"Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

"Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Ysengrin » 25. September 2019 17:36

Bei meinem ETS-Gespann habe ich, wie bei meinem ES-Gespann, ein Vorderrad für den Beiwagen eingespeicht. Nun wollte ich das einbauen und habe festgestellt, dass die "Glocke" anscheinend nur mit einem Hinterrad funktioniert, nicht aber mit einem Vorderrad. Das Radlager ragt nicht weit genug heraus, es ist ca. 1 cm Abstand zwischen Lager und dem entsprechenden Bund an der Glocke.

Hat jemand einen Tipp? Ein Distanzstück werde ich da kaum montiert bekommen. Das würde mir unter der Glocke immer abrutschen, oder?

Ich hab schon überlegt, ob ich einfach ein weiteres Radlager einsetze. Ein bisschen Platz ist da ja noch. Ob es von der Länge passt, habe ich noch nicht gemessen. Aber das erscheint mir extrem "russisch",

Ich fürchte fast, ich werde auf die Glocke verzichten und wieder gedrehte Distanzstücke verwenden müssen. :(
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3060
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon P-J » 25. September 2019 18:04

Dazu gibts so nette Originalteile in verschiedensten Abmessungen. :mrgreen: auf den Foto links.

Eigendlich gehort in den Beiwagen ein Hinterrad.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12195
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Andreas » 25. September 2019 18:06

Nimm doch einfach eine Hinterradnabe 😏
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20542
Artikel: 28
Themen: 824
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Ysengrin » 25. September 2019 19:10

1. Ja, die Abdeckung vom Vorderrad passt auch. Bin jahrelang mit so einer gefahren. Aber die bietet keine Stabilität, was bei mir zu einer derb verbogenen Radachse geführt hat. Deshalb hätte ich gerne die Glocke genommen.
2. Ich hatte noch überlegt, ob ich Vorder- oder Hinterrad nehmen soll. Hab beides da. Habe mich dann für das VR entschieden, weil das in meinem anderen Gespann seit Jahren super funktioniert. Nur halt ohne Glocke. Und jetzt, wo alles eingespeicht und aufgezogen ist, will ich auch nicht mehr wechseln. :wink:

Also bleiben wohl nur passende Distanzstücke.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3060
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon MRS76 » 25. September 2019 19:21

PJ hat recht.
Wegen der weiter auseinanderliegenden Radlager sollte man das HR nehmen.

Fuhrpark: MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983, S50 nicht Orginal Bj.1975
12er Bandit Bj. 97 mutiert zur Reiseenduro
BMW R 75/7 Bj. 1976 Bomber
MRS76

 
Beiträge: 771
Themen: 4
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 43

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Klaus P. » 25. September 2019 20:21

Hatte sich die Radachse verbogen o. die Schwinge verschränkt ?

Die Glocke bring m. M. n. keine bessere Stabilität als die Abdeckungen für vorne o. der vordere Gg-halter,
wenn dann der von der ES um 90° gedreht.

Wenn dann Scheiben im Durchmesser der Anlage an der Schwinge.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9029
Themen: 84
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Ysengrin » 25. September 2019 21:41

Die Achse war verbogen. (Die Schwinge aber auch.)

Was genau meinst du mit dem Gegenhalter? Und was soll um 90 Grad gedreht werden?
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3060
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Klaus P. » 25. September 2019 22:19

Die "Bremsplatte" wird in den E-listen als Gg-halter geführt.
Ich meine, dass der Gg-halter der ES eine größere Abstützfläche hat, zudem massiver, der "Nutenstein" senkrecht angebaut besser gg. die Kräfte in Kurven das
SW Rad/Achse/Schwinge gg. verschränken schützt.
Ich gehe davon aus du willst keine Bremse anbauen, wenn doch dann ist mein Vorschlag hinfällig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9029
Themen: 84
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Paule56 » 25. September 2019 22:53

Das Radlager 6302 hat 13 mm Breite und wird bei nur 10 mm Platz nicht zu montieren sein.
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4688
Themen: 27
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 10:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 63

Re: "Glocke" in Verbindung mit Vorderrad im Beiwagen?

Beitragvon Ysengrin » 26. September 2019 06:55

@Klaus P. Ich habe die normale Bremse angebaut, insofern klappt das wohl nicht.

Okay, bevor ich jetzt irgendwelche Experimente mache, löse ich es genau so wie in meinem ES-Gespann und bau entsprechende Distanzstücke ein. Das funktioniert am besten.

Gibt es hier zufällig jemanden, der mir welche drehen kann? Die genauen Maße teile ich dann mit. :oops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3060
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39


Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste