ES Geländesport Modelle

VoPo, NVA, Eskort, MZ-G.

Moderator: Moderatoren

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Ausblick » 14. Juli 2019 16:37

Wie ich gelesen habe wurden die ETS G Modelle nach Russland als Reparationszahlungen geliefert, mit eigenem Nummernkreis.
Wann sind denn die ersten ETS G der Kleinserie gebaut worden? 1963 sollen die ersten schon gefahren sein.
Wie war denn der Nummernkreis dieser Russenexporte, soll XXXXX fünfstellig sein ?

Fuhrpark: MZ TS 250
Ausblick

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 1
Registriert: 26. Januar 2013 11:28
Wohnort: bei mir

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Ausblick » 24. November 2019 09:52

Der Frage nach dem Rahmen ein Stück näher..
.. der Rahmen ist keine ETS G...kein Werksrahmen...
...keine ES G ....nicht für Russland...
...Keine Radke...
aber ein Hybrid, ähnlich Radke, aus Zündapp 200s Rahmen (Rahmennummer passt zum Nummernkreis) und MZ ES G Anbauteilen (Räder, Fußrastenbrücke,MZ Motor, Auspuff usw).
Meine Vermutung ist jetzt, dass der Rahmen (ab 1954 produziert) mit den ES G Teilen umgebaut wurde und das vor dem Mauerbau, aber auch vor der Kleinserie ETS G. Da wurden noch Teile hin und her getauscht/besorgt, wie bei Herrn Radke.
Da die Maschine aus der Nähe von Marienberg stammt, wären mehr Informationen zur Historie dieses Umbau super.
Der Verkäufer hat mir damals nur gesagt, dass es noch mehr Rahmen (zu tiefsten DDR Zeiten) gab und aus der Region Marienberg stammten.
Habt Ihr schon einmal davon gehört?

Fuhrpark: MZ TS 250
Ausblick

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 1
Registriert: 26. Januar 2013 11:28
Wohnort: bei mir

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 24. November 2019 15:17

Hm, also dass MZ Zündapp-Rahmen verbaut hat, habe ich noch nie gehört...
SPOILER:
Was natürlich nicht heißen soll, dass es das nicht gab.
Hast du mal bei Jens Müller nachgefragt - der sollte sowas eigentlich wissen.
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Ausblick » 24. November 2019 16:01

Ja, bei Jens Müller habe ich gefragt und er hat sich auch sehr bemüht etwas herauszufinden (es sind ja auch ES G Teile verbaut), aber der Rahmen war ihm so auch nicht bekannt. Es ist sicher ein Eigenbau aus der Zeit um 1960. Ich habe eben bei der Recherche nach Zündapp aus dieser Zeit, einen interessanten Artikel gefunden, auch zu MZ Werksfahrern:

http://www.mvc-brenig.de/Geschichten/Kr ... xdays.html

Einen tollen Artikel haben die Jungs vom MVC-Brenig geschrieben!
Vor der Schließung der Grenze waren die Eigenbauten der Sportclubs scheinbar ziemlich durchlässig von der Konstruktion. Bei den Werksfahrer natürlich nicht.

Fuhrpark: MZ TS 250
Ausblick

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 1
Registriert: 26. Januar 2013 11:28
Wohnort: bei mir

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon flotter 3er » 24. November 2019 17:49

jzberlin hat geschrieben:Hm, also dass MZ Zündapp-Rahmen verbaut hat, habe ich noch nie gehört...
SPOILER:
Was natürlich nicht heißen soll, dass es das nicht gab.
Hast du mal bei Jens Müller nachgefragt - der sollte sowas eigentlich wissen.



Offiziell gab es keine MZ Cross Maschinen. Da ist dann Radke "eingesprungen". Zündapp wäre mir allerdings auch neu, ich kenne nur Hercules. Und nicht MZ hat die Hercules Rahmen verbaut, sondern die Komponenten wurden bei Radke komplettiert.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15463
Artikel: 1
Themen: 218
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 59

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Ausblick » 24. November 2019 19:19

Ja, genau! Radke hatte Hercules Rahmen und der Zündapp Rahmen ist da nicht weit weg. Wenn es noch keine MZ Cross gab, dann haben sicher auch andere Protagonisten mit dem Oberrohrrahmenzug experimentiert. Der Zündapp 200s Rahmen ist da recht nahe bei Radke. Radke hat aber sicher nichts mit meinem Rahmen zu tun. Wo war denn die Arbeitsstätte von Herrn Radke, sicher nicht in Marienberg? In Marienberg soll es mal eine sehr aktive Crossgemeinde (GST?) gegeben haben.
Wann gab es den eigentlich offiziell die ersten MZ Cross Maschinen?

Fuhrpark: MZ TS 250
Ausblick

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 1
Registriert: 26. Januar 2013 11:28
Wohnort: bei mir

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 24. November 2019 20:47

Ich glaube, du bringst da einiges durcheinander... Wie flotter3er schon geschrieben hat: Es gab keine MZ-Cross-Maschinen vom Werk! Das Werk hat z.T. modifizierte GS-Maschinen eingesetzt, wenn die Werksfahrer (in den 60er Jahren, später nicht mehr) an Cross-Rennen oder Bergring-Rennen teilgenommen haben. Aber das waren keine Cross-Maschinen. Und als Kleinserien-Motorräder gab es die auch nicht.

Natürlich gab es im DDR-Rennsport die seltsamsten Eigenbauten, z.B. CZ-Fahrgestelle mit MZ-Motoren. Oder auch komplette Eigenbau-Fahrgestelle mit allen möglichen Anbauteilen. Aber das waren Eigenbauten, die maximal in Kreis- oder Bezirksmeisterschaftläufen eingesetzt wurden, und niemals "offizielle" MZ-Werks- oder Kleinserienmaschinen.

Zum Thema Radke-MZ siehe u.a. hier; https://81679.forumromanum.com/member/f ... _ig_e.html
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon flotter 3er » 24. November 2019 20:51

Ausblick hat geschrieben:Wann gab es den eigentlich offiziell die ersten MZ Cross Maschinen?


Nie.

Wenn ich mich recht erinnere war Radke Entwicklungsingenieur bei Hercules. Gewohnt hat er glaube ich in Nürnberg. Ich habe vor Jahren (als ich meine Radke MZ aufgebaut habe) mal mit ihm telefoniert, da war er schon gut in den 80igern. Ich weiß aber nicht, wie weit seine Aussagen damals noch wirklich stimmten und er sich an alles richtig erinnert hat.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15463
Artikel: 1
Themen: 218
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 59

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Ausblick » 24. November 2019 21:25

Ich danke euch für die Einordnung.
Also vermutlich Eigenbau zwischen 1954 und 1960. Die Rahmennummer an der Zündapp hat mir noch kein Baujahr verraten, aber das kriege ich auch noch raus und dann kann ich es noch genauer eingrenzen.
Besten Dank für eure Hinweise :-)

Fuhrpark: MZ TS 250
Ausblick

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 1
Registriert: 26. Januar 2013 11:28
Wohnort: bei mir

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Dirk P » 26. November 2019 12:29

In den 50ern wurden eiine kleine Anzahl (ca. 100?) von 200er Zündapp`s in die DDR importiert und dann unter anderem in der "Wismut" verkauft.
Hier z.B.: http://www.jeanneef.de/zuendapp-200s/

Vielleicht ist ja aus einem dieser Mopeds, dieser Hybrid entstanden.

Gruß Dirk

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 465
Themen: 11
Registriert: 22. Juni 2006 22:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 48

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon lasernst » 26. November 2019 23:06

Zylinderkopie nach den Infos hier im Forum, wünscht mir Glück :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Auto und Moped
lasernst

 
Beiträge: 455
Themen: 18
Registriert: 2. Oktober 2013 06:26
Wohnort: Dresden

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon motorradfahrerwill » 27. November 2019 01:36

*daumendrück* :ja:
MfG Kurt
__________________________________________________________________
Es gibt kein anderes Tier auf Erden für das soviel getan wird, wie für die KATZ !

Fuhrpark: ETZ 251 Bj.90 ; es 150/1 Bj.72 ; es 125 Bj.68(ehem. GST- Maschine) ; RT 125/3 ; RT 125/2 ; RT 125/0 ; mehrere es 150 und ts 150
z.Z. leider alle abgemeldet (also eher Standpark)
Peugeot 206CC; Wartburg 353 Tourist; 601S
Neu: ETZ250 (Melönchen ) zugelassen und fährt!
motorradfahrerwill

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3959
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 3. Juli 2008 22:26
Wohnort: Schwarzenberg/Erzgeb.
Alter: 67

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 27. November 2019 08:14

:top: Yeah - machen wir! Viel Erfolg!
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Ausblick » 10. Dezember 2019 00:27

Jetzt habe ich das Baujahr erfahren und einen DDR Brief gesehen in dem die Rahmennummer nur 30 Zähler auseinander liegt. Es ist ein Rahmen der Zündapp 201s aus dem Baujahr 1958. So steht es zumindest in dem DDR Brief.
Das passt dann jetzt auch alles mit den angebauten ES G Teilen zusammen :-)

Fuhrpark: MZ TS 250
Ausblick

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 1
Registriert: 26. Januar 2013 11:28
Wohnort: bei mir

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 15. Dezember 2019 09:47

Danke für die Info - ist sehr interessant! Wie geht es jetzt weiter? Soll aus den einzelnen Teilen wieder ein fahrfertiges Moped entstehen?
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Fahrmeister » 20. März 2020 07:04

Hallo zusammen,

ich hätte eventuell die Möglichkeit eine originale MZ ES 175 G zu erwerben. Die Maschine befindet sich im unberührten DDR-Originalzustand. Optisch ist sie zudem noch wirklich gut erhalten. Es handelt sich um eine Maschine der GST, wie der Besitzer mir berichtete. Das montierte Kennzeichen bestätigt dies. Leider gibt es keinen Brief mehr dazu. Auch war die Maschine nach der Wende nicht mehr zugelassen. Kann mir jemand verraten was man für ein solches Modell investieren darf, ohne dass man gleich von Wucher spricht? Einen Marktpreis zu nennen ist bei Kleinserie verständlicherweise schwierig. Mir genügt eine Orientierung. Kann mir auch jemand ein Intervall für Rahmennummern dieser Maschine geben, damit ich auch ohne Brief auf der sicheren Seite bin?

Ich danke euch für eure Unterstützung.

Viele Grüße
Sebastian

Fuhrpark: MZ ETS 250 / 1972
IWL Berlin / 1960
BMW R51/3 / 1954
Fahrmeister

 
Beiträge: 10
Registriert: 19. April 2019 21:47

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Tom » 20. März 2020 09:56

Hallo,
stell mal 1-2 Bilder rein bitte.
Die Rahmen und Motornummern müssen 5 stellig sein.

Grüße
Tom

Fuhrpark: MZ Geländesport
Tom

 
Beiträge: 165
Themen: 8
Registriert: 2. Mai 2006 10:50
Wohnort: GTH
Alter: 47

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Fahrmeister » 20. März 2020 10:11

Hallo,

die Fotos sind leider nicht die Besten. Hoffe es geht.

Viele Grüße
Sebastian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETS 250 / 1972
IWL Berlin / 1960
BMW R51/3 / 1954
Fahrmeister

 
Beiträge: 10
Registriert: 19. April 2019 21:47

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Tom » 20. März 2020 10:16

naja, prüfe die Rahmennummern und du wirst sehen es sind lange Seriennummern auf Rahmen und Motor.
da hat dir einer ne tolle Geschichte aufgetischt.
Ich glaube zu 99% das das ein Nachbau ist!

Grüße
Tom

Fuhrpark: MZ Geländesport
Tom

 
Beiträge: 165
Themen: 8
Registriert: 2. Mai 2006 10:50
Wohnort: GTH
Alter: 47

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Fahrmeister » 20. März 2020 10:24

Das ist natürlich interessant. Woran erkennst du das auf die Schnelle? Die Nummern werde ich bei meinem nächsten Besuch mal checken. ...aber es muss ja noch Äußere Merkmale geben, die dich zweifeln lassen.

Viele Grüße
Sebastian

Fuhrpark: MZ ETS 250 / 1972
IWL Berlin / 1960
BMW R51/3 / 1954
Fahrmeister

 
Beiträge: 10
Registriert: 19. April 2019 21:47

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 20. März 2020 16:58

Hm, die Fotos sind eher so mittel...
Würde mich auch interessieren, wie Tom das so schnell herausgefunden hat. :gruebel:
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Herr Ring » 20. März 2020 17:11

Sebastian, Du schreibst: "Die Maschine befindet sich im unberührten DDR-Originalzustand."
Zumindest das kann ich mir nicht vorstellen, da selbst auf Deinen miesen Bildern kaum Verschmutzungen und Verschleißerscheinungen zu sehen sind und die Maschine unglaublich komplett erscheint.
Im Widerspruch dazu stehen die nicht emaillierten Tankplaketten, auch der Auspuffhalter erscheint mir zu schwach.

Deshalb nicht unbedingt ein Nachbau, aber deshalb bestimmt auch nicht das, was es sein soll.
Ich würde das genauer hinterfragen.
Preislich vermag ich das nicht zu beurteilen - will man es aktuell haben, muß man bestimmt mehr ausgeben, als es denn Wert wäre.

Viel Erfolg - Sven

Fuhrpark: Nur altes Gelumpe ...
Herr Ring

 
Beiträge: 54
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 28. Januar 2012 15:50
Wohnort: Meissen

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 20. März 2020 18:12

jzberlin hat geschrieben:Hm, die Fotos sind eher so mittel...
Würde mich auch interessieren, wie Tom das so schnell herausgefunden hat. :gruebel:


wahrscheinlich kennt er die maschine..
die taschen sind jedenfalls nachbau.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 818
Themen: 13
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 46

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Herr Ring » 20. März 2020 18:33

Also ich im Speziellen kenne sie nicht.

Fuhrpark: Nur altes Gelumpe ...
Herr Ring

 
Beiträge: 54
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 28. Januar 2012 15:50
Wohnort: Meissen

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 20. März 2020 18:54

ich meine tom

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 818
Themen: 13
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 46

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 20. März 2020 19:52

ets_g hat geschrieben:die taschen sind jedenfalls nachbau.


Das hat aber nichts über die Maschine zu sagen. Taschen sind Anbauteile...
Unberührter DDR-Originalzustand bedeutet ja wohl nicht, dass die Emme das Werk verlassen hat und seitdem nie wieder angefasst wurde. Selbstverständlich wurden im Laufe der Zeit Umbauten/Anpassungen/Modifikationen vorgenommen, falls das kein Museumsstück gewesen ist. Und das war diese MZ bestimmt nicht.
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 20. März 2020 20:49

sicher kann man aus den taschen keinen originalen rahmen schließen. wollte ich so auch nicht ausdrücken. ist mir halt aufgefallen.. und für mich wäre das auch kein unberührter zustand mehr, denn die taschen gehören ja zu den wenigen speziellen teilen an der es/g. und wenn das nachbauten sind, wär es für mich nicht mehr unberührt..
ich kenn das motorrad nicht, und will auch nicht spekulieren, aber wenn tom diese aussage trifft, wird da wohl was dran sein.. ein blick auf die nummern kann ja nicht so schwer sein.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 818
Themen: 13
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 46

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 21. März 2020 09:02

Richtig - da stimme ich dir zu.
Bis dahin sind jegliche Hinweise in Richtung "angemesser Preis" schwierig... Was soll die G denn kosten, Sebastian?
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Fahrmeister » 21. März 2020 10:44

Im Raum stehen 12.500,-€ - ist natürlich eine Ansage. Für einen Nachbau wäre wahrscheinlich nicht mal ein Drittel gerechtfertigt. Dazu kommt, dass ein Nachbau auch für mich absolut uninteressant ist. Entweder original und dann könnte man sicher in eine Preisverhandlung einsteigen oder die Sache stirbt. Nach den derzeitigen Informationen wird es auf letzteres hinauslaufen. Die Nummern kann ich wahrscheinlich erst in 14 Tagen abgleichen.

VG Sebastian

Fuhrpark: MZ ETS 250 / 1972
IWL Berlin / 1960
BMW R51/3 / 1954
Fahrmeister

 
Beiträge: 10
Registriert: 19. April 2019 21:47

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon ets_g » 21. März 2020 11:58

bei der preisvorstellung würde ich gar nicht anfangen zu verhandeln. da kann gar nichts gescheites bei rauskommen.
aber am ende zählt, was der einzelne bereit ist auszugeben..

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 818
Themen: 13
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 46

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 21. März 2020 12:18

12,5 k€ für 'ne Kleinserie??? :bindagegen:
Da müsste eine lückenlose Historie, nachweisbar ein namhafter/bekannter/weltberühmter Fahrer und absolute Originalität vorhanden sein ... und selbst dann wäre das noch zu viel. :schlaumeier:
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon SebastianHenkel » 22. März 2020 10:07

Meiner Meinung nach ist die zweifelsohne Original. Der Preis hingegen ist Blödsinn.

Fuhrpark: CZ / GT 250 Eigenbau - im Aufbau
MZ ES 250 G BJ. 1962 Betreuergespann - im Aufbau
MZ ES 150 G BJ. 1969 - im Aufbau
KR 51 / BJ. 1964 Handschaltung Verkehrsorange - im Aufbau
KR 51 / BJ. 1964 Atlantikblau
Qek Junior / BJ. 1987
SebastianHenkel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 419
Themen: 6
Registriert: 15. April 2012 22:14
Wohnort: Jena - Thüringen
Alter: 34

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon schrotti32 » 1. April 2020 21:10

@Tom: Was ist Dir jetzt aufgefallen ? Ich finde nix was auf eine Replik hinweist ....

Fuhrpark: MZ
schrotti32

 
Beiträge: 98
Themen: 6
Registriert: 8. Januar 2009 10:35
Alter: 50

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 2. April 2020 17:54

Naja - und auch: Hat Sebastian die Maschine gekauft?

SPOILER:
Ich finde es immer sehr schade, wenn ein Thema/eine Frage/ein Problem in den Raum geworfen wird und man dann vom Werfer nicht erfährt, was denn nun daraus geworden ist...
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Überströmer » 13. November 2020 13:41

Hallo,

kann mir mal jemand mit der/möglichen Reifengröße und bevorzugten Typen für das Hinterrad der ES 125/g helfen?Danke euch im Voraus.

VG Peter

Fuhrpark: RT 125/3
ES 150/1
ES 125/G-5 (im Aufbau)
ES 250
ES 250/2 mit PSW
TS 150
TS 125
ETZ 250
ETS 250
IFA BK 350
ETZ 150 (2x)
Baghira SM
Überströmer

 
Beiträge: 300
Themen: 18
Registriert: 26. Juli 2008 21:38
Wohnort: Sosa / Chemnitz
Alter: 37

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Guesi » 15. Februar 2021 20:18

flotter 3er hat geschrieben:
Ausblick hat geschrieben:Wann gab es den eigentlich offiziell die ersten MZ Cross Maschinen?


Nie.

Wenn ich mich recht erinnere war Radke Entwicklungsingenieur bei Hercules. Gewohnt hat er glaube ich in Nürnberg. Ich habe vor Jahren (als ich meine Radke MZ aufgebaut habe) mal mit ihm telefoniert, da war er schon gut in den 80igern. Ich weiß aber nicht, wie weit seine Aussagen damals noch wirklich stimmten und er sich an alles richtig erinnert hat.


Hier ein Artikel über die Radke MZ

Radke MZ.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5255
Artikel: 1
Themen: 135
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 62

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon altf4 » 15. Februar 2021 23:23

danke fuers erinnern!
so eine wuerde ich gerne mal auf strecke fahren, 99 kilo leer, eine echte ansage. wunderbar!

g max ~:)
-------------------------
http://www.alteisentreiber.de
-------------------------

Fuhrpark: es 250/2 1972 | ts 250/1 Neckermann (die jawaemme), 1978 | es-t 250 auf /2 basis, 1970 (projekt) | 2 x sr 500, 1980
altf4

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2115
Themen: 21
Registriert: 14. Juni 2007 00:59
Wohnort: devon gb
Alter: 54

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon SebastianS » 22. Februar 2021 17:59

lasernst hat geschrieben:Zylinderkopie nach den Infos hier im Forum, wünscht mir Glück :)
Hast du den Zylinder mal testen können?

Fuhrpark: BMW R 80 G/S Baujahr 1982
BMW R 100 S Baujahr 1979
BMW R 100 GS Paris-Dakar Replica Baujahr 1988
Harley Davidson WLA 750 Baujahr 1942
NSU OSL 251 Baujahr 1933
MZ ES 175/1 Baujahr 1968
MZ TS 250/1 Baujahr 1978
MZ TS 250 A Baujahr 1975
MZ ETS 250 G Replica Baujahr 1968
Simson S 51 Baujahr Baujahr 1980
Simson Star Baujahr 1968
SebastianS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 15
Themen: 1
Registriert: 15. Mai 2014 12:31
Wohnort: Berlin
Alter: 39

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon lasernst » 22. Februar 2021 20:51

Nein der Zylinder liegt auf der Werkbank vom Kumpel wird aber noch

Fuhrpark: Auto und Moped
lasernst

 
Beiträge: 455
Themen: 18
Registriert: 2. Oktober 2013 06:26
Wohnort: Dresden

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Der_Bauer » 18. April 2021 12:00

Ich habe mal eine Frage an jene, die schon selbst eine Geländesport ES aufgebaut oder umgebaut haben. Es geht um die Knotenbleche am Rahmen welche zur Verstärkung dienen sollen.

Ich möchte meine ES 175 auch in eine /G umbauen und habe dazu meinem Bekannten bei TÜV Süd mal ne Liste gegeben was ich alles umbauen will. Er hat das an deren Experten für Umbauten weitergeleitet und mich dann kontaktiert. Im großen und ganzen hat er nichts einzuwenden, aber beim Rahmen stellt er sich bis jetzt quer. Er sagt ich müsste den dann nach dem schweißen auf Stabilität Prüfen lassen mit dem Risiko das er dabei zerstört wird und das es viel Geld kostet. Wir haben dann noch weiter über die Kleinserienmodelle gesprochen und ich habe ihm erklärt wie das alles mit den Werksmaschinen zusammen hängt. Am Ende hat er dann gesagt das wenn ich ihm einen Beleg dafür bringe das die Knotenbleche "Original" verbaut wurden dann könnte er das auch durchgehen lassen.

Jetzt meine Frage, gibt es irgendwelche Dokumente oder ähnliches die das belegen? Oder könnte es reichen wenn ich ihm Bilder von Originalmaschinen vorzeigen kann?

Beziehungsweise wie habt ihr das mit euren Prüfern gemacht?



P.S.: ich habe lange nach Antworten im Forum gesucht aber nichts was mir weiterhelfen konnte, verzeiht wenn ich was übersehen habe
Besitzer einer MZ ES 175 von 1961 -> Mitglied der Rundschweinchenliebhaber Nr. 084
Bild

"Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt!!!"

"DKW....das kleine Wunder, fährt den Berg rauf wie and´re runter"

Fuhrpark: MZ TS 250/76, AWO T/53, Fortschritt ZT 303/72, MZ ES 175/61, DKW KS 200/39, MZ BK 350/57
Der_Bauer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 66
Themen: 14
Bilder: 21
Registriert: 29. März 2015 13:36
Wohnort: Zeithain
Alter: 26

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon tunguska » 2. Mai 2021 13:37

MZ ETS 250 G5, in der OVP, sozusagen.
Versteigert dieser Tage in Las Vegas für 27.500$

Quelle: https://www.facebook.com/photo?fbid=102 ... 9803704042
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
[b]Ventile am Motorrad müssen sein! Eins am Vorderrad und eins am Hinterrad.

Fuhrpark: ETZ 250/A
ETZ 300/A Desert
tunguska

Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Themen: 20
Bilder: 11
Registriert: 27. September 2007 21:43
Wohnort: Freiberg
Alter: 53

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Bungter » 5. Mai 2021 13:10

Hallo Gemeinde,
Mein Name ist Martin, ich komme aus Mönchengladbach und lese schon eine ganze Weile mit in diesem Forum.
Danke für viele tolle Tipps!
Vor einigen Monaten habe ich mir eine ES 150 gekauft ohne so recht zu wissen was damit geschehen soll.
Inspiriert durch die Umbauten hier im Forum hab ich mich entschieden Richtung G Modell umzubauen.
Natürlich nicht 100% ig original aber die Optik sollte schon in diese Richtung gehen.
Nach langer Suche ein passendes hinteres Schutzblech zu finden kam mir die Idee das vordere Schutzblech hinten zu verwenden.
Kurzerhand abgesägt und den vorderen Teil des Schutzbleches auf das Rahmenheck geschraubt. Das Rahmenheck wird dadurch komplett abgedeckt und es müssen nur 2 kleine Ecken im Bereich der hinteren Stoßdämpfer abgesägt werden.
Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen nicht Original Fetischisten :wink: interessant.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES150 1973
ES250/1 Gespann 1961
BMWR100GS 1990
Enfield Bullet 500 1968
XT600 1991
Velosolex 1973
Bungter

 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 29. November 2020 19:12
Wohnort: Mönchengladbach
Alter: 56

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon MZManu » 5. Mai 2021 13:58

Sieht gut aus. Die Idee ist gut 👍. Aber läuft der Motor mit der kurzen Zigarre gut?

Gruß MZManu

Fuhrpark: MZ TS 150/1981 Umbau, MZ TS 150/1983 (teilzerlegt)
MZManu

 
Beiträge: 72
Themen: 2
Registriert: 14. März 2017 19:52
Alter: 20

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Bungter » 5. Mai 2021 14:10

laut Google Maps Tacho hab ich auf gerader Strecke die 85 km/h noch nicht geknackt.
Ich bin jedoch aerodynamisch ungünstig gebaut, 2,04 m groß und 100 kg schwer und mir fehlt der Vergleich, da ich keinen Originalauspuff hab.
Sonst läuft der Motor sehr gut.
Meinst du, da müsste mehr gehen mit einem anderen Auspuff?

Fuhrpark: ES150 1973
ES250/1 Gespann 1961
BMWR100GS 1990
Enfield Bullet 500 1968
XT600 1991
Velosolex 1973
Bungter

 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 29. November 2020 19:12
Wohnort: Mönchengladbach
Alter: 56

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon MZManu » 5. Mai 2021 14:45

Die kurze Zigarre bringt keine gute Leistung bei diesem Motor, diese Konstellation gab es so auch nicht. Durch den kurzen Auspuff wird die Resonanzlänge verkürzt somit wäre er eher für höhere Drehzahlen geeignet, somit fehlt dann auch Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Ein original Auspuff oder eine originale lange Zigarre sollten eine bessere Leistung erzielen. Noch dazu haben die Nachbau-Zigarren ein rudimentäres Innenleben, welches eher dem des RT Auspuffs gleicht (lange Version 96cm). Dieses Problem konnte ich nur durch den Bau eines neuen Innenlebens beheben. Vorher war ich mit der Leistung unzufrieden.

-- Hinzugefügt: 5. Mai 2021 14:47 --

Am Besten mal einen "freien" originalen Auspuff testen.

Gruß Manuel

Fuhrpark: MZ TS 150/1981 Umbau, MZ TS 150/1983 (teilzerlegt)
MZManu

 
Beiträge: 72
Themen: 2
Registriert: 14. März 2017 19:52
Alter: 20

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Altmarkendurist » 5. Mai 2021 18:34

Sieht gut aus! :ja:

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 487
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 20:04
Alter: 56

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon jzberlin » 5. Mai 2021 18:37

Gefällt mir auch sehr gut!
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 18
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon altf4 » 5. Mai 2021 19:11

ja, bin auch dabei!

max ~:)
-------------------------
http://www.alteisentreiber.de
-------------------------

Fuhrpark: es 250/2 1972 | ts 250/1 Neckermann (die jawaemme), 1978 | es-t 250 auf /2 basis, 1970 (projekt) | 2 x sr 500, 1980
altf4

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2115
Themen: 21
Registriert: 14. Juni 2007 00:59
Wohnort: devon gb
Alter: 54

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon Bungter » 11. Mai 2021 08:32

MZManu hat geschrieben:Die kurze Zigarre bringt keine gute Leistung bei diesem Motor, diese Konstellation gab es so auch nicht. Durch den kurzen Auspuff wird die Resonanzlänge verkürzt somit wäre er eher für höhere Drehzahlen geeignet, somit fehlt dann auch Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Ein original Auspuff oder eine originale lange Zigarre sollten eine bessere Leistung erzielen. Noch dazu haben die Nachbau-Zigarren ein rudimentäres Innenleben, welches eher dem des RT Auspuffs gleicht (lange Version 96cm). Dieses Problem konnte ich nur durch den Bau eines neuen Innenlebens beheben. Vorher war ich mit der Leistung unzufrieden.

-- Hinzugefügt: 5. Mai 2021 14:47 --

Am Besten mal einen "freien" originalen Auspuff testen.

Gruß Manuel



ich hab mir einen Originalauspuff besorgt und die Fahrleistungen sind ganz deutlich besser. Viel mehr Drehmoment , locker 95 kmh ( Tacho) und auch noch leiser.
Nur leider ist die Optik etwas fragwürdig. Müsste eigentlich schon ein rotes Fähnchen dran.
Ich frage mich, ob man den Originalauspuff kürzen kann ohne die Leistung Maßgeblich zu verringern. Mir ist aber nicht klar, wo welches Innenleben steckt und ob es vielleicht längere Abschnitte ohne Innenleben gibt.
Hast du vielleicht eine Zeichnung oder ein Schnittbild vom Originalauspuff?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES150 1973
ES250/1 Gespann 1961
BMWR100GS 1990
Enfield Bullet 500 1968
XT600 1991
Velosolex 1973
Bungter

 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 29. November 2020 19:12
Wohnort: Mönchengladbach
Alter: 56

Re: ES Geländesport Modelle

Beitragvon TH Tuning » 11. Mai 2021 09:18

Im Anhang ist mal eine kleine CAD Zeichnung vom Auspuff. Der hintere Teil, ab der Verjüngung mit der Schweißnaht, fehlt. Der Dämpfer ist als langes Rohr aufgebaut, worin dann die einzelnen Kammern sind. Im Endstück des Auspuff ist dann nochmal ein Plattendämpfer fixiert, der eine fünfte Kammer bildet.
Am Beginn des Dämpfers, also dem dicken Rohr mit den zwei Löchern, sitzt der gelochte "Gegenkonus" bzw. eher das Prallblech, welches an drei oder vier Punkten am Mittelteil des Auspuff angepunktet ist. (In der Zeichnung ebenfalls nicht vorhanden)
Meiner Meinung nach ist ein Kürzen, in dem Maße wie es hier nötig wäre, ohne spürbaren Leistungsverlust nicht möglich.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 125/1982
TH Tuning

 
Beiträge: 2
Registriert: 22. April 2021 20:15

VorherigeNächste

Zurück zu Sondermodelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast