Seite 8 von 8

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 2. Oktober 2010 19:35
von jasula
Der Falke sieht echt gut aus, auf den Bildern wirkt das maron aber etwas zu dunkel.
Aber ich denke, dass das Gespann von Anfang an nicht 100 % original werden sollte,
denn sonst hättest du den Falke nicht so umfangreich umgebaut und den Beiwagen auch mit der Original- Linierung versehen.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 2. Oktober 2010 19:58
von kutt
P-J hat geschrieben:
kutt hat geschrieben:jetzt ist sie so komisch rotbraun... das ist weder maron noch rot - eine hässliche farbe


Ich find die Farbe nicht Hässlich aber nu verstehe ich die andere Farbwahl vom Falken. :ja: Ich könnte mir das gesamte Gespann in dem Rotbraun gut vorstellen.


nennt sich malagarot :)

wie gesagt .. an dem Metall der BK muß mal Hand angelegt werden. Und den Falke jetzt auf biegen und brechen an den Farbton der BK anzupassen - hatte ich auch keinen Bock (wie gesagt - mir gefällt die farbe der BK nicht so solle)

jasula hat geschrieben:Der Falke sieht echt gut aus, auf den Bildern wirkt das maron aber etwas zu dunkel.
Aber ich denke, dass das Gespann von Anfang an nicht 100 % original werden sollte,
denn sonst hättest du den Falke nicht so umfangreich umgebaut und den Beiwagen auch mit der Original- Linierung versehen.


genau!

Nachdem ich einige Falke gesehen hatte, habe ich mir dann überlegt die ganze Sache nicht original zu restaurieren. Hatte keinen Bock nach kurzer Zeit auf den selben Problemen wieder sitzen zu bleiben :)

Die Entscheidung der Farbe war einfach: Ich hab dem Lackierer einfach gesagt: "Mach Maron" und das wars. Ich finde die Farbe gut

Mit der Linierung war es anstrengender. Ich wollte die eigentlich ganz anderes. Hatte einige Diskussionen mit dem Lackierer und habe mich letztendlich für die derzeitige Linierung entschieden. Die originale Falke Linierung fiel halt definitiv aus.

Ich finde das passt jetzt ganz gut, da z.B. die Linie in den hellen Zierstreifen von der Plane übergeht. Der Koti wurde noch mal "umliniert".

mir gefällts ;)

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 5. Oktober 2010 19:45
von kutt
wieder mal was ...

10367

baujahr ist geraten
gewicht und zuladung habe ich an den umbau "angepasst" :steinigung:

rahmennummer habe ich weg gelassen - gibts ja nicht

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 5. Oktober 2010 20:35
von jasula
So kann man es auch machen... das Typenschild dem Gefährt anpassen :wink:
Mit dem Baujahr wird das glaube ich nichts. Ich habe bei meinen Nachforschungen nach Baujahren und Stückzahlen keinen Falke gefunden der vor 56 und nach 59 gebaut wurde. Viel weiter bin ich bei meinen Recherchen trotz vieler Emails und Telefonate aber leider noch nicht gekommen :(
Grüße

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 5. Oktober 2010 21:02
von kutt
naja .. da es keine aufzeichnungen gibt und nur spekuliert wird, hätte ich auch 1920 schreiben können

ich denke mal, du merkst, worauf ich raus will ;)

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 6. Oktober 2010 09:53
von s-maik
sach mal kutt ...

eigengewicht --> 71 KG
höchstbelastung --> 95 KG

macht nach adam riese ja gerade mal 24 KG zuladung ... ???
also max nen kind mit nehmen im boot oder sehe ich da was falsch ? :oops:

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 6. Oktober 2010 09:55
von ETZChris
neee maik, dann würde da zul. gesamtgewicht 95kg stehen. so sinds wohl eher 95kg zuladung.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 6. Oktober 2010 09:58
von s-maik
dachte ihr mir schon ... wollte aber noch mal nachfragen :-)

ich darf also nicht mit fahren :cry:

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 6. Oktober 2010 10:01
von ETZChris
s-maik hat geschrieben:dachte ihr mir schon ... wollte aber noch mal nachfragen :-)

ich darf also nicht mit fahren :cry:


:patpat: wegen der drei kilo mehr wird der falke nicht gleich zusammenbrechen ;)

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 6. Oktober 2010 11:55
von kutt
jasula hat geschrieben:So kann man es auch machen... das Typenschild dem Gefährt anpassen


noch mal was kurz dazu

Original wiegt der Falke ja 56 Kilo - ob das das anbaufertige Gewicht ist, weis ich nicht. Ich bin davon ausgegangen, daß es sich nur um den Beiwagen handelt - also ohne Anschlußsystem.

Ich habe das Gespann gewogen und habe daraus auf das Gewicht des Beiwagens geschlossen. Die 56 Kilo auf das Typenschild zu schreiben, wären im Prinzip in meinem Fall falsch

Zur Zuladung - naja das ist schwierig. Der Beiwagen ist ja auch um einiges stabiler geworden.
Die BK wiegt "Abfahrbereit" 154 Kilo und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 330 kilo

das macht also 88 kilo pro person

Rechnet man das mit Beiwagen, von 77 kilo, kommt man auf ein Gesamtgewicht von 231 Kilo. Das Gespann wiegt aber in Wirklichkeit aber 242 Kilo. Die Differenz sind die (doch recht massiven) Beiwagenanschlüsse. (Um 1 oder 2kg braucht man sich da sicherlich nicht streiten)

Nimmt man nun das Zulässige Gesamtgewicht der BK + das des Beiwagens, dann kommt man auf 502 Kilo zulässiges Gesamtgewicht

Somit hat das Gespann eine Zuladung von 260 Kilo, was 3 Personen von je 86,6 Kilo entspricht

Derzeit eingetragen ist ein Duna mit folgenden Werten:

Gewicht: 220kg
Zul. Gesamtgewicht: 495kg

Damit habe ich also 15kg weniger Zuladung.

Mal ganz davon abgesehen, ob man mit dem Gespann mit 260kg Zuladung überhaupt noch vom Fleck kommt...

Ich hoffe mal, ich habe mich nirgends verrechnet, man sieht aber, daß ich mir durchaus Gedanken gemacht habe und mir nicht irgendwelche Zahlen "ausgedacht" habe

Ja und wegen dem Baujahr. Bis jetzt konnte mir niemand Nachweisen, wie genau die Produktionsspanne des Falken war. Also habe ich 1952 geraten. Falls mal Produktionszahlen auftauchen, dann kann ich immer noch die "2" wegschleifen und eine "6" einschlagen ;)

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2010 23:09
von kutt
so .. verbrauch liegt bei 6,2l/100km

kleine rundfahrt: http://www.youtube.com/watch?v=pOiqV8JRBww

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2010 23:48
von 2,5er
Schön geworden. :gut: :gut: :gut:
... fast Schöner als ............., KLICK :mrgreen:

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 18. Oktober 2010 09:02
von dösbaddel
goldig die beiden Videos... :mrgreen:

Kutt Du solltest das CFK mit Topcoat schützen.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 18. Oktober 2010 09:29
von kutt
goldig finde ich das nicht, aber!

der Bügel in dem hornalten Video hat sehr viel platz zu meinem Bügel.

Und bei mir wurde nix an der Stelle umgeschweißt.

Es scheint also 2 Rahmenversionen zu geben. Eine mit hohem Bügel und eine mit flachem Bügel

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 24. Oktober 2010 12:04
von zipfelmuetze
Wow, die Abgüsse sind ja richtig gut geworden - hätte ich nicht gedacht. Der rundeTeil der Plakette (da wo MBF steht) ist übrigens dunkelblau unterlegt gewesen-ich mach mal ein Foto...

Gruss,

Stephan

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 24. Oktober 2010 20:18
von herb
hab mal diesen fred und die homepage dazu überflogen.
Respekt!
Das sieht wieder mal so gut aus, damit würde ich gar nicht fahren wollen.
Gruß herb

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 12. Januar 2011 15:14
von kutt
So!

das Grauen nähert sich dem Ende!

vor kurzem abgeholt:

11334
11335

Die kleine Feder, welche in die Große kommt, wurde links herum gewickelt, um Verdrehungen beim Einfedern zu minimieren

Die obere Gegenfeder hat 2 Windungen weniger bekommen, als die Alte

Damit ist der Falke fertig :heiss: :heiss: :heiss: :heiss: :heiss: und ich kann meine Kostenrechnung abschließen :D

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 12. Januar 2011 20:48
von jasula
Glückwunsch zum Abschluß des Projektes !!! Jetzt ist die BK dran, oder ? ... viel Spaß beim Schrauben.
Ich hab auch ´nen Boxer dazubekomen, hat zwar nichts mit MZ zu tun (BMW R12), aber die Freude am Schrauben verbindet uns ja irgendwie alle :wink:
PS: Danke nochmal für das Falke Emblem !

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 8. März 2011 12:48
von kutt
So ... wieder 2 Embleme weg ...

Ein parr weinige habe ich noch - falls also Jemand Bedarf hat.

der Grund für den Beitrag ist aber ein anderer

ich wollte mal eine Kostenaufstellung zum besten geben.

Das wird sicher einige Interessieren:

Die kosten:

  • 2m² Karosserieblech: 46,20 Euro
  • Flex, Schweißgerät (WIG) zum Austausch der Bleche: kostenlos
  • Sandstrahlen: kostenlos
  • 4x Silentbuchsen: kostenlos
  • 300cm² Edelstahlblech: kostenlos
  • diverse Schrauben, Muttern, U-Scheiben, Federringe (Stahl verzinkt und Edelstahl): 22 Euro
  • Verdünner + Farbe (Rostschutz): 25Euro
  • Speichen: 59,50 Euro
  • Reifen: 39,98 Euro
  • Schlauch: 15,23 Euro
  • CF Gelege: kostenlos
  • Epoxydharz Härter: 34,39 Euro
  • Epoxydharz Harz: 32,96 Euro
  • Reparatur der Schwingenlagerrung: 58,21 Euro
  • 2x Lager Nabe: 11,70 Euro
  • 7,5m Eiche Leimholz: 14,97 Euro
  • Literatur: 8 Euro
  • Lackierung Felge: 113 Euro
  • Polsterarbeiten: 85 Euro
  • Alcantara: kostenlos
  • Federkissen für Lehne und Sitz: kostenlos
  • Plane: 105 Euro
  • Falke Emblem: 25 Euro
  • Dreharbeiten: kostenlos
  • Material für Dreharbeiten: kostenlos
  • Beleuchtung: 35,90 Euro
  • Gummiunterlage für Rücklicht, welche ich gleich wieder entsorgt habe: 3,90 Euro
  • Lackierung Rahmen + Boot: 430 Euro
  • Federrung: 85 Euro

Macht: 1250,94 Euro für den Aufbau des Beiwagens.

+ 460 Euro für das handgefertigte Anschlußsystem (4 Punkt)
+ 500 Euro für's "Grundmaterial" (=den Rosthaufen)

Macht: 2210,94 Euro für alles

Wenn man davon ausgeht, daß man für einen anbaufertigen Falke etwa 2000 Euro hinlegen muß und sich dann noch um passende Anschlüsse kümmern muß (200-300 Euro), liegt dieses Projekt noch voll im Rahmen.

Und das wichtigste: es hat Spaß gemacht!

PS: jetzt im moment steht die BK unbesohlt da ... Speichen sind bestellt, Felgen sind beim Lackierer, Naben sind gestrahlt.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 8. März 2011 12:49
von Marco
Das klingt nach noch ein wenig dringend zu erledigender Arbeit bis Ende Mai.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 8. März 2011 12:51
von kutt
ja .. vor allem, weil ich die Nabe hinten nur ungern wieder einbauen würde :/

Solo würde ich die noch fahren, aber im Gespann lieber eher nicht

ich glaube ich starte mal eine Suchanfrage

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 20. Mai 2011 13:02
von kutt
Ab gestern ist der Falke höchst offiziell eingetragen :heiss: :heiss: :heiss:

nun habe ich schon den dritten Brief für die BK :ohmann: :ohmann: :ohmann:

lustig ist, daß die BK zugelassen wurde, bevor sie gebaut wurde...

In den Papieren steht EZ: 7/1956, aber gebaut wurde sie erst 10/1956

naja .. niemand ist perfekt, auch papier nicht :rofl:

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2012 19:36
von waldi
ich hätte da mal eine frage, ein kalibeiwagen sieht ja fast so ähnlich aus und könnte der auch an eine BK vom optischen her passen? meine zweite frage, hat wer ein bild oder noch besser den hinteren gespannanschluss, der bei der BK an der hinteren fussraste sitzt? einen lieben dank im voraus.

liebe grüsse mario

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2012 21:31
von bussec2306
Genau diese Aufnahme(hinteren Gespannanschluss) suche ich auch. Desweiteren fehlt bei mir noch die rechte sozius Fussrastenverlängerung.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 26. Juni 2013 13:59
von Munin
Hallo,

vielleicht benötigt ja noch Jemand ein paar Aufnahmen eines originalen Falke an einer AWO T (unrestauriert). Habe ich letzten Monat auf einem Treffen erblickt.

Grüße,
Emanuel

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 26. Juni 2013 16:57
von kutt
Schick isser, aber nicht original ...

die Beiwagenfederrung wurde da auch schon mal umgebaut.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 15. August 2013 17:39
von NKing
Hallo Kutt & Falke - Fan´s,

ich hatte nunmehr auch das Glück einen Falke-Seitewagen live erleben zu dürfen. Ich habe zwar keine Ahnung - der Seitewagen sieht aber - bis auf die "schöne" Positionsleuchte und die Heckleuchte - ausgesprochen original aus.

Da es um deutliche und auch originale Bilder diesen Typs derzeit schlecht bestellt ist - hier ein paar Impressionen:

SV102987.JPG


SV102986.JPG


SV103014.JPG


SV103009.JPG


SV103025.JPG


SV103012.JPG


Beste be(ge)spannte Grüße
Nils

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 09:01
von Baustellenraser
Nils, glückwunsch und ich weis wo der steht!!! Hi hi hi...

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 10:03
von kutt
der ist wirklich schick!

Danke für die Bilder

Scheint eine frühere Version zu sein so wie meiner. Jedenfalls nach den Stellen, die ich so erkenne.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 10:22
von NKing
Hallo Falk,
Hallo Kutt,

der gezeigte Seitenwagen ist der eine Teil eines BK Gespanns - die BK wie auch der Seitenwagen sind Baujahr 1957. Es handelt sich zwar nicht um ein Werksgespann, aber den Papieren nach wurde der Seitewagen ca. 2 Monate nach der Zulassung der BK an diese angebaut.

Das Interessante ist zudem - im Brief stehen zwei Halter. Der erste Halter fuhr die Maschine nur sehr kurz. Der Zweite Halter ist sozusagen der Verkäufer. Wenn es stimmt hat das Gespann eine Gesammtlaufleistung von etwas über 16.000 Km bis sie in einer feuchten Scheune abgestellt wurde.

Der Seitenwagen ist an den von Kutt benannten Punkten der Aufhängung in einem absolten originalen Zustand. Einzig die Schwinge und somit das Seitenwagenrad zeigt "deutlich nach Mekka" - so wie Kutt es ja schon leidvoll erfahren musste.

Beste Grüße
Nils

PS.: Kutt - ich währe sehr an einem Erfahrungsaustausch bzgl. "BK-Falke-Gespann" interssiert. Dazu lade ich Dich herzlich ein, mal nach Dresden zu kommen. Ich würde Dir - als anerkannten Ornithologen - den Seitenwagen gern einmal vorfüheren.

PPS.: Hallo Falk - Dir würde ich den Seitenwagen auch gern zeigen - bring doch den Schwarzen Milan bitte mit. :mrgreen:

PPPS: Huraaa - ich habe einen Vogel!!! :oops:

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 10:39
von kutt
So wie der SW sah meiner auch mal aus (also von der Konstruktion her). Flacher Bügel, Schwinge aus einem Stück. Auch die Anschlüsse. Natürlich incl der ganzen ausgeleierten Stellen und x Rissen. Da ist der Falke halt sehr anfällig. Das war auch den Grund, warum ich vieles geändert habe - will ja mit dem Ding fahren

Ich kann gern mal nach DD mit dem Gespann kommen - kein Problem

Kömmer jetzt ein BK-Falke Gespannrennen machen? :heiss:

Man muß nur die fehlende Motorleistung durch genügend Wahnsinn ersetzen.

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 10:56
von NKing
Hallo Kutt,

jaaaa Gespannrennen ist ja so was von cooooool. Die zum Falke gehörige Rennmaschine liegt aber leider noch in Teilen in meiner Garage. Trotzdem lade ich Dich jetzt schon ein - sag doch mal, wenn Du mal Zeit für eine Ausfahrt nach Dresden hast. Derzeit fahre ich zwar oft nach Freiberg, aber eben nicht mit einer BK.

Entweder ich transplantiere nun den Falke an meine "RoteRennmaschinenBK" oder wir fahren einfach BK-Falke gegen BK-Stoye. :D

SV102895.JPG


SV102967.JPG


Die Gespannanschlüsse habe ich gerade von einem netten Forsiti gekauft - die "Anschlussbretter" können also bald ab.

Ganz nebenbei sollte ich vielleicht das Gespannfahren erst einmal üben, bevor ich mich ganz verwegen in ein Rennen Stürze. :oops:

Beste Grüße
Nils

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 11:01
von kutt
:rofl:

kommst du mit nach Heiligenstadt?

Ich fahre da mit den Gespann ... wenn vorher nicht wieder irgendwas festgeht :P Können wir auch ein Duo machen. Habe meine BK über einen Monat nicht mehr bewegt - die hat bestimmt schon Standschäden

Schick mir mal deine Adresse (per PN) - wie wärs am Sonntag auf ein kühles Helles?

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 11:19
von NKing
Hallo Kutt,

ja Standschaden ist das richtige Stichwort - ich bin mit meiner BK seit dem ich mit der ETS unterwegs bin (ab 1999) nicht mehr gefahren. Da sollte ich erst mal ein paar kleinere Testläufe absolvieren bevor ich in die große, weite Welt aufbreche.

Am Sonntag bin ich leider schon ausgebucht - ich könnte aber auch in der Woche einmal nach Freiberg "schlendern" - die ETS läuft bis dahin hoffentlich wieder.

Die Adresse geht gleich raus.

Beste Grüße
Nils

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 12:05
von Baustellenraser
NKing hat geschrieben:....die ETS läuft bis dahin hoffentlich wieder...
.
Beste Grüße
Nils


na aber bleib nicht zu lang, nicht dass es dunkel wird mein lieber nils! :lol:

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 16. August 2013 12:11
von NKing
Hallo Falk,

ohne zuviel OT hier zu bringen - am Besten ich nehme einen netten MZ Fahrer mit, der im Fall der Fälle mir "heimleuchtet". Wenn wir gerade dabei sind: Hast Du mal wieder Lust auf eine schöne Gespannausfahrt nach Freiberg - ist wirklich eine wunderschöne Strecke durch den Thrander Wald.

Beste Grüße auch an Robert
Nils

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 5. September 2016 10:46
von Robby-BZ
Hey Kutt,

Wie hast du die Lager aus der Seitenwagen Nabe rausbekommen?
Nach deinen Bildern zu Urteilen habe ich genauso eine (allerdings an einem Stoye), mir ist nur nicht klar, wie das ganze Ding ohne Schaden auseinander gehen soll.
Wie es aussieht geht das Rohr komplett durch die Nabe durch und ist an beiden Seiten umgebörtelt.

LG Robby

Re: Falke Seitenwagen

BeitragVerfasst: 6. September 2016 12:01
von kutt
bei mir war das nicht umgebördelt