Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Der_Ich » 28. September 2022 13:09

daniel_f hat geschrieben:
Der_Ich hat geschrieben:Hi,
Gibt es beim Anhänger HP 401 ein Verhältnis zwischen Beladung und Bodenabstand als Indikator der Zuladung?
Ich kann leider nirgends wiegen und auch wenn 300kg viel klingt, wäre ich gern auf der sicheren Seite.

Danke
Daniel


Also beim HP350 lade ich immer soweit, bis die Endanschlagspuffer noch ca. 2cm Luft zum Achsschenkel haben :lach:


Und dann ist noch alles gut?! ;)

Fuhrpark: MZ ETZ 251, Bj.1990 Solo
MZ ETZ 251, Bj 1990 Gespann
Der_Ich

Benutzeravatar
 
Beiträge: 60
Themen: 2
Registriert: 22. August 2018 21:08
Wohnort: CH-Uster
Alter: 38

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon daniel_f » 29. September 2022 21:30

Na er federt dann halt noch ein wenig und bricht nicht zusammen. Ich nehme das immer als Indikator für die halbwegs erträgliche Beladung. Da muß man dann aber schon mind. 2,5bar Reifendruck anlegen und die Reifen werden ordentlich warm durch die Walkarbeit.

-- Hinzugefügt: 29. September 2022 21:32 --

Gewogen habe ich das aber auch noch nicht... :wink:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2347
Themen: 36
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 37

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Astenbeeken » 30. September 2022 21:13

Moin,
das ist die Vorderradbremse einer TS 125, Baujahr ca. 1981. Durchmesser Bremsbacken 160 mm.
Die hat einen innenliegenden Bremslichtschalter - ich dachte, das gäbe es nur am Hinterrad? Ans Bremslicht angeschlossen war das nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße
Jens

You don´t need an weatherman to know wich way the wind blows

Fuhrpark: TS 125 Bj. 1980; ; Skorpion Tour Bj 1995; ETZ 250 Bj 1986
Schwalbe KR 51/1 K Bj 1976

Baustellen: 3 * TS 150;
Astenbeeken

Benutzeravatar
 
Beiträge: 545
Themen: 58
Registriert: 7. Dezember 2008 14:53
Wohnort: 24816 Luhnstedt
Alter: 64

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Pedant » 30. September 2022 21:26

125/150er hatten doch immer 150mm Bremsdurchmesser...? Da hat wohl einer die Nabe umgespeicht 👍

-- Hinzugefügt: 30. September 2022 21:31 --

viewtopic.php?f=5&t=94321&view=unread&sid=07b9966b787cef0451f8da41dabd793d#unread

Fuhrpark: bitte hier eintragen
Pedant

Benutzeravatar
 
Beiträge: 864
Themen: 14
Bilder: 43
Registriert: 26. März 2013 00:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 42

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon pfuetzen » 30. September 2022 21:35

Was sind das für Kupplungs/Reiblamellen .

Waren in einer ETZ 150 verbaut.
Stärke 3,5-3,6mm

Links die auf dem Bild meine ich, rechts ist Nachbau für ETZ 150.

-- Hinzugefügt: 30th September 2022, 9:51 pm --

Noch ein Bild...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Mz + Simson
pfuetzen

 
Beiträge: 767
Themen: 29
Bilder: 10
Registriert: 27. September 2008 16:52
Wohnort: Rheinland Pfalz
Alter: 37

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mechanikus » 30. September 2022 21:58

Pedant hat geschrieben:125/150er hatten doch immer 150mm Bremsdurchmesser...? Da hat wohl einer die Nabe umgespeicht 👍

-- Hinzugefügt: 30. September 2022 21:31 --

viewtopic.php?f=5&t=94321&view=unread&sid=07b9966b787cef0451f8da41dabd793d#unread

Ne, die ES 125/150 hat vorn wie hinten 150er Bremsen. Die 125/150er TS hat (nur vorne!) die 160er Bremse der großen Modelle. Das ist meiner Ansicht nach auch eine sehr sinnvolle Kombination.
Die 125/150er ETZ wiederum hat vorne und hinten die 150er Bremsen. Sicher nicht nur für mich völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar, denn das ist ja ein ganz klarer Rückschritt.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1862
Themen: 21
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 44

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 30. September 2022 22:18

Astenbeeken hat geschrieben:Moin,
das ist die Vorderradbremse einer TS 125, Baujahr ca. 1981. Durchmesser Bremsbacken 160 mm.
Die hat einen innenliegenden Bremslichtschalter - ich dachte, das gäbe es nur am Hinterrad? Ans Bremslicht angeschlossen war das nicht.


Diese Bremsenträger waren eigentlich in Exportmaschinen verbaut, aber nicht in die für Westdeutschland. Einige Exportmärkte forderten den vorderen Schalter, so z.B. die USA, aber wohl auch Dänemark und das UK, da bin ich aber nicht so sicher. Einige der Exportteile fanden den Weg in den Binnenmarkt, vielleicht als Exportrückläufer oder als eine Überproduktion, da sich Exportzahlen dann doch nicht realisierten. Selbst die Ost-Fachliteratur berichtete damals über diese Erscheinung auf dem Binnenmarkt.

Siehe auch hier :arrow: viewtopic.php?p=638678#p641601


Pedant hat geschrieben:125/150er hatten doch immer 150mm Bremsdurchmesser...? ...........


Daß sich dieser Grubenhund noch immer hält.... :roll:

Der Mechanikus hat es aber bereits korrekt erklärt :top: .
Zuletzt geändert von EmmasPapa am 1. Oktober 2022 08:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3588
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 1. Oktober 2022 07:54

pfuetzen hat geschrieben:Was sind das für Kupplungs/Reiblamellen .

Waren in einer ETZ 150 verbaut.
Stärke 3,5-3,6mm

Links die auf dem Bild meine ich, rechts ist Nachbau für ETZ 150.

-- Hinzugefügt: 30th September 2022, 9:51 pm --

Noch ein Bild...

Alte Ausführung von den kleinen ES TS.
Funktionieren auch.

Fuhrpark: TS 250/1 Bobber
Simson S85
Simson KR51/2
BMW R80
Und weitere Baustellen aus ZP und SHL
MRS76

 
Beiträge: 2383
Themen: 8
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon pfuetzen » 1. Oktober 2022 07:58

MRS76 hat geschrieben:
pfuetzen hat geschrieben:Was sind das für Kupplungs/Reiblamellen .

Waren in einer ETZ 150 verbaut.
Stärke 3,5-3,6mm

Links die auf dem Bild meine ich, rechts ist Nachbau für ETZ 150.

-- Hinzugefügt: 30th September 2022, 9:51 pm --

Noch ein Bild...

Alte Ausführung von den kleinen ES TS.
Funktionieren auch.


Morgen
Vielen Dank, bin auf der Suche, WARUM die Kupplung rutscht? 🤷
Dachte das wäre der Grund.

Fuhrpark: Mz + Simson
pfuetzen

 
Beiträge: 767
Themen: 29
Bilder: 10
Registriert: 27. September 2008 16:52
Wohnort: Rheinland Pfalz
Alter: 37

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon schrauberschorsch » 1. Oktober 2022 12:14

Wenn die Reinbelaglamellen zu dünn werden, passt der Anpressdruck der Federn nicht mehr und die Kupplung rutscht. Das dürfte bei den Lamellen links schneller passieren als bei denen rechts auf dem Bild. Die rechts auf dem Bild haben zwischen den Reinstellen "Ablaufrinnen" fürs Getriebeöl, so dass dieses beim Einkuppeln dort ablaufen kann und an den Reinstellen Kraftschluss entsteht. Wenn bei den Lamellen rechts im Bild die Rinnen eine gewisse Tiefe unterschreiten, faengt die Kupplung an zu rutschen.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2680
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Kai2014 » 1. Oktober 2022 12:34

Wenn du mit der Kupplung Ruhe habe willst , baue auf 7 Lamelle um. Das geht ganz einfach.
Die rechten Nachbau sind Müll und die Originalen werden zu glatt sein .

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2440
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 54

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon pfuetzen » 1. Oktober 2022 12:58

schrauberschorsch hat geschrieben:Wenn die Reinbelaglamellen zu dünn werden, passt der Anpressdruck der Federn nicht mehr und die Kupplung rutscht. Das dürfte bei den Lamellen links schneller passieren als bei denen rechts auf dem Bild. Die rechts auf dem Bild haben zwischen den Reinstellen "Ablaufrinnen" fürs Getriebeöl, so dass dieses beim Einkuppeln dort ablaufen kann und an den Reinstellen Kraftschluss entsteht. Wenn bei den Lamellen rechts im Bild die Rinnen eine gewisse Tiefe unterschreiten, faengt die Kupplung an zu rutschen.


Danke super erklärt.
Die Linken haben allerdings quasi noch Neumaß 3,5-3,6mm.
Aber es leuchtet ein, dass diese leichter rutschen.
Werde auf jeden Fall die von Gabor/Mza (A6) einbauen. Ist in Summe dann auch ein 0,7mm dünneres Paket, durch die anderen Reibscheiben.

Wobei die Ausdistanzierung ja eh neu erfolgen muss (20,7mm).

LG

Fuhrpark: Mz + Simson
pfuetzen

 
Beiträge: 767
Themen: 29
Bilder: 10
Registriert: 27. September 2008 16:52
Wohnort: Rheinland Pfalz
Alter: 37

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon TS 150 Grufti » 1. Oktober 2022 14:33

Mal eine Frage: Wie schnell ist eine gute TS 150? Meine 33000 km schafft knapp 100 km/h. Alles noch Original BJ 1977

Fuhrpark: MZ TS 150 / Baujahr 1977
AWO 425 Touren / Baujahr 1959
CanAm Outlander 650 / Baujahr 2006
Ford Kuga / Baujahr 2012
Kia E Niro / Baujahr 2021
TS 150 Grufti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 1
Bilder: 4
Registriert: 14. August 2022 17:05
Wohnort: Breydin
Alter: 56

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 1. Oktober 2022 14:36

TS 150 Grufti hat geschrieben:Mal eine Frage: Wie schnell ist eine gute TS 150? Meine 33000 km schafft knapp 100 km/h. Alles noch Original BJ 1977
das ok...weiter fahren...
SPOILER:
was wiegst du?
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13898
Themen: 96
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 66
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon TS 150 Grufti » 3. Oktober 2022 21:34

Danke,
habe schon gedacht das ausschleifen etwa 10 km/h bringen würde.

Fuhrpark: MZ TS 150 / Baujahr 1977
AWO 425 Touren / Baujahr 1959
CanAm Outlander 650 / Baujahr 2006
Ford Kuga / Baujahr 2012
Kia E Niro / Baujahr 2021
TS 150 Grufti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 1
Bilder: 4
Registriert: 14. August 2022 17:05
Wohnort: Breydin
Alter: 56

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dicker Onkel » 3. Oktober 2022 22:19

Wer kann mir sagen wo die Spiegel drangehören
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250 1973
Dicker Onkel

 
Beiträge: 761
Themen: 67
Registriert: 23. November 2019 16:38
Wohnort: 09477
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon atze-15 » 3. Oktober 2022 22:46

Hi,
zB SR 59,Berliner Roller
atze

Fuhrpark: 2Diamanträder Bj 1963
Mifa Klapprad mit 7-Gang Nabenschaltung von SRAM
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 395
Themen: 18
Registriert: 3. Mai 2014 08:07
Wohnort: 98693 Ilmenau
Alter: 67

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon bleifrei » 4. Oktober 2022 06:18

Guten Morgen ihr Lieben,

habe meine TS125 mal wieder rausgeholt und festgestellt dass sie im Vergleich zur 250er mega laute Ansauggeräusche hat. Gibt es da Möglichkeiten dass ein klein wenig zu dämpfen? :D
Eine geeignete Maschine ist eine Voraussetzung.
Die Qualität des Ergebnisses wird aber maßgeblich davon beeinflußt wer diese Maschine bedient.

Fuhrpark: Mz TS 125 Bj 85, Suzuki GS 500 E , Simson S50B2 1980, UVM
bleifrei

 
Beiträge: 243
Themen: 20
Registriert: 26. Mai 2013 19:55
Wohnort: 01809 Dohna
Alter: 25

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 4. Oktober 2022 07:14

Das ist eine Hufu (bzw. Hufüzwa) und da muss das so!

Du kannst aber mal alle Teile im Ansaugweg auf korrekten Zustand und Festsitz überprüfen.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3588
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mechanikus » 4. Oktober 2022 12:19

bleifrei hat geschrieben:Guten Morgen ihr Lieben,

habe meine TS125 mal wieder rausgeholt und festgestellt dass sie im Vergleich zur 250er mega laute Ansauggeräusche hat. Gibt es da Möglichkeiten dass ein klein wenig zu dämpfen? :D

Vermutlich hat es den Ansauggeräuschdämpfer im rechten Seitenkasten losvibriert. Wenn man denselben abmontiert und schüttelt und es klimpert da drin,weiß man bescheid. Viel kann man dagegen allerdings nicht machen. Wer das große Besteck rausholen will, kann den Kasten von der Innenseite aufschneiden und den Dämpfer wieder einschweißen. Oder ganz ausbauen. Ich liebe das Ansauggeräusch :oops:

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1862
Themen: 21
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 44

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 4. Oktober 2022 13:10

Mechanikus hat geschrieben:.......
Vermutlich hat es den Ansauggeräuschdämpfer im rechten Seitenkasten losvibriert. Wenn man denselben abmontiert und schüttelt und es klimpert da drin,weiß man bescheid. Viel kann man dagegen allerdings nicht machen. Wer das große Besteck rausholen will, kann den Kasten von der Innenseite aufschneiden und den Dämpfer wieder einschweißen. Oder ganz ausbauen. Ich liebe das Ansauggeräusch :oops:


Stimmt, ich habe auch noch so einen Seitendeckel/Ansaugkasten mit losem Dämpfer hier rumliegen. Aber so viel macht das kleine Teil sicher auch wieder nicht aus. Der Kasten ist aus Blech, das wirkt wie eine Trompete :lach: . Der Dämpfer der großen TS ist dagegen aus Leichtmetallguss und verstärkt das Geräusch nicht so gut.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3588
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon TS 150 Grufti » 4. Oktober 2022 15:43

Dicker Onkel hat geschrieben:Wer kann mir sagen wo die Spiegel drangehören

AWO
SR2

Fuhrpark: MZ TS 150 / Baujahr 1977
AWO 425 Touren / Baujahr 1959
CanAm Outlander 650 / Baujahr 2006
Ford Kuga / Baujahr 2012
Kia E Niro / Baujahr 2021
TS 150 Grufti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 1
Bilder: 4
Registriert: 14. August 2022 17:05
Wohnort: Breydin
Alter: 56

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dicker Onkel » 4. Oktober 2022 19:42

Also der erste SR2 und der untere AWO ?
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250 1973
Dicker Onkel

 
Beiträge: 761
Themen: 67
Registriert: 23. November 2019 16:38
Wohnort: 09477
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rpi » 5. Oktober 2022 08:32

rpi hat geschrieben:verstellt sich eure (MZ-) Kupplung auch manchmal von selbst? Also nicht schlagartig, sondern eher schleichend?


Für den Fall, dass es noch jemanden interessiert: es war wahrscheinlich eine Kombination aus zwei Problemen.
Zum einen war die Strukturierung der Stellplatte im Bereich der Schrauben ziemlich runtergelutscht (fast glatt). Zum Anderen habe ich im Reparaturhandbuch gesehen, dass die drei M6-Schrauben mit 8Nm angezogen werden müssen. Im Nachhinein betrachtet, macht das auch Sinn - soll ja auch halten, der ganze Salat. Also flugs den kleinen Drehmomentschlüssel angesetzt und siehe da: es ist doch nochmal ein großer Unterschied zwischen "joa, ich denke, das ist fest genug" und "es sind tatsächlich 8Nm" :shock: .

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit Bing 84
Simson S51 B1-3
rpi

 
Beiträge: 23
Themen: 3
Bilder: 7
Registriert: 4. Januar 2021 14:33
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mundharmonika » 6. Oktober 2022 08:21

Guten Morgen,

ich bitte mal um eine schnelle Auskunft für mein 500'er Projekt;

Wie ist das Maß bzw. die Breite der Nabe des Vorderrades inkl. beider Distanzstücken für die ETZ 250? (Beziehe mich mal hier auf das Vorderrad mit der Grimeca-Scheibenbremse)
Die Gabel hat doch, soweit ich weiß, ein Mittenmaß von 175mm, oder?

Beste Grüße.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/300 - 1981, 30PS / 36,8Nm
Simson KR51 / 1980, original
Mundharmonika

Benutzeravatar
 
Beiträge: 144
Themen: 16
Registriert: 17. Februar 2019 01:04

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETZ250Greiz » 6. Oktober 2022 15:15

Gibt's Unterschiede beim hinteren Kotflügel zwischen 250er und 251er ETZ? Oder passt der 251er auch an der 250er?
Gruß Ulli

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 442
Themen: 20
Bilder: 0
Registriert: 19. Oktober 2019 16:21

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon smartsurfer81 » 6. Oktober 2022 15:57

Dicker Onkel hat geschrieben:Also der erste SR2 und der untere AWO ?


Die Runde Nierenform ist Simson Moped bis Mitte Ende 60 iger.
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1215
Themen: 60
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 6. Oktober 2022 15:59

ETZ250Greiz hat geschrieben:Gibt's Unterschiede beim hinteren Kotflügel zwischen 250er und 251er ETZ? Oder passt der 251er auch an der 250er?
Gruß Ulli

Ist nicht baugleich.
Der 250er hat vorn noch ein Kunststoffteil.
Der 251er ist wie der 125er/150er.
Der 250er ist ausserdem oben unter der Sitzbank abgeflacht.

Fuhrpark: TS 250/1 Bobber
Simson S85
Simson KR51/2
BMW R80
Und weitere Baustellen aus ZP und SHL
MRS76

 
Beiträge: 2383
Themen: 8
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETZ250Greiz » 6. Oktober 2022 16:12

Danke. Zudem wird's eng ohne Anpassung. Habe ja ein 18er Rad und die 251er ein 16er.

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 442
Themen: 20
Bilder: 0
Registriert: 19. Oktober 2019 16:21

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon bleifrei » 9. Oktober 2022 18:15

Sind gerade auf Spurensuche an einer TS250/1 die mal zur NVA oder GSt gehörte. Hatten die /1 einen 4 oder 5 Gang Motor drinnen Original?
Eine geeignete Maschine ist eine Voraussetzung.
Die Qualität des Ergebnisses wird aber maßgeblich davon beeinflußt wer diese Maschine bedient.

Fuhrpark: Mz TS 125 Bj 85, Suzuki GS 500 E , Simson S50B2 1980, UVM
bleifrei

 
Beiträge: 243
Themen: 20
Registriert: 26. Mai 2013 19:55
Wohnort: 01809 Dohna
Alter: 25

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 9. Oktober 2022 18:25

5Gang...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13898
Themen: 96
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 66
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon TS 150 Grufti » 9. Oktober 2022 21:32

smartsurfer81 hat geschrieben:
Dicker Onkel hat geschrieben:Also der erste SR2 und der untere AWO ?


Die Runde Nierenform ist Simson Moped bis Mitte Ende 60 iger.

Meine AWO hat den unteren.

Fuhrpark: MZ TS 150 / Baujahr 1977
AWO 425 Touren / Baujahr 1959
CanAm Outlander 650 / Baujahr 2006
Ford Kuga / Baujahr 2012
Kia E Niro / Baujahr 2021
TS 150 Grufti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 1
Bilder: 4
Registriert: 14. August 2022 17:05
Wohnort: Breydin
Alter: 56

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Kosmonaut » 9. Oktober 2022 21:36

smartsurfer81 hat geschrieben:
Dicker Onkel hat geschrieben:Also der erste SR2 und der untere AWO ?


Die Runde Nierenform ist Simson Moped bis Mitte Ende 60 iger.


Der Untere unter anderem auch an der MZ RT.
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson S51 Elektronik, Sperber von 1966
Kosmonaut

 
Beiträge: 1372
Themen: 64
Bilder: 10
Registriert: 6. Mai 2009 22:04
Wohnort: Thüringen

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rausgucker » 11. Oktober 2022 19:35

Hallo, weiß jemand, welche Gewindegröße die Seilzughülse für die Kupplung am Kupplungsdeckel der ETZ 250/251/301 hat? ... Die Schlüsselweite für die Hülse ist 19 mm - dann wäre es M12. Das passt aber nicht.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2683
Themen: 46
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dicker Onkel » 11. Oktober 2022 19:39

Ne das ist größer , M20x1,5
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250 1973
Dicker Onkel

 
Beiträge: 761
Themen: 67
Registriert: 23. November 2019 16:38
Wohnort: 09477
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon flotter 3er » 11. Oktober 2022 19:47

TS 150 Grufti hat geschrieben:
smartsurfer81 hat geschrieben:
Dicker Onkel hat geschrieben:Also der erste SR2 und der untere AWO ?


Die Runde Nierenform ist Simson Moped bis Mitte Ende 60 iger.

Meine AWO hat den unteren.


Die ist ja auch kein Moped.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16158
Artikel: 1
Themen: 224
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rausgucker » 11. Oktober 2022 20:31

@ Dicker Onkel Danke! ... und leider ist M20 zu groß für eine Würt Time Sert Reparatur ;(

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2683
Themen: 46
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dicker Onkel » 11. Oktober 2022 21:06

Helicoil gibts in 20x1,5
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250 1973
Dicker Onkel

 
Beiträge: 761
Themen: 67
Registriert: 23. November 2019 16:38
Wohnort: 09477
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rausgucker » 11. Oktober 2022 21:12

Hmm, Helicoil habe ich noch nicht verwendet. Aber eigentlich ist das ja auch ok, gute Idee. Das könnte ich wirklich mal ausprobieren. Habe nämlich einen Kupplungsdeckel mit völlig vermacktem Gewinden für die Seilzughülse rumliegen. Bisher hiess es immer, das könne man nicht reparieren (zumindest schreibt es der Wildschrei in seinem Buch). Aber ich finde, dass man das doch reparieren könnte ...

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2683
Themen: 46
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon bleifrei » 11. Oktober 2022 21:53

Ggf hilft auch 2K Metall. Ölfreies Gewinde damit einschmieren, aushärten lassen und neues Gewinde schneiden. So habe ich schon diverse Fehler/Defekte repariert.

Alternativ geht auch eine seilzughülse mit einem größeren Gewinde, natürlich dann auch im Deckel das entsprechende Gewinde.
Eine geeignete Maschine ist eine Voraussetzung.
Die Qualität des Ergebnisses wird aber maßgeblich davon beeinflußt wer diese Maschine bedient.

Fuhrpark: Mz TS 125 Bj 85, Suzuki GS 500 E , Simson S50B2 1980, UVM
bleifrei

 
Beiträge: 243
Themen: 20
Registriert: 26. Mai 2013 19:55
Wohnort: 01809 Dohna
Alter: 25

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Treibstoff » 13. Oktober 2022 09:16

MRS76 hat geschrieben:...
Der 251er ist wie der 125er/150er.
...

Ich glaube, mich erinnern zu können, daß der 251 breiter als der 125/150er ist und die seitliche Einbuchtung für die Kette beim 251er auch größer (tiefer) ist.

Fuhrpark: viel zuviel, man hat schließlich nur einen Arsch
Treibstoff

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1528
Themen: 39
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: Sachsen
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rene1982 » 13. Oktober 2022 10:11

Treibstoff hat geschrieben:Ich glaube, mich erinnern zu können, daß der 251 breiter als der 125/150er ist und die seitliche Einbuchtung für die Kette beim 251er auch größer (tiefer) ist.


nein, bei beiden wird der 32-30.001 eingesetzt.
Grüße,
Rene

Bitte sendet mir alle Infos die ihr für die kleine ETZyklopädie beitragen wollt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.1978
MZ ETZ 125 Bj.1986
MZ ETZ 150 Bj.1986
MZ ETZ 150 Bj.1988
ehemalige: MZ GE 250 Bj.1989 (200)
rene1982

Benutzeravatar
 
Beiträge: 180
Themen: 15
Bilder: 50
Registriert: 11. August 2011 09:05
Wohnort: Neukirchen/Erzgeb.
Alter: 40

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rs46famulus » 13. Oktober 2022 15:27

Hat schonmal jemand sein Fahrzeug online abgemeldet? Ich habe einen HP500, der auf meinen Kumpel zugelassen ist, und wir haben beide nicht die Zeit, mal eben zur Zulassungsstelle zu fahren...
Mfg Tobi

Fuhrpark: ETZ 125 Baujahr 05/90, Famulus 46, Passat 3c 2.0tdi R-line 170, Octavia RS 2.0tfsi
rs46famulus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Themen: 34
Bilder: 24
Registriert: 9. November 2013 13:14
Wohnort: 19246
Alter: 40

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon flotter 3er » 13. Oktober 2022 15:32

rs46famulus hat geschrieben:Hat schonmal jemand sein Fahrzeug online abgemeldet? Ich habe einen HP500, der auf meinen Kumpel zugelassen ist, und wir haben beide nicht die Zeit, mal eben zur Zulassungsstelle zu fahren...


Geht nur, wenn sowohl auf dem Kennzeichen als auch Zulassung so ein "Rubbelfeld" ist. Unter dem ist ein Code. Aber Obacht, wenn du die Sachen "freigelegt" hast, dann kannst du nur noch online abmelden. Nachträglich dann zur Zula wird kompliziert. Dein Kennzeichen ist dann auch entwertet!
Dein PA muss auch für solche Online Aktionen frei geschaltet sein. Du brauchst noch ein Lesegerät, welches deien PA einlesen kann.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16158
Artikel: 1
Themen: 224
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rs46famulus » 13. Oktober 2022 15:57

OK danke! Das war schonmal hilfreich... Abmelden kann ich so oder so, auch wenn ich nicht der Halter bin, richtig?
Mfg Tobi

Fuhrpark: ETZ 125 Baujahr 05/90, Famulus 46, Passat 3c 2.0tdi R-line 170, Octavia RS 2.0tfsi
rs46famulus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Themen: 34
Bilder: 24
Registriert: 9. November 2013 13:14
Wohnort: 19246
Alter: 40

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon flotter 3er » 13. Oktober 2022 16:06

rs46famulus hat geschrieben:OK danke! Das war schonmal hilfreich... Abmelden kann ich so oder so, auch wenn ich nicht der Halter bin, richtig?


Eigentlich ja. Du brauchst das Kennzeichen, Brief, Zulassung, ggf. Kaufvertrag.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16158
Artikel: 1
Themen: 224
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dieter » 13. Oktober 2022 17:22

Du brauchst nur die Kennzeichen, den Brief und den Schein. Dann kannst du jedes gewünschte Fahrzeug abmelden. Du brauchst noch nicht einmal eine unterschriebene Genehmigung des Besitzers. Hab ich noch vor Kurzem für meine Tochter gemacht.

Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3175
Artikel: 1
Themen: 49
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 66

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rs46famulus » 13. Oktober 2022 17:48

Kaufvertrag hab ich nicht, da er mir den Anhänger geschenkt hat vor 3 Jahren... Aber das kann ich klären... Ich will ihn über Winter neu aufbauen und dann mal sehen.. Hab ja noch meinen großen... Aber der Trend geht ja bekanntlich zum Zweitanhänger😂😂😂
Mfg Tobi

Fuhrpark: ETZ 125 Baujahr 05/90, Famulus 46, Passat 3c 2.0tdi R-line 170, Octavia RS 2.0tfsi
rs46famulus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Themen: 34
Bilder: 24
Registriert: 9. November 2013 13:14
Wohnort: 19246
Alter: 40

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon flotter 3er » 13. Oktober 2022 18:02

rs46famulus hat geschrieben:Kaufvertrag hab ich nicht, da er mir den Anhänger geschenkt hat vor 3 Jahren... Aber das kann ich klären... Ich will ihn über Winter neu aufbauen und dann mal sehen.. Hab ja noch meinen großen... Aber der Trend geht ja bekanntlich zum Zweitanhänger😂😂😂


Ja, eigentlich ist der nicht zwingend. Aber manche Zulassungstellen sind halt etwas "schwierig"...

Übrigens - schade das es nur 3 Jahre sind. Wäre der Hänger schon mind. 10 Jahre in deinem Besitz, könnte das möglicherweise vorteilhaft sein... :wink:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16158
Artikel: 1
Themen: 224
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon rs46famulus » 13. Oktober 2022 18:11

Mal sehen was rauskommt.. Unsere Zulassungsstelle ist da recht problemlos... @DWK kennt das.. 😂
Mfg Tobi

Fuhrpark: ETZ 125 Baujahr 05/90, Famulus 46, Passat 3c 2.0tdi R-line 170, Octavia RS 2.0tfsi
rs46famulus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Themen: 34
Bilder: 24
Registriert: 9. November 2013 13:14
Wohnort: 19246
Alter: 40

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste