Auf dem Weg nach Süden

Wir war der Urlaub bzw die Fahrt mit der MZ ?

Moderator: Moderatoren

Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 27. Juni 2016 20:25

Ich hatte gehofft, das wir dieses Jahr mal mit den Emmen nach Italien fahren und alles dafür vorbereitet.
Aber dann hat sich ein Bekannter kurzfristig entschlossen Mitzufahren. Er hat zwar eine 250 iger TS, die ist aber gerade erst aus einem langen, langen Winterschlaf geweckt worden und braucht eine gründliche Durchsicht oder gar das volle Programm. Dafür reicht die Zeit nicht mehr aus.
Deshalb gehts wieder mit den Simmen auf die Reise.
Unser Ziel ist die Amalfiküste. Sonnabend gehts los und wenn alles gut geht, sollten wir nach ca. 5.500 km und drei Wochen später wieder zu Hause sein.
Wie immer haben wir keine feste Strecke, das entscheiden wir von Tag zu Tag. Die grobe Streckenführung: irgendwo über die Alpen, Rom, Neapel, Amalfiküste. Zurück nicht unbedingt die gleiche Strecke.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Tips für Sehenswertes für der Reise geben könnt.
Ab und an gibts dann auch einen kurzen Bericht und Fotos.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon UlliD » 27. Juni 2016 20:32

Wir wünschen euch schonmal eine gute Reise :gut: :hallo: :zustimm:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7262
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Schumi1 » 27. Juni 2016 20:38

Da fährt die verrückte Truppe von Simmitreibern wieder los. :)
Ich wünsch euch null Pannen, null Unfälle und gaaannnzzz viel Spaß :ja: :ja:
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6189
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 15:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 48

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon ftr » 28. Juni 2016 03:58

Viel Spaß. Und nach der langen Simsontour musst du dann eine schöne Strecke ETZ fahren. :wink:
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2014, Alleinersthinfahrer mit zwei Tankstopps und 10:55
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2015 Strich zwei, Doppelpackhinfahrer mit zwei Tankstopps und 10:04
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2016 Strich zwei, 100% MZ-Beteiligung durch Doppelgrün und 10:10

Fuhrpark: MZ TS 150 Baujahr 1977 "Blau", MZ TS 250/1 Baujahr 1979 "Grün", MZ TS 250/1 PSW Gespann Baujahr 1979 "Rot", Simson S 51 B 1-4 Baujahr 1982 "Gelb", Simson Schwalbe KR 51/2 E 4-Gang Baujahr 1982 mit original DDR Kindersitz "Dunkelgrün"
ftr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3525
Themen: 44
Bilder: 48
Registriert: 5. Mai 2010 12:40
Wohnort: Rauen
Alter: 55

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Lorchen » 28. Juni 2016 06:08

Ihr seid so bescheuert, und das ist gut so. :respekt:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30055
Artikel: 1
Themen: 209
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon UlliD » 28. Juni 2016 06:36

ftr hat geschrieben:Viel Spaß. Und nach der langen Simsontour musst du dann eine schöne Strecke ETZ fahren. :wink:

Zumindest zum Gartentreffen..... :heiss: :rofl:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7262
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 28. Juni 2016 11:49

Thomas und Ulli, hab den Urlaub extra so gelegt.
Für alle die das sonst noch lesen: Nächstes Jahr mit der MZ nach Italien- wer kommt mit?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon MZ-Chopper » 28. Juni 2016 16:50

matthias1 hat geschrieben:Thomas und Ulli, hab den Urlaub extra so gelegt.
Für alle die das sonst noch lesen: Nächstes Jahr mit der MZ nach Italien- wer kommt mit?


dieses Jahr hat es ja nicht geklappt mit der Rücktour über Norditalien.... :gruebel:
Bis denne, ich fahre eine EMME!!! Bild
Bild
Goldbroilerbeauftragter 008
Bananentanksympathisant
Zitat meines Sohnes zur US-Wahl 2016: Obama war wie 8 Jahre Beyonce knallen; Trump...na ja Claudia Roth geht auch.

Fuhrpark: ETZ 251 (´89),
ETZ 125/ ehemals ETZ150 (´89) "Juniors -Feuerstuhl"
TS 250...erstmal nur der rahmen ;-)
MZ-Chopper

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3796
Themen: 52
Bilder: 10
Registriert: 16. Februar 2009 18:41
Wohnort: Blankenfelde-> am südlichen Ende des Speckgürtels
Alter: 48
Skype: mz-chopper

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Bastelrunde » 28. Juni 2016 17:56

Du kannst nicht anders, mal wieder +5000km auf Simme ist echt verrückt :lach:
ich finds klasse, und wünsche euch eine gute Fahrt und viel Spaß auf der Tour.
Macht viele Fotos und haltet uns auf dem Laufendem. :biggrin:
Bild

Fuhrpark: MZ ES 150 Baujahr 1975 (kastriert auf 125ccm)
Standpark: MZ ETZ 251 Baujahr 1989
Simson SL1 Baujahr 1970-72 ? (in Einzelteilen)
Bastelrunde

Benutzeravatar
 
Beiträge: 934
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 19. September 2010 00:44
Wohnort: Cottbus
Alter: 40

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon totti3000 » 28. Juni 2016 18:09

Hallo,
viel Spaß und eine pannenfreie Fahrt. Hut ab :zustimm: :zustimm: :zustimm:

Fuhrpark: ES 250/1 Baujahr 1965, Simson S51 B 2-4 Baujahr 1983, Trabant 601 Baujahr 1987
totti3000

 
Beiträge: 274
Themen: 8
Bilder: 8
Registriert: 3. September 2013 18:23
Alter: 56

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 1. Juli 2016 22:08

Unser Plan für die ersten drei Tage steht. Morgen geht's bis Plauen/Pirk, Sonntag dann bis Mittenwald. Eigentlich wollten wir das in drei Etappen abfahren aber die Wettervorschau sagt nur für Montag einen regenfreien Tag in den Alpen voraus. Von Mittenwald gehts dann über das Timmelsjoch bis Lana, je nach Tagesform vielleicht auch weiter.
Sonntag wird ein harter Kanten, ca. 450 km und mind. 9 Stunden reine Fahrzeit.
Mal sehen, was aus dem Plan wird.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Lorchen » 1. Juli 2016 22:20

Gott und Karl Marx segne deine Frau. :respekt:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30055
Artikel: 1
Themen: 209
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon löwenherz » 2. Juli 2016 06:55

Ich wünsch Euch ganz viel Freude und null Probleme. Über's Timmelsjoch ist eine anspruchsvolle Tour :ja: :bindafür:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe! Bild

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Schumi1 » 2. Juli 2016 07:00

löwenherz hat geschrieben:Ich wünsch Euch ganz viel Freude und null Probleme. Über's Timmelsjoch ist eine anspruchsvolle Tour :ja: :bindafür:

Da hast du völlig recht . :ja: Und zu alledem fährt die Truppe ja auch noch mit 50Kubik-Rennern. 8)
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6189
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 15:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 48

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon löwenherz » 2. Juli 2016 08:46

:ja: ich weiß, deshalb nötigt mir das vollen Respekt ab. Ich stelle es mir bildlich vor, weil ich die Strecke kenne. :respekt:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe! Bild

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 2. Juli 2016 21:33

Wir sind gut in Pirk angekommen, wenn auch ziemlich naß. Bis Chemnitz war es mehr oder weniger trocken. Bei Louis haben wir eine Halterung mit Tasche fürs Navi gekauft. Als wir es wieder starten wollen, hat sich TomTom aufgehängt. Vielleicht erholt sich TomTom bis morgen.
Dann kamen die Umleitungen. Wieviele es waren, wissen wir nicht mehr, aber letztendlich sind es 70 km mehr geworden.
Irgendwann hat der Regen es dann noch geschafft meine Fußraste aufzuweichen. Das war mir nach einem plötzlichen und unerwarteten Wassereinbruch durch die Regenkombi dann auch kurzfristig egal. Ich hab mich irgendwie inkontinent gefühlt - is wie Taucherheizung, irgendwann wird's warm.
In der Pension gibts logischerweise ein Schweißgerät. Da konnte Marcus endlich mal zeigen was er gelernt hat.

IMG_20160702_091311.jpg
IMG_20160702_201934.jpg
IMG_20160702_202213.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon löwenherz » 3. Juli 2016 07:29

8) Toll, ich habe auf der Karte mal die ungefähre Strecke verfolgt. Wie schnell könnt ihr im Schnitt fahren? Viel Glück weiterhin; das braucht man auf so einer Tour; und immer freundliche Leute, die helfen, wenn's gebraucht wird. :ja:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe! Bild

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 4. Juli 2016 20:13

Wir sitzen in Lana auf dem Campingplatz, ganz wie geplant.
Gestern sind wir über Hof, Kemnath, Amberg, Pfaffenhofen, München bis nach Kochel am See gefahren. Mittenwald hätten wir auch locker geschafft aber der Zeltplatz am See kannten wir noch nicht.
Dank der Hilfe aus dem allwissenden Forum hat unser Navi an den entscheidenden Stellen funktioniert und so sind wir durch Franken und Bayern über schöne kleine kurvenreiche Straßen gefahren, die wir ohne Navi nie gefunden hätten.
Heut früh haben wir ganz gemütlich angehen lassen. Ausschlafen, Frühstücken, Packen und um halb Elf gings los. Über Mittenwald, Leutasch, Telfs gings ins Ötztal. Mein Standgas hat nicht mehr so richtig funktioniert, trotz Nachstellen. Die Zündkerze war der Übeltäter. Zu Testzwecken hab ich die Isolatorkerze mit zwei Elektroden gefahren. Nach ca. 1000 km ist eine Elektrode weggeschmolzen, hat sich mit der gegenüberliegenden vereinigt und fast zu einem Masseschluß geführt.
Ab Sölden wird es Ernst, der erste Gang ist der bevorzugte. Da lernt man Demut und Geduld!
Nach einer Stunde hatten wir es geschafft - wir standen auf dem Timmelsjoch und wurden von einer Gruppe Motorradfahrer aus Brandenburg bewundert. Die sind mit ihren Big Bikes auf demTrailer angereist. Bergab haben wir so einige der Motorradfahrer versägt, Autos sowieso. Ab und an ging die Tachonadel mal kurz durch die 100 km/h Marke. Der DZM is da schon eine Weile am Ende.
IMG_20160704_103423.jpg


-- Hinzugefügt: 5. Juli 2016 17:59 --

Von Lana aus gings über das Gampenjoch und den Lago de Molveno nach Limone sul Garda. Weit wars nicht, dafür haben die Kurven extrem viel Spaß gemacht und die Landschaft is einfach nur der Hammer! Morgen ist Ruhetag, da sehen wir uns hier die Landschaft an.
Die ersten 1.000 km sind gefahren und an den Moppeds gabs bis jetzt keine ernsthaften Probleme, das soll auch so bleiben.

IMG_20160705_115437.jpg
IMG_20160705_134932.jpg
IMG_20160705_134955.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon eigel » 5. Juli 2016 21:06

Alle Achtung :shock: :respekt:

Das mit den Autos und Motorrad versägen und mit den 100km/h liegt bestimmt an euren NOS - Lachgas - Anlagen am Lenker... :mrgreen: :lach:

Na denn viel Spaß noch bei euerem Simson -Ausflug.
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1515
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 57

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 9. Juli 2016 19:19

Wir sitzen gerade nach einem ausgiebigen Poolbesuch auf einem Campingplatz in Rom und bereiten Spaghetti alla Roma zu.
Die Moppeds summen ohne Probleme, selbst auf der Autostrada und den Schnellstraßen. Trotz eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzung von 55 km/h schickt uns TomTom immer wieder auf die Straßen mit den blauen und grünen Schildern. Das Problem mit dem spontanen Ausfällen könnten wir auf Hitze und Ladung eingrenzen. Gestern und heute hat es ausreichend funktioniert. Gibt es auf Autobahnen und Schnellstraßen in Italien ein Geschwindigkeitsminimum?

Den letzten Nerv hat mich gestern eine Selbstbedienungstanke gekostet. Der Tank leer, Öl schon eingefüllt, und das sch..... Ding nimmt weder unser Geld noch unsere Karten. Und ich hatte die Zahnfee nicht dabei...
Morgen ist Stadtbesichtigung im Schnelldurchlauf - ganz Rom in 10 Stunden.

Bilder hochladen funktioniert leider nicht. Nach dem Absenden muß ich mich jedesmal neu einloggen und der Bericht mit den Bildern ist irgendwo im Nirgendwo.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon AHO » 9. Juli 2016 21:12

matthias1 hat geschrieben:... Gibt es auf Autobahnen und Schnellstraßen in Italien ein Geschwindigkeitsminimum?..


Da findest Du Alles - aber unter 150 ccm dürft Ihr definitiv nicht auf die Autobahn :oops:
http://www.oeamtc.at/portal/italien-ver ... 00+1047902

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 783
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 10. Juli 2016 08:40

Das wir nicht auf die Autobahn oder die Schnellstraße dürfen ist uns schon klar. Nur weiß ich nicht, mit welcher Option ich das Navi einstellen muß, um nicht da drauf zu kommen. Und Marcus, unser Navigator, fährt so wie es das Navi vorgibt. Schilder sieht er nicht!
Ihn dann alleine auf der Autostrada fahren zu lassen würde uns unter Umständen Stunden kosten, um uns wieder irgendwo zu finden.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon AHO » 10. Juli 2016 09:03

Hat das Navi nicht die Option "Autobahnen meiden" ? Das hat selbst die recht einfache Routingfunktion an meinem Garmin GPS60csx, und das ist eigentlich mehr ein Outdoor GPS Gerät.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 783
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 10. Juli 2016 11:52

Ja, dann landen wir aber immer auf den Schnellstraßen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon jens-mz » 10. Juli 2016 18:10

matthias1 hat geschrieben:Ja, dann landen wir aber immer auf den Schnellstraßen.


Servus
Wenn's gerechnet hat nochmal "Alternative suchen" lassen, dann bekommst Du ein hoffentlich besseres Ergebnis.

Viel Spass noch und pannenfreie Fahrt
Grüße Jens


...und man macht aus deutschen Eichen keine Galgen für die Reichen.
Heinrich Heine

Fuhrpark: keine Emme
jens-mz

 
Beiträge: 495
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2006 00:25
Wohnort: Thansau
Alter: 56

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 12. Juli 2016 21:29

Bei Alternativen suchen kommen wir nur auf andere Schnellstraßen.
Wir sind an der Amalfiküste angekommen, dem Ziel userer Reise.
Der heutige Tag hatte es in sich, obwohl er ganz harmlos angefangen hat.
Der Campingplatz in Cassino liegt an einer riesigen Quelle. Aus einem Felsen sprudelt es aus dutzenden Stellen, so das rund 100 m weiter ein schnellfließender Fluß mit einer Breite von 10m und 1m tief als Wildwasser fließt. Das Wasser ist eiskalt - aber trotz alledem mußten wir da mal abtauchen.
Die erste Panne auf unserer Reise traf Marions Mopped. Die Abdeckschraube der Leerlaufdüse nahm in der Vergaserwanne ein Bad. Bei der Gelegenheit haben wir auch gleich noch eine neue Kerze eingeschraubt, die Alte hatte gut einen mm Abstand. Das hätten wir besser nicht gemacht. Mitten auf einer Schnellstraße, auf die uns wiedermal das Navi geschickt hatte, blieb Marion liegen. Die Elektrode war komplett abgeschmolzen. Immerhin hat die AKF Isolator Zündkerze fast 100 km gehalten.
Fast Zeitgleich viel dann auch das Navi wieder aus.
Aber das Beste kam noch - die Fahrt durch Neapel. Man hatte uns gewarnt. Trotzdem hätten wir uns das nie so vorgestellt. Es kommt einem so vor, als hätten die Neapolitaner noch nie was von Verkehrsregeln gehört, oder anders gesagt, hier gibt es keine Regeln, keine Ampeln, keine Vorfahrtsregeln, jeder fährt hier im endlosen Stau, wie er will, überholt wird, wo minimalster Platz dazu ist, ob von rechts oder links entscheidet man quasi während des Überholen. Blinker können sich die Einheimischen anscheinend nicht leisten. Über die Kreuzung kommt der zuerst, der beim Fahren nicht bremst oder zuckt.
Die Straßen müssen Versuchsstrecken für Enduros sein. Die hin und wieder aufgebrachten Verkehrsberuhigunsschwellen sind vom sonstigen Straßenbelag nicht zu unterscheiden. Ganz wichtig, immer schön gerade aus fahren, bloß nicht bei einem Schlagloch ausweichen. Die plötzlich neben einem auftauchenden Autos oder Moppeds rechnen nicht mit so einem virtuosen Fahrstil.
Marcus hat das Navi mitten in Neapel wieder zum laufen bekommen und promt sind wir auf einer Mautpflichtigen Autobahn gelandet. Eigentlich stört uns das nach dem heute erlebten überhaupt nicht mehr.
Nach drei Stunden hatten wir es aber geschafft - Neapel liegt hinter uns und nochmal werden wir uns das nicht antun.

Kann mal jemand die Mods Fragen, ob das Hochladen der Bilder aufgrund eines Software Probleme des Forums nicht möglich ist? Sobald ich einen Beitrag mit Bildern hochladen möchte, werd ich zur Neuanmeldung durchgeleitet und der Beitrag ist weg. Das Prozedere kann ich beliebig lange wiederholen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon muenstermann » 12. Juli 2016 21:51

Und hier die Musik zum Trip

Klick
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 659
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Bastelrunde » 12. Juli 2016 22:03

Das klingt ja äußerst abenteuerlich :biggrin: schade dass es noch keine Fotos zu sehen gibt.

Viele Grüße aus der Heimat!
Bild

Fuhrpark: MZ ES 150 Baujahr 1975 (kastriert auf 125ccm)
Standpark: MZ ETZ 251 Baujahr 1989
Simson SL1 Baujahr 1970-72 ? (in Einzelteilen)
Bastelrunde

Benutzeravatar
 
Beiträge: 934
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 19. September 2010 00:44
Wohnort: Cottbus
Alter: 40

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon löwenherz » 13. Juli 2016 07:19

:wink: Das mit Neapel kann ich gut nachvollziehen. Ging mir in Triest ebenso. Aber einfach Arm raus und abbiegen, wie es die Einheimischen machten. Funktionierte immer. Die achten aufeinander. Aber Du hast Recht: es ist einfach anstrengend. :ja:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe! Bild

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 13. Juli 2016 10:47

Zwischen Triest und Neapel liegen Welten. Arm raushalten is hier zu gefährlich, der könnte plötzlich ab sein. Leider haben wir keine GoPro mit, das ärgert uns ein wenig. Aber bei Jutube gibts bestimmt Videos vom Verkehr in Neapel.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Luc´s » 15. Juli 2016 22:36

Leute, es zerfrisst mich ( mal wieder) der pure Neid.

Ich streb es einfach mal an, nächstes Jahr mitn Gespann mitzukommen. Dafür lass ich sogar die Festivals liegen.
Ungeduld:
Man kann zwar am Gras ziehen, trotzdem wird es deswegen nicht schneller wachsen.
Aber man ist beschäftigt!


Ich war dabei: Möhlau 2011, Möhlau 2012,Forschter Gartentreffen 2012, Speckgürtelgrillen 2013 Forschter Gartentreffen 2014

Fuhrpark: MZ: ETZ 150 "die Kleine"
TS250/1 mit Kanuni Geraffel "der Bastard"
ES250/2 SW die black Perl (Ersatzschiff)
Simson: S51 B, KR 51/2, KR 51/1, S50 B2, SR4/2 kurz Star, KR51/1 (ersatzteilträger)
Büchse: Seat Toledo
außerdem:Fendt Dieselroß F24L
Luc´s

Benutzeravatar
 
Beiträge: 838
Themen: 43
Bilder: 15
Registriert: 8. Juli 2010 17:36
Wohnort: Rand spreewald
Alter: 25

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 18. Juli 2016 19:44

Endlich mal wieder freies Internet auf einem Zeltplatz!
Wir sind in Sestri Levante, leider schon wieder auf dem Rückweg.
Ich würde euch ja gern berichten, wie wir mit der Nagelfeile des Schweizer Taschenmessers aus einem alten rostigen Nagel eine Kurbelwelle zurechtgeschnitzt und dann den Motor über dem Campingkocher regeneriert haben, aber die Moppeds laufen ohne Probleme. Bei Marcus Mopped hat sich, genau wie bei Marions Mopped auch, die Abdeckschraube der Leerlaufdüse im Vergaser rausgedreht, ich hatte einen Tropfen Wasser drin - das wars auch schon.
Marions Mopped war noch in einen Verkehrsunfall verwickelt. Beim Ausparken hat ein Italiener das abgestellte Mopped leicht tuschiert, es konnte sich der dabei entstehenden kinetischen Energienicht entziehenund ist ganz langsam umgefallen, ein Handschützer ist zerbröselt und die Verriegelungsmechnik des auf dem Mopped abgelegten Helmes muß getauscht werden. Noch auf dem Parkplatz wurde der Schaden unbürokratisch reguliert.
Das Navi nervt nur noch selten. Nachdem es uns die letzten Tage zuverlässig auf die ein oder andere Autostrada und jede in der Nähe verfügbare Schnellstraße sowie eine kurze Mautstrecke gelotst hat, benutzen wir es nur noch zum Endanflug.
Neapel haben wir weiträumig umfahren, nich ohne noch die ein oder andere Autostrada und Schnellstraße zu nutzen. Der Verkehr im Großraum Neapel entspricht dem in der Stadt, hat also nicht wirklich viel gebracht. Überall am Straßenrand liegen Müllberge, die ab und an mal angezündet werden. Wir hatten den Eindruck, dass das die offizielle Müllentsorgung ist. Vor den Müllbergen sitzen die Prostituierten und warten auf Kundschaft. Für uns ein gewöhnungsbedürftiger Anblick, obwohl ich ab und an mal von Fürstenwalde nach Erkner fahre.
Immer an der Mittelmeerküste entlang gings nach Norden. Über Ostia haben wir uns an Rom vorbeigeschlängelt. Am Flughafen von Rom hat uns denn ein Sandsturm erwischt. Der Vierte Gang war nur noch selten zu gebrauchen, dafür haben wir die gesammte Straßenbreite ausnutzen müssen. Da wir in kurzen Sachen unterwegs waren hat sich das wie beim Sandstrahlen angefühlt.
Der heutige Tag war noch mal ein Höhepunkt auf unserer Reise. Wir sind alle 5 Dörfer der Cinque Terre abgefahren. Obwohl es manchmal nur im 1. bergauf oder bergab ging, sind die Straßen der Levante zum schwindlig fahren gebaut. Ich hab keine Ahnung, wieviele tausend Höhenmeter und Kurven wir heute gefahren sind, aber jeder Meter hat sich gelohnt!
Morgen müssen wir Strecke machen. Unser Ziel ist der Lago di Como. Übermorgen wollen wir dann die Alpen über den Maloja Pass oder den Splügen Pass queren.

IMG_20160713_112831.jpg
IMG_20160713_150046.jpg
IMG_20160717_175014.jpg
IMG_20160718_125612.jpg
IMG_20160718_132741.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Madjack » 19. Juli 2016 18:50

Toller Bericht und wirklich ne Klasse Aktion die Tour mit den kleinen Mopeds zu machen.

Genießt den Splügen Pass. Wir sind letztes Jahr eine Pässe Tour über Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich gefahren und der Splügen war im Nachhinein einer der schönsten.

Freue mich schon auf den nächsten Bericht.

Gruß,
Thomas

Fuhrpark: KTM EXC 400
Simson Schwalbe ´64
Simson Schwalbe ´71
MZ RT 125/3 im Aufbau
Madjack

Benutzeravatar
 
Beiträge: 130
Themen: 7
Registriert: 11. Oktober 2015 18:40
Wohnort: Raum Spessart
Alter: 36

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon der janne » 19. Juli 2016 21:03

Sehr schöner Bericht...weiter so und kommt gut wieder nach Hause! :-)
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Citröen Jumper '08; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8045
Artikel: 1
Themen: 125
Bilder: 48
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Chemnitz/Adelsberg (Exil-Vogtländer)
Alter: 36

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 20. Juli 2016 21:17

Wir sind gestern vom Mittelmeer bis zum Nordende des Comer See gefahren. Früh gings mit tausenden Kurven los, ab Piacenza gehts wie immer bei Hitze durch die Poebene und zu guter Letzt quetscht man sich irgendwie zwischen Milano und Bergamo durch den Berufsverkehr. Ich glaub, mit einem Motorrad ist man auf der Strecke nicht wesentlich schneller. Ich hoffe, das ich das nächstes Jahr mal austesten kann.
Nachdem wir Lecco geschaft hatten gabs zur Belohnung eine freie Uferstraße am Lago di Como. 320 Tages km sind bei den Bedingungen eine gute Leistung
Das Bier und die Pizza auf dem Campingplatz hatten wir uns redlich verdient. Das beste war aber das Bad im kalten und klaren Lago di Mezzola.
Heute ging's über den Splügenpass, danke für den Tip, in die Schweiz und über Lichtenstein ins Vorarlberg. Wiedermal mit kurzer Hose und T-Shirt.
IMG_20160719_204406.jpg
IMG_20160720_123725.jpg
IMG_20160720_123638.jpg
IMG_20160720_121109.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 22. Juli 2016 08:59

Nun hat es und doch noch erwischt. Marcus sein Mopped hatte plötzlich bergauf etwas weniger Leistung, lief aber im Standgas und bergab war auch kein Unterschied zu merken. Erst hatten wir den Vergaser im Verdacht, der war es aber nicht.
Beobachten und weiterfahren! So haben wir gestern 230 km vom Bodensee bis nach Calw in Schwabistan geschafft. Und Achim treibt sich an der Wolfsschanze rum!
Auf dem Zeltplatz im halbdunkeln dann mal in den Auslass gekuckt - der Kolben sah nicht gut aus. Also Zylinder runter und dann wußten wir woran es lag.
Die neue Garnitur war schnell montiert und Borke ist jetz mit Einfahren beschäftigt.
IMG_20160722_092124.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon schrauberschorsch » 22. Juli 2016 10:27

Sehr schöne Bilder (bis auf das letzte natürlich... :wink: ). Muß eine tolle Tour gewesen sein...Respekt. :ja:

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1804
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 43

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 22. Juli 2016 18:10

Is es immer noch, auch wenn wir gerade unterm Vordach von Aldi in Obererlbach bei Frankfurt stehen. Es stürmt und schüttet wie aus Kannen.
Beim Kolben hat sich der Arretierpin der Kolbenringe verabschiedet. So wie das aussieht muß das Teil schon länger rotiert haben, bevor es sich einen Weg durch den Kolbenboden gearbeitet hat.
Der neuen Garnitur fehlt es etwas an Leistung aber darauf kommts nicht an.
IMG_20160722_190254.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 25. Juli 2016 23:30

Wir sind alle wohlbehalten und auf eigener Achse wieder zu Hause angekommen. Jetzt geht's ins Bett und morgen werd ich noch was zu schreiben.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Klaus P. » 25. Juli 2016 23:59

Schön, dass alles geklappt hat.
Und Hut ab vor eurem engagement.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8173
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon smokiebrandy » 26. Juli 2016 05:44

... schöner Bericht... Amalfiküste... :love: ... ist schon ein paar Jahre her... 2008 waren wir in Santa Maria di Castellabate...mit Blick auf Capri und in der Nachbarschaft des Vesuv...ringsherum brannten die Olivenhaine und Wälder...
Pompeii bei 38°C im Schatten...Neapel mit der Dose :lach: ja das hat was...
...damals streikten auch gerade die Müllabfuhrbetriebe, welche sich sämtlich in der Hand einer bekannten Familie befinden... :mrgreen:
... aber die Aussichten auf die Küste sind die Reise wert... :ja:
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017 ,2018
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016

Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein

OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!, Abgang 31.10.2018
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7736
Themen: 40
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 50

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon Nordlicht » 26. Juli 2016 06:30

Klaus P. hat geschrieben:Schön, dass alles geklappt hat.
Und Hut ab vor eurem engagement.

Gruß Klaus
dito....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11719
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon löwenherz » 26. Juli 2016 06:34

Hach, es war schön , Euren Bericht zu lesen. Es weckt viele Erinnerungen, da ich viele Strecken auch schon gefahren bin. :ja: :hallo:
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe! Bild

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 15:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 74

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon MZ-Chopper » 26. Juli 2016 11:02

:respekt:
Bis denne, ich fahre eine EMME!!! Bild
Bild
Goldbroilerbeauftragter 008
Bananentanksympathisant
Zitat meines Sohnes zur US-Wahl 2016: Obama war wie 8 Jahre Beyonce knallen; Trump...na ja Claudia Roth geht auch.

Fuhrpark: ETZ 251 (´89),
ETZ 125/ ehemals ETZ150 (´89) "Juniors -Feuerstuhl"
TS 250...erstmal nur der rahmen ;-)
MZ-Chopper

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3796
Themen: 52
Bilder: 10
Registriert: 16. Februar 2009 18:41
Wohnort: Blankenfelde-> am südlichen Ende des Speckgürtels
Alter: 48
Skype: mz-chopper

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon matthias1 » 26. Juli 2016 21:56

Seit gestern Abend 23 Uhr sind wir wieder zu Hause, alle gesund, erschöpft und auf eigener Achse.
Die letzten Tage unserer Reise haben uns nach Hessen, zu Borkes Schwester und dann nach Waldau zu Marions Schwester geführt.
Der letzte Tag hatte es noch mal in sich. Erst nach Frauenwald, dann nach Suhl zu KSM um Danke zu sagen. Marions und meinen Zylinder sind da gemacht worden.
Erst gegen 13 Uhr sind wir in Suhl losgefahren um dann doch noch vom anrollenden Regen erwischt zu werden. Kurzfristig konnten wir ihm davon fahren bevor es usn dann richtig erwischt hat. Ich in kurzer Hose und T Shirt war in Sekundenschnelle durch aber es war warm.
Erst in Weißenfels hat es aufgehört.
In Leipzig ist dann noch mein Mopped auf dem Ständer stehend umgefallen. Der HS1 Scheinwerfer ist da zu Bruch gegangen. Schwund gibts halt immer.
Bei einbrechender Dunkelheit gabs in Torgau die letzte Pause und mit kompletter Schutzkleidung gins nach Hause. Drei Wochen ohne Moppedklamotten - da fühlt man sich plötzlich eingezwängt.

Nochmal werden usere Motore nicht über die Alpen fahren. Alles Rasselt und klappert. Aber 9 Alpenüberquerungen, 1 x Pyrenäen und ca. 30.000 km hinterlassen Spuren. Im Winter gibts dann das volle Programm für die Motore. Langer erster Gang und ein 5 Gang Getriebe kommen rein.
Marions Mopped hat im Schnitt 0,5 l auf 100 km weniger verbraucht als unsere Moppeds und das bei deutlichen Stärken an Steigungen.

Die Defekte haben sich in Grenzen gehalten. Eine gebrochene Fußraste, 2 Zündkerzen, eine davon war zu Probezwecken montiert, gelöste Schrauben im Vergaser, ein Zylinderwechsel aufgrund eines gelösten Arretierpins der Kolbenringe, zwei rundgedrehte Tachowelle und drei defekte Lampen - das wars auch schon.

Insgesammt sind wir ca. 5.000 km gefahren.

Der größte Störenfried war das erstmals mitgenommen Navi. TomTom viel immer dann aus wenn wir es am dringendsten gebraucht hätte, teils Aufgrund von Überhitzung, teils wegen Ladungsproblemen. Es schickte uns auf teils Mautpflichtige Autobahnen und Schnellstraßen und schreckte auch nicht vor Treppen!!! zurück.
Das zeigt wie wichtig immer noch gute Karten sind.

Und zum Schluß - Nach der Reise ist vor der Reise! Wohin es nächste Jahr geht und mit welchem Gefährt - keine Ahnung! Aber eines steht fest, Kurs Süd!

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2542
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon blaublau » 6. September 2016 15:21

Ich empfehle aus Erfahrung den originalen ersten Gang in verbindung mit dem kurzen 2. von RZT. Wenn du vergleichen könntest wirst du dich über deine Entscheidung ärgern :)

Fuhrpark: Simson S115 / 1983
blaublau

Benutzeravatar
 
Beiträge: 382
Themen: 18
Bilder: 50
Registriert: 14. Juni 2012 18:55
Wohnort: Z und G

Re: Auf dem Weg nach Süden

Beitragvon eigel » 24. April 2017 21:18

Heute war ich in Richtung Süden unterwegs... aber nur bis Glottertal. Dort werde ich mich schulen lassen um diverse Messgeräte richtig handhaben zu können.

... Auf dem Weg dahin lag was auf dem Weg... :wink:
Ich habe mal bei Egon vorbei geschaut.

Es gab nen leckeren Kaffee bei einem netten Gespräch. :gut:
Dann durfte ich Egons Schätze ein wenig begutachten... sehr in interessant...
U.a. sein Tank-Innen-Beschichtungs-Lack-Verteil-Automat. :licht:

Also : Nochmals Danke und schöne Grüße an Ruth.
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1515
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 57


Zurück zu Reiseberichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste