Fahrrad - Fred

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 24. Januar 2018 20:37

So, da ich andererseits nicht weiterkomme miss ich zum Fahrrad- Thema was dazusenfen. Mein Kardanrad wollte ich schon immer mal komplett umgestalten, so Halbrenner mäßig. Mit hohen Felgen und abgespeckt. Das hab ich mir jetzt aus dem Kopf geschlagen, als ich die ohnehin viel zu weichen Federbeine gegen feste Streben ersetzt habe, fuhr es plötzlich so viel besser, das ich mir überlegt habe den klaaaichen Sportradstiel zu bewahren. Ich werde es mal schön lackieren lassen und vielleicht noch ein paar Akzente farblich mit Reifen, Sattel und Griffgummis setzten, das reicht. Es ist einfach ein sehr schönes gut rollendes Sportrad, das das Fahrverhalten mit starrem Heck sich so verbesser hätte ich nicht gedacht. Meine Befürchtung waren, das die Streben möglicherweise nicht genug Seitenhalt vermitteln. Aber nein, alles besser. Vorher war das Heck so schwammig und das eingefedere beim Treten, hat soviel Energie verschluckt, das man hat nicht straff fahren konnte. Jetzt ist die Fuhre zwar knüppelhart aber um so besser auf glatten Wegen. Zu mahl die völlig übertriebene Hinterfederung ohne vorderen Gegenspieler sowieso sehr gewöhnungsbedürftig war. Vorne bekam man einen Schlag und hinten war nichts zu merken und bei Bodenwellen hebt es einen richtig aus den Sattel. Na seht mal wie das wetden könnte. Die übertriebene Vorspannung der Federn hab ich bei den Feststreben nicht mit ausgeführt. Ich finde es einfach schön.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1698
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 10. Februar 2018 22:12

So die Welle ist in Bewegung... Erstmal alles zerlegt und es liegt schon beim Lackierer. Das wird schön...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1698
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 21. Februar 2018 21:23

Gibts hier bei uns eigentlich auch richtige Fahrradschrauber?
Ich bräuchte nämlich mal einen Tipp.

Ich hab mir doch neulich dieses tolle Rad zugelegt, so weit so gut. Aufgrund der Witterungsverhältnisse bin ich erstmal nur ein paar kleinere Runden gefahren.
Dabei habe ich schnell gemerkt, dass die Übersetzung zu lang ist. Ich komme vorn gar nicht auf das große Kettenblatt.
Einen richtigen Berg habe ich noch nicht angefahren aber ich könnte mir vorstellen, dass es auch da schwierig wird.

Besteht die Möglichkeit die Übersetzung durch Verwendung anderer Kettenblätter vorn zu ändern?

Ich habe mal ein Foto gemacht, dieses System ist es.

Ich sehe gerade, dass man nicht viel erkennt. Ich glaube auf dem Überwerfer steht irgenwas von Shimano 105.

Grüße, Simon
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Astenbeeken » 21. Februar 2018 21:33

Moin,

kann es sein, dass der Umwerfer am Kettenblatt falsch eingestellt ist? Also die Kette nicht weit genug auf das Blatt hebt?
Schöne Grüße
Jens

You don´t need an weatherman to know wich way the wind blows

Fuhrpark: TS 125 Bj. 1980; ETZ 150 Bj 1986; ETZ 250 A, Bj 1986;
Honda CB 250 G Bj 1974; Schwalbe KR 51/1 K Bj 1976

Baustellen: 3 * TS 150; TS 250;
Astenbeeken

Benutzeravatar
 
Beiträge: 489
Themen: 51
Registriert: 7. Dezember 2008 13:53
Wohnort: 24816 Luhnstedt
Alter: 60

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Andre_03044 » 21. Februar 2018 21:48

Hallo,

ich komme nicht ganz mit. Wenn Du an der Kurbel ein 3-fach-Blatt hast, müsstest Du auf dem kleinsten Blatt eigentlich jeden Berg hochkommen.

Wenn die Kette nicht auf das größte Blatt springt, ist wahrscheinlich der Umwerfer nicht richtig eingestellt. Da müssten Anschlagschrauben für innere und äußere Position sein (so sind jedenfalls die meisten Umwerfer konstruiert). Ansonsten kommen als Ursache auch noch in Frage ein ausgeleierter oder zu langer Bowdenzug oder eine zu kurze Kette. Oder schaltest Du über Kreuz, also hinten größter Kranz (innen) und vorn größtes Blatt (außen)? Das sehe ich ganz oft mit Schaudern und man hört es meist sogar, weil die Kette schleift und knirscht. Das ist im Ergebnis so wie eine zu kurze Kette, der Spanner am hinteren Schaltarm kann nicht beliebig große Ritzel und Blätter bewältigen.

Eine Anleitung für Einbau und Einstellung der 105-er Komponentengruppe sollte sich aber im Netz finden lassen, meines Wissens ist das ein weitverbreitetes Standardsystem.

Viele Grüße, A.

Fuhrpark: MZ TS-250/1 (A), BJ ca. 1983
Andre_03044

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 21. März 2016 21:39
Wohnort: Cottbus

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon MZ Werner » 21. Februar 2018 22:03

Den 105 Umwerfer habe ich auch an meinem alten Rennrad. Ich meine der wäre auch nur für Zweifachkettenblätter geeignet.
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1911
Artikel: 1
Themen: 89
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 20:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 63

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 21. Februar 2018 22:09

Rein mechanisch ist alles in Butter. Das Schalten geht problemlos, auch auf das große Blatt.
Es ist nur so dass ich auf dem großen Kettenblatt nicht fahren kann, weil die Übersetzung zu lang ist. Für meine Reisegeschwindigkeit reicht das Mittlere Kettenblatt eigentlich aus.
Hier ist es auch recht bergig.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon MZ Werner » 21. Februar 2018 22:17

dr.blech hat geschrieben:Rein mechanisch ist alles in Butter. Das Schalten geht problemlos, auch auf das große Blatt.
Es ist nur so dass ich auf dem großen Kettenblatt nicht fahren kann, weil die Übersetzung zu lang ist. Für meine Reisegeschwindigkeit reicht das Mittlere Kettenblatt eigentlich aus.
Hier ist es auch recht bergig.

dann würde ich mir eine andere Tretkurbelgarnitur kaufen. Mehr so in Richtung für Trekkingbikes. Schau hier mal rein.https://www.kurbelix.de/
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1911
Artikel: 1
Themen: 89
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 20:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 63

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Andre_03044 » 21. Februar 2018 22:20

Nach dem hier

https://www.bruegelmann.de/shimano-105.html

gibt es 105-er Umwerfer für 3 Blätter. Anleitung habe ich auf die Schnelle die hier gefunden:

http://www.velo-pages.com/main.php?g2_itemId=7179

Dann viel Spaß bei der Forschung. So ein Schaltmechanismus ist bei Grundkenntnissen von Übersetzungen eigentlich selbsterklärend. Einfach das Rad auf den Kopf stellen, alles mal durchschalten und sich die Schaltvorgänge klar machen.

Fuhrpark: MZ TS-250/1 (A), BJ ca. 1983
Andre_03044

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 21. März 2016 21:39
Wohnort: Cottbus

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon atze-15 » 21. Februar 2018 22:23

Hi,
einfacher ist es das hintere Ritzelpaket mit entsprechender Zähnezahl zu wechseln.
Es gibt da ja verschiedene Abstufungen.
atze

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
2Diamanträder Bj 1963
3 Mifa Klappräder
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 297
Themen: 12
Registriert: 3. Mai 2014 07:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg
Alter: 63

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon OChris » 22. Februar 2018 01:00

Ganz genau Atze hat recht, bei den Ritzelpaketen gibt es bei diesen Systemen so zwischen ca. 5 und 10 verschiedene Abstufungen, die man dann anpassen kann an die Geländetopographie. Sieht ja so aus, als ob das noch ein 9-fach System der letzten Generation ist oder täusche ich mich?
Das Große Kettenblatt läßt sich auch anpassen. Wenn man Shimanokomponenten nimmt ist da aber meist nur die Wahl zwischen 52 und 53 Zähnen für die Trippleblätter. Das wird in deinem Fall nicht so viel bringen. Allerdings gibt es von Gebhardt(tschechische Firma) sehr gute Shimanokompatible 5-Arm Alu-Kettenblätter für 130mm Lochkreis wenn ich recht entsinne. Da kannst du dann auch z.b. 46 Zähne realisieren falls das mit dem Ritzelpaket für dich keine Option ist. Allerdings dürfte dein mittleres wohl ein 42er sein. Da wäre dann die Differenz schon relativ gering. Ich fahre auf meinem 28er Alltagstrekkingrad auch ein 46 er von Gebhard allerdings mit fetten Reifen. Auf meinem Renner fahr ich ein Doppelblatt 9fach Ultegra mit 52/39 zu 12-27. Damit konnte ich auch im Harz das große Blatt fahren zumindest auf den flacheren Steigungen.

Andere Alternative wäre noch....mehr frühstücken um das 53er Blatt anwerfen zu können ;)
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 22. Februar 2018 07:30

Mehr frühstücken?
Da werde ich ja noch träger. :)

Ok also hinten ist zwar ein neues 10er Paket drin aber wenn es günstiger ist dieses zu tauschen, mache ich natürlich das.

Wenn man die Ritzelgrößen mit denen meines alten Rades vergleicht wird der Fall schnell klar. Das war zwar ein 26 MTB aber eben mit einer für mich günstigeren Übersetzung.

Ist denn das hintere Paket gut zu wechseln?
Muss die Kette verändert werden?
Wo kauft man das am besten?
Muss ich etwas beachten bezüglich der Bezeichnungen, kompatiblität?

Entschuldigt bitte die vielen Fragen aber das ist für mich komplettes Neuland. :)
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Socke79 » 22. Februar 2018 07:55

Um das Ritzelpaket (Kassette) hinten zu wechseln brauchst du ein spezielles Werkzeug. Also so einen Vielzahnschlüssel. Das Paket selbst ist auf die Freilaufnabe nur aufgesteckt.
Wenn du Shimano drauf hast, kann du jede Shimanokassette nehmen, Hauptsache sie hat die gleiche Anzahl der Ritzel (8,9,10).

Den Tausch macht dir jeder Fahrradladen günstig. Kannst aber auch gleich da kaufen.

-- Hinzugefügt: 22. Februar 2018 08:05 --

Ich bin mir nicht sicher, ob auch Kassetten anderer Hersteller passen. :|
Ich hab SRAM-Kassette auf DT-Swiss-Nabe.
BVF, Unterbrecher und Trommelbremse!

Fuhrpark: ETZ 150 XR
Socke79

Benutzeravatar
 
Beiträge: 483
Themen: 12
Registriert: 28. Oktober 2014 08:19
Wohnort: 15569

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 22. Februar 2018 09:35

Ich denke alles wird gut.
Ein Bekannter von mir hat so einen Schlüssel.

Ich war gerade mal zählen und der Ist-Zustand ist folgender:

Vorn hat das große Blatt 50 Zähne und das Kleine 30.

Hinten hat das Große 28 und das Kleine 11.

Grüße aus Rochlitz
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Samni » 22. Februar 2018 17:16

Ich persönlich denke, mach nichts ...
Wenn du mit dem mittleren Kettenblatt zurecht kommst, dann ist es doch prima. Und wenn du dann trainierter bist, dann brauchst du das 50 - Blatt für höhere Geschwindigkeiten ;-) Irgendwann geht es ja auch mal bergab :D
Ich fahre eine ähnlich Kombination 52 - 42 - 30 ... hinten identisch. Grundsätzlich klingt die Kombination eher nach Sportrad und Geschwindigkeit und nicht nach gemütliche fahren ... :stumm:

Wenn ich es richtig erkenne, dann kannst du auch das große Kettenblatt wechseln, da es danach aussieht, dass die Blätter geschraubt sind.
Allerdings kosten die einzelnen Blätter richtig Geld ... über den Daumen gepeilt 1 € pro Zahn.

Fuhrpark: Gruß Nick

ES MUSS NICHT IMMER ALLES SINN MACHEN.
OFT REICHT ES SCHON WENN ES SPASS MACHT.

MZ TS 125/ BJ 84
Simson S51/ BJ 87
diverse Modelle
Samni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 28. Mai 2012 16:24
Wohnort: Remse
Alter: 39

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon atze-15 » 22. Februar 2018 17:43

Hi,
die Schlüssel bekommst du unter 10 Eu.Aber eine Kettenpeitsche brauchst du noch zum gegenhalten.Notfalls eine alte Kette.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
2Diamanträder Bj 1963
3 Mifa Klappräder
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 297
Themen: 12
Registriert: 3. Mai 2014 07:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg
Alter: 63

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon OChris » 22. Februar 2018 23:13

Ok atze war wieder mal schneller bezüglich Peitsche :) die brauchst du aber nur zum Lösen. Zum Festziehen nur den erwähnten Vielzahnschlüssel für Shimano.
Zu dem Ritzelpaket würde ich sagen, da du schon so ziemlich das größte hast was es gibt im Rennradbereich(28er Ritzel ist ja schon ein richtiges Notfallritzel), wirst du wohl zumindest im Rennradbereich nix größeres finden. Von der extrem ungünstigen Kettenlinie bei Fahren des größten Ritzels mit dem größten Blatt mal abgesehen.Außerdem muss dein Schaltwerk bei einem noch größeren Ritzel ja auch genügend Kettenkapazität haben. Das müßtest du dann auch noch prüfen.
Daher wäre noch eher die Frage a) wie deine Ritzelabstufung genau ist? und b) welche Ritzel du am ehesten nutzt wenn du normal unterwegs bist. Denn eigentlich kann man dann eher nur noch was an der Stufung das Pakets optimieren. Z.B. gäbe es ja noch das 12-27:
- Abstufung: 12-13-14-15-16-17-19-21-24-27Z. Das wäre dann bei den großen Gängen um eine Stufe leichter zu bewegen. Oder gar sowas extremes wie 16-27 https://www.bike-discount.de/de/kaufen/ ... 6-27-27329. oder Abstufung: 14-15-16-17-18-19-20-21-23-25 Zähne etc. etc. Es gibt also noch ein paar wenn du spielen möchtest.
Zur Info Rennrad-Schaltgruppen Shimano 105/Ultegra/DuraAce sind was die Ritzel angeht untereinander kompatibel und unterscheiden sich im Preis, im Material und Gewicht(aufsteigend sortiert). Das heißt, wenn du bei der 105er kein für dich passendes 10-fach Ritzelpaket findest kannst du je nach Geldbeutel auch bei den anderen beiden 10-fach Gruppen schauen. Die günstigeren Schaltgruppen unterhalb der 105er würde ich aus Erfahrung eher meiden, da nicht so haltbar.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 23. Februar 2018 07:25

Ich habe gestern mal in dem Laden angerufen wo ich das Rad kaufte. Die standen meinem "Problemchen" sehr wohlwollend gegenüber.

Wir haben via Telefon die Nummern auf dem Schaltwerk verglichen und geschaut ob ein langer oder kurzer Schaltarm eingebaut ist.

Der nette Mensch vom Laden sagte, dass mein Schaltwerk für größere Kasetten gänge. Es kann nämlich sein, dass im ungünstigsten Fall das obere Ritzel des Schaltwerks am größten Ritzel der Kasette anschlägt. Für diesen Fall gibt es aber auch einen "Road Link" Adapter, der das Schaltwerk nach unten versetzt.

Es gibt für mein System u.a.:

11-28 11-30 11-32 11-34

Mir wurde zur 32 Kasette CS HG 500 geraten. Man meinte, dass man die 4 Zähne zusätzlich hinten wesentlich deutlicher merkt als eine Veränderung an den vorderen Ritzeln.
Mal schauen wie es jetzt weiter geht.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon OChris » 23. Februar 2018 08:47

Bitte bedenke die Kettenkreuzung bei Nutzung des 32 Ritzels mit dem großen Kettenblatt wie ich schon schrieb! Das ist dann keine Gang-Kombination für die Dauer. So wie du dein Problem beschreibst ist es sinnvoller, auf der anderen Seite des Ritzelpakets anzupassen(bei den hohen Gängen mit den kleinen Zähnezahlen) sonst wirst du weiterhin dein großes Blatt nicht vernünftig nutzen können.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon st1ffl3r » 23. Februar 2018 09:18

Ach, ein fahrradfred. :mrgreen:

ich versteh dein problem nicht.

Du kannst vorne auf das grosse Kettenblatt schalten? oder kommst du net hoch wenn du hinten auf dem grüßten bist?
Die Kreuzung fährt man nicht.
man sollte schon noch auf die "Kettenlinie" achten. so arg gekreuzt ist das für den gesamten Antrieb nicht gesund.
die kette sollte immer gerade laufen, dafür gibts ja die vielen ritzel und Kettenblätter.

Is deine Kette zu kurz wenn du vorne gross und hinten gross schalten willst? Wie steht denn der Käfig, arg weit nach vorn gerichtet?

lg.
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 23. Februar 2018 10:04

Wer spricht denn hier von Kettenkreuzung?
Es geht um die gesamte Übersetzung des Rades die wahrscheinlich einfach zu lang ist.
Ich will natürlich nicht über Kreuz fahren.
Bei der 32er Kasette ist ja nicht nur das größte Ritzel größer sondern auch die Abstufungen der anderen anders.
Die Erkenntnis, dass es mir schwer fällt in meiner Region vorn das große Kettenblatt einzusetzen ist für mich halt der Indikator dafür das die gesamte Übersetzung des Rades möglicherweise zu lang für mich ist.
Ich vermute aus dem gerade genannten Grund, dass mir die kurzen Gänge des Rades hier einfach auch nicht ausreichen.
Wie ich am Anfang schon schrieb, stehen ausführliche Testfahrten aber noch aus.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon st1ffl3r » 23. Februar 2018 10:48

naja, vorne 50 bis 54 is eigendlich Standart für Rennräder.
wenn du hinten 11-32 fahren willst, ist das ja schon ne mtb Kassette.

dennoch versteh ich das nicht ganz. Wenn dir der Grosse vorne zu hart ist, benutz doch nur die beiden kleinen.
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 23. Februar 2018 12:23

Ich würde halt gern das ganze Spektrum der Schaltung nutzen können.

Wenn ein 200kg Mann sagt, dass er mit seiner 150er TS im 4ten Gang nicht so recht aus der Knete kommt, würde man ihm doch sicher auch dazu raten die Übersetzung zu ändern anstatt zu sagen, dass er den 4. Gang einfach nicht benutzen soll. :) :) :)

Ich weiß, der vergleich fetzt!
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon MZ Werner » 23. Februar 2018 12:53

Ich fahre auf meinem Rennrad vorne 48/34 Kettenblätter. Ein großes 52 er ist mir auch zu heftig , selbst hier im Flachland.
Man muss ja nicht fahren was üblich ist ,sondern man sollte sich auch wohlfühlen und einen runden Tritt haben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1911
Artikel: 1
Themen: 89
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 20:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 63

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 23. Februar 2018 17:30

Im Internet gibt es auch so eine Art Übersetzungsrechner. Mit dem könntest du theoretisch dein Lieblingsspektrum an Übersetzungen herausfinden.
Dazu müsstest du jetzt erstmal in der Praxis deine meist genutzten Gänge herausfinden und dokumentieren.
Dann wäre es möglich an Hand dieses Rechners die pro Kurbelumdrehung zurück gelegten Wegstrecke für diverse Übersetzungen heraus zu finden.
Das geht über die Anzahl der genutzten Zähne vorn und hinten in Kombination und dem Radumfang.
Jetzt hast du die Möglichkeit zu errechnen wie groß das große Kettenblatt vorn sein müsste und die Kassette.
So könntest du das Optimum für dein Nutzungsprofil konfigurieren und dicht beieinander liegende Gänge realisieren.

-- Hinzugefügt: 23. Februar 2018 17:37 --

Panther Werke Magdeburg Bahnrad 1920 1930-7140999-Juli 14, 2013.jpg


:mrgreen: ...oder einfach öfter mal fahren!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 241
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 53

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon OChris » 23. Februar 2018 17:46

wird schon werden ...der Radladen wird schon ein ordentliches 32er liefern auch wenn du dass 11er vermutlich in deutlich unter 1 promille der Zeit nutzen wirst wenn du mit dem 50er Blatt Schwierigkeiten hast.
Btw ich nutze meine größte Übersetzung 52:12 an meinem Renner auch nicht öfter und ich schaff bei aller Bescheidenheit :oops: in der Ebene zumindest auch spielend mal die vmax jenseits der 50km/h zu drücken bei uns hier im platten Ländle ;)

@MZWerner einen sehr schön gemufften Rahmen hast du da :ja: gefällt mir.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon MZ Werner » 23. Februar 2018 18:03

OChris hat geschrieben:
@MZWerner einen sehr schön gemufften Rahmen hast du da :ja: gefällt mir.

Der ist inzwischen schon 28 Jahre alt und hat etliche Radtouren hinter sich. z.B . auf Mallorca . Er stammt aus der Bremer Fahrradmanufaktur.
2016 habe ich den Rahmen neu pulvern lassen und das komplette Rad generalüberholt.
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1911
Artikel: 1
Themen: 89
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 20:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 63

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon OChris » 23. Februar 2018 18:24

Das ist echt noch Wertarbeit. Habe als Alltagsrad auch einen gemufften Stahlrahmen der noch sogar min 20Jahre älter sin müßte. Leider habe ich dazu noch nirgends was gefunden. Werde demnächst mal ein paar Bilder hochladen. Die Muffen sind da auch besonders schön. Die MArke ist wohl l'etoile und das Modell heißt laut der Beschriftung Modell Wüste Hoffmann(Wüste war wohl der Spitznahme eines ehemaligen Rennfahrers.So viel hab ich zumindest schonmal ruasgefunden). Ursprünglich hatte das Rad mal eine sehr schöne Linierung. Mein Vater hat es vom Sperrmüll gerettet. Bin mittlerweile schon 38000km in den letzten 12 Jahren damit gefahren....hält :)
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 23. Februar 2018 20:44

Habe auch noch einen schönen Stahlrahmen mit Starr-Stahlgabel fürs MTB zu liegen. Hatte das Rad nur wegen der Shimano M900 Gruppe gekauft, brauchte die für ein anderes Projekt. Leider waren die alten Rahmen sehr "sportlich" und der 140-er Vorbau normal. Weiß gar nicht ob der schon Federgabelgeometrie hatte, wohl eher nicht.
Die Position möchte ich so nicht mehr fahren. Dachte mir schon den zu entlacken und als Deko zu gebrauchen. :lol:

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 241
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 53

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Klaus P. » 23. Februar 2018 21:51

Hallo Simon,
es wurde ja schon alles geschrieben was möglich ist.
Ich würde dir raten fahr erst mal und gewöhn dich an die Schaltung und die Möglichkeiten die du damit hast, ändern geht dann immer noch.
Das große Kettenblatt wird dir später auch noch taugen.


Hallo Thomas,
ein sehr schönes Arrangement mit dem Renner.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8237
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 4. März 2018 17:15

Bin heut ne schöne Runde gedreht.
Das Rad rollt super und die wunderlichen Griffe gegen taube Hände funktionieren.
Meine Beine wissen jetzt auf jeden Fall, dass es wieder ein Fahrrad in meinem Leben gibt. :)
Schaltungsmäßig ist es so wie ich es befürchtet habe. Ich musste oft im kleinsten Gang fahren dabei bin ich nichtmal steilsten Berge hochgedüst.
Da ich nicht Uwe Ampler bin und es auch nicht werden will, steck ich mir mal die 32er Kassette rein und schaue was passiert.

Grüße, Simon
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon st1ffl3r » 4. März 2018 19:11

na bitte. Es wird. Denk an ne längere Kette wenn du die größere Kassette montierst.

zeig mal ganz dein Nobelhobel. :ja:
lg.-
Gerrit
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 4. März 2018 20:23

Zur Sicherheit sollte man besser checken, ob für groß/groß die Kettenlänge noch reicht oder sich sofort alles zerlegt. Als Option teste ich das bei mir auch immer. Bewusst fahre ich diese Übersetzung beim 3-fach MTB nie. Falls es mal im Eifer des Gefechts passiert, dass die Kette so diagonal läuft, hat man noch Chancen ohne Schaden davon zu kommen. Mit Outdoor- fahren warte ich noch ein bisschen. :) Im Winter bringt man draußen eh keine Spitzenleistungen. Im Sommer gehen die Anstiege dann auch mit einem längeren Gang oder mehr Umdrehungen etwas besser.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 241
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 53

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 4. März 2018 21:56

st1ffl3r hat geschrieben:na bitte. Es wird. Denk an ne längere Kette wenn du die größere Kassette montierst.

zeig mal ganz dein Nobelhobel. :ja:
lg.-
Gerrit


Da musst du in diesem Fred mal eine Seite zurück, und dann ist es ziemlich weit unten.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Samni » 12. März 2018 09:09

Ich wollte mal meine neue Errungenschaft präsentieren.
Mifa von 1954 ... Ich bin Zweitbesitzer :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Gruß Nick

ES MUSS NICHT IMMER ALLES SINN MACHEN.
OFT REICHT ES SCHON WENN ES SPASS MACHT.

MZ TS 125/ BJ 84
Simson S51/ BJ 87
diverse Modelle
Samni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Themen: 9
Bilder: 17
Registriert: 28. Mai 2012 16:24
Wohnort: Remse
Alter: 39

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon st1ffl3r » 12. März 2018 09:48

Hübsch, auf jeden Fall den Lack erhalten. :ja:
zerlegen, reinigen, polieren. Wieder zusammenbauen. :ja:

lg.-
Gerrit
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Feuereisen » 12. März 2018 11:39

Für meine Begriffe bischen zu stark modernisiert. ALU felgen, Schutzbleche, Beleuchtung und evtl. Lenker und Vorderradbremse sind nicht baujahreskonform. Aber das lässt sich ja ändern.

Altmarkendurist hat geschrieben:
Panther Werke Magdeburg Bahnrad 1920 1930-7140999-Juli 14, 2013.jpg


Sehr schöner Bahnrenner ! Hat der vorne "Kinnbremse" ? Ein Photo von vorn wäre interessant..
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3384
Themen: 53
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 44

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon fETZt » 12. März 2018 13:31

Könnt auch Augenbremse sein;-)

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 151
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 11:50
Wohnort: Stadt

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon st1ffl3r » 12. März 2018 15:47

Bahnrenner habsch auch noch in gebrauch.
Ein Modell 177.
Fahrn sich einfach wunderbar die Geräte, wenn man mit üm kann. :ja: :lach:
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Trophy175 » 12. März 2018 16:48

Ein Fahrrad habe ich da auch noch (1/2 halbrenner)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2xMZ ES 175/2 Trophy/1969, Simson SR 4-4/1973
Trophy175

 
Beiträge: 61
Themen: 2
Bilder: 9
Registriert: 13. November 2016 20:20
Wohnort: 38315 Schladen

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 12. März 2018 17:31

Aerodynamik und Position passen auch halbwegs für eine schnelle Runde, schönes Teil!

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 241
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 53

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Trophy175 » 12. März 2018 18:28

Dafür das es von Schrott kommt ist es doch recht gut geworden

Fuhrpark: 2xMZ ES 175/2 Trophy/1969, Simson SR 4-4/1973
Trophy175

 
Beiträge: 61
Themen: 2
Bilder: 9
Registriert: 13. November 2016 20:20
Wohnort: 38315 Schladen

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Klaus P. » 12. März 2018 18:51

Trophy175 hat geschrieben:Ein Fahrrad habe ich da auch noch (1/2 halbrenner)


Also 1/4 Miler

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8237
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Trophy175 » 12. März 2018 19:31

Ja nach Oberschenkel Umfang auch das

Fuhrpark: 2xMZ ES 175/2 Trophy/1969, Simson SR 4-4/1973
Trophy175

 
Beiträge: 61
Themen: 2
Bilder: 9
Registriert: 13. November 2016 20:20
Wohnort: 38315 Schladen

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon st1ffl3r » 13. März 2018 06:56

hier is mein Bahnliebling. Mit klassischer Lackierung, mit Rauch in den Spitzen.
Technisch hab ich da auf einige Originalteile verzichtet, Schlauchreifen zb. Und auch keilkurbel musten weichen. ich fahrs ja regelmässig.

Fahrräder ham wir hier......., keine Ahnung. um die 20 fahrbare und etliche Rahmensets die noch aufgebaut werden müssen.
is einfach ein tolles Hobby.
IMG_1149.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 15. März 2018 11:51

dr.blech hat geschrieben:
st1ffl3r hat geschrieben:na bitte. Es wird. Denk an ne längere Kette wenn du die größere Kassette montierst.

zeig mal ganz dein Nobelhobel. :ja:
lg.-
Gerrit


Da musst du in diesem Fred mal eine Seite zurück, und dann ist es ziemlich weit unten.



Soooo, hier noch eine kleine Rückmeldung.

Es ist vollbracht!
Die Montage des größeren Ritzelpaketes ging wie erwartet leicht, allesdings hat sich die Befürchtung bestätigt, dass nun das Leitrad am größten Ritzel anstößt und es somit rattert.
Ich habe dann den oben genannten "Roadlink"-Adapter eingebaut um das Schaltwerk etwas nach unten zu versetzten. Damit ist jetzt alles wie es soll und das Rad fährt sich bombig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon st1ffl3r » 15. März 2018 15:07

oha, datt sieht aber komisch mit der MTB Kassette aus. :shock:
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Socke79 » 15. März 2018 15:13

dr.blech hat geschrieben:allesdings hat sich die Befürchtung bestätigt, dass nun das Leitrad am größten Ritzel anstößt und es somit rattert.
Ich habe dann den oben genannten "Roadlink"-Adapter eingebaut um das Schaltwerk etwas nach unten zu versetzten.

Hätte das Nachspannen der obersten Schraube am Schaltwerk nicht gereicht?
BVF, Unterbrecher und Trommelbremse!

Fuhrpark: ETZ 150 XR
Socke79

Benutzeravatar
 
Beiträge: 483
Themen: 12
Registriert: 28. Oktober 2014 08:19
Wohnort: 15569

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon dr.blech » 15. März 2018 21:32

Nein, ich habe sogar eine längere Schraube reingemacht. Da war nichts zu machen.
Ich weiß nicht ob das komisch aussieht aber es fährt sich top.
Nicht nur weil ich jetzt ein größeres großes Ritzel drauf habe, sondern weil die Abstufung angenehmer ist.
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1460
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Koponny » 2. April 2018 18:38

Nicht optimal, aber für den weg zur Kita wird es wohl gehen. Das Muttifahrrad wackelt mit Max hinten drauf schon bedenklich, da ist das MTB wohl erstmal die bessere Alternative. Zumal der Sitz fix demontiert und das Schutzblech wieder schnell dran ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, Yamaha XJ 900S, Bj.1998
Nissan Note 1.4 Bj. 2010 ; Audi A4 1.6 Bj. 2000
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8086
Artikel: 2
Themen: 163
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 11:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 41

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zündnix und 1 Gast