Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 29. Januar 2023 20:54

Hallo zusammen,

ich frage mich wie genau der Stabi vom Seitenwagen an die ETZ Schwinge "angeschlossen " wird. Vor einigen Jahren habe ich das so wie im Bild unten mit einer Schlauchschelle und einem passen Gummi gelöst:

IMG-20230128-WA0009.jpeg


Jetzt wollte ich das mal "richtig" machen uns hab mir die folgenden Teile besorgt:

$matches[2]


Zu den Teilen habe ich folgende Fragen:
Zur Nr.1: Dieses Gummiformteil soll in die Hülse an der Schwinge. Der außendurchmesser ist deutlich kleiner wie die Hülse und der Innendurchmesser deutlich kleiner wie der Durchmesser des Stabi. Soll das so? Wie bekomme ich den Gummi auf den Stabi? Müssen da zwei dieser Gummis auf den Stabi?

Zur Nr.2: Dieses weiße Plaste- / Teflonteil hat den passenden innen durchmesser für den Stabi und kommt hinter die Nr.1. Richtig? Soll dieses Teil einfach verhindern, dass der Gumme (Nr. 1) aus der Schwingenhülse rutscht? Wird das weiße Plateteil irgendwie gegen Verrutschen gesichert oder bleibt das einfach am Bogen/Knick vom Stabi "hängen"?

Zu Nr.3: Wo kommt diese Klemme hin? Ich dachte erst direkt hinter den schwarzen Gummi (Nr. 1) um zu verhindern, dass der aus der Schwingenhülse rutscht, aber dafür ist ja Nr. 2 da? Kommt die Klemme vor das erste "Stabilager" am Beiwagenrahmen, so dass der Stabi vor diesem "Stabilager" axial fixiert ist?

Zu Nr.4: Dieser Gummi ist wohl nicht für die ETZ?!

Würde mich freuen wenn ihr mir hier weiterhelfen könnt, ich habe leider nichts hier und im Netz dazu gefunden.

Schöne Grüße
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Mainzer » 29. Januar 2023 21:06

So weit ich weiß, gehört da eine große Kunststoffhülse rein. Dein Teil 1 sieht aus wie von der vorderen Bootsaufhängung.
Grüße aus Schwabsburg, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22, OHV23
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5520
Artikel: 1
Themen: 32
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Schwabsburg
Alter: 30

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon AHO » 29. Januar 2023 21:15

Mainzer hat geschrieben:...Dein Teil 1 sieht aus wie von der vorderen Bootsaufhängung.


Das ist richtig so, das ist ein Gleichteil für beide Anwendungen.
https://www.guesi-motorradteile.de/inde ... tell_/_/?_

Teil 19


Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 1184
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Klaus P. » 29. Januar 2023 21:15

Gummiformteil 1 zuerst
dann Halterolle 2
und zuletzt Schelle

bzw. umgekehrt auf den Stab stecken.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11854
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon dösbaddel » 30. Januar 2023 07:59

In der Feldabhilfe geht für Teil 1 auch das Gummi für die Federwegsbegrenzung der Stoßdämpfer.
Gruß Martin

Schneeliebhaber, Kleiderordnung: :snowman: :flower:

Ein Marienenkäfer sieht auch nicht wieviele Punkte er hat, es sei denn er fliegt falschrum übern Teich und klappt die Flügel ein.


OT- Partisanendösbaddel

https://www.jumbofahrt.de

Fuhrpark: MZ 500 Country LSW,
Zafira 1,7DTI, gelegentlich mit QEK junior oder HP401
MZ ETZ 250 LSW
https://www.loeschboot-traditionsschiff.de/
dösbaddel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1106
Themen: 19
Bilder: 18
Registriert: 14. März 2006 09:09
Wohnort: östlich Rostock
Alter: 53

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Wintertourer » 30. Januar 2023 08:53

Von Teil 1 habe ich immer 2 Stück in die Hülse gesteckt.
willst Du einen Tag glücklich sein? => saufe
willst Du ein Jahr glücklich sein? => heirate
willst Du ein leben lang glücklich sein? fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel, aber ich bin noch unterwegs, aber schon auf der Zielgeraden.
Ein Leben ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos.

Fuhrpark: MZ-ETZ 250 Sommergespann mit Jewell 1,5 Sitzer, EZ: 1994
MZ-ETZ 309 Wintergespann EZ: 84
MZ-ETZ 309 Enduro => z.Z. zerlegt
Yamaha XJ 650 Turbo BJ 82 mit Saisonkennzeichen
Yamaha XJ600 mit 61 Pferdestärken
MZ 500 -Rüttelplatte_Gespann mit 1,5 Sitzer, BJ 1994
Wintertourer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 973
Themen: 18
Bilder: 62
Registriert: 6. April 2011 09:01
Wohnort: Gütersloh
Alter: 66

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Pedant » 30. Januar 2023 11:53

Wintertourer hat geschrieben:Von Teil 1 habe ich immer 2 Stück in die Hülse gesteckt.


Und ich nutze dort immer Kickstartergummis...

Gruß
Pedant
"Fakten haben bekanntlich gegen Meinungen einen schweren Stand, denn Meinungen resultieren oft aus starken Bedürfnissen, und sei es nur dem, die Komplexität der Wirklichkeit zu umgehen“

Fuhrpark: bitte hier eintragen
Pedant

Benutzeravatar
 
Beiträge: 977
Themen: 13
Bilder: 43
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 44

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 30. Januar 2023 17:09

Danke soweit für eure Antworten.

Ist das "normal" bzw. bei euch auch so, dass der Innendurchmesser des Gummis (Nr. 1) deutlich kleiner wie der Stabidurchmesser ist? Ich müsste jetzt nachmessen, aber ich hab 10mm Durchmesser für den Gummi und 14mm Durchmesser für den Stabi im Kopf. Also die Nr.1 will mit "Gewalt" auf den Stabi getrieben werden.
Und ist das "normal" bzw. bei euch auch so, dass der Außendurchmesser des Gummi (Nr. 1) kleiner ist wie der Innendurchmesser der Hülse an der Schwinge? Hier hätte ich deutlich spiel - und eigentlich sollten Fahrwerksteile bzw. Stabis ja spielfrei sein?

Grüße
Christian

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Klaus P. » 30. Januar 2023 17:18

Ist so !

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11854
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 30. Januar 2023 20:21

Ok, danke

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 7. Februar 2023 14:35

Hallo zusammen,
ich habe jetzt noch gesehen, dass die Gummies die den Stabi mit der Beiwagenschwinge verbinden (Nr. 9 auf dem angehängten Bild) ausgeleiert sind. Wisst ihr wo es die gibt? Güsi hat keine online. Gibt es Alternativen?
Grüße Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Uwe6565 » 7. Februar 2023 18:48

Bei Ost2rad gibt es den kompletten Satz, unter Angabe Deiner Forum Zugehörigkeit sogar mit Rabatt.
https://www.ost2rad.de/MZ-Ersatzteile/S ... teile.html
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte", S 50N 1977, S 51E 1983, KR 51/1 1975, RT MuZ 125 Classik 2007
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1691
Themen: 51
Bilder: 0
Registriert: 18. Juli 2013 21:39
Wohnort: 06571
Alter: 58

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 21. Februar 2023 22:16

Hallo nochmal,

ich hab die Stabigummies aus dem Beitrag oben bestellt. Bin mir aber nicht sicher, ob das die passenden sind? Im Bild auf der 1 seht ihr den dafür vorgesehenen? Gummi. Der kommt mir im Außendurchmesser ziemlich klein vor. Den kann man mit den Metalklemmen kaum packen bevor die Klemmen aufeinanderstoßen. Die 2 zeigt den Gummi wie er zwischen Motorradschwinge und Beiwagenstabi gehört. Der passt vom Außendurchmesser für mich besser und den werde ich wohl nehmen - zufällig hab ich davon 2 Stück!
Wie seht ihr das, wie ist das bei euch?
Grüße Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Klaus P. » 22. Februar 2023 10:13

Hast du jetzt den kpl. Satz bestellt ?

Haase hat das gesuchte Teil 05-26.271, steht auch lieferbar.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11854
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 22. Februar 2023 12:55

Klaus P. hat geschrieben:Hast du jetzt den kpl. Satz bestellt ?

Haase hat das gesuchte Teil 05-26.271, steht auch lieferbar.

Gruß Klaus


Nein, ich hatte explizit nach den "Lagerringen" (so heißen die bei Haase) bei Ost2Rad gefragt und die unter "1" Fotografierten Gummies bekommen. Die Haase sehen anders aus, mit größerem Außendurchmesser. Ich bestelle jetzt aber nicht schon wieder nur wegen 2 Gummies und nehme die Gummies Nr. "2" in meinem Bild.
Danke euch, Grüße

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Uwe6565 » 22. Februar 2023 16:39

Ich denke es ist doch die 1
Habe Dir mal Bilder angehängt wie es aktuell bei mir ist.
$matches[2]

$matches[2]

IMG_0196.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte", S 50N 1977, S 51E 1983, KR 51/1 1975, RT MuZ 125 Classik 2007
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1691
Themen: 51
Bilder: 0
Registriert: 18. Juli 2013 21:39
Wohnort: 06571
Alter: 58

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon ognI-Ingo » 28. Februar 2023 12:17

Bei mir ist es dann so geworden :arrow: Vorher nachher
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: SR2E, KR50, SR50, SR51=Schwalbe, DUO4/1, SR50, S50B2,AWO`s, SR80-zerlegt in Einzelteile; ETZ250
ognI-Ingo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Themen: 3
Bilder: 9
Registriert: 26. November 2016 15:42
Wohnort: woltersdorf
Alter: 65

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Klaus P. » 28. Februar 2023 19:49

Oder so

PA Buchsen mit Bund, auf Bild 2 oben deutlich zu sehen.
Von links Splint, U-scheibe und Bund der Buchse.
Somit kann Teil 9 Gummilager (siehe Bild 4) oder Stabi nicht mehr verrutschen.

Gruß Klaus

Es ist bekannt dass kpl. Lagersätze, auch die Halbschalen über
MichiKlatti zu bekommen sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11854
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 16. März 2023 21:39

Bei mir sieht das ganze jetzt so aus:
Das sind jetzt die zwei Stabi-Schwinge-Gummies (Nr. 2 oben), ebenfalls mit einem Splint gesichert. Das hatte ich auch schon vor 15 Jahren so gemacht.
Danke für eure Hilfe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Uwe6565 » 16. März 2023 22:37

passt das bei Dir so mit der Verbindung des Stabis?
Siehe mir nach zu weit zusammen geschraubt aus.
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte", S 50N 1977, S 51E 1983, KR 51/1 1975, RT MuZ 125 Classik 2007
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1691
Themen: 51
Bilder: 0
Registriert: 18. Juli 2013 21:39
Wohnort: 06571
Alter: 58

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 17. März 2023 06:43

Ja, das passt und ist so in entlastetem Zustand spannungsfrei. Ich schätze ich habe da ein ES Boot an der ETZ, da hat der Stabi andere Abmessungen. Ist vielleicht nicht ganz optimal so, hat bisher nicht gestört - auch weil ich von den Unterschieden bis vor kurzem nichts wusste.

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Klaus P. » 17. März 2023 22:16

Oben ETZ, TS, und ES/2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11854
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Crusty78 » 18. März 2023 10:49

Schöne Gegenüberstellung!

Fuhrpark: ETZ ´85, ETZ Gespann´86,
Crusty78

Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Themen: 8
Registriert: 19. Juni 2007 22:48
Wohnort: Worms
Alter: 45

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon rene1982 » 18. März 2023 17:59

Das ist so nicht ganz korrekt wie sich letztens rausstellte. Der auf dem Bild mit ETZ, bezeichnete Torsionsstab passt nur bei der 250. Bei der 251 kommt der alte TS/ES zum Einsatz.
Grüße,
Rene

Bitte sendet mir alle Infos die ihr für die kleine ETZyklopädie beitragen wollt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.1978
MZ ETZ 125 Bj.1986
MZ ETZ 150 Bj.1986
MZ ETZ 150 Bj.1988
ehemalige: MZ GE 250 Bj.1989 (200)
rene1982

Benutzeravatar
 
Beiträge: 435
Themen: 18
Bilder: 62
Registriert: 11. August 2011 08:05
Wohnort: Neukirchen/Erzgeb.
Alter: 42

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Klaus P. » 19. März 2023 00:17

Ok, die 251 hat eine kürzere Schwinge, vielleicht ? kA, TS 250 auch kA.
Der Rahmen und Hinterbau der TS 250 und 250/1 sind ja gleich.
In der E-liste steht bei TS 250/1 und ETZ die gleiche Nr. 16-26.207

In einer Liste
" Super-Elastik" Seitenwagen MZ - Simson
leider ohne Datum, auf Seite 2

5-826.263.0 für MZ

5-826.237-0 für Simson

ES und ES/1 habe ich nachgetragen,
ob das stimmt, kA
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11854
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon rene1982 » 19. März 2023 08:03

Klaus P. hat geschrieben:Ok, die 251 hat eine kürzere Schwinge, vielleicht ? kA, TS 250 auch kA.
Der Rahmen und Hinterbau der TS 250 und 250/1 sind ja gleich.
In der E-liste steht bei TS 250/1 und ETZ die gleiche Nr. 16-26.207


Dazu müsste man einfach das Maß kontrollieren. Bei der 251 rund 320mm. Evtl kann das ja mal jemand an einer 250 messen?:
$matches[2]


Die SW-Rahmen sind jedenfalls geometrisch identisch. Somit auch die Anschlüsse für den Torsionsstab. (rechts 32er Rahmennummer (müsste 1970-75 sein), links 65er (ab1989))
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße,
Rene

Bitte sendet mir alle Infos die ihr für die kleine ETZyklopädie beitragen wollt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.1978
MZ ETZ 125 Bj.1986
MZ ETZ 150 Bj.1986
MZ ETZ 150 Bj.1988
ehemalige: MZ GE 250 Bj.1989 (200)
rene1982

Benutzeravatar
 
Beiträge: 435
Themen: 18
Bilder: 62
Registriert: 11. August 2011 08:05
Wohnort: Neukirchen/Erzgeb.
Alter: 42

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon EmEl » 19. März 2023 11:41

[/quote]Dazu müsste man einfach das Maß kontrollieren. Bei der 251 rund 320mm. Evtl kann das ja mal jemand an einer 250 messen?:[/quote]

Bei meiner sind es auch ca 32 cm
grüße vom huy
micha

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenboot Bj 1988
EmEl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 187
Themen: 5
Bilder: 6
Registriert: 5. Oktober 2019 10:22
Wohnort: schwanebeck b.halberstadt
Alter: 63

Re: Anschluss Stabi - Schwinge ETZ 250 Gespann

Beitragvon Klaus P. » 19. März 2023 12:41

Ich denke es geht eher um das Maß Schwingenlagerung vorne und Stabiaufnahme hinten,
Mitte/Mitte gemessen
Siehe Foto oben von Rene.

315 mm bei der ES/2 und ETZ 250.

SW-Schwinge 251 und TS habe ich nicht.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11854
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77


Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste