Fahrrad - Fred

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 2. April 2018 20:51

Der Stiffler hat da paar schöne Schätze mit bestimmt polierten Alunähten zu hängen. Klein war damals schon edel. Habe auch ein M900 regelmäßig in Gebrauch, leider wird das als 26-er Hardtail von der Sitzposition auf Dauer auch ungemütlich. :|

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 267
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 20:04
Alter: 54

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Klaus P. » 2. April 2018 21:03

Ist es zu Hard - bist du zu schwach !

Du hast natürlich heute um 18:30 nicht Arte geschaut: 2000 km vor den Toren Tibets, touristisch, aber sehr schön der Film, zumindest für mich.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8636
Themen: 74
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 2. April 2018 21:16

M900.jpg

Klaus, das geht nicht um das harte und ungefederte, das mag ich sogar sehr. Problem ist die Überhöhung zwischen Sattel und Lenker. Mein M900 hat noch keine Federgabelgeometrie. Die Alugabel ist kurz, das Steuerrohr und der Vorbau lang. Ab einer gewissen Körpergröße ist das auf Dauer echt ungemütlich.
Das Bild ist vom Kauf. Habe inzwischen V- Brake Digit SL dran und SPD Pedalen und einen etwas kürzeren Vorbau, Lenker ohne Hörnchen. Für das Flachland ist das so eigentlich ok.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 267
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 20:04
Alter: 54

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 7. April 2018 10:12

Kleiner Tipp für alle unstrukturierten Chaoten wie mich, die ständig den kleinen Adapter zum Luft aufpumpen gesucht haben.
Ab jetzt ist er immer mit dabei.
Ja er kann dreckig werden.
:)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1559
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Samni » 7. Mai 2018 15:19

Ein Foto von der letzten Radtour ... Stausee Glauchau
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Gruß Nick

ES MUSS NICHT IMMER ALLES SINN MACHEN.
OFT REICHT ES SCHON WENN ES SPASS MACHT.

MZ TS 125/ BJ 84
Simson S51/ BJ 87
diverse Modelle
Samni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 28. Mai 2012 17:24
Wohnort: Remse
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Astenbeeken » 10. Oktober 2018 20:21

Moin,
ich überlege, mir für das Radtraining im Winter einen Rollentrainer anzuschaffen - hat jemand von Euch Erfahrungen damit?
Schöne Grüße
Jens

You don´t need an weatherman to know wich way the wind blows

Fuhrpark: TS 125 Bj. 1980; ; ETZ 250 A, Bj 1986; ETZ 250 Bj 1986
Honda CB 250 G Bj 1974; Schwalbe KR 51/1 K Bj 1976

Baustellen: 3 * TS 150;
Astenbeeken

Benutzeravatar
 
Beiträge: 492
Themen: 51
Registriert: 7. Dezember 2008 14:53
Wohnort: 24816 Luhnstedt
Alter: 61

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon MZ-Jens » 11. Oktober 2018 06:43

Gestern einen 75 Lux Scheinwerfer an mein Bahnhofsrad montiert - :shock: megahelles Licht jetzt und leuchtet sehr gut aus
Grüße, Jens


Eine Melodie auf allen Straßen - MZ!

Forumskalenderbilder: 02.16, 02.17, 12.17,
09.18, 02.19, 05.19
:mrgreen:

2. Mitglied der Wolfsschanzen-Fahrt mit ftr '16/2,
100% MZ-Beteiligung durch Doppelgrün mit 2 Tankstopps in 10:10

Fuhrpark: TS 250/1, ETZ 250 & 251

Früher:
SR2E, RT125, S51e Enduro, 2 x ETZ 251, 2 x MuZ Baghira

Ex-Nick „myemmi“
MZ-Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 738
Themen: 15
Bilder: 18
Registriert: 10. Juli 2012 06:21
Wohnort: Ahrensfelde
Alter: 46

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 11. Oktober 2018 08:20

Astenbeeken hat geschrieben:Moin,
ich überlege, mir für das Radtraining im Winter einen Rollentrainer anzuschaffen - hat jemand von Euch Erfahrungen damit?

Ich hatte mal einen "preiswerten" (ca 50€) Rollentrainer mit Magnetbremse, da kam kein Fahrradfeeling auf. Die teuren sollen da besser sein.
Mich begeistern die freien Rollentrainer z.B. der hier
Der erhältliche Haltebügel macht Sinn, sonst muss man im Türrahmen anfangen zu üben.

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Themen: 55
Bilder: 5
Registriert: 30. Juli 2006 13:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon OChris » 11. Oktober 2018 08:39

Ich hab vor einigen Jahren mal eine Weile auf einem Tacx Rollentrainer mit Magnetbremse trainiert. Bei dem kann man die Bremsleistung in Stufen einstellen so dass drehzahlunabhängig(in Grenzen) die Bremsleistung konstant ist. Alternativ kann man einfach die klassische Einstellung(mehr Geschwindigkeit=mehrLeistung) fahren.
Das Hauptproblem bei meinem Modell(damals so in der Preisklasse bis 300euro) war, dass bei niedrigen oder sehr hohen Kadenzen die Bremsleistung bei Konstantleistungsbetrieb der Magnetbremse an ihre Grenzen kam. Man musste dann immer mit der Gangschaltung des Rades zurück in den Arbeitbereich der Magnetbremse regeln.
Die Übertragung der Vibration auf den Fußboden und Wände während des Trainings war so erheblich dass sich in meiner Wohnung (Westberliner Neubau) nach ner halben Stunde meine Obermieterin aus dem 1 OG meldete und sagte meine Waschmaschine müsse wohl kaputt sein :roll: :lach:
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 702
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 11. Oktober 2018 21:38

Samni, nach Bowdenzügen musst du nicht soviel schauen und die Schaltung macht auch kaum Probleme, gelle?! :mrgreen:

-- Hinzugefügt: 11. Oktober 2018 20:45 --

Rollentrainer hatte ich noch nie wegen chronischer Faulheit. Habe hier ein Tomahawk Spinningbike das ich eigentlich nie nutze. Die Zeit vergeht auf den Indoor- Geräten immer so langsam. Investiere dann lieber mehr Zeit im Frühjahr an der frischen Luft. Wenn ich gut über den Winter kommen möchte, gehe ich lieber in die Schwimmhalle. Da bleibt der Kreislauf gut in Gange und man bleibt so einigermaßen in Form, wenn man es denn realisiert. :?

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 267
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 20:04
Alter: 54

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon lichtan » 11. Oktober 2018 22:27

Astenbeeken hat geschrieben:Moin,
ich überlege, mir für das Radtraining im Winter einen Rollentrainer anzuschaffen - hat jemand von Euch Erfahrungen damit?


Ja, habe ich :wink:

So ein Magnetbremsteil ist einfach nur langweilig und laut, besser wie PeterG geschrieben einen "freien Trainer", da wird der ganze Körper gefordert und gefördert.

Noch besser, leider nicht billig, ist so was wie der "Elite Direto". Da macht man eine passende Kassette drauf und spannt sein Fahrrad ohne Hinterrad ein (sehr leise!) und
man kann über eine App gegen andere antreten und Rennen fahren wie im "richtigen Leben" mit Windschattenrennen, bergauf und bergab, einfach klasse. So macht Training Spaß!
Leider kostet so eine App in voller Funktion nochmal ~15€ pro Monat, ABER es ist: -leider geil- :ja:

Grüße Micha

Fuhrpark: MZ RT125/1958
MZ ES125/1968
MZ ES 175/1 1963
MZ TS 250/1/1976
Yamaha XJ 600/1989
Honda CB500 four 1974
MZ ES 175/250/2 5Gang 1968
MZ TS 250/1 Gespann 1979
Honda XBR500 1986
MZ ETZ 250 Gespann 1985 (Totalumbau, alles verstärkt was geht ;))
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Themen: 9
Registriert: 30. Juli 2014 22:51
Wohnort: Jena
Alter: 42

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Harlekin » 11. Oktober 2018 23:16

Das kann zwift auch. Das Geld hab ich aber leider nicht.

Fuhrpark: MZ TS250/1A Bj 77
S51B2-4 T
Transalp PD06 bj89
Harlekin

 
Beiträge: 722
Themen: 15
Registriert: 16. Juli 2013 12:15
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon lichtan » 11. Oktober 2018 23:47

Zwift oder auch andere Apps funktionieren mit den Elite Geräten, da musst Du nicht festgelegen.

Grüße Micha

Fuhrpark: MZ RT125/1958
MZ ES125/1968
MZ ES 175/1 1963
MZ TS 250/1/1976
Yamaha XJ 600/1989
Honda CB500 four 1974
MZ ES 175/250/2 5Gang 1968
MZ TS 250/1 Gespann 1979
Honda XBR500 1986
MZ ETZ 250 Gespann 1985 (Totalumbau, alles verstärkt was geht ;))
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Themen: 9
Registriert: 30. Juli 2014 22:51
Wohnort: Jena
Alter: 42

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 10. März 2019 15:13

So, im vergangenen Jahr habe ich wieder mit dem Radfahren begonnen. Dabei habe ich festgestellt, dass ich (wieder) mehr Spass am Rennrad habe. Das Ziel welches ich mir selbst gestellt habe wurde erreicht - ich kann/darf mich also mit einem neuen Rad belohnen. :P
Nach Analyse meines Nutzungsverhaltens, meiner Ansprüche/Wünsche und natürlich der Marktpreise fiel die Entscheidung ganz klar für ein Rennrad.
Es wird nix Besonderes, ein klassisches, Alters, Krankheits und Konditions angepasstes Rennrad. Ich wollte ein Rad welches zwar schnell aber auch für längere Touren geeignet ist.
Der Rahmen ist, wie gewünscht, aus Aluminium, bei der Gabel probiere ich nach Beratung mal Carbon. Die Sitzposition wird entspannt, der Rahmen aber eine Nummer kleiner als errechnet um eine gewisse Agilität zu erreichen.
Als "Gruppe" verwende ich Shimano Tiagra, liegt eine Ebene unter der überall verbauten 105er, bietet aber die Gleiche Performance, ich bin kein Vielfahrer, die Haltbarkeit sollte für also ausreichen.
Die Übersetzungen werden kompakt , der Lenker ebenso (weniger drop und reach, für alte Männer also :oops: ). Ob ich die 11/50 am Anfang in der Ebene treten kann bezweifele ich noch, man muss aber Ziele haben.
Da Hendrik wissen wollte, wie der ganze Mist dann final aussieht und wie es voran geht, bitte sehr, hier mein neues Rad:

IMG_1767.JPG


Meine Frau war wenig begeistert das ich das zu renovierende Arbeitszimmer erst einmal mit dem Fahrradgedöns zugestellt habe. :roll:

IMG_1769.JPG


IMG_1770.JPG


IMG_1771.JPG


Teileliste.PNG


Was muss ich noch tun? Die Räder (exal Aero Felgen, 36 Speichen, günstige Shimanonaben, 25-622 Schwalbe Durano) muss ich noch warten (Radlager reinigen fetten, einstellen) da ich diese vom Vorgängerrad übernommen habe. Dann kann ich die Kassette montieren, die Schaltung einstellen, Probefahrt, Lenkerband wickeln und dann los. :P Ach ja, ich sehe gerade, Pedale und Getränkehalter sollten auch noch dran. :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3689
Themen: 77
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 22:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Maik80 » 10. März 2019 15:20

Also ich bewundere jeden, der sich aus der schier unübersichtlich großen Teilevielfalt ein ein Rad funktionstüchtig zusammenstecken kann. :oops:


Bin ja eher der Mountenbiker, wobei mein Scott dank 29" auf der Gerade (kräftige Beine vorrausgesetzt) auch verdammt schnell werden kann. :oops: Bis auf Sattel, Klingel und Beleuchtung aber am Stück gekauft.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125, Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7810
Themen: 99
Bilder: 3
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 10. März 2019 15:44

@Muffel 👍💪 finde ich top....

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 141
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 19:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 10. März 2019 16:03

Ach, so schwer ist das nicht.
Man sollte wissen was man will, wie welche Teile das Fahrverhalten beeinflussen u.s.w.
Einige Spionagebesuche und Testfahrten bei großen Radläden schaden nicht, bei Leipzig, dort wo auch Ikea ist, da kann man gut testen, auf dem Rundkurs im Laden kann man ganz schön schnell werden, man(n) muss aber aufpassen dass man keine Kunden oder Verkäufer ummäht ... :twisted:
Dann heisst es sich entscheiden, Preise vergleichen, shops finden und letztendlich bestellen. Das Schrauben an sich hat für mich etwas meditatives, für mich auch machbar, das Rad kann man mit ins Haus nehmen. :nixweiss: :rofl:
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3689
Themen: 77
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 22:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 11. März 2019 08:56

Hallo, ich hab da gleich mal eine Frage an alle: Wie sind eure Erfahrungen mit den Schlauchlosreifen auf der Straße? Der Hintergrund, ich möchte mir einen 2. Laufsatz für die Straße zulegen, das wechseln zwischen den Profilreifen und Gravelreifen ist mir doch immer zu aufwendig. Bzw. muss da immer ein Schlauch dran glauben :roll: :wink:

Grüße

Hendrik

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 141
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 19:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 11. März 2019 09:16

Hmmm, zu DDR Zeiten bin ich eine Zeit lang die damaligen schlauchlosen Reifen gefahren. Da musste ein Klebeband auf die Felge, eigentlich waren das keine schlauchlosen Reifen sondern Schläuche mit Profil.
Diese Dinger waren eine Katastrophe, ich bin dann lieber mit den, fast profillosen, Trainingsreifen in 32-622 gefahren, mit Schlauch.
Ein Kollege fährt recht heftig Mountainbike, der schwört auf die modernen schlauchlosen Reifen. Für den Pannenfall hat er halt immer einen Schlauch dabei.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3689
Themen: 77
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 22:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 11. März 2019 11:55

Das Rennrad sieht ganz schick aus, aber die Sattelstütze ist, wenn es nicht absichtlich so gemacht wurde, falsch herum montiert...Rennrad fahre ich in meinem Leben nicht mehr nachdem ich auf schmaler ländlicher Straße 2x erfahren durfte, dass Seitenabstand und Gegenverkehr für manche Autofahrer keine Kriterien zu sein scheinen.

Das Cannondale weiter oben ist ganz schick. Das Geeier mit dem großen Höhenunterschied zwischen Lenker und Sattel lässt sich durch einen kürzeren, steilen Vorbau und einen Riser-Lenker schnell ändern, oft mit dem positiven Nebeneffekt, dass das Lenkverhalten agiler wird. Bei Cannondale waren bei vielen Modellen damals die vorderen Rahmendreiecke länger als z.B. bei Klein, die ziemlich kurz waren...Schade ist, dass es 26´-Reifen nicht mehr lange geben wird...

Ich müsste meinen Yetis auch mal wieder Auslauf geben... :oops:

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1997
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 44

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon biebsch666 » 11. März 2019 12:12

Nachdem mein Mattots Moutainbike nun schon bald 22 Jahre auf dem Buckel hat (damals als Zivi für 500 Mark gebraucht gekauft), war es Zeit für etwas Neues, mit dem ich täglich auf Arbeit fahren, oder auch mal längere Touren abreissen kann.
Dieses Teil ist es geworden.
Klick
Vernünftiges, Batterie unabhängiges Licht dank Nabendynamo, sehr gute Scheibenbremsen (mit Bowdenzug), Schutzbleche, die Ihren Namen verdienen und eine äusserst bequeme Sitzposition.
Macht einfach Spass.

Aber ein Mountainbike kommt auch wieder bei.
Und nein, ein E-Bike kommt mir nicht ins Haus!!!!!
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...


Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Karl Lagerfeld

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2776
Artikel: 1
Themen: 196
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 08:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 43

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 11. März 2019 14:07

dr.blech hat geschrieben:Gibts hier bei uns eigentlich auch richtige Fahrradschrauber?
Ich bräuchte nämlich mal einen Tipp.

Ich hab mir doch neulich dieses tolle Rad zugelegt, so weit so gut. Aufgrund der Witterungsverhältnisse bin ich erstmal nur ein paar kleinere Runden gefahren.
Dabei habe ich schnell gemerkt, dass die Übersetzung zu lang ist. Ich komme vorn gar nicht auf das große Kettenblatt.
Einen richtigen Berg habe ich noch nicht angefahren aber ich könnte mir vorstellen, dass es auch da schwierig wird.

Besteht die Möglichkeit die Übersetzung durch Verwendung anderer Kettenblätter vorn zu ändern?

Ich habe mal ein Foto gemacht, dieses System ist es.

Ich sehe gerade, dass man nicht viel erkennt. Ich glaube auf dem Überwerfer steht irgenwas von Shimano 105.

Grüße, Simon


Ich weiss nicht, ob das noch aktuell ist....

Wenn ja, würde ich mir als letztes eine neue Kurbelgarnitur kaufen. Da hat sich in letzter Zeit viel getan, so dass du genau prüfen musst, was du brauchst. Alleine bei den Lochkreisen für die Kettenblätter gibt es verschiedene bei 5-Loch Befestigung und 4-Loch-Befestigung. Die Befestigung zum Innenlager wurde auch geändert und zur Kurbelmontage braucht man Spezialwerkzeug.

Wenn die Übersetzung zu lang ist, werden Kettenblätter und Kassette (Ritzelpaket hinten) nicht harmonieren. Bei den Kassetten gibt es Schraubkränze (von der Konstruktion in meinen Augen nicht optimal) und Kassetten. Je nach Bauweise braucht man zur Montage das passende Spezialwerkzeug. Ich würde es mit einer größeren Kassette versuchen, Sram oder Shimano. Für die Grösse sind Kettenlänge und SchaltWerk die limitierenden Faktoren. Das 105 er Schaltwerk schaltet maximal 28 Zähne (jedenfalls war das mal so).

Was noch auffällt ist die Kombination aus 105 er Umwerfen und 3 Kettenblätter vorne. Der Umwerfer ist aus dem Rennradbereich und eigentlich nur für 2 grosse Kettenblätter konzipiert (jedenfalls war das mal so). Der Käfig ist etwas anders gewölbt als bei Mtb-Umwerfern, weil da die Kettenblätter da kleiner sind (Ausnahme vielleicht das 88er Risse-Kettenblatt für die damaligen Yeti-Downhiller, das mit keinem Umwerfer) funktioniert :mrgreen:

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1997
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 44

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 11. März 2019 19:24

Das Cannondale weiter oben ist ganz schick. Das Geeier mit dem großen Höhenunterschied zwischen Lenker und Sattel lässt sich durch einen kürzeren, steilen Vorbau und einen Riser-Lenker schnell ändern, oft mit dem positiven Nebeneffekt, dass das Lenkverhalten agiler wird. Bei Cannondale waren bei vielen Modellen damals die vorderen Rahmendreiecke länger als z.B. bei Klein, die ziemlich kurz waren...Schade ist, dass es 26´-Reifen nicht mehr lange geben wird...

Habe den Rahmen kürzlich gegen einen Principia Alu- Rahmen getauscht. Der ist jetzt größer, Steuerrohr ist länger und somit die Position etwas gemütlicher. Cannondale baut die Front manchmal auch recht flach. KLEIN ist ja etwas für Leute die gern leiden, finanziell und auf Rüttelpisten...aber natürlich sind es sehr kultige Räder.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 267
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 20:04
Alter: 54

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 12. März 2019 20:10

schrauberschorsch hat geschrieben:Das Rennrad sieht ganz schick aus ...


Danke. :P

schrauberschorsch hat geschrieben: ... aber die Sattelstütze ist, wenn es nicht absichtlich so gemacht wurde, falsch herum montiert...


:oops: Mist, ja Du hast Recht, die ist falsch herum. Hätte ich sicher erst beim ersten Aufsteigen bemerkt.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3689
Themen: 77
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 22:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon flotter 3er » 12. März 2019 21:03

Ich werde mich mal demnächst an eine Restauration eines Uralt Rades wagen. Ein Rad Marke "Brandenburg" noch mit der alten, "großen" Kettenteilung. Bekommt man solche Ketten eigentlich noch irgendwo?
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 13999
Artikel: 1
Themen: 190
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon atze-15 » 12. März 2019 21:58

Hi,
versuch es hier mal :https://velo-classic.de
atze

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
2Diamanträder Bj 1963
Mifa Klapprad mit 7-Gang Nabenschaltung von SRAM
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 309
Themen: 13
Registriert: 3. Mai 2014 08:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg
Alter: 64

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon flotter 3er » 13. März 2019 11:00

atze-15 hat geschrieben:Hi,
versuch es hier mal :https://velo-classic.de
atze


Danke für den Link - habe eben mal gestöbert. Aber 80 Euro für eine Fahrradkette..... :shock:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 13999
Artikel: 1
Themen: 190
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 13. März 2019 13:45

Moin Frank,

dann frag mal hier , da kauf ich die Teile für mein Retrorad.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3689
Themen: 77
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 22:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon flotter 3er » 13. März 2019 16:48

muffel hat geschrieben:Moin Frank,

dann frag mal hier , da kauf ich die Teile für mein Retrorad.


Angerufen - hadda nich....
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 13999
Artikel: 1
Themen: 190
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon atze-15 » 13. März 2019 16:52

flotter 3er hat geschrieben:
atze-15 hat geschrieben:Hi,
versuch es hier mal :https://velo-classic.de
atze


Danke für den Link - habe eben mal gestöbert. Aber 80 Euro für eine Fahrradkette..... :shock:


Hi,
80 Eu wären mirauch zu fett,
atze

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
2Diamanträder Bj 1963
Mifa Klapprad mit 7-Gang Nabenschaltung von SRAM
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 309
Themen: 13
Registriert: 3. Mai 2014 08:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg
Alter: 64

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 13. März 2019 20:39

Hmmm :gruebel:
Was genau suchst Du denn? 5/8" x 5/32" ? Wenn ja, wie lang?
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3689
Themen: 77
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 22:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon flotter 3er » 13. März 2019 23:02

muffel hat geschrieben:Hmmm :gruebel:
Was genau suchst Du denn? 5/8" x 5/32" ? Wenn ja, wie lang?


5/8 ist wohl die Teilung, Breite müsste ich noch mal messen, aber ich glaube die alten Ketten hatten 3/16. Bin aber ab morgen erstmal zum Selbstversuch mit fränkischem Bier in Coburg für 4 Tage..... :tongue:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 13999
Artikel: 1
Themen: 190
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon atze-15 » 13. März 2019 23:44

Hi,
die einfachen Ketten die es handelsüblich gibt sind 1/2 mal 1/8 Zoll für Fixis,BMX-Räder und Fahrräder mit Nabenschaltung.Und passen natürlich an die ganzen alten DDR-Räder .

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
2Diamanträder Bj 1963
Mifa Klapprad mit 7-Gang Nabenschaltung von SRAM
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 309
Themen: 13
Registriert: 3. Mai 2014 08:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg
Alter: 64

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 14. März 2019 00:27

Ich glaube, Frank sucht eine Blockkette :?:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, GM 15, V 15, VB 16, BA 17, GM 17, ZE 17, VB 18, GM 18, BA 19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3075
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon flotter 3er » 17. März 2019 18:41

atze-15 hat geschrieben:Hi,
die einfachen Ketten die es handelsüblich gibt sind 1/2 mal 1/8 Zoll für Fixis,BMX-Räder und Fahrräder mit Nabenschaltung.Und passen natürlich an die ganzen alten DDR-Räder .


Das Fahrrad von dem ich rede ist ein Brandenburg Rad, ca. 100 Jahre alt. Nix DDR.... :wink:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 13999
Artikel: 1
Themen: 190
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon atze-15 » 17. März 2019 20:47

Hi Frank,
wollte nur aufzeigen was noch serienmässig im Handel gibt.Blockkette und Rollenkette wie heute üblich ist,unterscheiden sich doch gewaltig.Bei alten Fahrrädern ist es mittlerweile ähnlich wie bei Motorrädern,suchen in eigenen Gruppen oder bei Veranstaltungen mit Teilemärkten.Bei den Blockketten die in der Industrie Verwendung finden wird die Teilung nicht passen.
atze

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
2Diamanträder Bj 1963
Mifa Klapprad mit 7-Gang Nabenschaltung von SRAM
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 309
Themen: 13
Registriert: 3. Mai 2014 08:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg
Alter: 64

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Lorchen » 24. März 2019 16:08

Heute mal ausgiebig mit dem Crossbike unterwegs gewesen, auf nicht immer fahrradkonformen Strecken. :oops:

20190324_114539.jpg


20190324_114942.jpg


Ostbahn geguckt...

20190324_120448.jpg


Die Märkische Schweiz, meine Heimat. :love:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30788
Artikel: 1
Themen: 216
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 2. April 2019 02:27

Ich bin gerade dabei ein 54er Diamant -Fahrrad technisch zu überholen. Dabei würde ich gern das Glockendretlager demontieren. Hat jemand einen Abzieher dafür oder auch Erfahrung mit der Demontage?
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1768
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ETS-Fan » 2. April 2019 03:50

Schön wär`s , wenn sie das heute auch so machen würden.
IMG_0011.JPG

279,- Euro hat der Hobel gekostet.
Knapp 8000 Km bin ich damit gefahren.
Sicher mehr, wenn die Strecke nicht so extrem gewesen wäre.
IMG_0670.JPG

IMG_0671.JPG

Nach dem Kette und Ritzel Probleme machten, hab ich es auseinander geschraubt und verwertet.
So was in der Preisklasse wieder her zu richten, ist einfach zu teuer.
Die Reifen haben fast voll mitgemacht, bis auf den hinteren.
Gruß
Rüdiger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 722
Themen: 14
Bilder: 26
Registriert: 16. April 2016 12:54
Wohnort: Korntal
Alter: 47

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon fETZt » 2. April 2019 14:31

ES-Rischi hat geschrieben:Ich bin gerade dabei ein 54er Diamant -Fahrrad technisch zu überholen. Dabei würde ich gern das Glockendretlager demontieren. Hat jemand einen Abzieher dafür oder auch Erfahrung mit der Demontage?


Schon ne Weile her, aber Abzieher gibt es wohl nicht. Mit Rostlöser und Wärme vllt. vorbehandeln, habe dann von der Gegenseite so nah wie möglich an der Achse innen am Pedalarm angesetzt, mit einem Rundstahl mehrere Schläge gebraucht (würde heute vllt noch ein Stück Alu/hartholz dazwischen packen). Einen Abzieher mit Arm wird man eher nciht ansetzen können, da die Glocke nicht sonderlich fest ist.

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 173
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 2. April 2019 15:51

Was ist ein Glockendretlager :?: :oops:

Wenn die Kurbeln auf eine Achse geschraubt sind, egal, ob Vierkant, Octalink oder sonstwas, bitte die Kurbeln nicht runterschlagen, sondern in jedem Fall einen Abzieher verwenden. Werden die Kurbeln mit einem Hammer von der Tretlagerachse "gezogen", sind sie danach meistens Schritt, weil oft bei der Materialpaarung das Material der Kurbel das weichere ist und durch die Hammerschläge die Kurbel seitlich auf der Achse verkantet, so dass die Aufnahme in der Kurbel verformt wird.

Ich habe das selbst erlebt bei Alukurbeln auf Stahl-Vierkantachse. Die Kurbel habe ich auch in jugendlichem Leichtsinn von der Achse geschlagen mit der Folge, dass später beim Antreten an einer Ampel die Kurbel an der Aufnahme abgebrochen ist mit entsprechendem Sturz des Fahrers. Eine Stahlkurbel habe ich bei gleichem Schadensbild mal elektrisch auf der Tretachse angeschweisst, was noch einige Monate gehalten hat...danach aber auch in Tonne geflogen ist, weil alles gewackelt hat.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1997
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 44

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 2. April 2019 16:15

Ich kenn es von früher nur so:
rohe Gewalt

Und halte mich schon lange von der Reparatur von Glockenlagern fern.. :ja:

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Themen: 55
Bilder: 5
Registriert: 30. Juli 2006 13:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 3. April 2019 02:11

Ja das hatte ich auch schon gelesen. Na mal sehn, da sammle ich schon mal die Kräfte.
Hier mal das Fahrrad um das es geht. Diese Tretlager sind die sogenannten Glockentretlager.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1768
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 3. April 2019 08:03

Schönes Möhrchen,- viel Erfolg :-)

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Themen: 55
Bilder: 5
Registriert: 30. Juli 2006 13:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 3. April 2019 23:48

Danke, ich hab jetzt mal so ein selbstgebauten Abzieher bestellt. Mal sehn....
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1768
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon fETZt » 4. April 2019 08:08

Viel Erfolg! Bitte berichten, bin auch an schonenden Techniken interessiert. Als ich das letzte Mal an so einem Lager bei war, gabs noch kein Internet bzw. Modem.
Auf die Schnelle findet man ja doch einiges zum Thema Abzieher, u.a.
http://ddr-fahrradwiki.de/Tipps_zu_Tret ... _Getrieben

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 173
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 4. April 2019 12:32

Ja natürlich, weiter gehts.
Mittlerweile sind die Räder fertig. Die alten Speichen waren leider nicht zu retten, da sind jetzt verstärkte VA Speichen reingekommen. Ist zwar das einzigste was glänzt aber da gabs noch neue Reifen dazu da passt das schon.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1768
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon sammycolonia » 4. April 2019 12:38

Hey hey hey… Das sind mal schöne Rädchen... Bin mal auf den fertigen Drahtesel gespannt... :ja:
Gruß Thomas
OT-Partisanen-Häuptling
Bild
Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE!
Seit 2018 Mitglied im GKV

"Ein gutes Bike Muss nicht zwingend das schnellste sein, aber es muss Charakter, eine Seele haben!" Sebastien Lorentz, Motorradmechaniker

Fuhrpark: ETZ 300 mit Schweinetrog
ETZ 300 (nicht 301) - Die TRANSERZ (läuft super)
Simson SR 50 - Der NOTHOCKER (muß ich nochmal ran)
BMW R75/6 - Die WUPPDICH ###steht zum Verkauf!###
Simson Duo - HEILIGS BLECHLE (is zerlegt)###steht zum Verkauf!###
Piaggio Ape TM 703 Longdeck - THE BEAST OF BURDEN (läuft gelassen/langsam)
Mitsubishi Space RunnerGLXi - Der Weltraumrenner (läuft)
sammycolonia
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der Häuptling der OT Partisanen
 
Beiträge: 13483
Themen: 63
Bilder: 36
Registriert: 16. Februar 2006 17:41
Wohnort: Rösrath-Hoffnungsthal
Alter: 53

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 4. April 2019 13:09

Ich auch, und vor allem wartet noch so enne Kiste, da ist ein kleiner verträumter Steppke drin. Der soll da mal dran..
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1768
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 17. April 2019 22:21

Ich habe einen Triathlon Aufsatz und Sattel montiert. Dazu noch die Schutzbleche und Gepäckträger abgebaut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 141
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 19:08

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Nordtax und 5 Gäste