Suche Artikel

Autor Abonniere diesen Autor
ETZChris
 
Registriert: 22. Februar 2006 13:15
Fuhrpark: *
Postleitzahl: 425
Land: Deutschland
Bewerte diesen Artikel

Dieser Artikel ist derzeit mit 3 bewertet.
Es wurden 0 Stimmen abgegeben.
Wissensdatenbank Statistiken
Kategorien insgesamt: 83
Artikel insgesamt: 279
Kommentare insgesamt: 41
Letzte Aktualisierung: 11. September 2021 14:03
 

[Anleitung] MZ Handbremszylinder zerlegen (HBZ)

Artikel ID: 151
Verfasst von: ETZChris
Verfasst am: 17. Juni 2009 13:50
Externer Link zu diesem Artikel:
https://mz-forum.com/kb.php?a=151

Zur Info: Den folgenden Text hat Arne (etzploited) verfasst und entstammt diesem thema

Zum Ausbau des Kolbens zuerst den Drahtsprengring entfernen - der versteckt sich

Prinzipiell kannst du den Kolben einfach mit einer (Spitz)Zange ziehen - Vorsicht, damit die Backen nicht den Kolben beschädigen.
Was man probieren könnte: den Bremsschlauch auf eine Fußluftpumpe aufstecken (ob's klappt weiß ich nicht, hab's noch nicht versucht).

Entweder, du hast viel Luft im System, oder irgendwo ist's doch undicht (Sattel).
Einen ähnlichen Effekt gab es wohl auch schon mal bei Nachbaukolben - dort stimmten die Abmaße nicht.
Hast du Bremsflüssigkeitsverlust bzgl. des Füllstands bemerkt?

Wenn du den HBZ zerlegt hast, säuberst du ihn bitte peinlich genau.
Eine kleine Flaschenbürste könnte hilfreich sein, fürs Schnüffelloch vllt. einen Holzzahnstocher - nicht versehentlich aufbohren!, auch in Bremsenreiniger getunkte Watteohrstäbchen sind nicht verkehrt.
Evtl. die Dichtungssitze polieren - sämtliche Korrosion muß raus.
Ringnut ordentlich säubern.

Die neuen Dichtungen werden vor Montage in Bremsflüssigkeit eingelegt/eingepinselt, damit sie etwas "quellen". Dafür gibt es auch spezielle Paste.
Den Innenlippenring kanst du an den Außenflächen auch mit dauerelastischer Dichtmasse einstreichen - Tipp von Hermann - die sollte aber nicht ins Bremseninnere kommen können!
Anstelle von diesem (weil's oft nicht dicht wird) kann auch gleich ein passender Wellendichtring eingebaut werden.
Z.B. Haase hat den im Programm.

Weitere Empfehlungen, die hier schon aufgetaucht sind:
- Statt Drahtsprengring einen Seegerring
- Übermaßkolben, evtl. aus VA (Schraubergott hat dies erfolgreich praktiziert, wenn ich mich nicht täusche)

Manchmal bekommt man die HBZs auch einfach nicht mehr dicht.
Ich würde es trotzdem immer erst mal versuchen.

Neubefüllung am besten über die Entlüftungsschraube am Sattel (Schlauch, Trichter in HBZ-Höhe).
Dabei ist es sinnvoll, den vorher auch gereinigt zu haben.
Auf die Selbstentlüftung gebe ich persönlich nicht so große Stücke.
Richtiges Entlüften ist ganz wichtig.

Bevor du mit der überholten Bremse auf die Straße gehst, vorher erst einmal gründlichst im Stand testen.
Schnell pumpen, langsam pumpen, bis zum Druckpunkt ziehen und dann 1 Minute halten.
Nicht ohne ordentlichen Druckpunkt auf die Straße, und auch nicht, wenn dieser noch nachgibt.
Ein recht harter Druckpunkt kann auch am ausgehärteten Bremsschlauch liegen.

Mal so nebenbei - auch der Handbremshebel unterliegt Verschleiß.



Vielleicht können wir bei dieser Gelegenheit noch mehr Infos zusammentragen, damit dieses Thema endlich mal in die WDB kommt.
Mit genügend Sorgfalt und dem gewußt wie kann schließlich jeder die einfache MZ-Bremse überholen, und Fragen danach tauchen schließlich auch oft genug auf.


PS. Ach ja, da fällt mir gleich noch was ein, zum Entfernen von Drahtsprengringen.
Man benutzt einen ganz kleinen Schraubenzieher, dessen Klinge messerscharf angeschliffen wird.
Damit sticht man im möglichst steilen Winkel unter eins der Ringenden und hebelt es sanft soweit heraus, bis ein zweiter kleiner Schraubenzieher gegen das Zurückschnappen untergeklemmt werden kann.
Dann fährt man mit der angeschliffenen Kline einmal durch die Nut herum, und schon ist er draußen.
Sicherrungsringe werden beim Entfernen und Einsetzen nur soweit geöffnet, wie eben notwendig.
© mz-forum.com
Dieser Artikel wurde zuletzt bearbeitet von Ralle am 8. Januar 2013 17:22

Gruß
Christian
Stichwörter: Bremsen, Hauptbremszylinder, Scheibenbremse

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], claptrap, EikeKaefer, Google [Bot], Google Adsense [Bot], Greenmilk, heiko 125, hermann27, koeths, koschy, Kuhmärker, Madball, Majestic-12 [Bot], Marko S aus H, matthew, Mechanikus, net-harry, P-J, pionierbw, pw73, RTler, TS-Schluze

Moderations-Bereich ]