Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 28. August 2018 07:53

3pin3phrin hat geschrieben:Dann werd ich ihn wohl rausoperieren müssen.Entfetten und dann werde ich weitersehen.Vielen Dank für eure hilfeichen Antworten.

Grüße aus Wilhelmshaven.
wenn er noch fest ist...drinn lassen...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11712
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon 3pin3phrin » 28. August 2018 08:03

Eins fällt mir noch ein, könnte man den Dichtringträger nicht theoretisch durch einen großen Dichtring ersetzen.Bei den älteren Motor Modellen waren, meine ich, große Dichtringe innenliegend, also hinter den Lagern verbaut... Ich bin doch bestimmt nicht der erste,der diesen Gedanken je hatte :)



-- Hinzugefügt: 28. August 2018 08:03 --

fest ist er, aber nicht dicht :/

Fuhrpark: MZ TS 125/Baujahr: 1982
3pin3phrin

 
Beiträge: 13
Themen: 3
Registriert: 31. Januar 2016 10:21
Wohnort: Ueckermünde
Alter: 31

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mainzer » 28. August 2018 08:26

Nordlicht hat geschrieben:
Mainzer hat geschrieben:INach wenigen Augenblicken konnte man das Teil schon nicht mehr bewegen.
wie lange hats gehalten?..selbst neue Dichtringträger rutschen ins neue Gehäuse durch...deshalb sind diese vom Werk aus schon vorher eingesetzt..wie die es festbekommen haben :nixweiss:

Keine Ahnung. Die Kiste läuft seit drei Jahren damit.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17, VB 18
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1 x MZ, 1 x Moto Guzzi, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2900
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 24

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETS-Fan » 1. September 2018 23:51

UlliD hat geschrieben:Besser ist das, die mit einer Feder machen in Linkskurven im leichtesten Fall nur merkwürdige Geräusche, im dümmsten Fall machst du bautz :sniff:


1992 hat es "bautz" gemacht, mich hat es direkt auf einen Lampenmast katapultiert. Ödem im Bein , Brustkorb geprellt. Ich dachte ich muss sterben, weil ich keine Luft mehr bekam. Nach 10 Minuten ging es wieder mit dem Luft holen, aber der beschissene Seitenständer kommen mir nie wieder an`s Motorrad.
TS 150 ist auch auf dem Lampenmast gelandet, war dann mein erstes Restaurationsobjekt ;D
Gruß
Rüdiger

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 565
Themen: 13
Bilder: 26
Registriert: 16. April 2016 11:54
Wohnort: Korntal
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Jena MZ TS » 4. September 2018 09:46

Mir was löst man die Vergussmasse vom vape Regler auf um an die Innereien zu kommen.?
Zuletzt geändert von Jena MZ TS am 4. September 2018 11:19, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1381
Themen: 34
Registriert: 13. Juli 2014 16:53
Wohnort: Jena
Alter: 35

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon g-spann » 4. September 2018 11:01

...mit Hitze...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen

Baustelle:

Zündapp R 50/1967
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1755
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 57

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Jena MZ TS » 4. September 2018 11:20

g-spann hat geschrieben:...mit Hitze...

Lötet man da nicht daie Innereien auf?

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1381
Themen: 34
Registriert: 13. Juli 2014 16:53
Wohnort: Jena
Alter: 35

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Andylh » 27. September 2018 16:53

Hallo
Kann es sein wenn der Regler klemmt das er die Batterie leer saugt?
Gruss Andy

Fuhrpark: Mz Ts 250/1 mit 251 er Motor.
Andylh

 
Beiträge: 115
Themen: 19
Registriert: 13. August 2017 17:15
Wohnort: Brieselang
Alter: 45

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 27. September 2018 18:02

Andylh hat geschrieben:Hallo
Kann es sein wenn der Regler klemmt das er die Batterie leer saugt?
Gruss Andy
ja
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11712
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon walkabout 98 » 27. September 2018 19:24

Jena MZ TS hat geschrieben:
g-spann hat geschrieben:...mit Hitze...

Lötet man da nicht daie Innereien auf?


Lötzinn schmilzt bei ca 240Grad. Bleib drunter, dann ist alles gut.

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1121
Themen: 2
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 18:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dbauckme » 2. Oktober 2018 21:37

Habe hier ein Vergasergehäuse 24N1, bei welchem der Gassschieber so festgegammelt ist, dass er nicht mehr herausgeht - bzw. die Reste davon da der Schieber selbst bei den Versuchen zerbröselt ist. Hat jemand eine Idee, ob und wie das Vergasergeäuse noch zu retten ist? Oder eben einfach "Schrott".
(Schon tagelang in Cola weichen lassen, ohne Erfolg....)
Was ich an MZ wirklich mag: 1x fahren = 1 x schrauben - dafür bei mir komplett ohne Elektronik

Fuhrpark: MZ ES150/1968, MZ ETZ 250/1986, MZ TS 125/1975
Dbauckme

Benutzeravatar
 
Beiträge: 54
Themen: 4
Bilder: 1
Registriert: 5. November 2014 21:34
Wohnort: Dresdem
Alter: 49

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mainzer » 2. Oktober 2018 21:46

Hast du schon den Zerstäuber von der Schwimmerkammer aus los geschraubt?
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17, VB 18
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1 x MZ, 1 x Moto Guzzi, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2900
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 24

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 3. Oktober 2018 08:37

der Vergaser kann in den Müll...suche dir einen guten 24N2....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11712
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Dbauckme » 12. Oktober 2018 18:52

Danke Euch, werde noch die zwei Schrauben vom Zerstäuber lösen, wenn das nicht hilft dann Schrott. Habe noch ein anderes Gehäuse und will mir einen 2. Vergaser fertig machen - und Originalteile nicht zu zeitig in den Schrott werfen.
(bei dem Wetter zieht es mich nicht unbedingt in die Werkstatt, daher späte Antwort).
Was ich an MZ wirklich mag: 1x fahren = 1 x schrauben - dafür bei mir komplett ohne Elektronik

Fuhrpark: MZ ES150/1968, MZ ETZ 250/1986, MZ TS 125/1975
Dbauckme

Benutzeravatar
 
Beiträge: 54
Themen: 4
Bilder: 1
Registriert: 5. November 2014 21:34
Wohnort: Dresdem
Alter: 49

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Chri5 » 15. Oktober 2018 07:34

Mooooin!

Wer kann helfen? Gibt es eine Möglichkeit, die DDR-originalen Tankembleme der TS von den neu produzierten zu unterscheiden?

Danke im voraus :-)

Fuhrpark: schwarze 1978er MZ TS 250/1 mit Superelastik Beiwagen
Chri5

 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 5. Mai 2018 00:11
Wohnort: DE

Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon FI-ES250 » 15. Oktober 2018 18:11

Liebe MZ-Gemeinde :D ,

unsere Batterie meldet sich auch langsam ab
für 2019 werden wir wohl eine neue brauchen
was haltet Ihr von dieser Kombination ?:
LITHIUM-IONEN Motorrad Batterie 6 Volt 6N11A-1B und 6V- Regler R81
< https://www.ebay.de/itm/JMT-Lithium-Ion ... :rk:1:pf:0 >
Die meisten Probleme lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
Der Kreis ist eine geometrische Figur, bei der an allen Ecken und Enden gespart wurde.
Bild
schöne Grüße von der Südspitze Brandenburg's
Rita und Peter

Fuhrpark: ES250/2 + SEL-PSW
1971-84 in Betrieb -> 1984-2014 im Tiefschlaf -> 2015-2017 Reco
seit 08/2016 wieder auf der Straße
FI-ES250

Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Themen: 2
Bilder: 113
Registriert: 15. Mai 2016 17:17
Wohnort: schon immer im Osten
Alter: 64

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon seife » 15. Oktober 2018 20:16

Eine Li-Ion ist meiner Meinung nach für den Einsatz in der MZ wegen geringer Kapazität nicht so geeignet. Bei Motorrädern die die Batterie nur zum Starten benötigen, ist das kein Problem, aber du brauchst die bei langsamer Fahrt / in der Stadt auch für die Blinker, das Bremslicht etc.

Aber man müßte es mal probieren, immerhin lassen sich die Lithiumbatterien viel weiter regelmäßig entladen als Bleibatterien
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 884
Themen: 11
Bilder: 53
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon boulderking » 16. Oktober 2018 08:54

FI-ES250 hat geschrieben:Liebe MZ-Gemeinde :D ,

unsere Batterie meldet sich auch langsam ab
für 2019 werden wir wohl eine neue brauchen
was haltet Ihr von dieser Kombination ?:
LITHIUM-IONEN Motorrad Batterie 6 Volt 6N11A-1B und 6V- Regler R81
< https://www.ebay.de/itm/JMT-Lithium-Ion ... :rk:1:pf:0 >


Ich hab solche in allen 4 Mopeds, auch in der ETZ. Bis jetzt nirgendwo Probleme und die Dinger entladen sich kaum über die Zeit, die VS hat nach 4 Monaten Winter noch genug Strom, das der Anlasser 2 Minuten orgelt, bis die an ist, und zwar ohne Zwischenladen und ausbauen über den Winter.
Zu beachten ist die Bemerkung:
Eine JMT Lithium-Ionen-Motorradbatterie sollte nur mit einem geeigneten Ladegerät geladen werden. Der normale Ladestrom entspricht in der Regel ungefähr der Kapazität (z.B. 2,8Ah = 2,8A Ladestrom). Auf gar keinen Fall dürfen Ladegeräte verwendet werden, die versuchen, tiefentladene Batterien unter 10 Volt mit einer Spannung von mehr als 14,9 Volt zu desulfatieren, bevor sie mit der eigentlichen Ladung beginnen.

Also mal Ladegerät checken.

rene

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1987,
Susi VS 750/1988,
Kawasaki Z1000/2013,
Susi SV 650 S zur Pflege,
R.I.P. Kawasaki GPz 1000 RX/1989
boulderking

Benutzeravatar
 
Beiträge: 97
Themen: 12
Bilder: 25
Registriert: 6. Januar 2010 21:29
Wohnort: Erlangen
Alter: 43

LITHIUM-IONEN Batterie und Regler R81

Beitragvon FI-ES250 » 16. Oktober 2018 09:57

am Ladegerät soll's nicht liegen
interessanter wäre ob sich der "6V- Regler R81" und die LITHIUM-IONEN Motorrad Batterie 6 Volt 6N11A-1B vertragen
weiß jemad was ?
lothar hat geschrieben:per PN am 20.10.18

Hallo Rita und Peter,

ich muss euch leider enttäuschen, denn ich selbst habe keinerlei Erfahrungen mit Li-Batterien in MZs.
Die Hinweise im Thread auf eure Fragestellung finde ich allesamt seriös.
Ich konnte mich auch nur an folgendem Text, der bei einer 6-V-Batterie im Netz stand informieren:
------------------------------------------------------------
Produktinformationen "LITHIUM-IONEN Motorrad Batterie 6 Volt 6N11A-1B, 6YB8L-B, B38-6A"
Lithium-Ionen-Batterien von , Hightech für Ihr Motorrad.
Batterien der neuesten Generation erkennbar am roten Gehäusedeckel.
Spacer (S)
Batterie ist mit einem oder mehreren Distanzstücken ausgerüstet, die mit dem mitgelieferten Klebestreifen unter die Batterie geklebt werden, damit die Batterie exakt in den Batteriekasten passt.
Waterproof (W)
Die Batterie ist komplett wasserdicht und nimmt keinen Schaden, wenn das Motorrad mit Hochdruck gereinigt wird.
Indicator (I)
Alle Batterien sind mit einem Batteriezustand - Indicator ausgerüstet.
Einfach auf den Test Button drücken. Leuchten alle 3 blauen LEDs auf, ist die Batterie voll (ful) geladen. Leuchten nur 2 LEDs, ist sie nur noch halb (med) geladen. Spätestens wenn nur noch eine LED leuchtet (low), muss die Batterie geladen werden.
Mit dem Ersatz einer Standard Blei-Säure-Batterie durch eine Lithium-Ionen-Batterie können bis zu 5 kg Gewicht gespart werden, ohne nennenswerten Aufwand.
Folgende Vorteile sprechen für Lithium-Ionen-Batterien:
- ca. 1/3 des Gewichts der vergleichbaren Blei-Säure-Batterie
- unschlagbares Verhältnis von Kosten/Gewichtsersparnis
- in jeder Position einbaubar, da keine Säure enthalten
- enthält keine Schwermetalle
- ausgewogene Entladung/Ladung aller Zellen durch Balancer
- Schnellladung mit hohem Ladestrom möglich (bis zu 90% in 6 min)
- sehr geringe Selbstentladung (max. 5% pro Monat)
- auch bei hohen Temperaturen noch gute Leistung bis 60°C
- sichere Technik und hohe Lebensdauer
Blei-Säure-Batterien können aufgrund der spezifischen Eigenschaften nur 30% ihrer Kapazität nutzen,
während bei Lithium-Ionen-Batterien nahezu 100% der Kapazität nutzbar sind.
Aus diesem Grund benötigen die Lithium-Versionen der Batterien für die gleiche Startleistung nur 1/3 der Kapazität einer vergleichbaren Blei-Säure-Batterie.
Ein gleichmäßiger Ladezustand aller Zellen ist zudem durch einen eingebauten Prozessor („Balancer“) sichergestellt.
Die Maße der Lithium-Ionen-Batterien entsprechen mithilfe von Adaptern den Maßen der originalen Blei-Säure-Batterien.
Auch die Anschlüsse sind identisch, weshalb die Batterie ohne weitere Anpassungen in wenigen Minuten ausgetauscht werden kann.
Bitte beachten Sie, dass zum Laden nur geeignete Ladegeräte verwendet werden dürfen. Wir empfehlen -Ladegeräte.
Die maximal empfohlenen Ladeströme entnehmen Sie bitte den untenstehenden technischen Daten
Die maximale Ladespannung von 7,2 +/- 0,2 Volt darf in keinem Fall überschritten werden. Es besteht Explosionsgefahr.
Der Hersteller garantiert eine ausreichende Startkapazität bis zu -5 Grad Celsius.
Technik
Lithium-Ionen Batterien verwenden als Kathodenmaterial Eisenphosphat (LiFePO4) und verwenden das Lithium-Polymer Verfahren bei der Herstellung.
Dadurch können sie im Normalbetrieb weder in Flammen aufgehen noch explodieren.
Die Technik und das Herstellungsverfahren gewährleisten den höchsten Sicherheitsstandard bei Lithium Batterien.
- 6 V wartungsfreie Lithium-Ionen-Batterie
- Ladestrom empfohlen 1,5 A
- maximaler Ladestrom für Schnellladung 12 A
Vergleichbar in Maßen und Anschlüssen mit:
Yuasa Herst.-Nr
6N11A-1B
B38-6A
6YB8L-B
6N6-3B(-1)
B39-6

Spannung: 6v
Kapazität: 2.33 Ah (10 Std)
Energieleistung: 14 Wh
Ausführung: Lithium Wartungsfrei
Kälteprüfstrom in (SAE) gemessen mit JJM 609.00.66: 410 A
Kälteprüfstrom in (DIN) gemessen mit JJM 609.00.66: 375 A
Kälteprüfstrom in (EN) gemessen mit JJM 609.00.66: 230 A
Länge: 107 mm
Breite: 56 mm
Höhe: 85 mm
Gewicht betriebsbereit: 0.3 kg
Anschlusstyp: von vorne von oben
Pluspol: vorne rechts
Minuspol: vorne links
Gasableitung: Ohne
Hersteller:
-------------------------------------------------------------------------

Die geringe Kapazität von 2,33 Ah entspricht in etwa nur 19% der Kapazität einer Bleibatterie (12Ah) gleicher Abmessung.
Zum Starten ohne Anlasser mag das reichen, wenn die Ladungsmenge stets verfügbar ist.

Die kleinste Kapazität, die ich jemals verwendet habe, war eine 4Ah-Vliesbatterie in der ES150. Das hat funktioniert,
wenngleich gerade in der im Thread geschilderten Situation (Blinken, Stopplicht, Abblendlicht) nicht viel Reserve war.
Entscheidend ist der Innenwiderstand, d.h. wie weit die Batterie bei Last spannungsmäßig in die Knie geht.
deshalb bin ich jetzt generell auf die sehr preiswerte 8Ah (PS682) umgestiegen, die einen weniger als halbsogroßen
Innenwiderstand hat und keine Wünsche offen lässt.

Zum Innenwiderstand der Li-Batterie gibt es aber keine Angaben.
Dass eine Bleibatterie nur 30% ihrer Kapazität hergeben soll, ist im obigen Artikel schlichtweg falsch.

Den Hinweis auf die speziellen Ladegeräte finde ich immer lustig, da die Batterie die größte Zeit ihres Lebens im
Fahrzeug ist und dem schnurz ist, was da drinhängt.

Die Vape-Regler haben allesamt eine relativ hohe Spannung. Wenn für die Li-Batterie aber 7,2+/- 0,2 V zulässig sind,
also maximal 7,4V, so sollte es passen
.

Wie schon oben angedeutet, die billige PS682 wäre für mich die optimale Wahl.
Falls ihr die teure Li-Batterie einsetzt, wäre sicher nicht nur ich an euren Erfahrungen interessiert.
Das betrifft insbesondere Lebensdauer, Innenwiderstand, Verfügbarkeit (Nachladung nötig).
Die angegebene Selbstentladungsrate von 5% (ist vielleicht schludrig angegeben) entspricht der einer normalen Bleibatterie.
Vliesbatterien werden mit 3%/Monat angegeben.

Gruß
Lothar


Danke Lothar für Deine (wie immer) sehr ausführliche Erläuterung
Zuletzt geändert von FI-ES250 am 22. Oktober 2018 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Die meisten Probleme lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
Der Kreis ist eine geometrische Figur, bei der an allen Ecken und Enden gespart wurde.
Bild
schöne Grüße von der Südspitze Brandenburg's
Rita und Peter

Fuhrpark: ES250/2 + SEL-PSW
1971-84 in Betrieb -> 1984-2014 im Tiefschlaf -> 2015-2017 Reco
seit 08/2016 wieder auf der Straße
FI-ES250

Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Themen: 2
Bilder: 113
Registriert: 15. Mai 2016 17:17
Wohnort: schon immer im Osten
Alter: 64

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Alex1989 » 19. Oktober 2018 12:02

Wenn um 3Uhr mein Wecker klingelt, ich diesen bis 3:15 klingeln lasse und dann erst aufstehe, wie kannich dann um 2:48Uhreinen Beitrag verfasst haben? :gruebel:
Habich etwa ein riss im Raum/Zeitkontinuum in meinem Wohnzimmer? :shock:
Ob ich diesen riss nutzen kann um nach 1990 zureisen und mir für ein paar Bierkisten nen paar Mopeds zu besorgen? :gruebel:

Fragen über Fragen. :nixweiss: :biggrin: :biggrin:

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1202
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 29
Skype: einfach Fragen.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Martin H. » 19. Oktober 2018 12:07

Alex1989 hat geschrieben:Wenn um 3Uhr mein Wecker klingelt, ich diesen bis 3:15 klingeln lasse und dann erst aufstehe, wie kannich dann um 2:48Uhreinen Beitrag verfasst haben? :gruebel:

Falls die Frage ernst gemeint war:
Die Forumsuhr stimmt nicht. Bzw. erst wieder, wenn auf Winterzeit umgestellt wird.
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12269
Artikel: 7
Themen: 129
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Alex1989 » 19. Oktober 2018 13:38

Martin H. hat geschrieben:
Alex1989 hat geschrieben:Wenn um 3Uhr mein Wecker klingelt, ich diesen bis 3:15 klingeln lasse und dann erst aufstehe, wie kannich dann um 2:48Uhreinen Beitrag verfasst haben? :gruebel:

Falls die Frage ernst gemeint war:
Die Forumsuhr stimmt nicht. Bzw. erst wieder, wenn auf Winterzeit umgestellt wird.

Ich würde nic scherzen bei solch gravierend wichtigen Fragen.

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1202
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 29
Skype: einfach Fragen.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Martin H. » 19. Oktober 2018 15:51

Alex1989 hat geschrieben:Ich würde nic scherzen bei solch gravierend wichtigen Fragen.

Gut. :intrigant: Du weißt ja, daß ich keinen Sinn für Humor hab... :twisted:
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12269
Artikel: 7
Themen: 129
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Alex1989 » 19. Oktober 2018 16:00

Also bedeutet das auch das ich keine Zeitreise machen kann um mir Mopeds gegen Bierkisten zu besorgen? :gruebel:

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1202
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 29
Skype: einfach Fragen.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Martin H. » 19. Oktober 2018 16:10

So leid es mir tut... :nein:
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12269
Artikel: 7
Themen: 129
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon driver_2 » 19. Oktober 2018 16:14

Warum sollte das nicht gehen? Nur die Anzahl der Kästen variiert.

Fuhrpark: Simson, Mz, Jawa
driver_2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 616
Themen: 21
Bilder: 9
Registriert: 12. September 2011 21:11
Wohnort: in der Nähe von Weimar
Alter: 30

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mainzer » 19. Oktober 2018 17:10

Alex ist der Doctor :biggrin:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17, VB 18
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1 x MZ, 1 x Moto Guzzi, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2900
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 24

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Martin H. » 19. Oktober 2018 19:49

Und is dann seine DR die Tardis oder wie darf ich mir das vorstellen? :gruebel:
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12269
Artikel: 7
Themen: 129
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon eigel » 19. Oktober 2018 20:04

Was ist eigentlich Winterzeit ?
ich kenne nur MEZ...
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1515
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 57

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mainzer » 19. Oktober 2018 20:05

Die Farbe passt ja schon mal :gruebel:
Wobei von der Eigenschaft "drinnen größer als draußen" her, müsste das eher Peters Mopped sein :D
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17, VB 18
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1 x MZ, 1 x Moto Guzzi, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2900
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 24

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon samyb » 21. Oktober 2018 12:24

Hallo,

Bei meiner ETZ125 schlägt die Telegabel bis zum Anschlag, wenn ich (z.B. im Schritttempo) vorn vollbremse.

Darf das sein? Oder ist das ein Zeichen, dass die Federung zu weich ist (wie auf Tafel 2.2.4, Seite 36, im Neuber-Müller angegeben) und der Ölstand gemessen und das Öl eventuell nachgefüllt werden soll?

VDiV

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 203
Themen: 36
Bilder: 19
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 21. Oktober 2018 12:32

Du bist zu schwer....mach die Federn der 250 rein....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11712
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon samyb » 21. Oktober 2018 12:37

Nordlicht hat geschrieben:Du bist zu schwer....mach die Federn der 250 rein....


Tja, bei sättlichen 100Kg ist hier tatsächlich längst Übung :schaf: angesagt...

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 203
Themen: 36
Bilder: 19
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon indeed » 22. Oktober 2018 07:20

Hallo,
kann mir jemand sagen, wie es sich für große Menschen (1.88m) auf einer ETZ 251 im Vergleich zu einer S51 sitzt? Bin mit meiner S51 eigentlich ganz zufrieden, aber auf längeren Strecken merke ich doch schon, dass es etwas unbequem werden kann.

Fuhrpark: Simson S51B2-4
indeed

 
Beiträge: 8
Themen: 1
Registriert: 10. September 2018 10:18
Wohnort: Dortmund
Alter: 29

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 22. Oktober 2018 07:36

Naja.
Sehr viel ändern wird sich nicht. Etwas aufrechter wirst du sitzen.
Ich gehe jetzt von Orginalteilen aus:
Der Lenker ist 5cm breiter.
Das Maß von der Fußraste zum Lenker ist auch nur 4cm höher.
Allerdings ist die Sitzbank breiter und man sitzt somit besser.
Ich komme mit 1,85 gut zurecht.
Das empfindet aber jeder anders.

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit LSW Bj.1980, MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau ,MZ ES 150 63-65?, diverse Simson...
MRS76

 
Beiträge: 76
Themen: 1
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon indeed » 22. Oktober 2018 07:51

Und der Unterschied zur 250 ist nur die höhere Sitzposition durch das größere Hinterrad? Also das Fußrasten-, Lenker-, Sitzbankverhältnis ist dasselbe?

Fuhrpark: Simson S51B2-4
indeed

 
Beiträge: 8
Themen: 1
Registriert: 10. September 2018 10:18
Wohnort: Dortmund
Alter: 29

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Der Harzer » 22. Oktober 2018 07:54

Die ETZ251 hat auch ein 16" Hinterrad wie die Simson

Gruß
Frank

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, Rotax Country Gespann, Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1152
Themen: 24
Registriert: 15. November 2012 14:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 22. Oktober 2018 09:46

Ich denke mal es ging hauptsächlich um die Sitzposition beim Fahren.
Da spielt es keine Rolle ob da 16er oder 18er drin sind.

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit LSW Bj.1980, MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau ,MZ ES 150 63-65?, diverse Simson...
MRS76

 
Beiträge: 76
Themen: 1
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Alex1989 » 22. Oktober 2018 11:10

indeed hat geschrieben:Hallo,
kann mir jemand sagen, wie es sich für große Menschen (1.88m) auf einer ETZ 251 im Vergleich zu einer S51 sitzt? Bin mit meiner S51 eigentlich ganz zufrieden, aber auf längeren Strecken merke ich doch schon, dass es etwas unbequem werden kann.

Also ichab es gestern wieder gemerkt, das mir bei einer längeren Fahrt es doch recht im leistenbereich schmerzt bei der Sitzposition auf der 251. Irgendwie hab ich da auf der S51 weniger probleme...sitze aber auch recht weit hinten. :ja:

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1202
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 29
Skype: einfach Fragen.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon indeed » 22. Oktober 2018 12:27

MRS76 hat geschrieben:Ich denke mal es ging hauptsächlich um die Sitzposition beim Fahren.
Da spielt es keine Rolle ob da 16er oder 18er drin sind.

Genau. Es ging mir im zweiten Teil meiner Frage darum, ob die etz 250 beim Fahren von der Sitzposition her Vorteile gegenüber der 251 hat. Die 251 gefällt mir vom Aussehen her nämlich eigentlich ziemlich gut.

Alex1989 hat geschrieben:Also ichab es gestern wieder gemerkt, das mir bei einer längeren Fahrt es doch recht im leistenbereich schmerzt bei der Sitzposition auf der 251. Irgendwie hab ich da auf der S51 weniger probleme...sitze aber auch recht weit hinten. :ja:

Das hatte ich befürchetet, wenn dann wird es bei der S51 bei mir auch dort unangenehm. Mit den Knien habe ich eigentlich keine Probleme. Sieht vermutlich nur ulkig aus.

-- Hinzugefügt: 22. Oktober 2018 12:27 --

@Alex1989: Darf ich fragen wie groß du bist?

Fuhrpark: Simson S51B2-4
indeed

 
Beiträge: 8
Themen: 1
Registriert: 10. September 2018 10:18
Wohnort: Dortmund
Alter: 29

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Alex1989 » 22. Oktober 2018 14:22

indeed hat geschrieben:@Alex1989: Darf ich fragen wie groß du bist?

Die letzte messung war mit 16 und da waren es 186 :lach:

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1202
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 29
Skype: einfach Fragen.

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon indeed » 23. Oktober 2018 08:18

Alex1989 hat geschrieben:
indeed hat geschrieben:@Alex1989: Darf ich fragen wie groß du bist?

Die letzte messung war mit 16 und da waren es 186 :lach:

Da kann ich wohl nicht mit einem besseren Ergebnis rechnen...
Du bist nicht zufällig noch unbemerkt 10cm gewachsen oder? :biggrin:

Hat jemand Erfahrungen im Vergleich ETZ 250 / 251?

Fuhrpark: Simson S51B2-4
indeed

 
Beiträge: 8
Themen: 1
Registriert: 10. September 2018 10:18
Wohnort: Dortmund
Alter: 29

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Hilape » 24. Oktober 2018 08:10

Ich hab nach dem umarbeiten eines ES 250 Tanks trotz reinigung immer noch Schleifreste und Dreck im Tank. Wie werde ich den am besten los?

Erst mal Rostio Tankentroster und dann ordentlich mit Wasser ausspülen?


Gruß Hilape

Fuhrpark: MZ ETS 250 G Replika im Aufbau
Hilape

 
Beiträge: 85
Themen: 7
Registriert: 4. Oktober 2016 15:46
Wohnort: Wald-Michelbach

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon UlliD » 24. Oktober 2018 08:34

500 Gr. Zitronensäure aus dem Drogeriemarkt, heißes Wasser drauf und einige Tage stehen lassen... Weg ist der Rost, danach kannsde ordentlich spüüüüülen :ja:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7260
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MarioTS2501 » 28. Oktober 2018 17:47

Grüße. Eine kurze Frage :) Passt der ETZ 250 Kotflügel vorn, auch an die TS 250/1? Die Halterung gefällt mir von der ETZ besser. Oder passen die Löcher nicht. Danke!

Fuhrpark: MZ TS250/1
MarioTS2501

 
Beiträge: 36
Registriert: 29. März 2018 13:39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Andylh » 28. Oktober 2018 18:38

Hallo

Das way Ullid geschrieben hat mit der Zitronensäure funktioniert echt gut.

Gruss Andy

Fuhrpark: Mz Ts 250/1 mit 251 er Motor.
Andylh

 
Beiträge: 115
Themen: 19
Registriert: 13. August 2017 17:15
Wohnort: Brieselang
Alter: 45

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon SaalPetre » 28. Oktober 2018 18:51

MarioTS2501 hat geschrieben:Grüße. Eine kurze Frage :) Passt der ETZ 250 Kotflügel vorn, auch an die TS 250/1? Die Halterung gefällt mir von der ETZ besser. Oder passen die Löcher nicht. Danke!

Passt
Gruß Christian

Bild

Mitglied-NR: 006

Fuhrpark: "Mirinda"ES 250/2 mit PSW ;ES 175/2 schon bei mir nicht mehr bei Papi (wartet auf den 2. Frühling)SR2 maron BJ 19... mit Ersatzrahmen

Triumph StreetTwin Bj 2016
Honda XL 185S BJ 80
SaalPetre

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Henner
 
Beiträge: 1647
Themen: 21
Bilder: 7
Registriert: 10. Oktober 2010 22:27
Wohnort: Berlin-kaulsdorf
Alter: 41

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MarioTS2501 » 28. Oktober 2018 18:58

SaalPetre hat geschrieben:
MarioTS2501 hat geschrieben:Grüße. Eine kurze Frage :) Passt der ETZ 250 Kotflügel vorn, auch an die TS 250/1? Die Halterung gefällt mir von der ETZ besser. Oder passen die Löcher nicht. Danke!

Passt

Ja super. Danke!

Fuhrpark: MZ TS250/1
MarioTS2501

 
Beiträge: 36
Registriert: 29. März 2018 13:39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon samyb » 1. November 2018 09:50

Hallo,

Gesucht wird für ein Trial-Projekt (siehe viewtopic.php?f=14&t=83666 ) nach passenden Reifen: 3,50 oder 4.00 X 17 ähnlich c01 oder e06.

Hat jemand eine Bezugsquelle?

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 203
Themen: 36
Bilder: 19
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 52

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Martin H. » 1. November 2018 12:30

samyb hat geschrieben:Hallo,

Gesucht wird für ein Trial-Projekt (siehe viewtopic.php?f=14&t=83666 ) nach passenden Reifen: 3,50 oder 4.00 X 17 ähnlich c01 oder e06.

Hat jemand eine Bezugsquelle?

Wieso ausgerechnet 17 Zoll?
Warum nimmt er nicht 18 Zoll, das ist m. W. eine typische Größe für ein Trialhinterrad:
https://reifenpresse.de/2017/07/13/mita ... torraeder/
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12269
Artikel: 7
Themen: 129
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ea2873, Mirx, Oberlausi, sammycolonia und 5 Gäste