Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon beerdrinker » 18. April 2022 10:27

Wenn Du Nr.12 meinst, den kanns Du mit einem kleinen Schraubenzieher raushebeln.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 808
Themen: 35
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Wiedereinronny » 18. April 2022 14:32

Hallo und einen schönen Ostertag wünsche ich!

Heute ist mir aufgefallen, dass bei meiner RT125 am Ersatztank der Anschluss für den Benzinhahn weiter vorne sitzt...
Gab es da Baujahr-, oder Produktionsbedingt Unterschiede, oder hab ich einfach einen erwischt, bei dem das mal jemand für sich passend gemacht hat?? Verlötet ist der Anschluss auf jeden Fall schonmal... 🥴

Ist mir jetzt erst aufgefallen als ich den großen Benzinhahn montiert habe und der irgendwie so nah am Zylinderdeckel ist... 🤔

Mfg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 150/ Baujahr 1985, MZ RT 125-3/ Baujahr 1960/ Simson S51/ Baujahr 1986, Simson SR 4-2/ Baujahr 1978
Wiedereinronny

 
Beiträge: 32
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 12. Januar 2022 11:41
Wohnort: Rosenthal am Rennsteig
Alter: 35

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon RT125-Fahrer » 18. April 2022 20:45

Moin Moin,

beim Motor der MZ RT125/2 ist eine Art Kerbe im Motor (siehe Bild). Ist das eine Art Überdruckkanal? Was für eine Aufgabe hat er? Dort kam nach der Motorrevision nämlich das Getriebeöl rausgelaufen. :shock:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ RT125/2 Baujahr 1956
KR51/1
RT125-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 48
Themen: 4
Registriert: 23. Februar 2021 10:23
Wohnort: in Brandenburg
Alter: 32

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 19. April 2022 06:45

Da ist einer mit der Flex abgerutscht.
Das hat da nix zu suchen.
Ich würde den Schlitz nach gründlicher Reinigung mit Flüssigmetall verschliessen und die Dichtfläche lässt sich dann auch mit Feile und Schmirgel wieder herstellen.

Fuhrpark: TS 250/1 m. LSW und Gammel/Rost
MRS76

 
Beiträge: 2200
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dicker Onkel » 19. April 2022 07:09

Hat bestimmt jemand die Kette durchgeflext
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250 1973
Dicker Onkel

 
Beiträge: 695
Themen: 64
Registriert: 23. November 2019 16:38
Wohnort: 09477
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon s-m-i-t-h » 19. April 2022 07:57

Guten Morgen zusammen, habe ein eventuell "doofe" Frage.
Kommt die Scheibe (siehe Bild) zwischen Kickstarterhebel(#17) und dem nicht darsgestellten Kupplungsdeckel oder zwischen Kupplungsdeckel und dem kleinen Bund auf der Kickstarterwelle (#20)?
Ist die Scheibe also außen montiert oder innen? :gruebel:

-- Hinzugefügt: 19. April 2022 08:16 --

Ich denke, ich habe es gefunden:

Scheibe_dahin_01.JPG

Scheibe_dahin_02.JPG


Die Beschreibung war für mich nur etwas irritierend.
Beschreibung_Scheibe.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichem Gruß
s-m-i-t-h

Fuhrpark: MZ ETZ150, Bj. 1988
Simson KR51/2
2x S51 C
s-m-i-t-h

 
Beiträge: 211
Themen: 15
Registriert: 18. Oktober 2015 20:14
Wohnort: Freiberg
Alter: 44

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon RT125-Fahrer » 19. April 2022 20:20

MRS76 hat geschrieben:Da ist einer mit der Flex abgerutscht.
Das hat da nix zu suchen.
Ich würde den Schlitz nach gründlicher Reinigung mit Flüssigmetall verschliessen und die Dichtfläche lässt sich dann auch mit Feile und Schmirgel wieder herstellen.


Danke für die schnellen Antworten. Ich war fest der Überzeugung der Schlitz war in meinem anderen Motor auch gewesen. Ich habe ihn mit Hochtemperatursilikon verschlossen und nun kommt auch kein Öl mehr raus.

Fuhrpark: MZ RT125/2 Baujahr 1956
KR51/1
RT125-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 48
Themen: 4
Registriert: 23. Februar 2021 10:23
Wohnort: in Brandenburg
Alter: 32

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon H31nr1ch » 24. April 2022 21:51

Hallo, ich baue gerade meine ETZ 250 komplett neu auf.
Jetzt habe ich die bekannten Explosionszeichnungen genutzt, aber komme nun an meine Grenzen, denn jetzt will ich das hintere Schutzblech einbauen, aber da ist ja nicht genau eingezeichnet, wo und wie das in den Rahmen kommt und welche Anschlagpunkte und Löcher da genutzt werden müssen. Hat jemand für mich einen Tipp bezüglich eines Buches oder einer Homepage, wo man auch mal Bilder sieht, wie das konkret eingebaut wird?
Würde ich mich total freuen

Fuhrpark: MZ ETZ 250
H31nr1ch

 
Beiträge: 37
Themen: 4
Registriert: 16. November 2020 08:18

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon schmunzel » 25. April 2022 16:31

Hallo, ist bei einem alten DDR-Kraftstrom-Kompressor die Drehrichtung des Kompressors egal ? Ich habe jetzt gemerkt, daß die Verlängerung, die ich benutzt habe, das Drehfeld ändert. Bei der Verlängerung, die ich sonst nutzte, war das nicht der Fall. Einen Unterschied in der Leistung habe ich nicht bemerkt. Weder am Motor, der angeflanscht ist, noch am Kompressor selbst ist ein Pfeil für die Richtung zu finden. Es ist kein Eigenbau.
Gruß Peter

Fuhrpark: ETZ 250 /1986 , TS 150 /1984 , MZ ES 150 / 1973 , (Kanuni) ETZ 301 / 1997
ETZ 150/1987
schmunzel

 
Beiträge: 27
Themen: 6
Registriert: 29. Januar 2014 17:37
Wohnort: Olbernhau
Alter: 58

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 25. April 2022 16:33

Ich würde am Kabel die Phasen tauschen..somit hast du wieder das alte wahrscheinlich richtige Drehfeld...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13708
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon beerdrinker » 25. April 2022 19:36

H31nr1ch hat geschrieben:Hallo, ich baue gerade meine ETZ 250 komplett neu auf.
Jetzt habe ich die bekannten Explosionszeichnungen genutzt, aber komme nun an meine Grenzen, denn jetzt will ich das hintere Schutzblech einbauen, aber da ist ja nicht genau eingezeichnet, wo und wie das in den Rahmen kommt und welche Anschlagpunkte und Löcher da genutzt werden müssen. Hat jemand für mich einen Tipp bezüglich eines Buches oder einer Homepage, wo man auch mal Bilder sieht, wie das konkret eingebaut wird?
Würde ich mich total freuen

ich habe nur die Fotos von meiner ETZ, als ich die zerlegt habe, der Rest sollte sich dann von selbst ergeben:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 808
Themen: 35
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dieter » 25. April 2022 20:15

Nordlicht hat geschrieben:Ich würde am Kabel die Phasen tauschen..somit hast du wieder das alte wahrscheinlich richtige Drehfeld...


Wenn du 2 Phasen tauscht bekommst du ein anderes Drehfeld und der Motor dreht anders herum. Du solltest aber klären an welcher Stelle du die Drähte tauscht. Vor allem wenn du mehrere Drehstromgeräte hast die über Steckverbindungen angeschlossen werden, solltest du auf einen gleichmäßigen durchgängigen Anschluss von den Sicherung beginnend achten damit du nicht dauern umklemmen musst. Fachfirmen haben dafür auch ein Drehfeldmessgerät.

Speziell für solche Anwendungen, vor allem auf Baustellen gibt es CEE Stecker bei denen man recht einfach von außen auf der Kontaktseite mit einem Schraubenzieher die Phasen tauschen kann. So ein Stecker ist vor allem für Verlängerungen interssant. Dort werden einfach von Außen 2 Pole getauscht.


Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3057
Artikel: 1
Themen: 48
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon H31nr1ch » 25. April 2022 20:33

beerdrinker hat geschrieben:
H31nr1ch hat geschrieben:Hallo, ich baue gerade meine ETZ 250 komplett neu auf.
Jetzt habe ich die bekannten Explosionszeichnungen genutzt, aber komme nun an meine Grenzen, denn jetzt will ich das hintere Schutzblech einbauen, aber da ist ja nicht genau eingezeichnet, wo und wie das in den Rahmen kommt und welche Anschlagpunkte und Löcher da genutzt werden müssen. Hat jemand für mich einen Tipp bezüglich eines Buches oder einer Homepage, wo man auch mal Bilder sieht, wie das konkret eingebaut wird?
Würde ich mich total freuen

ich habe nur die Fotos von meiner ETZ, als ich die zerlegt habe, der Rest sollte sich dann von selbst ergeben:


SUPER DANKE! Hat mir sehr geholfen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250
H31nr1ch

 
Beiträge: 37
Themen: 4
Registriert: 16. November 2020 08:18

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon schmunzel » 26. April 2022 08:17

Dieter hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:Ich würde am Kabel die Phasen tauschen..somit hast du wieder das alte wahrscheinlich richtige Drehfeld...


Wenn du 2 Phasen tauscht bekommst du ein anderes Drehfeld und der Motor dreht anders herum. Du solltest aber klären an welcher Stelle du die Drähte tauscht. Vor allem wenn du mehrere Drehstromgeräte hast die über Steckverbindungen angeschlossen werden, solltest du auf einen gleichmäßigen durchgängigen Anschluss von den Sicherung beginnend achten damit du nicht dauern umklemmen musst. Fachfirmen haben dafür auch ein Drehfeldmessgerät.

Speziell für solche Anwendungen, vor allem auf Baustellen gibt es CEE Stecker bei denen man recht einfach von außen auf der Kontaktseite mit einem Schraubenzieher die Phasen tauschen kann. So ein Stecker ist vor allem für Verlängerungen interssant. Dort werden einfach von Außen 2 Pole getauscht.


Gruß
Dieter

Danke, das habe ich inzwischen schon gemacht. Die Frage ist aber die nach der Drehrichtung des Kompressors. Egal ?
Gruß Peter

Fuhrpark: ETZ 250 /1986 , TS 150 /1984 , MZ ES 150 / 1973 , (Kanuni) ETZ 301 / 1997
ETZ 150/1987
schmunzel

 
Beiträge: 27
Themen: 6
Registriert: 29. Januar 2014 17:37
Wohnort: Olbernhau
Alter: 58

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon quxbruchblau » 26. April 2022 08:37

Bei industriellen Kompressoren ist die Riemenscheibe des Kompressors gleichzeitig ein Lüfterrad . D.h. sie muss sich so drehen, dass der Luftstrom den Kompressor kühlt.
Im Bild ist so eine Riemenscheibe zu sehen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit einem Gruß aus Sachsen
Gert

Fuhrpark: IWL Wiesel B.j 1957
IWL Berlin Bj. 1959
IWL Berlin Bj. 1960
IWL Campi Bj. 1961
IFA BK 350 Bj. 1955
MZ BK 350 Bj. 1957 in 2 Kisten
quxbruchblau

 
Beiträge: 26
Themen: 1
Registriert: 27. März 2021 22:18
Wohnort: Zwickau
Alter: 62

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Neumi83 » 26. April 2022 21:05

Hallo liebes Forum,
kann jemand sagen, welches Kolbenrohr (kurz/lang) in welchen ES-Dämpfer (vorn/hinten) kommt?!
Ich glaube, dass ich bei der Montage was vertauscht habe.
Vorn passt es, aber hinten ist viel zu viel Platz🙊.
Montiert habe ich die Rohre entgegengesetzt wie auf dem Foto. Lang vorn, kurz in die hinteren Dämpfer.
Vielen Dank und Grüße
Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internet.

Fuhrpark: Moppeds
Neumi83

Benutzeravatar
 
Beiträge: 209
Themen: 17
Registriert: 18. Dezember 2010 23:06
Wohnort: Dresden

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon RT125-Fahrer » 27. April 2022 13:10

Moin Moin,

regeneriert jmd. von euch Kurbelwellen für die RT125/2?
Wer so etwas macht kann mich gern mal anschreiben zwecks Preis etc.
Ich habe eine zur Kontrolle abgegeben und man sagte mir die kann ich noch verbauen. Ich finde das seitliche Spiel etwas viel und beim fahren habe ich jetzt das berühmte Rasseln.

Fuhrpark: MZ RT125/2 Baujahr 1956
KR51/1
RT125-Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 48
Themen: 4
Registriert: 23. Februar 2021 10:23
Wohnort: in Brandenburg
Alter: 32

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETZ250Greiz » 2. Mai 2022 18:23

https://www.ebay.de/itm/231572203633?mk ... media=COPY

Hat jemand bereits Erfahrung mit der Qualität dieser KW gemacht? Welche?

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 237
Themen: 10
Registriert: 19. Oktober 2019 16:21
Wohnort: Greiz
Skype: VOGTLANDEMME

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon DWK » 2. Mai 2022 20:14

mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2088
Artikel: 1
Themen: 51
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETZ250Greiz » 2. Mai 2022 20:31

DWK hat geschrieben:https://webshop.oldtimerracingparts.de/mz-561/kurbelwellen/etz/kurbelwelle-fuer-mz-etz-250-251-301.html
Ich habe diese und bin zufrieden.


Guter Tipp, danke. Ich denke, da ist man auf der sicheren Seite. An ORP hatte ich gar nicht gedacht. Wie lange läuft die schon bei Dir und hast Du "normale" Garnitur drauf oder paar Pferdchen mehr?
Gruß Ulli

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 237
Themen: 10
Registriert: 19. Oktober 2019 16:21
Wohnort: Greiz
Skype: VOGTLANDEMME

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon DWK » 2. Mai 2022 21:25

Ich hab den Sauerzylinder , gefahren bin ich etwa 2000km.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2088
Artikel: 1
Themen: 51
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETZ250Greiz » 2. Mai 2022 21:46

DWK hat geschrieben:Ich hab den Sauerzylinder , gefahren bin ich etwa 2000km.


Genial 👍🏻

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 237
Themen: 10
Registriert: 19. Oktober 2019 16:21
Wohnort: Greiz
Skype: VOGTLANDEMME

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon H31nr1ch » 10. Mai 2022 14:16

Hallo Leute, kann mir jemand bitte kurz sagen, wo genau die Massepunkte der etz 250 sind. In der Lampe vorne habe ich gefunden und auch unter der Sitzbank, weiß ich wohin. Aber Rücklicht und Massepunkt BSKL weiß ich leider nicht.
Danke im voraus

Fuhrpark: MZ ETZ 250
H31nr1ch

 
Beiträge: 37
Themen: 4
Registriert: 16. November 2020 08:18

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon DWK » 10. Mai 2022 15:24

Es gibt nur diese 2 Massepunkte. Einen Schaltplan hast du?
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2088
Artikel: 1
Themen: 51
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon emme33 » 10. Mai 2022 15:35

Gruß Jörg
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1984, gallery/image.php?album_id=3128&image_id=31969
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 >>> viewtopic.php?f=28&t=80338
download/file.php?id=344706&mode=view
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 19. September 2014 12:18
Wohnort: 39356
Alter: 56

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon H31nr1ch » 10. Mai 2022 16:18

Danke, also ist der Massepunkt hinten außerhalb der Lampe

Fuhrpark: MZ ETZ 250
H31nr1ch

 
Beiträge: 37
Themen: 4
Registriert: 16. November 2020 08:18

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon DWK » 10. Mai 2022 16:51

Ja, das Kabel geht von der Lampe zum Massepunkt.
Außer beim Bremslicht, runde Ausführung, da wird die Masse in der Nabe geschaltet.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2088
Artikel: 1
Themen: 51
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon UlliD » 10. Mai 2022 17:57

Hallo lebe Leute, kann mir mal jemand die Einstellwerte vom Bing 84 - Schwimmerstand geben?? (Senfglasmethode) Bin wohl zu dusselig das zu finden :shock: :cry:

Update: Hat sich erledigt, Burkhard >Der Maas< hat mir die Anleitung zugeschickt :jump: :gut: :schreiben:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 8755
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 67
Skype: ulli-aus-forst

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETZ250Greiz » 10. Mai 2022 21:27

Hallo zusammen,
stehe gerade auf dem Schlauch. Hat das Antriebsrad für den DZM (250er ETZ), das auch die Kupplung auf dem Konus der KW hält, Schlüsselweite 22?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 237
Themen: 10
Registriert: 19. Oktober 2019 16:21
Wohnort: Greiz
Skype: VOGTLANDEMME

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mainzer » 10. Mai 2022 21:46

Ja, du brauchst eine Langnuss.
Grüße aus Lörzweiler, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5184
Artikel: 1
Themen: 27
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Lörzweiler
Alter: 28

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETZ250Greiz » 10. Mai 2022 21:49

Genau darum geht's mir. Musste mir jedesmal eine uralte aber genügend lange Nuss borgen. Und morgen will ich mir endlich "meine erste eigene Langnuss" kaufen 🙃. Danke!

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 237
Themen: 10
Registriert: 19. Oktober 2019 16:21
Wohnort: Greiz
Skype: VOGTLANDEMME

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Tingel » 11. Mai 2022 12:38

Kann mir jemand die Maße für das Auspuffhalteblech am Rahmen der RT 125/2 geben?
Gruß Tingel

Fuhrpark: Mz Es 150 Bj 1974
Tingel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Themen: 2
Registriert: 2. Juni 2016 14:14
Wohnort: Altenbeuthen
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon hmt » 22. Mai 2022 11:29

Läuft die TS150 auch ohne Luftfilter? Also Leerlauf und Gasannahme. Oder muss auch zum schnellen was testen der Luftfilter drauf?
Gruss JOE

Fuhrpark: MZ TS150
hmt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 32
Themen: 1
Registriert: 15. Januar 2022 11:09
Wohnort: Süd-West-Pfalz

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Moonlightchris » 22. Mai 2022 15:26

Jedes mobbed läuft ohne Luftfilter. Nur wenn es dumm kommt läuft schnell nichts mehr. Irgendein Spahn, Sandkorn oder was auch immer und ???

Wenigstens ein sauberen Lappen über die Ansaugoffnung wäre gut
Ich bin keene MEMME, denn ich fahre eene EMME !!!

Fuhrpark: MZ 250 ETZ solo(1983),MZ BK 350(1956)+ Stoye TML Beiwagen(1961), Ural Sportsman Gespann (2017)
Moonlightchris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 610
Themen: 38
Bilder: 81
Registriert: 17. Juli 2012 21:33
Wohnort: 78713 Schramberg
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Tingel » 24. Mai 2022 15:54

Hat wirklich niemand einen RT125/2 Rahmen und könnte Bitte Mal ein paar Brauchbare Photos mit ein paar Maßen vom Auspuffhalter machen?
Gruß Tingel

Fuhrpark: Mz Es 150 Bj 1974
Tingel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Themen: 2
Registriert: 2. Juni 2016 14:14
Wohnort: Altenbeuthen
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 24. Mai 2022 16:33

Tingel hat geschrieben:Hat wirklich niemand einen RT125/2 Rahmen und könnte Bitte Mal ein paar Brauchbare Photos mit ein paar Maßen vom Auspuffhalter machen?

Stell doch deine Frage in den RT Fred rein.
Da lesen die RT Leute eher mal rein.
Oder schreibst RT Leute direkt per PN an.
Hier geht schnell mal was unter, hab ich gemerkt.

Fuhrpark: TS 250/1 m. LSW und Gammel/Rost
MRS76

 
Beiträge: 2200
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Tingel » 24. Mai 2022 23:01

Hatte ich auch schon, ohne Reaktion ich probiere es halt nochmal.
Gruß Tingel

Fuhrpark: Mz Es 150 Bj 1974
Tingel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Themen: 2
Registriert: 2. Juni 2016 14:14
Wohnort: Altenbeuthen
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon RT-Tilo » 25. Mai 2022 07:53

Tingel hat geschrieben:Hat wirklich niemand einen RT125/2 Rahmen und könnte Bitte Mal ein paar Brauchbare Photos mit ein paar Maßen vom Auspuffhalter machen?

Ich bin heute Abend mal kurz im Lager und sehe nach ... vielleicht ist ja an einem Rahmen das Ding dran. :gruebel: :fotos:
bleibt gesund - Gruß Tilo Bild

OT - Partisanenzwerg
Bild
"Ich habe einfach keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben"- Horst Lichter

* überzeugter RT 125 - Fahrer seit Anno 1978
* Gründungsmitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein - joo ich bin dabei !
* Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 137 und Erschaffer des Clublogos


* RT-Liste-597 * RT-Telegabelhilfe * RT-Fred * AWO-Fred * SR 2 - Fred * Classic-Fahrrad-Fred

Fuhrpark: RT 125/3, Bj. 60
MZ RE 125, Bj. 58 ex. W. Reichenbächer
RT 125/2 GST, Bj. 60 - Projekt
SR 2 E, Bj. 62
AWO Sport Gespann, Bj. 60/63
NSU- Fahrrad, Bj. 57
DDR - Kinderroller - rot
Yamaha XJR 1300, Bj. 2005 - Reisedampfer
VW Caddy, Bj, 2008 - WoMo mit Mausehaken
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
-RT Statistiker
-der mit der Gabel kann
-ex. Forum-RT-Team
 
Beiträge: 8329
Artikel: 2
Themen: 220
Bilder: 38
Registriert: 16. Februar 2006 11:57
Wohnort: 04567/Südraum Leipzig
Alter: 60
Skype: RT-Tilo

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Tingel » 30. Mai 2022 19:33

Gibt es schon neue Erkenntnisse?
Ich möchte den Rahmen gerne Fertigmachen.
Gruß Tingel

Fuhrpark: Mz Es 150 Bj 1974
Tingel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Themen: 2
Registriert: 2. Juni 2016 14:14
Wohnort: Altenbeuthen
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon 2-Stroke » 30. Mai 2022 19:49

@Tingel,
schau mal in diesen Beitrag hier, vielleicht hilft Dir das weiter?

http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=29006

Viele Grüße
Mathias

Fuhrpark: MZ RT125/3, Bj. 1960
Simson KR51/2, Bj. 1984
MZ TS125 Neckermann;-), Bj. 1977
2-Stroke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26
Registriert: 1. November 2020 00:14

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Tingel » 31. Mai 2022 15:07

Das hilft mir weiter, Danke.
Gruß Tingel

Fuhrpark: Mz Es 150 Bj 1974
Tingel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Themen: 2
Registriert: 2. Juni 2016 14:14
Wohnort: Altenbeuthen
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon emzett » 1. Juni 2022 14:12

Benötige ich eine LKW Fahrerkarte , wenn ich als Privatperson mit einem geliehenden LKW ( über 7,5t )
etwas Abholen möchte unter der Woche ?
MFG Dirk

Fuhrpark: MZ TS 250/1
emzett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 237
Themen: 11
Registriert: 22. Februar 2006 21:27
Wohnort: Milower Land OT Milow
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 1. Juni 2022 15:36

Wenn der LKW einen digitalen Fahrtenschreiber hat, dann brauchst Du die Fahrerkarte. Für eine Privatfahrt reicht dann die nur die Karte, die Module brauchst Du nicht.

Theoretisch ginge es auch, ohne die Karte zu fahren. Aber da Du ja wahrscheinlich gar keine Karte hast, greifen die Ausnahmetatbestände nicht. Daher kann der Halter später in Erklärungsnot kommen, da das Digitalgerät die Fahrten ohne Karte erfasst.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3154
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 49

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon mexxchen » 1. Juni 2022 18:31

emzett hat geschrieben:Benötige ich eine LKW Fahrerkarte , wenn ich als Privatperson mit einem geliehenden LKW ( über 7,5t )
etwas Abholen möchte unter der Woche ?
MFG Dirk


Der Gesetzgeber behandelt Fahrten über 7,5t grundsätzlich als nicht private Fahrten! Es ist immer eine Fahrt ohne gültige Fahrerkarte und/oder entsprechende Module.

Ich arbeite als Verkehrsleiter in einem internationalen Entsorgungsunternehmen, dieses Problem haben wir erst kürzlich mit Vertretern des Bundesamtes für Güterverkehr diskutiert.

MfG mexxchen

Fuhrpark: MZ ES250/1 Gespann; ES250/2; TS250; TS250/1; ETZ 250 (alle ex)
BMW R 1100 GS (aktuell)
mexxchen

 
Beiträge: 236
Themen: 2
Registriert: 29. Oktober 2011 21:05

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dieter » 1. Juni 2022 18:36

Nimm lieber einen LKW nach der alten Klasse 3, also bis knapp 7,5 Tonnen. Dann kannst du auf jeden Fall mit dem alten Führerschein fahren.

Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3057
Artikel: 1
Themen: 48
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Moonlightchris » 1. Juni 2022 19:38

Natürlich geht das fahren ohne Fahrerkarte.
Gucken das keine andere Karte drin ist. Alles auf OK bis nichtsmehr an Meldung angezeigt wird.

Dann Tageswert ausdrucken und hinten ausfüllen wie die alten Papierscheiben. Da sind Symbole drauf. Nach Vorschrift etc mit Ruhezeit Fahren und wenn die Fahrt zuende ist, wieder Tageswert ausdrucken und ausfüllen. Immer mit Unterschrift. Bei mehreren Fahrten genug Papierrollen mitnehmen. Normalerweise sollten immer 3 im Lkw sein nach Vorschrift. Wenn du öfter fährst die Tageswerte 28 Tage bei dir mitführen. Wenn es nur das eine Mal ist. Dem Halter übergeben als Nachweis für die fahrt.nach deinen 28 Tagen auch dem Halter übergeben. Der hat ein 3 Monatsrhythmus als Nachweis. Für private Fahrten brauchst du keine Module 95. Ist nur für Gewerbe und ich glaube du fährst für dich ohne Geld zu nehmen.
Ich bin keene MEMME, denn ich fahre eene EMME !!!

Fuhrpark: MZ 250 ETZ solo(1983),MZ BK 350(1956)+ Stoye TML Beiwagen(1961), Ural Sportsman Gespann (2017)
Moonlightchris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 610
Themen: 38
Bilder: 81
Registriert: 17. Juli 2012 21:33
Wohnort: 78713 Schramberg
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon mexxchen » 1. Juni 2022 21:11

Auch wenn es noch so oft behauptet wird: Das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis, dazu gehört die gültige Fahrerkarte mit der eingetragenen und gültigen 95, ist über 7,5t keine private Fahrt! Aus gegebenem Anlass rate ich dringend davon ab. Der "Spaß" kann auch noch nach Monaten rückverfolgt werden. Der Fahrzeughalter wird mit zur Verantwortung gezogen, für ihn wird die Sache noch teurer.

Man will mit diesem strengen Verfahren Schwarzarbeit verhindern.

Aber jeder soll tun und lassen was er will. Es gibt ja immer besonders Schlaue...

Fuhrpark: MZ ES250/1 Gespann; ES250/2; TS250; TS250/1; ETZ 250 (alle ex)
BMW R 1100 GS (aktuell)
mexxchen

 
Beiträge: 236
Themen: 2
Registriert: 29. Oktober 2011 21:05

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Schdoni » 1. Juni 2022 23:28

:tach:
Ich habe gehört, dass die Rennleitung die nicht eingelegte Fahrerkarte angezeigt bekommt, wenn sie mit dem Safety Car nebenherfährt und dich anpeilt. :lupe:

Wo sind die Berufskraftfahrer? Die wissen es genau.
Wenn's nicht rußt hat's keine Leistung!

Fuhrpark: MZ ES 250-2 (in Arbeit) , Triumph Thunderbird, Multicar M2510A/4x4; Steinbock 2,5
Ehemalig:
SR 2, RT 125, Jawa Mustang (Indianer-Fahrrad), Mofa SL1, Tatran 125, Simson Schwalbe, Simson S 50 B1, MZ ES 150/1, ETS 250, TS 250/1, Yamaha XV 535; Kawasaki VN 800,
Schdoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 100
Themen: 2
Registriert: 14. Januar 2022 16:48
Wohnort: Georgenthal
Alter: 59

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon emzett » 2. Juni 2022 06:54

Vielen Dank für die Hinweise zur Endscheidungsfindung und euch schöne Pfingsten
MFG Dirk

Fuhrpark: MZ TS 250/1
emzett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 237
Themen: 11
Registriert: 22. Februar 2006 21:27
Wohnort: Milower Land OT Milow
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon emzett » 7. Juni 2022 13:26

Hat Übrigens alles Geklappt mir dem LKW fahren am Freitag , sind in keine Kontrolle gekommen :D
MFG Dirk

Fuhrpark: MZ TS 250/1
emzett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 237
Themen: 11
Registriert: 22. Februar 2006 21:27
Wohnort: Milower Land OT Milow
Alter: 53

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste