Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon Falko63 » 11. Januar 2015 16:53

O.K., danke ist halt in der Schnittzeichnung und in den Beschreibungen nicht so klar erkennbar. Ich habe die Bohrung für die Zylinderschmierung für die Zulaufbohrung gehalten, auch wenn das logisch gedacht eigentlich nicht sein kann da sie ja hinter der Manchette sitzt.
Hab mir jetzt erst mal einen neuen bestellt und werde den alten dann in aller Ruhe aufarbeiten.
Wie demontiert man denn eigentlich die Druckstange? Gibt`s irgendwo eine Anleitung?
Mit "herausdrehen der Druckfeder aus der Fixiernut ...." kann ich nicht wirklich was anfangen ;-)
Trabant- & IFA-Freunde Bad Salzungen e.V.

www.http://trabant-freunde-badsalzungen.de.tl

Fuhrpark: MZ RT 125/3, Bj. 1959
MZ TS 150, Bj. 1976
Jawa 350, Bj. 1975
Trabant 601 L, Bj. 1975,
Wartburg 353 Limosine, Bj. 1975
Trabant 1.1 Kübel (Umbau), Bj. 1991
Falko63

Benutzeravatar
 
Beiträge: 32
Themen: 2
Bilder: 12
Registriert: 25. Dezember 2014 13:25
Wohnort: Bad Salzungen
Alter: 56
Skype: Falko63

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon es-heizer » 11. Januar 2015 17:10

Is auch schwer zu erklären. Schau mal hier
Nun der Zylinder hat dort wo der Pfeil hinzeigt eine eingedrehte Nut. Die Feder ist da wo sie im Zylinder sitzt etwas größer im Durchmesser. Bei der Montage wird das so zusammengebaut wie im Bild und dann wird die Feder in die Nut gedrückt, arretiert dadurch die Scheibe und der Kram sitzt. Willst du es demontieren, dann muss einfach die Feder wieder aus der Nut ;D
Gruß Rolf

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis!
Theorie ist , wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert.
Praxis ist wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Bei uns sind Theorie und Praxis vereint.
Nichts funktioniert und keiner weiß warum!


Rundlampe Nr.109
Bild
Wissenswertes für die Rundlampe Bild Federn Zylinderköpfe Tankembleme

Fuhrpark: ES 250/1 Gespann(angemeldet), TS 250/1 solo(angemeldet), Simson Star,
Nicht fahrbereit: MZ ETS 250 in Rot Kpl. naked, MZ ETS 250 in Gelb m. Verkleidung , MZ ES 250/0 kpl. in Teilen, MZ ES 300 Kpl. in Teilen, Simson SR2E Kpl.
es-heizer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1339
Themen: 19
Bilder: 1
Registriert: 1. Januar 2009 18:19
Wohnort: Dresden
Alter: 52

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon Falko63 » 11. Januar 2015 17:25

Danke, genau das habe ich gesucht
Trabant- & IFA-Freunde Bad Salzungen e.V.

www.http://trabant-freunde-badsalzungen.de.tl

Fuhrpark: MZ RT 125/3, Bj. 1959
MZ TS 150, Bj. 1976
Jawa 350, Bj. 1975
Trabant 601 L, Bj. 1975,
Wartburg 353 Limosine, Bj. 1975
Trabant 1.1 Kübel (Umbau), Bj. 1991
Falko63

Benutzeravatar
 
Beiträge: 32
Themen: 2
Bilder: 12
Registriert: 25. Dezember 2014 13:25
Wohnort: Bad Salzungen
Alter: 56
Skype: Falko63

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon Falko63 » 18. Januar 2015 16:04

So, habe fast fertig :D
Neuen HBZ eingebaut und den Radbremszylinder auseinandergebaut und gesäubert.
Entlüftet nach Anleitung, was ein elendiges Gefuckel war weil ständig Luft zurück gesaugt wurde. Trotzdem ist erst nach dem 2. oder 3. Betätigen der Bremse volle Bremswirkung da :cry: .
Einfach shit.
Elektrik ist nun auch fertig, brauche nur noch ein neues Gummi und den Chromring für`s Positionslicht vom Boot.
Mal sehen was ich nächste Woche auf der Oldtema bekomme.
Trabant- & IFA-Freunde Bad Salzungen e.V.

www.http://trabant-freunde-badsalzungen.de.tl

Fuhrpark: MZ RT 125/3, Bj. 1959
MZ TS 150, Bj. 1976
Jawa 350, Bj. 1975
Trabant 601 L, Bj. 1975,
Wartburg 353 Limosine, Bj. 1975
Trabant 1.1 Kübel (Umbau), Bj. 1991
Falko63

Benutzeravatar
 
Beiträge: 32
Themen: 2
Bilder: 12
Registriert: 25. Dezember 2014 13:25
Wohnort: Bad Salzungen
Alter: 56
Skype: Falko63

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon Gespann Willi » 18. Januar 2015 16:10

Blockier den Bremshebel im gedrückten Zustand
und lass es so 24 STd stehen,dann sind die letzten
Luftbläschen weg im System.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 03:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 56

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon Falko63 » 18. Januar 2015 18:25

Fast fertig

-- Hinzugefügt: 18. Januar 2015 17:26 --

Fast fertig2

-- Hinzugefügt: 18. Januar 2015 17:27 --

10928555_685393138244188_405483361_n.jpg


-- Hinzugefügt: 18. Januar 2015 17:35 --

Gespann Willi hat geschrieben:Blockier den Bremshebel im gedrückten Zustand
und lass es so 24 STd stehen,dann sind die letzten
Luftbläschen weg im System.


Danke für den Tip. Werde ich mal machen. Wie weit machst du den Entlüftungsnippel auf ?

MfG
Falko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Trabant- & IFA-Freunde Bad Salzungen e.V.

www.http://trabant-freunde-badsalzungen.de.tl

Fuhrpark: MZ RT 125/3, Bj. 1959
MZ TS 150, Bj. 1976
Jawa 350, Bj. 1975
Trabant 601 L, Bj. 1975,
Wartburg 353 Limosine, Bj. 1975
Trabant 1.1 Kübel (Umbau), Bj. 1991
Falko63

Benutzeravatar
 
Beiträge: 32
Themen: 2
Bilder: 12
Registriert: 25. Dezember 2014 13:25
Wohnort: Bad Salzungen
Alter: 56
Skype: Falko63

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon scharfmacher » 6. Dezember 2018 22:34

Guten Abend zusammen und eine schöne Vorweihnachtszeit!
Ich mußte diesen Betreig noch einmal aufrufen, da ich eigentlich sehen wollte wo genau die Scheibe für den Druckbolzen in die Feder QH35 des HBZ gesteckt wird.
Ich bin soweit fertig mit dem Gespann und es muß noch die Bremse fertiggestellt werden.
Leider ist "Schau mal" ( hier im Beitrag ) nicht mehr vorhanden und ich habe bei der Demontage des HBZ keine Fotos gemacht.
So wie ich rausgelesen habe kommt die letzte Windung des größeren Durchmessers der Feder in die Nut des HBZ? Also müßte dahinter die Scheibe wo der Druckbolzen gesichert wird. Vieleicht hat jemand noch ein Bild oder Skizze, Danke!
Übrigens möcht ich mich noch bei allen bedanken die mir beim Gespannaufbau geholfen haben, sei es mit Wort oder auch mit Tat!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970 fast fertig
scharfmacher

 
Beiträge: 260
Themen: 68
Bilder: 14
Registriert: 11. Januar 2013 17:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 58
Skype: stressman

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon Martin H. » 6. Dezember 2018 23:23

Der "gesunde Menschenverstand"

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12833
Artikel: 7
Themen: 138
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 49

Re: Restauration MZ ES 250-1 mit Beiwagen

Beitragvon scharfmacher » 7. Dezember 2018 10:30

Danke, hier sieht man als ob die Scheibe als letztes ist. Ich schaue mir das nachher noch einmal an.

Fuhrpark: ES175/1,Baujahr 1962 ; Yamaha FZS1000 Baujahr 2003 ; MZ ES175/2 "Trophy de Luxe" Baujahr 1970 ( geklaut ), MZ ES250/2 SW Baujahr 1970 fast fertig
scharfmacher

 
Beiträge: 260
Themen: 68
Bilder: 14
Registriert: 11. Januar 2013 17:36
Wohnort: 06712 Zeitz
Alter: 58
Skype: stressman

Vorherige

Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast