Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon surfedgar » 3. Februar 2021 09:17

Danke für die Tipps!

Fuhrpark: RT 125 1959
Jawa 175 1957
Jawa 175 1959
surfedgar

Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Themen: 5
Registriert: 23. April 2012 21:09
Alter: 69

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon mutschy » 3. Februar 2021 16:46

monsieurincroyable hat geschrieben:Ich hab das Gewinde vom Polrad bei einen MAW Motor abgetragen. Habe leider mit einem Schlagschrauber rechtsherum statt linksherum versucht die Mutter zu lösen. Jetzt ist es ein Zapfen ohne Außengewinde... :oops:

Kann man das reparieren und wenn ja wie?


Haste mal ein Bild? Ich vermute mal, du hast das Gewinde von der Kurbelwelle runtergerissen? Da is nix mit flicken. Was weg is, is weg :(

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, ("Bärbel")
Renault Laguna II 1.8 16V, BJ 2003, ("Fridolin")

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2624
Themen: 140
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 43

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon smartsurfer81 » 13. Februar 2021 21:09

Hallo.
Ich wollte mal fragen wie ihr eine Kurbelwelle im Gehäuse vermittelt.
Beim Messen bin ich mir immer unsicher weil es keine geraden Kanten gibt,weder am Lagerinnenring noch am Wellenstumpf.
Es handelt sich gerade um eine Hufu ES Welle im MM150/2.

Beim Moped hatte ich mir mal ein Lager genommen und den Innenring etwas vergrößert und den Außenring etwas verkleinert. So dass ich es kalt mal samt Welle ins Gehäuse stecken kann,letztendlich hat es dann mit neuem Lager trotzdem nicht gepasst.

Bestimmt kann mir da jemand Praxistips geben.

-- Hinzugefügt: 14. Februar 2021 17:32 --

Hat also noch niemand gemacht?
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 744
Themen: 48
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 15:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon samyb » 23. Februar 2021 14:01

Ein Kollege hat eine ETZ 250 ergattert und fühlt sich and den Knien und Ellenbogen unbequem. Er fragt, ob und wie er die Fussrasten tiefer stellen soll...

Hier sein Gefährt:

Bild

Ist aber der Lenker so in Ordnung? :?:

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 842
Themen: 105
Bilder: 305
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 55

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon g-spann » 23. Februar 2021 14:32

16 Zoll-Räder einbauen... ;D
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
Suzuki DR 125/1994
alle angemeldet und laufen
Baustelle(n)
Kawasaki GPZ 500 S/1996
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2528
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 60

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon jzberlin » 23. Februar 2021 18:12

Wie wär's mit Sitzbank aufpolstern?
Fußrasten tiefer is schwierig wegen der Auspuffanlage. Und auch der Abstand zum Schalthebel könnte schwierig werden.
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1148
Themen: 15
Registriert: 23. April 2017 09:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon hermann27 » 23. Februar 2021 18:16

bei japanern der 60er und 70er jahre fuehrten die fussratsenhalter (buegelfoermig) oft unterm dem auspuff durch und dann noch oben.
sie setzten aber auch beizeiten auf :shock:
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 1291
Themen: 21
Registriert: 15. September 2018 22:36
Alter: 71

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon samyb » 23. Februar 2021 18:52

jzberlin hat geschrieben:Wie wär's mit Sitzbank aufpolstern?
Fußrasten tiefer is schwierig wegen der Auspuffanlage. Und auch der Abstand zum Schalthebel könnte schwierig werden.



Ja, aufpostern wäre wohl einfacher:


Dieses Problem wurde hier so gelöst:

https://www.trophysport.net/t5461-baiss ... 250#119546

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 842
Themen: 105
Bilder: 305
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 55

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon emme33 » 23. Februar 2021 19:02

Der Lenker ist wie es aussieht zu weit nach vorne gedreht. Soll aber Leute geben die so rum fahren.
Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1984, gallery/image.php?album_id=3128&image_id=31969
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973
viewtopic.php?f=28&t=80338
download/file.php?id=312352&mode=view
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1051
Themen: 12
Bilder: 27
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: 39356
Alter: 55

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Matze_2 » 25. Februar 2021 11:07

Moin, ich versuche mal hier eine Antwort zu bekommen, habe für einen EM250 Antriebsrad mit inneren Mitnehmer bestellt, gestern ausgepackt und Lunker in der Bohrung entdeckt. Ist das normal bei dem Nachbau-Müll?
War es zu DDR-Zeiten ähnlich?
Insgesamt sehr miserabel verarbeitet, sehr scharfkantig und rau, viele Grate die man nacharbeiten müsste, damit die Fizzelchen nicht im Öl landen.
Wohlgemerkt habe ich nicht versucht, das günstigste Set zu kaufen, zum halben Preis (~50€) hätte ich sehr wahrscheinlich den gleichen Mist (!) bekommen.
Fährt man mit den Fingern über die Kanten, fallen einem automatisch Metallgrate in die Hand.

Meine Frage wäre also, sind die Sets leider alle so schlecht oder gibt es auch akzeptablere Teile zu kaufen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mal bist du Hund - mal bist du Baum....

Fuhrpark: MZ ETZ 250 deluxe
Matze_2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Themen: 8
Bilder: 22
Registriert: 9. Juli 2020 23:17
Alter: 44

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon koschy » 26. Februar 2021 00:34

Ist das das Rad, was es bei AKF gibt?
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1253
Themen: 60
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Matze_2 » 26. Februar 2021 10:49

Das ist DAS RAD, welches es laut Güsi ÜBERALL gibt.
Lt. seiner Aussage gibt es wohl nur ML, welcher das Rad herstellt. Und, die Lunker mal außen vor, ist die Qualität einfach nur Rxxx!
Mag sein, dass ML die Teile in verschiedenen Qualitätsstufen feil bietet, sowas geben Händler aber nicht an.

Wäre dir äußerst dankbar, wenn du mir eine Alternative nennen könntest. Originale habe ich keine gefunden, außer auf einer griechischen Seite, die Bilder zeigen aber ordentlich Flugrost, sowas will ich nicht verbauen. Dann könnte ich auch den alten Klummbatsch wieder montieren.
Mal bist du Hund - mal bist du Baum....

Fuhrpark: MZ ETZ 250 deluxe
Matze_2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Themen: 8
Bilder: 22
Registriert: 9. Juli 2020 23:17
Alter: 44

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Matze_2 » 27. Februar 2021 12:16

Da die Sitzbank meiner ETZ 250 irreparabel ist, brauche ich Ersatz, wie sieht es mit der Qualität der einzeln erhältlichen Bleche aus?

Komplette Sitzbänke gibt es für unter 40€, aber die sehen auf den Bildern schon zum weglaufen schlecht aus...
https://www.akf-shop.de/mz-ersatzteile/ ... r=10003673
Mal bist du Hund - mal bist du Baum....

Fuhrpark: MZ ETZ 250 deluxe
Matze_2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Themen: 8
Bilder: 22
Registriert: 9. Juli 2020 23:17
Alter: 44

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon koschy » Gestern 01:41

Matze_2 hat geschrieben:Das ist DAS RAD, welches es laut Güsi ÜBERALL gibt.
Lt. seiner Aussage gibt es wohl nur ML, welcher das Rad herstellt. Und, die Lunker mal außen vor, ist die Qualität einfach nur Rxxx!
Mag sein, dass ML die Teile in verschiedenen Qualitätsstufen feil bietet, sowas geben Händler aber nicht an.

Wäre dir äußerst dankbar, wenn du mir eine Alternative nennen könntest. Originale habe ich keine gefunden, außer auf einer griechischen Seite, die Bilder zeigen aber ordentlich Flugrost, sowas will ich nicht verbauen. Dann könnte ich auch den alten Klummbatsch wieder montieren.


Ich habe leider keine Alternative. Bei mir passte die Qualität auf den ersten Blick soweit. Außer der innere Mitnehmer, der ist ca. 0.05 mm zu breit, so dass auch die 1,90 mm Distanzscheibe nicht reicht, um ein ausreichendes Axialspiel herzustellen. Da suche ich aktuell noch nach einer Lösung.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1253
Themen: 60
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste