu erkennen? :wink:

Ja hast du richtig erkannt :D :D

Fuhrpark: MZ es250 Mz. Ts250/1 Mz. Ts250 Mz. Etz250 Mz. Etz 150 Mz. Ts250/1A Mz. Es 125 Mz. Ts150 Mz. Es125 Mz. Es250/2 Mz. RT 125/3 Mz. RT/2 Simson Star, Simson Spatz,
Simson Schwalbe, und Simson SR2
Whkrad

Benutzeravatar
 
Beiträge: 97
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 5. Juli 2012 17:23
Wohnort: Ludwigslust
Alter: 38

Re: Garagenheizung

Beitragvon Sinner motorS » 28. März 2013 15:12

5KW Kühlleistung entspricht nicht der Leistungsaufnahme.
Beispiel:
Klima mit 2650W Kühlleistung nimmt dabei nur 785W auf.
So entnehme ich das einer Bedienungsanleitung im netz!

Fuhrpark: MZ ETZ 125 Bj. 1989
30er Ford Roadster Hot Rod
Sinner motorS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 77
Themen: 10
Registriert: 8. März 2011 18:32
Wohnort: Reutlingen
Alter: 30

Re: Garagenheizung

Beitragvon Whkrad » 29. März 2013 19:46

[quote="kutt"]Naja - wozu braucht man ne Klimaanlage in der Garage? In meiner ist es selbst im Sommer recht frisch (durch die Dämmung)

Mit Strom = doppelt so teuer (1,25€/h @ 5kW), wie Sirokko (0,65€/h)

1stunde kostet ca. 0,30 Cent also wesentlich günstiger als einen Schirokko Heizung und gleichzeitig kann ich die Luftfeuchtigkeit in meiner Garage senken und somit gegen Rost und Oxidation wirken... :D :D ( erhalten und konservieren von MZ Oldtimern) :D :D
Des weiteren ist einen Timerfunktion möglich wann ich heizen, entfeuchten oder Kühlen möchte, leider ist meine Werkstatt nicht isoliert und somit im Hochsommer sehr warm, jetzt nicht mehr :D

Fuhrpark: MZ es250 Mz. Ts250/1 Mz. Ts250 Mz. Etz250 Mz. Etz 150 Mz. Ts250/1A Mz. Es 125 Mz. Ts150 Mz. Es125 Mz. Es250/2 Mz. RT 125/3 Mz. RT/2 Simson Star, Simson Spatz,
Simson Schwalbe, und Simson SR2
Whkrad

Benutzeravatar
 
Beiträge: 97
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 5. Juli 2012 17:23
Wohnort: Ludwigslust
Alter: 38

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 30. März 2013 09:02

Sinner motorS hat geschrieben:5KW Kühlleistung entspricht nicht der Leistungsaufnahme.
Beispiel:
Klima mit 2650W Kühlleistung nimmt dabei nur 785W auf.
So entnehme ich das einer Bedienungsanleitung im netz!


Stimmt - das ist ja eine Wärmepumpe. Deshalb kommen manche Energietechniker auf Wirkungsgrade >100% :rofl:

Whkrad: 30 Cent bei welcher Leistung? Naja ... wenn du die Luft trocknen musst, dann brauchst du natürlich eine Klimanlage :)

Ich habe beim Bau auch an die Luftfeuchte gedacht (deshalb ist es auch keine Blechgarage geworden)
Da es bei mir ein Neubau war, habe ich das über die verwendeten Materialien (so gut es geht) gelöst. Vor allem, da ich das Auto noch drinnstehen habe. :)
Da meine Fahrzeuge alle auch bei jedem Wetter bewegt werden, sind die auch gut konserviert.

An meiner ES250/2 sieht man, daß das Thema Luftfeuchte eher zweitrangig zu sein scheint. Die lag 20 Jahre zerlegt in diversen Schuppen. Am Zustand der Teile sieht man, daß eigentlich nur Dach nötig ist. Genau so war es bei meiner ES250.

Die genauen Kosten meiner Sirokko muß ich demnächst mal ausrechnen (also inct. Strom, Anschaffung, Wartung/Reparatur usw.). Bin gespannt!

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 15. Oktober 2013 20:29

So .. die (Heiz-)Saison hat begonnen.

Meine Winterräder vom PKW waren total angerostet.

Also ab damit in die Strahle und neu lackieren. Leider ist es schon etwas zu kalt dazu.

Also habe ich heute die ersten 3l Heizöl durchgeballert.

OK draußen sind es immernoch etwa 9°C und ich heize seit 15:00 Uhr. In der Bude sind es immer mindens 21°C. 6h heizen mit 3l macht also 0,5/h. Also reichlich 50cent/h. Find ich OK.

Die Sirokko hatte ich dieses Jahr mal saubergemacht, weil sie nicht mehr ging. Aber das war meine Blödheit. Der Tank steht hinter meiner Strahle. Da hatte ich mal nicht richtig abgedeckt und ein paar Krümel sind in den Brenner :/

Ein mal hatte ich die Glühkerze draußen, weil das Ding nicht mehr zünden wollte. Die Kerze war nicht kaputt, sondern bur total verdreckt.

Nach nunmehr 2 Jahren und ca. 350l Heizöl geht das Ding noch wie am ersten Tag.

Ich habe mir schon Ersatzglükerzen hingelegt, mal schauen, wenns es die erste dahinrafft.

Bis jetzt kann ich die Bedenken, daß die Dinger mit Heizöl den Dienst versagen (verrußen) nicht bestätigen. ich habe aber den Tank in der Garage. Da wird es praktisch nie unter 0°C. Dazu kommt: Immer erst mal 10 min Vollgas und vor dem Abschalten noch mal 10min Vollgas.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon ZTE052 » 15. Oktober 2013 20:37

Hi

ich heitze auch mit so nem Gasschild , habe aber keine geruchsprobleme, oder irgendwelche anderen sorgen damit , dass einzige was is das man die garage Gründlich lüften soll weil das teil viel feutigkeit enzieht, wobei dass bei einer garage schnbell geht,

meiner ist allerdings soweit ich informiert bin auch für innen

ansonsten schirokko heitzung ist in ordnung ,
bei elektroheitzern haste auch dass problem das de damit viele kosten hast

weis ja nich wie deine Garage aussieht , ein Kumpel hat sich nen Kleinen kamin ans tor gebaut und esse nach drausen , der heitzt holz
und dadrinne is es immer schön warm

aber geht so einfach halt nich überall :D

gruß Martin

Fuhrpark: MZ ETZ 250 erstzulassung 89 westexportmodell
MZ ETZ 250 erstzulassung 83 Ostmodell :D
ZTE052

Benutzeravatar
 
Beiträge: 206
Themen: 31
Registriert: 4. Februar 2013 21:33
Wohnort: Altenburg in Thüringen Skatstadt

Re: Garagenheizung

Beitragvon Robert K. G. » 15. Oktober 2013 20:45

@ kutt: Heizöl ist quasi Diesel. Ich würde mir da keinen Nischel machen.

Ach ja, ich habe eine momentan noch funktionslose Schwerkraftheizung. :gruebel: :oops:

Gruß
Robert
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer
Bild

Bitte helfe mit eine Liste der Rahmennummen der MZ ETZ 250, "DDR" und Kanuni 251er und Kanuni 301 zu erstellen. Daten bitte per PN an mich. Hier findest du den entsprechenden Fred und hier die Liste (Stand 04.01.2014). GEKLAUTE MOTORRÄDER SIND ROT MARKIERT. Vielen Dank!

Die Liste der Nachwende MZ und MuZ Zweitakter wird von michi89 geführt. Hier ist der Fred mit Liste.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ ETSZ 250 "DER" Haufen (Bj. 1971), MZ TS 125 (Bj. 1974) des H. & R. Rennstalls, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW ECO UP! (Bj. 2013) Bild

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5455
Themen: 12
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 12:09
Wohnort: Ludwigsfelde
Alter: 30

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 15. Oktober 2013 20:57

Robert mei Guder .. Mach ich mir auch nicht :)

Seit dem der Tank in der Werkstatt steht, ist mir das Problem mit dem ausflocken auch völlig wurscht.

Ich denke mal es gibt nur wenig günstigere Varianten eine Werkstatt zu heizen. Immer unter der Anforderung, daß weder Verbrennungsluft aus dem zu heizenden Raum, noch die Abgaße darin entlassen werden.

Damit fallen (für mich) alle konventionellen Verbrennungsöfen, Gasheizer, Katlalytöfen etc pp aus.

Das schöne an der Sirkoko (in meinem Fall) ist, daß die Abgaßtemperatur ca 400°C beträgt. Das Abgaßrohr geht durch meinen Geräteschuppen und heizt meinen kleinen Kompressor und die Ansaugluft.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon MZ-Oldi » 16. Oktober 2013 04:04

Hallo,

die DDR-Siroccos mögen Heizöl ohne Umbauten nicht so. Ich habe 2 Stck. davon als Garagen-Heizung. Beide wurden per Drossel auf Heizöl umgebaut. Muß sie zwar jedes Jahr reinigen, aber ansonsten funktioniert das. 1x im Jahr lasse ich sie dann auch mit Diesel für ca. 2 Std. laufen. Beugt bebenfalls Ruß und Verkokung vor.

herzlichst

MZ-Oldi

Fuhrpark: ETZ 250/ Bj 1984, ETZ 250A/Bj 1988, UAZ-31512-01, CT6-2w, KR51/1
Fortschritt E 930, Skoda Octavia II
MZ-Oldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 157
Themen: 9
Bilder: 9
Registriert: 11. Juli 2010 11:07
Wohnort: Tarthun
Alter: 50

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 16. Oktober 2013 06:31

so ein Aufwand , weil Heizöl == Diesel?

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon RT-Tilo » 16. Oktober 2013 08:29

kutt hat geschrieben:...es gibt nur wenig günstigere Varianten eine Werkstatt zu heizen... unter der Anforderung,
daß weder Verbrennungsluft aus dem zu heizenden Raum, noch die Abgaße darin entlassen werden.
Damit fallen (für mich) alle konventionellen Verbrennungsöfen, Gasheizer, Katlalytöfen etc pp aus.


mein "Seppelfricke" tut genau dies, seit Jahren zuverlässig und gut ... :ja:

Seppelfricke.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
man liest sich - Gruß Tilo Bild

OT - Partisanenzwerg
Bild
"Mangelnde Motorleistung erfordert außergewöhnliche Fahrmanöver!" Bild von mir (2004)
"Ein Mann ohne Macke ist Kacke ..." Bobby Brederlow-Schauspieler

* Gründungsmitglied im Zwei-Zentner-Männerclub
* überzeugter RT 125 - Fahrer seit Anno 1978

* RT-Liste - 395 * RT-Gabel reparieren * der AWO-Fred * Fotoalbum-Forum-RT * der Forum-RT-Fred (FE 2) * der ES 125/150-Fred *

Fuhrpark: * MZ RT 125/3, Bj.60 * MZ RE 125, Bj.59 * MZ ES 150/1, Bj.70 * AWO 425 S, Bj.60 mit Superelastik Bj.66 * Simson SR 2, Bj.57 * Simson SR 2E, Bj.69 * DKW SB 200, Bj.36 (im Verkauf) * Simson S51 - Enduro, Bj.80 * YAMAHA XJR 1300, Bj.05 * VW Caddy, Bj.01 mit Mausehaken * HP 401, Bj.89 *
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
- RT Statistiker -
- MZ-Buch-Besteller -
 
Beiträge: 6109
Artikel: 2
Themen: 122
Bilder: 35
Registriert: 16. Februar 2006 10:57
Wohnort: 04567/Leipziger Neuseenland
Alter: 51
Skype: RT-Tilo

Re: Garagenheizung

Beitragvon MZ-Oldi » 16. Oktober 2013 18:23

Hallo,

Heizöl ist nicht gleich Diesel. Im Diesel sind andere Additive, welche die Eigenschaften des Grundstoffes verändern. Diesel ist rußärmer und enthält noch weniger Schwefel wie Heizöl.Die Drossel bei mir verringert auch nur die Fördermenge und damit die Gefahr des verkoken's.

herzlichst

MZ-Oldi

Fuhrpark: ETZ 250/ Bj 1984, ETZ 250A/Bj 1988, UAZ-31512-01, CT6-2w, KR51/1
Fortschritt E 930, Skoda Octavia II
MZ-Oldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 157
Themen: 9
Bilder: 9
Registriert: 11. Juli 2010 11:07
Wohnort: Tarthun
Alter: 50

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 16. Oktober 2013 19:35

MZ-Oldi hat geschrieben:Im Diesel sind andere Additive, welche die Eigenschaften des Grundstoffes verändern.



Jetzt ja, aber sicher nicht in den 70igern, als diese Heizungen produziert wurden.

Ich habe meine Heizung damals von einem Sirokko-Schrauber geholt und ihn genau auf dieses thema angesprochen. Seine Aussage war, daß er seine Sirokko (für den Wintergarten) immer mit Heizöl befeuert. Im winter kippt er einen Schluck Anti-Flock rein.

Seiner Aussage nach kommen die Probleme eher davon, daß die Heizungen nicht richtig An- und Abgeschaltet (wie ich oben beschrieben habe) werden.

Dadurch kann die Heizung mit Diesel besser gehen, weil es evtl sauberer verbrennt.

Meiner Erfahrung nach geht (jedenfalls meine) Sirokko mit Heizöl genau so gut, wie mit Diesel...

Aber ich lasse mich umstimmen :) Natürlich werben die Tanken damit, daß der Diesel supertoll ist, aber eine richtige Quelle für den Unterschied zwischen Diesel und Heizöl hab ich bis jetzt noch nicht gefunden. (Außer, daß Heizöl Rot ist und günstiger ist)

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon MZ-Oldi » 17. Oktober 2013 03:53

Hallo,

das ist sicher ebenfalls ein Thema, bei dem es verschiedene Meinungen gibt. Meine Erfahrung ist jedenfalls, das mit Heizöl die 2 Heizungen schneller versotten, wie mit Diesel.Bei einer zumindest bin ich mir sicher das es da keine Bedienfehler geben kann, da es eine Automatik ist. Werden aber trotzdem mit Heizöl betrieben, da es günstiger ist.

herzlichst

MZ-Oldi

Fuhrpark: ETZ 250/ Bj 1984, ETZ 250A/Bj 1988, UAZ-31512-01, CT6-2w, KR51/1
Fortschritt E 930, Skoda Octavia II
MZ-Oldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 157
Themen: 9
Bilder: 9
Registriert: 11. Juli 2010 11:07
Wohnort: Tarthun
Alter: 50

Re: Garagenheizung

Beitragvon Stephan » 17. Oktober 2013 06:19

Ich heize ja mit meinem Konvektor. Die letzte Garagenstromrechnung war ca. 38€. Wenn man da ca. 12€ für Licht und Zähler abzieht, dann nochmal ca. 5€ für Heißluftpistole und Kochplatte und ich grob geschätzt an ca. 30 Tagen ca. 4h geheizt habe, dann komme ich auf ca. 15-20 Cent pro Stunde, habe allerdings keien 20°C in der Bude, eher so 5-10°C bei Minusgraden außen. Ich finde, das ist ok!
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ
Simson Vögel
Trabant 601, Heizgerät für den Sonntag ;-)
Ford Fiesta 1,1 - Heizgerät für mich
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 4907
Themen: 225
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 27

Re: Garagenheizung

Beitragvon Schwarzfahrer » 17. Oktober 2013 10:09

kutt hat geschrieben:Dadurch kann die Heizung mit Diesel besser gehen, weil es evtl sauberer verbrennt.

Meiner Erfahrung nach geht (jedenfalls meine) Sirokko mit Heizöl genau so gut, wie mit Diesel...


Das Optimum wäre wohl Petroleum/Kerosin/JetA1.
Mit freundlichen Grüßen
Matthias

Sammler Fahrgestellnummern große ES.
Hier klicken!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, ETZ 250 Solo, ES 175/2, IWL Berlin, Simson Sport, KR 50, S51, Honda CB Seven Fifty
Schwarzfahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1529
Themen: 22
Bilder: 6
Registriert: 7. März 2006 23:16
Wohnort: Tangermünde
Alter: 27

Re: Garagenheizung

Beitragvon Robert K. G. » 17. Oktober 2013 11:04

kutt hat geschrieben:
MZ-Oldi hat geschrieben:Im Diesel sind andere Additive, welche die Eigenschaften des Grundstoffes verändern.



Jetzt ja, aber sicher nicht in den 70igern, als diese Heizungen produziert wurden.

Ich habe meine Heizung damals von einem Sirokko-Schrauber geholt und ihn genau auf dieses thema angesprochen. Seine Aussage war, daß er seine Sirokko (für den Wintergarten) immer mit Heizöl befeuert. Im winter kippt er einen Schluck Anti-Flock rein.

Seiner Aussage nach kommen die Probleme eher davon, daß die Heizungen nicht richtig An- und Abgeschaltet (wie ich oben beschrieben habe) werden.

Dadurch kann die Heizung mit Diesel besser gehen, weil es evtl sauberer verbrennt.

Meiner Erfahrung nach geht (jedenfalls meine) Sirokko mit Heizöl genau so gut, wie mit Diesel...

Aber ich lasse mich umstimmen :) Natürlich werben die Tanken damit, daß der Diesel supertoll ist, aber eine richtige Quelle für den Unterschied zwischen Diesel und Heizöl hab ich bis jetzt noch nicht gefunden. (Außer, daß Heizöl Rot ist und günstiger ist)


Heizöl ist steuervergünstigter Sommerdiesel, wie er an jeder Tankstelle verkauft wird. Auch auf Diesel kann eine Heizung verrußen. Es gibt sogar, wie an der Tankstelle auch, Premiumheizöl/ Premiumdiesel.

Heizöl unterscheidet sich nur im Steueranteil. Es gibt aber kein Äquivalent von Winterdiesel zu Heizöl. Es ist also sinnvoll im Winter ein Additiv zuzumischen. Ich würde Petroleum nehmen.

Gruß
Robert

PS: Die Diskussion erinnert mich daran, dass man mir mal ernsthaft einreden wollte dass man keinen LKW Diesel im PKW tanken darf. Schließlich ist LKW Diesel auf ein höheres Drehmoment ausgelegt. :rofl:
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer
Bild

Bitte helfe mit eine Liste der Rahmennummen der MZ ETZ 250, "DDR" und Kanuni 251er und Kanuni 301 zu erstellen. Daten bitte per PN an mich. Hier findest du den entsprechenden Fred und hier die Liste (Stand 04.01.2014). GEKLAUTE MOTORRÄDER SIND ROT MARKIERT. Vielen Dank!

Die Liste der Nachwende MZ und MuZ Zweitakter wird von michi89 geführt. Hier ist der Fred mit Liste.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ ETSZ 250 "DER" Haufen (Bj. 1971), MZ TS 125 (Bj. 1974) des H. & R. Rennstalls, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW ECO UP! (Bj. 2013) Bild

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5455
Themen: 12
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 12:09
Wohnort: Ludwigsfelde
Alter: 30

Re: Garagenheizung

Beitragvon kutt » 17. Oktober 2013 12:22

Robert: Man tankt keinen LKW Diesel, weil man damit den LKW Fahrern den Sprit klaut.

Stell dir mal vir die LKW's wirden das so mit den PKW Fahrern machen


:steinigung:

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 350Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 15325
Artikel: 31
Themen: 483
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 34

Re: Garagenheizung

Beitragvon Eddy » 17. Oktober 2013 19:55

kutt hat geschrieben:

Meiner Erfahrung nach geht (jedenfalls meine) Sirokko mit Heizöl genau so gut, wie mit Diesel...

Aber ich lasse mich umstimmen :) Natürlich werben die Tanken damit, daß der Diesel supertoll ist, aber eine richtige Quelle für den Unterschied zwischen Diesel und Heizöl hab ich bis jetzt noch nicht gefunden. (Außer, daß Heizöl Rot ist und günstiger ist)


So sieht es aus ! :ja: Unsere Sirokkos wurden nach der Wende nur noch mit Heizöl befeuert und die liefen im Bus jeden Tag. Gegen DDR Dieser war das Heizöl wie V Power. Halbe Kraft mochten die Heizungen nicht, weil sie dann schneller verusten. Aber einmal knallen lassen und sie kotzte alle Brrocken raus und weiter gings.

Fuhrpark: MZ & SIMSON
Eddy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 6. Januar 2009 21:11
Alter: 49

VorherigeNächste

Zurück zu Werkstatt, Werkzeug & Co



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste