Fahrrad - Fred

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 28. September 2020 18:49

Die DT Swiss wird 533 wird schon gut sein. Habe selbst die 535 von DT im 26er Starrbike, 32 Speichen, Revolution Speichen und Alu- Nippeln um mit dem Gewicht nicht zu hoch zu kommen, hält bis jetzt. Leider ist mir aber bis jetzt jedes V- Brake Hinterrad verreckt, das hält sich wacker. Fahre auch motiviert, Gewicht zwischen 90 und 100kg. Beim 29er Cannondale zeigte das originale Hinterrad auch Schwächen. Habe seit mehreren Jahren den 29er Reynolds Carbonsatz drin, hinten mit DT240. Da passiert nix. Bin selbst beim Marathon mehrere Kilometer mit Platten vorn gefahren, ging um eine gute Platzierung und selbst das hat er ohne was weg gesteckt, wiegt 1600Gr. Liegt auch am Luftdruck was zum Rad /Felge so durch dringt. Wenn der Kurs etwas polterig ist versuche ich mir dem richtigen Reifen und dem richtigen Druck das Rad etwas zu entlasten und gleichzeitig guten Grip auf dem Untergrund zu generieren.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 456
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 28. September 2020 21:10

:rofl: Es ist wie im echten Leben. Zwei Antworten und es steht unentschieden. :nixweiss:
Ich hab mal bei Radon geschaut, dort haben die neuen Modelle zwischen 28 und 32 Speichen, gut sind auch meist 29er. :gruebel: Soooo schlecht kann das also nicht sein.
Carbonräder - ich glaube schon, dass die Dinger geil sind, für die paar km die ich fahre (und auch für meine Performance) lohnt diese Ausgabe aber nicht.
Bisher hatte ich im MTB immer Billigkram, vorn ist noch ein Baumarktrad drin, da löst sich langsam das Lager auf. Allerdings ist das Teil knapp 20 Jahre alt. Hinten werkelt ein Modell aus dem Radladen, eine Shimano Parallaxnabe und irgendeine geöste Felge. Das Ding hat ca. 70,-€ gekostet, allerdings auch 2004. Beide Räder haben natürlich 36 Speichen.
Im Rennrad habe ich Exalfelgen mit irgendwelchen preisgünstigen Shimanonaben, natürlich auch 36 Speichen ... :nixweiss: Wenn ich mich recht erinnere hat auch mein Diamant Renner 36 Speichen pro Rad.

Das erste Angebot habe ich, whizz wheels möchte für den Satz 375,-€ haben, der Materialpreis liegt bei ca. 210,-€ (Endkundenpreis). 165,-€ für das zusammenstecken von zwei Rädern empfinde ich als zu teuer. (die Firma macht nix anderes, es ist ein reiner Laufradbauer)
Mal schauen was noch so reinkommt.
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 29. September 2020 15:30

Shimano XT-Parallaxnaben habe ich noch heute im Einsatz. Waren die ersten Naben, die wirklich gegen Naesse abgedichtet waren...die gab's auch in 32 Loch, war damals parallel zu 36 Loch im Angebot. Geoeste Felge klingt auch gut. Von Carbon als Werkstoff fuer Felgen und Speichen oder fuer Gabeln halte ich nicht viel. Mir ist mal ein Carbon-Strassenrahmen gerissen...

165 Euro sind ist bei den heutigen Tarifen wieviel Zeit?
Bin da nicht mehr ganz auf dem Laufenden... :oops:

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2384
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 45

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 29. September 2020 21:26

schrauberschorsch hat geschrieben: ... 165 Euro sind ist bei den heutigen Tarifen wieviel Zeit?
Bin da nicht mehr ganz auf dem Laufenden... :oops:


Naja, das kommt auf die Branche und die Region an. Ich denke im Handwerksbereich sollten das schon 1,5 bis 2 Stunden sein, in meiner Branche halt weniger ... :nixweiss:
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon crisiszone » 29. September 2020 21:46

Moin,
witzig, dass es auch hier Radverrückte gibt.

Hier mein Eigenbau "Lastenrennrad". Bin nun 1 Jahr bei jedem Wetter mit ihm unterwegs und habe nun die 7000km voll. seit ein paar Tagen bin ich zurück von einer Europareise. 22 Tage und 1400km, ohne Pannen, ohne Regen. Ich bin wahrlich verliebt.

Bild


Grüße,
Pascal

Fuhrpark: MZ ES 150
crisiszone

 
Beiträge: 15
Themen: 1
Registriert: 25. September 2020 17:58

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 30. September 2020 09:05

crisiszone hat geschrieben:Moin,
witzig, dass es auch hier Radverrückte gibt.

Hier mein Eigenbau "Lastenrennrad". Bin nun 1 Jahr bei jedem Wetter mit ihm unterwegs und habe nun die 7000km voll. seit ein paar Tagen bin ich zurück von einer Europareise. 22 Tage und 1400km, ohne Pannen, ohne Regen. Ich bin wahrlich verliebt.

Bild


Grüße,
Pascal
Geiles Fahrzeug :gut:
wie geht sowas um die Kurve?

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2676
Themen: 68
Bilder: 5
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 57

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 30. September 2020 19:10

Sieht schön funktionell und spartanisch aus und Länge läuft wohl auch hier gut. Vorne wo das meiste Gewicht liegt ist ein kleines und festes Rad bestimmt auch von Vorteil und die Bremsen schön groß dimensioniert! :top:

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 456
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 30. September 2020 19:12

Sehr hübsch :top:
Bitte noch ein paar mehr Infos. Woher ist der Rahmen?
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon crisiszone » 30. September 2020 20:26

Kurventechnisch 1a, beim Wenden ist es natürlich schon was anderes wie mit dem normalen Rad. Auf einer Einspurigen Fahrbahn kann ich ganz normal wenden, auf dem typischen 2 Meter Radweg muss ich einmal umsetzen.

Mal ganz grobe Specs:
Shimano Saint 4 Kolben vorn und hinten mit 200er Scheibe
GRX 1 x 11 Topgruppe mit 105er STIS, allerdings vorne mit Wolftooth 46er Kettenrad
Ritchey WRC Anbauteile
Felge Hinten ist eine Mavic Pro irgendwas, vorne ists eine 451er Felge aus dem Liegeradsegment
Schwalbe Pro Evolution Reifen
Rahmen ist wie gesagt Eigenbau, wobei ein Spenderrahmen zur Verwendung kam und die vordere Gabel ist eine modifizierte Race-BMX Gabel. Das Lastenrack und die Umlenkung ist aus Alu geschweisst/gedreht. Rahmen selbst ist Stahl. Wiegt 14,6 kg. 70kg Gepäck sind kein Problem, meist geht vorher der Platz aus.
Ich fahre Kurier und transportierte ansonsten alles was ich so brauche von Zuhause in meine Werkstatt dh. im Alltag ohne Auto.

Ein paar Bilder vom Bau:

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Und die Tour startete von Freiburg, über Straßburg durch den Nordelsas, hoch nach Trier, durch die Eifel (Kylltalradweg) quer rum nach Liege (Belgien), Brüssel, Gent, Brügge, die Küste hoch mit der Fähre nach NL über die Halbinseln, Rotterdamm, Utrecht (ein Fahrradparadies!) zurück nach Münster, durch den Harz nach Berlin.

Bilder reiche ich nach (hab ich noch nicht auf dem Rechner)

Das Bild oben ist nicht ganz Aktuell, hatte da noch keine Rücklichter (Eigenbau). Zeig ich euch beim nächsten mal :wink:


Grüße,
Pascal

Fuhrpark: MZ ES 150
crisiszone

 
Beiträge: 15
Themen: 1
Registriert: 25. September 2020 17:58

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 1. Oktober 2020 20:12

Super, Gewicht ist für das Gerät sehr gut! :ja:

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 456
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 3. Oktober 2020 01:21

Für mich sieht das Projekt sehr stimmig aus! Handwerkliches Geschick ist ja vorhanden, davon kann ich nur träumen und auch Grx verbaut. :zustimm: Die bin ich auch schon gefahren.... ich bin 1fach Fanboy, warum hast du dich dafür entschieden?

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 6. Oktober 2020 20:27

Was haltet ihr von diesem Projekt, bin noch auf der Suche nach einem Vintage Renner. Wunsch wäre ja Diamant aber der Rote Blitz von Mifa Sportrad steht bei Schwiegervater. Ohne viel Ahnung zu haben würde ich auf 2x5 umrüsten und Gepäckträger, Beleuchtung und Schutzbleche abschrauben. Was meint ihr?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schraubi » 6. Oktober 2020 20:32

hendrik_aus_e hat geschrieben:Was meint ihr?


Der Lenker ist falsch gedreht 🥴
Bei hochgestelltem Rennradlenker müssen die Enden nach vorne zeigen 😋
OT-Partisanen-Braumeister Bild


http://www.schraubi.de

Bild

Ich war dabei: Elbe ´05 - Elbe ' 06 - Glesien ' 07 - Sosa ' 08 - Edersee ´08 - Sosa ' 09 - Heiligenstadt ´09 - Glesien ´10 - Daaden ´10 - Heiligenstadt ´11 - Lehesten ´11 - Linda ´12 - Holzthaleben ´12 - Meuchelfritz ´13 - Heiligenstadt ´13 - Zittau ´14 - Heiligenstadt ´15 - Waldfrieden ´15 - Zittau ´16 - Heiligenstadt ´17 - Heiligenstadt ´19

Fuhrpark: Seit 21.3.2014 Besitzer eines Karpatenschrecks (ehemaliger Wildschweinschreck aus Strausberg)

Der Putin geht mir auf den Sack, ständig ruft er an und will was wegen seinem Lada wissen...
schraubi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015/2017/2019 Organisator
 
Beiträge: 7073
Themen: 231
Bilder: 0
Registriert: 16. Februar 2006 11:38
Wohnort: Franken
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 6. Oktober 2020 20:58

Ist auch nicht original..... die Bremsen müssen ja auch getauscht werden damit man von oben Bremsen kann. Hab ich so aus der Scheune geschoben....

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 7. Oktober 2020 08:39

Wenn der Lenker so bleiben soll (sieht gruselig aus), müssen die Bremshebel nur von links nach rechts und umgekehrt getauscht werden. Die seitlich greifenden Hebel kann man zur Not abschrauben. Ich hatte als Schüler zu Grundschulzeiten bei einem solchen Lenker unten die geraden Stücke abgesaegt :oops: und den Lenker verkehrt herum ala Zeitfahrrad montiert... :wink:

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2384
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 45

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 7. Oktober 2020 08:44

Der Lenker soll schon wieder richtig herum. Wenn ich auf 2x5 Schaltung wechseln möchte? Brauche ich: andere Kurbel, anderes Schaltwerk, andere Kassette auch ein anderes Laufrad?

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 7. Oktober 2020 11:05

5-Gang scheint der Hobel ja schon zu haben (man kann es auf den Fotos nicht so recht erkennen). Das Hinterrad wird eines mit Schraubkranz sein, was bei mir nie gehalten hat. :oops: Deshalb wirst du wohl nur vorne umbauen müssen. Ggf brauchst du ein Innenlager mit längerer Achse...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2384
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 45

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 7. Oktober 2020 11:47

Es ist aktuell ein 3 Gang.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 7. Oktober 2020 19:49

Du brauchst einen Fünferschraubkranz. Wenn Du kein passendes Werkzeug hast, jeder Radladen holt den alten runter. Das spart Zeit und Flüche. :nixweiss:
Wenn Du unbedingt die originale Kurbel haben willst, such bei ebay oder auf Teilemärkten, neu gibt es solche Keilkurbeln nicht mehr.
Du kannst aber die alte Lagerung auch ausbauen, wenn es ein Diamantrahmen ist passt da eine BSA-Patrone. Es gibt noch schöne Vierkantkurbeln für den 110er Lochkreis, da kannst Du bei den Kettenblättern aus dem Vollen schöpfen. Vorher musst Du dann halt die Breite und benötigte Länge des Innenlagers ausmessen, einfach die Kettenlinie bestimmen, ich sag jetzt mal da kommt es auch nicht auf einen Millimeter an, bei 2x5 hält sich der Schräglauf in Grenzen.
Entscheidest Du Dich für den Originalkram, dann hast Du eine 52/47 an der Kurbel. Je nach Kassette wird das sehr sportlich bei Anstiegen. :shock: Früher wurde halt der Berg mit Kraft und nicht mit "Drehzahl" erklommen, so wurde das auch trainiert.
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 7. Oktober 2020 20:22

Du kannst das Rad wahrscheinlich gut fahren. Wenn man etwas schwerer ist fährt sich der Stahlrahmen in manchen Situationen bestimmt schwammig unangenehm. Durfte schon öfter Erfahrungen dieser Art machen. Vom heutigen Material ist man natürlich auch verwöhnt. Die Laufräder sind sicher auch nicht unproblematisch für schwere Fahrer. Ansonsten ist das Projekt interessant und in der Ebene ist das Rad sicher nicht viel langsamer als die aktuellen Modelle, wenn man gut im Wind sitzt.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 456
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon crisiszone » 26. Oktober 2020 13:18

hendrik_aus_e hat geschrieben:Für mich sieht das Projekt sehr stimmig aus! Handwerkliches Geschick ist ja vorhanden, davon kann ich nur träumen und auch Grx verbaut. :zustimm: Die bin ich auch schon gefahren.... ich bin 1fach Fanboy, warum hast du dich dafür entschieden?


Danke dir!
Ich bin jahrelang nur alten Krempel gefahren und wollte die Innovation der letzten 20 Jahre mal auskosten und alles mal durchprobieren. Auch fand ich damals schon mit 3x8/9/10, dass es viel zu viele fast gleiche Gänge gibt über die man nur drüber schalten musste. Mit 1x11 springt man bei schnellen/unvorhergesehenen Anstiegen mal schnell mit einem "ratschen" an den STIs über 4-5 Gänge und ist sofort da, wo man sein will. Ich bin hellauf begeistert.
Auch die Bandbreite ist schön, mein längster Gang ist jetzt mit 46er Blatt vorne in der Ebenen nicht fahrbar, ist also zum Bergab ballern super, gleichzeitig bin ich nun auf Tour das erste mal bei der Kasette ganz oben angelangt. Also mit 22kg Gepäck die Weinberge im Freiburger Umland hinauf. Musste die ganze Tour nie absteigen, einfach super :oops:

Noch ein paar versprochene Impressionen:
Bild

Irgendwo im Wald bei Straßburg beim Campen

Bild

Rhein-Kanal Radweg

Bild

Ins Freibad zum Duschen

Bild

Von diesen Antiquitätenläden gabs zich in Belgien

Bild

Irgendwo in Holland

Bild

Sicht aufs Rad nach dem Aufstehen in irgend einem Naturresort bei Rotterdamm

Bild

Falafel und Clowns in Utrecht

Hatte jetzt noch keine schöne Auswahl getroffen, das muss ich jetzt mal angehen.

Bild

das vlt. noch..da war ich stolz wie Bolle, weil ich das Meer erreicht habe bei 34 Grad im Spätsommer

Bild

ach und, ein Berg Barkas und Wartburgs inmitten Belgiens (ca. bei Liegè)

Grüße

Fuhrpark: MZ ES 150
crisiszone

 
Beiträge: 15
Themen: 1
Registriert: 25. September 2020 17:58

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 26. Oktober 2020 18:52

So, hab mir heute auch mal was hübsches abgeholt. Bilder gibt's morgen oder erst nach dem Urlaub :mrgreen:
Alter Rixe-Stahlrahmen (ich mag die Dinger ja, da federt die Gabel wenigstens noch etwas im Gegensatz zu den heute üblichen schnurgeraden), Nexus 8-Gang, NaDy, vorne+hinten LED-Licht (sogar mit Bremslicht!), Brooks-Sattel und ein dickes Abus Bordo gab es noch dazu. Und das ganze für 120 €, da kann man nicht meckern :D
Nur die Weinmann-Mittelzugbremsen trüben etwas das Bild, aber da kommen dann mal andere Beläge rein und dann mal sehen.

Das erste was geändert wird ist die Übersetzung. Die ist brutal lang für mich als Faltrad-Schnellstrampler. Aber umgeritzelt ist ja schnell.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 26. Oktober 2020 23:28

Mainzer hat geschrieben:Nur die Weinmann-Mittelzugbremsen trüben etwas das Bild, aber da kommen dann mal andere Beläge rein und dann mal sehen.

Mach was nettes von Kool Stop rein, das peppt auch alte Bremsen mächtig auf 😎 Hört sich nach einem feinen Rad an👌

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2676
Themen: 68
Bilder: 5
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 57

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 31. Oktober 2020 15:46

So, mal ein paar Bilders.
$matches[2]

$matches[2]

2020-10-31 14.36.56.jpg


Die Übersetzung ist brutal, 46 auf 15. Zusammen mit der Nabenschaltung ergibt das Entfaltungen von 3,64 bis 11,1 (!!!) m. Keine Ahnung, wie man damit vernünftig fahren soll :mrgreen: Das wird auf 46 zu 22 geändert, dann wird das humaner. Beim nächsten Reifenwechsel werden dann noch die 47er durch 40er ersetzt, derzeit ist das echt knapp an Schutzblechen und Kettenstreben.
Der schmale Lenker macht erstaunlicherweise Spaß, bei 28er-Rädern hat man doch etwas mehr Trägheitsmoment als bei den 20er...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 31. Oktober 2020 20:23

Der waagerechte Zug der Bremse musste kürzer sein, damit der Haken am senkrechten Zug tiefer gehängt werden kann. Dann wird die Bremsleistung auch besser...die Wucht sind die Bremsen aber nicht.

Je nachdem, auf welcher Höhe die Sockel fuer die Bremse angeschweisst sind, kann man die Bremsen vielleicht gegen U-Brakes vom Freestylebike tauschen...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2384
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 45

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 31. Oktober 2020 20:28

Die Mittelzugbremsen haben keinen Sockel, sondern sind wie klassische Rennradbremsen mit einem M6-Bolzen durch die Gabelkrone verschraubt.
Hinten ist ein kürzerer Querzug drin, dort fühlt sich die Bremse deutlich knackiger an. Da ist aber auch eine stabilere Außenhülle dran. Ich schaue, dass ich eine kürzeren Querzug bekomme und vorne noch einen neuen, stabileren Zug einbaue :D
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 7. November 2020 10:25

Wenn du beim Querzug eine Plombe abknipst und durch einen Schraubnippel ersetzt, hast du einen verstellbaren Querzug....

Was das Widerlager in der Gabelkrone angeht, so gibt es Gegehalter, die um den Vorbau befestigt werden und vielleicht verwindungssteifer sind als das, was schon verbaut ist. 2mm-Zuege gab es mal von Shimano, sonst im Mopedbereich schauen.

Was man vielleicht auch noch verbauen, sind Brakebooster, die die Gabelsockel miteinander verbinden und bei kräftigen Bremsmanoevern ein Auseinanderbiegen der Sockel verhindern. Die U-Brakes von Shimano hatten sowas ab Werk.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2384
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 45

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 7. November 2020 10:29

Hab schon alles da, kurze Querzüge, neues Zugmaterial und KoolStop-Bremsbeläge. Wenn endlich das verdammte große Ritzel kommt, wird am Sonntag geschraubt.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 8. November 2020 17:13

Habe heute alles wieder zusammengesteckt. Mit dem 22er-Ritzel hat das Gerät jetzt auch endlich menschenfreundliche Entfaltungen.
Die KoolStop-Bremsbeläge sind die Wucht. Damit bremst das Ding tatsächlich :shock:
Und neue Züge in freundlichem Knallrot sind dran, jetzt mit Teflonschlauch drin. Schön leichtgängig.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 9. November 2020 19:06

Welche Kool stop hast du? Rot oder grau?

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2384
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 45

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 9. November 2020 19:29

schrauberschorsch hat geschrieben:Welche Kool stop hast du? Rot oder grau?

Dura 2 Dual Compound heißen die. Die sind schwarz und rot.
Der Vorbesitzer hatte ja schon Kartuschenbeläge reingemacht, da war der Wechsel schnell vollzogen.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 10. November 2020 07:25

Die rein roten Belaege sind bei Naesse schwach. Konnte man damals verbessern, wenn man Schlitze reingesaegt hat... :wink:

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2384
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 45

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 1. Januar 2021 15:52

Ich habe es getan, ich habe einen Laufradsatz bei Action Sports bestellt.
Super Beratung am Telefon, die Erkenntnis, dass 26Zoll Räder wirklich Auslaufmodelle sind und dass die Auswahl an Felgen nicht größer wird.
Schauen wir mal, KW1 oder 2 sollen die Teile geliefert werden. :tanz:
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 1. Januar 2021 18:43

Du wirst nicht enttäuscht sein. Die liefern sehr gute Qualität ab. Für welche Kombi hast du dich entschieden?

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 456
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 2. Januar 2021 10:44

Ja, meine neuen MTB Laufräder werden nahezu klassisch.
Nach der ausführlichen Beratung habe ich mich für Shimano XT-Naben entschieden (oldschool, mit Schnellspanner), Speichen habe ich DT Swiss Competition (doppelt verjüngt) gewählt, als Felge kommt die DT Swiss EX 471 zum Einsatz. Damit die Speichen in der Felge halten, habe ich noch jeweils einen Satz DT Pro Lock Squorx Nippel geordert, diese sind bei der Felge notwendig.
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Klaus P. » 2. Januar 2021 11:29

Hallo Uwe,

ich mache mir Sogen um deine Gesundheit !
Doppelt verjüngt ist mMn doppelte Sollbruchstelle.

Ich meine - du meinst doppelt endverstärkt.

Bleibt gesund und Grüße
Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10310
Themen: 95
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 2. Januar 2021 11:51

Ja Klaus, natürlich. :oops:
Ich bin wohl verwirrt, es wird Zeit, dass die Feiertage rum sind und wieder etwas Normalität einzieht.
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Mainzer » 2. Januar 2021 11:52

Ob das verdickt oder verjüngt ist, kommt doch nur auf die Sichtweise an! :lach:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4477
Artikel: 1
Themen: 25
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon flotter 3er » 2. Januar 2021 12:27

Hat denn irgendjemand eine Idee, wie - nach dem Ausstieg von Hermes - noch vernünftig (gar ohne Karton?) Fahrräder versendet werden können? Ich suche schon seit Monaten ein sog. "Colani Bike" (womit Colani aber nix zu tun hat) - aber immer ewig weit weg...
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15348
Artikel: 1
Themen: 215
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 59

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 2. Januar 2021 13:58

Ohne Karton wird imho schwierig.
Manche Radläden geben die Pappschachteln der Neuräder gegen ein Trinkgeld ab, diese Teile sind brauchbar. Versenden kann man den Kram ganz klassisch, meine Wahl wäre halt DHL.
Bisher habe ich größere Sachen, Rahmen etc. aber meist selbst abgeholt. Lediglich der Rahmen meines Rennrades kam per Post aus Frankreich, im stabilen Karton, gut verpackt und preislich vertretbar.
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon samyb » 2. Januar 2021 17:46

Motobécane:
Bild

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 843
Themen: 105
Bilder: 305
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon rockabilly17 » 2. Januar 2021 19:24

Hi,
ich hab diesen Fred bis vor Kurzem gar nicht wahrgenommen. Er passt gut zu meinem zweiten Hobby, dem Sammeln und Aufarbeiten von MIFA-Modellen der 20er- und 30er Jahre. Ganz links im Bild ist mein Prunkstück, ein Meisterschaftsmodell von 1928. Vielleicht findet sich ja her der ein oder andere Gleichgesinnte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Weiterfahrn, Beobachten.
Doku Wiederbelebung einer ES250 BJ 1959
gallery/album.php?album_id=4048

Fuhrpark: MZ ES 250 BJ 59 grün
AWO 425
HD
rockabilly17

Benutzeravatar
 
Beiträge: 54
Themen: 3
Bilder: 39
Registriert: 17. März 2010 01:41
Wohnort: Heidesee

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 25. Januar 2021 23:03

Heute gab es mal rasch einen kleinen Getriebeservice am Fully.

Getriebeservice_MTB.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Jürgen Stiehl » 26. Januar 2021 12:12

Das Schöne an so einer Fahrradsammlung ist ja, dass man die nach Herzenslust ohne Tüv- und Anmeldeschutzgelder fahren darf.
Die Anzahl der Elektrofahrräder hat sich bei mir aus diesem Grunde auch etwas aufgebläht.
Die Mifa-Sammlung find ich klasse. Da sieht man erstmal, welch ein kurzlebiger Schrott heute oft nur noch produziert wird.

Hier ist übrigens das klassische Beispiel eines "ahnungslosen Verkäufers", der Schrott für Geld verkaufen will:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-217-1329
Zur Information: Rickert aus Dortmund baute High-End Rennräder. Und an ein solches gehören keine Pletscher-Platten, Anlötteile für Speichenschlösser und Ausfallenden mit Schraubösen für die Schutzblechbefestigung.
Ganz davon abgesehen hat das angebotene Teil eine verbogene Gabel.
Liga-Räder gabs beim Fahrradhändler um die Ecke.

Fuhrpark: 2 Hondas
Jürgen Stiehl

 
Beiträge: 1043
Themen: 40
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2006 20:28

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon mz-schrauber » 27. Januar 2021 14:02

Zur Zeit beschäftige ich mich mit ein paar „Spielereien“. (mit den innen verlaufenden Zügen, sieht es sogar schick aus)
Es soll ein flotter Renner werden, jedoch ohne Schlauchreifen, die 32-622er Bereifung rollt schon ein bissl komfortabler ab. Übersetzung vorn: original 48/51 und hinten: Shimano 5fach Schraubritzel 14-26.


7A012367-230E-4794-A6BD-201702EF0139.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250/2
mz-schrauber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1087
Themen: 73
Bilder: 28
Registriert: 16. April 2006 09:07
Wohnort: Geisa/Th. Rhön
Alter: 44

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon TS-Jens » 29. Januar 2021 09:42

Mal einfach in die erfahrene Runde geworfen:

Ich möchte gern mehr und besser Geländefahren mit dem Motorrad. Da das fahren und üben damit mal eben nach Feierabend schwer bis unmöglich ist habe ich mir von erfahrenen Enduristen sagen lassen dass die im Alltag eigentlich alle mit Mountainbikes trainieren. Qunitessenz:
- Man ist auf 2 Rädern = Gut fürs Gleichgewicht
- Man lernt Strecken zu "lesen"
- Bewegung schadet nie

Ein Freund von mir ist recht erfahren mit MTB, zum Teil auch mit elektrischen. Er sagte mir sinngemäß "Als untrainierter in deiner Gegend: Kauf ein e MTB, sonst gibst du es nach 2-3 mal gleich wieder auf"

Preislich ist das schon recht heftig muss ich sagen, da ich aber im Frühjahr ohnehin 1-2 Mopeds verkaufen möchte würde ich da über meinen Schatten springen.

Nach etwas Recherche bin ich Preis-leistungs Mäßig bei einem Rad von Decathlon gelandet. Mein Freund rümpfte etwas die Nase, weil quasi Discounter, sagte aber auch dass die Komponenten für den Preis echt OK sind und es in der Region schwer bis unmöglich ist was besseres zu bekommen.

https://www.decathlon.de/p/mountainbike ... R-p-311400

Preislich ist das das ABSOLUTE Limit was ich bereit bin für einen Drahtesel auszugeben.
Mein Fahrprofil sind die Waldwege in meiner Umgebung, falls es mir dann richtig Spaß macht auch mal eine ganz normale Radtour an der Sieg entlang. Also kein Hardcorezeug dass auch Hardcore Ausrüstung verlangt.

Ganz unverbindlich: Was meint ihr?
Wer die Freiheit zugunsten von Sicherheit aufgibt hat weder das eine noch das andere verdient!

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
MZ TS 125
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 Sperber
Honda CG 125 - Dönermobil
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Sahara
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans
Moto Guzzi Stelvio
Aprilia Tuareg 600 Rallye
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 9841
Artikel: 1
Themen: 113
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schraubi » 29. Januar 2021 10:31

Mach eine Probefahrt und teste auch die anderen Motoren. Wir haben vor 2 Jahren Bosch, Brose, yamaha und Panasonic probiert.
Der Bosch Performance CX war auf Anhieb der Favorit. Bei mir ist es dann auch ein Declathon Rad mit diesem Motor geworden.
Ein Cannondale MTB mit Shimano Steps (Keine Ahnung welcher Motor genau) hatte ich vor 6 Jahren mal, das war motormässig totaler Müll.

Ohne Probefahrt würde ich kein Ebike kaufen.

Die Declathon Fahrräder sind super, sind sozusagen die Dacias unter den Fahrrädern 👍
OT-Partisanen-Braumeister Bild


http://www.schraubi.de

Bild

Ich war dabei: Elbe ´05 - Elbe ' 06 - Glesien ' 07 - Sosa ' 08 - Edersee ´08 - Sosa ' 09 - Heiligenstadt ´09 - Glesien ´10 - Daaden ´10 - Heiligenstadt ´11 - Lehesten ´11 - Linda ´12 - Holzthaleben ´12 - Meuchelfritz ´13 - Heiligenstadt ´13 - Zittau ´14 - Heiligenstadt ´15 - Waldfrieden ´15 - Zittau ´16 - Heiligenstadt ´17 - Heiligenstadt ´19

Fuhrpark: Seit 21.3.2014 Besitzer eines Karpatenschrecks (ehemaliger Wildschweinschreck aus Strausberg)

Der Putin geht mir auf den Sack, ständig ruft er an und will was wegen seinem Lada wissen...
schraubi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015/2017/2019 Organisator
 
Beiträge: 7073
Themen: 231
Bilder: 0
Registriert: 16. Februar 2006 11:38
Wohnort: Franken
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 29. Januar 2021 10:48

Ganz ehrlich?
1,7k€ für ein lieblos zusammengeschustertes Fahrrad aus mittelklassigen Teilen, ein Hardtail?

Nein.

Dein Ansatz ist schon ok, trainieren mit dem Mountainbike - super Sache. Jens, Du bist jung, lass Dich auf ein MTB ohne E ein, sicher, von allein wird da nix, es ist schwer, tut weh und an manchen Tagen ist alles doof.
Ich halte dagegen, ein gutes Hardtail ohne Motor bekommst Du für unter 1000,-€, kann man auch gebraucht kaufen dann ist es nochmal günstiger.
Hast Du dann keinen Spass an der Sache, ja dann ist der Verlust gering und Du bekommst das Teil schnell wieder los.
So ein low budget e-bike, das hast Du am Hals.

Übrigens, ich bin alt, habe Übergewicht, Vorerkrankungen der Atmungsorgane, ich fahre mit wachsender Begeisterung Rad, Rennrad und MTB, beide ohne Motor. :nixweiss: Also, trau Dich. Einen Haken hat das Radfahren allerdings, es artet ganz schnell zur Sucht aus, man "braucht" dann unbedingt bestimmte Teile, plant von Training zu Training, naja, im Prinzip so wie mit Moppeds.

Es ist aber wie immer im Leben, entscheiden musst Du. :twisted:
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4535
Themen: 90
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 54
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schraubi » 29. Januar 2021 11:00

Mit den Fahrrädern ist es so wie wie mit den Autos und dem Bier, bekannte Marken die überall beworben werden und teuer bezahlt werden müssen, sind nicht immer besser
OT-Partisanen-Braumeister Bild


http://www.schraubi.de

Bild

Ich war dabei: Elbe ´05 - Elbe ' 06 - Glesien ' 07 - Sosa ' 08 - Edersee ´08 - Sosa ' 09 - Heiligenstadt ´09 - Glesien ´10 - Daaden ´10 - Heiligenstadt ´11 - Lehesten ´11 - Linda ´12 - Holzthaleben ´12 - Meuchelfritz ´13 - Heiligenstadt ´13 - Zittau ´14 - Heiligenstadt ´15 - Waldfrieden ´15 - Zittau ´16 - Heiligenstadt ´17 - Heiligenstadt ´19

Fuhrpark: Seit 21.3.2014 Besitzer eines Karpatenschrecks (ehemaliger Wildschweinschreck aus Strausberg)

Der Putin geht mir auf den Sack, ständig ruft er an und will was wegen seinem Lada wissen...
schraubi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015/2017/2019 Organisator
 
Beiträge: 7073
Themen: 231
Bilder: 0
Registriert: 16. Februar 2006 11:38
Wohnort: Franken
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon TS-Jens » 29. Januar 2021 11:10

schraubi hat geschrieben:sozusagen die Dacias unter den Fahrrädern 👍


:lach: Das klingt sympathisch

muffel hat geschrieben:Ganz ehrlich?
1,7k€ für ein lieblos zusammengeschustertes Fahrrad aus mittelklassigen Teilen, ein Hardtail?

Nein.

Dein Ansatz ist schon ok, trainieren mit dem Mountainbike - super Sache. Jens, Du bist jung, lass Dich auf ein MTB ohne E ein, sicher, von allein wird da nix, es ist schwer, tut weh und an manchen Tagen ist alles doof.
Ich halte dagegen, ein gutes Hardtail ohne Motor bekommst Du für unter 1000,-€, kann man auch gebraucht kaufen dann ist es nochmal günstiger.
Hast Du dann keinen Spass an der Sache, ja dann ist der Verlust gering und Du bekommst das Teil schnell wieder los.
So ein low budget e-bike, das hast Du am Hals.

Übrigens, ich bin alt, habe Übergewicht, Vorerkrankungen der Atmungsorgane, ich fahre mit wachsender Begeisterung Rad, Rennrad und MTB, beide ohne Motor. :nixweiss: Also, trau Dich. Einen Haken hat das Radfahren allerdings, es artet ganz schnell zur Sucht aus, man "braucht" dann unbedingt bestimmte Teile, plant von Training zu Training, naja, im Prinzip so wie mit Moppeds.

Es ist aber wie immer im Leben, entscheiden musst Du. :twisted:


Ohne Motor ist bei unserer Topographie (Ich wohne quasi auf der Grenze Bergisches Land - Westerwald) für mich echt aus dem Rennen, das ist der Grund warum ich bis heute kein Fahrrad fahre. Es gibt hier genug Steigungen die das Dönermobil nur im zweiten Gang schafft und die Simson bei Vollgas im ersten, auf einem Rad ohne Rückenwind bedeutete das meinen sicheren Tod :lol:
Wer die Freiheit zugunsten von Sicherheit aufgibt hat weder das eine noch das andere verdient!

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
MZ TS 125
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 Sperber
Honda CG 125 - Dönermobil
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Sahara
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans
Moto Guzzi Stelvio
Aprilia Tuareg 600 Rallye
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 9841
Artikel: 1
Themen: 113
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 38

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste