"Emme", Substantiv (weiblich)

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

"Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon samyb » 31. März 2018 08:11

Hat sich keiner darüber gedanken gemacht, warum das Substantiv "Emme" ein Femininum ist?

Sind Motorradfahrer und Schrauber nur Männer? Freilich, das Motorrad stand mal nicht gerade unter dem Zeichen der Gleichberechtigung der Geschlechter:

Bild

Hat sich aber die Rollenverteilung später zum Guten geändert?

Bild

Bild

Entäuchend, oder?

Bild

Zumal, der Anzatz wird nicht unbedingt von den Fahrern kommen...

Bild

Bild

So gilt es, diese überlieferten Vorurteile zu hinterfragen!

Bild


Mutige Vorreiterinnen hat es ja gegeben...

Bild



Können die Emmies sogar frauenfreundlich sein?

Bild

Bild



Bild

Na klar!


Bild

Bild

So können Fahrer und Fahrerinnen gemeinsam an den Emmen Spass haben

Bild

Glaubst Du nicht?

Bild


Olle Geschichten? Keineswegs! Die Emmies sind höchst aktuell und können sogar frauenfreundlich sein!

Bild

Bild

Bild

Bild


Gute Fahrt also an alle EmmenfahrerInnen!

Bild
Zuletzt geändert von samyb am 31. März 2018 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 154
Themen: 26
Bilder: 19
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 52

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon eigel » 31. März 2018 08:34

Ich kenn nur die MZ oder und die TS oder und die ETZ.... :wink: :)
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1320
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 56

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon P-J » 31. März 2018 10:35

Mit weiblicher Besatzung, bzw als Selbstfahrerin ist mir aus meiner Jugend nen Mädel auf ner gelben Neckerman TS250 erster Serie gut in Erinnerung. Nen kleines Ding mit langen blonden Haaren, leider waren wir mit den 50ccm Moppeds nicht in der lage das Mädel abzuschleppen bzw hinterherzufahren. :oops:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10573
Themen: 111
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon samyb » 31. März 2018 11:41

P-J hat geschrieben:Mit weiblicher Besatzung, bzw als Selbstfahrerin ist mir aus meiner Jugend nen Mädel auf ner gelben Neckerman TS250 erster Serie gut in Erinnerung. Nen kleines Ding mit langen blonden Haaren, leider waren wir mit den 50ccm Moppeds nicht in der lage das Mädel abzuschleppen bzw hinterherzufahren. :oops:



"Rasant" hiess das Prädikat damals (wenn auch nicht TS):

26544

Also aussichtlos...

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 154
Themen: 26
Bilder: 19
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 52

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon Der Harzer » 31. März 2018 13:18

Alle Motorräder sind weiblich, damit man besser schimpfen kann wenn sie mal liegen bleiben.
Aber schöne Bilder hast du da raus gesucht.
Gruß
Frank

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, Rotax Country Gespann, Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1024
Themen: 24
Registriert: 15. November 2012 14:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 53

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon samyb » 31. März 2018 13:40

Der Harzer hat geschrieben:Alle Motorräder sind weiblich, damit man besser schimpfen kann wenn sie mal liegen bleiben.
Aber schöne Bilder hast du da raus gesucht.
Gruß
Frank


Tja, Hassliebe hat bekanntlich 2 Seiten! Einen Kosenamen hat sie vielleicht auch sogar verdient?

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 154
Themen: 26
Bilder: 19
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 52

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon P-J » 31. März 2018 13:58

Der Harzer hat geschrieben:Alle Motorräder sind weiblich, damit man besser schimpfen kann wenn sie mal liegen bleiben.

:lach: :lach: :lach: da is was dran :mrgreen:

samyb hat geschrieben:Tja, Hassliebe hat bekanntlich 2 Seiten!
Hassliebe nur bei ES den die ist so hässlich das sie schon wieder schön ist. :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10573
Themen: 111
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon smokiebrandy » 31. März 2018 15:00

:gruebel: ... also Motorräder sind zwittrig...letztens habe ich erst wieder gesehen , dass sie einen Kolben haben und manchmal auch einen Ständer...andererseits haben sie aber auch Hupen... :lach: :roll:
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7507
Themen: 40
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 50

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon retnuk1408 » 1. April 2018 18:43

Also bei mir haben alle Autos tatsächlich männliche Namen, die Möpps dagegen Frauennamen, wahrscheinlich weil sie so empfidnlich sind und manchmal auch etwas bockig . :kaffe:

Auto: das Paulchen
Möpps: die Inge, die Gertrud, die Adelheid und die Manitschka .
Strecken, Stauchen, Schweißen, Löten hilft dem Pfusch aus allen Nöten und was dann des Meisters Ehr nicht ziert, wird mit Farb` und Kit verschmiert.

Fuhrpark: Inge: Kawasaki Zephyr 550 - Baujahr 1991 Gertrud:MZ TS150 - Baujahr 1983 Adelheid: MZ ES175/2 - Baujahr 1969
Neuzugang: die Manitschka: CZ 125 Type 453 (von Eichy übernommen) - Baujahr 1967
retnuk1408

Benutzeravatar
 
Beiträge: 267
Themen: 38
Bilder: 37
Registriert: 11. Juli 2013 18:15
Wohnort: 01705 Freital
Alter: 54

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon jzberlin » 2. April 2018 18:07

Was ist bei "das Paulchen" männlich :?: ;D
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: Yamaha TT600E, MZ ETZ 250e, T4
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 6
Registriert: 23. April 2017 09:38
Wohnort: Berlin

Re: "Emme", Substantiv (weiblich)

Beitragvon samyb » 7. April 2018 11:45

In Brasilien war der Markenname "MZ", bekannt vom Exportmodell MZ 250 RS bzw. RSJ (siehe: viewtopic.php?f=3&t=43221) positiv besetzt: er wurde nämlich in Verbindung mit der brasilianischen Telenovela-Schauspielerin "Maria Zilda" (MZ) gesetzt ([1], [2], [3], [4], [5]).

1985, also genau zeitgleich zur Vermarktung der MZ 250 in Brasilien, machte die Schauspielerin die Titelseite einer bestimmten Zeitschrift, anlässlich deren 10. Erscheinungsjahres in Brasilien:

Bild

[1] https://pt.wikipedia.org/wiki/Maria_Zilda_Bethlem
[2] https://www.pequenasnotaveis.net/archiv ... 48473.html
[3] http://comunidade.motonline.com.br/foru ... ?start=195
[4] http://blog-do-tiozao.blogspot.fr/2009/ ... z-250.html
[5] http://hondacbrbrasil.forumativo.com/t1 ... inusitadas

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 154
Themen: 26
Bilder: 19
Registriert: 10. Januar 2017 18:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 52


Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste