Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon hiha » 27. Oktober 2013 18:50

Servus Leut,
[Edit:es handelt sich um keine MZ, sondern um einen Sachsmotor aus den frühen 50er Jahren mit Schwunglichtmagnetzünder.]
Ich hab das Problem ja nicht, wurde aber gefragt ob ich jemanden kennen täte, auf den man sich mit sowas verlassen könne, und der einem nicht die Hypothek aufs Haus aufzwingt...
Adressen gefunden hab ich den Teichmann, Stemler, und noch zwei Andere. Früher war das Pfenningarbeit, der Stemler will heute Eur40.- dafür, was ich höchstens incl. Strahlen und neu Lackieren incl. Versand für angemessen erachte.
Hat das hier schon mal wer machen lassen, und kann eine Empfehlung aussprechen?

Gruß und Dank,
Hans
Zuletzt geändert von hiha am 28. Oktober 2013 10:09, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2464
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: LiMaRotor aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon luckyluke2 » 27. Oktober 2013 20:01

War das im Neuber/Müller nicht beschrieben , wie man das selbst machen kann ? Ich dächte schon . Hab meinen leider
vor vielen Jahren verschenkt , da er mir beim Rundlampenschwein nichts mehr nützt .
MfG , Steffen


Bild
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ich suche ständig Test/Vorstellungsberichte , Sprengzeichnungen u.ä. zu den
Typen ES Dopo bis /1 und 300 .
Klick

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild

Retter des 175er Motors 4034402 !

Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 im Auf/Umbau mit "Stützrad"anbau , meine "Old Lady"
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3364
Themen: 36
Bilder: 190
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 47

Re: LiMaRotor aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon TS-Jens » 27. Oktober 2013 20:45

hiha hat geschrieben:der Stemler will heute Eur40.- dafür, was ich höchstens incl. Strahlen und neu Lackieren incl. Versand für angemessen erachte.


Das hilft dir in der sache jetzt zwar nicht weiter, aber beim zeckenzüchter hab ich schon manches an dkw teilen geholt (ist ja um die ecke), aber bei einigen dingen passten preis und qualität nicht zusammen. Reklamationen waren nicht möglich :roll:
Wat nix is und wat nix wird, wird ruckzuck Mattschwarz beschmiert!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-Pflaumenpflücker
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2 '79 Gelb
Simson Bunny
Hercules K 100
MuZ ETZ 251
Ural M67
2x IZH Jupiter 3
Moto Guzzi V50III
2,5 x Yamaha XS 750
Yamaha SR500
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 5727
Artikel: 1
Themen: 73
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 31

Re: LiMaRotor aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon hiha » 28. Oktober 2013 06:49

Zeckenzüchter? Mei, ich kenn ihn halt noch von ganz früher, da wusste man auch schon was man kauft...
@luckyluke2
Ich meine einen Schwunglichtmagnetzünder. Im Neuber-Müller ist die fremderregte Gleich- oder DrehstromLiMa der MZ beschrieben. Das Aufmagnetisieren von Schwungmagneten ist nicht so einfach mit Hausmitteln machbar, da brauchts dicke Spulen und viel Strom, so zwischen 750 und 1000A..

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2464
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: LiMaRotor aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon luckyluke2 » 28. Oktober 2013 08:13

hiha hat geschrieben:Ich meine einen Schwunglichtmagnetzünder. Im Neuber-Müller ist die fremderregte Gleich- oder DrehstromLiMa der MZ beschrieben.
Gruß
Hans


Ich bin halt von der Gleichstromlima ausgegangen . :wink:
MfG , Steffen


Bild
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ich suche ständig Test/Vorstellungsberichte , Sprengzeichnungen u.ä. zu den
Typen ES Dopo bis /1 und 300 .
Klick

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild

Retter des 175er Motors 4034402 !

Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 im Auf/Umbau mit "Stützrad"anbau , meine "Old Lady"
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3364
Themen: 36
Bilder: 190
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 47

Re: LiMaRotor aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon Robert K. G. » 28. Oktober 2013 09:50

luckyluke2 hat geschrieben:
hiha hat geschrieben:Ich meine einen Schwunglichtmagnetzünder. Im Neuber-Müller ist die fremderregte Gleich- oder DrehstromLiMa der MZ beschrieben.
Gruß
Hans


Ich bin halt von der Gleichstromlima ausgegangen . :wink:


Äh... nee jetzt? Der Rotor wird durch den ihn durchfließenden Strom magnetisiert. So funktioniert auch die Regelung der Bordspannung. Ein Magnetzünder ist da eine ganz andere Welt. Hast du vielleicht gerade eine AWO im Hinterkopf?

Gruß
Robert
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer
Bild

Bitte helfe mit eine Liste der Rahmennummen der MZ ETZ 250, "DDR" und Kanuni 251er und Kanuni 301 zu erstellen. Daten bitte per PN an mich. Hier findest du den entsprechenden Fred und hier die Liste (Stand 04.01.2014). GEKLAUTE MOTORRÄDER SIND ROT MARKIERT. Vielen Dank!

Die Liste der Nachwende MZ und MuZ Zweitakter wird von michi89 geführt. Hier ist der Fred mit Liste.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ ETSZ 250 "DER" Haufen (Bj. 1971), MZ TS 125 (Bj. 1974) des H. & R. Rennstalls, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW ECO UP! (Bj. 2013) Bild

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5455
Themen: 12
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 12:09
Wohnort: Ludwigsfelde
Alter: 30

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon hiha » 28. Oktober 2013 10:10

Der Titel war irreführend, drum hab ich ihn und den Einleitungstext korrigiert.
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2464
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon eMVau » 28. Oktober 2013 12:12

Ich verlinke mal zu jemanden aus dem DDR-Moped-Forum, der das macht/Ahnung davon hat.

Polrad magnetisieren

LG MV
Wer gibt dem wird gegeben.

Emmen verlieren kein Öl, sie markieren nur ihr Revier.


http://www.ifa-landesverband-mv.de
Bild

Fuhrpark: Zsüsi und Olga
FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen.
FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen.
FSK 16 = Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
FSK 18 = Jeder bekommt das Mädchen.
eMVau

Benutzeravatar
 
Beiträge: 883
Artikel: 2
Themen: 58
Registriert: 4. August 2008 18:48
Wohnort: Mecklenburg
Alter: 40

Re: LiMaRotor aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon TS-Jens » 28. Oktober 2013 14:12

Offtopic:
hiha hat geschrieben:Zeckenzüchter?


Jau, es geht das Gerücht um dass er in seinem verfilzen Bart Zecken züchtet :lach:
Wat nix is und wat nix wird, wird ruckzuck Mattschwarz beschmiert!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-Pflaumenpflücker
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2 '79 Gelb
Simson Bunny
Hercules K 100
MuZ ETZ 251
Ural M67
2x IZH Jupiter 3
Moto Guzzi V50III
2,5 x Yamaha XS 750
Yamaha SR500
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 5727
Artikel: 1
Themen: 73
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 31

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon Dorni » 28. Oktober 2013 15:50

ich habe es mal machen lassen, einen Unterschied vorher/nachher habe ich nicht bemerken können.

viewtopic.php?f=6&t=55152

Fuhrpark: ETZ250SW, TS250/1, xDD/:P
Dorni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3378
Artikel: 1
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 8. Juni 2009 20:17
Wohnort: Salzgitter
Alter: 34

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon hiha » 29. Oktober 2013 06:38

Danke, ich werd die Adressen mal weitergeben.
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2464
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon jot » 21. Dezember 2013 15:13

hallo,

ich will das polrad einer nsu quick aufmagnetisieren lassen. die ddr moped seite ist gut, kann aber niemanden anschreiben, da ich dort nicht angemeldet bin. kann mir jemeand die e-mail adesse von dem wolfgang geben? das wäre ein schönes weihnachtsgeswchenk für mich! danke

jot

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Themen: 10
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 11:09
Wohnort: lucka
Alter: 40

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon bausenbeck » 21. Dezember 2013 17:37

Hallo,

schick sie zum NSU-Motzke, der macht es bestimmt - aber halt nicht umsonst!

Ansonsten fällt mir noch die Fa. BMZ ein!!!


Gruß

bausenbeck
FREIHEIT FÜR FRANKEN

Fuhrpark: MZ ETZ 251, BK 350 mit Stoye TM, ES 250/2 Gespann, TS 250/1, ES 250/2 (solo), MZ ES 150 (Bj. 1963), NSU LUX, NSU Superlux, NSU OSL 251 (Bj. 1939), MZ 251 Saxon Fun, MZ ETZ NVA
bausenbeck

------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013 Organisator
 
Beiträge: 1086
Themen: 33
Bilder: 7
Registriert: 31. Juli 2006 18:29
Wohnort: 91332 Heiligenstadt
Alter: 50

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon Dieter » 21. Dezember 2013 20:19

Hier mal ein paar Bilder zu dem Thema, die ich am Jahresanfang gemacht habe. Nur die Telefonnummer stimmt nicht mehr. Ob die Geräte noch funktionieren kann ich nicht sagen. Aber ist ja nur recht grobe Technik. Die könnte noch OK sein.

Es ist eine von ehemals vielen kleinen Motorradschmieden, ein sogenannter Konfektionär. Er baute in der Regel Motorräder nach Wunsch. Es hatte wohl nur 5, 6 Arbeiter. Die Werkstatt steht noch immer unverändert da. Der Enkel will versuchen sie zu erhalten und nutzt sie für eigene Schraubereien an Motorrädern mit denen er auch Oldtimerrennen hauptsächlich in Holland fährt.


Die Telefonnummer stimmt nicht mehr, aber ich habe die richtige. Die Adresse ist noch immer die gleiche und die habe ich auch.

2013-03-20 17.14.11.jpg



Ob die Teile noch funktionieren und ob er solche Arbeiten macht weiss ich nicht. Aber bei Interesse kann man ihn ja direkt fragen.

DSC06002.jpg


DSC06006.jpg



Und mal ein paar Bilder von den Teilen die da rumstehen. Gibt noch etliche mehr.

DSC06012.jpg



DSC06038.jpg



DSC06040.jpg



Hier noch eine kleine Info

DSC06015.jpg








Gruß
Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1196
Themen: 20
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 21:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 57

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon ES-Rischi » 21. Dezember 2013 21:11

Ich hatte vor Jahren mal einen AWO Zündmagneten an einem Magnetkran auf einem Schrottplatz selbst aufmagnetisiert. Einfach bei eingeschalteten Magnet dien Anker hin und hehr gedreht an der unteren Fläche. Natürlich war er hinterher voller Dreck und kleinen Spänen und die Armbanduhr sollte man auch abmachen. Aber es hat funktioniert und war kostenlos.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Fünfganggetriebe, 280ccm, 1:100, Kupplung leichter, Gummigelagerter Motor, Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Bateriehalteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50 und AWO-S Bausatz.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1128
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 46

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon jot » 22. Dezember 2013 09:06

hallo,

kann mir wirklich niemand die nummer von dem ddr-moped wolgang geben?

motzke macht das sicher auch nicht selbst, bmz was ist das?

frohes fest

jot

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Themen: 10
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 11:09
Wohnort: lucka
Alter: 40

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon Dieter » 22. Dezember 2013 09:19


Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1196
Themen: 20
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 21:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 57

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon sch.raube » 24. Dezember 2013 00:41

jot hat geschrieben:hallo,

kann mir wirklich niemand die nummer von dem ddr-moped wolgang geben?
jot

----
hallo jot.
wenn du 6 magneten im qickschwungrad hast kannst du mir mal ne mail schreiben,
gruß der andere wolfgang
(nicht der aus dem ddr moppedforum,denn da darf mann nicht klein schreiben)

Fuhrpark: MZ ETS 250 Gespann, YAMAHA XJR1200: Steppke 38ccm
sch.raube

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Themen: 34
Bilder: 12
Registriert: 18. Februar 2006 20:54
Wohnort: niederschlesien
Alter: 56

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon jot » 24. Dezember 2013 11:35

moin,

das mit bmz war nichts, herr didt macht so etwas nicht. ich muss mal nachsehen, wie viele magneten ich habe, bis dann jot

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Themen: 10
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 11:09
Wohnort: lucka
Alter: 40

Re: Schwunglichtmagnet aufmagnetisieren, wo?

Beitragvon eMVau » 24. Dezember 2013 13:40

Ich habe Wolfgang aus dem DDR_Mopedforum soeben angefragt, ob ich seine email-Adresse weitergeben darf. Antwort steht noch aus.

LG MV


Edit: erledigt.
Wer gibt dem wird gegeben.

Emmen verlieren kein Öl, sie markieren nur ihr Revier.


http://www.ifa-landesverband-mv.de
Bild

Fuhrpark: Zsüsi und Olga
FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen.
FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen.
FSK 16 = Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
FSK 18 = Jeder bekommt das Mädchen.
eMVau

Benutzeravatar
 
Beiträge: 883
Artikel: 2
Themen: 58
Registriert: 4. August 2008 18:48
Wohnort: Mecklenburg
Alter: 40


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Oswald und 4 Gäste