Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Philipp9693 » 6. Juli 2024 16:01

Hallo zusammen,
wahrscheinlich eine dämliche Frage, aber leide brauche ich Unterstützung.
Ich bin aktuell dabei die Bremsanlage des Seitenwagens zu überarbeiten und habe beide BZ, die Leitungen und den Ausgleichsschlauch erneuert.
Ich stehe nun vor dem Problem, dass die Bremsflüssigkeit beim befüllen einfach nicht abläuft.. Ich habe bereits versucht die Position des Kolbens durch einstellen der Exzenterbuchse zu verändern und auch schon mit dem Bremsenentlüftungsgerät versuch durch einen Unterdruck die Flüssigkeit durch die Leitung zu ziehen, allerdings alles ohne Erfolg. Es füllt sich lediglich der Ausgleichsschlauch und geringfügig der Hauptbremszylinder, aber die Bremsflüssigkeit wird nicht gefördert. Der neue HBZ wurde schon geöffnet und auf Schäden untersucht, aber ohne Erkenntnisse.. :roll:
Kann mir jemand erklären wo der Fehler liegt?
Danke und viele Grüße!
Zuletzt geändert von Philipp9693 am 6. Juli 2024 18:51, insgesamt 3-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Superelastik / 1983 (Personenseitenwagen + Lastenboot)
MZ TS 150 "Enduro-Projekt"
Ducati Monster 750 Bj. 1998
Philipp9693

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Bilder: 7
Registriert: 13. November 2022 16:32
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Alter: 31

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon ea2873 » 6. Juli 2024 16:09

es kann sein, dass die Bohrung des Hauptbremszylinders zum Schlauch verstopft ist,

außerdem gab es eine Zeit lang zu große Dichtungen zu kaufen, welche diese Bohrung verschlossen haben. Geht also alles um diese Bohrung, da must du suchen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7726
Themen: 36
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Philipp9693 » 6. Juli 2024 18:35

ea2873 hat geschrieben:es kann sein, dass die Bohrung des Hauptbremszylinders zum Schlauch verstopft ist,

außerdem gab es eine Zeit lang zu große Dichtungen zu kaufen, welche diese Bohrung verschlossen haben. Geht also alles um diese Bohrung, da must du suchen.



Danke für die schnelle Unterstützung!

Habe mehrfach einen Draht durch die Bohrung gesteckt und diese anschließend nochmal mit Druckluft gesäubert.
Die Bohrung sollte daher frei sein. Die Gummimanschette scheint auch nicht zu groß zu sein, da die Borhung in Ruhestellung des Kolben frei liegt.
Wie schnell läuft die Bremsflüssigkeit normalerweise ab? Reicht eine dauerhafte Betätigung des Bremshebels oder muss gepumpt werden?
Ich lasse den Beiwagen mal über Nacht stehen und hoffe blauäugig, dass der Ausgleichsbehälter morgen früh geleert bzw. nachfüllbereit ist.. :|

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Superelastik / 1983 (Personenseitenwagen + Lastenboot)
MZ TS 150 "Enduro-Projekt"
Ducati Monster 750 Bj. 1998
Philipp9693

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Bilder: 7
Registriert: 13. November 2022 16:32
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Alter: 31

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon dscheto » 6. Juli 2024 19:16

Hallo,
die Betriebsanleitung, hier im Forum klick deren Seite 13 ist Dir bekannt?
Anlagen entlüftet man durch abwechselndes pumpen, öffnen und verschließen der Entlüftungsschraube. Einfach ablaufen lassen ist mir unbekannt, die Luft muss raus aus der Entlüftungsschraube, darauf ein Schlauch, der in eine halb gefüllte Flasche eintaucht, vorher den Finger draufhalten, bis Druck spürbar kommt, dann rein in die Flasche.
Manchmal kann es helfen, den RBZ höher als den HBZ zu stellen (SW ankippen) und dann zu entlüften.
Grüße

Fuhrpark: Jawa 555 Pionyr, Simson Star, MZ ES 150 /66, MZ TS 250/1A /77, BMW R60/7 /79, Simson KR51 K
dscheto

 
Beiträge: 390
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 21. Januar 2023 19:40
Alter: 62

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Guesi » 6. Juli 2024 20:01

Philipp9693 hat geschrieben:
ea2873 hat geschrieben:es kann sein, dass die Bohrung des Hauptbremszylinders zum Schlauch verstopft ist,

außerdem gab es eine Zeit lang zu große Dichtungen zu kaufen, welche diese Bohrung verschlossen haben. Geht also alles um diese Bohrung, da must du suchen.



Danke für die schnelle Unterstützung!

Habe mehrfach einen Draht durch die Bohrung gesteckt und diese anschließend nochmal mit Druckluft gesäubert.
Die Bohrung sollte daher frei sein. Die Gummimanschette scheint auch nicht zu groß zu sein, da die Borhung in Ruhestellung des Kolben frei liegt.
Wie schnell läuft die Bremsflüssigkeit normalerweise ab? Reicht eine dauerhafte Betätigung des Bremshebels oder muss gepumpt werden?
Ich lasse den Beiwagen mal über Nacht stehen und hoffe blauäugig, dass der Ausgleichsbehälter morgen früh geleert bzw. nachfüllbereit ist.. :|


Es gibt da 2 Bohrungen, nicht nur 1.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5411
Artikel: 2
Themen: 143
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 65

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon hans813116964 » 6. Juli 2024 20:24

Der Kolben ist zu lang , wie immer
" STÜCK DAVON " ist die Antwort , wie lautet die Frage ?
ich erkenne Motorradfahrer nicht am Motorrad!

Fuhrpark: Es 250/2SEL1969, ES250/1LSW 1963, jamaha fj1100, zt 303 ,
hans813116964

 
Beiträge: 186
Themen: 18
Registriert: 7. Januar 2014 20:17
Alter: 55

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Guesi » 6. Juli 2024 20:25

Das wäre mir neu....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5411
Artikel: 2
Themen: 143
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 65

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Philipp9693 » 6. Juli 2024 21:19

Danke an alle für das Feedback.
Die andere Bohrung habe ich ebenfalls gereinigt.

Kann mir jemand beantworten ob die Bremsflüssigkeit beim einfüllen direkt durchlaufen sollte (ohne Betätigung des Bremshebels) ?
Ich habe soeben gelesen, dass der Bremshebel erst betätigt werden sollte wenn die Bremsflüssigkeit eingefüllt ist.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Superelastik / 1983 (Personenseitenwagen + Lastenboot)
MZ TS 150 "Enduro-Projekt"
Ducati Monster 750 Bj. 1998
Philipp9693

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Bilder: 7
Registriert: 13. November 2022 16:32
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Alter: 31

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Klaus P. » 6. Juli 2024 22:55

Wie soll die durchlaufen, wenn die Entlüftungschraube am RBZ zu ist ?
Im HBZ geht es knapp zu, wenn nichts geht überprüf die Maße im HBZ.
Ich habe das SW Rad schon mal angehoben beim Entlüften, dann muß das steigen.

Hast du eine Anleitung für die Bremse ?
Die 0,8 mm Bohrung muß schon sauber offen sein.
Das geht sehr knapp aus, enger als in der Skizze abgebildet.
Ist zumindest bei mir so.

Und schau dir die beiden Manschetten oben und unten, jeweils 1 genau an.
Die dürfen außen an der Lippe keine Risse haben.
Da ist viel Schrott unterwegs.

Und zum Entlüften einen 2. Helfer suchen.

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11923
Themen: 105
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Philipp9693 » 7. Juli 2024 10:36

Klaus P. hat geschrieben:Wie soll die durchlaufen, wenn die Entlüftungschraube am RBZ zu ist ?
Im HBZ geht es knapp zu, wenn nichts geht überprüf die Maße im HBZ.
Ich habe das SW Rad schon mal angehoben beim Entlüften, dann muß das steigen.

Hast du eine Anleitung für die Bremse ?
Die 0,8 mm Bohrung muß schon sauber offen sein.
Das geht sehr knapp aus, enger als in der Skizze abgebildet.
Ist zumindest bei mir so.

Und schau dir die beiden Manschetten oben und unten, jeweils 1 genau an.
Die dürfen außen an der Lippe keine Risse haben.
Da ist viel Schrott unterwegs.

Und zum Entlüften einen 2. Helfer suchen.

Gruß Klaus


Danke für die Zeichnung + Notizen.

Die Entlüftungsschraube ist geöffnet und das Rad steht erhöht.. Die Anleitung liegt vor.
Dann prüfe ich nochmal die Manschetten und die Borhrungen. Wäre allerdings sehr ärgerlich, wenn das bei den Neuteilen nicht in Ordnung wäre.

Wäre ggf. leichtes nachbohren auf einen etwas größeren Durchmesser eine Alternative?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Superelastik / 1983 (Personenseitenwagen + Lastenboot)
MZ TS 150 "Enduro-Projekt"
Ducati Monster 750 Bj. 1998
Philipp9693

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Bilder: 7
Registriert: 13. November 2022 16:32
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Alter: 31

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon dscheto » 7. Juli 2024 12:58

Nicht bohren! Du hast selbst geschrieben, die Bohrungen sind frei und sichtbar.
Du hast zuviel Luft drin, da bewirkt pumpen nix. Schraub oben am HBZ die Leitung ab und befülle von unten per Spritze durch die Entlüftungsschraube alles manuell per Spritze mit aufgestecktem Schlauch bis es oben rausspritzt. Spritze halten, E.schraube schließen, dann wieder oben anschrauben, Behälter auffüllen und: B.Pedal pumpen-halten (nicht loslassen)!- Entlüftung öffnen-schließen - Pedal lösen - pumpen halten usw. (2 Mann). Das darf ruhig zügig erfolgen. Es darf beim Lösen des Pedals keine Luft von der geschlossenen E.schraube zurück ins System, soweit es das leicht angezogene Gewinde und der Kegel zulässt bei der Entlüftung. Also gefüllter Sichtschlauch auf die E.schraube und nur 90° öffnen und schließen (Ringschlüssel drauf, darüber dann Schlauch, der in gefülltes Glas mündet)

Fuhrpark: Jawa 555 Pionyr, Simson Star, MZ ES 150 /66, MZ TS 250/1A /77, BMW R60/7 /79, Simson KR51 K
dscheto

 
Beiträge: 390
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 21. Januar 2023 19:40
Alter: 62

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Philipp9693 » 7. Juli 2024 19:15

Danke nochmal an alle.
Habe nochmal den (neuen) HBZ auseinander gebaut und festgestellt, dass tatsächlich die Gummimanschette vom Kolben zu lang und ausgefranst war was scheinbar dazu geführt hat, dass die Bremsflüssigkeit kaum in den Zylinder fließen konnte. Ich hatte glücklicherweise noch einen "Reparatursatz" von MMM mit neuer Manschette, da ich urspünglich den originalen Zylinder reparieren wollte.

Die Gummimanschette aus dem Rep.-Satz war deutlich kürzer und besser verarbeitet. Nach dem Austausch konnte ich endlich nach Anleitung vorgehen.

Anbei ein paar Bilder, falls zukünftig jemand das gleiche Problem haben sollte. Rechts ist die Manschette aus dem nagelneuen Zylinder..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Philipp9693 am 7. Juli 2024 19:17, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Superelastik / 1983 (Personenseitenwagen + Lastenboot)
MZ TS 150 "Enduro-Projekt"
Ducati Monster 750 Bj. 1998
Philipp9693

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Bilder: 7
Registriert: 13. November 2022 16:32
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Alter: 31

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Guesi » 7. Juli 2024 19:17

Ich sehe da keine Bilder....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5411
Artikel: 2
Themen: 143
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 65

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Philipp9693 » 7. Juli 2024 19:18

Sollten jetzt online sein

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Superelastik / 1983 (Personenseitenwagen + Lastenboot)
MZ TS 150 "Enduro-Projekt"
Ducati Monster 750 Bj. 1998
Philipp9693

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Bilder: 7
Registriert: 13. November 2022 16:32
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Alter: 31

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Guesi » 7. Juli 2024 20:30

Von wem hast du den HBZ gekauft ?
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5411
Artikel: 2
Themen: 143
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 65

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon dscheto » 7. Juli 2024 20:53

Philipp9693 hat geschrieben:... Der neue HBZ wurde schon geöffnet und auf Schäden untersucht, aber ohne Erkenntnisse.. :roll:
Kann mir jemand erklären wo der Fehler liegt?
Danke und viele Grüße!

Dein #1, da hast Du wohl etwas übersehen, hast auch angegeben, die Bohrungen sind frei ...
Dat Ding sieht aus als ob da jemand mit der Nagelschere bei war.
Alle lernen immer dazu, nix Schlimmes passiert. Über den Verkäufer sage ich erstmal nix, der kauft eventuell nur ein und verkauft. Aber auf die Füße würde ich dem richtig treten!

Fuhrpark: Jawa 555 Pionyr, Simson Star, MZ ES 150 /66, MZ TS 250/1A /77, BMW R60/7 /79, Simson KR51 K
dscheto

 
Beiträge: 390
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 21. Januar 2023 19:40
Alter: 62

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Guesi » 8. Juli 2024 05:57

Es gibt verschiedene Nachfertigungen von diesem Teil.
Deshalb wäre es durchaus interessant zu wissen welche Nachfertigung es ist.
Und wenn ich nicht weiß ob es meine Nachfertigung ist, kann ich es auch nicht verbessern (ich zerlege nicht jeden HBZ vor dem versand )
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5411
Artikel: 2
Themen: 143
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 65

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Klaus P. » 9. Juli 2024 10:01

Es glaubt doch wohl niemand, dass die verhundste Manschette
bei Auslieferung von einem Händler, wenn sie als Neuteil angeboten wurde
so zum Kunden kam.

Die beschädigten Manschetten die ich kenne sehen aus wie die linke oben im Bild.
Da sind dann aber Risse oder auch nicht kpl. Dichtkanten am Umfang zu sehen.
Gekauft im Handel, der den Schrott wahrscheinlich auch nicht reklamieren kann.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11923
Themen: 105
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Diesel3 » 9. Juli 2024 10:23

Doch - ich glaube das. - So eine ähnliche Manschette habe ich auch innerhalb des letzten Jahres käuflich erworben, aber nicht reklamiert und nicht eingebaut.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 mit PSW
2x MZ Baghira
2x MZ 125 SX/SM
Früher: ETZ150, ETZ 251 Country
RRR, BWAM...
Diesel3

 
Beiträge: 231
Themen: 16
Registriert: 10. Juni 2023 20:48

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Katana1004 » 11. Juli 2024 19:58

Zum Entlüften:
Vor Jahren habe ich auch noch das alte Verfahren mit "Druck aufbauen, Entlüfterschraube öffnen...." genutzt.

Mittlerweile nutze ich dafür eine Hand-Vakuum-Pumpe. Ich öffne den Entlüfternippel, stecke den Entlüfterschlauch drauf und pumpe.
Wenn man darauf achtet, dass die Bremsflüssigkeit im Brems-Vorratsbehälter der Handbremse, bzw. des Beiwagens nicht unter Minimal fällt.

Hier ist das Verfahren beschrieben: Verfahrensbeschreibung

Fuhrpark: MZ:
TS-250/1, TS-250/1, TS-250 Gespann
BMW K75RT, K100RS
Dnepr MT-16
Yamaha XS-650 special
Yamaha XZ-550 (Vollverkleidung)
Yamaha XT-600 2NF
Honda Helix
Vespa PX80 lusso
Honda CM185T
Katana1004

Benutzeravatar
 
Beiträge: 207
Themen: 26
Registriert: 4. Juni 2015 23:37
Wohnort: Landshut
Alter: 64

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Philipp9693 » 11. Juli 2024 21:04

Guesi hat geschrieben:Von wem hast du den HBZ gekauft ?


War von Ost2Rad

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Superelastik / 1983 (Personenseitenwagen + Lastenboot)
MZ TS 150 "Enduro-Projekt"
Ducati Monster 750 Bj. 1998
Philipp9693

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Bilder: 7
Registriert: 13. November 2022 16:32
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Alter: 31

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Guesi » 12. Juli 2024 09:45

Dann ist der von mir, Ost2rad beliefere ich. Ich werde dein Foto mal an den Hersteller schicken...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5411
Artikel: 2
Themen: 143
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 65

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Klaus P. » 12. Juli 2024 09:53

Diesel3 hat geschrieben:Doch - ich glaube das. - So eine ähnliche Manschette habe ich auch innerhalb des letzten Jahres käuflich erworben, aber nicht reklamiert und nicht eingebaut.


Wäre dann ja noch doller !
Bei einem Händler gekauft ??

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11923
Themen: 105
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon Diesel3 » 12. Juli 2024 10:33

Ja - na klar.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 mit PSW
2x MZ Baghira
2x MZ 125 SX/SM
Früher: ETZ150, ETZ 251 Country
RRR, BWAM...
Diesel3

 
Beiträge: 231
Themen: 16
Registriert: 10. Juni 2023 20:48

Re: Seitenwagen: Bremsflüssigkeit läuft nicht ab..

Beitragvon TS-Willi » 12. Juli 2024 14:07

Katana1004 hat geschrieben:Zum Entlüften:
Vor Jahren habe ich auch noch das alte Verfahren mit "Druck aufbauen, Entlüfterschraube öffnen...." genutzt.

Mittlerweile nutze ich dafür eine Hand-Vakuum-Pumpe. Ich öffne den Entlüfternippel, stecke den Entlüfterschlauch drauf und pumpe.
Wenn man darauf achtet, dass die Bremsflüssigkeit im Brems-Vorratsbehälter der Handbremse, bzw. des Beiwagens nicht unter Minimal fällt.

Hier ist das Verfahren beschrieben: Verfahrensbeschreibung


Oder du nimmst eine Druckpumpe, da merkst du auch, ob irgendwo undichtigkeiten im System sind:
https://www.youtube.com/watch?v=_hVI_Oy ... IYWorkshop

Fuhrpark: TS 250/0; Nimbus 750; Moto Guzzi 850 T3

Grüße Willi
TS-Willi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1295
Themen: 10
Bilder: 5
Registriert: 22. Oktober 2006 10:41
Wohnort: Rendsburg SH
Alter: 64


Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste