Fahrrad - Fred

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Steffen G » 23. August 2019 22:22

Hi Wilhelm!

Das ist aber auch unfair, mit einem E-Bike mithalten zu müssen.

Ich hab über den Umstieg zum E-Antrieb auch lange nachgedacht,
besonders weil ich beruflich in den letzten Jahren etwa die Hälfte meiner Arbeitszeit damit verbringe, solche E-Fahrräder zu reparieren.
Ich muss die natürlich auch immer probefahren, das ist schon ganz nett, mit so einem Hilfsmotor.

Aber, eben mir fehlt nun im Vergleich zu früher die körperliche Ausarbeitung, daher versuche ich möglichst mehrmals in der Woche so eine Stunde mit einem echten Fahrrad zu fahren.
Das tut mir auch richtig gut.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1063
Themen: 57
Registriert: 20. Februar 2006 00:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 47

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 23. August 2019 23:57

Steffen G hat geschrieben:Na gerne.

Sehr interessant, der Rahmen ist ein Diamant.
Aber der Rest bis auf vielleicht das Vorderrad ist alles Westzeuch, sogar das Tretlager ist nicht original. Das hat nach der Wende einer aufgebaut. Nagut der Kettenschutz und die Schutzbleche sehen auch original aus.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Steffen G » 24. August 2019 00:36

ES-Rischi hat geschrieben:
Steffen G hat geschrieben:Na gerne.

Sehr interessant, der Rahmen ist ein Diamant.
Aber der Rest bis auf vielleicht das Vorderrad ist alles Westzeuch, sogar das Tretlager ist nicht original. Das hat nach der Wende einer aufgebaut. Nagut der Kettenschutz und die Schutzbleche sehen auch original aus.


Hi!

Na, ich hab das Fahrrad vor paar Jahren vom Dachboden geholt, das war da noch ungefahren. Da hat auch sicher niemand dran rumgebaut.

Den Lenker / Lenkervorbau hab ich mal geändert, weil mir das Fahrrad irendwie zu klein war. Obwohl ich eigentlich auch ehr zu den kleinen Leuten gehöre.
Spiegel rangebaut, brauch ich hier bei mir im Verkehrschaos.
Bereifung neu, hinten die 7-Gang Nabenschaltung eingebaut, den Gepäckträgerkorb drauf.

Aber ansonsten ist es noch, wie vorgefunden.
Tretlager hab ich mal neu gefettet, aber nicht verändert.
Eine neue Kette ist noch drauf, das sieht man aber nicht. Die originale war nicht richtig vernietet, da ist mal ein Bolzen rausgerutscht.

Aufgefallen ist mir halt, dass im Vergleich zum Clipper-Fahrrad definitiv der selbe Dynamo und das selbe Rücklicht verbaut sind.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1063
Themen: 57
Registriert: 20. Februar 2006 00:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 47

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 24. August 2019 21:28

Da ist doch ein Vierkant- Tretlager drin, das gab es so zu DDR Zeiten nicht. Da war ein Keiltretlager drin. Das Rücklicht ist aus dem Westen. Und die Pedalen natürlich auch. Bei DDR Rücklicht, Dynamo oder Scheinwerfer steht immer AKA drauf. in diesen Baujahren.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Kosmonaut » 24. August 2019 21:42

ES-Rischi hat geschrieben:Da ist doch ein Vierkant- Tretlager drin, das gab es so zu DDR Zeiten nicht. Da war ein Keiltretlager drin. Das Rücklicht ist aus dem Westen. Und die Pedalen natürlich auch. Bei DDR Rücklicht, Dynamo oder Scheinwerfer steht immer AKA drauf. in diesen Baujahren.

Welches Rad meinst du?
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson S51 Elektronik, Sperber von 1966
Kosmonaut

 
Beiträge: 1114
Themen: 59
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 21:04
Wohnort: Thüringen

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 25. August 2019 21:33

Na das Damenrad mit Diamantrahmen von Steffan G....
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon koschy » 5. September 2019 23:09

Da ich mein Auto verkauft habe, aber irgendetwas brauchte, um Pakete und ähnliches zu transportieren, hab ich mir einen einachsigen Lastenanhänger gekauft.
Heute die ersten zehn Kilometer durch die City gedüst. Macht mega Spaß und man merkt gar nicht, dass man einen Hänger dran hat, der bewegt sich komplett mit dem Fahrrad und in der Spur.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy
Außer Gefecht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 957
Themen: 51
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 37

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon fETZt » 6. September 2019 05:00

Gute Lösung, so kommt man gut durch z.B. PKW verursachte Engstellen :ja:

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 11:50
Wohnort: Stadt

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 6. September 2019 07:19

koschy hat geschrieben:Da ich mein Auto verkauft habe, aber irgendetwas brauchte, um Pakete und ähnliches zu transportieren, hab ich mir einen einachsigen Lastenanhänger gekauft.
Heute die ersten zehn Kilometer durch die City gedüst. Macht mega Spaß und man merkt gar nicht, dass man einen Hänger dran hat, der bewegt sich komplett mit dem Fahrrad und in der Spur.


Gute Sache!
Ist der schnell ab und dran?

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2305
Themen: 62
Bilder: 6
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Klaus P. » 6. September 2019 10:12

Ein BOB, in 5 sek wird probagiert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9174
Themen: 86
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon koschy » 6. September 2019 12:32

Ja, Klaus hat recht, An- und Abbau geht in jeweils weniger als einer halben Minute. :-)
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy
Außer Gefecht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 957
Themen: 51
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 37

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Koponny » 6. September 2019 22:09

Muss jetzt meine Räder herbsttauglich machen. Beleuchtung war ja im letzten halben Jahr überflüssig, aber heute morgen war es doch noch etwas duster. Muss die Lampen auf jeden Dall mal aufladen.....
Das Cube bekommt in kürze noch ein Update für die hintere Schaltung, die einfache hinten, ist echt nicht so prickelnd. Es ist ok, man kann schalten, aber es ist noch deutlich Luft nach oben.....
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, BMW R 1100 GS,Bj.1997 (Perry, das Schnabeltier),
Nissan Note 1.4 Bj. 2010 ; Volvo S 60, Bj.2002
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8464
Artikel: 2
Themen: 164
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 11:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 43

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 16. September 2019 20:08

Schwalbe Marathon von der Frau nur ein Jahr gefahren im Dorf. Der Reifen hat sogar die e-bike 50km/h Freigabe. Anscheinend Material Fehler, ich hab das nur durch eine Beule im Mantel gesehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Koponny » 16. September 2019 21:25

Den Marathon hab ich in 28" auf dem Crossrad, Nick in 26" auf seinem Alltagsesel- bisher problemlos.
Allein- die Pelle ist relativ schwer, zum Rennen fahren taugt der nicht :lach:
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, BMW R 1100 GS,Bj.1997 (Perry, das Schnabeltier),
Nissan Note 1.4 Bj. 2010 ; Volvo S 60, Bj.2002
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8464
Artikel: 2
Themen: 164
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 11:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 43

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 17. September 2019 05:54

Zum Rennen..... vielleicht zum Bus oder Kindergarten wenn die Zeit knapp ist 😉

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 19. September 2019 15:55

Ich hab im Zusammenhang mit der Umstellung auf Vollgummireifen die demontierten Reifen mal gewogen. Es ist ja auch ein Schwalbe Machathon K guard.
Mit Schlauch wiegt eine Bereifung 940g. Das ist ganz schön fett.
Der Vollgummireifen von greentyer wiegt tatsächlich weniger. Nämlich 850g. Immernoch fett aber pannensicher.
Leider bin ich total von den Fahreigenschaften enttäuscht.
Ich versuche mich mal noch daran zu gewöhnen, oder ich fetz die wieder runter.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 19. September 2019 18:07

Wurden dir die Reifen vorher eigentlich von jemandem empfohlen, außer dem der etwas daran verdient ?

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 330
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 19. September 2019 21:27

Nein, da bei mir das Schwalbe Luftlos System nicht auf die Felgen passt, suchte ich mir eine andere Variante. Zur Auswahl stand dann nur noch Tannus und Greentyre. Da diese besser aussahen und Profil haben wollte ich die nehmen. Da es von der Firma viele Reifen gibt die für Rollstuhlfahrer oder alle möglichen Wagen, dachte ich das könnte funktionieren. Über direkte Erfahrungen kann kein bekannter Mensch aus meinem Umfeld berichten.
Gelesen im Netzt hab ich ja auch schon einiges, das bezog sich aber nicht auf eine bestimmte Marke. Ich glaube erst Sachen wenn ich sie selbst probiert habe und wenn sie in meiner Vorstellungskraft liegen.
Das hab ich nun davon.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon OChris » 20. September 2019 06:21

ES-Rischi hat geschrieben:Ich hab im Zusammenhang mit der Umstellung auf Vollgummireifen die demontierten Reifen mal gewogen. Es ist ja auch ein Schwalbe Machathon K guard.

Den kenne ich gar nicht. Hast du dazufällig einen link. Das interessiert mich mal.
ES-Rischi hat geschrieben:Leider bin ich total von den Fahreigenschaften enttäuscht.

Wie sind denn die Fahreigenschaften?
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 749
Themen: 38
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 20. September 2019 10:00

Leider bietet der britische Hersteller die Reifen bei keiner Großhandelsplatform an so das ich sie direkt in England bestellt habe. Schau dir dorekt die Srite an vom Greentyre.
Die Fahreigenschaften sind hauptsächlich auf die schlechte Fertigungsqualität zurück zuführen. Die Reifen sind aus zwei Hälften zusammengesetzt oder man hat die in der Mitte geteilten Form schlecht zentriert. Es gibt also einen groben versatz der beiden Reifenseiten. Das macht teilweise über 2mm aus. Beim Vorderrad hab ich dsd schon mit der Fächerscheibe egalisiert da es die Lenkung beeintrigt hat. Ich hatte soetwas nicht für möglich gehalten. Das Hinterrad muss ich auch noch machen. Das der Federungskomfort leidet war mir klar, damit lässt sich aber leben. Das die Reifen beim fahren jeder Rille hinterherlaufen ist auch sehr komisch. Und es gibt auch höheren Rollwiederstand, das merkt man besonders wenn man noch andere Fahrwiederstände dazu bekommt. Berg auf oder Gegenwind. Die idealen Reifen für ein Trainingsrad...
Ich bin jetzt ca 100km damit gefahren, die Fertigungstolleranzen hab ich fast abgefahren. Auf glatten Wegen kann man ganz gut fahren, vielleicht gewöhn ich mich noch besser daran, gestern auf meinem Heimweg fuhr es sich erstaunlich gut. Vielleicht waren es nur die Windbedingungen?
Wer so etwas vor hat, sollte sich zuerst das Schwalbe Luftlos- System anschauen, die laufen um einiges besser.

-- Hinzugefügt: 21. Sep 2019, 00:00 --

Na Geil, jetzt hat mich trotzdem der Pannenteufel erwischt.
Damit rechnet man ja nicht. Mal wieder die rechte Pedale abgerrissen. Wie kann man das ausschließen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 21. September 2019 22:47

Heute das Geburtstagsgeschenk abgeholt, noch 6X schlafen dann darf ich fahren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 21. September 2019 23:20

Glückwunsch, das ist mal ein Geschenk. Dafür könnte man 3 MZs kaufen.

Ich habe auch ballt Geburtstag😎
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 21. September 2019 23:57

ES-Rischi hat geschrieben:Glückwunsch, das ist mal ein Geschenk. Dafür könnte man 3 MZs kaufen.

Ich habe auch ballt Geburtstag😎


Ja, die 2200€ waren sehr schmerzhaft :cry: dafür bekommt man schon ein ordentliches EBike :roll: :wink:

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 22. September 2019 09:09

:shock: Oh, ein 2018er Super Trofeo - viel Spass mit dem Teil.
Teuer, ja, sicherlich. Betrachte es so, im Vergleich zum Herstellerpreis hast Du fast einen Tausender gut gemacht. :nixweiss:
Du willst es also nächstes Jahr wissen und planst größere Distanzen? Dann sag ich schon mal viel Erfolg! Hier noch etwas zum lesen für die Zeit nach dem Training. :P
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4024
Themen: 82
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 22. September 2019 10:04

muffel hat geschrieben::shock: Oh, ein 2018er Super Trofeo - viel Spass mit dem Teil.
Teuer, ja, sicherlich. Betrachte es so, im Vergleich zum Herstellerpreis hast Du fast einen Tausender gut gemacht. :nixweiss:
Du willst es also nächstes Jahr wissen und planst größere Distanzen? Dann sag ich schon mal viel Erfolg! Hier noch etwas zum lesen für die Zeit nach dem Training. :P

Ja, genau 👍. Nächstes Jahr will ich mal Olympische und evtl. Mitteldistanz versuchen 🏊‍♂️🚴‍♂️🏃‍♂️

-- Hinzugefügt: 22. September 2019 11:09 --

Listenpreis 2018 mit den Aero Räder 3200€, das war noch ein Restbestand. Im Vergleich zu anderen Triathlon Räder ist es eher ein günstiges 🤪

https://www.stevensbikes.de/2018/index. ... lang=de_DE

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 22. September 2019 12:33

Ist aber ein schönes Rad. Den Preis finde ich angemessen. Für 2,2k € bekommt man gerade ein "normales" Carbonrennrad mit kompletter Ultegra Ausstattung. Ein Paar Pedale hat dein Dealer offensichtlich auch noch gesponsort. :zustimm:
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4024
Themen: 82
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 22. September 2019 12:39

Was mich interessieren würde, die Übersetzungen sind ja jetzt Profi like, also 53, 39 und 11, 25.
Kannst Du 53/11 in der Ebene treten? :gruebel:
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4024
Themen: 82
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 22. September 2019 13:17

muffel hat geschrieben:Ist aber ein schönes Rad. Den Preis finde ich angemessen. Für 2,2k € bekommt man gerade ein "normales" Carbonrennrad mit kompletter Ultegra Ausstattung. Ein Paar Pedale hat dein Dealer offensichtlich auch noch gesponsort. :zustimm:


Die Pedale, Schuhe hatte ich mitgenommen und meinen Triathlon Sattel auch, da das bike fitting inklusive war. Testen werde ich erst ausgiebig nach dem Marathon am 20.10.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 22. September 2019 15:08

Sieht sehr brauchbar aus. In deinem Alter kommt man mit der Überhöhung wohl noch klar. Der spezielle Sattel erleichtert einem das Leben sicher auch.

-- Hinzugefügt: 22. September 2019 18:28 --

Beim Zeitfahrrad ist das 53-er Blatt schon besser, da geht es schnell mal in Richtung 50kmh, bei leichtem Gefälle und etwas Schiebewind, oder du kannst schnell treten. Auf dem normalen RR reicht mir im Flachland das 50-er.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 330
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 28. September 2019 19:51

Heute die 1. längere Probefahrt, die Sitzposition ist schon sehr aggressiv und ich werde noch einige Spacer drunter bauen um den Vorbau anzuheben. Wegen der Übersetzung, ich war nur einmal kurz im letzten Gang bei Gefälle mit 55km/h. Ich bin aber sehr zufrieden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon ES-Rischi » 29. September 2019 10:38

Also bei dem Energieverbrauch von 175 Watt ist es kein Wunder das dein Akku nur noch 39% hat....
Nene aber der Schnitt ist mal geil zumal bei der Höhen- Distanz.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon waldi » 29. September 2019 10:45

hendrik_aus_e hat geschrieben:Heute die 1. längere Probefahrt, die Sitzposition ist schon sehr aggressiv und ich werde noch einige Spacer drunter bauen um den Vorbau anzuheben. Wegen der Übersetzung, ich war nur einmal kurz im letzten Gang bei Gefälle mit 55km/h. Ich bin aber sehr zufrieden.

Ist das ein Fahrrad oder ein UFO? Ne, da bin ich zu Alt für um sowas zu Fahren. Die Dinger sind zwar leicht und stabil aber, sehen einfach nur .... aus. Mit meinem alten Diamant Rennrad und einer modifizierten Champangnoloschaltung hab ich auf der Geraden auch max. über 50KmH drauf bekommen. Muss dazu sagen, ich habe Radsport betrieben und auch Kids als Übungsleiter trainiert.

Lg. Mario

Ps. Das ist aber auch schon 30 Jahre her. :oops:
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59 und Bj.61, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, ETZ250 Bj.83, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Honda VF750F Bj.83 2014 gekauft mit orig. 712 Km auf dem Tacho, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Audi 80 Bj93 und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3671
Themen: 73
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 29. September 2019 11:16

waldi hat geschrieben:
hendrik_aus_e hat geschrieben:Heute die 1. längere Probefahrt, die Sitzposition ist schon sehr aggressiv und ich werde noch einige Spacer drunter bauen um den Vorbau anzuheben. Wegen der Übersetzung, ich war nur einmal kurz im letzten Gang bei Gefälle mit 55km/h. Ich bin aber sehr zufrieden.

Ist das ein Fahrrad oder ein UFO? Ne, da bin ich zu Alt für um sowas zu Fahren. Die Dinger sind zwar leicht und stabil aber, sehen einfach nur .... aus. Mit meinem alten Diamant Rennrad und einer modifizierten Champangnoloschaltung hab ich auf der Geraden auch max. über 50KmH drauf bekommen. Muss dazu sagen, ich habe Radsport betrieben und auch Kids als Übungsleiter trainiert.

Lg. Mario

Ps. Das ist aber auch schon 30 Jahre her. :oops:


Beim Thema Radsport bin ich ja ein absoluter Neuling und habe da auch keine Ahnung. Wie kann ich eigentlich mein Radstil verbessern, egal welches Fahrrad ich sitze eigentlich wie eine Kartoffel drauf und habe zu viel Unruhe im Bike. Leute die hinter mir fahren lachen mich immer aus :mrgreen: ich kann eigentlich nur druck auf die Pedale geben. Sind eigentlich die Herzfrequenz Zonen vom Laufen auch zum Fahrrad 1:1 zu adaptieren? Beim Radfahren werden je weniger Muskelmasse aktiviert und dadurch ist doch der Puls etwas niedriger oder? Und welche Qualitästseinheiten sind zu empfehlen, eher lange oder kurze Intervalle und welche längen? Ich hab mal gehört im Volllast innerhalb der Ortschaft, da die Distanzen auch unterschiedlich sind? Vielleicht kannst du mich mal aufklären als Neuling.... Thanks im Voraus... das Thema ist vielleicht auch passend im "Sport und Fitness?"
PS: Optik, ich werde mir aber kein Aero Helm aufsetzen :mrgreen:

-- Hinzugefügt: 29. September 2019 12:23 --

ES-Rischi hat geschrieben:Also bei dem Energieverbrauch von 175 Watt ist es kein Wunder das dein Akku nur noch 39% hat....
Nene aber der Schnitt ist mal geil zumal bei der Höhen- Distanz.

Am Vortag 40 km gelaufen, den Geburtstag bis 5 Uhr morgens gefeiert, 4h geschlafen, jede menge Restalkehol im Blut, viel Wind..... dafür war es ganz ok :biggrin: :mrgreen: :roll: 8) :wink:

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 29. September 2019 15:34

hendrik_aus_e hat geschrieben: ... die Sitzposition ist schon sehr aggressiv ...


Ja, ist ja ein Zeitfahrfahrrad. :P Da gewöhnst Du Dich dran.

hendrik_aus_e hat geschrieben: ... und ich werde noch einige Spacer drunter bauen um den Vorbau anzuheben...


Würde ich nicht tun, Du willst schnell sein und nicht komfortabel radeln. :nixweiss: Du hattest doch geschrieben, ein bikefitting gab es beim dealer dazu. :nixweiss:


Zu den Trainingsplänen, in erster Linie kommt es darauf an, was genau Du erreichen möchtest. Dein Zeitbudget wäre auch interessant. Mein Vorschlag, sprich mal mit dem Sportmediziner der Wahl darüber.
Zur Sitzposition, es gibt Dinge, da muss man einfach drüber stehen. Ich wiege 100kg+, wenn ich schnaufend und schwitzend einen Berg hoch krieche fühlen sich die Vorzeigesportler mit Sicherheit auch optisch belästigt. Mir ist das aber völlig egal, ich betreibe Sport für mich, nicht für andere. :nixweiss:
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4024
Themen: 82
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 29. September 2019 16:58

Ich habe jetzt 1,5cm und der Lenker erlaubt mit den Spacer bis 8cm. Der Bikefitter meinte auch ich kann auch höher anfangen und pö a pö runter gehen um mich daran zu gewöhnen.
Sport mach ich in erster Linie ja auch für mich selbst und mein eigener Anspruch ist es einfach besser zu werden. Ich habe halt schon viel vom Fahrstil gehört aber noch nie, wie man das erlernen kann. Oder sind dann einfach die Lebens Kilometer entscheidend....wie beim Laufen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon muffel » 29. September 2019 17:02

Ja, viele Kilometer sind nicht falsch.
Aus meiner Sicht ist ein "runder Tritt" wichtig. Nix auf Krampf versuchen sonst ist die Lust weg. :P
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4024
Themen: 82
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 53
Skype: ETZ_muffel

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon waldi » 29. September 2019 17:08

Also zu meiner Zeit waren die Abstimmungen, Lenker eine Handbreit unterm Sattel und die Sattelspitze fluchtet mit der Tretachse. Kann sein, das es zur jetzigen Zeit alles wieder anders ist. Ist es auch, hiermal ein Link zur Einstellung: Klick Wenn Du Anfänger im Radsport bist, fange alles langsam an und nimm Dir zum Anfang nicht zuviel vor. Ich würde mit 20 Kilometern anfangen und auch die Zwischenspurts kurz halten. Das kannst Du ja langsam steigern. Zuviel bringt garnichts und Du erreichst nur das Gegenteil und verlierst den Spass am Radfahren.

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59 und Bj.61, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, ETZ250 Bj.83, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Honda VF750F Bj.83 2014 gekauft mit orig. 712 Km auf dem Tacho, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Audi 80 Bj93 und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3671
Themen: 73
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 29. September 2019 18:31

waldi hat geschrieben:... Ist es auch, hiermal ein Link zur Einstellung: Klick
super link, danke 👍😃

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2305
Themen: 62
Bilder: 6
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Altmarkendurist » 29. September 2019 20:18

Die Radform aufzubauen dauert oft länger als ein Jahr. Die Triathleten die ich kenne und die vom Laufsport kommen sind eher in der Lage vernünftig hohe Frequenzen zu treten und das hat den Vorteil, dass sie weniger Probleme beim Wechsel auf die Laufstrecke haben und weniger schwere Beine. Die sind allerdings auch oft recht leicht. Dafür macht man ja nebenbei noch das Koppeltraining. Mit den Spacern das sehe ich genauso. Erstmal an die Sitzposition gewöhnen. Du belastest durch die Aero- Position auch andere Muskelgruppen als zuvor, und nach und nach wieder etwas tiefer gehen, man zieht sich ja richtig rein ins Rad. Vielleicht ist es auch besser erstmal bei den Sprints zu bleiben um bei der Schnelligkeit voran zu kommen. Ich habe versucht mit dem Rennrad möglichst viel und lange Unterlenker zu fahren, so gewöhnt man sich schonmal an die gebeugte Haltung und dann immer schön mit Druck und man sitzt gut im Wind, ist auch wichtig wenn du irgendwo immer einen Schnitt über 30kmh halbwegs locker halten willst. Grundlagentraining gab es nur wenn ich noch müde war vom Vortag. Hat bestens funktioniert bei Wettkämpfen bis zu 2h.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 330
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 55

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 3. Oktober 2019 20:21

Ich hab die Winterreifen aufgezogen und hab die groben genommen 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 12. Oktober 2019 16:29

Jetzt ist es Winterfertig....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 17. Oktober 2019 20:50

Für das Wintertraining....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon koschy » 17. Oktober 2019 21:34

Kann hier jemand Schutzbleche für 28 Zoll-Trekkingräder empfehlen, die auch bei Pfützen das Wasser zufriedenstellend von Füßen und Rücken weghalten? Die originalen bei meinem Carver sind auch mit Verlängerungen nicht wirklich der Hit. :roll:

Optik ist erstmal sekundär.

Bild vom Fahrrad: posting.php?mode=reply&f=13&t=24741#pr1778385
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy
Außer Gefecht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 957
Themen: 51
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 37

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Vögelchen » 17. Oktober 2019 22:23

Ganz klar sks blümels und die Spritzlappen dazu. Besser geht nicht.
Hast du einen echten BOB oder die billige Version von eBay?lg

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 377
Themen: 10
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 17. Oktober 2019 23:06

hendrik_aus_e hat geschrieben:Für das Wintertraining....

Was ist das für eine Maschine?

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2305
Themen: 62
Bilder: 6
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon fETZt » 18. Oktober 2019 04:52

koschy hat geschrieben:Kann hier jemand Schutzbleche für 28 Zoll-Trekkingräder empfehlen, die auch bei Pfützen das Wasser zufriedenstellend von Füßen und Rücken weghalten? Die originalen bei meinem Carver sind auch mit Verlängerungen nicht wirklich der Hit. :roll:

Optik ist erstmal sekundär.

Bild vom Fahrrad: posting.php?mode=reply&f=13&t=24741#pr1778385


Jup, würde auch sagen, die blümels von SKS, auf dem Bild vom Winterfahrrad hier drüber sind wohl auch welche montiert, hier mit den langen Spritzlappen (ca. 10cm lang). Es gibt/gab? Spritzlappen, die etwas abstanden (so wie beim Simson Moped), sind glaub ich ncoh nen Tick wirkungsvoller.

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 11:50
Wohnort: Stadt

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon Klaus P. » 18. Oktober 2019 09:14

Das Stevens "winterfertig" ist schon schick.

Für WinterWALDfahrer aber nicht pragmatisch, da führen Streben u. eng anliegende Schützer zu Problemen.
Die Verlängerung hinten ist aus einer 0,5 l Ölflasche geschnitten, vorne die muß erneuert werden.

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9174
Themen: 86
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon hendrik_aus_e » 18. Oktober 2019 10:06

PeterG hat geschrieben:
hendrik_aus_e hat geschrieben:Für das Wintertraining....

Was ist das für eine Maschine?


Das ist der Wahoo Kickr, Smart Rollentrainer mit dem ich auf Zwift digital Strecken mit anderen fahre. Sozusagen Spielzeug/ Playstation für große :mrgreen: Ab November gibt es sogar das Triathlon Training was ich dann nutzen möchte. Für das Laufband nutze ich es auch und finde es ganz unterhaltsam.....

-- Hinzugefügt: 18. Oktober 2019 11:11 --

Klaus P. hat geschrieben:Das Stevens "winterfertig" ist schon schick.

Für WinterWALDfahrer aber nicht pragmatisch, da führen Streben u. eng anliegende Schützer zu Problemen.
Die Verlängerung hinten ist aus einer 0,5 l Ölflasche geschnitten, vorne die muß erneuert werden.

Gruß Klaus


Ja, da hast du recht... für Matsch und klebrigen Schnee sind die Schutzbleche zu eng anliegend. Allerdings sind bei uns die Waldwege mehr Waldautobahnen mit festen Untergrund und viel Schotteranteile. Da ist eigentlich meine Reifenwahl mit den Stollen auch total falsch..... Da passen eher die Noppenreifen. Gegen Spritzwasser sind aber die Schutzbleche perfekt.

Fuhrpark: MV Agusta F4, S51 Bj89, ETZ 251, ETZ 250 Gespann
hendrik_aus_e

Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 20. Oktober 2009 18:08

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon PeterG » 18. Oktober 2019 10:12

Was es alles gibt... :gruebel:

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2305
Themen: 62
Bilder: 6
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 56

Re: Fahrrad - Fred

Beitragvon schrauberschorsch » 18. Oktober 2019 10:16

Hendrik:

Auf den Stevens-Bolide gehört ein Flite, schon der Optik wegen. Wenn der mal eingefahren ist, willst du nix anderes mehr fahren...auch wenn ich auf einem meiner Yeti etwas anderes fahre....Sehr rennradlastig hier geworden... :roll:

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2144
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 44

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste